Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Belzebub / Zivipf V2A auf Kayfun v5

#1 von mahaman , 20.07.2017 14:44

Servus zusammen,

ich habe seit einiger Zeit den Kayfun v5 in Betrieb und habe den wie immer mit einem 0,3mm V2A Belzebub Draht mit 8 1/2 Umdrehungen auf 3mm Bohrer gewickelt.
Ich dampfe im TC Modus mit einer eingestellten Leistung von 25W und einer Temperatur von 215°C.
Mit diesem Draht im Kayfun (wie auch im Squape X), pendelt sich die Leistung ca. bei 20W ein und ich krieg mit wann der Tank leer ist, das passt für mich so.

Der Beelzebub Draht geht schön langsam zur Neige und jetzt hab ich mir von Zivipf den V2A 0,3mm gekauft.
Wenn ich mit diesem meine Verdampfer wickle pendelt sich die Leistung am Kayfun bei ca. 9W ein, was mir schon recht wenig erscheint für 215°C. Bei anderen Verdampfern genau das gleiche Spiel.
Versucht habe ich es jeweils auf einem iStick pico sowie auf einem Lost Vape Therion 166, mit einem TCR Wert von 105 oder wahlweise .csv Dateien.

Kann es sein, dass es bei V2A Draht solche unterschiede gibt? Wie gesagt, 9W bei 215°C kommt mir schon sehr wenig vor. Der Belzebub ergibt mit den 8 1/2 Umdrehungen ca. 1 Ohm. Das spuckt steam-engine auch aus und erscheint mir recht plausibel. Der zivipf ergibt bei gleicher Umdrehungszahl ca. 0,86 Ohm.

Habt ihr hier irgendwelche Erfahrungswerte?

Vielen Dank!

Viele Grüße,
Martin


mahaman  
mahaman
Beiträge: 8
Registriert am: 21.07.2016

zuletzt bearbeitet 20.07.2017 | Top

RE: Belezebub / Zivipf V2A auf Kayfun v5

#2 von Thatsme , 20.07.2017 14:58

Wenn du die beiden Drähte vergleichst, ist der Belzebub AWG 28 und der Zivipf AWG 29. Ob das jetzt deine Feststellung erklärt, kann ich nicht sagen, weil ich davon nicht genug Ahnung habe. Schmeckt es denn trotzdem wie gewohnt? Wenn ja, dann freu dich doch einfach, dass du mit einer Akkuladung jetzt etwas länger dampfen kannst.



 
Thatsme

Beiträge: 880
Registriert am: 01.05.2017
Geschlecht: männlich
Ort: Tief im Westen

zuletzt bearbeitet 20.07.2017 | Top

RE: Belezebub / Zivipf V2A auf Kayfun v5

#3 von mahaman , 20.07.2017 15:19

Naja, schmecken tut's schon gleich, wenn ich die Temperatur mit dem Zivipf auf ca. 250°C stelle.
Dann hält er eben auch seine 20W.

Beide Drähte sind mit 0,30mm angegeben, was einem recht krummen AWG Wert entspricht, ich denke mal, dass der eine 28 und der andere 29 ist sind Rundungsfehler.
Die Dicke dürfte aber beim Temperaturkoeffizienten eh keine Rolle spielen, oder liege ich da falsch?


mahaman  
mahaman
Beiträge: 8
Registriert am: 21.07.2016


RE: Belezebub / Zivipf V2A auf Kayfun v5

#4 von Sternenwolf , 20.07.2017 15:54

Zitat
Kann es sein, dass es bei V2A Draht solche unterschiede gibt?



Ja - kann ... 316L ist nicht überall und von jedem Hersteller gleich - und V2A auch nicht ...

Zitat
Die Dicke dürfte aber beim Temperaturkoeffizienten eh keine Rolle spielen, oder liege ich da falsch?



Korrekt ...

Aber natürlich spielt die Dicke (Durchmesser) für den Widerstand und die Oberfläche eine Rolle - und damit auch für die zum Verdampfen notwendigerweise zu verbrauchende Energie.


Auch verschiedene ATs sind gelegentlich im TC-Modus bei demselben VD unterschiedlich einzustellen ... oder man macht sich die Mühe, einen "Referenz-VD" zu bauen und alle seine AT entsprechend zu "eichen" ...


 
Sternenwolf
Beiträge: 2.042
Registriert am: 25.08.2016
Ort: im Norden


RE: Belezebub / Zivipf V2A auf Kayfun v5

#5 von Michigan , 20.07.2017 16:01

Für die Feinjustierung kann der TC angepasst werde - also eine eigene Definierung.

Mir ist es jedoch egal, solange nichts kokelt ist alles gut.


 
Michigan
Beiträge: 3.458
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: Belezebub / Zivipf V2A auf Kayfun v5

#6 von mahaman , 20.07.2017 17:21

Hallo zusammen und vielen Dank für die Antworten.
Ich hab den Kayfun jetzt nochmal neu gewickelt und die Watte dabei etwas loser verlegt.
Den TCR Wert hab ich auf 110 angehoben.

Was soll ich sagen, jetzt dampft er wie gewohnt, einwandfrei!

Vielen Dank euch allen!


mahaman  
mahaman
Beiträge: 8
Registriert am: 21.07.2016


   

Fumytech Navigator
Big Baby Beast RBA

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen