Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Ohm Schwankungen

#1 von Danwa90 , 16.03.2017 11:51

Hallo zusammen,
ich bin stolzer Besitzer eines Taifun GT 3.
Naja momentan eher nur Besitzer.

Ich versuche mein Problem ausführlich zu erklären.

Mein Ziel war es den Taifun als "Premium Liquid spar dampfe auf 1 ohm gewickelt" einzusetzen.
Da ich sonst immer im unteren Bereich unterwegs bin (0.3 ohm und tiefer).

Also hab ich mir den Taifun besorgt.

So weit so gut.

Die erste wicklung mit 0.4 Kanthal A1 gebastelt, eingebaut und nachgeschaut 1,14 ohm.
Das sollte doch passen waren meine Gedanken.
Also watte eingezogen Tank zusammen gebaut und auf die Releaux 2/3 geschraubt und gedampft auf 15 Watt.
Hm irgendwie schmeckt das komisch.
Ein Blick auf das Display verriet mir auch warum.
1,8 ohm.
Hä was zum Geier.
Verdampfer runter und wieder drauf.
Ah ja da sind sie wieder 1,14 ohm ok nochmal.
So das hat dann funktioniert.
Zumindest für 2-3 Stunden.

Nach kurzer Dampf pause also wieder der Griff zur Releaux/Taifun kombi.
Auf den Taster gedrückt. Kommt aber wenig.
Nochmal gedrückt.
Hm wird nicht mehr?.

Blick aufs Display 0,57 ohm.

Hää was ist jetzt.

Verdampfer runter wieder drauf 0,6 ohm.

Ok ich bin verwirrt.

Ab ins Internet Tante Google belästigen.

Nach einiger Zeit suchen fündig geworden.

Das Heilmittel: Pluspol schraube rausdrehen.
Ok erledigt.
Wieder Aufgeschraubt Ergebnis: 1,5 ohm.
Ja was denn nun du bist ja schlimmer wie meine Frau dachte ich mir.

Also andere Box.
Die R200 von SMOK.
Gleiches Spiel.

Ab aufs ohm Meter 1,14 ohm super.
Nur leider schwer zu dampfen.

Also wieder beide boxen ausprobiert.

Ohm Lotto von 0,5 -1,9 ohm.

Die alte Evic VZC Mini ausgepackt.
Die wollte auch Ohm Lotto spielen.

Also hab ich die Stride VR-80 von asmodus in die Familie aufgenommen.

Hier sind die schwankungen geringer.
Liegen zwischen 0,96 und 1,04 ohm aber ich versteh nicht warum.

Alle andern verdampfer laufen auf allen ATs die ich habe stabil mit den jeweiligen ohm.

Ich hab den Taifun auch gefühlte 100 mal neu gewickelt mit Kanthal, nicr, und v2A immer das gleiche.

Die Pluspolschraube hab ich auch schon bis zum abwinken verstellt und ausprobiert.

Gereinigt hab ich das ganze.

Geschaut ob der draht richtig fest geschraubt ist hab ich auch.

Ich bin mit meinem Latein am Ende und hoffe hier den richtigen Tipp zu finden.


Vielen Dank für eure Zeit.
Allzeit gut dampf



Danwa90  
Danwa90
Beiträge: 11
Registriert am: 16.03.2017


RE: Ohm Schwankungen

#2 von nellewalli , 16.03.2017 21:18

Etwas ähnliches hatte ich mal in der Kombi Asmodus Ohmsmium und Avocado. Allerdings waren da keine Ohmschwankungen, sondern der AT hat mir "High Resistance", also zu hoher Widerstand angezeigt. Das war aber auch ein Blinkerphänomen, sprich war mal so, war mal nicht so.

Des Problems Lösung war dann letztlich die Säuberung der Pluspolschraube + dazugehöriger Kanal (mir fällt grad kein besseres Wort ein). Dort hatte sich ein einzelner Tropfen Liquid hin verirrt und den ganzen AT blinkerhaft zum Ausfall gebracht. Vielleicht auch dein Problem???


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Tube-Mod: Justfog S14, Vamo PT, Vamo V6
Box-Mod: iStick Pico, Reuleaux RX200S, iStick 40W, ASMODUS Ohmsmium, ASMODUS Minikin V2, HCigar VT250
Mechanische Mods: VGOD (Clone)
VD-SWVD: Avocado+24, Griffin, Melo 3 Mini, Genius hoch 2 (Clone), Taifun GT2 Clone, Kayfun Mini V3, Das TankDing


 
nellewalli

Moderator
Beiträge: 1.046
Registriert am: 11.03.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Pfullingen Im DTF-Team seit Mai 2016


RE: Ohm Schwankungen

#3 von Danwa90 , 16.03.2017 22:38

Hm ich werde das teil am we mal zerlegen und reinigen.
Mal schauen was dann passiert.
.Ich werde berichten xD



Danwa90  
Danwa90
Beiträge: 11
Registriert am: 16.03.2017


RE: Ohm Schwankungen

#4 von SiYing , 16.03.2017 23:51

Was ähnliches hatte ich auch grade mit meinem Subtank. Den hab ich hier schon einige Monate im Einsatz.
Nachdem ich den neu gewickelt und gewattet habe (auf 1,4 Ohm), gabs "Atomizer short" und "weak batterie" wegen 0,16 Ohm
Also nochmal auf die andere Evic drauf, alles paletti. Zurück auf die normale Evic, diesmal gut festgeschraubt
-> geht wieder


Der Weg zurück ist viel zu steil ...es gibt keine unglücklichen Dampfer

"Gar keinen Sex zu haben ist natürlich wesentlich sicherer als Sex mit Kondom" - Prof.Dr.B.M. Mayer
in Verbindung zum Genuß von Koffein, Alkohol und Nikotin


 
SiYing
Beiträge: 3.704
Registriert am: 29.11.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin-Neukölln
Beschreibung: Reflex~ und Haptikdampfer

zuletzt bearbeitet 16.03.2017 | Top

RE: Ohm Schwankungen

#5 von funkyruebe , 17.03.2017 00:04

Smokerstore bleibt sich ja treu und hat immer noch eine kleine Feder im 510, wenn ich mich recht erinnere. Damit kann man zwar etwas Kraftschluss vortäuschen, aber sobald die Schraube auf einen härter gefederten Pluspol vom AT trifft, wird die Verbindung schlagartig schlechter.
Ich habe mir extra für die GT2s kleine Isolatoren angefertigt, damit ich die Plusschraube recht kraftschlüssig anziehen kann.

Schraube die Plusschraube möglichst fest, sofern du noch Kontakt bekommst. Außerdem muss natürlich die Base richtig angezogen sein


 
funkyruebe
Beiträge: 8.948
Registriert am: 05.12.2012
Ort: Linksrheinisch


RE: Ohm Schwankungen

#6 von Danwa90 , 18.03.2017 19:58

So nachdem ich den Taifun nun in alle Einzelteile zerlegt habe bleibt der wiederstand auf der releaux stabil.
Auf der Stride jedoch nicht. Wobei er hier lediglich immer zwischen 1,29 und 1.31 schwankt ich denke damit kann ich leben.

Vielen Dank für die Tipps und eure Zeit.


Liebe grüße



Danwa90  
Danwa90
Beiträge: 11
Registriert am: 16.03.2017


RE: Ohm Schwankungen

#7 von Danwa90 , 20.03.2017 13:33

Zitat von Danwa90 im Beitrag #6
So nachdem ich den Taifun nun in alle Einzelteile zerlegt habe bleibt der wiederstand auf der releaux stabil.
Auf der Stride jedoch nicht. Wobei er hier lediglich immer zwischen 1,29 und 1.31 schwankt ich denke damit kann ich leben.

Vielen Dank für die Tipps und eure Zeit.


Liebe grüße


Schön wäre es gewesen jetzt ist das ganze noch schlimmer.
Wiederstände zwischen 0.8 und 2.8 ohm.
Nachdem das angefangen hat hab ich ihn nach einigen wicklungen und dem selben Ergebnis nochmals komplett zerlegt aber dieses mal ohne Besserung.
Ich werde das teil wohl mal zum Händler schleppen und den mal drauf schauen lassen.

Oder weiß jemand noch einen Rat?



Danwa90  
Danwa90
Beiträge: 11
Registriert am: 16.03.2017


RE: Ohm Schwankungen

#8 von Armand , 20.03.2017 20:31

Eine Ferndiagnose ist schwer , aber Ohm Schwankungen kenne ich aus eigener Erfahrung auch als Nervtöter ;-) Ursache lag entweder an der Wicklung , weil diese nicht präzise genug installiert war oder es lag am Pluspol des jeweiligen Verdamofers wie oben bereits erwähnt. Aber auch durch defekte Dichtungen / Isolatoren oder nicht korrekt zusammengebaut brachte bei mir immer Fehlerquellen.

Abhilfe leistete bei mir immer Auseinanderbauen gründlich abspülen , eine penible Sichtkontrolle der einzelnen Kompeneten und akkurat wieder alles zusammenbauen. Erkannte Defekte Bauteile allerdings ersetzt. Aber auch habe ich bei solchen Fehlern die Wicklung immer mit erneuert und diesmal noch gewissenhafter als sonst installiert. Dann verschwanden bei mir jedenfalls die Ohmschwankungen.

Sollte das alles zu keinem Erfolg führen , würde ich den Verdacht hegen , dass hier ein Materialfehler oder Fertigungsfehler seitens des Herstellers vorliegt evtl ein Haarriss an irgendeinem Bauteil ? Aber wie schon erwähnt meistens war es bei mir eine unsauber installierte Wicklung und nur selten ein fehlerhaftes Bauteil.



 
Armand
Beiträge: 393
Registriert am: 04.09.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Baden-Württemberg


RE: Ohm Schwankungen

#9 von hellsteamer , 20.03.2017 21:21

Dieses Phänomen hat mich auch schon an den Rande des Wahnsinns gebracht. Eine Ursache habe ich darin gefunden, das ich blöderweise die Coil zu nahe am Rand plaziert habe. Daraus folgte eine minimale Berührung mit der Verdampferkammer. Das äußerte sich in einem schwankenden Widerstand. Manchmal auch in atomiser short. Die Coil dehnt sich ja minimal aus wenn sie heiß wird. Schraubst du das Ding auseinander ist alles in Ordnung. Erst bei eingehender Betrachtung ist mir das mal aufgefallen. Die Coil einen halben Milimeter verschoben und alles in Ordnung. Oder noch bescheuerter, die einzelnen Windungen berühren sich ganz leicht, wenn sie heiß werden. Beim TC Dampfen läuft da jede Elektronik Amok. Selbst beim VW Dampfen gibt das Probleme, da sich der Widerstand irgendwie ständig ändert.
Also immer sehr sauber wickeln und genügend Abstand zur Verdampferkammer lassen.
Das wäre jetzt mal so mein Lösungsansatz zu dem Problem. Könnte aber auch was anderes sein. Aus der Ferne halt schwer zu sagen.
Das du unterschiedliche Widerstände auf den Akkuträgern hast, ist normal. Wir bewegen uns hier in Bereichen wo kleinste Abweichungen in der Elektronik und in der Firmware schon zu etwas anderen Werten führen. Solche kleinen Widerstände lassen sich eigentlich nur unter Laborbedingungen mit kalibrierten Messgeräten genau bestimmen aber sicher nicht mit einer 08/15 Elektronik die allen möglichen Einflüssen ausgesetzt ist. Aber unkontrolliert schwanken darf so ein Widerstandswert trotzdem nicht, auch wenn er je nach Akkuträger durchaus unterschiedlich sein kann.


Das Universum ist einfach nur eine Platzverschwendung.


 
hellsteamer
Beiträge: 557
Registriert am: 31.01.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Weit im Süden, an der großen Pfütze.
Beschreibung: antiquarisches Mängelexemplar


RE: Ohm Schwankungen

#10 von bradound , 21.03.2017 09:21

Schwankungen im Bereich von 0,05 Ohm sind normal, insbesondere, wenn man TC dampft.

Größere Schwankungen sind i.d.R. auf nicht ordentlich festgeschraubte Wicklungen zurück zu führen.



 
bradound
Beiträge: 176
Registriert am: 02.02.2012
Geschlecht: männlich


   

Steampipes Corona RTA Frage dazu
Goblin Mini V3 sifft

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen