Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

eleaf iStick Pico zu geringe Leistung?

#1 von darekdk , 27.07.2017 17:03

Hallo zusammen,

ich hoffe ich bin hier richtig.
Ich nutze derzeit den iStick pico mit dem Nautilus Mini.
Dazu habe ich folgende Akkus vorliegen:
LGDBMJ11865
LGDBHG21865

Angeblich soll er ja bis 75W (?) Leistung bringen, komme mit erstgenammten Akku jedoch nur auf 48,8W und mit zweitem auf etwas 46W.
Verbaut ist ein Coil mit 1,6 Ohm.

Nun meine Frage: Regelt der Pico automatisch die maximale Leistung aus und wenn ja, was sind die Faktoren, ist es der Coil, der Akku oder der Verdampfer an sich?
Ich stehe da jetzt etwas auf dem Schlauch und hoffe auf gute Ratschläge.

Achso, bisher habe ich kein Firmwareupdate durchgeführt.

Viele Grüße!

Edit: Ich frage, da ich mir jetzt einen Melo RT bestellt habe und dort wahrscheinlich höhere Leistung benötigen werde. Geliefert wird dieser mit einem 0,3 Ohm Coil.



darekdk  
darekdk
Beiträge: 8
Registriert am: 24.07.2017
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 27.07.2017 | Top

RE: eleaf iStick Pico zu geringe Leistung?

#2 von Lars-oha , 27.07.2017 17:07

Anhand des Widerstandes max. 9 Volt. Hier hab ich aktuell ne Coil mit 1,9 Ohm. Da gehen max. 42,6 Watt und eben jenen 9 Volt.


Dampfen fügt der Staatskasse und dem Finanzamt erheblichen Schaden zu.


 
Lars-oha
Beiträge: 471
Registriert am: 29.04.2017
Geschlecht: männlich


RE: eleaf iStick Pico zu geringe Leistung?

#3 von darekdk , 27.07.2017 17:09

Vielen Dank für die Antwort, also geht es nur um den Widerstand (Coil)? Aber wie erklärst Du Dir dann den Unterschied zwischen den beiden Akkus?



darekdk  
darekdk
Beiträge: 8
Registriert am: 24.07.2017
Geschlecht: männlich


RE: eleaf iStick Pico zu geringe Leistung?

#4 von Dampfphönix , 27.07.2017 17:10

Hast du den 1,6 Coil vom Nautilus mit 45 Watt befeuert? Wie hat das geschmeckt?


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.949
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: eleaf iStick Pico zu geringe Leistung?

#5 von Lars-oha , 27.07.2017 17:11

Schwankungen des Widerstandes der Coil. mal hat man 1,60 Ohm, mal 1,58 mal 1,62.

Mit dem Melo RT bei 0,3 Ohm würdest du bei theoretischen 270 Watt ankommen mit 9 Volt und bei 30 Ampere. Das willst du aber bestimmt nicht. Mal ganz davon ab das der Pico nur 75 Watt hat.


Dampfen fügt der Staatskasse und dem Finanzamt erheblichen Schaden zu.


 
Lars-oha
Beiträge: 471
Registriert am: 29.04.2017
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 27.07.2017 | Top

RE: eleaf iStick Pico zu geringe Leistung?

#6 von darekdk , 27.07.2017 17:12

Nein, natürlich nicht
Ich bewege mich aktuell zwischen 9W und 15W.



darekdk  
darekdk
Beiträge: 8
Registriert am: 24.07.2017
Geschlecht: männlich


RE: eleaf iStick Pico zu geringe Leistung?

#7 von Lars-oha , 27.07.2017 17:13

Zitat von Dampfphönix im Beitrag #4
Hast du den 1,6 Coil vom Nautilus mit 45 Watt befeuert? Wie hat das geschmeckt?


Wenn dann höchstwahrscheinlich nach Holzkohle.


Dampfen fügt der Staatskasse und dem Finanzamt erheblichen Schaden zu.


 
Lars-oha
Beiträge: 471
Registriert am: 29.04.2017
Geschlecht: männlich


RE: eleaf iStick Pico zu geringe Leistung?

#8 von darekdk , 27.07.2017 17:14

Zitat von Lars-oha im Beitrag #5
Schwankungen des Widerstandes der Coil. mal hat man 1,60 Ohm, mal 1,58 mal 1,62.

Mit dem Melo RT bei 0,3 Ohm würdest du bei theoretischen 270 Watt ankommen mit 9 Volt und bei 30 Ampere. Das willst du aber bestimmt nicht. Mal ganz davon ab das der Pico nur 75 Watt hat.


Super. Vielen Dank für die schnellen und aufschlussreichen Infos.



darekdk  
darekdk
Beiträge: 8
Registriert am: 24.07.2017
Geschlecht: männlich


RE: eleaf iStick Pico zu geringe Leistung?

#9 von darekdk , 27.07.2017 17:15

Zitat von Lars-oha im Beitrag #7
Zitat von Dampfphönix im Beitrag #4
Hast du den 1,6 Coil vom Nautilus mit 45 Watt befeuert? Wie hat das geschmeckt?


Wenn dann höchstwahrscheinlich nach Holzkohle.


Ich dachte, das muss so bei dem Aroma "BBQ auf Holzkohle".



darekdk  
darekdk
Beiträge: 8
Registriert am: 24.07.2017
Geschlecht: männlich


RE: eleaf iStick Pico zu geringe Leistung?

#10 von Dampfphönix , 27.07.2017 17:23

Wie biste denn dann auf die 48 Watt gekommen? Ohne Coil geht das nicht.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.949
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: eleaf iStick Pico zu geringe Leistung?

#11 von darekdk , 27.07.2017 17:48

Wieso ohne Coil? Es ist aktuell ein 1,6er drin.
Und ich habe einfach mal den Pico hochgeregelt, um zu schauen was theoretisch möglich wäre.

Aktuell zeigt er mir folgendes an:
1,66 Ohm
9 V
48,2W



darekdk  
darekdk
Beiträge: 8
Registriert am: 24.07.2017
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 27.07.2017 | Top

RE: eleaf iStick Pico zu geringe Leistung?

#12 von Dampfphönix , 27.07.2017 18:02

Der Melo braucht so weit ich weiss auch nicht mehr als 40 Watt. Bei 20 bis max 25 Watt ist mit MTL Schluss, dann schmeckt es nicht mehr,
dh wenn du so dampfen willst ist der Pico allemal stark genug, selbst wenn du ihn nur bis 48 Watt hochregeln kannst.
Man kann natürlich auch unsinnig dampfen, also bei 5 Watt auf Lunge oder bei 150 Watt MTL, das geht alles.
Dass du nur 48 Watt raus bekommst liegt vielleicht daran das der Widerstand des Coils zu hoch ist um die 75 Watt zu erreichen, dann dürfte er sich beim Melo mit weniger Widerstand ausfahren lassen.
Gibts da nichts klein gedrucktes in der Anleitung?


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.949
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: eleaf iStick Pico zu geringe Leistung?

#13 von darekdk , 27.07.2017 18:19

Danke für Deine Antwort. Ich bin gerade unterwegs und habe daher leider nicht die Möglichkeit in die Anleitung zu schauen.
Ich hatte anfangs nur die Befürchtung, dass etwas mit meinem Träger nicht stimmt.
MtL kenne ich nun und nun wird DL einmal probiert. Hatte daher auch wirklich überlegt, ob der Pico dafür noch reichen würde.
Ich bin schon sehr gespannt, morgen wird der Melo RT getestet.



darekdk  
darekdk
Beiträge: 8
Registriert am: 24.07.2017
Geschlecht: männlich


RE: eleaf iStick Pico zu geringe Leistung?

#14 von danielN , 27.07.2017 18:57

wozu drehst überhaupst bis zum anschlag?

1. bei fertigcoils steht grob die empfohlene watt leistung druf.
2. man tastet sich üblicherweise von ganz unten "5watt in 1 watt schritten" nach oben bis man seinen"schweetspot" findet für den verdampfer.
, wenn du mit 9V auf fertigcoils gehst verschmorrt in der regel bei den meisten die watte an der coil da den coilhersteller auch klar ist das gängige ATs zwischen 3-9V befeuert werden und darum 3-6V die gängige betriebsspannungen sind......


danielN  
danielN
Beiträge: 592
Registriert am: 07.04.2016
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 27.07.2017 | Top

RE: eleaf iStick Pico zu geringe Leistung?

#15 von hansklein , 28.07.2017 20:46

Das warum überlass ich dem TE, wegen der 9Volt Begrenzung muss der Coil/Wicklung unter/max 1.08 Ohm haben um 75 Watt zu erreichen. Falls die Akkus das nicht schaffen ( bei unter 0.2 Ohm Coils könnte das evtl. passieren), brauchst du geeignete neue.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.160
Registriert am: 03.07.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aachen


   

Neue AT nach der Sperrfrist
Asmodus minikin v2 Kurzvorstellung

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen