Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

[Review] GeekVape Ammit 25

#1 von Delirium8994 , 22.07.2017 14:23

Hallo zusammen,

ich bin froh euch meinen neuen favourite RTA zu zeigen. Der erste Ammit erfreute mich schon sehr, aber der große Ammit 25 (den es ja auch als Dual-Coil Version gibt) topt alles was ich an Single Coil D2L RTAs bisher hatte. Bester Singe Coil RTA?


den ersten hab ich hier her:
https://www.heavengifts.com/product/Geek...mit-25-RTA.html
der zweite und dritte ist auch schon unterwegs
https://vapesourcing.com/geekvape-ammit-25-rta.html

Zuerst wie immer erstmal die Eckdaten:

-Höhe in der 2ml Konfig und ohne Driptip: 38mm, mit der Tank Extension 48mm
-Füllmenge vorgefertigt erstmal nur 2ml ABER es ist ein größeres Tankglas und eine Kaminverlängerung dabei, die den Ammit auf 5ml Fassungsvermögen vergrößert
-25 mm Durchmesser am Tank, die Base hat 24mm Durchmesser
-Erhältliche Farben: Schwarz, Silber, Blau, Gold
-Bottom Airflow die in 4 Positionen einrastet
-Topfilling
-2 Topcaps, eine für 510er und eine für 810er Goon Driptips (Leider kein Goon Driptip im Lieferumfang dabei)

Im Lieferumfang befinden sich außer dem Ammit ein großes Tankglas, 2 Topcaps, Kaminverlängerung, 510er Driptip, Tütchen voll O-Ringe, Schrauben und dem T-Tool Diesmal mit SChlitzschraubendreher

Hier eben mal die Einzelteile des Pakets, den Tank habe ich nicht demontiert, aber wenn man die Topcap abdreht, hat man am oberen Rand eine Rändelung, die das auseinanderschrauben deutlich vereinfacht. Sehr gut durchdacht. Btw klick macht wie immer die Bilder Groß!

So wie man von einem Ammit Verdampfer erwarten würde, gibt es ein besonderes Deck.

Wir haben hier ein Deck mit 3 Langen parallelen Luftschlitzen unter der Wicklung. Erinnert etwas an den Pharaoh Dripper Tank, außer dass wir beim Ammit 25 jeweils an den Posts noch 3 Luftlöcher zusätzlich haben, die die Coil seitlich mit Luft versorgen.
Apropos Luft. Der Airflow bei dem Tank ist ausgezeichnet! Er hat einen angenehmen Widerstand, ist also nicht komplett mega Scheunentor-Open-Draw, aber genau so wie ich es mag. Wenn man den Airflow ring auf die kleinste Einstellung dreht, ist vieleicht sogar M2L möglich, habe ich aber nicht getestet. Ich denke aber auch, man müsste die Luftschlitze unter der Coil verschließen, damit der Luftstrom noch ausreichend ist.
Zudem habe ich bemerkt, dass man den Zugwiderstand etwas beeinflussen kann, je nach dem wie Hoch/Tief die Coil platziert wird. Höhere Coils lassen mehr Luft passieren und tiefersitzende Coils blockieren etwas den Luftzug, der sich somit strenger anfühlt, weil eben die Luft seitlich weniger Platz hat zum durchströmen. In jedem Fall wird die Coil jedoch ausgezeichnet umströmt.
Der Geschmack kommt dadurch mega lecker durch.

Zu Wickeln ist er auch mega einfach. Beachtet bei den Posts, dass man bei dem einen Loch (hintere auf dem Bild) das Drahtende durchführen muss und beim vorderen Posthole seitlich einlegen kann. So hat man beim Wickeln schonmal etwas mehr halt, weil der Draht nur aus einer Seite rausrutschen kann. Bei der Länge der Coil sollte man sich ungefähr an den Luftschlitzen orientieren um die passende Länge zu bekommen. Die größe des Decks ist aber insgesamt sehr großzügig und passt wohl für die meisten Wicklungen ganz hervorragend.
Von Post zu Post hat das Deck eine Breite von 8mm und um die Coils gut einfädeln zu können empfehle ich eine Coillänge von maximal 8mm.
Um genügend Watte für die riesen Liquidlöcher (6x2mm) zu haben würde ich auch eine 3mm durchmessende Coil empfehlen. Der Nachfluss beim Ammit ist zu jederzeit gut. Dryhits hatte ich bisher nicht. Zugegeben, man muss schon etwas Watte hernehmen, ca 3mm Durchmesser, damit man nicht zu viel Liquid zieht. Dann spuckt er auch mal. Aber die Liquidcontrol ist stufenlos verstellbar, so kann man den Nachfluss zusätzlich regulieren.


Watte verlegen kann einfacher nicht sein. Einfach die enden runterklappen und die Länge abschätzen, damit sie locker in den Taschen liegen. Ich würde aufgrund der Einfachheit den Ammit 25 auch ohne Einschränkungen einen Wickeleinsteiger empfehlen. Wobei.. der schmeckt so gut und es würde dauern einen besseren Verdampfer zu finden und das hat bei mir die hälfte des Spaßes beim Dampfen ausgemacht :D

Worauf man aufjedenfall achten muss ist, die Drahtenden SEHR bündig abzuschneiden. Zwischen Post und Tankkammer ist kaum Platz. Wenn man nun dickeren Draht hat geht das eigentlich kaum, weil immer ein Drahtfetzen kurzschließt. Ein einfacher Trick, bei dem man nichtmal einen Seitenschneider braucht: Den Draht einfach hoch und runter biegen solange bis er einfach abfällt. Null überstand und der Draht ist an der Schraube ab. Funktioniert perfekt!


Hier 2 Bilder zur Airflow. Sie rastet in 4 Positionen ein. Vorteil dabei, sie verstellt sich nicht von alleine, Nachteil, man hat nur 4 Möglichkeiten. Meine Bevorzugte Einstellung ist die auf dem rechten Bild.


Hier einen Blick in die Verdampferkammer. Der Kamin hat ca 5mm Durchmesser und die Coil sitzt direkt darunter. Eine sehr kleine Verdampferkammer, die den Geschmack herbringt den man sich erhofft.


Hier die zwei verschiedenen Topcaps. Leider bleibt der Kamin trotzdem nur bei 5mm, weshalb ein Goondriptip eher zu Optikzwecken was taugt, bzw wer eben was größeres Im Mund haben will kann sich da großer Driptips bedienen. Leider ist kein GoonDriptip im Lieferumfang.


So sieht der Ammit 25 mit der 5ml Tankextension aus. Optisch aufjedenfall top. Nix mega aufregendes aber auch nicht hässlich. Schön und schlicht. Die Rändelungen machen sinn und erleichtern die Handhabung. Selbst die Topcap ist griffig durch die eingravierten GeekVape Schriftzüge.

Allerdings habe ich leider auch beim Ammit 25 das ein oder andere zu bemängeln. Nix schlimmes und die positiven Aspekte überwiegen detulich!

Im mitgelieferten Driptip sammelt sich gern etwas Kondensliquid. Dadurch dass es oben einen so großen Durchmesser hat und sich schnell nach unten hin verengt, sammelt sich Liquid an... Andere Driptips schaffen abhilfe, aber vorallem bei goon Driptips wird es extrem. Die haben einfach einen großen Durchmesser und da der Kamin nur 5mm hat, haben wir einen Rand auf dem sich Liquid ansammelt

Das zweite was ich zu bemängel hab ist der Airflow ring. Der ist zur Base unten offen und so Läuft da auch kondensiertes Liquid gern mal auf den AT. Das Problem haben aber viele Bottomairflow Verdampfer...

Das Topfilling könnte auch mal etwas besser werden. Siehe TFV8, OBS Engine etc. Micht nervt es immer ein wenig, wenn man beim Befüllen die Komplette Kappe abschrauben muss. Da bin ich verwöhnt vom Engine und es ist sicherlich jammern auf hohem Niveau ABER Platz wäre locker vorhanden um so einen Schiebermechanismus einzubauen wie beim Elabo oder so. Des wäre die Krönung :D

Jetzt aber zu den Positiven Aspekten zu denen außer der hammer Geschmack und der einfachen Handhabung die makellose Verarbeitung zählt.
Der Verdampfer ist super sauber Verarbeitet. Und er ist massiv. Die Wandstärke des Tanks fühlt sich hochwertig an. Alles ist perfekt. Die Gewinde laufen alle sauber, die Liquidcontrol sitzt streng aber läuft butterweich. Alles top.
Beim Ammit stimmt wirklich fast alles. Es gibt die Tankerweiterung auf 5ml, ein astreines Deck mit geilem Airflow. Viel und dichter Dampf.
Der Ammit 25 war liebe auf dem ersten Blick, deshalb kommen auch nochmal (mindestens) zwei ins Haus :D

Für Singlecoil Dampfer ein MUSS! Unbedingt ausprobieren! Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass dem jemanden nicht gefallen kann! Bester Single Coil RTA und Pflichkauf!


"If voting did anything, if it had any effect; they wouldn't let us do it."


hOHMer hat das geliked!
 
Delirium8994
Beiträge: 507
Registriert am: 03.01.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Nürnberg


RE: [Review] GeekVape Ammit 25

#2 von drdope , 24.07.2017 07:35

Moin!
Hast du zufällig eine Idee, wie ich die den AFC-Ring von der Base bekomme, ohne mechanische Gewalt anzuwenden?
Mein "A25" sifft leider über die untere AFC-Ring-Dichtung auf den AT... die Anleitung schweigt sich darüber leider aus.
:(


 
drdope
Beiträge: 81
Registriert am: 10.07.2017
Geschlecht: männlich
Ort: linker Niederrhein | NRW


RE: [Review] GeekVape Ammit 25

#3 von Delirium8994 , 24.07.2017 11:36

Hmmm... ich habs mir grad mal angeschaut und ich schätze, dass der AFC Ring nicht so leicht zu entfernern ist. Wo genau der hängt kann ich auch nicht sehen. Jedenfalls muss man vorsicht walten lassen, wenn man den Ring abnimmt, dass die Arretierkugel nicht davon fliegt.
Den einzigen Tipp, den ich dir geben kann ist etwas mehr Watte zu nehmen um das Siffen zu lindern. Was auch hilft ist beim Ziehen den Taster etwas früher loslassen und weiter ziehen, damit sich kein Dampf mehr bildet, der dann in der Base kondensiert.


"If voting did anything, if it had any effect; they wouldn't let us do it."


 
Delirium8994
Beiträge: 507
Registriert am: 03.01.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Nürnberg


RE: [Review] GeekVape Ammit 25

#4 von alex_cern , 25.07.2017 21:41

Meiner kommt am Freitag in Begleitung von dem Aromamizer Supreme V2 und Merlin Mini

Und das Siffen aus dem AC Ring tritt wohl fürher oder später bei allen gepressten Decks auf, siehe Merlin. Habe drei Stück von. Der letzte fing nach ungefähr drei Monaten an zu "schwitzen".


alex_cern  
alex_cern
Beiträge: 23
Registriert am: 21.08.2015

zuletzt bearbeitet 25.07.2017 | Top

RE: [Review] GeekVape Ammit 25

#5 von drdope , 25.07.2017 22:13

Wieso verpresst man den AFC-Ring überhaupt?
Gerade bei einem Deck, wo man fette Coils einbauen kann sind Liquidspritzer in die AF doch eher die Regel, oder?
Wenn dann (wie bei mir) die untere AFC-Ring-Dichtung (Pfennigsartikel) platt ist, kann ich das Teil entweder entsorgen, oder in die Vitrine stellen?

Viel weiter weg von "Bester Single Coil RTA und Pflichkauf!" geht imho nicht.
Mein Fazit wäre eher "Nicht zu Ende gedachtes Wegwerfprodukt mit vielen guten Ansätzen und gutem Geschmack".


 
drdope
Beiträge: 81
Registriert am: 10.07.2017
Geschlecht: männlich
Ort: linker Niederrhein | NRW


RE: [Review] GeekVape Ammit 25

#6 von Delirium8994 , 28.07.2017 16:49

Naja schwarze Schafe gibt es unter allen Produkten. Würde weger einer negativen Erfahrung nicht das ganze Ding verteufeln. Bei mir laufen zwei absolut unproblematisch.


"If voting did anything, if it had any effect; they wouldn't let us do it."


 
Delirium8994
Beiträge: 507
Registriert am: 03.01.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Nürnberg


RE: [Review] GeekVape Ammit 25

#7 von DHasselberg , 13.08.2017 00:43

Hi,

auch ich möchte gerne meine Erfahrungen mit dem GeekVape Ammit 25 teilen und euch berichten.
Bezogen habe ich den Ammit 25 bei eFun in schwarz.

Vorab ein paar warme Worte...
Positiv aufgefallen ist mir direkt die sehr schöne Verarbeitung, sowie die Möglichkeit den Ammit 25 sowohl als 2ml Version (Auslieferungszustand) als auch als 5ml Version durch Einsatz eines beliegenden Tankglases und einer Kaminverlängerung zu verwenden. Auch an zwei Topcaps wurde gedacht - für 510er und 810er DripTips gibt es je eine. Beim weiteren Begutachten ist mir ebenfalls positiv aufgefallen, dass die Verdampferkammer von innen NICHT beschichtet ist. Hier ist wirklich mit der nötigen Sorgfalt gearbeitet worden. Von mir dafür einen Daumen hoch.

Zum Lieferumfang
Der Ammit 25 kommt in einer Hartkunststoff-Verpackung welche folgendes beinhaltet:
-Ammit 25 (2ml Version)
-Kaminverlängerung
-5ml Tankglas
-510er TopCap
-510er DripTip
-810er TopCap (mit innen liegender Dichtung)
-T-Werkzeug 2x Schlitz 1x Kreutz
-Ersatzteile (alle Dichtungen + die der Tankgläser auch in unterschiedlichen Farben + 2 Sätze Madenschrauben)
-User-Manual

Meine Erfahrung
Den Ammit 25 habe ich nun knapp 3 Wochen als Hauptverdampfer in der 5ml Version im Einsatz. Da der Ammit 25 ein single Coil Verdampfer ist wird hier auch nur eine Coil verbaut. Meine erste Wicklung war eine KA1 Aliencoil (Kern 1x Flachdraht + Mantel aus Runddraht) welche es mit 3mm Innendurchmesser und *ich glaube* 5 Windungen auf recht genau 0,5 Ohm brachte. Als Watte kam die Cotton Bacon V2 zum Einsatz.
Das Wickeln ging mir von Anfang an sehr leicht von der Hand. Man hat Platz, der Draht lässt sich super befestigen, das Verlegen der Watte ist ein Traum - mega simpel.
Durch die stufenlose Liquidcontrol lässt sich hier nach Bedarf der Nachfluss noch etwas anpassen. Diese drehe ich zum Beispiel nur im Uhrzeigersinn (rechts herum), da ein verdrehen nach links den Tank von der Base lösen kann. Die Airflow ist stufenweise einstellbar und rastet mit einem sanften Klicken ein. Ich nutze für gewöhnlich eine Einstellung zwischen 3/4 oder voll offen. Dabei ist der Luftzug sehr soft und weich, lässt sich sehr gut durchziehen mit einem Minimum an Zugwiderstand. Geschmacklich kommt da so einiges! Ich habe einige meiner Liquids quasi neu kennengelernt. Wirklich richtig gut. 'Schuld' daran ist unter anderem die Luftführung zur Coil, welche sowohl von unten als auch seitlich angebracht ist. Die Coil wird also von 3 Seiten direkt mit Frischluft versorgt, was so ziemlich alles an Dampf und Geschmack mitnimmt was geht.
Meine zweite und Aktuelle Wicklung ist eine fused Clapton mit 3 Kernen, welche mit 0,23 Ohm schon etwas sportlicher ist. Auch hier wieder Geschmack ohne Ende. Kommen wir aber zu einem Punkt der mir nicht so positiv aufgefallen ist. Aktuell neigt der Ammit bei mir etwas zum 'Siffen' bzw Schwitzen. Dabei sammelt sich etwas Liquid oder Kondensat unter dem Verdampfer, dabei kommt dies aber nicht direkt aus der Airflow sondern scheint sich in der Base zu sammeln und hinter dem AFC ring den Weg nach unten zu suchen. Ich möchte hier allerdings einen Fehler meinerseits nicht ausschließen, da dies erst mit der neuen Wicklung auftrat. Bis jetzt hatte ich noch nicht so die Zeit der Sache auf den Grund zu gehen, es ist jetzt aber auch nicht so, dass mich das mega stören würde da es einfach auch nicht viel ist.

Zusammenfassend hier meine Pros und Cons
PRO
-Geschmack
-Handling
-Deck / Luftführung
-Variationen (Tanks, TopCaps, Dichtungen)

CON
-Das mitgelieferte 510er DripTip ist mir als solches zu breit und sitzt sehr locker
-kein 810er DripTip
-'Siffen' - in Anführungszeichen, da ich einen Bedienfehler nicht ausschließen kann

Was kann ich abschließend sagen....
Der Ammit 25 ist ein schöner, varierbarer Verdampder mit einem tollen Handling, einrastender AFC, stufenloser LC, einem gutem Luftzug und richtig gutem Geschmack.
Ich freu mich richtig einen zu haben und werde ihn auch gerne weiter empfehlen. Daumen hoch - gut gemacht GeekVape.

LG
Daniel



DHasselberg  
DHasselberg
Beiträge: 4
Registriert am: 20.06.2017


RE: [Review] GeekVape Ammit 25

#8 von Sol81 , 12.09.2017 14:02

Also ich hab ihn seit gestern und bin voll begeistert. Gestern Abend schnell eine Wicklung (5 windungen mit einem Clapton Draht mit 0,25 ohm) Watte rein und in die schön großen Liquidkanäle gepackt. Beträufelt und zusammengeschraubt, Liquid rein und direkt losgedampft. Der Wiederstand beim dampfen ist für mich genau richtig, war nach dem Baby und Cloud Beast zwar kurzeitig gewöhnungsbedürftig, aber schon beim zehnten Zug hab ich mich daran gewöhnt. Und geschmacklich ist das echt das beste was ich bis jetzt hab/hatte. Vorteile überwiegen den 2 Nachteilen haushoch. Einfach zu wickeln, Geschmack, Handling (Aufbau und auseinanderbauen sehr einfach) , Verarbeitung Top, Nachteil wenn überhaupt das kondensieren im drip Tip und wirklich minimales siffen an der luftkontrolle.
Wickel noch nicht so lange und hab mit Baby und Cloud Beast angefangen, dagegen kann man den Ammit 25 so schnell und einfach wickeln ist einfach genial. Absolut für wickeleinsteiger zu empfehlen.


Bitte nich so auf meine Rechtschreibung achten


Sol81  
Sol81
Beiträge: 96
Registriert am: 08.08.2017
Geschlecht: männlich


RE: [Review] GeekVape Ammit 25

#9 von rumtreiber jens , 03.10.2017 10:17

Hallo DHASSELBERG, Ich hatte einen 810er Drin Tip dabei und das Problem mit dem losen 510er ... habe von einem neuen 0815- Drin Tip die Dichtungsringe genommen .... jetzt sitzt er perfekt


 
rumtreiber jens
Beiträge: 2
Registriert am: 03.10.2017
Geschlecht: männlich
Ort: Haldensleben


   

Joyetech EKEE Kit
[Review] IJOY Captain ARRRRR-TA

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen