Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Nikotin richtig dosieren

#1 von Mike93 , 14.07.2017 02:01

Wie ich bei meiner Vorstellung bereits erwähnt habe, möchte ich durch das Dampfen mit dem Rauchen aufhören.
Anfangs will ich noch mit Nikotin dampfen, damit mich das Dampfen so befriedigt wie eine Zigarette. Eine Zigarette hat 0,8 mg Nikotin und ich brauche circa 5 Minuten um die Zigarette zu rauchen. Wie viel Nikotin müsste im Liquid drin sein, damit ich nach 5 Minuten dampfen auch auf eine Nikotin Menge von 0,8 mg komme?

Wie rechnet man allgemein die Nikotinmenge aus?



 
Mike93
Beiträge: 18
Registriert am: 13.07.2017
Geschlecht: männlich


RE: Nikotin richtig dosieren

#2 von hOHMer , 14.07.2017 03:29

Da Du mit einem D2L Gerät anfangen willst kommen eigentlich eh nur 3mg oder 6mg (Standartmengen bei Fertigliquids) in Frage,
für die meisten Dampfer ist alles andere zu kratzig. Dafür ist die Dampfmenge bei dieser Art zu Dampfen erheblich höher, unter
dem Strich bekommst Du also trotzdem dein Nikotin.

Pauschal die Nikotinmenge auszurechnen ist ein wenig schwierig, dazu müsste man genau wissen wieviel Nikotin auch tatsächlich
vom Körper aufgenommen wird. Einen Anhaltspunkt dazu poste ich dir gleich, allerdings spielen da so viele verschiedene Faktoren
mit rein, das man das pauschal nicht wirklich sagen kann.

Als Anhaltspunkt ist es trotzdem gut:
http://blog.rursus.de/2013/07/verstandni...zu-vergleichen/


Diese Signatur ist in deinem Land leider nicht verfügbar
Das tut uns leid


 
hOHMer
Beiträge: 1.126
Registriert am: 14.04.2017


RE: Nikotin richtig dosieren

#3 von Mike93 , 14.07.2017 04:31

Die Seite die du mir geschickt hast ist völlig verwirrend. Da steht auch drauf dass eine Zigarette 14 mg Nikotin hat. Aber die haben doch nur 0,8 mg Nikotin. Ich glaube ich nehme einfach mal Liquid mit 6 mg und schaue wie das wirkt.



 
Mike93
Beiträge: 18
Registriert am: 13.07.2017
Geschlecht: männlich


RE: Nikotin richtig dosieren

#4 von hOHMer , 14.07.2017 05:17

Das ist ja genau das warum ich sage das man es so pauschal einfach nicht sagen kann.
Das was an Nikotin in einer Zigarette ist ist NICHT das was man an Nikotin aufnimmt und
das ist bei Liquid halt genauso.

Deswegen nimm einfach 6er, oder wenn zu stark (kratzig) 3er, das passt. Angst haben etwas
falsch zu machen brauchst Du nicht.


Diese Signatur ist in deinem Land leider nicht verfügbar
Das tut uns leid


 
hOHMer
Beiträge: 1.126
Registriert am: 14.04.2017


RE: Nikotin richtig dosieren

#5 von Andi aus Bremen , 14.07.2017 06:28

Zitat von Mike93 im Beitrag #3
Die Seite die du mir geschickt hast ist völlig verwirrend. Da steht auch drauf dass eine Zigarette 14 mg Nikotin hat. Aber die haben doch nur 0,8 mg Nikotin. Ich glaube ich nehme einfach mal Liquid mit 6 mg und schaue wie das wirkt.

Die Angabe von z.B. 0,8 mg Nikotin, die sich früher auf Zigarettenschachteln befand, bezieht sich nicht auf die Nikotinmenge, die tatsächlich in einer Zigarette enthalten ist, Vielmehr ist es die Menge, die bei einer bestimmten Messmethode im Rauch einer Zigarette nachgewiesen werden kann.

Diese bestimmte Messmethode sorgt dafür, dass die Angaben für verschiedene Zigaretten untereinander vergleichbar sind, sie sagt aber nichts darüber aus, wieviel Nikotin tatsächlich in der Zigarette enthalten ist und wieviel davon in der Lunge eines Rauchers ankommt.

Unter diesem Aspekt lies ruhig nochmal den Artikel bei Rursus. Vielleicht ist er dann nicht mehr ganz so verwirrend.

Abgesehen davon ist Nikotin keineswegs die einzige Substanz im Zigarettenrauch, die den Organismus des Rauchers beeinflusst und woran er gewöhnt ist (wonach er "süchtig" ist). Trotz Nikotin im Dampf wird dir beim Dampfen etwas fehlen gegenüber dem Rauchen. Es kann hilfreich sein, anfangs das Fehlen anderer Stoffe im Dampf durch etwas mehr Nikotin zu kompensieren. Später wird sich das von ganz allein wieder herunterpegeln auf ein Niveau, das dein Körper wirklich "braucht".



 
Andi aus Bremen
Beiträge: 1.548
Registriert am: 05.10.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen

zuletzt bearbeitet 14.07.2017 | Top

RE: Nikotin richtig dosieren

#6 von danielN , 14.07.2017 07:03

da brauchste nix rechnen da man da nix umrechnen kann aus sehr viellen gründen.

ich hatte vor dem dampfen 1-2 schachteln pro tag gerraucht und da auch keine spezielle marke oder stärke sondern meist was halt zur verfügung war.

beim umsteigen wurde mir:
1. ein einsteigerset empfohlen wie der EVOD und ja nix aufwändige boxenmods zu begin wo ich rummurksen muss mit verdampfern einstellungen,liqidcontrol, airflow, energiemenge,.....das kann ungemein lästig und frustrierend sein zu begin da man ja noch keinen plan von nix hat und nur von ner kippe weg will.

2. zumindest 2 nikotinstärken dazu 9+12 mg und einige geschmacksrichtungen den nicht alles schmeckt einem.

mit dem EVOD und nem 12er liquid bin ich dann in paar wochen gänzlich von zigaretten unabhängig geworden.
rauchgefühl und stärke sind beim EVOD fast 1:1 zu ner zigarette.

erst nachdem ich von zigaretten geheilt war hab ich mit dann mit boxen, verdampfern und anderem zeugs befassen angefangen, läuft einem ja nix weg.

du kannst es einfach starken oder eben unnötig kompliziert das liegt bei dir, ich hab mich für den gemütlichsten weg entschieden damals.


sunnymarie32 hat das geliked!
danielN  
danielN
Beiträge: 603
Registriert am: 07.04.2016
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 14.07.2017 | Top

RE: Nikotin richtig dosieren

#7 von Kuscheldampfer , 14.07.2017 09:56

Zitat von Mike93 im Beitrag #1
Wie viel Nikotin müsste im Liquid drin sein, damit ich nach 5 Minuten dampfen auch auf eine Nikotin Menge von 0,8 mg komme?

Wie rechnet man allgemein die Nikotinmenge aus?


Wie dir andere schon gesagt haben, wird das bestenfalls eine Milchmädchenrechnung. Die beim Rauchen aufgenommene Menge an Nikotin hängt von der Zugtechnik ab und ist individuell unterschiedlich, und das gleiche gilt fürs Dampfen. Das ist aber ohnehin irrelevant, weil man seinen Nikotin-Blutspiegel unbewußt an den Bedarf anpasst. Zu dieser sogenannten Selbsttitration mit Nikotin gibt es zahlreiche Studien mit Rauchern und mittlerweile auch einige mit Dampfern. Die meisten "Subohm-D2L-Cloudchaser" reduzieren die Nikotinkonzentration im Liquid, verdampfen aber dafür viel mehr Liquid pro Tag als altbackene M2L-Dampfer, die halt höher konzentrierte Liquids benutzen.

Fazit: Verwende die Nikotinstärke, mit der du dich wohl fühlst und verplempere nicht deine kostbare Zeit mit Grübeln über mögliche Überdosierung. Bevor das passiert legst du eine Dampfpause ein. Personen, die so lange an der Dampfe ziehen bis sie mit einer Nikotinvergiftung bewußtlos umfallen, existieren nur in den luciden Träumen der Pötschke-Langer.


Ralf24, sunnymarie32, Gliese777Ac, lenichen und Dampfhaegar haben das geliked!
 
Kuscheldampfer
Beiträge: 516
Registriert am: 17.06.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Graz


RE: Nikotin richtig dosieren

#8 von Mike93 , 14.07.2017 19:13

Danke für eure Antworten. Meine nächste Frage ist ein etwas anderes Thema, aber ich will kein extra Thread erstellen.

Zigaretten haben ja viele Nebenwirkungen wie zum Beispiel Verfärbungen der Zähne, Verfärbung der Finger, Zahnfleischprobleme, Verstopfen der Arterien, Durchblutungsstörungen etc.. Existieren diese Nebenwirkungen auch beim Dampfen mit Nikotin?



 
Mike93
Beiträge: 18
Registriert am: 13.07.2017
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 14.07.2017 | Top

RE: Nikotin richtig dosieren

#9 von Eldor , 14.07.2017 19:17

Kurze Antwort: Nein


 
Eldor
Beiträge: 63
Registriert am: 28.06.2014
Geschlecht: männlich


RE: Nikotin richtig dosieren

#10 von drdope , 14.07.2017 21:10

Zitat von Kuscheldampfer im Beitrag #7
Wie dir andere schon gesagt haben, wird das bestenfalls eine Milchmädchenrechnung. Die beim Rauchen aufgenommene Menge an Nikotin hängt von der Zugtechnik ab und ist individuell unterschiedlich, und das gleiche gilt fürs Dampfen. Das ist aber ohnehin irrelevant, weil man seinen Nikotin-Blutspiegel unbewußt an den Bedarf anpasst. Zu dieser sogenannten Selbsttitration mit Nikotin gibt es zahlreiche Studien mit Rauchern und mittlerweile auch einige mit Dampfern. Die meisten "Subohm-D2L-Cloudchaser" reduzieren die Nikotinkonzentration im Liquid, verdampfen aber dafür viel mehr Liquid pro Tag als altbackene M2L-Dampfer, die halt höher konzentrierte Liquids benutzen.


Das entspricht zu 100% meiner Selbsterfahrung in den letzten 2,5 Monaten (dampfe DTL).


 
drdope
Beiträge: 81
Registriert am: 10.07.2017
Geschlecht: männlich
Ort: linker Niederrhein | NRW

zuletzt bearbeitet 14.07.2017 | Top

RE: Nikotin richtig dosieren

#11 von julesdarules , 14.07.2017 21:42

Richtige MTL Geräte würd ich mal mit 6mg anfangen und wenn es mal etwas Niederohmiger wird mit mehr Luft dann auf 3mg.... beim BT bin ich schon bei 1mg aber wie bereits oben gesagt der Verbraucht 10x soviel Liquid pro Zug wie ein Kayfun oder ein Taifun.


julesdarules  
julesdarules
Beiträge: 43
Registriert am: 24.05.2017
Geschlecht: männlich
Ort: Köln-Süd


RE: Nikotin richtig dosieren

#12 von Dampfphönix , 14.07.2017 22:49

Dampf einfach, eine Überdosis ist nicht schlimm, eventuell etwas Kopfweh, kleiner Schweissausbruch, Kreislauf fühlt sich komisch an. Das ist dann spätestens nach 30 min wieder weg.
Dann weisst du dass es etwas zu viel war. Dann nimmst du weniger und dann passt es.
Viel wichtiger ist das du merkst wie gut der Dampf die Kippen verdrängt, hast du Dampf dann musst du nicht rauchen, Dampf hat alles was du brauchst. Wenn du so ran gehst, hin fühlen wie gut der Dampf hilft, dann ist es egal ob du viel Dampf mit wenig Nikotin oder wenig Dampf mit viel Nikotin inhalierst.
Wenn du das Gefühl "Kippe" unbedingt nachmachen willst weil du dir sagst es soll so nahe an der Kippe sein wie es geht, dann ist ein eher schwächliche Dampfe, eine Evod1, eine Endura T18, ein vergleichbarer Selbstwickler mit 12 bis 18mg Nikotin im Liquid eher wie eine Zigarette. Sogar die billigen CE4
https://www.amazon.de/5er-Pack-Atomizer-...t/dp/B00O29O5RE
sind deutlich eher wie eine Kippe zu ziehen als die modernen Geräte die viel mehr Dampf machen. Diese CE4 Dampfen sind so richtig "dreckige-E-Kippen". Da können gerne 12 bis 18 mg Nikotin rein, an das gefürchtete Kratzen gewöhnt man sich schneller als man denkt, Hautsache erstmal von den Zigaretten weg. Wenn du merkst es klappt weil du merkst der Dampf kann das was du brauchst, dann kannst du immer noch alles andere ausprobieren. Kauf dir am besten 2 Dampfen. Eine starke und eine schwache und genug passendes Liquid für beide.
Dann bist du auf der sicheren Seite weil du so raus finden kannst was dir am besten liegt. Eine Fehlinvestition ist das nicht weil die Abwechselung auch hilft und es Situationen gibt in denen die schwachen Dampfen einfach besser sind und Situationen wo die starken Dampfen besser befriedigen können.
Noch ein Tipp. Wenn du deine letzte Zigarette geraucht hast, warte mit dem Dampfen bis du starke Schmacht hast und nimm eher mehr Nikotin als weniger, dann merkst du vielleicht deutlich dass der Dampf die Schmacht weg macht. Dann hast du schon fast gewonnen.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.984
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Nikotin richtig dosieren

#13 von sunnymarie32 , 15.07.2017 01:19

Zitat von Mike93 im Beitrag #8

Zigaretten haben ja viele Nebenwirkungen wie zum Beispiel Verfärbungen der Zähne, Verfärbung der Finger, Zahnfleischprobleme, Verstopfen der Arterien, Durchblutungsstörungen etc.. Existieren diese Nebenwirkungen auch beim Dampfen mit Nikotin?


Nö - weil nicht Nikotin für all das verantwortlich ist... die Verfärbungen kommen z.Bsp. vom Teer und anderen Verbrennungsrückständen und auch das andre hat nichts mitm Nikotin zu tun sondern dem Tabkrauch an sich... was "passieren" kann ist evtl. leichtes Zahnfleischbluten weil das Dampfen im Gegensatz zum Rauchen die Durchblutung nicht negativ beeinflusst.
Ansonsten wirst du eher positive Nebebnwirkungen bemerken: man kriegt besser Luft, bekommt mehr Kondition und ist nicht so schnell ausser Puste, der Geschmackssinn verbessert sich schnell und die Lungenfunktion auch... ich z.Bsp. hab seit ich dampfe keine richtige Erkältung mehr gehabt und als Raucher hab ich jeden Virus mitgenommen, der irgendwo in meiner Nähe unterwegs war, meine Magenprobleme sind arg besser geworden, der Appetit hat zugenommen (und ich auch)

Ne... mach dir mal keinen Kopf ums Nikotin - das ist nicht böse und muss nicht weg. Nikotin ohne Tabakrauch ist nicht schlimmer als Koffein im Kaffee und das schaffste ja auch nicht ab oder ?


meine Geräte:
Kangxin Minis, Ele P70, Cuboid, Presa 75, Balrog, RX 2/3, R-Steam 80, Picos
Subtank Minis, GT2-Nachbauten, Simba, Bachelor II, Lemo 2, Metropolis, Protank 4, Flashi-Nachbau V4
ein paar "Einfachdampfen" wie Evod, Emow, Aerotank mit VW-Akkus, iCare, Rocvape Origo


 
sunnymarie32

Beiträge: 2.296
Registriert am: 08.04.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: Sachsen Anhalt


RE: Nikotin richtig dosieren

#14 von Mike93 , 15.07.2017 03:10

Danke für eure Antworten. Werde am Sonntag das Kit und Liquid bestellen, freue mich schon drauf.
Bei mir ist es so, dass wenn ich morgens auf leeren Magen eine Zigarette rauche, einen ordentlichen Flash bekomme. Mir wird schwindlig, aber es fühlt sich geil an. Gibt es sowas auch beim Dampfen?



 
Mike93
Beiträge: 18
Registriert am: 13.07.2017
Geschlecht: männlich


RE: Nikotin richtig dosieren

#15 von hOHMer , 15.07.2017 03:27

Dieses "Rauchen und zack Wirkung" hast Du beim Dampfen nicht, das dauert ein Weilchen bis das ankommt.


Diese Signatur ist in deinem Land leider nicht verfügbar
Das tut uns leid


 
hOHMer
Beiträge: 1.126
Registriert am: 14.04.2017

zuletzt bearbeitet 15.07.2017 | Top

RE: Nikotin richtig dosieren

#16 von danielN , 15.07.2017 10:56

Zitat von Mike93 im Beitrag #8

Zigaretten haben ja viele Nebenwirkungen wie zum Beispiel Verfärbungen der Zähne, Verfärbung der Finger, Zahnfleischprobleme, Verstopfen der Arterien, Durchblutungsstörungen etc.. Existieren diese Nebenwirkungen auch beim Dampfen mit Nikotin?


ich hatte gut 20 jahre geraucht und an nebenwirkungen ausser gelegentlich verfärbungen nie was.
auch ein absolut gesundes zahnfleischubd bin auch nicht auf dampfen umgestiegen aus anderen gründen.

beim dampfen ist allerdings zu meiner anfangszeit erstmals ein echtes problem entstanden nämlich besagte zahnfleischprobleme, massiv ausgetrockneter mund und halsberreich das bis hin zu halsschmerzen ging.

die basis beim dampfen besteht ja aus 2 mitteln PG und VG.
und vor allem PG hat nen extrem wassserbindenden effekt was dir die mundhöhle und natürlich auch das zahnfleisch massiv austrocknet mit entsprechenden folgen die damit verbunden sind.
es setzt sich an den schleimhäuten fest und bindet/hält die feuchtigheit und es bildet sich bei mir an den schleimhäuten ein klebriger film den ich auch mit wassertrinken oder anders nicht weg bekomme.....

hätte ich dann nicht angefangen selber zu mischen und mir liquids zu machen die fast nur aus VG bestehen hätte ich das dampfen definitiv aufgeben müssen weil mir das PG gesundheitlich so zugesetzt hat.
und ich bin nicht der einzige dem dieser grundstoff zusetzt.


sollte bei dir das auch zu drastisch ab gehen kannst das mit VG lastigem liquid in den griff bekommen, oder anders gesagt ich habs zumindest nur so geschaft.

Zitat von Mike93 im Beitrag #14

Bei mir ist es so, dass wenn ich morgens auf leeren Magen eine Zigarette rauche, einen ordentlichen Flash bekomme. Mir wird schwindlig, aber es fühlt sich geil an. Gibt es sowas auch beim Dampfen?


naja schwindlig wurde mir von kippen noch nie genausowenig vom dampfen aber der flash an sich ist beim dampfen halt bishen mehr verzögert.
ansonsten will ich ne ordentliche nikotindröhnung nehm ich 18mg liquid für den alltag nem ich ~10 mg im moment.



die nikotinmenge machts wie bei kippen ja auch, will ichs kräftiger nehm ich stärkere.


danielN  
danielN
Beiträge: 603
Registriert am: 07.04.2016
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 15.07.2017 | Top

RE: Nikotin richtig dosieren

#17 von pickomania , 15.07.2017 13:17

Schwindelig wirds dir beim Rauchen einer Zigarette nicht vom Nikotin, sondern von durch die Verbrennung entstehendes Kohlenmonoxid. Dieses entsteht beim Dampfen naturgemäss nicht.





---- HWV-Kosten bisher: 2300,00€ ----
An irgendeinem Tag werde ich sterben....
Aber an allen anderen Tagen lebe ich!


 
pickomania
Beiträge: 207
Registriert am: 17.01.2017
Geschlecht: männlich
Ort: Lauf an der Pegnitz


RE: Nikotin richtig dosieren

#18 von Mike93 , 15.07.2017 22:34

Zitat von danielN im Beitrag #16


beim dampfen ist allerdings zu meiner anfangszeit erstmals ein echtes problem entstanden nämlich besagte zahnfleischprobleme, massiv ausgetrockneter mund und halsberreich das bis hin zu halsschmerzen ging.

die basis beim dampfen besteht ja aus 2 mitteln PG und VG.
und vor allem PG hat nen extrem wassserbindenden effekt was dir die mundhöhle und natürlich auch das zahnfleisch massiv austrocknet mit entsprechenden folgen die damit verbunden sind.
es setzt sich an den schleimhäuten fest und bindet/hält die feuchtigheit und es bildet sich bei mir an den schleimhäuten ein klebriger film den ich auch mit wassertrinken oder anders nicht weg bekomme.....

hätte ich dann nicht angefangen selber zu mischen und mir liquids zu machen die fast nur aus VG bestehen hätte ich das dampfen definitiv aufgeben müssen weil mir das PG gesundheitlich so zugesetzt hat.
und ich bin nicht der einzige dem dieser grundstoff zusetzt.





Hört sich ja gar nicht gut an. Hat noch jemand Erfahrungen mit diesen Problemen?



 
Mike93
Beiträge: 18
Registriert am: 13.07.2017
Geschlecht: männlich


RE: Nikotin richtig dosieren

#19 von danielN , 15.07.2017 23:03

google einfach mal "pg dampfen dehydriert" da findest mehr als genug lesestoff dazu, auch hier im gesundheitsberreich sollte reichlich zu finden sein.
das merkt eigentlich sowiso jeder beim umstieg was PG macht im mund.

bei manchen leuten ist es halt so heavy das es dir gesundheitlich stark zusetzt und man sich da an nix gewöhnt sondern es immer schlimmer wird.

die lösung ist zum glück so einfach, liquids ohne PG.


danielN  
danielN
Beiträge: 603
Registriert am: 07.04.2016
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 15.07.2017 | Top

RE: Nikotin richtig dosieren

#20 von Mike93 , 15.07.2017 23:20

Zitat von danielN im Beitrag #19
google einfach mal "pg dampfen dehydriert" da findest mehr als genug lesestoff dazu, auch hier im gesundheitsberreich sollte reichlich zu finden sein.
das merkt eigentlich sowiso jeder beim umstieg was PG macht im mund.

bei manchen leuten ist es halt so heavy das es dir gesundheitlich stark zusetzt und man sich da an nix gewöhnt sondern es immer schlimmer wird.

die lösung ist zum glück so einfach, liquids ohne PG.



Gibt es denn gute Liquids die komplett ohne PG sind? Ich will ja sowieso hauptsächlich High VG Liquids benutzen, da ich große Dampfwolken haben will.



 
Mike93
Beiträge: 18
Registriert am: 13.07.2017
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 15.07.2017 | Top

RE: Nikotin richtig dosieren

#21 von sunnymarie32 , 16.07.2017 00:22

och nee... immer dieses "ich will fette Wolken" gleich zu Anfang dampfen kann man auch prima mit kleinen Wölkchen und die reichen auch aus um von den Kippen loszukommen. Fette Wolken nutzen vor allem einem: dem Hersteller deiner Liquids!

Lass dir mal von danielN keine Panik machen... PG wirkt lang nicht bei allen so.. bei den meissten von uns hats keine negativen Wirkungen und die "High-VGs" taugen eh nicht für jede Dampfe, dafür brauchste schon leistungsfähige Verdampfer und Akkuträger... naja, das SMOK-Ding, das du dir ausgesucht hast dürfte damit laufen... die Frage ist nur "kommst du überhaupt mit der Dampfmenge klar und hält dich das Teil vom Rauchen ab?" Naja... probiers aus... denk aber schnell übers selber mischen nach - die SMOKschen Geräte sind Liquidvernichter allererster Güte (so ein 10m lFläschchen reicht nichtmal nen Tag wenn man dampft um nicht zu rauchen) und deine High VGs gehören eher zu den teureren Liquids.


meine Geräte:
Kangxin Minis, Ele P70, Cuboid, Presa 75, Balrog, RX 2/3, R-Steam 80, Picos
Subtank Minis, GT2-Nachbauten, Simba, Bachelor II, Lemo 2, Metropolis, Protank 4, Flashi-Nachbau V4
ein paar "Einfachdampfen" wie Evod, Emow, Aerotank mit VW-Akkus, iCare, Rocvape Origo


 
sunnymarie32

Beiträge: 2.296
Registriert am: 08.04.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: Sachsen Anhalt


RE: Nikotin richtig dosieren

#22 von Mike93 , 16.07.2017 04:45

Habe bereits ein 85% VG Liquid gefunden, welches ich nehmen werde.
Mir persönlich sind die Auswirkungen auf Zähne und Zahnfleisch am wichtigsten. Die müssen unbedingt heile bleiben, habe sowieso bereits größere Probleme mit meinen Zähnen.



 
Mike93
Beiträge: 18
Registriert am: 13.07.2017
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 16.07.2017 | Top

RE: Nikotin richtig dosieren

#23 von danielN , 16.07.2017 07:44

nimm für den anfang lieber 50/50 liquids und schau wie du klar kommst.
es sind sehr wenige leute die mit PG nicht klar kommen, ich wollte es nur erwähnen da gesagt wurde das dampfen keine nebenwirkungen hat.
und das austrocknen ist halt nicht nichts.

PG hat eben auch vorteile wie, das es ein besserer geschmacksträger für aromen und nikotin ist, also der flash vom nikotin soll besser sein und aromen schmecken besser/intensiver.....

und zu deinem text mit großen wolken, stellt sich die frage wozu?
will ich von kippen weg hat dass nix mit wolken zu tun oder hast dort mit nem cm massband gemessen weil das nen nutzen hat?
und hast nach der marke gesucht die paar cm größere dunstwolken macht?
der wolkenmist war doch beim rauchen nur lästig!

mal eine andere sache dazu, um so stärker du dampftst um do mehr versaust dir die bude.
ich dampfe ja seit über nem jahr und hab mittlerweile schon einige male in der bude von elektrogeräten/fenster,.... den schmirrigen film abgewischt der sich vom dampft überall ablagert oder wo meinst fliegt das schmirrig/klebrige VG hin wenn du es auspustet?

ja es kleistert dir die bude voll und zwar alles!!!!
weniger dampfen=saubere bude.
viel und kräftig dampfen=alles zugeschmiert in der bude.

es gibt einige sachen die du noch nicht weißt darum fang es normal an.


und nur so nebenbei:
selbst das umsteigergerät EVOD welches ~7 watt fährt und mit 50/50 liquid gefüllt ist haut schon größere dampfwolken raus welche du mit ner dunstwolke aus ner kippe nicht erreichen kannst.


danielN  
danielN
Beiträge: 603
Registriert am: 07.04.2016
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 16.07.2017 | Top

RE: Nikotin richtig dosieren

#24 von Andi aus Bremen , 16.07.2017 12:02

Zitat von Mike93 im Beitrag #22
... Mir persönlich sind die Auswirkungen auf Zähne und Zahnfleisch am wichtigsten. ...

Dampfen hat, egal mit welchem Liquid, niemals vergleichbar schädliche Auswirkungen auf Zähne und Zahnfleisch, wie das Rauchen.

Oftmals werden zwar beim Umstieg vom Rauchen aufs Dampfen Effekte wie z.B. Zahnfleischbluten festgestellt, dies ist jedoch vor allem auf den Rauchstopp zurück zu führen. Der Grund ist eine verbesserte Durchblutung. Da das Zahnfleisch aber durchs Rauchen nachhaltig geschädigt ist, hält es der verbesserten Durchblutung nicht stand. Es braucht u.U. eine Weile bis es sich erholt hat.



 
Andi aus Bremen
Beiträge: 1.548
Registriert am: 05.10.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: Nikotin richtig dosieren

#25 von mainbumper , 16.07.2017 14:00

ich möchte hier eigentlich niemandem widersprechen, aber habe letztens in einer zahnärztlichen fachzeitschrift gelesen,
es wird vermutet dass das dampfen einen negativen einfluss auf die mundschleimhaut hat. es könnte auch sein das der warme bzw. 'heisse dampf' die zellen des zahn halteapparates in geringem maße abtötet.
was wiederum zu zahnfleischbluten führen kann und bei leuten mit zahnfleischentzündung die heilung verschlechtert.
---- das sind bisher nur vermutungen und nicht bewiesen, im regelfall dampft ja auch niemand gerne heißen sondern nur warm.
ich war selbst letze woche beim zahnarzt und der meinte mein zahnfleisch sei völlig okay und ich dampfe gefühlt 22 stunden am tag :D

und zum thema nikotin noch : nach einer op im mundbereich oder nachdem man einen zahn gezogen bekommen hat, sollte man besser mal ein paar tage ohne nikotin dampfen, weil verschlechtert die wundheilung und so, ihr wisst ja bescheid

sorry falls das jetzt zu offtopic wurde, aber oben stehen ein paar kommentare die ich nicht ganz richtig finde.(und wollte mal meinen senf dazu geben :)
frohes dampfen noch


 
mainbumper
Beiträge: 10
Registriert am: 16.07.2017
Geschlecht: männlich
Ort: frankfurt

zuletzt bearbeitet 16.07.2017 | Top

   

Dampfprobleme :-)
Geplantes Setup

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen