Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Der neue SQuape E by StattQualm

#376 von crackett , 10.07.2017 17:53

Wenn das Deck richtig verbaut und die Watte richtig verlegt ist, kann der nicht suppen. Die Glocke muß beim aufschrauben der Topcap auf den Tank sicher auch hochgedreht sein. Mach Dich erst mal mit dem Funktionsprinzip vertraut, damit Du den Fehler überhaupt finden kannst. Da darf keine Luft reinkommen, also auch mal die Topcap checken.... Bei Dir liegt etwas Grundsätzliches im Argen!


"Die schwarze Null": "Wir schaffen das!"


 
crackett
Beiträge: 1.727
Registriert am: 23.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Im Norden


RE: Der neue SQuape E by StattQualm

#377 von Noal , 10.07.2017 19:36

das funktionsprinzip ist ziemlich gleich mit dem k5, (den ich zurueckgegeben habe,wegen unsinniger konstruktion,glasstank), dennoch sollte er genauso funktionieren wie der X (habe 2 davon), dh,wenn aufgedreht, dann nur die menge nach bedarf,nicht floodgate, die dichtungen sind alle ok,der luftzulauf ist voll auf,wie auch bei den X, nur das dieser hier extrem suppt, mit dem W deck blubbert es dauerhaft,trocknen und neu auf,gibt das gleiche,binnen ca 50 sec,ist der erste tropfen auf dem accutraeger,durch die luftloecher,bei zugedreht,ist er dicht,aber so kann den keiner nutzen


Noal  
Noal
Beiträge: 63
Registriert am: 11.03.2013


RE: Der neue SQuape E by StattQualm

#378 von Ivi Z , 10.07.2017 20:09

doofe Frage aber hast Du genug Watte genommen?


 
Ivi Z
Beiträge: 187
Registriert am: 09.11.2016
Geschlecht: weiblich


RE: Der neue SQuape E by StattQualm

#379 von Terius , 10.07.2017 20:38

Ich habe meinen unterdessen offenbar tatsächlich erfolgreich trockengelegt. Habe ihn nochmal komplett zerlegt und dabei gemerkt, dass ich die Luftreduzierschraube wohl zu wenig in das B-Deck eingeschraibt hatte, sie stand unten noch ganz ganz wenig über. Wahrscheinlich konnte dadurch das Deck nicht genug weit in die Base gesteckt werden oder so. Jedenfalls freu ich mich jetzt an einem trockenen Squape :)
Noal, hast Du mal die O-Ringe geprüft? Wenn Deiner dermassen inkontinent ist, würde ich eventuell mal die O-Ringe austauschen. Es gibt da bei der Fertigung wohl auch gewisse Unterschiede und vielleicht hast Du einen Montagsring drin? Ich habe meinen mit dem W-Deck ja auch nicht dicht gekriegt, aber das Siffen trat erst auf, wenn der Tank fast leer war.



Terius  
Terius
Beiträge: 49
Registriert am: 30.05.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Zürich


RE: Der neue SQuape E by StattQualm

#380 von drdope , 10.07.2017 20:47

@Noal
Irgendwas machst du imho grundlegend falsch.
Ich hab' meinen Squape E seit Samstag und er hat genau zweimal gesifft (eigenes Unvermögen).
Mein erster Fehler war zu zaghaft an der LC zu drehen -> Druckausgleich im Tank kann über die Befülllöcher stattfinden -> es suppt unten raus (mein erstes siffen).

Beim schließen drehst du die LC erst um 45° im Uhrzeigersinn, dann steigt der Drehwiederstand an und du drehst um 180° weiter.
Beim öffnen ist es ebenso -> 45° gegen den Uhrzeigersinn relativ leichtgängig und dann noch mal 180° mit höherem Drehwiederstand.
Nicht weiter als 180° drehen, sonst drehst du die Topcap ab (mein zweites siffen).

Seit gestern Morgen ist er trocken.


 
drdope
Beiträge: 80
Registriert am: 10.07.2017
Geschlecht: männlich
Ort: linker Niederrhein | NRW

zuletzt bearbeitet 10.07.2017 | Top

RE: Der neue SQuape E by StattQualm

#381 von Baseman , 10.07.2017 21:06

Zitat von Noal im Beitrag #375
ich hab ihn auseinander genommen,neu zusammengesetzt
der flooded immernoch die base, bei "offen", bei zu ist er jetzt zu,aber es kann doch nicht der sinn sein ihn immer zuzuschrauben, dann auf fuer 2min ,wieder zu und weiterdampfen
die tests mit "wenig offen",mehr offen" voll offen,machen keinen unterschied, bin im moment bei ca 35ml in kuechentuechern und hautbalsam ...
also wer eine loesung hat,bin fuer alles offen,die dichtungen sahen ok aus,also keine kaputte,geknickte etc.


- Wenn du den öffnest, dann solltest du das vielleicht nur "komplett" machen - nicht in einer Position in der die Befüllöffnungen frei liegen.
- Meine zweite Vermutung: Du hast das Deck nicht vollständig versenkt, wenn nicht richtig eingeschmiert braucht das nämlich ordentlich Schmackes bis es sitzt.



 
Baseman
Beiträge: 135
Registriert am: 22.03.2015
Geschlecht: männlich
Ort: München


RE: Der neue SQuape E by StattQualm

#382 von crackett , 10.07.2017 22:51

Entweder sitzt das Deck nicht richtig, oder er bekommt von oben Luft. Daher mein Rat sich mal mit der Funktionsweise zu befassen und nein, die entspricht nicht der des K5 was die Topcap angeht. Ist der Tank zugedreht ohne die Base dicht? Wenn nicht liegt das Problem entweder an den Dichtungen des Glases oder der Topcap-Einheit. Nur weil die Glocke schließt bedeutet das nicht, daß durch die obere Verstelleinheit nicht doch Luft rein kommen kann, die nicht rein kommen darf.... Da kann ja nur so viel Liquid rauslaufen, wenn entsprechend viel Luft nachkommen kann....


"Die schwarze Null": "Wir schaffen das!"


 
crackett
Beiträge: 1.727
Registriert am: 23.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Im Norden


RE: Der neue SQuape E by StattQualm

#383 von Noal , 10.07.2017 22:56

also,die dichtungsringe sind alle ok,und sitzen richtig
die W base sitzt komplett
die wicklung ist wie ueblich,und in etwa das was in dem youtube auch benutzt wurde, (habe sogar 2 mal neu gewickelt,mal 2mm mal 2.5)
die auffuellloecher sind zu,sonst waere er nicht auf
luftreduzierkram nutz ich nicht, voll offen durch beide loecher
suppt immernoch,bei voll offener einstellung
/edit
der bezug gleich wie k5,ist die glocke, die schraube ist eher versetzt vom X,und da gehts einwandfrei,hier dreht man sich nen wolf um den ordentlich aufzubekommen
ja bei zu,ist er zu,kein tropfen,es geht ums offen beim dampfen.da blubbert und suppt er.


ich nehm ihn morgen nocheinmal auseinander,wenn das auch nix bringt,geht er zurueck,die X hatten nie so ein prob


Noal  
Noal
Beiträge: 63
Registriert am: 11.03.2013

zuletzt bearbeitet 10.07.2017 | Top

RE: Der neue SQuape E by StattQualm

#384 von canis queen , 10.07.2017 22:59

Gewickelt, Liquid rein und dampfen. Nichts sifft.




"Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit, Respekt und Freiheit"


 
canis queen

Beiträge: 29.383
Registriert am: 28.07.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Reiterleskapelle Schwäbische Alb.
Beschreibung: X verwarnt


RE: Der neue SQuape E by StattQualm

#385 von DerNorbert , 10.07.2017 23:25

Bei meinem sifft auch nix. Der ist noch im Karton und seit heute morgen kurz nach 5 in Zustellung. Der DHL-Zusteller wird vermutlich im Laufe des morgigen Tages meine Adresse endlich finden, und feststellen, dass ich arbeitsbedingt für eine Alterssichtprüfung nicht zur Verfügung stehe. Wenns weiterhin so geschmeidig läuft, kann ich dann am späten Mittwochnachmittag im Postamt nach 20 Minuten Schlangestehen den E in Empfang nehmen. Dass ich sowohl MI als auch DO für nix Zeit hab, brauch ich nicht zu erwähnen.

FR könnte ich ihn dann wickeln, aber da wird mich dann beim entwirren der Drahtrolle der Blitz durchs geschlossene Fenster treffen. Irgendwas ist ja immer.


Es ist alles fertig. Es muss nur noch gemacht werden.


Bernie hat das geliked!
 
DerNorbert
Beiträge: 368
Registriert am: 10.07.2014
Geschlecht: männlich
Ort: 99 Mittendrin


RE: Der neue SQuape E by StattQualm

#386 von Erneuertes Widerstandsmodul , 11.07.2017 06:05

Ach, mach dir nix draus - ich war gestern angeblich auch nicht zuhause (muss wohl wer anders in meinem HomeOffice gesessen haben, der die Klingel ignoriert) bin nun heute bis Donnerstag tatsächlich unterwegs und kann ihn erst Freitag bei DHL abholen *grmpf*
@Noal : bau mal ne 3mm Coil - das funktioniert besser, ist wie beim R(s)


Verdampfer: Flash-e-Vapor 3, Orchid V4, Mini Buddha, Vapor Giant Mini 2.5, VG Kronos, Fogger v4, Taifun GS2 & GT2, Kayfun v4 + 5, Tilemahos v2plus mit Springomizer, Genius², SQuape R(s)+X, Calix ...
Akku(träger): Pico, IPV4S, Smok Koopor Mini TC, Vapor Giant Mini 2.5, Vireo, Skarabäus Pro, Cuboid, Pipeline Pro II + Dani + div. Mech Mods


 
Erneuertes Widerstandsmodul
Beiträge: 1.835
Registriert am: 16.01.2012
Geschlecht: weiblich
Ort: Remscheid

zuletzt bearbeitet 11.07.2017 | Top

RE: Der neue SQuape E by StattQualm

#387 von MagicMike , 11.07.2017 08:17

Ich warte ja auch noch auf den DHL typen heute, wenn der Squape E besser zu händeln ist als der Squape X hat er schon gewonnen und darf auch bleiben ;)


.....Befüllschnuckel


 
MagicMike
Beiträge: 1.006
Registriert am: 01.06.2014
Geschlecht: männlich


RE: Der neue SQuape E by StattQualm

#388 von crackett , 11.07.2017 15:16

Zitat von Noal im Beitrag #383
also,die dichtungsringe sind alle ok,und sitzen richtig
die W base sitzt komplett
die wicklung ist wie ueblich,und in etwa das was in dem youtube auch benutzt wurde, (habe sogar 2 mal neu gewickelt,mal 2mm mal 2.5)
die auffuellloecher sind zu,sonst waere er nicht auf
luftreduzierkram nutz ich nicht, voll offen durch beide loecher
suppt immernoch,bei voll offener einstellung
/edit
der bezug gleich wie k5,ist die glocke, die schraube ist eher versetzt vom X,und da gehts einwandfrei,hier dreht man sich nen wolf um den ordentlich aufzubekommen
ja bei zu,ist er zu,kein tropfen,es geht ums offen beim dampfen.da blubbert und suppt er.


ich nehm ihn morgen nocheinmal auseinander,wenn das auch nix bringt,geht er zurueck,die X hatten nie so ein prob


Ist der Tank ohne Base auch zu, wenn Du ihn über Kopf drehst? Wenn die Teile alle dicht sind, kann es nur noch am Bewatten liegen. Die Kanäle beim W-Deck müssen vollständig gefüllt sein und die Watte sollte auch etwas höher über den Kanal stehen. Mit 1mm Überstand zum Deck abschneiden, auffluffen und deckbündig modellieren. Die Watte darf von der Glocke beim Hochdrehen der Glocke nicht mit hochgezogen werden und beim Zudrehen natürlich auch nicht runtergedrückt werden. Wenn die also gleich zu weit übersteht, wird sie schon beim ersten Zusammenbauen im Kanal nach unten gezogen und der Kanal ist nicht mehr vollständig mit Watte gefüllt. Stell doch mal ein paar Bilder hier rein, damit wir sehen, wie das bei Dir aussieht...


"Die schwarze Null": "Wir schaffen das!"


 
crackett
Beiträge: 1.727
Registriert am: 23.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Im Norden


RE: Der neue SQuape E by StattQualm

#389 von Kiro1401 , 11.07.2017 16:31



Ich habe ihn gerade von der Post abgeholt, leider hat Intaste meine 3 Aromen vergessen drm Paket beizulegen.

Ich werde ihn heute noch Wickeln und bin schon sehr gespannt.


LG
Kirsten


 
Kiro1401
Beiträge: 241
Registriert am: 26.03.2017
Geschlecht: weiblich
Ort: Hamburg


RE: Der neue SQuape E by StattQualm

#390 von Kiro1401 , 11.07.2017 16:32

Das Rot sieht übrigens klasse aus, ein schönes dunkelrot.


LG
Kirsten


 
Kiro1401
Beiträge: 241
Registriert am: 26.03.2017
Geschlecht: weiblich
Ort: Hamburg


RE: Der neue SQuape E by StattQualm

#391 von Kiro1401 , 11.07.2017 18:23

So, meine 1. Wicklung mit dem B-Deck:
MTL Pin 1,3 mm
V2A 0,30 mm auf 1,5 Ohm
3 mm Coil Durchmesser

Er dampft super bei derzeit 14 Watt und 1 Airflow komplett offen. Der Geschmack ist ebenfalls sehr gut und siffen tut auch nichts.
Mit der 1,3 ml Schraube finde ich den Zugwiederstand für mich optimal.

Ich für meinen Teil bin sehr zufrieden mit dem Squape E.


LG
Kirsten


 
Kiro1401
Beiträge: 241
Registriert am: 26.03.2017
Geschlecht: weiblich
Ort: Hamburg


RE: Der neue SQuape E by StattQualm

#392 von drdope , 11.07.2017 19:05

Nutzt jemand von euch das original DripTip des SQuape E?
Bei mir sammelt sich darin immer etwas Liquid (vermutlich Kondensat) und bleibt auch darin stehen.
Dampfe MTL und nutze zZ eine 0,5Ohm ClaptonCoil@24W.

Habt ihr das auch?


 
drdope
Beiträge: 80
Registriert am: 10.07.2017
Geschlecht: männlich
Ort: linker Niederrhein | NRW


RE: Der neue SQuape E by StattQualm

#393 von Kiro1401 , 11.07.2017 19:16

Ich habe jetzt mal das originale Drip Tip raufgemacht. Ich werde es mal beobachten ob sich bei mir auch Liquid sammelt.


LG
Kirsten


 
Kiro1401
Beiträge: 241
Registriert am: 26.03.2017
Geschlecht: weiblich
Ort: Hamburg


RE: Der neue SQuape E by StattQualm

#394 von drdope , 11.07.2017 19:34

Danke!


 
drdope
Beiträge: 80
Registriert am: 10.07.2017
Geschlecht: männlich
Ort: linker Niederrhein | NRW


RE: Der neue SQuape E by StattQualm

#395 von DerNorbert , 11.07.2017 19:34

Das Driptip ist genau genommen eine Driptipverlängerung. Ich dachte erst, die hätten Mist gebaut und oben mit der Gestaltung der Luftführung aufgehört. Aber man kann problemlos andere 510er DT einstöpseln, dadurch macht der blöde Absatz im inneren Sinn

Der DHL-Mann hatte wohl ein Einsehen und die Alterssichtprüfung bei meinem Nachbarn vorgenommen, das Warten hat seit einer halben Std. in Ende.


Es ist alles fertig. Es muss nur noch gemacht werden.


 
DerNorbert
Beiträge: 368
Registriert am: 10.07.2014
Geschlecht: männlich
Ort: 99 Mittendrin


RE: Der neue SQuape E by StattQualm

#396 von Noal , 11.07.2017 21:04

Zitat von crackett im Beitrag #388



Ist der Tank ohne Base auch zu, wenn Du ihn über Kopf drehst? Wenn die Teile alle dicht sind, kann es nur noch am Bewatten liegen. Die Kanäle beim W-Deck müssen vollständig gefüllt sein und die Watte sollte auch etwas höher über den Kanal stehen. Mit 1mm Überstand zum Deck abschneiden, auffluffen und deckbündig modellieren. Die Watte darf von der Glocke beim Hochdrehen der Glocke nicht mit hochgezogen werden und beim Zudrehen natürlich auch nicht runtergedrückt werden. Wenn die also gleich zu weit übersteht, wird sie schon beim ersten Zusammenbauen im Kanal nach unten gezogen und der Kanal ist nicht mehr vollständig mit Watte gefüllt. Stell doch mal ein paar Bilder hier rein, damit wir sehen, wie das bei Dir aussieht...


hab zigmal neu gewickelt, mit .25er Fe, sowie .3 kanthal, immer um die 1.8 ohm, mal 2 mal 2.5mm die wicklung ist io,fuellt die kanten,aber steht nicht ueber, wird nicht angezogen (klebt dauerhaft drin)ist aber buendig mit der rundung,also da keine fasern und flusen die drueberhaengen.
ich denk ich hab das prinzip von wicklungen schon verstanden,nur das die hier eher wie vom FeV1-3 aussehen,als vom X,und selbst beim X lief nix,auch wenn da viele probleme hatten.
habe auch nochmals die ringe vom glass,und von der oberen kappe "gefettet",
bei zu ist zu,da laeuft nix,kann ihn auf das kuechentuch stellen da ists sauber,aber sowie man aufdreht,gib ihm 1-2 minuten, sind beide luftloecher zu,ganz ohne zutun.da brauch man nichtmal ziehen,theoretisch darf da garnix laufen,da man die wicklung leicht saettigt,mehr nicht.


Noal  
Noal
Beiträge: 63
Registriert am: 11.03.2013


RE: Der neue SQuape E by StattQualm

#397 von drdope , 11.07.2017 21:35

Wenn der Tank im geschlossenen/abgeschraubten Zustand nicht sifft bleibt eigentlich nur der "Rest" als Fehlerquelle...
Wenn du das Deck richtig eingesetzt (vorher mit VG geschmiert?) und mit der Watte keine massive Liquidbrücke zur AF gebaut hast wüßte ich nicht, warum der siffen könnte.

Das sollte weiter oben DTL heißen...


 
drdope
Beiträge: 80
Registriert am: 10.07.2017
Geschlecht: männlich
Ort: linker Niederrhein | NRW

zuletzt bearbeitet 11.07.2017 | Top

RE: Der neue SQuape E by StattQualm

#398 von Noal , 11.07.2017 21:40

drum schreib ich ja hier, weil ich schlicht auch nicht mehr aendern,probieren,ausschliessen kann
ja ich hab das deck eingeklackt,vorher via flasche tropfenweise "gefettet" ich bin dabei nicht grad sparsam
das deck ist kaum anders als die X decks,vom klacksystem, daran liegts nicht, ich teste morgen mal eine wicklung auf 15watt, mal schauen ob 8-10 evtl zuwenig sind, das da einfach zuviel rest bleibt. das ding macht mir in den paar tagen mehr probleme als die beiden X in ueber einem jahr


Noal  
Noal
Beiträge: 63
Registriert am: 11.03.2013


RE: Der neue SQuape E by StattQualm

#399 von drdope , 11.07.2017 21:44

Wo hast du den SQuape E gekauft?
Im Offliner hättest du ja die Möglichkeit die Jungs im Laden mal drüber schauen zu lassen.
Ferndiagnosen sind immer so eine Sache.

Stell doch mal ein paar Fotos von Deck/Coil/Wicklung ein.
Ein Bild sagt manchmal mehr als tausend Worte.


 
drdope
Beiträge: 80
Registriert am: 10.07.2017
Geschlecht: männlich
Ort: linker Niederrhein | NRW

zuletzt bearbeitet 11.07.2017 | Top

RE: Der neue SQuape E by StattQualm

#400 von crackett , 11.07.2017 21:47

@Noal
Ohne Bilder von der Wicklung kann ich Dir nichts weiter sagen. Wenn unten Liquid rausläuft, muß ja oben irgendwie entsprechend viel Luft reinkommen, also etwas undicht sein. Es bleiben nur "Wattefehler" oder Leck.


"Die schwarze Null": "Wir schaffen das!"


 
crackett
Beiträge: 1.727
Registriert am: 23.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Im Norden


   

Swabia Super6 - Erfahrungen in den ersten Tagen
Review: Taifun BT

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen