Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Kayfun v5 - Geschmack wo bist du?

#1 von obbiwahn , 21.04.2017 14:02

Hallo,

ich habe ja seit etwa einer Woche den Kayfun v5 (Original falls das wichtig ist).

Als Watte benutze ich Cotton Bacon.

AFC steht auf ****

AC = iStick Pico

Probierte Wicklungen - aufsteigend nach Geschmacksintensität:

316L 28GA einfach spaced - 1,8 Ohm - 5-40 Watt bzw. 235° TC
316L 28GA zweifach gedreht - 1,1 Ohm - 5-50 Watt
Fertig-Claptoncoil ausm Shot von Geekvape - 0,7 Ohm - 20-40 Watt

Jetzt das große ABER:
Die geschmacklich schlechter bewerteten "TFV8" und "Limitless XL" mit Fertigköpfen bei 90-100 Watt haben mehr Geschmack.
Ich hatte in allen dreien das selbe Liquid.
Ausgerechnet der wegen dem Genuss und dem Geschmackserlebnis gekaufte KFv5 kackt geschmacklich gegen die anderen beiden ab.

Ich habe auch probiert sämtliche Coils mal näher, mal weiter weg vom Luftloch zu positionieren - ohne ernst zu nehmenden Erfolg.

Was würdet ihr für eine maximal geschmacksintensive Wicklung empfehlen? (Draht, Durchmesser, Windungen, Ohm, Watt)

Vielen Dank im Voraus



 
obbiwahn
Beiträge: 3
Registriert am: 21.04.2017
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin


RE: Kayfun v5 - Geschmack wo bist du?

#2 von polycom , 21.04.2017 14:13

Ich kann Dir nur sagen, wie er mir als Backenhörnchen gut schmeckt.
Mit eingebauter Luftreduzierung und AFC auf ** wickele ich ihn mit Kanthal A1, 28GA. Coil eher Richtung Lufteinlass positioniert. Watte ist die normale Muji.
7 Umdrehungen auf 2,5mm Wickelhilfe, ergibt 1,5 Ohm. Das befeuere ich mit 10-14 Watt.



 
polycom
Beiträge: 121
Registriert am: 07.09.2016
Geschlecht: männlich
Ort: NRW


RE: Kayfun v5 - Geschmack wo bist du?

#3 von LeandroDaSilva , 21.04.2017 14:13

Das Geschmacksempfinden richtet sich sehr stark an dein persönliches Dampfverhalten. Geschmack ist subjektiv und daher nicht als allgemeingültig zu betrachten. Wenn dir warmer, dichter Dampf bei hohen Leistungen zusagt, dann ist das eben so und du wirst mit dem Kayfun 5 nicht glücklich werden. Sagt dir jedoch feiner, nuancierter Dampf zu, lässt du von den dir genannten Wolkenwerfern lieber die Finger.

Das einzige, was du neben verschiedenen Wicklungen versuchen kannst, ist eine Zeit lang mit dem Kayfun 5 zu dampfen, ohne zwischendurch an deinen SubOhm Verdampfern zu nuckeln, um dein Geschmacksempfinden zu resetten. Du wirst mit der Zeit merken, dass der Kayfun immer befriedigender wird und dich unterbewusst darauf einrichten.

Das einzige was dich im Kayfun momentan befriedigen wird, ist eine SubOhm Wicklung im hohen Leistungsbereich, da du daran einfach gewöhnt zu sein scheinst.


Markus S. hat das geliked!
 
LeandroDaSilva
Beiträge: 292
Registriert am: 04.02.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Frankfurt am Main


RE: Kayfun v5 - Geschmack wo bist du?

#4 von polycom , 21.04.2017 14:17

Der Mann hat Plan.



 
polycom
Beiträge: 121
Registriert am: 07.09.2016
Geschlecht: männlich
Ort: NRW


RE: Kayfun v5 - Geschmack wo bist du?

#5 von TKK-Dampfer , 21.04.2017 15:19

Bei mir hat der Kay 5 Clone deutlich an Geschmack zugelegt als ich ihm das DripTip vom Nautilus verpasst habe.
Jo und große Leistung mit viel Geschmack das funzt nicht. Ich habe 0,5er bis 0,8er Coils drin und die dampfe ich bei schlappen 14W.
Und mir schmeckt's klasse.


TKK


TKK-Dampfer  
TKK-Dampfer
Beiträge: 1.642
Registriert am: 09.11.2015
Geschlecht: männlich
Beschreibung: unmäglichs Unikat


RE: Kayfun v5 - Geschmack wo bist du?

#6 von Dampfphönix , 21.04.2017 15:31

Ist wie bei einer Weinprobe. Die Geschmacksmeister ziehen mini Schlückchen, verteilen die im Mund und schmecken so alle Nuancen.
Würden sie sich das ganze Glas in den Mund kippen hätten sie viel und intensiven Geschmack. Das ist aber nicht die Definition von Genuss bei einer Weinprobe.


Markus S. und Beanfart haben das geliked!
 
Dampfphönix
Beiträge: 5.880
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Kayfun v5 - Geschmack wo bist du?

#7 von Markus S. , 21.04.2017 15:34

Ich hab den Kayfun 5 mit 316l 0,4mm auf 6 Wicklungen, gibt ziemlich genau 0,5 ohm.
Das ganze mit Muji auf 27 Watt mit 80/20 und dem Aroma genau in der Mitte der
Herstellervorgabe, Afc auf ****, Lc 3-3,5 Umdrehungen auf.
Geschmacklich können da für mich der Merlin, der TFV4 mit RCA, der Engine Nano, der GT3,
der Vapor Giant Clone V3, usw. nicht mithalten, einzig der Moradin25 kann es mit dem Kayfun
aufnehmen. Geschmacklich ist für mich der Kayfun der Verdampfer überhaupt.
Das Ding ist, dass das jeder anders empfindet, sonst würden wir alle den gleichen benutzen.


Zigarettenfrei nach 30 Jahren seit 29.07.2016


 
Markus S.
Beiträge: 524
Registriert am: 28.12.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Südpfalz
Beschreibung: Gib ma her, ich reparier das


RE: Kayfun v5 - Geschmack wo bist du?

#8 von Defau1t , 21.04.2017 16:53

Also eigentlich mundet mir der kayfun mit am besten, hab ein ähnliches Setup wie @Markus S.
Nehme 0.5 mm 316L und Dreh auf 0.45 Ohm, bei ca 30 Watt schmeckt er bombe. Ich muss aber auch den Vorgängern zustimmen, ich kam damals selber von Wolkenwerfer wie dem TFV4 und dem Uwell Crown, und anfangs würde ich mit den Single Coil Selbstwicklern nicht warm. Ist einfach nen anderer Dampf, keine riesigen Wolken mit viel Aroma. Hab das dann mit Spezialdrähten a la Flat Twisted Kanthal und fused Clayton kompensiert, mittlerweile Bau ich nur noch Micro Single Coils aus 0.5 mm Kanthal a1 und 316L.


Akkuträger: 3 Evic VTC mini, Cuboid, 2 Wismec RX200 (beide defekt), Minikin v2 raw, 2 Therion 166
VD: Cubis, Tron S, TFV4 mini, TFV4, Uwell Crown, Wotofo Conqueror, Aromamizer V2, Siren GTA, IJoy Combo, Vapor Giant Mini V3, Vapor Giant Kronos V1.5, Vapor Giant mini V4, Genius hoch 2, Kayfun 5, Dotmod RTA, Das Tank Ding, Taifun BT, FeV4
Tröpfler: Tsunami, Ice 3, Recoil RDA


 
Defau1t
Beiträge: 452
Registriert am: 10.04.2016
Geschlecht: männlich


RE: Kayfun v5 - Geschmack wo bist du?

#9 von EarlBlue , 21.04.2017 18:13

Ich finde den Kayfun 5 geschmacklich auch sehr rund und dampfe ihn MTL mit Kanthal A1 auf 1,5 Ohm bei 15 Watt. Ich persönlich finde der Kayfun 5 ist von seinem Geschmack sehr von der Luftführung abhängig, mehr als andere Verdampfer die ich bisher hatte. Zunächst hatte ich ihn auf der kleinsten AFC-Öffnung ohne MTL-Kit gedampft und er hatte mir sehr fade geschmeckt. Erst mit der 1,6mm-Hülse des MTL-Kits hat sich der Geschmack des Kayfuns für mich erst voll entfaltet.


 
EarlBlue
Beiträge: 21
Registriert am: 26.12.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Raum Köln/Bonn


RE: Kayfun v5 - Geschmack wo bist du?

#10 von phlegmor , 21.04.2017 18:14

Probier ein anderes Liquid.

Schau mal hier:
Verdampferform=Geschmack

Grüße!


 
phlegmor
Beiträge: 2.031
Registriert am: 08.07.2015


RE: Kayfun v5 - Geschmack wo bist du?

#11 von Vapeuristi , 21.04.2017 19:07

Zitat von EarlBlue im Beitrag #9
Ich finde den Kayfun 5 geschmacklich auch sehr rund und dampfe ihn MTL mit Kanthal A1 auf 1,5 Ohm bei 15 Watt. Ich persönlich finde der Kayfun 5 ist von seinem Geschmack sehr von der Luftführung abhängig, mehr als andere Verdampfer die ich bisher hatte. Zunächst hatte ich ihn auf der kleinsten AFC-Öffnung ohne MTL-Kit gedampft und er hatte mir sehr fade geschmeckt. Erst mit der 1,6mm-Hülse des MTL-Kits hat sich der Geschmack des Kayfuns für mich erst voll entfaltet.


So ist es.
Es ist bei allen Kayfun's gleich, und das gilt im Grunde für praktisch alle Verdampfer. Die Luftführung muss stimmen, d.h. zum Dampfverhalten und der Wicklung passen. Und es nützt gar nichts, die Luftführung lediglich mit der AFC anpassen zu wollen. MtL-Dampfer benötigen also eine kleine Öffnung unter der Coil und dazu passende Wicklungen, wobei diese noch relativ variabel ausgeführt werden kann, jedoch nicht zu niederohmig sein sollte. Da kann man experimentieren. Die früheren Kayfuns hatten meist sehr kleine Öffnungen unter der Coil, die immer ein wenig größer wurden bis jetzt halt zum V5, die nicht mehr ohne Reduzierung für MtL geeignet ist. Das in meinen Augen immer noch optimale Gerät bleibt da der Lite Plus in der Reihe der Kayfuns. Aber das ist sicher auch wenig Geschmacksache.


Vapeuristi  
Vapeuristi
Beiträge: 827
Registriert am: 15.03.2016
Geschlecht: männlich


RE: Kayfun v5 - Geschmack wo bist du?

#12 von liberty29 , 21.04.2017 20:58

Also mein tilemahos v2 cloud chaser Edition hat ein 2mm Loch und eine afc und momentan gibt es für mich geschmacklich nichts besseres, nicht mal der kayfun v3 kommt da mit und der hat nen kleineren löchlein.
Der Taifun war für mtl perfekt in allem seit gt 2 schmeckt der nicht wirklich gut.
Der kayfun v5 ist geschmacklich gut aber nicht der beste.
Ich finde die Hersteller sollten für beide Seiten denken also für die mtl und die wo direkt inhalieren. Das wäre für alle das beste, weil die Verdampfer mtl tauglich zu machen muss man nach rüsten und trotzdem sind sie lange nicht so gut wie wenn sie nur rein mtl wären oder anderst herum.
Zum Beispiel der kayfun v5 mit der 1,2 mm Hülse hat immer noch nen leichteren Zug als mein tilemahos v2 plus cloud chaser.
Schuld ist die afc, warum ganz einfach weil die afc jeweils ein Loch auf einer Seite hat also 2, besser wäre aber eine Extrakte afc wie es gg hat.
Noch ein Beispiel der tilemahos armed hat mit der 1,5mm hülse einen leichteren Zug wie beim cloud chaser, der zieht einfach zu viel neben Luft.
Für mich ist mtl das reine Geschmacks dampfen wo der Geschmack am besten ist.
Open draw ist für mich nur show dampfen und schmeckt auch lang nicht so intensiv wie mtl. Aber das muss jeder selber wissen was er mag.
Aber die Hersteller sollten in beide Richtungen denken und entwickeln



liberty29  
liberty29
Beiträge: 3.303
Registriert am: 30.01.2014


RE: Kayfun v5 - Geschmack wo bist du?

#13 von Vapeuristi , 21.04.2017 21:17

@liberty29, eins verstehe ich jetzt aber nicht: wie kann bei einer 1,2mm-Hülse noch Nebenluft eine Rolle spielen? Da begrenzt doch die Öffnung schon von alleine den Luftzug, egal wie offen die AFC ist. Da müsste ja schon der Tank undicht sein, was ich bislang noch bei keinem Verdampfer erlebt habe.


Vapeuristi  
Vapeuristi
Beiträge: 827
Registriert am: 15.03.2016
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 21.04.2017 | Top

RE: Kayfun v5 - Geschmack wo bist du?

#14 von liberty29 , 21.04.2017 21:22

Das spielt sehr wohl eine Rolle. Und zwar gehen gewisse Nuancen verloren und das macht es im gesamten schlechter



liberty29  
liberty29
Beiträge: 3.303
Registriert am: 30.01.2014


RE: Kayfun v5 - Geschmack wo bist du?

#15 von Vapeuristi , 21.04.2017 21:29

Der FEV hat bspw. eine Luftführung, die ohne AFC auskommt. Hier wird lediglich durch eine Reduzierschraube die Luftführung geregelt. Zufällig habe ich eine 1,2mm Schraube hier. Wenn ich die da rein drehe, ist der Zug schon sehr arg begrenzt, für mich schon zu viel. Wo soll da also Nebenluft noch eine Rolle spielen? Ich verstehe das jetzt wirklich nicht. Wo soll denn die Nebenluft da noch herkommen? Und im Prinzip ist es ja bei anderen Verdampfern nicht anders, nur haben die halt noch eine AFC, die aber im Falle des Kay oder auch anderer ausserhalb des Tankgehäuses liegen muss und deshalb bei so einer kleiner Öffnung keine Rolle mehr spielen sollte.


Vapeuristi  
Vapeuristi
Beiträge: 827
Registriert am: 15.03.2016
Geschlecht: männlich


RE: Kayfun v5 - Geschmack wo bist du?

#16 von liberty29 , 21.04.2017 21:38

Andere frage habe ich den fev erwähnt.
Nein habe ich nicht und waruweil er keine nebenluft zieht.
Der kayfun v5 war mit der Hülse gemeint und der hat zwei Löcher. Das zweite Loch ist das Loch zu viel was ich meine. Vergleich mal den fev mit 1,2mm und den kayfun v5 mit 1,2 Hülse welcher davon zieht leichter und warum, und was macht das mit den Nuancen?!



liberty29  
liberty29
Beiträge: 3.303
Registriert am: 30.01.2014


RE: Kayfun v5 - Geschmack wo bist du?

#17 von liberty29 , 21.04.2017 21:41

Und noch was mein tilemahos v2 plus cloud chaser hat ein 2mm Loch und ich bekomme einen strengeren Zug hin mit der afc als beim kayfun v5 mit 1,2mm Hülse.
Eine afc ist für mich wo man den Zug exakt einstellen kann eben wie beim tilemahos v2 plus cloud chaser. Und nicht wie beim kayfun v5 oder gt3 und co



Dampfer-Manfred hat das geliked!
liberty29  
liberty29
Beiträge: 3.303
Registriert am: 30.01.2014


RE: Kayfun v5 - Geschmack wo bist du?

#18 von Defau1t , 22.04.2017 09:40

Ich kenne jetzt den tilemanhos nicht, aber das beschriebene Verhalten könnte ich mir an der Größe der Verdampferkammer erklären.


Akkuträger: 3 Evic VTC mini, Cuboid, 2 Wismec RX200 (beide defekt), Minikin v2 raw, 2 Therion 166
VD: Cubis, Tron S, TFV4 mini, TFV4, Uwell Crown, Wotofo Conqueror, Aromamizer V2, Siren GTA, IJoy Combo, Vapor Giant Mini V3, Vapor Giant Kronos V1.5, Vapor Giant mini V4, Genius hoch 2, Kayfun 5, Dotmod RTA, Das Tank Ding, Taifun BT, FeV4
Tröpfler: Tsunami, Ice 3, Recoil RDA


 
Defau1t
Beiträge: 452
Registriert am: 10.04.2016
Geschlecht: männlich


RE: Kayfun v5 - Geschmack wo bist du?

#19 von Dette , 22.04.2017 10:51

Also ich hab den v2 plus meine der hat 1,5 mm. Weiß jetzt nicht genau. Was ist denn die cloudchaser Edition?
Egal, ich finde den tilemahos offener als den k5 mit Hülse.
Nun hab ich zwar nur Clone, aber das dürfte den Unterschied nicht ausmachen.
Ich finde den Kay kannst schon Recht stramm mit Hülse Dampfen. Der Nachteil ist nur, das man die AFc nicht fein abstimmen kann, weil es halt nur 4 Stellungen der AFc gibt!


 
Dette
Beiträge: 1.268
Registriert am: 05.11.2015


RE: Kayfun v5 - Geschmack wo bist du?

#20 von liberty29 , 22.04.2017 12:05

Zitat von Dette im Beitrag #19
Also ich hab den v2 plus meine der hat 1,5 mm. Weiß jetzt nicht genau. Was ist denn die cloudchaser Edition?
Egal, ich finde den tilemahos offener als den k5 mit Hülse.
Nun hab ich zwar nur Clone, aber das dürfte den Unterschied nicht ausmachen.
Ich finde den Kay kannst schon Recht stramm mit Hülse Dampfen. Der Nachteil ist nur, das man die AFc nicht fein abstimmen kann, weil es halt nur 4 Stellungen der AFc gibt!


Du sprichst von clone das sagt schon alles.
Ich habe den originalen und der hat 2mm drin und ich bekomme einen strengeren Zug hin als der kayfun v5 mit der 1,2mm hülse.
Der clone scheint dann nebenluft zu ziehen das erklärt auch deine Erklärung.



liberty29  
liberty29
Beiträge: 3.303
Registriert am: 30.01.2014


RE: Kayfun v5 - Geschmack wo bist du?

#21 von phlegmor , 22.04.2017 12:49

Nein das sagt ehrlich gesagt gar nichts. Gemessene 1,5 Klonmillimeter entsprechen umgerechnet in etwa 1,5mm.

Die engste Stelle im Verdampfer (vom Luftloch über Düse, Kammer und Drip Tip) bestimmt den Zugwiderstand. Meiner Meinung nach sollte diese engste Stelle in einem RTA die Düse direkt unter der Wicklung sein, andere sehen das nicht so streng.

So, wie kommt es jetzt dazu dass eine 1,5mm Düse (über den Umweg des K5 mit Hülse als gemeinsamer Vergleichverdampfer) als offener empfunden wird als eine mit 2mm Innendurchmesser?
Naja, man kann durch Positionierung der Wicklung den Zugwiderstand noch einmal ordentlich erhöhen. Das war es schon. Wenn ich die Wicklung so über der 2mm Düse anbringe, dass es gerade keinen Kurzschluss gibt, wird die Luft ja wohl deutlich mehr gebremst als wenn sie aus einer 1,5mm Düse schießt, 2-3mm erst einmal auf nichts trifft und dann entspannt die Wicklung umströmen kann.

@obbiwahn
Hast Du mal mittlerweile mal ein anderes Liquid probiert und in dem verlinkten thread gestöbert?

Grüße!


 
phlegmor
Beiträge: 2.031
Registriert am: 08.07.2015

zuletzt bearbeitet 22.04.2017 | Top

RE: Kayfun v5 - Geschmack wo bist du?

#22 von Markus S. , 22.04.2017 12:55

Man muss da auch ganz klar unterscheiden, meiner Meinung nach sind Kayfun5, GT3 und Co Hybride,
keine reinen Backendampfen. Wer auf extremen Zugwiderstand steht, ist bei diesen Tanks verkehrt.


Zigarettenfrei nach 30 Jahren seit 29.07.2016


 
Markus S.
Beiträge: 524
Registriert am: 28.12.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Südpfalz
Beschreibung: Gib ma her, ich reparier das


RE: Kayfun v5 - Geschmack wo bist du?

#23 von Michigan , 22.04.2017 14:12

Für mich ist der Kay 5 eher ein Zwitter, nichts halbes und nichts ganzes. Der Luftzug irgendwo zwischen den Welten. Aber genau das mag ich am Kay 5.

Ich habe ein Original und Clone im Vergleich. Bei den Clones gibt es Unterschiede zum Original, aber je nach Anbieter unterschiedlich. Ich habe mich für einen supergünstigen und einen teuren Clone zum vergleichen zugelegt.
Der teure Clone steht dem Original in nichts nach, was auffällig wäre. Ganz anders beim günstigen Clone, da passt auch die Reduzierhülse nicht rein.
Ich mag jedoch das Original am liebsten, geschmacklich kommt er jedoch nicht an meinem Aromamizer Supreme heran, gegen einem Dipper erst Recht nicht.

Aber das ist halt auch Geschmackssache.
In Punkto Auslaufsicherheit und Zuverlässigkeit ist der Kay5 für mich einer der besten Verdampfer, die ich habe. Nehme auch kein Ersatzgerät mehr mit, was ich anfangs immer gemacht habe. Ein zuverlässiger AT mit diesem Verdampfer, fertig.



phlegmor hat das geliked!
 
Michigan
Beiträge: 3.050
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: Kayfun v5 - Geschmack wo bist du?

#24 von phlegmor , 22.04.2017 14:44

Ich hab keinen KF5, aber 'ne Rose V3. Die hat etwas mehr Luft (3,5mm vs. 3,2mm) als der Kayfun, verhält sich aber ganz ähnlich. Ich kann das Teil um's Verecken nicht MzL dampfen, obwohl mein täglicher Begleiter, der UTA2, schon einen sehr (für viele viel zu sehr) leichten Zug hat.

Ich hab die Düse der Rose bereits mal mit zwei ineinandergesteckten Microcoils auf 1,4mm Innendurchmesser verkleinert und trotzdem war mir der Zug viel zu leicht (Also ziemlich genau Liberty29's Erfahrung). Durch das postless deck hat es auch in der sehr reduzierten Kammer viel Platz für die Luft, um sich an der Wicklung vorbeizubequemen, sogar wenn die Wicklung nur eine Haaresbreite von der Düse entfernt positioniert wird. (Ich muss aber dazu sagen, dass ich außenliegende AFC's grundsätzlich komplett ignoriere, also immer auf komplett "auf" stelle. Anderes Thema, dazu gibt es einen schönen thread von Dampfphönix.)
Zum Vergleich: Die Düse vom UTA2 hat knapp 3mm Innendurchmesser, aber einen deutlichen höheren (für mich idealen) Zugwiderstand als die auf 1,4mm reduzierte Rose. Beim UTA2 ist die Kammer aber auch zu 90% durch posts, Watte und eine 3mm-Claptoncoil gefüllt.

DzL funktioniert die Rose V3 für mich sehr gut (ein wenig enger als ich DzL mag, aber trotzdem noch sehr angenehm). Beim Dampfen auf Lunge hab ich aber das Problem von obbiwahn: Liquids, die ich gerne DzL dampfe (kuchiges, süßes und sahniges Zeug) schmeckt halt in der Rose, mit ihrem eher kayfunesquen Geschmacksprofil, lange nicht so gut wie in einem Tröpfler. Dieselbe Erfahrung hab ich auch schon mit dem KF4 und 4s-Kit gemacht.

Ich könnte mir vorstellen, dass es vielen KF5-Besitzern genauso geht, der Verdampfer sitzt halt immer irgendwie zwischen den Stühlen. Weder Fisch noch Fleisch. Nix halbes und nix ganzes. Jetzt sind mir die Floskeln ausgegangen...

Grüße!

edit:
@Michigan
OT, deshalb sehr klein geschrieben. Hast Du den SJMY-KF5? Laut Geekay Vapes soll er dem Original in nichts nachstehen, abgesehen vom Gewinde der top cap, das beim SJMY besser sein soll als beim SM. 8)


 
phlegmor
Beiträge: 2.031
Registriert am: 08.07.2015

zuletzt bearbeitet 22.04.2017 | Top

RE: Kayfun v5 - Geschmack wo bist du?

#25 von Vapeuristi , 22.04.2017 15:30

Ich weiß ja nicht, wie ihr die Gesetze der Physik ausser Kraft setzt mir euren Reduzierungen der Öffnung, aber ihr scheint das zu schaffen. Ich mache tatsächlich die genau gegenteiligen Erfahrungen wie ihr mit euren Luftreduzierungen. Ich habe bspw. in meinem Kayfun V5 eine genauso so kleine Öffnung drin, wie standardmäßig der Taifun GS und beide verhalten sich vom Zug her sehr ähnlich. Und der GS ist nun wirklich MzL-tauglich. Einen Gt2, einen GS3 usw. habe ich ebenfalls mit kleinen Röhrchen versehen, was vorzüglich klappt. Das einizige, was ich verändert habe, sind die Driptips: bei fast allen habe ich die vom GS drin, von denen ich mir mal 5 Stück bestellt hatte. Die kann man sogar prima auf das Driptip der GT3 usw. setzten.


Vapeuristi  
Vapeuristi
Beiträge: 827
Registriert am: 15.03.2016
Geschlecht: männlich


   

Fumytech Windforce kokelt ständig. High VG schuld?
Augvape Merlin mini Wicklung

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen