Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

[Review] eLeaf iStick Pico 25

#1 von Delirium8994 , 27.07.2017 21:20

Hallo zusammen,

Die Pico Familie erfreut sich großer Beliebtheit und jetzt gibt es wieder Zuwachs...wie die Karnickel

Der Pico als Akkuträger, der das schafft, was der AL85 oder auch Baby Alien von Smok nicht hinbekommen habe und zwar einen 25mm Verdampfer nahtlos unterzubringen.
Ob der Akkuträger sonst auch überzeugen kann lest ihr hier.


mein Gerät kommt von hier
https://vapesourcing.com/

Den Pico gibt es einzeln oder im Kit mit dem Ello Verdampfer.

Zuerst wie immer die Eckdaten:

Pico 25
Farbauswahl: Schwarz, Silber/Schwarz, Weiß/Silber, Schwarz/Rot, Blau/Weiß, Weiß/Grün
Größe: B x H x T: 25.0mm x 48mm 70mm
Gewicht: jeweils mit eingesetzten 18650er Akku: 144g
Vergleich zum ersten Pico 135g und zum Smok Baby Alien 157g
Display: 0,91"
Leistung: 1-85W
Modi: VW/Bypass/TC(Ni,Ti,SS,TCR-M1,M2,M3) mode
Widerstandsbereiche: 0.05-1.5ohm (TC) / 0.1-3.5Ohm (VW)

Ello Tank
Farbauswahl: Schwarz, Rot, Blau, Grün
Größe: 25mm Durchmesser, 30mm hoch ohne Driptip, mit Erweiterung 1 cm höher
Volumen: 2ml, mit Erweiterung 4ml (im Lieferumfang ist eine Kaminverlängerung und ein größeres Tankglas)
Coils: HW Coils
HW1 0,2Ohm single Coil, 50-65W
HW2 0,3Ohm dual Coil, 45-60W
HW3 0,2Ohm triple Coil, 70-90W

Im Lieferumfang befinden sich außer den Anleitungen/Beipackzettel und obligatorischem USB Kabel je ein HW1 und HW2 Coil, die Tankerweiterung und O-Ringe, sowie 2 810er Driptips.

Fangen wir vllt erstmal beim Tank an:


Der Ello Tank ist ein kleiner aber durchaus ansehnlicher Fertigcoilverdampfer. Er hat eine 810er Driptipaufnahme und ein sehr gelungenes Topfilling.
Die Fertigcoils sind okay, hatte beim testen keine schwierigkeiten oder spucken etc. Sie sind allerdings etwas überdimensioniert für das ganze Kit. Sprich 2ml sind ratzfatz weg und die Leistungsanforderungen für einen single 18650er AT etwas hochgegriffen. Unabhängig davon läuft der Verdampfer aber .

https://www.pic-upload.de/view-33621941/...163613.jpg.html
So sehen seine Einzelteile aus. Er lässt sich zum Reinigen komplett zerlegen, man muss jedoch bedenken, dass ein Coilwechsel mit vollem Tank nicht geht, da die Coil den Tank zusammenhält.
Die Extension ist mit auf dem Bild. Witzig, dass das fast jeder Tank bietet, obwohl ja eigentlich irgendwie eh wurscht is :D
Wie dem auch sei, optisch ist der Tank schon nicht schlecht und vorallem aber ist das Topfilling für die kleine Größe echt super gut

Einfach zur Seite schieben und rein damit. Die Befüllöffnung ist groß genug für die gängigsten Dropperflaschen aber auch große Flaschen (wie etwas die von Big Mouth Aromen) schießen nicht nebenbei.
Ich finde das dies die BESTE Topfilling-Methode ist, die mir bisher unter gekommen ist, weil sie eindeutig am wenigsten kleckern. Swivel à la Smok ist okay, aber ich hab angst, dass die mir ausleiert.
Hier hält eine kleine Metallkugel das ganze unter Federspannung, ähnlich wie bei klickenden Airflowringen. Hat mir auf Anhieb gefallen.

Mit Tankverlängerung auf 4ml und 40mm Höhe sieht der Tank dann schon fast wie ein Größer aus :)

Er sieht dann auf dem Pico zwar nichtmehr so schnuckelig aus, mich stört aber ein häufigeres Nachfüllen im 2ml Modus weniger bei dem guten Deckel.

Kommen wir zum eigentlichen Star der Show.

Der Pico 25 kommt in einem neuem Design daher. Der Akkudeckel ist geblieben, auch die Einstelltasten auf der Unterseite sind wieder da. Die Taster haben alle einen wunderbaren Druckpunkt, klappern aber, wie beim alten Pico auch schon, wenn man den AT etwas schüttelt.
Neu ist die schwarze Zierde auf beiden Seiten des ATs, die sich im dünnen Streifen über Vorder- und Rückseite wiedertreffen. Das rundet das Aussehen etwas besser ab. Jedoch ist dieser Teil aus Kunststoff und dementsprechend fühlt sich der Pico 25 im Vergleich zum Urpico irgendwie sehr "billig" an. Der Rest des Gehäuses ust aus der üblichen Zink-Legierung und hat eine glattere Lackierung bekommen. Ähnlich der der iStick TC100W Modelle. Daher verspreche ich mir gute Haltbarkeit, denn an meinem alten iStick TC100W ist immernoch kein einziger Kratzer o.Ä. Die Lackierung des alten Picos, die ja etwas rauer ist, gefällt mir von der Haptik jedoch besser. Wirkt etwas hochwertiger. Aber wir können uns einig sein, im Vergleich zur Smokschen Alien Lackierung wird diese hier gut standhalten.


Das Display hat auch eine Überarbeitung bekommen: Akkustand, Leistung, Spannung, Widerstand, Strom, alles auf einen Blick ablesbar und das auch noch klar und deutlich, den ein getöntes Fenster hat der Pico 25 nicht. Allerdings sieht man die Klammern, die das Fenster im Gehäuse halten... sieht nicht sehr schön aus.

So und vollständigkeitshalber nochmal das Akkufach und der 510er, der immernoch der gleiche alte ist (Ich hab allerdings mit keinem der eLeaf,Wismec,Joyetech 510er Probleme gehabt)


So und da ja nun der Pico 25 die Antwort auf den Smok Alien Baby AL85 ist, vergleichen wir beide doch mal schnell miteinander:


Von der Größe unterscheiden die beiden sich kaum, aber das kleine Bisschen, was der Pico 25 mehr hat, reicht aus um 25mm Verdampfer optimal unterzubringen!
Beim Alien Baby hängen sie minimal über an der Front. Viele wird es nicht stören, mich aber schon! :X

Um den Überhang zu erkennen muss man das Bild schon großklicken ;D

Abschließend bleibt zu sagen, dass mich der Pico 25 von der Haptik her etwas enttäuscht hat. Das Gehäuse wirkt durch den Kunststoffeinsatz irgwendwie ... dünn? lawede? lumbert.. ich weiß nicht. Der Urpico wirkte dagegen massiv, auch der Smok Baby Alien macht einen stabileren Eindruck.

Trotzdem ist es ein interessanter Akkuträger. Denn die 25mm Tanks sind auf dem Vormarsch und viele die Ihre Urpicos lieben, schauen in die Röhre. Da könnte der Pico 25 zum Einsatz kommen und als Mini AT für 25mm Verdampfer herhalten.
Ach die Arctic Fox Firmware macht den Pico 25 nochmals interessanter. Es wird sicherlich bald eine Firmware für ihn geben. Diese bietet eben riesen Vorteile gegenüber der Stockfirmware.

Ob jetzt noch der Pico 25 Mega mit 26650er Akku rauskommt? Wir werden sehen :)


"If voting did anything, if it had any effect; they wouldn't let us do it."


 
Delirium8994
Beiträge: 507
Registriert am: 03.01.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Nürnberg

zuletzt bearbeitet 27.07.2017 | Top

RE: [Review] eLeaf iStick Pico 25

#2 von Vapeuristi , 28.07.2017 22:09

Danke für Dein Review. Seit ein paar Tagen steht er auch bei mir und im Großen und Ganzen kann ich Dir zustimmen. Der Verdampfer interessiert mich allerdings nicht, da für mich sowieso ungeeignet, aber den Pico 25 fand ich interessant, da er etwas größere Verdampfer aufnehmen kann. Im Kit ist/war das Gerät noch günstig zu bekommen, vermute, weil noch nichts eingedeutscht ist an Beschriftungen auf der Verpackung. Bisher hatte ich für etwas größere Verdampfer lediglich den alten TC60, ein gutes Gerät, jedoch wollte ich schon noch zusätzlich ein aktuelleres. Ich finde das Gerät, auch die Verarbeitung, gemessen am Preis, ok. Meins ist silber/schwarz und die Seitenteile aus Plastik stören mich persönlich nicht. Vermutlich wurde so auch Gewicht gespart, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass das aus Kostengründen so designt wurde. Wie auch immer: die Kunsstoffteile meines alten TC60 sehen nach über 1 1/2 Jahren Nutzung noch sehr gut aus. Wenn das beim Pico 25 auch der Fall sein sollte, wäre ich zufrieden. Aber ich habe wegen der Haltbarkeit auch keine Sorgen. Ausfälle oder Haltbarkeitmängel hatte ich bei AT noch nie. Tja, warte jetzt auch auf die Arctic-Firmware, denn sie gefällt mir. Übrigens ein Grund mehr, mir das Gerät zu kaufen.


Vapeuristi  
Vapeuristi
Beiträge: 827
Registriert am: 15.03.2016
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 28.07.2017 | Top

RE: [Review] eLeaf iStick Pico 25

#3 von Lars-oha , 29.07.2017 10:16

Ich hab ja seit noch nicht so langer Zeit den Pico 25 in schwarz/silber. Bei mir nutzt sich inzwischen schon die Farbe am Feuertaster ab bzw. der Klarlack. Die linke untere hälfte des Tasters ist schon klar matter und stumpfer.


Dampfen fügt der Staatskasse und dem Finanzamt erheblichen Schaden zu.


 
Lars-oha
Beiträge: 479
Registriert am: 29.04.2017
Geschlecht: männlich


   

Review (Vergleich) BT style SER vs SXK
BO - Vaping (BO TC)

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen