Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Wicklung nur mit "wenig" Watt dampfbar schmeckt kokelig

#1 von Minion , 10.01.2017 20:22

Hallo,

Ich Wickel ja nun schon eine ganze Weile aber da nur hoch ohmiger so 1,2-1,8 Ohm habe nun das D2L für mich entdeckt es gibt mir momentan einfach mehr Kick lange Rede kurzer Sinn.

Ich habe meinen Verdampfer einen Vaperz Cooud VMCT mit 0,4er 304er SS Draht gewickelt Dual Coil mit 2,5mm Durchmesser und 11 Windungen komme dann auf ziemlich genau 0,3 Ohm wenn ich nun aber über 35 Watt gehe schmeckt es direkt kokelig bei Zügen von ca. 2 Sekunden merkt man es direkt.

Habe 80/20 im Tank VG/PG habe relativ große liquid zufuhr und nutze mujii Watte Nachflussprobleme kann ich mir eig nicht vorstellen hänge mal Bilder an vielleicht habe ich ja was falsch gemacht was ihr seht und ich nicht ^^

Bin auch für jeden Tip dankbar


 
Minion
Beiträge: 220
Registriert am: 30.07.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Unna


RE: Wicklung nur mit "wenig" Watt dampfbar schmeckt kokelig

#2 von Dampfphönix , 10.01.2017 20:44

Schau mal mit der Lupe ob die Watte in der Coil auch überall den Draht berührt. An einer Stelle kickt die Watte ab, da kann grade die eine Windung nicht mehr an der Watte anliegen, dann schmeckt es koklig.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.877
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Wicklung nur mit "wenig" Watt dampfbar schmeckt kokelig

#3 von Michigan , 10.01.2017 21:17

Freistrecken meiden
Etwas mehr Luft zwischen den einzelnen Windungen einbringen
Durchmesser für 11 Windungen und 0,4 mm Draht etwas gering, ich würde 3mm oder gar 3,5mm nehmen.

Bei der kleinen Menge Watte in der Cool, da ist das Liquid ruckzuck verbraucht.

Luftzufuhr muss bei der Leistung hoch genug sein, sonst kokekt es, da die Wärme nicht abtransportiert wird.

Wenn du eine TC hast, denn würde ich die zum Testen nehmen, um herauszufinden, wann die Max Leistung erreicht wird.
Ausglühen und Hotspots erkennen, beseitigen am Anfang machen.

So, nun stelle ich meinen Klugscheißermodus wieder ein, und wünsche viel Erfolg. Vielleicht hilft einer der Tipps



 
Michigan
Beiträge: 3.043
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: Wicklung nur mit "wenig" Watt dampfbar schmeckt kokelig

#4 von Michigan , 10.01.2017 21:20

Ganz vergessen
Wenn das Liquid sehr kalt ist, denn wird es Recht zäh. Ich schütte im Winter immer ca 10% Wodka mit ins Liquid, Wasser geht natürlich auch. Natürlich nur, wenn das nötig werden sollte.

Und
Versuch es auch Mal mit 7 Windungen und etwas mehr Platz zwischen den Windungen. So ist auch etwas Puffer fûr den Nachfluß vorhanden.



 
Michigan
Beiträge: 3.043
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf

zuletzt bearbeitet 10.01.2017 | Top

RE: Wicklung nur mit "wenig" Watt dampfbar schmeckt kokelig

#5 von Minion , 10.01.2017 22:09

Ja das es bei Kälte dicker wird ist mir bekannt stand aber bei Zimmertemperatur

Muss denn Platz zwischen den Windungen sein ? Bei meiner RBA im tfv8 liegen die Windungen auch zusammen

Da mein 304er Draht leer war habe ich mir gestern 316er Draht gekauft im Shop in 0,4 und 0,6 so das Problem ist ich kann den nicht verarbeiten so wickeln keine Chance mt Brenner heiß machen bringt nix und strecken bzw. steif machen mit dem Bohrer geht nicht der rollt sich immer ein Is das bei 316er normal ???

Habe mir dann jetzt fix eine Tigercoil gebastelt keine Schönheit haha habe dazu 0,3er kanthal genommen mit 0,1x0,3 kanthal flach hab sonst nur noch 0,2er nichro

Naja beste Kombi ist es jetzt nicht aber wollte mal testen habe 8 Windungen gemacht mit 3,5er Durchmesser bin bei 0,87 Ohm hab wieder Musik pads genommen und geschaut das alles gut anliegt habe zwischen jeder Windung Luft gelassen und keine Hotspots

45watt gehen leider kann man nicht voll durchziehen bei ca. 4 Sekunden wird's auch kokelig


 
Minion
Beiträge: 220
Registriert am: 30.07.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Unna


RE: Wicklung nur mit "wenig" Watt dampfbar schmeckt kokelig

#6 von ToLu , 10.01.2017 23:21

Hallo, der rechte Draht auf Deinem ersten Foto liegt frei. Dreh den ein wenig weiter und knicke ihn dann nach oben ab. Und mache an der Stelle die Watte etwas flauschiger. Keine Ahnung, ob das hilft ;) Irgendwo ist es zu heiß ;)

Mit dem Draht, der sich eindreht: Ich kenne den Draht nicht aber bei Titandraht erhitze ich den erst mit Bohrer und dann drücke ich den nochmal, wenn er im Verdampfer eingespannt ist, mit einer Keramikpinzette fest zusammen und halte dann den Brenner rauf. (nur nicht die Schei** Pinzette danach anfassen ;)

Gruß
ToLu



ToLu  
ToLu
Beiträge: 276
Registriert am: 07.06.2014


RE: Wicklung nur mit "wenig" Watt dampfbar schmeckt kokelig

#7 von Minion , 11.01.2017 11:27

Habe die Wicklung auf dem Bild ja eh komplett raus genommen mit der neuen jetzt bin ich auch nicht so ganz zufrieden hoffe mal das ich den Fehler bald finde um schöne Wolken machen zu können :D

mein Draht ist doch kein 316er sondern ein 304er Edelstahldraht V2A meinen ersten hatte ich von Zivipf diesen nun aus einem Offlineshop aber der ist auch kaum zu händeln hab schon die ganzen finger blutig ^^ schnell los wie eine Peitsche


 
Minion
Beiträge: 220
Registriert am: 30.07.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Unna


RE: Wicklung nur mit "wenig" Watt dampfbar schmeckt kokelig

#8 von Michigan , 11.01.2017 12:04

Als Test habe ich meinen Kayfun 5 mal mit 0,39mm Titan gewickelt. Ich befeuere eine Coil mit 40W (Dual wären denn 80W möglich)
Gewickelt auf 3,5mm und 7 Windungen, leicht auseinandergezogene Coil. Watte wurde Fiber Freaks No2 genutzt.

Die Temperatur erreicht bei mir 210-215 Grad mit dieser Wicklung und einer tatsächlichen Leistung von 40W. Dampft wie hulle.
Mir ist der Dampf schon etwas zu warm, der Luftzug ist halt etwas begrenzt beim KAy5, kein offenes Scheunentor.

Wenn es unter diesen Vorgaben kokelt, denn ist der Nachfluss gestört. zu viel oder zu wenig Watte, das ist halt die Kunst bei der Sache. Nach 10 Zügen brummt mir die Birne, 5mg/ml Nikotin ist da schon zu viel des Guten.

Dies als Anregung. Ich nutze die TC nicht zum Regeln, sondern um mir die Temperatur anzuzeigen. Stelle dazu die TC so hoch ein, dass diese gar nicht reagiert. Ich kann also mit 40W von der gemessenen Temperatur ausgehen, die ich ermittelt habe. Und somit auch mit 40W in einen sicheren Bereich bleibe, auch ohne TC (auf eine Coil bezogen)

Die Watte lege ich so, dass an der Coil sich die Watte etwas aufstaut und nicht direkt nach unten geleitet wird. Einen kleinen Buschel vor der Coil entsteht. Freistrecken unbedingt vermeiden, und auch das Glühbild der Coil überprüfen, damit keine Hotspots entstehen. Die Watte wird so beschnitten, dass die Enden luftig genug bleiben, und nicht durch zu viel Pressung der Nachfluss gestört wird. Härtere Knicke vermeiden natürlich auch berücksichtigt.

Aus Spaß gerade einmal auf 60 WATT gestellt, auch da kokelt noch nichts, es wird allerdings schon sehr warm bei 220-230 Grad

Dass mit einem Kay5 - allerhand. Normal betreibe ich ihn mit 15-20W und 0,3mm Draht
#EDIT
Schreibfehler korrigiert

Ganz vergessen
Der Kay säuft so wie ein Loch, nach dem Test 2/3 vom Tank leer - nichts für mich für den Alltag.



 
Michigan
Beiträge: 3.043
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf

zuletzt bearbeitet 11.01.2017 | Top

RE: Wicklung nur mit "wenig" Watt dampfbar schmeckt kokelig

#9 von Napheth , 11.01.2017 12:12

... Du hast aber die Coil schon ordentlich durchgeglüht und hotspots entfernt? wenn die nocht schön gleichmässig von innen nach aussen glüht wird das nix.

Probier vielleicht auch mal andere Watte. Die Muji schrumpft ein bischen bei Gebrauch. Watte an den Enden auch ein bischen fluffiger ( für die freistrecken)

Ansonsten sieht eigentlich alles ok aus: 0,4mm auf 2,5mm 11 windungen ( ok, das sind schon recht viele) ... sollte passen
Lücke zwischen den Windungen brauchst Du nicht ( zumal bei so vielen Windungen), ist dann halt ne Microcoil. ( gut durchglühen und hotspots raus!!!)


 
Napheth
Beiträge: 93
Registriert am: 01.03.2014
Geschlecht: männlich


RE: Wicklung nur mit "wenig" Watt dampfbar schmeckt kokelig

#10 von Michigan , 11.01.2017 12:22

Ich bekomme schon Schwierigkeiten bei dickeren Draht auf 2.5mm und viele Windungen und zudem kein Platz zwischen den Windungen. Da wird die Coil in der Mitte schnell zu trocken, und ein unangenehmer Geschmack ist das Resultat.

Aber jeder hat da seine eigenen Erfahrungen und Lieblings-Wicklung. Da hilft nur probieren und die Erfahrungen anderer zu berücksichtigen.
Probiere ruhig mal etwas anderes aus, manchmal ist die Logik oder eigene Vorstellung nicht immer der Beste Ratgeber. Probleme sind dafür da, um sie zu beseitigen. Und das wird schon werden, auch das genannte Problem zu beseitigen.

Und gut, dass der Geschmack einem so schön Feedback gibt, und so das Optimum gefunden werden kann.

Mein Liquid wird auch etwas verdünnt, da mein VG mit 99.5% viel zu zäh für meinen Verdampfer ist. Auch das kann der Grund sein, dass es nicht schmeckt und zu kokeln neigt.



 
Michigan
Beiträge: 3.043
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: Wicklung nur mit "wenig" Watt dampfbar schmeckt kokelig

#11 von Minion , 11.01.2017 12:30

Ja ich werde noch viel rumprobieren und mir auch selber mal Claptons usw.... machen nur erstmal wollte ich mit standart Drähten die Basis lernen

Ich vermute aber auch mal das der Verdampfer nicht der beste ist könnt ihr mir da evtl. einen guten empfehlen ? habe mir mal den OBS Engine angesehen der mir ganz gut gefällt

Den Avoccado 24 habe ich mir gekauft aber der liegt mir so garnicht geschmacklich sowie dampftechnisch.


 
Minion
Beiträge: 220
Registriert am: 30.07.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Unna


RE: Wicklung nur mit "wenig" Watt dampfbar schmeckt kokelig

#12 von Napheth , 11.01.2017 12:33

Wenn Du noch nicht so viel Erfahrung hast, würde ich Dir zu einem Single Coil raten. Serpent mini z.B. macht sehr guten Geschmack - ist aber mit dünneren Drähten bisserl frickelig zu wickeln. Mit 0,4 oder Claptons kein Problem.




... und das mit dem durchglühen machst du schon, gell?


 
Napheth
Beiträge: 93
Registriert am: 01.03.2014
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 11.01.2017 | Top

RE: Wicklung nur mit "wenig" Watt dampfbar schmeckt kokelig

#13 von Minion , 11.01.2017 12:36

ja ich wickel ja schon ne ganze Weile nur gehe ich nun in den Subohmbereich habe vorher nur über 1 Ohm gewickelt und halt M2L gedampft


 
Minion
Beiträge: 220
Registriert am: 30.07.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Unna


RE: Wicklung nur mit "wenig" Watt dampfbar schmeckt kokelig

#14 von Michigan , 11.01.2017 12:42

Für so leistungsorientierte Verdampfer und Wicklungen bin ich eher nicht der richtige Ansprechpartner, aber zu einem für dich geeigneten Verdampfer, da gibt es hier sicher genug Ansprechpartner.



 
Michigan
Beiträge: 3.043
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: Wicklung nur mit "wenig" Watt dampfbar schmeckt kokelig

#15 von achderEimer , 11.01.2017 14:30

meine Vermutung - Zugtechnik. Genug Kühlung kommt da nur mit ausreichend Luft an der Wicklung, ohne neigt es auch schon mal zum kokeln (zumindest vom Geschmack). Am besten so die Luft ziehen als hättest du gerade was scharfes/heißes gegessen und willst deine Zunge retten, ein zu vorsichtiges Schlürfen (auch wenn das direkt auf Lunge geht) bringt da nichts^^


***save this planet - it's the only one with fruit-steam***


 
achderEimer
Beiträge: 242
Registriert am: 03.11.2011
Geschlecht: männlich


RE: Wicklung nur mit "wenig" Watt dampfbar schmeckt kokelig

#16 von Minion , 11.01.2017 14:34

ja zugtechniken habe ich schon verschiedene ausprobiert aber ich arbeite auch noch dran :D


 
Minion
Beiträge: 220
Registriert am: 30.07.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Unna


RE: Wicklung nur mit "wenig" Watt dampfbar schmeckt kokelig

#17 von ToLu , 11.01.2017 18:42

Hi, schau Dir mal den Avocado an, da kommst Du viel schneller an die Wicklung. Zum Beispiel der hier: https://www.fasttech.com/p/3975000
Gibts auch in schwarz oder in 24 mm.
Gruß
ToLu



ToLu  
ToLu
Beiträge: 276
Registriert am: 07.06.2014


RE: Wicklung nur mit "wenig" Watt dampfbar schmeckt kokelig

#18 von Minion , 11.01.2017 22:05

Wenn du meinen Beitrag oben gelesen hättest wüsstest du das ich einen Avocado 24 habe und der mir garnicht liegt

Habe mir aber den Goblin mini gekauft bissel fummelig zum wickeln aber wow bin echt erstaunt geschmacklich sehr gut Dampf ist ganz okay die Befüllung ist leider nervig

Möchte halt gern nen größeren Verdampfer überlege den obs Engine zu holen


 
Minion
Beiträge: 220
Registriert am: 30.07.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Unna


RE: Wicklung nur mit "wenig" Watt dampfbar schmeckt kokelig

#19 von Michigan , 11.01.2017 22:18

Ich nutze auch gerne den Aromamizer Supreme in der größeren Ausführung. Geschmacklich wunderbar, Tank mit 6,5ml auch schon nett. Leicht zu wickeln und sehr zuverlässig in der Nutzung.
Siehe auch
https://www.youtube.com/watch?v=gKZrjQFBxZ4



 
Michigan
Beiträge: 3.043
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: Wicklung nur mit "wenig" Watt dampfbar schmeckt kokelig

#20 von Minion , 11.01.2017 23:29

Der macht ja einen guten Eindruck werde mir den mal genauer ansehen Danke für den Tip


 
Minion
Beiträge: 220
Registriert am: 30.07.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Unna


RE: Wicklung nur mit "wenig" Watt dampfbar schmeckt kokelig

#21 von sunnymarie32 , 12.01.2017 00:44

sooo übel das man den ersetzen muss, schaut dein Vaperz Ding aber auch nicht aus, nur hast du noch nicht das passende Setup dafür gefunden...

Hab mir mal ein paar Bilder davon angesehen - der hat ja massig Luft und auch genug Platz um da anständige Wicklungen unterzubringen
Deine alte mit den 11 Windungen um 2,5mm ist einfach erstmal falsch "dimensioniert": so ne Wicklung darf ruhig über die ganze Breite des Luftlocks gehen, aber 2,5mm sind da arg dünn gewählt, die Dicke kann etwas mehr als der Durchmesser des Luftlochs darunter sein und so wie das ausschaut, hats gut 3mm... Probier ruhig mal mindestens 3mm Wicklungsdurchmesser, denn viel Dampf braucht auch viel Liquid und je dicker der Wattestrang in der Wicklung ist, um so mehr Liquid kann nachfließen... ich kann mir gut vorstellen, das bei den 2,5mm die Watte einfach trockengedampft war, weil durch den eher geringen Durchmesser nicht genug Watte da war um genug Liquid nachzufördern...

Der Aromamizer ist auch nicht übel, aber bei dem hast du die gleichen Probleme wenn du die Wicklung zu dünn baust


meine Geräte:
Kangxin Minis, Ele P70, Cuboid, Presa 75, Balrog, RX 2/3, R-Steam 80, Picos
Subtank Minis, GT2-Nachbauten, Simba, Bachelor II, Lemo 2, Metropolis, Protank 4, Flashi-Nachbau V4
ein paar "Einfachdampfen" wie Evod, Emow, Aerotank mit VW-Akkus, iCare, Rocvape Origo


 
sunnymarie32
Beiträge: 2.197
Registriert am: 08.04.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: Sachsen Anhalt


RE: Wicklung nur mit "wenig" Watt dampfbar schmeckt kokelig

#22 von oruga seichū , 12.01.2017 02:15

hab da mal jetz gerade reingeschaut und überflogen un denke den fehler gefunden zu haben

das ist nicht die coil sondern die zu dicht gepackte watte in den liquid kanälen

probier mal die watte nicht ganz so weit in die kanäle zu pappen und vorher schräg anzuschneiden das die nicht so verdichtet ist


Die Geschichte jeder Zivilisation macht drei voneinander getrennte Phasen durch - das bare Überleben, die Wissensgier und die letzte Verfeinerung, allgemein auch als Wie-, Warum- und Wo-Phasen bekannt. Die erste Phase ist durch die Frage gekennzeichnet: "Wie kriegen wir was zu essen?", die zweite durch die Frage: "Warum essen wir?", und die dritte durch die Frage: "Wo kriegen wir die besten Burger?"


Feride hat das geliked!
 
oruga seichū
Beiträge: 158
Registriert am: 24.09.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bonn


RE: Wicklung nur mit "wenig" Watt dampfbar schmeckt kokelig

#23 von Feride , 12.01.2017 02:40

Das Problem mit dem Nachfluß habe ich auch beim Serpent mini gehabt .

Die Watte darf an den Seiten nicht den Boden berühren .

Es reicht auch , wenn die Watte Oben an der Wicklung die gewohnte stärke hat ,
und nach unten nur sehr dünn weiter verläuft .

Andernfalls wirst du bei dieser Art von Verdampfern immer ein kokeln haben .


oruga seichū hat das geliked!
 
Feride
Beiträge: 11.375
Registriert am: 19.12.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Herne

zuletzt bearbeitet 12.01.2017 | Top

RE: Wicklung nur mit "wenig" Watt dampfbar schmeckt kokelig

#24 von Minion , 12.01.2017 05:56

Guten Morgen,

Danke für eure Tips ja mit 2,5 Durchmesser kam er garnicht klar habe ja momentan 3,5mm Durchmesser mit der tigercoil habe auch ein wenig mit der Watte rumgespielt mache ich sie dünner sifft er nur noch rum scheint ein wenig schwieriger zu sein dem dem VD die richtige Mischung zu finden


 
Minion
Beiträge: 220
Registriert am: 30.07.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Unna


RE: Wicklung nur mit "wenig" Watt dampfbar schmeckt kokelig

#25 von Minion , 16.01.2017 12:21

Hallo,

habe am Wochenende nochmal ein wenig rumprobiert allerdings mit meinem Goblin mini da ist man platztechnisch ja sehr eingeschränkt aber geschmacklich finde ich den momentan Bombe so ich habe ihn mit einer Dualcoil bestückt 2,5mm Durchmesser Kanthal A1 0.3er 7 Windungen und war dann auf 0.69 Ohm vom Geschmack her Top von der Dampfentwicklung hätte mehr sein können konnte bis 35 Watt hoch ohne zu kokeln.

So nun war mein Gedanke wie man ja immer liest mehr Oberfläche= mehr Dampf also neu wickeln habe dann wieder Dualcoil 2.5mm Durchmesser 304er SS 0.4 8 Windungen liege damit bei 0.25 Ohm habe mich an eure "Wattierungs" Tips gehalten dann das ganze mit 35 Watt befeuert und naja Geschmack ist nicht so toll Dampf auch nicht 40 Watt auch nix 45 Watt fängt es an kokelig zu schmecken.

Momentan bin ich jetzt bei 30 Watt aber ist nicht das Gelbe vom Ei hat evtl. jemand den Goblin mini und kann mir einen Tip geben ?


 
Minion
Beiträge: 220
Registriert am: 30.07.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Unna


   

Lohnt sich der kauf ?
Ijoy Tornado 150 Draht Empfehlung ?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen