Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

8 neue Akkus gekauft - alle kaputt oder falsch geladen?

#1 von Flamingi , 29.12.2016 23:03

Hallo Leute,
ein Freund kauft sich einen neuen Wismec rx 2/3 und ich bekomme dann seinen alten Wismec RX200 (glaube das war der richtige :D).

Er meinte zu mir, dass die Akkus nicht mehr so gut sind, deshalb habe ich mir neue gekauft.
Erst 4 18650 von Sony (hier bei Amazon), nachdem die nicht gingen 4 von Panasonic (hier bei Amazon). Beide Akkus hab ich rein zufällig gekauft (hab mich da von den vielen Verkäufen und Rezensionen leiten lassen), sind aber doch eigentlich Markenware mit Qualität, oder sind die nicht sehr hochwertig? (Hab mir zu Akkus die Reviews noch nicht durchgelesen, mache ich aber jetzt)

Ich bin Modellbauer und habe eine professionelle Ladestation (hier bei Conrad, allerdings die Vorgängerversion, sollten trotzdem keine großen Unterschiede sein). Ich habe die Akkus so geladen wie die mir bekannten LiPo Akkus. Auf 4.2V und mit 0.5C, also 1.3A bzw. 1.7A. Alle 8 Akkus wurden zwischen 250 und 500 mAh geladen. Ich dachte mir toll, die waren ja schon voll und wollte die Kapazität testen. Beim Entladen mit 2.5A ist bei allen Akkus die Spannung sofort auf 3.2V abgefallen, nach ernüchternden 300mAh war dann auch Schluss. Ich habe bei jedem Akku (alles natürlich einzeln, nicht zusammen) mehrere Zyklen an Entladen und Laden gemacht, evtl muss man die ja erst "aktivieren" so wie bei den alten NiCd oder NiMH Akkus, aber nichts hat sich getan, sowohl Laden als auch Entladen war bei maximal 500mAh. Jetzt frage ich mich, habe ich was falsch gemacht oder sind wirklich alle 8 Akkus kaputt? Wäre nett, wenn mir jemand weiter helfen kann. Muss man die LiIon Akkus evtl anders laden? So groß ist der Unterschied ja nicht und von dem was ich hier so gelesen habe, gibt es beim Laden keine Unterschiede zum LiPo Akku.



Flamingi  
Flamingi
Beiträge: 11
Registriert am: 29.12.2016


RE: 8 neue Akkus gekauft - alle kaputt oder falsch geladen?

#2 von Duck , 29.12.2016 23:10

Dass die alle kaputt sind halte ich für sehr unwahrscheinlich. Hast Du wirklich mit LiPo-Programm geladen oder vielleicht versehentlich mit LiFePo?


Gruß
Michael


 
Duck
Beiträge: 320
Registriert am: 23.10.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: 50321 Brühl


RE: 8 neue Akkus gekauft - alle kaputt oder falsch geladen?

#3 von Flamingi , 29.12.2016 23:18

War ganz sicher im LiPo Programm, habe während dem Laden zugeschaut, da ich nebenbei was gebastelt habe. Spätestens wenn die Spannung in einen nicht mehr geeigneten Bereich (>4.2V) gewandert wäre, hätte ich das Programm gestoppt.
Dachte schon, dass das Ladegerät kaputt war, aber meine LiPo und NiMH Akkus werden noch alle geladen und sind voll funktionsfähig. Es kann sein, dass ich evtl was falsch eingestellt habe. Normalerweise lade ich ja mehrere Zellen mit Balancing auf, aber die 18650er sind ja nur eine Zelle, viel Balancen kann man da nicht. Evtl muss ich da was anderes einstellen? Aber 4.2V und dann bei 0.5C laden bis das Ladegerät automatisch die Stromstärke runterregelt hört sich für mich nicht falsch an.

Andererseits ist das Aufladen das einzige was ich mit den Akkus bis jetzt gemacht habe. Ich habe 2 der Akkus noch mit dem Ladegerät meines Freundes geladen (selbes Modell), da haben die sich genauso verhalten. Da das Ladegerät aber das selbe Modell war könnte es eben wieder eine Einstellungssache gewesen sein, oder ich habe mit meinem Ladegerät die Akkus schon kaputt gemacht.



Flamingi  
Flamingi
Beiträge: 11
Registriert am: 29.12.2016


RE: 8 neue Akkus gekauft - alle kaputt oder falsch geladen?

#4 von Duck , 29.12.2016 23:26

Nein, die dürftest Du mit dem Ladegerät nicht kaputtgemacht haben. Zu balancen gibt's natürlich bei Einzelzellen nix.

Hast Du mal spaßeshalber mit einem Multimeter gemessen ob die Zellen frisch geladen wirklich um die 4,2 Volt haben?

Sehr rätselhaft.


Gruß
Michael


 
Duck
Beiträge: 320
Registriert am: 23.10.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: 50321 Brühl


RE: 8 neue Akkus gekauft - alle kaputt oder falsch geladen?

#5 von Flamingi , 29.12.2016 23:27

Habe jeden einzelnen Akku gemessen die sind zwischen 4.18V und 4.21V

So ich war gerade beim Ladegerät. Ich entlade seit gut 1.5h einen Panasonic Akku mit 0.5A, bis jetzt habe ich schon mal 800 mAh rausbekommen und der Akku ist noch bei 3.81V. Evtl bekomm ich ja alles raus, aber was nützt mir das dann. Der Wismec wird ja kaum nur 0.5A ziehen, der hat ja 200W, und wenn der Akku bei höherem Strom in die Knie geht, dann hilft mir das ja auch nicht viel, abgesehen davon, dass er mit 30A max. Entladestrom angegeben ist.

Ich werde jetzt nochmal neue Akkus kaufen und bei meinem Freund, von dem ich den Wismec bekomme, aufladen. Evtl. funktioniert es ja dann. Mit Glück kann ich dann noch die anderen 8 auf Kulanz zurückgeben (ist hoffentlich drin bei Amazon :D)



Flamingi  
Flamingi
Beiträge: 11
Registriert am: 29.12.2016

zuletzt bearbeitet 29.12.2016 | Top

RE: 8 neue Akkus gekauft - alle kaputt oder falsch geladen?

#6 von Duck , 29.12.2016 23:30

Der Akkuträger kann doch auch selbst über USB laden. Versuch das doch mal (ich lade meinen Reuleaux ausschliesslich per USB).


Gruß
Michael


 
Duck
Beiträge: 320
Registriert am: 23.10.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: 50321 Brühl


RE: 8 neue Akkus gekauft - alle kaputt oder falsch geladen?

#7 von Flamingi , 29.12.2016 23:34

Hab den Wismec leider noch nicht, den bekomm ich erst am 2.1, vorher hat mein Freund keine Zeit und ich hab schonmal die Akkus gekauft, damit ich sofort loslegen kann.



Flamingi  
Flamingi
Beiträge: 11
Registriert am: 29.12.2016


RE: 8 neue Akkus gekauft - alle kaputt oder falsch geladen?

#8 von oreg2 , 29.12.2016 23:35

Von den Sonyakkus gibt es leider auch Fakes.
Akkus sollte man deswegen auch besser bei bekannten vertrausendwürdigen Akkushops kaufen,
die sich keine Fakeakkus andrehen lassen und schon gar nicht an die Endkunden weiterverkaufen würden.

Bei Akkuteile und Nkon.nl bekommst Du gute Ware zu guten Preisen.


 
oreg2
Beiträge: 3.412
Registriert am: 30.12.2011
Geschlecht: männlich


RE: 8 neue Akkus gekauft - alle kaputt oder falsch geladen?

#9 von funkyruebe , 29.12.2016 23:36

Abgesehen von den Problemen, die du mit deinem Lader hast, sind die Pana NCR Zellen für Powerbanks gut aber nicht für eine RX200. 7,4A sind nicht ausreichend.

Unter Sony Schrumpfschläuchen verbergen sich manchmal andere umgelabelte Zellen - daran glaube ich in deinem Fall aber eher nicht, da die Panas mWn nicht gefakt werden.


 
funkyruebe
Beiträge: 8.942
Registriert am: 05.12.2012
Ort: Linksrheinisch

zuletzt bearbeitet 29.12.2016 | Top

RE: 8 neue Akkus gekauft - alle kaputt oder falsch geladen?

#10 von Flamingi , 29.12.2016 23:37

Bei den Panasonic Akkus hab ich das nicht geprüft, aber die Sonys hab ich auf alle Sicherheitsmerkmale getestet. Wenn es Fakes sind, dann sind sie aber sehr gut gemacht. Ich werde die neuen Akkus dann mal bei einem der beiden Shops kaufen, danke für den Tipp :)

Du hast recht, die Panasonic sind nur mit 7.4A angegeben, dachte die haben auch 30A, so wie die Sonys. Dann werde ich die auf jeden Fall nicht zum dampfen benutzen. Trotzdem hab ich noch Probleme mit diesen Akkus, sind meine ersten LiIon.

Naja hinterher ist man immer schlauer.



Flamingi  
Flamingi
Beiträge: 11
Registriert am: 29.12.2016

zuletzt bearbeitet 29.12.2016 | Top

RE: 8 neue Akkus gekauft - alle kaputt oder falsch geladen?

#11 von funkyruebe , 29.12.2016 23:44

Wenn du Kapazität messen willst, kannst du auch 5A Entladestrom wählen, das müssen die Akkus abkönnen. Tun sie das nicht, sind die Akkus gefakt ( andere Zelle oder Uraltzelle neu verschrumpft ) oder wirklich defekt ( bei 8 Stück kommt das einer 6er Wahrscheinlichkeit im Lotto nahe )


 
funkyruebe
Beiträge: 8.942
Registriert am: 05.12.2012
Ort: Linksrheinisch


RE: 8 neue Akkus gekauft - alle kaputt oder falsch geladen?

#12 von Flamingi , 29.12.2016 23:48

Naja ich hab mit 2.5A entladen, denke nicht, dass sich da viel ändern wird bei 5A, aber ich werd es ausprobieren.

Allerdings sind ja weder die Panasonic noch die Sonys gut. Evtl lags daran, dass die bei der Kälte geliefert wurden? Hab die an eine Packstation liefern lassen und da waren sie dann ungewärmt einen halben Tag bei ungefähr 0°C.
Die nächsten werde ich dann direkt zu mir nach Hause liefern lassen, sodass sie nich kalt werden.



Flamingi  
Flamingi
Beiträge: 11
Registriert am: 29.12.2016

zuletzt bearbeitet 29.12.2016 | Top

RE: 8 neue Akkus gekauft - alle kaputt oder falsch geladen?

#13 von funkyruebe , 30.12.2016 00:01

Kälte mögen unsere Akkus wirklich nicht, aber so extrem kann das nicht ausfallen. ( Ich schlepp im Outdoorurlaub auch 18650 Akkus bis zu 10 Tage mit und Nachts ist es oft nur +4 bis -6 Grad und trotzdem bin ich mit je einem Akku über den Tag gekommen - allerdings bei ungeregeltem Betrieb und ca nur 4-5A Entladestrom )

Wenn du neue Zellen kaufen willst empfehlen sich
Sony VTC5A - das A ist wichtig und wesentlich besser - sind aber zu teuer
Samsung 25R ( für kleinere Leistungen auch der 30Q)
LG HE4 und HG2
Die Samsung und LG Akkus haben das beste Preis-Leistungsverhältnis


 
funkyruebe
Beiträge: 8.942
Registriert am: 05.12.2012
Ort: Linksrheinisch

zuletzt bearbeitet 30.12.2016 | Top

RE: 8 neue Akkus gekauft - alle kaputt oder falsch geladen?

#14 von Flamingi , 30.12.2016 00:10

Naja, wie schon gesagt kenn ich mich nur mit LiPo Akkus aus, wenn die mal ein paar Stunden in der Kälte liegen, dann sind sie nicht gleich kaputt, kann ja bei LiIon anders sein.
Ich denke ich werde jetzt die Sony VTC5A kaufen, die paar Euro unterschied nehme ich in Kauf, dafür kann der Akku dann 35A. Wie von oreg2 empfohlen werde ich die bei akkuteile.de kaufen. Werde mal berichten wenn die bei mir ankommen.



Flamingi  
Flamingi
Beiträge: 11
Registriert am: 29.12.2016


RE: 8 neue Akkus gekauft - alle kaputt oder falsch geladen?

#15 von funkyruebe , 30.12.2016 00:25

Das ist noch ein anderes Thema, aber die anderen Akkus ( 25R und HE4) können auch 35A und mehr, werden aber nicht von den Herstellern so angegeben. Mit den VTC5 konntest man bei 35A Wasser zum Kochen bringen. Bei den VTC5A sieht es besser aus, aber auch sie werden sehr heiß.

35A kann der RX200 nicht verarbeiten - btw.

Bei Kälte verlieren die Lion Akkus etwas von ihrer Ladung, gehen aber bei 0 Grad nicht kaputt.


 
funkyruebe
Beiträge: 8.942
Registriert am: 05.12.2012
Ort: Linksrheinisch

zuletzt bearbeitet 30.12.2016 | Top

RE: 8 neue Akkus gekauft - alle kaputt oder falsch geladen?

#16 von danielN , 30.12.2016 00:29

Zitat von Flamingi im Beitrag #1
Beide Akkus hab ich rein zufällig gekauft (hab mich da von den vielen Verkäufen und Rezensionen leiten lassen), sind aber doch eigentlich Markenware mit Qualität, oder sind die nicht sehr hochwertig? (Hab mir zu Akkus die Reviews noch nicht durchgelesen, mache ich aber jetzt)


ob du was zufällig oder unzufällig gekauft hast ist wie wichtig?
dann solche worte wie hochwertig sollen was für nen Informationsgehalt haben?

Zitat von Flamingi im Beitrag #1

Ich bin Modellbauer und habe eine professionelle Ladestation(hier bei Conrad, allerdings die Vorgängerversion, sollten trotzdem keine großen Unterschiede sein).........


daran hab ich große zeifel.
den das was jeder Modellbauer prinzipiel mal zuallererst lernt ist das ein Akku ein Verschleißteil ist und immer einen aktuellen verschleißzustand hat und Modellbauer sich danach richten.
auch wie man diesen ermittelt gehört zum 1x1 jedes Modellbauers.

auch bei dem text aus dem ersten beitrag mit dem"aktivieren" von ni-cd......da bekomm ich ne Gänsehaut......

fang am besten bei 0 an.......


danielN  
danielN
Beiträge: 593
Registriert am: 07.04.2016
Geschlecht: männlich


RE: 8 neue Akkus gekauft - alle kaputt oder falsch geladen?

#17 von Marec , 30.12.2016 00:30

Nur so am Rande: Akkuteile hat hier im Forum einen eigenen Bereich. Wenn du Sie anschreibst gibts 10% Rabatt. Hab heute erst 4 Akkus (Samsung INR18650 25R, die sehr guten Klassiker) + Ladegerät erhalten. Sind sehr fix mit der Lieferung


 
Marec
Beiträge: 398
Registriert am: 18.10.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Trier


RE: 8 neue Akkus gekauft - alle kaputt oder falsch geladen?

#18 von Pumpkinhead , 30.12.2016 00:40

Zitat von danielN im Beitrag #16
ob du was zufällig oder unzufällig gekauft hast ist wie wichtig?

Was soll das denn?

Zitat von danielN im Beitrag #16
dann solche worte wie hochwertig sollen was für nen Informationsgehalt haben?

Sind doch Links dabei...


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch


DTF-Notfallhilfe Dampferfreundliche Lokale


Superbembel Champion 2011 & 2012


 
Pumpkinhead
Bö(h)ser SMod

Beiträge: 26.039
Registriert am: 17.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Frankfurt am Main / im DTF-Team seit 2012
Beschreibung: humorlos


RE: 8 neue Akkus gekauft - alle kaputt oder falsch geladen?

#19 von Flamingi , 30.12.2016 00:44

Zitat von danielN im Beitrag #16

ob du was zufällig oder unzufällig gekauft hast ist wie wichtig?
dann solche worte wie hochwertig sollen was für nen Informationsgehalt haben?



Damit wollte ich nur sagen, dass ich mich vor dem Kauf nicht informiert habe und auf gut Glück zugegriffen habe, weil ich zusammen mit dem Markennamen davon ausging, dass die schon nicht der letzte Klump sind. Mach ich normalerweise nicht, aber die habe ich um halb 4 bestellt und das war knapp davor, dass ich sie mit Amazon Prime noch am nächsten Tag bekomme und ich wollte sie halt so schnell wie möglich haben, das hat aber nichts mit meinem Problem zu tun.

Zitat von danielN im Beitrag #16

daran hab ich große zeifel.
den das was jeder Modellbauer prinzipiel mal zuallererst lernt ist das ein Akku ein Verschleißteil ist und immer einen aktuellen verschleißzustand hat und Modellbauer sich danach richten.
auch wie man diesen ermittelt gehört zum 1x1 jedes Modellbauers.


Ich weis, dass ein Akku ein Verschleißteil ist. Aber wenn ich mir einen niegelnagelneuen kaufe, dann gehe ich nun mal nicht davon aus, dass der schon benutzt wurde und die Kapazität schlechter ist.
Ja ich weiß, dass das Verhalten, dass der Akku an den Tag legt genau so aussieht, als hätte man den schon ein Weilchen benutzt und er würde jetzt den Geist aufgeben. Aber wie schon gesagt, wenn ich einen neuen Akku kaufe, dann gehe ich eben nicht davon aus.

Zitat von danielN im Beitrag #16

auch bei dem text aus dem ersten beitrag mit dem"aktivieren" von ni-cd......da bekomm ich ne Gänsehaut......

fang am besten bei 0 an.......


Ob du es glaubst oder nicht am Anfang einfach mal ein paar Ladezyklen zu fahren muss man öfter machen als du denkst. Und mit NiCd Akkus "aktivieren" wollte ich natürlich auf den Memoryeffekt hinaus. Wenn man den Akku falsch benutzt, dann kann man ihn mit Glück noch retten, indem man ein paar Zyklen fährt. Aber so wie dein Text klingt, weißt du das bestimmt schon alles.

Abgesehen davon, war in der Antwort noch nicht mal ein einziges Wort, das mir bei meinem aktuellen Problem hilft...



sunnymarie32 hat das geliked!
Flamingi  
Flamingi
Beiträge: 11
Registriert am: 29.12.2016


RE: 8 neue Akkus gekauft - alle kaputt oder falsch geladen?

#20 von Flamingi , 30.12.2016 00:45

Zitat von Marec im Beitrag #17
Nur so am Rande: Akkuteile hat hier im Forum einen eigenen Bereich. Wenn du Sie anschreibst gibts 10% Rabatt. Hab heute erst 4 Akkus (Samsung INR18650 25R, die sehr guten Klassiker) + Ladegerät erhalten. Sind sehr fix mit der Lieferung


Das ist sehr schön zu hören, Danke für den Hinweis, dann spar ich mir nochmal ein paar Euro :)



Flamingi  
Flamingi
Beiträge: 11
Registriert am: 29.12.2016


RE: 8 neue Akkus gekauft - alle kaputt oder falsch geladen?

#21 von danielN , 30.12.2016 01:11

Zitat von Flamingi im Beitrag #19

Ich weis, dass ein Akku ein Verschleißteil ist. Aber wenn ich mir einen niegelnagelneuen kaufe, dann gehe ich nun mal nicht davon aus, dass der schon benutzt wurde und die Kapazität schlechter ist.

.....
Ja ich weiß, dass das Verhalten, dass der Akku an den Tag legt genau so aussieht, als hätte man den schon ein Weilchen benutzt .......


der Akku wurde nicht benutzt er ist nirgelnagelneu und hat schlicht und einfach nen "ist zustand" auf der Grundlage des alterungsverschleißes.
alle dein li-pos welche du deiner aussage nach ja schon geladen hast haben genau das gleiche auch gehabt ein "ist" zustand den du ermitteln musstest.

wenn ich bei hobbyking nen li-po kaufe ist das ein silbenes Säckchen mit 2 draht stücken drauf und dieses silbersäckchen checke ich auf das was ich benötige, ist der Akku auf der Grundlage des verschleißen in nem schlechteren zustand als ich benötige schick ich ihn üblicherweise zu hobbyking zurück und die schicken mir anstandslos nen ersatz den ich wieder prüfe auf seinen ist zustand.

dieser umstand gilt natürlich auch bei runden li-ion akkus warum sollten es da anders sein?

das du 8 akkus von 2? verschiedenen Händler bekommen hast die allesammt nahe dem Tod sind hallte ich für extrem unwarscheinlich und da muss was ganz anderes nicht stimmen......

vor jahren wo ich noch in modellbauforen unterwegs war wurde doch fast alles zur genüge durchgekaut, ich geh stark davon aus das sich da nicht alles so verändert hat das keine Erfahrungen und grundlegende Sachen die man verinnerlichen muss mehr geteilt werden.....

hier meine ernst gemeinten tipps:
1, schick alle akkus mal zurück falls du wirklich diesem voltcraft ding traust, ich kenn das teil nicht und kenn von dem Label nur multimeter aus dem Bauhaus....

2. ob akkus bei 0° oder -10° dir zugeschickt werden ist belanglos das juckt die teile nicht die bohne, vergiss das einfach.

3. ladeprogramm in modellbauladern li-po sind tadellos für die gängigen 3,7V li-ion geeignet.

4. befass dich mit akkugrundlagen vollständig und an den richtigen quellen!
auf lange sicht wirst es beim modellbau je nachdem was du betreibst absolut brauchen"vor allem wenn dir mal ein Modell in flamen auf geht..." und alles über akkus richtig zu verstehen ist fürs dampfen auch nicht so verkehrt.


gutes gelingen wünsch ich dir.


danielN  
danielN
Beiträge: 593
Registriert am: 07.04.2016
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 30.12.2016 | Top

RE: 8 neue Akkus gekauft - alle kaputt oder falsch geladen?

#22 von hansklein , 30.12.2016 01:31

Einen spürbaren Memory Effekt haben lithium ionen Akkus nicht. Ich hab heute von Akkuteile Akku erhalten, trotz sie eiskalt waren hatten sie ne Leerlaufspannung von 3,8 Volt. das Sind 4200mAh 26650 Akkus, beim Entladetest kamen diese auf 14,nochwas Wattstunden, alles paletti.

Deine Ladestation müsste ein extra ladeprogramm für lithium ionen haben, auswählbar im menü. Und zur Vorsicht - nein, ich werde nicht dïskutieren ob und wo sich das Ladeprogramm für lipo von li-ionen unterscheidet, dieses ist nicht an deine Adresse gerichtet Flamingi.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.162
Registriert am: 03.07.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aachen


RE: 8 neue Akkus gekauft - alle kaputt oder falsch geladen?

#23 von Bernie , 30.12.2016 01:49

Vielleicht ein wenig nützlich als Info: http://www.mountainprophet.de/2016/10/16...it-liion-akkus/


Werde auch Mitglied in der


 
Bernie
Beiträge: 4.189
Registriert am: 13.06.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Köln


RE: 8 neue Akkus gekauft - alle kaputt oder falsch geladen?

#24 von Flamingi , 30.12.2016 13:37

Zitat von hansklein im Beitrag #22
Einen spürbaren Memory Effekt haben lithium ionen Akkus nicht. Ich hab heute von Akkuteile Akku erhalten, trotz sie eiskalt waren hatten sie ne Leerlaufspannung von 3,8 Volt. das Sind 4200mAh 26650 Akkus, beim Entladetest kamen diese auf 14,nochwas Wattstunden, alles paletti.

Deine Ladestation müsste ein extra ladeprogramm für lithium ionen haben, auswählbar im menü. Und zur Vorsicht - nein, ich werde nicht dïskutieren ob und wo sich das Ladeprogramm für lipo von li-ionen unterscheidet, dieses ist nicht an deine Adresse gerichtet Flamingi.


Ja, Memory-Effekt gibt es keinen bei Li Akkus, war früher bei den NiCd Akkus eben manchmal der Fall.

Meine Ladestation ist der Vorgänger der verlinkten Station, habe leider kein LiIon Programm gefunden, aber LiPo Programm sollte an sich auch funktionieren. Du meintest du willst nicht diskutieren, aus Interesse frage ich trotzdem nach, wenn es denn einen Unterschied geben würde, was wäre der dann?

Zitat von Bernie im Beitrag #23
Vielleicht ein wenig nützlich als Info: http://www.mountainprophet.de/2016/10/16...it-liion-akkus/

Hab ich mir durchgelesen, danke :)



Flamingi  
Flamingi
Beiträge: 11
Registriert am: 29.12.2016

zuletzt bearbeitet 30.12.2016 | Top

RE: 8 neue Akkus gekauft - alle kaputt oder falsch geladen?

#25 von Volker Hett , 30.12.2016 14:37

Ich würde auch nicht ausschließen, dass du übers Ohr gehauen wurdest.


Ich war's nicht!

Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


 
Volker Hett
Super-Moderator
Beiträge: 3.024
Registriert am: 09.03.2015
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


   

Welches Ladegerät für 18650
iJust 2 lädt beängstigend schnell

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen