Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Erste Fragen/ eGo AIO

#1 von WinterMensch , 22.06.2017 19:26

Hallo liebes Forum,

Ich bin vor zwei Wochen auf das Dampfen umgestiegen nachdem ich mir in einem Offline Shop eine eGo AIO und ein Liquid mit 3mg Nikotin besorgt habe.
Ich war wirklich begeistert, es schmeckte super und ich hatte überhaupt kein Verlangen nach Zigaretten.
Letzte Woche allerdings begann es auf einmal zu blubbern, ich bekam den ein oder anderen heißen Spritzer ab und der Dampf schmeckte auf einmal total eklig, kokelig und verbrannt. Ich dachte mir, ich müsse den Coil wechseln und da im Set noch Ersatzcoils enthalten waren (0,5 und 1,0 Ohm) wechselte ich ihn. Ich nahm den 1,0 Ohm Coil und träufelte einige Tropfen Liquid hinein, schraubte ihn an, wartete noch circa 10 Minuten und zog dann erst zwei drei Mal ohne zu feuern. Tja, wirklich geändert hat sich nichts. Es schmeckte schon wieder total verbrannt und kokelig. Ich dachte mir, dass ich den Coil nun auch zerstört hätte und wiederholte alles mit dem 0,5 Ohm Coil. Da klappte es sofort. Allerdings sagte er mir nicht zu, war irgendwie zu stark.
Also fuhr ich am Tag darauf in den Shop und bekam die 1,0 Ohm Coils empfohlen und direkt einen eingesetzt. Leider habe ich nicht genau hingesehen wie der Verkäufer den Coil einsetzte, aber es funktionierte alles sofort und der Geschmack war super, total intensiv.
Ich habe mir ein paar Sorten fertiges Liquid bestellt und wollte heute eines testen, wovon ich mich fast übergeben hätte, so eklig schmeckte es (Waffel mit Erdbeere oder so). Also reinigte ich den Tank, füllte ein anderes Liquid ein und hoffte, dass der neue Geschmack den alten übertünchen würde. Das war aber nicht so. Ich war dann bereit den Coil zu entsorgen und einen neuen einzusetzen. Und prompt trat das kokelige Problem wieder auf. Und das nicht nur bei einem Coil, sondern bei drei Stück (die ich alle im Laden gekauft habe).
Kann es sein, dass ich beim Einsetzen einen gravierenden Fehler begehe oder kann es auch Fehlproduktionen oder ähnliches geben?
Übrigens habe ich den alten 1,0 Ohm Coil ausgewaschen und wieder eingesetzt. Er funktioniert wieder und der Waffelgeschmack ist mittlerweile fast weg.
Generell habe ich aber mittlerweile das Gefühl, dass der Geschmack nicht mehr so intensiv wie am Anfang ist.

Außerdem habe ich mich schon mal bezüglich anderer Modelle umgeschaut und würde gerne wissen ob ich mir da "das richtige" ausgeguckt habe. Also wie gesagt war ich ja Raucher. Ich habe immer circa 15 Zigaretten täglich geraucht, mal mehr mal weniger. Ich hätte gerne einen dichten Dampf und einen intensiven Geschmack ohne Kratzen (momentan merke ich öfters ein starkes Kratzen). Angeschaut habe ich mir den Eleaf Istick Pico mit Melo 3 Verdampfer oder aber auch die Kangertech Subox Mini. Ich hätte nämlich gerne etwas kleines, da ich oft unterwegs bin.

Nun denn, vielen Dank schon einmal


WinterMensch  
WinterMensch
Beiträge: 12
Registriert am: 22.06.2017
Geschlecht: weiblich
Ort: Kassel


RE: Erste Fragen/ eGo AIO

#2 von Gliese777Ac , 22.06.2017 20:00

Beim Wechseln des Coils kann man eigentlich nur den Fehler machen kein Liquid hineinzutröpfeln und/oder zu wenig zu warten. Es hilft, wenn Du nach dem Wechseln nicht gleich viele Züge hintereinander machst, sondern etwas Zeit zwischen den Zügen lässt. Ich habe den Cubis, der fast baugleich ist und die gleichen Coils nutzt und ich habe auch mehrere Coils gleich nach dem Wechseln versaut/zerstört. Die Coils sind grundsätzlich gut, aber die Watte ist etwas gepresst, was den Liquidnachfluss erschwert. Gibt man den Coils aber Zeit und ist der Liquidfluss erst mal richtig in die Gänge gekommen, dann funktionieren sie auch.
Der Melo 3 ist ein guter VD für den es vor allem viele Alternativcoils gibt. Die Coils die man mitkauft sind für viel Dampf und direkt Lunge-Züge. Die AIO ist eine Backedampfe oder MtL (Mund zu Lunge). Wenn Du Dir also den Melo holst, dann solltest Du Dir auch MtL-coils dazu holen. Übrigens finden viele den Melo 2 besser. Kannst Dir ja mal Youtubevideos dazu anschauen.
Zur Subbox mini kann ich nichts sagen, die habe ich nicht.
Aber noch eine Alternative möchte ich Dir vorschlagen und zwar den Vaporesso Drizzle. Den gibt es in einer Kombi mit einem kleinen echt schnuckeligen Akku:
https://www.amazon.de/Vaporesso-Drizzle-...eywords=drizzle
Der Drizzle ist eine echt gute und leckere kleine Backedampfe, die eine ordentliche Menge Dampf liefert. Ich würde Dir aber empfehlen einen zweiten Akkuträger zu kaufen, z.B. iStick 40 Watt. Hier kannst Du auch noch was zum Drizzle lesen:
Vaporesso Drizzle (MTL)


Nun sieh Dir an, was Du mich hast anrichten lassen.


 
Gliese777Ac
Beiträge: 10.610
Registriert am: 08.10.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg


RE: Erste Fragen/ eGo AIO

#3 von Gliese777Ac , 22.06.2017 20:07

Ich habe Dir für den Drizzle bessere Links rausgesucht und zwar beim Edampf-Shop. Ein guter Shop mit guten Preisen:

Drizzle
https://www.edampf-shop.com/vaporesso-dr...1000mah/a-1900/

Calptoncoils (guter bis sehr guter Geschmack, normale Lebensdauer)
https://www.edampf-shop.com/5er-pack-vap...drizzle/a-1902/

Keramikcoils (guter aber etwas schwächerer/flacherer Geschmack, sehr gute Lebensdauer)
https://www.edampf-shop.com/5er-pack-vap...drizzle/a-1901/

Geschmack ist natürlich immer individuell und einige Liquids schmecken in dem einen VD gut und einem anderen nicht. Du hast ja auch schon Erfahrungen damit gesammelt.


Nun sieh Dir an, was Du mich hast anrichten lassen.


 
Gliese777Ac
Beiträge: 10.610
Registriert am: 08.10.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg


RE: Erste Fragen/ eGo AIO

#4 von WinterMensch , 22.06.2017 21:06

Hallo Gliese777Ac,

Vielen Dank für deine Antwort.
Wahrscheinlich war das mein Fehler. Ich habe nämlich nach dem Wechseln immer mehrmals gezogen und nach dem zweiten oder dritten Zug kam dannn der Kollekte Geschmack erneut. Und wenn ich darüber nachdenke, dann war es im Shop so, dass der Coil gewechselt wurde, ich einmal getestet habe und wir uns dann noch weiter unterhielten und in der Zeit wahrscheinlich wieder Liquid nachfließen konnte. Das werde ich demnächst mal beachten.

Zu den Geräten:
Die Vaporesso Drizzle klingt sehr interessant, sieht gut aus und ist auch nicht sehr teuer. Interessant finde ich, dass es kein All in One Gerät ist wie die AIO. Man kann aber nichts an der Wattzahl einstellen, wenn ich das richtig gelesen habe? Oder ist das für den Anfang sowieso nicht empfehlenswert? Ich dachte ich bräuchte vielleicht ein zweites Gerät für den Notfall oder auch einfach so zum Wechseln zwischendurch. Den istick 40 finde ich optisch nicht gerade ansprechend. Wäre es nicht auch möglich den istick Pico noch dazu zu nehmen und dann bei Gelegenheit vielleicht mal einen Melo 3 (oder 2) zu holen?


WinterMensch  
WinterMensch
Beiträge: 12
Registriert am: 22.06.2017
Geschlecht: weiblich
Ort: Kassel

zuletzt bearbeitet 22.06.2017 | Top

RE: Erste Fragen/ eGo AIO

#5 von Gliese777Ac , 22.06.2017 21:18

Bei dem Akku den man zum Drizzle dazu bekommt kann man tatsächlich nur feuern und nicht die Watt verstellen. Auch deshalb ist ein zusätzlicher Akkuträger empfehlenswert. Der iStick ist keine Schönheit, aber auch nicht so hässlich. Der Pico geht natürlich auch. Ich mach Dir mal ein Foto von beiden Kombis, damit Du es Dir besser vorstellen kannst.


Nun sieh Dir an, was Du mich hast anrichten lassen.


 
Gliese777Ac
Beiträge: 10.610
Registriert am: 08.10.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg


RE: Erste Fragen/ eGo AIO

#6 von Gliese777Ac , 22.06.2017 21:35

Der Drizzle auf der KP Box (mit anderen Gegenständen zum Größenvergleich):



Der Drizzle auf dem Pico:



Und der Drizzle auf dem mitgelieferten Akku:



Der Drizzle ist halt echt klein, aber das ist ja kein Nachteil. Außer der Tankgröße, aber er hat ein einfaches Topfill, wie die AIO und er hat ebenfalls die AirFlow oben und ist dadurch auslaufsicher.

Edit: den iStick habe ich gerade verliehen, ist mir eben aufgefallen.


Nun sieh Dir an, was Du mich hast anrichten lassen.


 
Gliese777Ac
Beiträge: 10.610
Registriert am: 08.10.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg

zuletzt bearbeitet 22.06.2017 | Top

RE: Erste Fragen/ eGo AIO

#7 von WinterMensch , 23.06.2017 09:29

Wow, ist ja klasse dass ich mir die Geräte so mal "näher" anschauen kann. Alle sind ja noch recht klein. Ich denke ich werde mir dann mal den Drizzle bestellen und wahrscheinlich den Pico dazu ;)

Achso, noch eine andere Frage: Kann ich die Coils, die ja jetzt schon einmal gekokelt haben, wegschmeißen? Habe sie vorsichtshalber erstmal aufgehoben. Vielleicht ist da ja noch etwas zu retten.

Edit: Und noch eine Frage wegen der Zugtechnik: Ich habe ja den 1.0 Ohm MTL Coil drinne, und versuche natürlich erst den Dampf im Mund zu behalten und dann zu inhalieren. Das ist ja schon anders wie wenn man eine Zigarette rauchen würde (aber nicht schlechter). Jedenfalls ist mir aufgefallen, dass ich doch öfter schon während dem Ziehen einen Teil des Dampfes direkt in die Lunge ziehe. Außerdem habe ich zum Beispiel morgens ein starkes Kratzen im Hals und muss dann auch erst einmal husten wenn ich morgens dampfe. Könnte das daran liegen? Ich habe jetzt auch ein Liquid mit 5mg, da ich bei dem mit 3mg quasi ständig am dampfen war.


WinterMensch  
WinterMensch
Beiträge: 12
Registriert am: 22.06.2017
Geschlecht: weiblich
Ort: Kassel

zuletzt bearbeitet 23.06.2017 | Top

RE: Erste Fragen/ eGo AIO

#8 von Volker Hett , 23.06.2017 10:35

Man darf nicht vergessen, dass im Dampf die ganzen Zusatzstoffe fehlen die, z.B. bei der Zigarette, den Hustenreiz unterdrücken! Die meisten von uns hatten kurz nach dem Umstieg mehr oder weniger starke Hustenanfälle beim Dampfen.

5mg/ml ist immer noch sehr wenig beim "traditionellen" Dampfen. Die alten Hasen wie z.B Philgood, P. Bussardo und Grimm Green liegen da viel höher. Philgood braucht den "Flash", P. Bussardo die Befriedigung und Grimm Green will in Disney Land in der Raucher Ecke nach drei Zügen das Gefühl haben, dass er genug Nikotin im Körper hat :)
Bei mir ist es ähnlich wie bei Grimm Green, sitze ich im Homeoffice dampfe ich dauernd mit einem Tröpfler und 3mg/ml, dann aber auch 10 bis 15 ml am Tag. Habe ich einen Vorort Termin, dann gibt es 12er im kleinen Tank und ich geh alle ein oder zwei Stunden mal eben raus um ein paar Züge zu nehmen.
So im großen und ganzen komme ich über den Tag gesehen auf dieselbe Nikotinmenge, nur mit unterschiedlich viel "Verdünnung" dabei.


Ich war's nicht!

Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


 
Volker Hett
Super-Moderator
Beiträge: 3.081
Registriert am: 09.03.2015
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: Erste Fragen/ eGo AIO

#9 von Devassa , 23.06.2017 12:52

Das Kratzen im Hals und der Hustenreiz können auch von ausgetrockneten Schleimhäuten im Mund- und Rachenraum
kommen. Versuch doch mal mehr zu trinken, vor allem morgens, bevor du das erste Mal an der Dampfe ziehst.



 
Devassa
Beiträge: 1.611
Registriert am: 16.05.2014
Geschlecht: weiblich
Ort: München


RE: Erste Fragen/ eGo AIO

#10 von WinterMensch , 23.06.2017 18:38

Dann muss ich mich wahrscheinlich doch erst noch richtig an das Dampfen gewöhnen, und das mit dem mehr trinken werde ich auch beachten.
Übrigens habe ich mir vorhin tatsächlich den Drizzle bestellt, bin schon gespannt.

Vielleicht kann mir ja noch jemand bezüglich der Frage ob ich die anderen Coils jetzt wegschmeißen kann weiter helfen.
Ansonsten weiterhin einen schönen sonnigen Abend ;)


WinterMensch  
WinterMensch
Beiträge: 12
Registriert am: 22.06.2017
Geschlecht: weiblich
Ort: Kassel


RE: Erste Fragen/ eGo AIO

#11 von hexana , 25.06.2017 00:29

Du kannst versuchen die Coils unter fließendem Wasser auszuspülen und nach den trocknen (ist ja momentan kein Problem ;) ) nochmal testen.
Wenn immernoch kokel dann weg damit.


 
hexana
Beiträge: 21
Registriert am: 07.05.2016
Geschlecht: weiblich
Ort: Franken


   

Ich will doch nur dampfen...
kurze frage bezüglich diesen setups

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen