Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Hi

#1 von Mikehawk , 29.12.2016 13:21

Hallo,

Ich bin 33 Jahre alt und seit 2005 eigentlich militanter Nichtraucher. Jetzt fragt sich sicher jeder was ich denn hier zu suchen habe, da komme ich noch drauf zurück.

Mit 15 fing ich mit dem Rauchen an, jedoch zum Glück nicht regelmässig, war und blieb immer Gelegenheits- und Partyraucher, wenn man das so sagen kann. Mit 16-21 Jahren war ich aber bis zu 3x am Wochenende auf Partys und habe öfter eine Schachtel an einem Abend geraucht. Während der Woche rauchte ich in meiner schlimmsten Zeit ca. 4-6 Zigaretten am Tag, jedoch mit Pausen, heisst manchmal 2-3 Wochen überhaupt nicht. Aufhören konnte ich immer ohne die geringsten Entzugserscheinungen. Es fiel mir nur sehr schwer irgendwo rumzustehen und zu sitzen und nichts zu tun zu haben, wie z.B. auf einer Party, im Clubhaus oder im Café.

Bei jeder dieser Zigaretten hatte ich ein schlechtes Gewissen, geschmeckt haben sie mir nie. Ich habe mich oft gefragt warum ich eigentlich geraucht habe und bin zu dem Schluss gekommen dass es hauptsächlich der soziale Faktor war, aber auch, zumindest zeitweise, eine Art “mir ist alles egal, ***eiss drauf” Einstellung.
Beim Rauchen fiel es mir leicht mit Leuten ins Gespräch zu kommen, sei es in der Schule, Ausbildungsplatz, Jugendclub, Party,... Das ist etwas das mir heute noch schwer fällt, ich liebe es zu kommunizieren, unterschiedliche Leute kennenzulernen und etwas über sie zu erfahren, nur kann ich überhaupt nichts mit diesem zwischenmenschlichen Kram anfangen und ich hasse Menschen die Probleme haben und anderen was vormachen um sich besser zu fühlen.
Obwohl ich ein ruhiger und netter Typ bin, kommt es daher vor dass ich alleine vom zuhören sehr wütend werde was mich sehr runter zieht. Es kommt sehr selten vor dass ich diese Wut zeige, aber sie lässt mich immer wieder den Glauben an die Menschheit verlieren und zieht mich runter. Das Rauchen “damals” half mir dabei sehr um “wieder runter zu kommen”, so bescheuert es auch klingen mag. Richtig verstehen tue ich das heute selbst nicht mehr.

Nun denn, Ende 2005 war ich mit der Ausbildung fertig und hatte meinen ersten Arbeitsplatz. In den Medien wurde bei uns in Luxemburg viel über das kurz bevorstehende Rauchverbot in Kneipen und Restaurants geredet und ich entschied von einem Tag auf den anderen mit dem Rauchen aufzuhören.
Ueber Forschungsergebnisse, Inhaltsstoffe, die Tabakindustrie u.s.w. war ich immer gut informiert und mir war schon immer bewusst wie äusserst dumm man sein muss zu rauchen. Trotzdem verstand ich die Beweggründe, sah es aber immer als eine menschliche Schwäche. Als Nichtraucher ging es mir natürlich besser.
Auch bin ich der Meinung dass man mit dem heutigen Kenntnisstand schon fast einen gewissen Drang zum Selbstmord haben muss um Zigaretten zu rauchen. Das ist als würde man heute noch radioaktive Steine mit sich rumtragen so wie das anfang des letzten Jahrhunderts tatsächlich gemacht wurde, weil man der Radioaktivität aus Unwissenheit und Geldgier alle möglichen heilenden Wirkungen aufschwatzte. Heute weiss jedes Kind genau was die Auswirkungen von ionisierender Strahlung auf den menschlichen Körper hat und wäre nicht dumm genug auch nur auf so eine Idee zu kommen.

Das Rauchverbot wurde in Luxemburg eingeführt und der Tabakgestank war plötzlich die Ausnahme. Ich hatte schon immer einen sehr ausgeprägten Geruchssinn, so kam es dass ich Tabakrauch sogar auf dem Motorrad sehr deutlich wahrnahm, wenn auf der Autobahn bei 130kmh jemand ein paar Autos vor mir rauchte, was ich selbst kaum fassen konnte!
Seit ein paar Jahren kann ich den kalten Rauch nicht mehr riechen, er erinnert mich an meine Kindheit zuhause wo es immer nach Tabak stank weil mein Vater Kettenraucher und Hobbyimker war. Der qualitativ minderwertige Tabak der verbrannt wurde um die Bienen zu beruhigen (so machen das viele Imker), stank bestialisch und war immer verbunden mit Arbeit die ich überhaupt nicht mochte. Mein Vater war Koleriker und rauchte im Haus, als Kind hatte ich Angst vor ihm.
Irgendwie bleibt daher der Geruch mit einer erdrückenden, sehr negativen Stimmung verbunden.

Zur Zeit wohne ich in einer Wohnung im dritten Stock, die Bewohner im zweiten Stock sind leider Raucher, so kommt es eben unweigerlich immer wieder dazu dass beim lüften Rauch in mein Appartment zieht. Ganz schlimm ist es für mich wenn es ins Schlafzimmer zieht. Dass ich dagegen nichts ausrichten kann ist mir bewusst, deshalb habe ich auch nie etwas unternommen, es stört mich nur extrem. Da die Nachbarin jedoch sogar im Aufzug rauchte und diese Respektlosigkeit natürlich nicht nur mich sondern alle Nichtraucher im Gebäude sehr gestört hat, bin ich einmal ausgerastet als mir morgens fast schlecht wurde in dem Moment wo die Aufzugstüren sich öffneten und mich der Gestank wieder mal dazu zwang die Treppe zu nehmen.
Das ist jetzt anderthalb Jahre her und seitdem ist das mit dem Rauch im Aufzug nie wieder passiert. Dieser Ausraster war mir aber sehr peinlich und hat die Beziehung zu meinen Nachbarn natürlich nicht einfacher gemacht.

Da sich meine Wohnung leider auch in direkter Nachbarschaft zu zwei Dorfkneipen befindet, hatte das verschärfte “Nichtraucherschutzgesetz”, das vor 2-3 Jahren eingeführt wurde, leider auch Auswirkungen auf den Lärmpegel bzw. Ruhestörung. Das alte Gesetz verbot das Rauchen in Kneipen nur zu den regulären Essenszeiten. Das neue verbietet das Rauchen in Kneipen ganz, so wie das in anderen Ländern schon länger üblich ist. Das führt natürlich unweigerlich dazu dass die Mehrzahl der Kunden mehr draussen vor den Kneipen rumlungern als drinnen.
Der typische Kneipenlärm, laute Diskussionen, lachen, streiten, rufen, Musik, ist also jetzt mehrere Strassen weit deutlich zu hören, besonders abends und bis tief in die Nacht. All diese Erfahrungen führten zu einer gewissen Abneigung gegen das Rauchen, was auch erklärt warum ich mich eher als “militanten” Nichtraucher bezeichne.
(Ja, umziehen werde ich auch, aber ich bin Eigentümer, daher geht das nicht so schnell. )

Tut mir sehr leid für diesen riesigen Text, wahrscheinlich wird keiner das alles lesen wollen. Ich wollte mich eigentlich nur kurz vorstellen und erklären wie ich hier gelandet bin. Vielleicht kann aber jetzt der ein oder andere nachvollziehen warum ich mich selbst als militanter Nichtraucher bezeichne, dass das, besonders hier, jemand anders sehen kann ist mir bewusst und das ist natürlich völlig ok.

Um es jetzt kurz zu machen, ich beschäftige mich seit Wochen mit dem Dampfen. Einen meiner besseren Freunde würde ich als langjährigen Profidampfer bezeichnen. Er hat unglaublich viel Spass mit der Technik und damit riesige Dampfwolken zu produzieren. Ich bin sehr neugierig und ein Technikfreak, und wollte einfach alles über die E-Zigarette wissen, besonders was in den Liquids drin ist und was man schon über die gesundheitlichen Auswirkungen weiss. Mittlerweile weiss ich genug um mir eine eigene Meinung dazu bilden zu können und diese ist durchaus sehr positiv was die E-Zigarette als Genussmittel und als Mittel zur Rauchentwöhnung angeht. Dass das Thema sehr kontrovers geführt werden würde war mir schon klar bevor ich angefangen hatte zu recherchieren.

Es kam dieses Jahr mehrere Male vor dass mich Freunde mit in eine Shishabar geschleppt haben. Damit habe ich grundsätzlich kein Problem und natürlich zwingt mich keiner mitzurauchen, doch leider ist es dasselbe für mich wie ein Mineralwasser in einem Brauhaus zu bestellen, es fühlt sich einfach total falsch an. Manche Shishaaromen haben mir, anders als Zigaretten, auch gut geschmeckt und ich genoss es ausnahmsweise. Trotzdem würde ich nie selbst auf die Idee kommen mich in eine Shishabar zu verirren oder mir gar eine zu kaufen, da mir natürlich bewusst ist dass Shishas genauso, wenn nicht sogar schädlicher sind als Zigaretten. Wenn man es rechtfertigen müsste warum man dann trotzdem Shisha raucht, dann ist das für mich wegen dem Genuss am Rauchgeschmack in freier und grosser Auswahl. Natürlich besteht aber auch dabei, genau wie bei Zigaretten, nicht zuetzt wegen des Nikotins, Suchtgefahr.

Es gibt sicher viele die es jetzt sehr seltsam finden dass ich es in Erwägung ziehe mir eine E-Zigarette zu kaufen. Ausserdem gibt es sicher auch Leute die es als Gefahr sehen wenn Nichtraucher zum dampfen verleitet werden. Ehemaliger Raucher bleibe ich immer, auch wenn es lange her ist. Zigaretten mochte ich wie schon gesagt nie, jedoch mag ich Shishas mit unterschiedlichen Aromen, will mich aber eigentlich davon fernhalten so gut es irgendwie geht.
Ich treibe ausserdem regelmässig und relativ viel Sport, besonders Ausdauersport und nehme an 2-3 Halbmarathons im Jahr teil. Dabei habe ich über die Jahre festgestellt dass meine Kondition während des Trainings und für den Wettkampf extrem von meiner Ernährung, dem Stresslevel dem ich in Beruf und privat ausgesetzt war und der Menge an Schlaf die ich die letzten Wochen gekriegt habe. Daher kommt dass ich sehr auf meinen Alkoholkonsum achte. Trinke ich einmal zuviel oder über mehrere Tage kleine Mengen an Alkohol, hat das gravierende Auswirkungen auf meine ganze Verdauung, meinen Gemütszustand und damit auch meine Kondition. Das geht absolut nicht jedem so, viele Läuferkollegen haben mit Alkohol nicht das geringste Problem. Doch ich habe einen sehr sensiblen Magen, weiss also dass es sehr schlecht für mich ist.
Nur leider hilft er mir eben Stress zu bewältigen und er hilft bei sozialen Aktivitäten bei denen mir früher die Zigarette eine grosse Hilfe war. Ich bin davon überzeugt dass mir die E-Zigarette hilft den Stress abzubauen und mich abends zu entspannen und quasi das Feierabendbier ersetzen kann. Es ist der Gedanke daran zuhause nach getaner Arbeit und Hausarbeit den Kühlschrank aufzumachen und ein kühles Bier rauszunehmen der mich antreibt, nicht das trinken selbst. Klingt irgendwie verrückt, aber ich weiss dass es nicht nur mir so geht.

Natürlich habe ich da Dampfen erstmal probiert, in einem der Offlineshops hier in der Nähe. Die Erfahrung dort war leider nicht so prickelnd, das gehört aber in einen anderen Thread. Das Verständnis für jemanden der ausschliesslich, gelegentlich 0mg Nikotin dampfen möchte ist sehr gering. Das habe ich sowohl in allen möglichen deutsch- und englischsprachigen Foren festgestellt, wie eben auch in dem Shop wo mir eingeredet wurde dass ich doch erstmal die nikotinhaltigen probieren sollte.
Dass ich dort kein Kunde geworden bin und bis jetzt noch keine E-Zigarette gekauft habe wundert jetzt wahrscheinlich keinen so wirklich, aber wie gesagt, darüber in einem anderen Thread gerne mehr.

Nochmal sorry für den riesigen Text, klingt als hätte ich mich hier gründlich ausgekotzt mit meiner Vergangenheit als Raucher und den Gedanken zum dampfen. Ich hoffe das nimmt mir niemand übel und ich bin darauf vorbereitet dass es sicher einige gibt die es bei mir, mit meiner Meinung mit der Angst zu tun bekommen. Lasst euch bitte trotzdem nicht davon abhalten zu schreiben was ihr dazu denkt.
Falls das tatsächlich irgend jemand alles liest, dann auch ein sorry dafür dass ich die Kommaregel irgendwie total verlernt habe...



Mikehawk  
Mikehawk
Beiträge: 1
Registriert am: 29.12.2016


RE: Hi

#2 von Cawdor , 29.12.2016 13:24


Herzlich Willkommen bei uns im Dampfertreff



Du bist jetzt für alle Bereiche des Forums freigeschaltet.

Die ersten wichtigen Infos findest Du hier in der Starthilfe: Newbies - kleine Starthilfe
Weiter geht es dann erst mal hier: • Newbie A B C / Schnell-Übersicht

Wenn Du Hilfe beim Einkaufen benötigst, kannst Du Dich hier mal umschauen oder dort Deine Fragen dazu stellen: • Einkaufs-Hilfe für Shops und Produkte

Einen Mitglieder Rabattaustausch findest Du hier: Mitglieder Rabattaustausch

Bitte lade hier keine Bilder und Avatare hoch, an denen Du nicht die Rechte besitzt. Auch das Verlinken von kommerziellen Seiten im Profil ist nicht erlaubt.

Unsere Regeln, die für das gesamte Forum und auch den Blog gelten, findest Du hier: Forenregeln

Bitte beachte, dass wir für detaillierte Angaben zum Thema Mischen einen eigenen Bereich haben, die Regeln findest Du hier: ➨ Regeln Mischbereich und Liquid-Finessen

Jetzt aber erst mal genug Lektüre für den Anfang. Ich wünsche Dir ganz viel Spaß bei uns im Forum und wenn Du Fragen hast, einfach raus damit.



Nimm Dir am besten die Zeit und verschaff Dir einen Überblick über die gesamte Struktur und die einzelnen Bereiche des Forums; Hier gibt es für alles einen passenden Bereich in dem Du schon eine Menge Threads und Informationen finden kannst. Und wenn doch nicht, machst Du natürlich einfach einen eigenen Thread dort auf und stellst Deine Fragen.




*** Forum demnächst erreichbar unter: www.dampfertreff.ch - Bitte vormerken! ***



« Hannibal Lecter hat unhöfliche Menschen ja ganz einfach aufgegessen. »
« Ich wollt's nur gesagt haben... »


*** Flohmarktregeln ***


 
Cawdor
SuperModerateuse
Little big cow
Beiträge: 8.784
Registriert am: 10.02.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Ironien am Sarkastischen Meer
Beschreibung: Im DTF-Team seit 2014


   

Schönen guten Tag zusammen!
Moin




Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen