Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

[Review] Voopoo Drag 157 W

#1 von Delirium8994 , 08.07.2017 15:11

Hallo zusammen,

ich stelle euch heute eine feine Box vor von Voopoo. Der Name ist wohl recht unbekannt, aber nach guten Kritiken habe ich mir die Kiste auch zugelegt und will euch das Teil mal zeigen.

https://www.heavengifts.com/product/VOOP...x-MOD-157W.html

Zuerst die Eckdaten:
Maße: 90 x 54 x 24mm
0,7V - 7,5V
5W - 157W
VW/VV 0,05Ohm bis 3 Ohm, TC 0,05Ohm bis 1,5 Ohm
Ohne Akkus 204gramm, mit 295.

Im Lieferumfang befindet sich nur die Box, Ladekabel, Anleitung und Garantiekärtchen

Ja, die Box ist schwer und macht einen verdammt hochwertigen Eindruck. Die Oberfläche fühlt sich durchgehend robust an. Tatsächlich ist mir die Kiste schon eine kleine Steintreppe runtergefallen und es ist NICHTS, rein garnichts an der Box! Sau gut.
Vorweg jedoch, 25mm Tanks stehen über. Leider hat der Hersteller da keine Rücksicht drauf genommen. Auch bei 24mm Tanks hat man einen Überhang, der aber künstlich durch die Abrundungen erzeugt wird. Legt man die Box mit einem 24mm Tank auf die Seite, liegen beide gleich auf.

Hier für den ersten Eindruch erstmal die Rundumansicht:


So, ich finde die Optik sehr gelungen. Die Resineinlage ist perfekt eingepasst. Sie steht einen kleinen Ticken über dem Rest des Gehäuses, ist aber an den Kanten abgerunden. Da kommt richtiges Handschmeichlerfeeling auf. Über das Design der Resineinlage lässt sich streiten, ich find meine sieht super cool aus. Bisschen wie Alienhaut. Und es fühlt sich auch echt abgefahren an. Irgendwie weich und hart zugleich :D
Auf der anderen Seite ist DRAG eingraviert, das könnte zwar etwas dezenter sein, aber man sieht es nur aus einem bestimmen Winkel gut, ansonsten ist es etwas verschleiert.

Die Front: Der Feuerknopf und die Navigationsknöpfe sind aus dem gleichen Material wie das restliche Gehäuse und sind nach innen gewölbt. Besonders beim Feuerknopf sorgt das für ein angenehmes Gefühl. Der Druckpunkt ist bei allen Tasten hervorragend befriedigend. Gut zu erfühlen mit einem saftigen, aber auch hörbaren Klick.
Das Display ist Ähnlich dem der DNA Mods, bzw der neueren Aspire Mods, etwa dem NX75. Keine abdunkelnde Kunststoffscheibe drüber, dafür gut 2mm im Gehäuse vertieft. Nach kurzer Zeit dunkelt das Display von superhell und lesbar auf bläulich runter, bevor es dann ausgeht. Das Display ist gut aufgeräumt mit wenig unnötigen Infos. Es gibt zB Keinen Zugtimer oder Zähler. Endlich wird auf sowas mal verzichtet.
Sonst ist außer dem USB-Port zum Laden und für die Software nurnoch diese Einkerbungen seitlich auf Höhe des Displays, die sich auf dem Rücken der Kiste wieder finden.


Deutlich hervorheben will ich den 510er Anschluss. Der ist ausgezeichnet. Das Gewinde ist schön sauber und alle Verdampfer machen kontakt, ohne riesige Spalte zu haben. Der vergoldete Pin ist straff gefedert. So dürfen mehrere 510er sein. Tiptop!


Der Akkudeckel wird von zwei großen Magneten gehalten. Der Deckel selber hat minimalstes Spiel. Also wenn man versucht das rumzuwackeln passiert echt nicht viel. Auch wieder einwandfreie Verarbeitung. Das Batteriefach ist aus weißem Kunststoff. Die Beschriftung für die Akkuorientierung ist vertieft, genauso wie "Just Drag" (einfachen ziehen) und "Gene Chip" über den Akkus. Zum einfachen entfernen gibt es einen "Pullstrap".
Der Akkudeckel selber hat eine Kunststoffbeschichtung, um die Akkus nochmal zusätzlich zu isolieren. Unten ist die kleine Einkerbung, an der man den Deckel öffnet. Akkufach/deckel auch Tiptop!


Also abschließend zur Haptik, Optik und Verarbeitung kann ich sagen, dass mir die Box in allen Punkten taugt. Optik ist ja Subjektiv aber die Verarbeitung ist exzellent und da kann ich an nix rummeckern. Vorallem weil die Kiste ja schon einen Sturz locker weggesteckt hat. Von der Haptik her fühlt sich die Box doch recht kantig an, liegt aber trotzallem gut in der Hand und die Knöppe lassen sich super bedienen. Das Resininlay fühlt sich mega cool an, deshalb kann ich die Box nichtmehr aus der Hand legen :D

Gehen Wir kurz aufs Display und etwas auf die Software ein:


Im Wattmodus bekommen wir außer den Widerstand noch die Volt angezeigt. Aber auch tatsächlich nur die, die im Moment aanliegen. Wenn nicht gefeurt wird stehts auf 0V, wenn sich jetzt der Wiederstand der Coil ändert, weil Edelstahl oder so, dann fluktuiert auch die ohm/Volt anzeige. Die Messung findet also ich echtzeit statt.
Wenn man nun einen Verdampfer aufschraubt, wird man gefragt ob neu oder alt. Je nach Widerstand schlägt die Box bereits eine Richtleistung vor. Ich hab mit einen 0.25 Ohm Verdampfer aufgeschraubt und nach Bestätigung bekamm ich den Mod auf 45 Watt gestellt. So kann man seine 2 Ohm Mtl Coil aufjedenfall nicht abfackeln. Ja das ist mir (und sicherlich dem ein oder anderen auch) schon passiert!

Diese Smartfunktion geht genauso im TC Modus. Wir haben voreingestellt Nickel, Titan und Edelstahl ss316. Mit 4 Klick können wir die Leistung einstellen, komischerweise aber nur bis 80Watt...

Wenn man im Watt/TC Modus die Up/Down Buttons gleichzeitig gedrückt hält, kommt man ins Menü. Dort kann man sich außer die FirmwareVersion und Seriennummer des Chips anzuschauen, noch 5 eigene Presets erstellen (M1-M5) Mit diesen Presets kann man eigene TCR Werte nutzen oder sich Im Watt Modus Leistungskurven, bzw im TC Modus Temperaturkurven erstellen, für jede Zugsekunde, bis 10s. Also kann man sich langsame Ramp-Up Kurven, bzw eine Art Preheat erstellen.
Diese ganzen Spielereien gehen auch am PC mittels der Software. Das hat schon einen Touch von DNA Chip.
Zudem kann man sich auch das Design und die Schriftarten frei anpassen. Also auch wirklich Pixel für Pixel!

Ich habe mich mit der Software noch nicht ausgiebig beschäftigt, aber es sieht zumindest schonmal übersichtlich aus und das Erstellen der Kurven geht sehr leicht!

So um das ganze abzuschließen habe ich noch einen Größenvergleich mit der Smok Alien

Die Box ist viel Größer, das stimmt schon, handlicher ist die Alien auch, aber der Funktionsumfang und die Qualität der Drag lässt das Alien und viele Wismec,Joyetech, Eleaf Standartgeräte etwas alt aussehen. (Arctic Fox mal außen vor gelassen :D )

Hätte die Box die Maße, dass 25mm Tanks draufpassen, wäre sie echt perfekt. Aber gut, bei mir ist der Ammit 25 drauf, der hat an der Base 24 mm und so sieht das ganze echt hübsch aus, aber ich weiß es ist ein Totschlagkriterium für viele.
Ansonsten gibt es kaum was zu bemängeln. Verarbeitung ist top und die Qualität der Materialien, v.a am 510er, ist Tiptop!
Über Optik lässt such ja immer streiten :)

Danke fürs lesen, Fragen erlaubt!


"If voting did anything, if it had any effect; they wouldn't let us do it."


 
Delirium8994
Beiträge: 507
Registriert am: 03.01.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Nürnberg


   

Wotofo conqueror
Weltneuheit! Vaptio S150 mit Temperatursensor im Verdampfer

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen