Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Backendampfen besser für Einsteiger

#51 von Vipera , 21.07.2017 11:37

Zitat von LoQ im Beitrag #47
Zitat von Vipera im Beitrag #46


Wir hatten bei den Zigaretten auch keine "Hardware"-Unterschiede, Lungenzüge und Mund-zur-Lunge gab es dennoch.




...

Wir Selbstdreher*innen haben schon immer wieder über Hardware-Unterschiede debattiert......

Ich glaube Pfeifen- und Zigarrenraucher*innen würden das auch nicht unterschreiben



Ja, da hast du natürlich Recht, mit Selbstdrehen kenne ich mich nicht aus . Ich habe ja ausdrücklich nur über Zigaretten geredet. Und da ging es mir zumindest so, dass wenn ich eine andere Marke rauchen "musste" aus irgendeinem Grund, mich vor allem der Geschmacksunterschied frustrierte, nicht wirklich so etwas wie Unterschiede im Zugwiderstand oder Rauchmenge.


Rauchfrei und dampfend seit Oktober 2013


 
Vipera
Beiträge: 696
Registriert am: 21.03.2014
Geschlecht: weiblich


RE: Backendampfen besser für Einsteiger

#52 von Petramiga , 21.07.2017 21:13

Zitat von Andreas W im Beitrag #20


Er hatte einen Tube Mod und dampfte mit ganz wenig Wolken.
Dabei machte er einen ganz entspannten Eindruck, mit einem zufriedenen Lächeln im Gesicht.





...und genau so soll es doch sein. Bzw. genau so halte ich es mit dem dampfen. Ich freue mich und bin entspannt. Gut manchmal ärgere ich mich weil ich mein Verdampfer gurgelnde Geräusche von sich gibt. Doch das kriege ich mit dem richtigen Ziehen und

P.S. Dein Avatar gefällt mir und ich dampfe die Natilus auch mit meinem silbernen Istick schaut meine Dampfe fast genau so aus.


Good, good, good, good Vapor-ations,
She's givin' me the excitation.


 
Petramiga
Beiträge: 16
Registriert am: 16.07.2017
Geschlecht: männlich
Ort: Aschaffenburg


RE: Backendampfen besser für Einsteiger

#53 von Dampfphönix , 21.07.2017 21:48

Ich hab seit einer Woche nur noch meinen Taifun GT am laufen und nur noch den Itaste SVD2 Akkuträger drunter. Aller Kram auf dem Tisch ist verstaut, auch die vielen Liquids sind nun gegen eine einzige 100ml Flasche getauscht die ich immer neu fülle wenn sie leer ist und neues/anderes Aroma rein mache. Nur ein Fläschen Mentol zum bei mischen steht daneben für die Nasefrei-Nachtmischung.
Jetzt ist es entspannt. Vorher war es ein Krampf dagegen.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.976
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Backendampfen besser für Einsteiger

#54 von Petramiga , 22.07.2017 04:13

Zitat von ViPER im Beitrag #16
Petramiga, Viel mehr
würde mich interessieren, wie du dich mit deiner Dampfe mit über 60 Jahren fühlst? Noch ist es ein komischer Fremdkörper,
was neues, ungewohntes, vielleicht auch spannend. Vielleicht magst du dich mit dem Ding auch erstmal nicht in der
Öffentlichkeit zeigen oder versuchst so zu dampfen, wie es dir erzählt wurde.


Zitat geheilt.
Luisette


Hi Alex,

Es ist eine verrückte Geschichte:

Vor 25 Jahren habe ich aufgehört zu rauchen. Damals kam ich vom Pfeifen- (2-3 täglich) und Zigarettenrauchen (ca. 10 täglich) direkt auf null. In 2016 habe ich angefangen mit meiner Frau die noch Pyros raucht aus Sympathie eine mit zu rauchen. Erst eine in der Woche (Samstagabendritual) dann 2, 3 x die Woche und dann habe ich meine alten Pfeifen rausgeholt und wollt die wieder ausprobieren. War auch o.k. aber der Geschmack auf der Zunge, der rauchige Atem. Das alles hat mich gestört. Wie gesagt, ich habe nicht viel geraucht. 2- bis 3-mal die Woche. Ich habe Genussrauchen gesucht, aber geraucht und keinen Genuss gefunden.

Der Sohn einer Freundin hat auf eine Party gedampft und ich mit der Pfeife geraucht. Er hatte ein Plastik-Drip-Tip (Einweg) dabei und hat mich so mitdampfen lassen. das hat mit gefallen. So kam ich zum Dampfen.

Ich habe 2 Isticks von Pico eines mit der Melo 3 und eines mit der Nauti. Beide mit einem 1,8 er Triton. Ich dampfe seit ca. 3 Wochen, bevorzugt fruchtige Liquid (Pinkman, Red Carped, Buttermelk Vanille von Riccardo) mit Zero Nikotin. Ich habe Genuss beim Dampfen und nichts ist mir fremd. Besonders das Drip-Tip der Nauti gefällt mir. Bei der Melo muss ich noch ein anderes finden denn das hat mir einen zu großen Durchmesser.

Ich habe keine Scheu in der Öffentlichkeit zu dampfen und tue das im Biergarten und auf einer Feier genauso wie zuhause auf dem Balkon oder in der Wohnung.

Meine Frau würde ich gerne zum Dampfen überreden (die muss noch draussen rauchen). Doch sie ist noch nicht so weit. Ab und zu nimmt sie einen Zug von mir und es schmeckt ihr auch. Doch Sie hat Angst, dass Ihr das Nikotin fehlt. Wenn es klappt, wollen heute mal zum Dampfastor bei uns in die Stadt gehen. Dort beraten Sie Neulinge ganz gut und man kann auch einiges ausprobieren. Und mit meinem Grundwissen kann ich ja auch meinen Senf dazu geben. Mal schauen ob das klappt.

Ich wünsche good Vape(-ration)


Good, good, good, good Vapor-ations,
She's givin' me the excitation.


 
Petramiga
Beiträge: 16
Registriert am: 16.07.2017
Geschlecht: männlich
Ort: Aschaffenburg

zuletzt bearbeitet 22.07.2017 | Top

RE: Backendampfen besser für Einsteiger

#55 von Petramiga , 22.07.2017 04:14

Da habe ich was falsch gemacht, das mit dem Zitat an Alex ist wohl nicht gelungen. Ich muss das nochmal machen. aber erst morgen.


Good, good, good, good Vapor-ations,
She's givin' me the excitation.


 
Petramiga
Beiträge: 16
Registriert am: 16.07.2017
Geschlecht: männlich
Ort: Aschaffenburg


RE: Backendampfen besser für Einsteiger

#56 von hOHMer , 22.07.2017 04:49

Zitat von Petramiga im Beitrag #54

Meine Frau würde ich gerne zum Dampfen überreden ... Doch Sie hat Angst, dass Ihr das Nikotin fehlt.


Dann soll sie doch ganz einfach mit Nikotin dampfen, dann fehlt ihr das auch nicht.
So wie bei dir, von jetzt auf gleich mit null Nikotin, das schaffen wohl die wenigsten
Raucher.


P.S. So wie das aussieht fehlt bei deinem Zitat das [/quote] am Ende


Diese Signatur ist in deinem Land leider nicht verfügbar
Das tut uns leid


 
hOHMer
Beiträge: 1.072
Registriert am: 14.04.2017

zuletzt bearbeitet 22.07.2017 | Top

RE: Backendampfen besser für Einsteiger

#57 von Petramiga , 22.07.2017 06:49

Danke für den Hinweis mit quote. Kann ich den Fehler heilen?


Good, good, good, good Vapor-ations,
She's givin' me the excitation.


 
Petramiga
Beiträge: 16
Registriert am: 16.07.2017
Geschlecht: männlich
Ort: Aschaffenburg


RE: Backendampfen besser für Einsteiger

#58 von canis queen , 22.07.2017 09:03



"Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit, Respekt und Freiheit"


 
canis queen
Beiträge: 29.344
Registriert am: 28.07.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Reiterleskapelle Schwäbische Alb.
Beschreibung: X verwarnt

zuletzt bearbeitet 22.07.2017 | Top

RE: Backendampfen besser für Einsteiger

#59 von sunnymarie32 , 22.07.2017 10:07

Zitat von Petramiga im Beitrag #54


Besonders das Drip-Tip der Nauti gefällt mir. Bei der Melo muss ich noch ein anderes finden denn das hat mir einen zu großen Durchmesser.




guck mal hier: https://www.fasttech.com/category/3019/drip-tips-ss - wenn du ein Paypalkonto hast und etwas Geduld, findest du hir bestimmt was passendes für deinen Melo..... ne größere Auswahl an Driptips hab ich noch nirgendwo anders gesehen... und wenn du an der linken Seite in der langen "Liste mal nachschaust, findest du noch massig mehr aus anderen Materialien... Für mich jedenfalls ist Fasttech die erste Anlaufstelle, wenn ich andere Driptips such... die passen zwar manchml nicht zu 100% sondern nur zu 99,5 oder so, aber mit ein paar passenden Ersatz O-Ringen ( solche z.Bsp.: https://www.fasttech.com/products/3023/1...omizers-50-pack ) kriegste vieles "repariert"


meine Geräte:
Kangxin Minis, Ele P70, Cuboid, Presa 75, Balrog, RX 2/3, R-Steam 80, Picos
Subtank Minis, GT2-Nachbauten, Simba, Bachelor II, Lemo 2, Metropolis, Protank 4, Flashi-Nachbau V4
ein paar "Einfachdampfen" wie Evod, Emow, Aerotank mit VW-Akkus, iCare, Rocvape Origo


 
sunnymarie32
Beiträge: 2.282
Registriert am: 08.04.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: Sachsen Anhalt


RE: Backendampfen besser für Einsteiger

#60 von Gelöschtes Mitglied , 22.07.2017 11:03

Zitat von Petramiga im Beitrag #54
Meine Frau würde ich gerne zum Dampfen überreden (die muss noch draussen rauchen). Doch sie ist noch nicht so weit. Ab und zu nimmt sie einen Zug von mir und es schmeckt ihr auch. Doch Sie hat Angst, dass Ihr das Nikotin fehlt.


Wenn du Nuller dampfst, deine Lieblings-Aromen gefunden hast, du zufrieden bist und es dir an nichts fehlt, tja, worüber soll man dann noch schreiben? Hah, über deine Frau !!!
Welches Gerät da für deine Frau in Frage kommt, werdet ihr ja vor Ort sehen. Auf das Nikotin wird sie aber nicht verzichten können. Deshalb nimm auf jeden Fall ein paar
Fläschen mit Nikotin mit. Wenn sie dann weniger raucht, weil sie nebenher dampft, dann ist das schon super. Ich kenne nicht wenig Dampfer, die von der Zigarette, trotz
dampfen, einfach nicht wegkommen. Man muss ja nicht komplett umsteigen. Bei meiner Frau ist es ähnlich. Sie mag dampfen, es schmeckt ihr auch, aber sie raucht trotzdem
ihre 10-12 Zigaretten am Tag (draußen). Dampf ohne Nikotin bringt ihr aber nichts, dann raucht sie wieder mehr. Sie dampft eben nicht um von der Zigarette weg zu kommen,
sondern um nicht immer raus zu müssen. Auf keinen Fall unter Druck setzen, das geht nach hinten los. Meine hat immer das Gefühl, ich will ihr die Zigaretten weg nehmen,
was aber Quatsch ist. Dann kluggt sie auf ihren Zigaretten und murmelt sowas wie "Mein Schatz" . Deswegen lasse ich sie jetzt so machen, wie sie es für richtig hält.
Mit ganz viel Glück kommt ein richtig strenger Winter und sie dampft dann lieber mehr, als raus zu gehen.


zuletzt bearbeitet 22.07.2017 11:13 | Top

RE: Backendampfen besser für Einsteiger

#61 von Dampfphönix , 22.07.2017 11:16

Es ist schon merkwürdig, den einen fällt es leicht egal wie heftig sie geraucht haben, andere scheinen 2 Seelen zu haben, die eine die sagt ich will umsteigen und die andere die sagt, tu das nicht.
Wenns das Nikotin ist was fehlen könnte, nichts einfacher als das. Besorg eine kleine Dampfe an der man feste ziehen kann und tu da 20er Nikotin rein. Dann wirkt es auch spürbar, was dann der Beweiss für die Psyche ist dass der Dampf genug Nikotin enthält, sogar mehr als die Kippen wenn man will. Dann ist dieses Argument entkräftet. Sie muss auch wissen dass das Nikotin im Dampf langsamer in den Kopf/Körper über geht, das kann man mit viel Nikotin und kräftigen Zügen ausgleichen. Erfahrungen die positiv sind sind die besten Argumente.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.976
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Backendampfen besser für Einsteiger

#62 von Gelöschtes Mitglied , 22.07.2017 11:30

Natürlich ist es nicht nur das Nikotin. Die ganzen Botenstoffe fehlen ja auch noch beim dampfen. Die eingeschliffenen Rituale werden gebrochen usw.
Das Nikotin im Liquid hilft aber ungemein die Zigarette liegen zu lassen. Gleich 20er Liquid zu nehmen wäre bei mir nach hinten losgegangen. Viel zu
kratzig und der Hustenreiz ist da doch viel heftiger. Ich würde eher 9-12er empfehlen. Erfahrungen hat meine täglich genug vor Augen. Ich dampfe ja nun
auch schon seit 2011.



RE: Backendampfen besser für Einsteiger

#63 von Dampfphönix , 22.07.2017 12:15

Von den anderen Stoffen muss man ja nichts erzählen. Klar, 20er ist zu stark, sollte aber eindeutig zeigen dass eine Wirkung da ist, reduzieren passiert dann von alleine, Hauptsache ist dass man erstmal merkt dass sich was tut.
In solchen Fällen wäre eventuell eine Cigalike das richtige, aber eben nur wenn da ausreichend Nikotin drin ist. Man müsste beobachten wie die Zigaretten geraucht werden, ob sie länger zieht oder nur ganz kurz.
Bei ganz kurz muss mehr Nikotin rein bei kleinen Wölkchen.

Mal im Ernst: Wie schädlich sind denn diese Mao Hemmer? Müssen die überhaupt raus sein? Oder sind die ähnlich schädlich wie Nikotin und man könnte sie genau so dampfen? Die ins Liquid zu bekommen wäre für die Hersteller kein Problem. Die Alkaloide kann man aus Pflanzen extrahieren und ins Liquid tun in passender Dosis. Privat wohl eher nicht, aber mit Labor geht das.
Alternativ Passionsblumentee trinken, 3 Tassen am Tag.
Wenn es diese Stoffe wären die einen Umstieg verhindern, dann müssten die (falls sie im Vergleich wenig giftig sind) sogar im Liquid sein oder zumindest müsste man sich das aussuchen können wenn es ohne nicht geht.
Ich denke aber die Psyche spielt eine viel größere Rolle, wenn die innerlich tief unten drin nicht will, dann geht es nicht und dann muss man diesen Zigarettensuchtteufel austricksen. Manche machen das mit großen Wolken,
manche in dem sie ganz langsam immer weniger Rauchen....der Weg ist immer individuell. Da bleibt oft nur viel Glück wünschen und die Frage: Wovor hast du Angst, wenn du doch jeder Zeit eine anzünden kannst? Diese Angst/Verlustangst, Angst zu leiden, die kann der Dampf prima reduzieren. Man kann das lernen, nur das fühlen was wirklich da ist und dem was der Suchtteufel will kaum mehr Bedeutung zugestehen.


Petramiga hat das geliked!
 
Dampfphönix
Beiträge: 5.976
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Backendampfen besser für Einsteiger

#64 von W. t N , 25.07.2017 17:05

Zitat von Dampfphönix im Beitrag #53
Ich hab seit einer Woche nur noch meinen Taifun GT am laufen und nur noch den Itaste SVD2 Akkuträger drunter. Aller Kram auf dem Tisch ist verstaut, ...
Jetzt ist es entspannt. Vorher war es ein Krampf dagegen.

Mein Reden...

...aber es gibt auch andere. Und das ist ok und auch das tolle am dampfen, das eben jeder so kann wie er möchte und mag.


Gruß

W. t N

Ein Dampfer steht im Walde...



 
W. t N
Beiträge: 1.932
Registriert am: 12.01.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Alaaf

zuletzt bearbeitet 25.07.2017 | Top

   

Welche Temperaturen entstehen im Watt Modus?
Dampfprobleme :-)

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen