Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Warnung! Bitte wirklich aufpassen mit Akkus in der Tasche

#26 von Mr.Burke , 29.11.2016 10:57

Zitat von bunny im Beitrag #24
http://www.dampfplanet.de/Joyetech-Cuboid-Mini-TC-80-Watt-Kit

Ja, also das mit dem Sturz könnte wirklich sein ... dennoch find ich das ein sehr seltsamer Zeitpunkt ... Werde es wohl nie rausfinden, aber das Ding zu entsorgen, halte ich langsam wirklcih für das Beste.

Wo entsorge ich das überhaupt?

Finde ich auch am besten. Das Teil ist dir runter gefallen, jetzt wird es plötzlich heiß. Beim dampfen soll man sich doch gut fühlen und nicht immer Angst haben das was passiert.


 
Mr.Burke
Beiträge: 22.753
Registriert am: 27.08.2011
Geschlecht: männlich
Beschreibung: ...miau


RE: Warnung! Bitte wirklich aufpassen mit Akkus in der Tasche

#27 von Volker Hett , 29.11.2016 11:02

Mir ist schon ähnliches passiert und ich bin ziemlich sicher, dass ich meinen Mod sogar abgeschaltet hatte. Der wird gegen etwas anderes gestossen sein, nach 5 mal ist er an und dann feuert er, feuert nicht, feuert, feuert nicht usw. usf. bis es warm am Bein wird. Das wir so Coils zum glühen bringen können ist ja nichts neues.

P.S.: achso, runtergefallen ist er auch. Naja, diesen Effekt kann man sicher auch mit einem Wackelkontakt am Schalter erreichen. Da reicht dann die kleinste Bewegung um den Kontakt herzustellen.


Ich war's nicht!


 
Volker Hett
Super-Moderator
Beiträge: 2.532
Registriert am: 09.03.2015
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen

zuletzt bearbeitet 29.11.2016 | Top

RE: Warnung! Bitte wirklich aufpassen mit Akkus in der Tasche

#28 von bunny , 29.11.2016 11:06

wie gesagt, er schaltet ab nach 10 Sekunden Feuer ... aaaaber mir fällt grade auch noch was anderes ein. In letzter Zeit kam es auch öfter vor, dass der Feuerknopf nicht reagierte und ich musste nochmal fest drücken, bis der VD ansprang .... also ich glaube langsam wirklich, dass das Teil einen Knacks haben muss.

Danke für die Anregungen!


Frauen sind nicht kompliziert. Sie wollen nur geliebt werden!
Und Überraschungen. Und Schmuck. Und andere Dinge, die du erraten musst!


 
bunny
Beiträge: 40.179
Registriert am: 06.05.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Mosbach BW


RE: Warnung! Bitte wirklich aufpassen mit Akkus in der Tasche

#29 von Dulles , 29.11.2016 12:19

Ich hatte mal im Rucksack meine Dampfe und im gleichen ( kleinen Fach) ne Liquidfalsche, normal sperre ich meine Mods wenn die in die Tasche wandern.
Diesmal habe ich es in der Hektik vergessen und nach ca 10 min Autofahrt wollte ich ne Runde dampfen, das Ding war knalle heiß, Liquid komplett verdampft.
Klar schaltet die Box nach 10 Sekunden wieder ab, aber wenn der Druck auf dem Feuerknopf weiter besteht wiederholt sich das ganze immer wieder.
Seither achte ich extrem darauf das die Boxen auch wirklich gesperrt sind, hat mir echt nen riesen Schreck eingejagt.
Und meine Boxen und Verdampfer kommen nicht mit Schlüsseln oder Münzen in eine Tasche, da geht es mir mehr um die Kratzer oder ähnliches die ich nicht haben möchte.

Aber es zeigt man muss einfach mit denken und nicht leichtsinnig werden.



Dulles  
Dulles
Beiträge: 322
Registriert am: 17.01.2015
Geschlecht: männlich
Ort: nähe Stuttgart


RE: Warnung! Bitte wirklich aufpassen mit Akkus in der Tasche

#30 von JT1983 , 29.11.2016 12:53

Oha, das klingt ja gar nicht gut. Das es an einer Kombination aus Handy, Schlüssel und Dampfe liegt kann ich mir auch nicht vorstellen. Das einzige was mir vielleicht noch einfallen würde ist, wenn deine Handyschale magnetisch ist, gibt es ja auch für so spezielle Ladestationen. Vielleicht könne da die Dampfe irgendwie auf dein Handy reagieren, aber sonst wüsste ich nicht wie das gehen soll.

Ich würde, wie auch einige es vorgeschlagen haben, die Dampfe entsorgen. Bevor hier schlimmeres passiert, direkt weg damit und was anderes her, am besten sowieso mit herausnehmbaren Akku, man weiß ja nie.


Rock on'

Greetz JT


 
JT1983
Beiträge: 557
Registriert am: 17.05.2015
Geschlecht: männlich
Ort: W'tal


RE: Warnung! Bitte wirklich aufpassen mit Akkus in der Tasche

#31 von SiYing , 29.11.2016 13:21

Zitat von bunny im Beitrag #24
Wo entsorge ich das überhaupt?

Wenn ich das Problem hätte, würde ich mich an die Feuerwehr wenden. Also nicht über den Notruf sondern über eine reguläre Nummer und das Problem schildern.
Du hättest einen instabilen Akkuträger mit möglicherweise Brand- bzw. Explosionsgefahr
Zumindest sollte man dir dort weiterhelfen können.


Der Weg zurück ist viel zu steil ...es gibt keine unglücklichen Dampfer

"Gar keinen Sex zu haben ist natürlich wesentlich sicherer als Sex mit Kondom" - Prof.Dr.B.M. Mayer
in Verbindung zum Genuß von Koffein, Alkohol und Nikotin


 
SiYing
Beiträge: 3.651
Registriert am: 29.11.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin-Neukölln
Beschreibung: Reflex~ und Haptikdampfer

zuletzt bearbeitet 29.11.2016 | Top

RE: Warnung! Bitte wirklich aufpassen mit Akkus in der Tasche

#32 von Andi aus Bremen , 29.11.2016 13:23

Ich halte es nicht für unmöglich, dass ein Handy eine Dampfe beeinflussen und ggf. zum Feuern bringen kann. Ich hatte sowas selbst schon mal beobachtet. Allerdings bei einem Gerät mit Zugautomatik (iCare), aber wenn die Funkwellen des Handys einen Transitor zum Durchschalten bringen können, wäre das egal.

Ich weiß natürlich nicht mit Sicherheit, ob das Handy bzw. dessen Funkwellen die Ursache war, aber als ich Handy und iCare auf Abstand gebracht hatte, hörte der Spuk auf.



 
Andi aus Bremen
Beiträge: 1.441
Registriert am: 05.10.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: Warnung! Bitte wirklich aufpassen mit Akkus in der Tasche

#33 von andreas_1960 , 29.11.2016 18:15

Jetzt, wo ich das so lese, erinnere ich mich auch an ein Vorkommnis. Meine Smok M80 plus hat auch mal Dauerfeuer in der Tasche gemacht. Da half nur Verdampfer runter da die Akkus ja fest verbaut sind. Das ist vorher nie passiert und nachher auch nie wieder. Hab das Ding jetzt fast 2 Jahre . Der Vorfall ist etwa 9 Monate her. Manchmal scheinen solche Sachen einfach vorzukommen auch wenn sie nicht sollten.


 
andreas_1960
Beiträge: 538
Registriert am: 21.06.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Ludwigsburg


RE: Warnung! Bitte wirklich aufpassen mit Akkus in der Tasche

#34 von danielN , 29.11.2016 20:14

naja nur mal so als geschichte was mir mal passiert ist,
vor jahren wo noch Handys echte knöpfe hatten nix touch zeug hatte ich ein solches mit nem Schlüsselbund im Hosensack, ne stunde später bekamm ich nen anruf von nem freund warum ich ihn den angerufen hab wovon ich nix wusste......ja der schlüssel hat sich logischerweise im hosensack bewegt und wild Knöpfchen gedrückt weil die tastensperre nicht drin war.

wenn ich jetzt lese dampfe + anderes Gelumpe im Hosensack dann denk ich halt daran.
ich pack unter anderem auch deswegen in die Hosentasche wo ich die dampfe drin hab nie andere feste gegenstände dazu welche bei Bewegung logischerweise knöpfe drücken könnten.....

mal der andere Gedankengang abseits das ein gerät defekt sein muss.


danielN  
danielN
Beiträge: 586
Registriert am: 07.04.2016
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 29.11.2016 | Top

RE: Warnung! Bitte wirklich aufpassen mit Akkus in der Tasche

#35 von bunny , 29.11.2016 20:21

meine Hand war ebenfalls in der Jackentasche und ich stand die ganze Zeit - ich bin mir ziemlich sicher, dass da keine Knöpfe gedrückt wurden und denke sogar, dass ich das bemerkt hätte. Das Ding ist innerhalb kürzester Zeit heiß geworden. Aber was nun wirklich war, werde ich vermutlich nicht rausfinden.


Frauen sind nicht kompliziert. Sie wollen nur geliebt werden!
Und Überraschungen. Und Schmuck. Und andere Dinge, die du erraten musst!


 
bunny
Beiträge: 40.179
Registriert am: 06.05.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Mosbach BW


RE: Warnung! Bitte wirklich aufpassen mit Akkus in der Tasche

#36 von colonius , 29.11.2016 21:03

Zitat von danielN im Beitrag #34
vor jahren wo noch Handys echte knöpfe hatten nix touch zeug ...
So 'ne Nummer ist meiner Freundin auch mal passiert.
Sie sitzt in der Kneipe, irgendwann nach Mitternacht, und ihr Handy sendet die "Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag"-SMS aus dem Vorlagen-Ordner pflichtbewußt 50 mal an einen Bekannten, aber auf dessen Festnetznummer.

Und weil die Telekom so freundlich ist, klingelt sie bei ihm und liest die SMS vor.
Alle 50.
Einzeln, jedesmal ein neuer Anruf, alle SMS auf einmal löschen nicht möglich.


colonius

... aber ich bin doch lieber jeden Tag glücklich als im Recht. (Slartibartfaß)


vaping falconer hat das geliked!
 
colonius
S-Mod verstorben am 18.8.2017
Beiträge: 8.379
Registriert am: 23.11.2011
Geschlecht: männlich
Beschreibung: Universaldilettant


RE: Warnung! Bitte wirklich aufpassen mit Akkus in der Tasche

#37 von Gliese777Ac , 29.11.2016 21:05

Zitat von windwillow im Beitrag #13
sowas kommt vor und mit LiPo´s sollte man nicht spaßen!


Ich wollte mal gucken, ob der Cuboid tatsächlich einen LiPo Akku hat. Auf der Joyetech-Seite habe ich nichts dazu gefunden. Der Edampfshop sagt, dass im Cuboid mini ein 18650er mit 2400 mAh verbaut ist. Das klingt für mich nach einem LionAkku.
Mir ist mal folgendes passiert. Weihnachten vor 3 Jahren schenkte mir mein Bruder einen mini Hubschrauber zum in der Bude rumfliegen. Wir sind beide richtig gespannt wie das Ding abgeht und haben Bock den zu benutzen. Ich sage zu meinem Bruder, ich lese mal gleich die Bedienungsanleitung, damit wir gleich loslegen können. Mein Bruder guckt mich genervt an und überredet mich, dass es da nichts zu beachten gibt, also Hubschrauber aufgeladen (bin mir gar nicht mehr 100%ig sicher wie das lief, aber ich glaube in der Fernbedienung waren 4 AA-Batterien und dann gabs einen kleinen Stecker für den Hubi, der ja wie gesagt mini war und einen extrem kleinen LiPo-Akku hatte). Erster Test: das Ding macht Spass ist aber nach spätestens 3 Minuten alle. Also direkt wieder aufgeladen und erneut gespielt. Nach dem fünften Aufladen kam der Hubi nicht mehr vom Boden hoch, trotz drehender Rotoren. Ich nehm also die Bedienungsanleitung und lese die durch. Da steht drin, dass man den Hubi nach dem Entladen min. 30 Minuten Pause geben muss, da die LiPoAkkus hitzeempfindlich sind und sonst Schaden nehmen. Also hatte der Akku nach nur fünfmaligem Laden durch Überhitzung Schaden genommen und brachte nicht mehr genug Saft, um den Hubi abheben zu lassen. Ich hab dann meinen Bruder noch etliche Male damit aufgezogen, dass Bedienungsanleitungen echt nicht so wichtig sind. Hier war natürlich alles harmlos, der Akku war ca. so groß wie 2-3 Stecknadelköpfe und ich weiß auch nicht ob LiPos ausgasen oder explodieren können. Bei uns war nur der Akku soweit geschrottet, dass man den Hubi mal gleich in den Müll kloppen konnte.


Nun sieh Dir an, was Du mich hast anrichten lassen.


 
Gliese777Ac
Beiträge: 8.215
Registriert am: 08.10.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg


RE: Warnung! Bitte wirklich aufpassen mit Akkus in der Tasche

#38 von AdamJensen , 29.11.2016 21:10

In der Jacken tasche oder Umhängetasche ist mir ein Akkuträger etwas lieber, weil in der Hosentasche kann man sich
bestimmt nicht schnell genug die Hose runter reißen um seine Haut zu retten.
https://www.youtube.com/watch?v=AYRTgZcLFhU


Das Geheimnis des Glücks liegt nicht im Besitz, sondern im Geben. Wer andere glücklich macht, wird glücklich.


 
AdamJensen
Beiträge: 1.643
Registriert am: 04.10.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin
Beschreibung: Bunkerer


RE: Warnung! Bitte wirklich aufpassen mit Akkus in der Tasche

#39 von Shogare , 29.11.2016 23:32

Zitat von bunny im Beitrag #24
Wo entsorge ich das überhaupt?


Beim Wertstoffhof in deiner Nähe. Die haben bestimmt mehr Ahnung als die Feuerwehr von Akkuträgern.......

Oder du nimmst den Akku raus, wirfst ihn in eine Box, wo die anderen Batterien landen und den Rest entsorgst du auf dem Wertstoffhof.
Ein Hammer oder ein beherzter Wurf auf Asphalt könnte helfen, den Akku aus dem Träger zu lösen....


Alle Signaturen sind doof.....


 
Shogare
Beiträge: 846
Registriert am: 25.05.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Velbert Langenberg


RE: Warnung! Bitte wirklich aufpassen mit Akkus in der Tasche

#40 von vaping falconer , 30.11.2016 07:41

Zitat von Shogare im Beitrag #39
Zitat von bunny im Beitrag #24
Wo entsorge ich das überhaupt?


Beim Wertstoffhof in deiner Nähe. Die haben bestimmt mehr Ahnung als die Feuerwehr von Akkuträgern.......

Oder du nimmst den Akku raus, wirfst ihn in eine Box, wo die anderen Batterien landen und den Rest entsorgst du auf dem Wertstoffhof.
Ein Hammer oder ein beherzter Wurf auf Asphalt könnte helfen, den Akku aus dem Träger zu lösen....


Du hast ihr aber jetzt nicht ernsthaft geraten mit einem Hammer auf einen Hochleistungsakku los zu gehen, oder?
Nee, hab ich falsch verstanden, ganz bestimmt.


 
vaping falconer
Beiträge: 3.486
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: Warnung! Bitte wirklich aufpassen mit Akkus in der Tasche

#41 von Axelax , 30.11.2016 07:56

Ich halte es auch nicht für unmöglich das eine Box ohne Feuertaster zu drücken losfeuert,

da stimme ich Andi und JT zu, hab in meiner Elektrikerkarriere so einige Zaubereien durch Induktionen mit fragwürdigem Verhalten beobachtet.

Eine Box hat nunmal mehrere Induktive Spulen (genau wie ein Handy (die größte wird wohl die QI-Spule sein)) und diese können nunmal Strom über kurze Distanzen "senden/empfangen".

Ob es da was bringen würde die "Tastensperre" der Box einzuschalten ist aber auch nicht unbedingt gesagt...

Ich für meinen Teil packe die Dampfe immer allein in eine (Hosen)Tasche... genau wie das Telefon... könnten sich ja gegenseitig verkratzen...

Frauenhandtaschen sind aber eh so ein Phänomen für sich...


 
Axelax
Beiträge: 125
Registriert am: 07.02.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Ahnsen


RE: Warnung! Bitte wirklich aufpassen mit Akkus in der Tasche

#42 von windwillow , 30.11.2016 08:28

Zitat von Gliese777Ac im Beitrag #37
Zitat von windwillow im Beitrag #13
sowas kommt vor und mit LiPo´s sollte man nicht spaßen!


Ich wollte mal gucken, ob der Cuboid tatsächlich einen LiPo Akku hat. Auf der Joyetech-Seite habe ich nichts dazu gefunden. Der Edampfshop sagt, dass im Cuboid mini ein 18650er mit 2400 mAh verbaut ist. Das klingt für mich nach einem LionAkku.



hier zerlegt einer den kleinen und das sieht mir sehr nach einem kleinem LiPo pack aus --> https://www.youtube.com/watch?v=b8PUJYvzWk8

Ich habe schon einige LiPos (Modellbau) hochgehen sehen und da will keiner auch nur in der nähe stehen.... gibt mittlerweile auch schon bessere packs aber bei unseren dampfen weis leider kein Mensch was die da für billig Dinger eingebaut haben... auf YT gibt es genug Anschauungsmaterial von LiPo explosionen vor allem die "Monster packs" von diesen DNA200 boxen sind sicher ganz nett für Silvester


Eine strukturell desintegrierte Funktionalität in Relation zur Zentralisationskonstellation provoziert die eskalative Realisierung destruktiver Integrationsmotivationen durch permanent lokal aggressive Individuen der Spezies "Canis".


 
windwillow
Beiträge: 1.252
Registriert am: 22.09.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Wien

zuletzt bearbeitet 30.11.2016 | Top

RE: Warnung! Bitte wirklich aufpassen mit Akkus in der Tasche

#43 von Gambler* , 30.11.2016 09:01

Mal eine Frage an die Experten : Spielt es eigentlich eine Rolle, welche Leistung ein Akku liefern kann für die möglichen Auswirkungen einer Explosion ?
D.h, ist eine Explosion bei einem 35A Akku deutlich heftiger als bei einem 5A oder ist das in der Konsequenz/Wirkung völlig wurscht ?


 
Gambler*
Beiträge: 830
Registriert am: 15.10.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Niederrhein


RE: Warnung! Bitte wirklich aufpassen mit Akkus in der Tasche

#44 von bunny , 30.11.2016 09:01

will ich gar nicht sehen, mir wurde auch so schon ziemlich heiß

Naja, jetzt hab ich halt auch mal so ein Teil, welches irgendwie rumzickt. Hatte ohnehin den Eindruck, dass die Leistung ziemlich nachgelassen hatte. Benutze fast ausschließlich dieses Teil, hängt auch ständig am PC für PT .... jetzt isses halt hinüber.


Frauen sind nicht kompliziert. Sie wollen nur geliebt werden!
Und Überraschungen. Und Schmuck. Und andere Dinge, die du erraten musst!


 
bunny
Beiträge: 40.179
Registriert am: 06.05.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Mosbach BW


RE: Warnung! Bitte wirklich aufpassen mit Akkus in der Tasche

#45 von andreas_1960 , 30.11.2016 09:34

@Gambler* Die Hitze kommt erst mal vom fließendem Strom. Von daher sollte sich ein hochstromfähiger Akku schneller erhitzen.
Akkus die wenig Strom abgeben können haben einen höheren Innenwiderstand so daß die Erhitzung langsamer vonstatten geht.
Für die Endtemperatur ist dann wieder der Energiegehalt, die mAh verantwortlich.
Daas spielt aber nur eine Rolle solange die Zelle nicht durchgeht. Dann gibts chemische Reaktionen mit dem entstehenden H2.
Das hat dann nichts mehr mit dem Strom zu tun.


 
andreas_1960
Beiträge: 538
Registriert am: 21.06.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Ludwigsburg


RE: Warnung! Bitte wirklich aufpassen mit Akkus in der Tasche

#46 von Gambler* , 30.11.2016 10:06

@andreas_1960

Äh...ja


Das heisst die einen werden zwar schneller heiss, aber für die Endtemperatur ist die Kapazität auschlaggebend und wie heftig es knallt auch eher die Kapazität da höherer Energiegehalt ?
Also am besten nur noch 700 mAh kaufen *schmunzelt
Scheisse, man merkt doch das ich eine naturwissenschaftliche Flasche bin


 
Gambler*
Beiträge: 830
Registriert am: 15.10.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Niederrhein


RE: Warnung! Bitte wirklich aufpassen mit Akkus in der Tasche

#47 von achderEimer , 30.11.2016 10:21

Das Ganze erinnert mich ein wenig an mein Erlebnis vom letzten Jahr: Smok XCube II (18) ...kann es mir bis heute nicht erklären bzw. nur mit fehlerhaften Bauteilen (der war mir zwar nicht runter gefallen, aber sowas kann auch passieren ... ich tippe bei Bunny auch auf defekte Lötstellen vom Sturz oder ähnliches) ... ich meine aber auch schon mal eine Wechselwirkung zwischen Akkuträger und Handy bemerkt zu haben, jedoch in die andere Richtung, also das der Akkuträger (Akku/Induktion) sich im Handy bemerkbar macht (Display/Menue) ... beides in der Hemdtasche und das Handy spinnt plötzlich - aber wie gesagt nicht nachweislich und nicht willentlich reproduzierbar.


***save this planet - it's the only one with fruit-steam***


 
achderEimer
Beiträge: 242
Registriert am: 03.11.2011
Geschlecht: männlich


RE: Warnung! Bitte wirklich aufpassen mit Akkus in der Tasche

#48 von bunny , 30.11.2016 11:03

ja, ich möchte es auch nicht nochmal ausprobieren

Schon sehr seltsam, aber wie auch immer, hat es mir wirklich gezeigt, dass man nicht leichtfertig mit Akku/Strom umgehen sollte. Runterfallen ist halt eben auch nicht gut


Frauen sind nicht kompliziert. Sie wollen nur geliebt werden!
Und Überraschungen. Und Schmuck. Und andere Dinge, die du erraten musst!


 
bunny
Beiträge: 40.179
Registriert am: 06.05.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Mosbach BW


RE: Warnung! Bitte wirklich aufpassen mit Akkus in der Tasche

#49 von TKK-Dampfer , 30.11.2016 13:00

Was wohl wenige wissen dürften, dass Handy ein Gerät ist welches sehr Hochfrequente Signale aussendet.
Manchmal kann man das im Radio (Stereoanlage) hören, wenn man nah dran ist und mit dem Handy einen Anruf macht.
Grundsätzlich ist in einem Cuboid (auch andere Boxen) eine Regelelektronik drin, welche auf Hochfrequente Signale allergisch reagieren kann.
Das kann auch zu Fehlfunktionen oder nicht gewünschten Aktionen führen. Wenn nun Handy und Cuboid in der selben Jackentasche drin ist,
sind die Entfernungen nur sehr kurz, und die mögliche Beeinträchtigung am größten. Die Beeinträchtigung fällt stark ab mit der Entfernung.

Das Thema gehört in das riesige Gebiet der EMV, deshalb (und auch weil es sehr komplex ist) soll das hier genügen.


TKK


TKK-Dampfer  
TKK-Dampfer
Beiträge: 1.642
Registriert am: 09.11.2015
Geschlecht: männlich
Beschreibung: unmäglichs Unikat


RE: Warnung! Bitte wirklich aufpassen mit Akkus in der Tasche

#50 von andreas_1960 , 30.11.2016 16:01

Ich kann fast nicht glauben, daß ein Mobiltelefon einen Akkuträger stören kann. Umgekehrt hingegen schon. Im Akkuträger hats einen Mikroprozessor der eigentlich nur Zustände 0 und 1 also 0 und 3,3V kennt. Wenn wir da noch Reserve lassen, müßte im Akkuträger
mindestens 1V induziert werden- Glaub ich nicht. Im Telephon ist ein Empfänger der bereits auf µV reagieren muß. Das da schnell was
stören kann ist mir da schon eher eingängig. Hab hier auch nen Cuboid - der besteht zu 80% aus Metallgehäuse. Sollte also einigermassen geschirmt sein. Ich kann neben einer großen Schweißmaschine (WIG mit HF Zündung) ohne Probleme dampfen.
@Gambler* Ja theoretisch schon- das mit dem heißwerden. Aber wenns denn knallt sind chemische Vorgänge am werken. Da spielen die 3Ah des Akkus auch keine Rolle mehr. Lithium möchte gerne oxidieren und entzieht allem und jeden den Sauerstoff. Wenns da Feuchtigkeit hat, bleibt vom Wasser nur noch der Wasserstoff über und wie der reagieren kann, weiß man ja.
Hier mal noch ein Bild aus Bolivien wie Lithiumsalz gewonnen wird. Im Moment wirds exportiert aber man arbeitet an einer eigenen Zellenproduktion. Ob es was wird?


 
andreas_1960
Beiträge: 538
Registriert am: 21.06.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Ludwigsburg


   

Vamo V 6
Sehr gute Akkus für wismec predator

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen