Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Dampfprobleme :-)

#1 von scotty06127 , 21.07.2017 11:25

Hallo,
ich bin neu hier, weiblich, 39 und eigentlich immer noch Raucherin weil ich mit dem Dampfen echt nicht klar komme. Vielleicht habt ihr Ideen.
Die erste E-Zigarette habe ich schon 5 Jahre und das ist bis heute die einzige die ich dampfen kann. Diese benutze ich sehr gerne im Auto und unterwegs.
EGO C - mit einem CE5 Atomizer 12mg Nikotin Liquid. Das teil ist total veraltet aber bis jetzt das allereinzige was einen Zugwiderstand wie bei einer Zigarette hat und die Dampfentwicklung auch ähnlich ist.

Mit der zeit dachte ich ich muss moderner werden und kaufte mir eine EVOD2 - Der Zugwiderstand ist viel zu niedrig und das Metallmundstück geht für mich überhaupt nicht.
Dann folgte vor kurzem eine EGO AIO D22 - trotz geschlossenem Airflow NULL Zugwiderstand - für mich unbenutzbar. Hinzu blubbert das Teil ganz schrecklich. Ich habe dann diesen Verdampfer getauscht auf 1ohm leider immer noch undampfbar für mich.
Dann folge die EVOD Top und hier hab ich ebenfalls mit einem 1,5 ohm verdampfer fast keinen Zugwiderstand und das Teil spritzt wie sau. Dazu kommt das hier egal wie ich dran ziehe sich nahezu kein Dampf entwickelt.
Also ich denke ich bin echt zu blöd zum dampfen, obwohl ich echt sehr gerne 100% umsteigen will. Kennt irgendjemand diese Probleme und weiss ein Gerät welches funktionert wie die alte EGO C :-) Die CE4 oder CE5 Verdampfer sind in modernen Läden nicht mehr zu bekommen, müsste sie über amazon bestellen und dann weiss man auch nicht was man bekommt.

Achja und ich bin blutiger Anfänger und möchte nix selber wickeln oder sowas, ich möchte einfach nur gerne was fertiges - für mich funktionierendes (falls es sowas überhaupt gibt)

Dann bin ich mal gespannt auf antworten oder Tipps.



scotty06127  
scotty06127
Beiträge: 6
Registriert am: 21.07.2017
Geschlecht: weiblich


RE: Dampfprobleme :-)

#2 von Reisender , 21.07.2017 12:50

Ich bin leider kein Backendampfer, kann Dir also mit den geeigneten modellen nicht so toll weiterhelfen, aber wenn Dir der Zugwiderstand selbst bei komplett geschlossener AFC noch zu leicht ist, vielleicht hilft ein Vape Band.



Reisender  
Reisender
Beiträge: 112
Registriert am: 21.09.2016


RE: Dampfprobleme :-)

#3 von Vanillo , 21.07.2017 12:56


* Odysseus/GGTS * Kayfun V3 , V 3.1 plus, Prime * A1 * A2 Klassik * A2-TM * FEV 4 * Hussar * Skyline * Lemo 2 * Imist * evic AIO * OBS Engine * Squape Rs * Ammit 22 * Endura T 18, T 22 * Cubis Pro *

WIKI - Alles was mit Bullis zu tun hat..


 
Vanillo
Beiträge: 19.821
Registriert am: 05.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin
Beschreibung: channis Obba honoris causa


RE: Dampfprobleme :-)

#4 von Vanillo , 21.07.2017 12:58


* Odysseus/GGTS * Kayfun V3 , V 3.1 plus, Prime * A1 * A2 Klassik * A2-TM * FEV 4 * Hussar * Skyline * Lemo 2 * Imist * evic AIO * OBS Engine * Squape Rs * Ammit 22 * Endura T 18, T 22 * Cubis Pro *

WIKI - Alles was mit Bullis zu tun hat..


 
Vanillo
Beiträge: 19.821
Registriert am: 05.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin
Beschreibung: channis Obba honoris causa


RE: Dampfprobleme :-)

#5 von Gambler* , 21.07.2017 13:06

Allgemein wird hier für Umsteiger die Endura empfohlen, weil sie wohl vom Zugverhalten her den Pyros am nächsten kommt.
Ich selbst kann nicht viel dazu schreiben da ich selbst wickel. Aber hier im Forum findest Du eine Menge.

Hier ist noch ein Video dazu. Ist vielleicht etwas für Dich.
https://www.youtube.com/watch?v=KgkoylTy2tc


 
Gambler*
Beiträge: 920
Registriert am: 15.10.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Niederrhein


RE: Dampfprobleme :-)

#6 von Volker Hett , 21.07.2017 13:11

In diesem Bereich findest du die Freunde der kleinen Dampfen und was sie so von den verschiedenen Geräten halten.
Die kleinen haben meistens einen hohen Zugwidertstand, da könnte was für dich dabei sein.


Ich war's nicht!

Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


 
Volker Hett
Super-Moderator
Beiträge: 3.099
Registriert am: 09.03.2015
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: Dampfprobleme :-)

#7 von Sockeye , 21.07.2017 13:42

Meine Frau konnte nichts aus meinem Dampfsortiment überzeugen... zu Groß, zu stark, zuwenig Zugwiderstand, zuwenig Flash, zu siffig und, und, und...
Egal was ich angeschleppt habe, wurde kurz probiert und dann beiseite gelegt.

Bis ich mit einer BO One ankam. Ihre Aussage dazu: "Das ist wie Rauchen" Sie ist zwar immer noch nicht zu 100% umgestiegen, nutzt die BO aber immer wieder gerne... (Partys, Auto, Flugzeug...)
Das Pod-System ist zwar in den Folgekosten (Pods) relativ teuer, aber für den Umstieg sehr zu empfehlen. (Wobei ich durch Nachfüllen die Pods ca. 5x wiederverwende)

Die BO Sachen werden mittlerweile von Intaste aus Frankreich importiert: BO Vaping bei Intaste




We are vapers - we are legion - we trust in Ohm - we love originals - expect us!


Bunker-App


 
Sockeye
Beiträge: 8.546
Registriert am: 16.08.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: nicht in Karlsruhe

zuletzt bearbeitet 21.07.2017 | Top

RE: Dampfprobleme :-)

#8 von jotpunkt , 21.07.2017 20:41

Hi Scotty,

ich kann dich gut verstehen, habe auch die gleiche Dampfe in Gebrauch wie die, mit der ich vor 5 Jahren das Dampfen entdeckte (Joyetech eCab).
Evod fand ich auch fürchterlich, genau wie du sagst: kein Zugwiderstand

Wenn du mit dem bisherigen Gerät glücklich bist, dann mach dich vielleicht doch nochmal auf die Suche und deck dich für länger mit den entsprechenden Verdampfern ein. Ich weiß, es gibt die schönen alten Verdampfer und Verdampferköpfe nicht mehr in vielen Shops, aber mit etwas Geduld wird man schon noch fündig.


 
jotpunkt
Beiträge: 132
Registriert am: 30.04.2015
Geschlecht: weiblich


RE: Dampfprobleme :-)

#9 von danielN , 21.07.2017 21:06

Zitat von jotpunkt im Beitrag #8

Evod fand ich auch fürchterlich, genau wie du sagst: kein Zugwiderstand




ich bin selber mit dem EVOD 1 umgestiegen und der ziegwiederstand lässt sich kinderleicht superstram machen.
der verdampfer hat 3 kleine löchlein, ich hab eins der drei zugemacht schon war der EVOD strammer als ne pyro und thema war seinerzeit dann auch kein thema mehr.......

wenn einem das nicht heftig genug ist macht man halt 2 löchlein zu.......

PS:
der EVOD 2 verdampfer ist absolut grottig gegenüber dem EVOD 1, unabhängig vom zugwiederstand.


danielN  
danielN
Beiträge: 603
Registriert am: 07.04.2016
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 21.07.2017 | Top

RE: Dampfprobleme :-)

#10 von Dampfphönix , 21.07.2017 21:27

Die Endura brauchst du nicht probieren, die hat auch einen leichten Zug.
Du brauchst eine kleine Dampfe, die gab es noch, da müsste man schaun welche noch zu kaufen sind,
wenn du in China bestellen willst/kannst erweitert das die Möglichkeiten sehr.
Es ist klar dass die Dampfen die du aufgezählt hast rum gezickt haben.
Es gibt da neben dem Nautilus dem man einen recht strengen Zug verpassen kann noch ein "Geheimtipp",
das sind die Cleraros von Justfog.
http://www.mr-joy.nl/de/justfog-c14-compact-kit-900mah.html
Das ist ein hübsches kleines Ding, die Clearos gibt es auch für andere Akkus
http://www.justfog.com/?page_id=12071
die sind ähnlich wie die CE5 den du hattest, je nach dem wäre ein CE4 noch strenger, die gibts auch noch.
Es kann keiner wissen wie genau der Zug ist den du brauchst, ob du nur so ganz kurz ziehst, feste, leichter und länger.....
der Justfog geht sicher in deine Richtung.

Es gab und gibt auch Selbstwickler die den Vorteil haben dass du den Zugwiderstand feinfühliger einstellen kannst und die Dampfqualität auch.
Mit dem "selber was tun" Verweigern reduzierst du deine Chancen. Für die kleinen Selbstwicker die für dich in Frage kämen zu wickeln musst du nur ganz wenig wissen,
es ist auch kaum Zeitverlusst, vor der Technik brauchst du keine Angst zu haben und das Dampfen kann so viel viel billiger sein. Es sind ein paar Hangriffe die du immer wiederholen kannst,
du würdest das wie jeder/jede schnell lernen. Halte das mal im Hinterkopf für den Fall dass deine nächsten Investitionen nicht erfolgreich sind.

Leider sind auch die neuen kleinen Dampfen mit einem eher leichten Zug ausgestattet. Wenn du einen VD findest wo der Zug grade so nicht feste genug ist oder das Zugefühl nicht stimmt,
es gibt immer die Möglichkeit irgendein Metallsieb-Röllchen in den Luftkanal oder ins Mundstück zu stecken, gib nicht auf, frag dann, es geht absolut alles für jeden und du bekommst die Hilfe die du brauchst wenn du selbst am Ball bleibst und der Umstieg dir so wichtig ist, dass du auch mal von kontraproduktiven Vorstellungen abweichen kannst. Als es mit dem Dampfen los ging haben sehr viele, auch viele Frauen die Geräte so geändert dass es gepasst hat,
das geht heute noch genau so. Es sind halt anscheinend recht wenige die so einen exakten Zigarettenzug brauchen, daher sind die Geräte die das können so rar, aber es geht, das Wissen und die Möglichkeiten sind da.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.995
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Dampfprobleme :-)

#11 von Romilia , 21.07.2017 21:30

da du die evod top bereits besitzt: die köpfe dafür, die vocc mit 1,5ohm, sind leider völlig schice.
du musst unbedingt socc
https://www.fasttech.com/p/2705100
darin dampfen, dann wirst du einen guten zugwiderstand haben, eine engres mundstück hilft auch.
bei den socc musst du zwei der silikonkäppchen stapeln, aber das ist ja super easy.


Romilia  
Romilia
Beiträge: 1.904
Registriert am: 16.06.2016


RE: Dampfprobleme :-)

#12 von Theop , 21.07.2017 21:40

Hi,
Wenn Du ce4 oder ce5 clearomizer siehst, dann schau mal bei ebay rein.
Stück 2,99 oder hoch bis 10 Stück für 14,90€.
Vielleicht passt das ja.


Gruss

Theo



Diverse Boxen und Verdampfer.


 
Theop
Beiträge: 3.895
Registriert am: 08.11.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Grefrath


RE: Dampfprobleme :-)

#13 von Romilia , 21.07.2017 21:41

ach ja, bei den socc nur die 1,5ohm!

auch extrem hart im zugwiderstand der protank2 (ebenfalls mit socc, ohne stapeln, aber 18mm) und der aspire k1 (14mm) mit aspire bvc 1,6ohm (die müsstest du auch in deinem ce-5 haben) sowie der protank2 mini (14mm) mit socc ohne stapeln

ich gebe @Dampfphönix recht: vergiß in deinem fall die endura. zugwiderstand zu leicht für jemanden wie dich.
die, die die endura empfehlen, haben nie an einem ce-5 gezogen oder eine evod-top für zu leicht befunden :-)))

die socc können dir eventuelle später auch den weg zu größeren kangertech-tanks ebenen, denn sie sind auch z.b. im toptank dampfbar (3 kappen) oder im protank4 (vier kappen)


Romilia  
Romilia
Beiträge: 1.904
Registriert am: 16.06.2016

zuletzt bearbeitet 21.07.2017 | Top

RE: Dampfprobleme :-)

#14 von Max Mayr , 21.07.2017 21:59

Hallo. bei der ego aio d22 kann ich dir nur raten die köpfe wechseln. ich habe 2 in gebrauch und bin sehr zufrieden. ( nebenbei sonst wismec venti ) und die köpfe die ich nehme sind, CLAPTON 1,5 Ohm 8-20 Watt L.G MAX


 
Max Mayr
Beiträge: 17
Registriert am: 04.04.2015
Geschlecht: männlich


RE: Dampfprobleme :-)

#15 von Max Mayr , 21.07.2017 22:11

5 er pack bei raucherfreishop,de um 14,90!!CE 5!! LG MAX


 
Max Mayr
Beiträge: 17
Registriert am: 04.04.2015
Geschlecht: männlich


RE: Dampfprobleme :-)

#16 von Dampfphönix , 21.07.2017 22:23

Wissen....ja, manchmal ist das wichtig um sich selbst helfen zu können.
Meinem Zuggefühl nach erzeugen die horizontal gewickelten kleinen Köpfe ein echteres Zigarettenzuggefühl als die vertikal durchblasenen Wendel.
Da wird das Zugefühl durch die Watte/Schnur gebremst wie eben die Luft durch den Tabak durch muss bei einer Zigarette. Nicht jeder fühlt diesen Untereschied,
wäre dem so dann gäbe es keine AFC denn genau dieses Zuggefühl kann man durch eine Luftreglung nicht nachmachen, das geht nur wenn das Luftloch außen und die Düse zusammen passen.
Natürlich kann man eine AFC auch dampfen und manche sind sogar recht gut. Dann gewöhnt man sich auch schnell an leichte Zugunpässlichkeiten wenn man mal ein paar Wochen nur noch dampft.

Ich hab bei meinem CE4 mit dem ich zufrieden war und prima damit schnell umgestiegen bin immer das Gefühl gehabt, es stimmt was nicht, da müsste was anders sein damit es für mich perfekt wäre.
Da hab ich dann Monate lang sehr oft abends rumgebastelt an den CE4, dann verschiedene Selbstwickler probiert bis ich dahinter kam aus welchen Parametern sich der Zigarettenzug ergibt. Und dabei bin ich nicht der empfindlichste. Heute kann ich alles dampfen, ich dampf aber nicht alles. Für den Anfang muss es so gut wie möglich passen wie es zieht, dann kann man sich durch leichte Gewöhnung an etwas mehr Luft gewöhnen,
immer hin und her, mal etwas leichter, mal etwas fester.

Ob die SOCC feste genug ziehen wäre ein Versuch wert. Es geht nicht ums feste ziehen. Es geht darum dass die Dampfe das Gefühl und die Effekte nachmacht die beim aufglühen der Glut etnsteht. Das können kleine Selbstwickler mit ganz simpler Luftzufuhr am besten nach machen, so dass man das Gefühl hat sämtlicher Saugdruck wird in Dampf umgesetzt, so wie mehr aus der Zigarette raus kommt wenn man fester zieht. Das können diese AFC nicht regeln, das muss vom kundigen Dampfenbauer so in der Konstruktion beabsichtigt sein.
Das wären 1mm bis 1,2mm Düsen bei dichtem Verdampfer bei dir. Bei den Clearos kann man das nicht messen oder angeben. Bei diesen saust die Luft nicht so ungehindert durch die Röhrchen, die muss über Kanten, Grate und um Ecken rum, das macht den rauen Zug auch wenn die schon recht nah an den Zigaretten ran sind. 100% identischer Zigarettenzug geht gar nicht bei keiner Dampfe, das wäre technisch absurd, und in der Wahrnehmung spielen auch andere Dinge wie Geschmack interagierend eine Rolle. Das macht es auch so schwer zu beschreiben oder raus zu finden was nun denn genau am Zugefühl anders sein müsste, das ist bei jedem etwas anderes. Bei den Zigaretten war es so wie es war, da haben wir nicht drüber nachgedacht. Wer weiss wie wir geraucht hätten wenn es da so große Unterschiede bei den Dampfen gegeben hätte. Ich stelle sogar die Vermutung in den Raum dass viele leichter ziehende Zigaretten bevorzugt hätten wenn es die gegeben hätte. Gabs aber nicht, außer man hat mit ganz trocknem Tabak extrem locker selbst gewickelt. Ich denke das meiste ist Gewöhnug und die lässt sich umgewöhnen, aber eben nicht sofort am Anfang, da braucht man das, was am besten passt.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.995
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Dampfprobleme :-)

#17 von Romilia , 21.07.2017 22:29

doch, es geht schon auch ums feste ziehen, so war das mir jedenfalls auch am anfang.
als ich das erste mal einen socc in einen toptank schraubte (mit afc fast ganz zu und gaaaanz engem mundstück) war, als wäre ich endlich zu hause.
auch wenn ich das ganz heute heute lieber mit ofenrohr und voll offener afc dampfe und auch mal so nebenher auf lunge direkt. aber dahin war es für mich ein weg.


Romilia  
Romilia
Beiträge: 1.904
Registriert am: 16.06.2016


RE: Dampfprobleme :-)

#18 von jotpunkt , 21.07.2017 22:41

Zitat von danielN im Beitrag #9

ich bin selber mit dem EVOD 1 umgestiegen und der ziegwiederstand lässt sich kinderleicht superstram machen.
der verdampfer hat 3 kleine löchlein, ich hab eins der drei zugemacht schon war der EVOD strammer als ne pyro und thema war seinerzeit dann auch kein thema mehr.......



Nicht ganz :) Klar kann man einiges über die Luftzufuhr regeln, aber du kriegst einen Evod BCC damit niemals auf den genialen Zugwiderstand z.B. einer Ego-CC. Ich hab so viel ausprobiert, auch mit dem Gladius (AFC) und mit dem RG + Basis vom Aerotank ... im Grund erreichst du weniger Luft + mehr Kokeln, aber nicht wirklich straffen Zugwiderstand, wie er bei manchen Verdampfern von Haus aus gegeben ist. Leider.


 
jotpunkt
Beiträge: 132
Registriert am: 30.04.2015
Geschlecht: weiblich


RE: Dampfprobleme :-)

#19 von Romilia , 21.07.2017 22:46

yepp, das ist ja auch der irrglaube, man könne von haus aus offene scheunentore durch zurammeln der afc zu zugwiderstandsstarken m2l-dampfen machen...


Romilia  
Romilia
Beiträge: 1.904
Registriert am: 16.06.2016


RE: Dampfprobleme :-)

#20 von hOHMer , 22.07.2017 01:10

Moin Scotty,

ich würde Dir den von Dampfphönix beiläufig erwähnten Neutilus in der Mini Variante ans Herz legen.
Der ist bei mir dafür verantwortlich das ich statt eines Bigpacks nur noch 3-4 Zigaretten am Tag rauche
und das obwohl ich das Dampfen aus Lust und Laune angefangen habe und nicht mit der Intention
weniger zu rauchen.

Der hat auf der zweitkleinsten Airflow Einstellung einen ziemlich zigarettenähnlichen Zugwiderstand,
schmeckt hervorragend, die Coils sind günstig und langlebig und mit den optional erhältlichen Stahl-
tanks ist er obendrein sehr robust. In meinen Augen ist er auf jeden Fall einen Versuch wert.

Verdampfer:
https://www.fasttech.com/products/0/1000...bvc-clearomizer
Coils:
https://www.fasttech.com/products/0/1000...bvc-clearomizer
Tanks:
https://www.fasttech.com/products/0/1000...lass-hollow-out
oder
https://www.fasttech.com/products/0/1000...nk-for-nautilus

Das wäre jetzt aus China, was ich empfehlen kann. Wichtig ist allerdings das Du in jedem Fall die Versandart
Germany Express nimmst, bei der gibt es (nach aktuellem Stand) keinerlei Probleme mit dem Zoll.

An deutschen Shops hätte ich Dir jetzt eigentlich Riccardo oder ZAZO empfohlen, da ich mit beiden Shops
bisher nur gute Erfahrungen gemacht habe, allerdings ist er bei beiden gerade ausverkauft. Dampfdorado
hätte ihn aber gerade vorrätig, ansonsten einfach mal googlen.


Diese Signatur ist in deinem Land leider nicht verfügbar
Das tut uns leid


 
hOHMer
Beiträge: 1.177
Registriert am: 14.04.2017


RE: Dampfprobleme :-)

#21 von Lars-oha , 22.07.2017 01:20

Den Nautilus, welchen hOHMer gerade nannte, hatte ich auch grad im Sinn. Der hat aber auch wieder ein DripTip aus Metall. Aspire verwendet ja keinen 510er als DripTip sondern was eigenes. Zumindest ist das bei meinem Nautilus X so. Deswegen würde ich, auch wenn der schon "veraltet" ist, eher den Nautilus X mit 1,8 Ohm-Coils empfehlen. Oder zumindest halt beim Nautilus nach einem alternativem DripTip gucken.


Dampfen fügt der Staatskasse und dem Finanzamt erheblichen Schaden zu.


 
Lars-oha
Beiträge: 483
Registriert am: 29.04.2017
Geschlecht: männlich


RE: Dampfprobleme :-)

#22 von hOHMer , 22.07.2017 01:25

Der normale Nautilus hat ein ganz normales 510er Mundstück, da ließe sich bei Nichtgefallen also etwas machen.
Allerdings ist das Standardriptip für mich von der Form her immer noch das beste, da kann man wunderbar den
ganzen Tag dran nuckeln. :D


Diese Signatur ist in deinem Land leider nicht verfügbar
Das tut uns leid


 
hOHMer
Beiträge: 1.177
Registriert am: 14.04.2017


RE: Dampfprobleme :-)

#23 von vaping falconer , 22.07.2017 01:47

Ich bin auch kein Anhänger von Metall-Mundstücken. Ich mag am liebsten das hier: https://www.riccardo-zigarette.de/Riccar...ck-aus-org-Glas
Passt auch auf den Nautilus Mini - hab's gerade ausprobiert. ;-)


 
vaping falconer
Beiträge: 3.914
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: Dampfprobleme :-)

#24 von hOHMer , 22.07.2017 02:04

Organisches Glas, das musste ich jetzt doch glatt mal googlen. Nette Umschreibung für Kunststoff. :D


Diese Signatur ist in deinem Land leider nicht verfügbar
Das tut uns leid


 
hOHMer
Beiträge: 1.177
Registriert am: 14.04.2017


RE: Dampfprobleme :-)

#25 von vaping falconer , 22.07.2017 02:32

Zitat von hOHMer im Beitrag #24
Organisches Glas, das musste ich jetzt doch glatt mal googlen. Nette Umschreibung für Kunststoff. :D


Das ist das, was man auch als "Plexiglas" kennt.
Hab ich auch erst mal dran rum gerätselt ;-)
Aber egal, ich find das Teil gut.


 
vaping falconer
Beiträge: 3.914
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich

zuletzt bearbeitet 22.07.2017 | Top

   

Backendampfen besser für Einsteiger
Nikotin richtig dosieren

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen