Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Review SER Glight Style 26mm RTA 2FDEAL Special Edition – Silver

#1 von Liquidschlucker , 04.07.2017 00:52

Hallo Dampferfreunde,
ich habe mir einen neuen Verdampfer zugelegt und bin so überzeugt davon, dass ich ein Review drüber schreiben muss.

SER Glight Style 1:1 26mm RTA 2FDEAL Special Edition – Silver

Parameter
Durchmesser: 26mm
Gewicht: 250g

Features
Material: Edelstahl und Glas;
510er Anschluss;
Deck für bis zu 8 Coils;
Kein Logo – Kein Stress mit dem Zoll

Packet beinhaltet
1x SER Glight Style 1:1 26mm RTA 2FDEAL Special Edition - Silver
1x Tütchen mit Zubeör (sämtliche Dichtungen und Schrauben, sowie ein Inbusschlüssel)


In dieser Shenray typischen Verpackung wird der SER Ghlight geliefert:


So sieht der top verarbeitete SER Ghlight in der Gesamtansicht aus:


Die Verarbeitung ist wirklich absolut sauber. Alle Gewinde laufen butterweich, die Dichtungsringe sitzen fest und halten den Verdampfer stramm zusammen. (Ich empfehle, die O-Ringe mit ein wenig Liquid zu benetzen) Der Verdampfer hat keine Rückstände (Späne) der Herstellung, er riecht nach nichts und man kann damit sofort loslegen, ohne dass man ihn in ein Ultraschall Reinigungsbad legen müsste.

So sieht der Verdampfer in seine Einzelteile zerlegt aus:

Das Driptip und der Driptiphalter lassen sich einfach nach oben wegziehen, ebenso die Topcap.
Nachdem man die kleine Pluspol Schraube herausgedreht hat, kann man den dahinter liegenden durchgehenden Pluspol aus dem Pluspol im Deck herausschrauben.
Sobald man das getan hat, kann man das Wickeldeck abschrauben und somit kann man den Tankshield sowie das Glas abnehmen und kommt zum letzten Teil, dem Kamin mit dem Befüllventil.

Mit diesem Zubehör wird der Ghlight geliefert:

Wie man sieht, sind neben den korrekt auf Länge geschnittenen Stahlseile 8 Ersatzschrauben, alle Dichtungen und ein Inbusschlüssel im Zubehörtütchen.

Das sehr groß dimensionierte Wickeldeck lässt keine Wünsche offen. Man kann 1-4 Coils verbauen, somit steht der SER Ghlight für sämtliche Wicklungsexperimente offen:


Ich habe mich für den SER Ghlight für 2 Clapton Coils entschieden, die jeweils 0,85 Ohm als Widerstand haben:
Diese habe ich, wie später auf den Fotos zu erkennen, vertikal eingebaut, weil sich das bei diesem Deck sehr anbietet…


Nachdem man die Dochte eingelegt hat, kann man diese Clapton Coils sehr einfach in das riesengroße Deck einbauen.

Hier ein Foto, mit den eingelegten Edelstahl Dochten, welche ich vorher 10 Minuten ausgekocht habe:


Mit den vertikal eingebauten Clapton Coils, die ich ausgeglüht habe, sodass sie absolut gleichmäßig glühen, sieht das Ganze dann so aus:


Ich habe zwei Wattestreifen genommen, die sich noch gut durch die 3mm Claptons ziehen lassen, jedoch ein wenig Widerstand haben. Diese habe ich von oben durch die Coil gezogen und mit dem unteren Ende die Edelstahl Dochte bedeckt. Das obere Ende der Watte habe ich so auf Länge geschnitten, dass ich es rechts über die Coil klappen konnte und das Ende die Watte auf dem Boden berührt, wie es hier zu sehen ist:

Das habe ich auf beiden Seiten gleich gemacht, habe die Watte mit Liquid (Fuck the Rules #1) feucht gemacht und einen kleinen Dampftest gemacht, indem ich die Coils kurz befeuert habe.
Danach muss man nur noch die Topcap und das Driptip aufstecken und den Tank befüllen.
Das Befüllen geht mit jeder Liquidflasche, die eine schmale Spitze hat, einfach von der Hand. Es dauert etwas, bis die 7ml in den Tank geflossen sind.

Fazit:
SER Glight Style 1:1 26mm RTA 2FDEAL Special Edition in silber ist ein absoluter Top Verdampfer. Ich denke, dass er dem Original, bis auf das fehlende Logo, in nichts nachsteht.
Die Verarbeitung ist total klasse, das merkt man als erstes schon am Gewicht. Hier ist einiges an Material verbaut. Alle Gewinde laufen butterweich und scharfe Kanten sucht man vergeblich.
Die Optik im „industrial Slyle“ macht mächtig was her.
Der Ghlight ist nicht nur der große Bruder vom Genius², sondern viel mehr. Wegen dem sehr großen Wickeldeck mit 8 Löchern für maximal 4 Wicklungen bietet er Raum zum Experimentieren.
Man liest, dass man den Ghlight auch als single Coil Verdampfer nutzen kann, aber das habe ich gar niht erst probiert. Dieser große Verdampfer ist eindeutig auf Leistung getrimmt, deshalb empfehle ich mindestens 2 sportliche Wicklungen einzubauen.
Mit den beiden Claptons, die ich eingebaut habe, komme ich auf 0,42 Ohm und ich betreibe ihn mit 80 Watt, wobei noch Luft nach oben ist.
Mit diesen beiden Coils und der moderaten Leistung macht der SER Ghlight richtig Spaß. Er haut richtig dicke und dichte Wolken raus und der Geschmack bleibt dabei fantastisch. Er gehört absolut mit den edelsten Geschmacksverdampfern in eine Liga, weil er dabei trotzdem mächtig dampft, ist er eigentlich eine Liga für sich.
Ich kann jedem Dampfer den SER Ghlight empfehlen, weil sich die Airflow auf minimal für Backendampfer und fast open draw für D2L Leistungsdampfer einstellbar ist.

Ich hoffe, euch hat mein Bericht gefallen.
Zu kaufen gibt es diesen Verdampfer hier:
https://2fdeal/ser-glight-style-...lver_p1388.html



Liquidschlucker  
Liquidschlucker
Beiträge: 14
Registriert am: 16.02.2017


RE: Review SER Glight Style 26mm RTA 2FDEAL Special Edition – Silver

#2 von zabriska , 04.07.2017 08:02

Warum hast du die Coils vertikal eingebaut?


Signatur? Was ist das? Ah, Signatur!


 
zabriska
Beiträge: 339
Registriert am: 26.03.2014
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Unterfranken


RE: Review SER Glight Style 26mm RTA 2FDEAL Special Edition – Silver

#3 von Punisher1888 , 04.07.2017 11:44

Kommt da überhaupt genug Luft durch?

Das Driptip sieht so dünn aus...


Viel zu viel fürs Dampfen ausgegeben. Überblick verloren


 
Punisher1888
Beiträge: 2.707
Registriert am: 04.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Paderborn


RE: Review SER Glight Style 26mm RTA 2FDEAL Special Edition – Silver

#4 von Liquidschlucker , 04.07.2017 12:16

Zitat von zabriska im Beitrag #2
Warum hast du die Coils vertikal eingebaut?

Weil ich das schon immer mal vorhatte und sich das bei diesem Verdampfer quasi angeboten hat. Als ich die Clapton in die Löcher gesteckt habe, stand sie schon fast perfekt vertikal.



Liquidschlucker  
Liquidschlucker
Beiträge: 14
Registriert am: 16.02.2017


RE: Review SER Glight Style 26mm RTA 2FDEAL Special Edition – Silver

#5 von Dampfer-Manfred , 04.07.2017 12:18

Zitat von Punisher1888 im Beitrag #3
Kommt da überhaupt genug Luft durch?

Das Driptip sieht so dünn aus...


Das ist bestimmt ein Witz. Ich würde eher sagen: sind die Luftlöcher überhaupt gross genug, um soviel Luft reinzulassen, wie das DT abtransportieren kann?

Ich hab das selbe Teil von Shenray, irgendwie den Vorgänger, heiss ja auch ganz anders. Ist im Prinzip aber eben bis auf das Deck alles das selbe. 2 ganz normale und langweilige Pfosten.

Ob die stehenden Wicklungen bei dem Verdampfer wirklich was bringen? Die Luftlöcher sind maximal geöffnet 2 Langlöcher. Ich halte stehende Wicklung zwar als möglich, so wie's auf den Bilder gebaut ist, alelrdings für suboptimal, weil der obere Wattestrang, der nach untern geführt wird, einfach zuviel Luftsströmung wegnimmt. Ich würd die Coil mittiger setzen, so das am Pluspol jeweils das rechte Loch im Block für die Verschraubung genutzt wird - zuminest dann, wenn die Masse selber auf der linken seite geht. Dann würde ich auch hierbei das rechteste Loch vom linkesten Minusanschluss nehmen, um die Beinchenlänge möglichst gering zu halten. Und die obere Watte vielleicht sogar kappen oder zwischen +Block und Coil runterführen.

Ja, ist ein geiles Teil, mit der richtigen Nuckelflasche geht die Betankung auch problem- und kleckerfrei.

Da ich aber wohl nie mehr als 2 Coils einabuen würde ,reicht mir das alte 2Pfostendeck vollkommen aus.



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.841
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: Review SER Glight Style 26mm RTA 2FDEAL Special Edition – Silver

#6 von Liquidschlucker , 04.07.2017 12:21

Zitat von Punisher1888 im Beitrag #3
Kommt da überhaupt genug Luft durch?

Das Driptip sieht so dünn aus...

Das Driptip hat einen Innendurchmesser von 7mm. Da kommt sogar soviel Luft durch, dass ich die Airflow zur Hälfte geschlossen habe. Mit offener Airflow ist der komplett open draw. Weil ich aber mittlerweile nen leichten Zugwiderstand gerne habe, ist die Airflow nur halb geöffnet.



Liquidschlucker  
Liquidschlucker
Beiträge: 14
Registriert am: 16.02.2017


RE: Review SER Glight Style 26mm RTA 2FDEAL Special Edition – Silver

#7 von Liquidschlucker , 04.07.2017 12:29

Zitat von Dampfer-Manfred im Beitrag #5
Zitat von Punisher1888 im Beitrag #3
Kommt da überhaupt genug Luft durch?

Das Driptip sieht so dünn aus...


Das ist bestimmt ein Witz. Ich würde eher sagen: sind die Luftlöcher überhaupt gross genug, um soviel Luft reinzulassen, wie das DT abtransportieren kann?

Ich hab das selbe Teil von Shenray, irgendwie den Vorgänger, heiss ja auch ganz anders. Ist im Prinzip aber eben bis auf das Deck alles das selbe. 2 ganz normale und langweilige Pfosten.

Ob die stehenden Wicklungen bei dem Verdampfer wirklich was bringen? Die Luftlöcher sind maximal geöffnet 2 Langlöcher. Ich halte stehende Wicklung zwar als möglich, so wie's auf den Bilder gebaut ist, alelrdings für suboptimal, weil der obere Wattestrang, der nach untern geführt wird, einfach zuviel Luftsströmung wegnimmt. Ich würd die Coil mittiger setzen, so das am Pluspol jeweils das rechte Loch im Block für die Verschraubung genutzt wird - zuminest dann, wenn die Masse selber auf der linken seite geht. Dann würde ich auch hierbei das rechteste Loch vom linkesten Minusanschluss nehmen, um die Beinchenlänge möglichst gering zu halten. Und die obere Watte vielleicht sogar kappen oder zwischen +Block und Coil runterführen.

Ja, ist ein geiles Teil, mit der richtigen Nuckelflasche geht die Betankung auch problem- und kleckerfrei.

Da ich aber wohl nie mehr als 2 Coils einabuen würde ,reicht mir das alte 2Pfostendeck vollkommen aus.



Du hast bestimmt den Genelocity von Shenray...
Zum Thema Shenray möchte ich kurz noch etwas schreiben.

Shenray hatte früher 2 Besitzer. Dieses Shenray hat sehr gute Qualität geliefert und zum Beispiel geschworen, das Tank Ding niemals zu clonen.
Dann haben sich die Geschäftsführer getrennt in SER und Shenray. Derjenige, der sich SER nennt, hat die gleichen Fabriken übernommen und liefert die gute Qualität und hält sich auch daran, das Tank Ding nicht zu clonen. Der Besitzer vom 'neuen' Shenray denkt, dass er mit der Abmachung nichts mehr zu tun hat und hat nen Clone vom Tank Ding auf den Markt gebracht.
Das heißt also, wer die gute Qualität vom früheren Shenray sucht, sollte heute zu SER greifen.
Ich habe manche aktuelle Verdampfer vom neuen Shenray und von SER getestet, zum Beispiel den BT Clone. Da merkt man den Unterschied in der Qualität sehr...



Liquidschlucker  
Liquidschlucker
Beiträge: 14
Registriert am: 16.02.2017


RE: Review SER Glight Style 26mm RTA 2FDEAL Special Edition – Silver

#8 von Punisher1888 , 04.07.2017 15:52

Zitat von Liquidschlucker im Beitrag #6
Zitat von Punisher1888 im Beitrag #3
Kommt da überhaupt genug Luft durch?

Das Driptip sieht so dünn aus...

Das Driptip hat einen Innendurchmesser von 7mm. Da kommt sogar soviel Luft durch, dass ich die Airflow zur Hälfte geschlossen habe. Mit offener Airflow ist der komplett open draw. Weil ich aber mittlerweile nen leichten Zugwiderstand gerne habe, ist die Airflow nur halb geöffnet.


Ok... Das sah für mich aus wie mein DT vom Kayfun V3

Dann werde ich mir den auch mal näher ansehen.
Wie ist denn der Throat Hit im Vergleich zu anderen Open Draw Varianten?

Und wo würde ich Ersatzstahlseile her bekommen, oder kann man die beliebig auskochen bzw auswaschen beim Liquidwechsel?


Viel zu viel fürs Dampfen ausgegeben. Überblick verloren


 
Punisher1888
Beiträge: 2.707
Registriert am: 04.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Paderborn


RE: Review SER Glight Style 26mm RTA 2FDEAL Special Edition – Silver

#9 von zabriska , 04.07.2017 17:55

Zitat von Punisher1888 im Beitrag #8

Und wo würde ich Ersatzstahlseile her bekommen, oder kann man die beliebig auskochen bzw auswaschen beim Liquidwechsel?


Wenn du willst, kannst du die auskochen bzw. -waschen. Die halten problemlos 100 Grad aus.
Ist aber nicht nötig, neues Liquid rein und gut is.


Signatur? Was ist das? Ah, Signatur!


 
zabriska
Beiträge: 339
Registriert am: 26.03.2014
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Unterfranken


RE: Review SER Glight Style 26mm RTA 2FDEAL Special Edition – Silver

#10 von Liquidschlucker , 05.07.2017 23:30

Zitat von zabriska im Beitrag #9
Zitat von Punisher1888 im Beitrag #8

Und wo würde ich Ersatzstahlseile her bekommen, oder kann man die beliebig auskochen bzw auswaschen beim Liquidwechsel?


Wenn du willst, kannst du die auskochen bzw. -waschen. Die halten problemlos 100 Grad aus.
Ist aber nicht nötig, neues Liquid rein und gut is.


Nur vor der ersten Benutzung würde ich die Stahlseile mit Spüliwasser 5-10 Minuten auskochen.
Danach den Topf unter den Wasserhahn stellen und so lange Wasser rein laufen lassen, bis kein Schaum mehr da ist.
Optimal ist es, wenn du die Stahlseile danach noch ins USB legst, dann kannst du sicher sein, dass sie sauber sind...



Liquidschlucker  
Liquidschlucker
Beiträge: 14
Registriert am: 16.02.2017


RE: Review SER Glight Style 26mm RTA 2FDEAL Special Edition – Silver

#11 von Punisher1888 , 06.07.2017 08:18

Zitat von Liquidschlucker im Beitrag #10
Zitat von zabriska im Beitrag #9
Zitat von Punisher1888 im Beitrag #8

Und wo würde ich Ersatzstahlseile her bekommen, oder kann man die beliebig auskochen bzw auswaschen beim Liquidwechsel?


Wenn du willst, kannst du die auskochen bzw. -waschen. Die halten problemlos 100 Grad aus.
Ist aber nicht nötig, neues Liquid rein und gut is.


Nur vor der ersten Benutzung würde ich die Stahlseile mit Spüliwasser 5-10 Minuten auskochen.
Danach den Topf unter den Wasserhahn stellen und so lange Wasser rein laufen lassen, bis kein Schaum mehr da ist.
Optimal ist es, wenn du die Stahlseile danach noch ins USB legst, dann kannst du sicher sein, dass sie sauber sind...


Ok, danke, dann also 2 mal kochen. Hab nämlich noch immer kein USB

Wie ist es denn mit dem Throat Hit im vergleich zu anderen VD aus?


Viel zu viel fürs Dampfen ausgegeben. Überblick verloren


 
Punisher1888
Beiträge: 2.707
Registriert am: 04.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Paderborn


RE: Review SER Glight Style 26mm RTA 2FDEAL Special Edition – Silver

#12 von Punisher1888 , 06.07.2017 16:49

Hab ihn jetzt mal bestellt.


Viel zu viel fürs Dampfen ausgegeben. Überblick verloren


 
Punisher1888
Beiträge: 2.707
Registriert am: 04.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Paderborn


RE: Review SER Glight Style 26mm RTA 2FDEAL Special Edition – Silver

#13 von Liquidschlucker , 06.07.2017 20:01

Zitat von Punisher1888 im Beitrag #12
Hab ihn jetzt mal bestellt.

Du wirst es sicher nicht bereuen!



Liquidschlucker  
Liquidschlucker
Beiträge: 14
Registriert am: 16.02.2017


RE: Review SER Glight Style 26mm RTA 2FDEAL Special Edition – Silver

#14 von Punisher1888 , 07.07.2017 08:44

Bin echt gespannt. Wird mein erste VD mit Stahlseilen.
Hoffe der kommt an bis meine Flavour-Boss Liquids fertig gereift sind


Viel zu viel fürs Dampfen ausgegeben. Überblick verloren


 
Punisher1888
Beiträge: 2.707
Registriert am: 04.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Paderborn


RE: Review SER Glight Style 26mm RTA 2FDEAL Special Edition – Silver

#15 von Punisher1888 , 21.07.2017 09:09

So hab ihn mittlerweile da.
Stahlseile waren leider nicht gleich lang. Hab sie auch noch entkernt bevor es los ging.

Gewinde waren alle leichtgängig.

Hab ihn mit 2 Claptons gewickelt auf 0,85 Ohm.

Leider habe ich aber Probleme mit dem Nachfluss bei nem 30/70 Liquid. Hab die Watte auch schön fluffig verlegt usw.

Habt ihr ne Idee woran es liegen kann?


Viel zu viel fürs Dampfen ausgegeben. Überblick verloren


 
Punisher1888
Beiträge: 2.707
Registriert am: 04.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Paderborn


RE: Review SER Glight Style 26mm RTA 2FDEAL Special Edition – Silver

#16 von Sternenwolf , 29.07.2017 21:43

Heute kam er an, der SER Glight von Fasttech ...

Der Pluspol schaute etwas wenig raus - habe ein zusätzliches "Rubber Seal" als Abstandhalter eingebaut ... nun geht es ...


Natürlich konnte ich nicht widerstehen und habe gleich eine Quad-vertical-Coil mit SS-Clapton in Angriff genommen (TC funktioniert übrigens betens). Statt fünfeinhalb nehme ich beim nächsten Mal sechseinhalb Wraps - das passt auch und da ist der Widerstand nicht ganz so niedrig. Man sollte daran denken, dass zwei der vier Coils spiegelverkehrt gewickelt werden sollten ...

Auf Stahlseile habe ich erst einmal verzichtet - es geht auch super ohne die Dinger.


Jetzt funktioniert das Teil jedenfalls hammermäßig in jeder Hinsicht ...


 
Sternenwolf
Beiträge: 2.034
Registriert am: 25.08.2016
Ort: im Norden

zuletzt bearbeitet 29.07.2017 | Top

RE: Review SER Glight Style 26mm RTA 2FDEAL Special Edition – Silver

#17 von Sternenwolf , 01.08.2017 21:36

Der Glight kommt ja ohne Ersatztank. Falls jemand das Pech haben sollte, dass das Glas trotz Shield bricht, dann hilft zur Not ein Glas vom Steam Crave Aromamizer supreme. Das ist in der Höhe nur einen halben mm kürzer und hält trotzdem dicht ... bei mir jedenfalls ...

Originalmaße: Durchmesser 24mm - Höhe 20,5mm

Es mag auch noch den einen oder anderen VD mit D24/H20mm Glas geben - aber von den Aromamizer supreme Gläsern habe ich genug ...


 
Sternenwolf
Beiträge: 2.034
Registriert am: 25.08.2016
Ort: im Norden


   

[Review] IJOY CIGPET vs MAXO V12
Review Joyetech Penguin




Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen