Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

30.06.17 - DM - Tochterunternehmen von Imperial Tobacco wird neuer Hauptgesellschafter der Tiroler Firma VON ERL

#1 von heimchen , 30.06.2017 14:47

https://www.dampfer-magazin.de/imperial-...er-von-von-erl/

Vielleicht erinnern sich hier einige noch, was sich diese Fontem Ventures schon alles mit unabhängigen Herstellern und Händlern, national wie international schon geleistet hat.
Patentklagen (nachdem sie Hon Liks Patente aufgekauft hatten), Schadenersatzforderungen, Abmahnungen etc.


Einfach mal hier im Forum nacht Fontem Ventures suchen


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.584
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze

zuletzt bearbeitet 30.06.2017 | Top

RE: 30.06.17 - DM - Tochterunternehmen von Imperial Tobacco wird neuer Hauptgesellschafter der Tiroler Firma VON ERL

#2 von Dampfer-Manfred , 30.06.2017 15:13

Zitat

Vielleicht erinnern sich hier einige noch, was sich diese Fontem Ventures schon alles mit unabhängigen Herstellern und Händlern, national wie international schon geleistet hat.
Patentklagen (nachdem sie Hon Liks Patente aufgekauft hatten), Schadenersatzforderungen, Abmahnungen etc.




Vielleicht sollte man/frau/männin ja noch früh genug mit den Restbeständen an My eindecken, bevor es im grossen Sumpf von FV untergeht.
Der Buddy könnte sogar mir gefallen - ist klein, dezent und macht nicht mehr, als das es bräuchte.


Grundsätzlich halte ich von solchen Zusammenschlüssen nicht viel von, weil meisstens immer eine Seite zuerst anfängt mit humpeln und nicht mehr hinterherkommen können. Platzt der erste Reifen, steht ganz schnell das komplette Auto auf dem Schrottplatz des grösseren Aufsaugers. Weg vom Markt - und FV kann recht faltenfrei und unumständlich auch noch das übernehmen, was sich bislang der VON aufgebaut hat. Weg isser.

Sowas findet sich meisstens, wenn jemand noch mehr nehmen möchte, als er selber und alleine geben kann.



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.856
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: 30.06.17 - DM - Tochterunternehmen von Imperial Tobacco wird neuer Hauptgesellschafter der Tiroler Firma VON ERL

#3 von Gliese777Ac , 30.06.2017 15:22

Mir gefällt es überhaupt nicht, wenn sich große Konzerne auf dem Dampfmarkt betätigen.

Als ich mit dem Dampfen angefangen habe, war ich begeistert und bin es auch bis heute wie viele Hersteller, Geräte und Konzepte auf dem Markt sind. Klar ist es manchmal unübersichtlich, wenn es so eine große Auswahl gibt, aber es macht auch viel Spass zu suchen, zu recherchieren und auszuprobieren. Ich finde es faszinierend hautnah dabei zu sein, wie sich ein neues Produkt entwickelt.

Ich befürchte, dass der Einstieg der Konzerne, der Anfang vom Ende der Vielfalt sein könnte. Und dann wird das auch noch Bereinigung des Marktes genannt:
https://de.wikipedia.org/wiki/Marktbereinigung

Ich hoffe, dass das nicht passieren wird oder aber in einer Form, die uns weiterhin Vielfalt garantiert und dabei hoffe ich auf China. Klar, werden dort langfristig auch die Großen die Kleinen schlucken, aber wenn wir nur in Europa und Amerika Produzenten hätten, würde sich der Großteil des Marktes in 10-20 Jahren in der Hand von ein paar Konzernen befinden, die ihre Produktpalette überschaubar halten und das fände ich schrecklich.

Deshalb möchte ich an dieser Stelle China mal ein riesengroßes Danke aus Dampfersicht aussprechen.


Nun sieh Dir an, was Du mich hast anrichten lassen.


 
Gliese777Ac
Beiträge: 10.792
Registriert am: 08.10.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg


RE: 30.06.17 - DM - Tochterunternehmen von Imperial Tobacco wird neuer Hauptgesellschafter der Tiroler Firma VON ERL

#4 von Beanfart , 30.06.2017 15:36

Juhuuu, endlich ein für mich überzeugendes Argument ein Produkt von von Erl selbst aus reiner Neugier nicht mal mit 'ner Feuerzange anzufassen. Imperial Tobacco kann sich seine Waren genau da reinschieben wo nie die Sonne hin scheint ...


alle Angaben ohne Gewähr ...
endgültig kippenfrei seit 8.6.2014 00:00 Uhr
dampfs't stirbs't (lt. BILD), dampfs't ned stirbs't aa - oiso dampfs't!


Blaudampfer hat das geliked!
 
Beanfart
Beiträge: 977
Registriert am: 05.07.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Luxemburg
Beschreibung: faul, bequem und Altersstarrsinn ;-)


RE: 30.06.17 - DM - Tochterunternehmen von Imperial Tobacco wird neuer Hauptgesellschafter der Tiroler Firma VON ERL

#5 von Dampfphönix , 30.06.2017 16:08

Ach so ja, alles klar.
Nur ein kleiner Schritt in die Richtung wie das Dampfen in wenigen Jahren aussehen und wahrgenommen werden wird.
Wirklich schlimm ist das nicht, mit dem Lifestyle ändern sich auch die Vorstellungen was Dampfen sei und das passt dann immer schön zusammen.
Geschmack ist das was man am längsten vorgekaut bekommt.
Irgendwann werden selbst die Kumpels einsehen dass es schick ist diese Dinger zu nutzen, spätestens dann wird das Dampfen
am Image der Brands fest gemacht. Sind dann eh alle gleich, ist ja der gleiche Hersteller. Und selbst die härtesten Jungs sind dann glücklich.
Boh Eh, ich hab jetzt auch eine, mann ist die schick. Es lebe der Lifestyle. Es lebe der Konsum. Es lebe ich.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.990
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken

zuletzt bearbeitet 30.06.2017 | Top

RE: 30.06.17 - DM - Tochterunternehmen von Imperial Tobacco wird neuer Hauptgesellschafter der Tiroler Firma VON ERL

#6 von vaping falconer , 30.06.2017 16:19

Wo doch immer alle soooooo großen Wert drauf gelegt haben, dass die Hersteller und Produzenten von Dampfen auf gar keinen Fall und niemals dasselbe wären wie die Tabakindustrie.
Na dann, von Erl, herzlichen Glückwünsch zum Aufstieg in die große Liga. Aber nicht beklagen, wenn die ANTZ Euch nun genauso bekämpfen wie den althergebrachten Erzfeind. Und vielen Dank, dass ihr die ANTZ im Nachhinein bestätigt - alles dieselbe Mischpoke, muss mit allen Mitteln bekämpft werden. Und 80% auf dem amerikanischen Markt? Prima, wird bestimmt mit entsprechender Lobbyarbeit gemeinsam mit der Tabakindustrie dann schon klappen, die elende Deeming Regulation der FDA zu kippen.

Ich schreib dann mal "von Erl" auf meine schwarze Liste.


 
vaping falconer
Beiträge: 3.910
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: 30.06.17 - DM - Tochterunternehmen von Imperial Tobacco wird neuer Hauptgesellschafter der Tiroler Firma VON ERL

#7 von Dampfphönix , 30.06.2017 16:28

Steht bei mir auch schon drauf. Der Name der Liste
fängt mit V an und endet mit R.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.990
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: 30.06.17 - DM - Tochterunternehmen von Imperial Tobacco wird neuer Hauptgesellschafter der Tiroler Firma VON ERL

#8 von vaping falconer , 30.06.2017 16:29

Zitat von Dampfphönix im Beitrag #7
Steht bei mir auch schon drauf. Der Name der Liste
fängt mit V an und endet mit R.


Ich steh auf Deiner schwarzen Liste????!!!!


 
vaping falconer
Beiträge: 3.910
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: 30.06.17 - DM - Tochterunternehmen von Imperial Tobacco wird neuer Hauptgesellschafter der Tiroler Firma VON ERL

#9 von vaping falconer , 30.06.2017 16:37

"„Wir sind aktiv an Von Erl.herangetreten, weil wir vom Potenzial des Unternehmens und dessen Produkten überzeugt sind. Von Erl. liefert für uns beste Voraussetzungen, neue Kundengruppen auch im Vape-Kanal anzusprechen. (...)"
http://web.archive.org/web/2017063009353...ein/272.591.823
Hatte sicher nix mit Geldgier zu tun. Ganz bestimmt nicht.
Der Vape-Kanal. Wow.


 
vaping falconer
Beiträge: 3.910
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: 30.06.17 - DM - Tochterunternehmen von Imperial Tobacco wird neuer Hauptgesellschafter der Tiroler Firma VON ERL

#10 von GrafDampf , 30.06.2017 16:44

Interessant finde ich, dass Imperial Brand (u.a. Reentsma) offenbar eher aufs Dampfen setzt, statt den nächsten Tabakverglimmer rauszuhauen.


Die EU-Regulierung kann mich mal - free vaping!


 
GrafDampf
Beiträge: 947
Registriert am: 11.02.2013
Geschlecht: männlich


RE: 30.06.17 - DM - Tochterunternehmen von Imperial Tobacco wird neuer Hauptgesellschafter der Tiroler Firma VON ERL

#11 von vaping falconer , 30.06.2017 16:48

Zitat von GrafDampf im Beitrag #10
Interessant finde ich, dass Imperial Brand (u.a. Reentsma) offenbar eher aufs Dampfen setzt, statt den nächsten Tabakverglimmer rauszuhauen.

Ich würde eher sagen, man tanzt gern auf so vielen Hochzeiten wie möglich. Die haben sich ja erst 2014 im amerikanischen Markt von Platz 5 auf Platz 3 durch Schlucken der Konkurrenz hochgearbeitet. Und der amerikanische Markt ist ja schön sicher für die Tabakkonzerne - die zahlen halt ihren Obolus, und dafür dürfen Zigaretten niemals rundheraus verboten werden, und es darf auch niemand Schadensersatzklagen führen. Ist doch alles bestens.
Was wir hier gerade sehen, ist mMn das, was von vielen von uns vorausgesehen wurde: Die Tabakindustrie fängt an den Dampfermarkt zu übernehmen. Mit freundlicher Unterstützung von Ihrer FDA und Ihrer EU ...


 
vaping falconer
Beiträge: 3.910
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: 30.06.17 - DM - Tochterunternehmen von Imperial Tobacco wird neuer Hauptgesellschafter der Tiroler Firma VON ERL

#12 von Michigan , 30.06.2017 17:32

Der Tabakindustrie ist es nicht egal, welche Geräte und Liquid auf dem Markt sind und kommen. Da ist dass Ziel "EINSCHRÄNKUNG FÖRDERN"
Zum einen den Tabakkonsum nicht völlig zusammen brechen zu lassen, zum anderen die Konkurrenz auch mit alternativen Produkten einschränken, bis auf ihre eigenen Produkte.

Ich erinnere mich da an den Spruch "die Tabakindustrie ist in der Lage, sichere Produkte zu gewährleisten"

Big_T und Big_P sind die Gegner der Verdampfer, wie es sie heute gibt. Und Firmen aufkaufen ist ein Teil der Strategie. Marktbeherrschung und die Konkurrenz eingrenzen sind die taktischen Maßnahmen. Dazu wird das EU-Parlament wie auch Länderparlamente missbraucht. Die Lobby dort dafür sorgt, dass Alternativen zum schädlichen Rauch im Übermaß beschnitten werden. Das betrifft auch SNUS, Verkauf in der EU verboten. Auch da hat die Lobby ganze Arbeit geleistet. Und dieses Geschäftsgebaren wird bei den Liquid-Verdampfern nicht anders gesehen. Das ist ein Konkurrenzprodukt, was eingeschliffene Geschäfte kräftig aushebelt.
Als Mitkonkurrent hat Big_T gar nicht die Möglichkeiten einen Trend in kurzer Zeit nachzukommen. Das ist in dem sich schnell wandelndem Dampfer-Markt jedoch die Triebfeder. Zudem die Nutzer bei der Entwicklung erheblich Einfluss nehmen konnten, sie forderten dieses, jenes, und es wurde gemacht.

Ein kleiner Rückblich in eine kurze Geschichte, was 2012-2014 denn auf dem Markt war - im Vergleich zu heute ! Das hatten sie nicht auf dem Plan, was 3-4 Jahre Entwicklung gebracht haben, und welch Industrie sich daraus entwickeln konnte. Sie ahnten es vielleicht. Die heutigen Geräte, da sind die Entwicklungen von Big_T im Vergleich steinzeitlich.

Um mit dem modernen, schnell wandelnden Markt mitzuhalten, braucht es veränderte Strukturen auch bei Big_T, oder eine Politik der Einschränkung, um diese Produkte überhaupt erfolgreich verkaufen zu können.
5% Marktanteil sind für Big_T und für die Aktionäre, keine Option.


 
Michigan
Beiträge: 3.468
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: 30.06.17 - DM - Tochterunternehmen von Imperial Tobacco wird neuer Hauptgesellschafter der Tiroler Firma VON ERL

#13 von Michigan , 30.06.2017 17:51

Nachtrag
Zudem die Nutzer bei der Entwicklung erheblich Einfluss nehmen konnten, sie forderten dieses, jenes, und es wurde gemacht.
und
was nicht gut ankommt fliegt raus - aus...

Ich denke, dass kann und wird Big Tobacco noch richtig Bauchschmerzen bereiten, wenn die Politik sich dem Wunsch der Bürger nach "Schadenminimierung" öffnet, und das als Chance begreift. Sich nicht von der Lobby einlullen lassen und zuhören, welche positiven Auswirkungen "die eigenen Bürger" erleben. Wissenschaft nicht mit Füßen getreten wird...
Die Abstimmung heute macht mir Mut, auch wenn 20 Jahre lang gekämpft werden musste - Gleichstellung der Ehe...

Aber es zeigt auch, wie gefestigt die Strukturen sind, und dass es noch ein langer Kampf werden wird.


 
Michigan
Beiträge: 3.468
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf

zuletzt bearbeitet 30.06.2017 | Top

RE: 30.06.17 - DM - Tochterunternehmen von Imperial Tobacco wird neuer Hauptgesellschafter der Tiroler Firma VON ERL

#14 von Dampfphönix , 30.06.2017 18:03

Zitat von vaping falconer im Beitrag #9
"„Wir sind aktiv an Von Erl.herangetreten, weil wir vom Potenzial des Unternehmens und dessen Produkten überzeugt sind. Von Erl. liefert für uns beste Voraussetzungen, neue Kundengruppen auch im Vape-Kanal anzusprechen. (...)"
http://web.archive.org/web/2017063009353...ein/272.591.823
Hatte sicher nix mit Geldgier zu tun. Ganz bestimmt nicht.
Der Vape-Kanal. Wow.



neee....ich meinte den Erl, das was er begangen hat, und davon das Substantiv das Menschen bezeichnet die eben dieses begehen.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.990
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: 30.06.17 - DM - Tochterunternehmen von Imperial Tobacco wird neuer Hauptgesellschafter der Tiroler Firma VON ERL

#15 von vaping falconer , 30.06.2017 18:06

Zitat von Dampfphönix im Beitrag #14
Zitat von vaping falconer im Beitrag #9
"„Wir sind aktiv an Von Erl.herangetreten, weil wir vom Potenzial des Unternehmens und dessen Produkten überzeugt sind. Von Erl. liefert für uns beste Voraussetzungen, neue Kundengruppen auch im Vape-Kanal anzusprechen. (...)"
http://web.archive.org/web/2017063009353...ein/272.591.823
Hatte sicher nix mit Geldgier zu tun. Ganz bestimmt nicht.
Der Vape-Kanal. Wow.



neee....ich meinte den Erl, das was er begangen hat, und davon das Substantiv das Menschen bezeichnet die eben dieses begehen.


Da bin ich aber erleichtert, dass Du nicht meinen Nick mit V am Anfang und R am Ende meintest


 
vaping falconer
Beiträge: 3.910
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: 30.06.17 - DM - Tochterunternehmen von Imperial Tobacco wird neuer Hauptgesellschafter der Tiroler Firma VON ERL

#16 von Beanfart , 30.06.2017 18:55

Was ist dieser ominöse "Vape-Kanal" in dem sie neue Kundengruppen ansprechen möchten?
Meinen die damit etwa die bestehende Vaper-Szene, also die basecaptragenden Hipsterbärte in Cargohosen mit den Klauttschäisern>200W ? Viel Vergnügen bei'm Ansprechen ausgerechnet dieser Gruppe mit euren lausigen Fieberthermometern - einfach lachhaft.
Meinen die uns Foristen und Altdampfer? Also ich hab genug Edelstahl bis an's Lebensende und absolut keinen Bedarf an Plastikmüll.
Mir fällt einfach Nix ein welcher Vape-Kanal und welche Kundengruppe darin gemeint sein könnte ...


alle Angaben ohne Gewähr ...
endgültig kippenfrei seit 8.6.2014 00:00 Uhr
dampfs't stirbs't (lt. BILD), dampfs't ned stirbs't aa - oiso dampfs't!


Dampfer-Manfred hat das geliked!
 
Beanfart
Beiträge: 977
Registriert am: 05.07.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Luxemburg
Beschreibung: faul, bequem und Altersstarrsinn ;-)


RE: 30.06.17 - DM - Tochterunternehmen von Imperial Tobacco wird neuer Hauptgesellschafter der Tiroler Firma VON ERL

#17 von vaping falconer , 30.06.2017 18:59

Zitat von Beanfart im Beitrag #16
Was ist dieser ominöse "Vape-Kanal" in dem sie neue Kundengruppen ansprechen möchten?
Meinen die damit etwa die bestehende Vaper-Szene, also die basecaptragenden Hipsterbärte in Cargohosen mit den Klauttschäisern>200W ? Viel Vergnügen bei'm Ansprechen ausgerechnet dieser Gruppe mit euren lausigen Fieberthermometern - einfach lachhaft.
Meinen die uns Foristen und Altdampfer? Also ich hab genug Edelstahl bis an's Lebensende und absolut keinen Bedarf an Plastikmüll.
Mir fällt einfach Nix ein welcher Vape-Kanal und welche Kundengruppe darin gemeint sein könnte ...


Gibt ja noch genug Raucher als Nachschub. Den einen oder anderen rechnet man sich aus einfangen zu können.
Fehlt eigentlich jetzt nur noch, dass ein großes Pharmaunternehmen mit DEM neuesten Nik-Liquid raus kommt - dann ist alles perfekt, und ab sofort ist Dampfen das non plus ultra.


 
vaping falconer
Beiträge: 3.910
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: 30.06.17 - DM - Tochterunternehmen von Imperial Tobacco wird neuer Hauptgesellschafter der Tiroler Firma VON ERL

#18 von Michigan , 30.06.2017 19:04

Ja, wenn es unter staatlicher Kontrolle abläuft geht alles.
Nur - das kann eher nach hinten losgehen, da alle Grund-Rezepte für ihre Suppe nutzen. Und ob nun 97% oder 98% weniger Schadstoffe, das ist bedeutungslos.

Da regelt sich der Markt auch nach Angebot und Nachfrage, Preis und Menge.


 
Michigan
Beiträge: 3.468
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: 30.06.17 - DM - Tochterunternehmen von Imperial Tobacco wird neuer Hauptgesellschafter der Tiroler Firma VON ERL

#19 von Beanfart , 30.06.2017 19:09

Nääh, keine Raucher nicht, man kann sich doch nicht selber Konkurrenz machen und dann noch diese aufgezwungenen abschreckenden Aufkleber mit dem tödlichen Nikotin, nääh, die sicher nich'
Das mit DEM Liquid von BigP hab ich schon vor Jahren prophezeit, schaumermal, demnäxt vermutlich in allen Werbefernseh-Kanälen mit Duldung der Politik denn da ist dann ja das gute Nikotin drin ...


alle Angaben ohne Gewähr ...
endgültig kippenfrei seit 8.6.2014 00:00 Uhr
dampfs't stirbs't (lt. BILD), dampfs't ned stirbs't aa - oiso dampfs't!


 
Beanfart
Beiträge: 977
Registriert am: 05.07.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Luxemburg
Beschreibung: faul, bequem und Altersstarrsinn ;-)


RE: 30.06.17 - DM - Tochterunternehmen von Imperial Tobacco wird neuer Hauptgesellschafter der Tiroler Firma VON ERL

#20 von LoQ , 01.07.2017 00:21

Konsequenter Schritt......erst mal klar machen: Hallo wir sind die Zukunft und wenn dann eine klopft und fragt ist Summe xyz genug um dich in mein Bett zu legen leise Ja zu hauchen, wohl wissend, dass ich mich nie mehr in irgendein Bett legen muss und nie mehr Ja sagen muss..... es könnte sein ich würde Ja hauchen .....
Aber ich bin ja einfach Dampfer und Ich dampfe nicht um mein Leben ;-))

Von Erl, merkt Euch ihren Namen, vernichtet ihr Ansehen, boykottiert ihre Produkte um am Ende festzustellen auch von Erl "rettet" Leben.... aber geht es überhaupt noch darum?
BTW wer nur saubere, absolut ökologische, Footprint neutrale und auch noch nur politisch korrekte Produkte kauft werfe den ersten Stein.


"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden

"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein


 
LoQ
Beiträge: 3.150
Registriert am: 07.05.2016


RE: 30.06.17 - DM - Tochterunternehmen von Imperial Tobacco wird neuer Hauptgesellschafter der Tiroler Firma VON ERL

#21 von vaping falconer , 01.07.2017 00:29

Zitat von Beanfart im Beitrag #19
ääh, keine Raucher nicht, man kann sich doch nicht selber Konkurrenz machen

Die machen sich doch gar nicht selber Konkurrenz - die fangen die wieder ein, die ihnen vorher weggelaufen sind. Oder versuchen's zumindest.


 
vaping falconer
Beiträge: 3.910
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: 30.06.17 - DM - Tochterunternehmen von Imperial Tobacco wird neuer Hauptgesellschafter der Tiroler Firma VON ERL

#22 von Michigan , 01.07.2017 00:36

Der Nikotin Mythos ist für die Big Player derzeit noch ein Trumpf. Es ist der Grund, Ezigs und Zigaretten gleichzustellen. Und nur so lässt sich die lästige Konkurrenz einschränken.
Dass dabei gelogen wird ist eine Notwendigkeit.
Immerhin wird seit den 80er schon klar, dass Nikotin kein Suchtmittel ist. Es wurde jedoch weiterhin eine angebliche Nikotinsucht als Mittel benutzt, weil dies einfacher war und noch ist.

Vor wenigen Jahren habe ich das auch noch geglaubt, eine kritische Betrachtung erst machte klar, dass da Propaganda betrieben wurde und heute noch !

Ohne ein Suchtfaktor von Nikotin zieht es den Antz die Hosen runter. Daher wird einheitlich dieser Mythos krampfhaft aufrecht erhalten. Andernfalls werden die Lügen offensichtlich, die jahrzehntelang gepredigt wurden.


 
Michigan
Beiträge: 3.468
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf

zuletzt bearbeitet 01.07.2017 | Top

RE: 30.06.17 - DM - Tochterunternehmen von Imperial Tobacco wird neuer Hauptgesellschafter der Tiroler Firma VON ERL

#23 von Beanfart , 01.07.2017 12:16

Zitat von LoQ im Beitrag #20
vernichtet ihr Ansehen, boykottiert ihre Produkte um am Ende festzustellen auch von Erl "rettet" Leben.... aber geht es überhaupt noch darum?

Korrekt, AUCH von Erl rettet Leben - warum wird dann aber von Regierungsseite dafür gesorgt dass NUR NOCH von Erl Leben retten darf indem man die wesentlich hochwertigere Konkurrenz auf das Niveau von von Erl per Regulierung runter drückt bzw. regelrecht kastriert?
AUCH ein Trabbi fährt, ich würde aber nicht verstehen wenn NUR NOCH Trabbis durch den TÜV kämen und z.B. BMWs nicht mehr.
Ginge es einer beliebigen Regierung AUSSCHLIESSLICH und EHRLICH um die Gesundheit müssten Alk und Kippen schon längst verboten sein. Es geht aber AUSSCHLIESSLICH und HINTENRUM NUR um Aktionärsgewinne und die Gesundheit wird als Vernebelungstaktik lediglich vorgeschoben. Nicht auszudenken, würden Millionen Ex-Raucher ein paar Jahre länger leben, somit der ohnehin schon maroden Rentenkasse diese paar Jahre länger auf der Tasche liegen und das auch noch ohne Kohle für Krebstherapien in die Kassen von BigP zu spülen.
von Erl mag ein kleiner Fisch sein, nichtsdestotrotz schwimmt er jetzt im grossen Haibecken rum und da geh' ich jedenfalls nicht Füttern ...


alle Angaben ohne Gewähr ...
endgültig kippenfrei seit 8.6.2014 00:00 Uhr
dampfs't stirbs't (lt. BILD), dampfs't ned stirbs't aa - oiso dampfs't!


 
Beanfart
Beiträge: 977
Registriert am: 05.07.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Luxemburg
Beschreibung: faul, bequem und Altersstarrsinn ;-)


RE: 30.06.17 - DM - Tochterunternehmen von Imperial Tobacco wird neuer Hauptgesellschafter der Tiroler Firma VON ERL

#24 von vaping falconer , 01.07.2017 13:33

Zitat von Beanfart im Beitrag #23
Ginge es einer beliebigen Regierung AUSSCHLIESSLICH und EHRLICH um die Gesundheit müssten Alk und Kippen schon längst verboten sein.

Nö. Jeder sollte selbst entscheiden dürfen, wie er mit Alk, Zigaretten, Zucker, Fett ... (die Liste kann beliebig und endlos fortgesetzt werden) umgehen will.
Wenn es um Gesundheit und nicht um Ideologien und Geld ginge, müssten erst mal dreckschleudernde Großindustrien eingedämmt werden. Oder multiresistene Keime produzierende Pharmaunternehmen. Oder ...


 
vaping falconer
Beiträge: 3.910
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: 30.06.17 - DM - Tochterunternehmen von Imperial Tobacco wird neuer Hauptgesellschafter der Tiroler Firma VON ERL

#25 von Michigan , 01.07.2017 15:20

Eine falsche Aufklärung bewirkt falsche Entscheidungen. Das Problem ist so nicht in den Griff zu bekommen.
Immer wieder werden sehr unterschiedliche Produkte/Stoffe in die gleiche Schublade geschoben, und das funktioniert nicht in der Drogenbekämpfung.
Wenn zudem höchst fehlerhafte und falsche Aufklärung eine Einschätzung verhindert, denn sind die Folgen absehbar. Ohne Differenzierung keine Drogenbekämpfung.

Wenn Zigaretten mit Heroin auf eine Stufe gestellt werden, denn läuft da was gewaltig falsch. Manchmal frage ich mich, ob die Schreiber solch Vergleiche vorher weißen Puder in die Nase geschnupft haben, anders kann ich mir das nicht erklären. Und Marihuana genauso schlimm wie harte Drogen betrachtet werden, wer soll da noch differenzieren?

Ähnlich mit der Gleichstellung Dampf und Zigaretten. Diese Gleichstellung hat bösartige Hintergründe. Es wird verdammt, nicht aufgeklärt. Für mich sind das kranke Menschen, welche Differenzierung als Gefahr interpretieren, nichts anderes kommt da bei mir an. Schadenminimierung ist nicht akzeptabel, da wird ja Differenziert...

Ich rege mich nicht auf, weil einige Hersteller aus dem Dampferbereich sich mit der Tabakindustrie zusammentun. Der Verbraucher selbst entscheidet darüber, was er bevorzugt. Und was die Tabakindustrie bislang in Bezug auf Dampf auf die Beine gestellt hat, ist eher armselig. So wird da kein Land gewonnen. Was bleibt? Genau - holen wir uns die, die sich damit besser auskennen.

Big_T hat nicht viele Optionen, die Technik der Dampferzeugung ist klar, nur fehlt es an den Leuten, Unternehmen, welche die Technik auch gewinnbringend umsetzen können.

Die Vype ist doch ein Flopp, ich kenne niemanden, der die nutzt. Die ganze Dampfer-Industrie beruht auf Innovation und schnelle Umsetzung. Kluge Hersteller orientieren sich an Kundenwünsche. Und die Kunden sind wir. Big_T ist viel zu träge, da auf Massenproduktion ausgelegt, was Jahre Bestand haben muss. Das funktioniert nach meiner Einschätzung nicht auf dem Dampfer-Markt. Wo wären wir vor 3 Jahren noch?
Und wenn ein Verdampfer-Hersteller nicht innovativ bleibt, denn ist es eine Frage der Zeit, bis andere Herdsteller den Markt für sich erobern. Und darauf möchte ich schon wetten, dieses Schicksal wird Big_T noch mächtig in die Enge treiben. Der Boom ist ununterbrochen. Die Verbraucher nicht so dumm, wie das wünschenswert ist. Einseitige Information wird es schwierig haben sich zu behaupten.

Ich wünsche jedem eine Zukunft, wo er mit dem Dampf vom Rauchen wegkommen kann. Und mit welchem Gerät/Verdampfer ist erst einmal zweitrangig. Wichtig ist halt, dass Innovation erhalten bleibt, und die Auswahl bleibt. Das ist nach meiner Überzeugung das Erfolgsrezept. Klar, dass dies den Big-Playern nicht gefallen kann.

Uns bleibt nur mit den Tatsachen so umzugehen, dass es möglichst wenig Schaden verursacht. Bedeutet, dass alternative Quellen zur Versorgung wichtig werden können. Und etwas mehr autonom bleiben können.
Vielleicht kommt die Zukunft aus dem 3-D Drucker, weg bekommen die Gegner die Entwicklung der Verdampfer nicht mehr, der Zug ist längst abgefahren.


 
Michigan
Beiträge: 3.468
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


   

05.07.17 - Prof. Bernd Mayer - Wie schädlich sind E-Zigaretten
Global Forum on Nicotine 2017

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen