Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Liquid brennt/kratzt im Hals

#1 von Roy301 , 24.01.2017 16:52

Guten Tag :)
Ich benutzte ein Liquid der Marke Nikoliquids mit 8mg/ml Nikotin in meinem Eleaf iStick Pico 75W. Ich dampfe auf 25W mit 0.25 Ohm und mein Problem erkennt man ja bereits am Titel.
Nikotinfreie Liquids der selben Marke klappen ohne Probleme, jedoch möchte ich nicht ganz auf Nikotin verzichten. Hat jemand Ideen? :)


Roy301  
Roy301
Beiträge: 4
Registriert am: 24.01.2017
Geschlecht: männlich


RE: Liquid brennt/kratzt im Hals

#2 von TKK-Dampfer , 24.01.2017 17:26

Ich vermute mal du hast den Melo 3 (Mini) drauf. Anfänger ? Und dann gleich mit 25W ist schon eine Ansage.
Und ja Nikotin kann etwas kratzen, wenn man die Leistung zu heftig einstellt. Brennen ist eher ein Zeichen dafür, das die Aromenkonzentration für die Leistung zu heftig ist.
Kannst aber ganz einfach testen, geh mal runter soweit wie möglich (mit der Leistung) und teste nochmal.
Übrigens kannst du durch längeres ziehen einiges an Dampfverlust kompensieren.
Also 2 sec. 25W sind in etwas vergleichbar (Dampfleistung) zu 4sec bei 15W.


TKK


TKK-Dampfer  
TKK-Dampfer
Beiträge: 1.507
Registriert am: 09.11.2015
Geschlecht: männlich
Beschreibung: unmäglichs Unikat


RE: Liquid brennt/kratzt im Hals

#3 von Softius , 24.01.2017 18:32

An Deiner Stelle @Roy301 würde ich den Verdampferkopf austauschen. Da ich nicht weiß mit welchem Verdampfer Du dampfst schlage ich mal mindestens 0,5 Ohm vor. Dann mit 18-20 Watt probieren ob es passt.


Respekt muss man sich erarbeiten, am besten mit Toleranz


 
Softius

Beiträge: 1.731
Registriert am: 31.05.2016
Geschlecht: weiblich
Ort: Bonn


RE: Liquid brennt/kratzt im Hals

#4 von nellewalli , 24.01.2017 20:53

Wenn du ein 8er und ein 0er hast, kippe doch einfach die beiden Fläschchen zusammen. Problem dann evtl. gelöst oder wie meine Vorschreiber schon geschrieben haben, einfach mit der Leistung etwas runter.


Hier könnte eine Signatur stehen Oder auch etwas ganz anderes

Tube-Mod: Justfog S14, Vamo PT, Vamo V6
Box-Mod: iStick Pico, Reuleaux RX200S, iStick 40W, ASMODUS Ohmsmium, ASMODUS Minikin V, HCigar VT250
Mechanische Mods: VGOD (Clone)
VD-SWVD: Avocado+24, Griffin, Melo 3 Mini, Genius hoch 2 (Clone), Taifun GT2 Clone, Kayfun Mini V3, Das TankDink


 
nellewalli

Moderator
Beiträge: 870
Registriert am: 11.03.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Pfullingen

zuletzt bearbeitet 24.01.2017 | Top

RE: Liquid brennt/kratzt im Hals

#5 von Roy301 , 28.01.2017 14:53

Vielen dank schon mal für die Antworten. Da ein 0.5 Ohm Verdampferkopf mitgeliefert war wollte ich diesen mal ausprobieren. Ein Problem ist jedoch, dass ich die Base vom Melo III mini nicht abbekomme. Ich habe schon 10 Minuten versucht ihn abzudrehen, jedoch tut sich nichts.. Hat jemand auch da Vorschläge?


Roy301  
Roy301
Beiträge: 4
Registriert am: 24.01.2017
Geschlecht: männlich


RE: Liquid brennt/kratzt im Hals

#6 von nellewalli , 28.01.2017 22:00

Tiefkühler (für ein paar Minuten bis zu 1 Std.), Gummihandschuhe, Antirutschmatte vom Auto ein Stück abschneiden, letzte Möglichkeit mit Kriechöl einsprühen, notfalls den VD darin baden lassen und anschließend gut reinigen.


Hier könnte eine Signatur stehen Oder auch etwas ganz anderes

Tube-Mod: Justfog S14, Vamo PT, Vamo V6
Box-Mod: iStick Pico, Reuleaux RX200S, iStick 40W, ASMODUS Ohmsmium, ASMODUS Minikin V, HCigar VT250
Mechanische Mods: VGOD (Clone)
VD-SWVD: Avocado+24, Griffin, Melo 3 Mini, Genius hoch 2 (Clone), Taifun GT2 Clone, Kayfun Mini V3, Das TankDink


LoQ hat das geliked!
 
nellewalli

Moderator
Beiträge: 870
Registriert am: 11.03.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Pfullingen


RE: Liquid brennt/kratzt im Hals

#7 von TKK-Dampfer , 29.01.2017 11:54

Zitat von Roy301 im Beitrag #5
Ein Problem ist jedoch, dass ich die Base vom Melo III mini nicht abbekomme. Ich habe schon 10 Minuten versucht ihn abzudrehen, jedoch tut sich nichts.. Hat jemand auch da Vorschläge?


Naja beim Mini ist die Fläche zum greifen recht klein geraten. Mal ins Eisfach legen kann auch helfen, wenn Verspannungen vorliegen.
Es kann aber auch helfen den VD kurz (2 Min) in warmes Wasser zu halten. Geht meist schneller wie das Eisfach. Weil dann erwärmt sich das äußere Metall und wird größer.
Damit auch das Gewinde, und er geht dann ganz leicht auf.
Wobei man auch an der AFC halten kann wenn die zu ist kann man dann weiter drehen.
Oben hat man ja schöne geriffelte Fläche zum packen.
Aber sowas kann auch ganz hilfreich sein :http://www.eleafworld.com/small-tool/


TKK


TKK-Dampfer  
TKK-Dampfer
Beiträge: 1.507
Registriert am: 09.11.2015
Geschlecht: männlich
Beschreibung: unmäglichs Unikat


RE: Liquid brennt/kratzt im Hals

#8 von Roy301 , 31.01.2017 17:29

Hab's hinbekommen und nun den Kopf mit 0.5 Ohm drin, rauche mit hälfte 8mg und hälfte 0mg Nikotin, jedoch brennt es bei 20-30 Watt immer noch ein kleines wenig. Es ist jedoch schon deutlich ertragbarer. Ich hatte hiervor eine E-Zigarette von der Marke Ciggi und hatte keine Probleme mit 8mg. Der Throat-Hit war angenehm und ich musste selten bis gar nicht husten. Wie gesagt besser ist es schon, falls jemand aber noch andere Ideen hat würde ich mir sehr freuen :) An Alle aber schon mal ein riesen Dankeschön!

Was ich also bis jetzt probiert habe:
-0.5 Ohm Verdampferkopf statt 0.3
-Hälfte mit, hälfte ohne Nikotin mischen


Roy301  
Roy301
Beiträge: 4
Registriert am: 24.01.2017
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 31.01.2017 | Top

RE: Liquid brennt/kratzt im Hals

#9 von TKK-Dampfer , 31.01.2017 23:05

Zitat von Roy301 im Beitrag #8
Hab's hinbekommen und nun den Kopf mit 0.5 Ohm drin, rauche mit hälfte 8mg und hälfte 0mg Nikotin, jedoch brennt es bei 20-30 Watt immer noch ein kleines wenig.


Ja runter mischen auf 4mg hilft schon. Aber wie gesagt ich finde du bist mit 20-30W deutlich zu hoch unterwegs.
Klar kann man sich dran gewöhnen. Aber muss das sein?
Doch du kannst mit dem 0,5er Kopfe auch deutlich auf 16W runter gehen. Dann wirst du spüren dass das auch reichen kann, wenn man einfach etwas länger zieht.
Mir wäre alles über 20W sowieso viel zu warm.


TKK


TKK-Dampfer  
TKK-Dampfer
Beiträge: 1.507
Registriert am: 09.11.2015
Geschlecht: männlich
Beschreibung: unmäglichs Unikat


RE: Liquid brennt/kratzt im Hals

#10 von SmokeyJoe79 , 20.03.2017 18:11

Denke auch, dass du zuviel Nikotin drin hast. Meine Frau dampft Backe mit 6mg und das ist überhaupt kein Problem. Wenn ich dieses Liquid in meine Subohmdampfe mache, dann kratzt es auch. Habe meine Base mit 6mg nun mit der gleichen Menge 0mg "verdünnt", hab also nunmehr 3mg und alles ist bestens.


 
SmokeyJoe79
Beiträge: 4
Registriert am: 06.01.2017
Geschlecht: männlich
Ort: Flörsheim am Main


   

"Sub Ohm Liquid" in ein 0.5 ohm Kopf?
S: Empfehlung für Lemon-Cocktails basierte Liquids/Aromen




Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen