Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: 28.7.2017 - vaping.com: "Vape is Saved. Deeming dead?"

#26 von jotpunkt , 29.07.2017 12:05

Zitat von Chandra im Beitrag #21

Ich hoffe, dass irgendwann in den Geschichtsbüchern über unsere Gegenwart steht:
"Das war die Zeit, als der Staat die Bürger im wahrsten Sinne entmündigt hat, indem er ihnen vorschrieb, was sie sich in den Mund stecken dürfen."



Ich fürchte, da wird eher stehen: "Das war die Zeit, in der die Bürger ihre Eigenverantwortung gar nicht schnell genug an den Staat loswerden konnten"
Es gibt einen Satz, den ich immer schon gehasst habe, und leider immer öfter höre, in allen möglichen Zusammenhängen: "Das gehört verboten!". Wir sind ein Volk von Verbotsbefürwortern, leider.


Devassa, sirfin und Romilia haben das geliked!
 
jotpunkt
Beiträge: 132
Registriert am: 30.04.2015
Geschlecht: weiblich


RE: 28.7.2017 - vaping.com: "Vape is Saved. Deeming dead?"

#27 von Dampfphönix , 29.07.2017 12:11

Für uns Dampfer mag das sein, gut möglich dass es eine Verbesserung ist. Ich sprach von den Rauchern, nur von den Rauchern. Wissen wir nicht alle was mit uns passiert wenn kein Nikotin mehr da ist, das ist fast wie ein Rauchstopp ohne das man das will was sie vorhaben. Wenn sie das Nikotin in ganz kleinen Schritten aus den Kippen entfernen, dann mag das zu den seichteren Reaktionen führen die Manfred beschreibt, machen sie das auf einmal, so wie ich es verstanden habe, dann brauchen wir nur hochzurechnen wies uns mit dem Nikotinstopp gegangen ist, ich glaub dann fliegen die Fetzen. Aber so dumm können sie nicht sein, es sei denn sie wollen dass die Fetzen fliegen.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.985
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: 28.7.2017 - vaping.com: "Vape is Saved. Deeming dead?"

#28 von vaping falconer , 29.07.2017 12:22

Zitat von Dampfphönix im Beitrag #27
Für uns Dampfer mag das sein, gut möglich dass es eine Verbesserung ist. Ich sprach von den Rauchern, nur von den Rauchern. Wissen wir nicht alle was mit uns passiert wenn kein Nikotin mehr da ist, das ist fast wie ein Rauchstopp ohne das man das will was sie vorhaben. Wenn sie das Nikotin in ganz kleinen Schritten aus den Kippen entfernen, dann mag das zu den seichteren Reaktionen führen die Manfred beschreibt, machen sie das auf einmal, so wie ich es verstanden habe, dann brauchen wir nur hochzurechnen wies uns mit dem Nikotinstopp gegangen ist, ich glaub dann fliegen die Fetzen. Aber so dumm können sie nicht sein, es sei denn sie wollen dass die Fetzen fliegen.


Möglich, dass Gottlieb / die FDA sich nicht darüber klar sind, dass es die Versuche mit dem Nik Reduzieren ja längst gegeben hat und Big T schon lange weiß, dass "light" nur zu mehr Rauchen und daher mehr Schadstoff-Aufnahme führt - aber ich bin sicher, dass die entsprechenden Aktivisten der Harm Reduction Fraktion ihnen das schon klar machen werden. Das Wichtigste ist doch erst mal, dass nicht im Nov. 2018 der amerikanische Dampfermarkt den Regulierungstod stirbt.


 
vaping falconer
Beiträge: 3.892
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: 28.7.2017 - vaping.com: "Vape is Saved. Deeming dead?"

#29 von Vipera , 29.07.2017 12:31

Zitat von vaping falconer im Beitrag #24


Und Clive Bates (Quelle oben) schreibt zu einem FDA-Zitat:

[quote]“Begin a public dialogue about lowering nicotine levels in combustible cigarettes to non-addictive levels through achievable product standards.” Misguided in my view, but a public dialogue is a long way from a rule.



Also man wird sich das ansehen, die Nik-Reduktion in Zigaretten (Zitat Vaping Falconer), und man wird einen offenen Dialog darüber beginnen (Zitat C.B.).

Dialog ist weit entfernt von einer Regelung, schreibt er. Klassischer Fall von ungelegten Eiern. Die gelegten sind erst einmal gut.


Rauchfrei und dampfend seit Oktober 2013


 
Vipera
Beiträge: 715
Registriert am: 21.03.2014
Geschlecht: weiblich

zuletzt bearbeitet 29.07.2017 | Top

RE: 28.7.2017 - vaping.com: "Vape is Saved. Deeming dead?"

#30 von Michigan , 29.07.2017 12:31

Ich sehe das auch so, in 5 Jahren wird sich auch das Bild wandeln können, was die Ezigs derzeit haben, bei den Gegnern. Das ist eine riesige Chance für den Weg zur "Schadenminimierung "

Was denn in 5 Jahren sein wird, das vermag ich nicht sagen. Ich vermute jedoch, dass die positiven Eigenschaften von Dampf weiter in die Gesellschaft einfließen werden, und die Meinungsbildung positiv beeinflussen werden. Es spricht vieles dafür.
Die Frage ist natürlich, wie die Antz damit umgehen werden, und das Nikotin als pöse Dtoge Darstellen noch aufrecht erhalten werden kann.
Wenn die FDA Nikotin nicht mit Tabakprodukte in einen Topf wirft, denn wird den Antz ein fetter Zahn gezogen. Und das wird auch hier Auswirkungen haben.


 
Michigan
Beiträge: 3.463
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: 28.7.2017 - vaping.com: "Vape is Saved. Deeming dead?"

#31 von Vipera , 29.07.2017 12:38

Ihr habt extrem kurze Edit-Zeiten *seufz* ... ich hab #29 durcheineindergewirbelt, Vaping Falconers Zitat versehentlich gelöscht und durch meinen Text ersetzt ... egal, das Wesentliche daran sind die nachweislich ungelegten Eier.


Rauchfrei und dampfend seit Oktober 2013


 
Vipera
Beiträge: 715
Registriert am: 21.03.2014
Geschlecht: weiblich


RE: 28.7.2017 - vaping.com: "Vape is Saved. Deeming dead?"

#32 von Volker Hett , 29.07.2017 12:48

Ich habe jetzt Clive Bates Blog dazu gelesen und Matt Cullys

Video dazu gesehen.

Die Nikotinreduktion in Zigaretten ist das "Geschenk" an die ANTZ, wenn es das nicht gäbe, würden die dagegen Amok laufen und das ganze Ding wäre sofort vom Tisch. Uns kann das ja auch Recht sein, wir brauchen keine Zigaretten mehr. Auch wenn Nikotin ja nicht süchtig macht, was man an unseren gut gefüllten Bunkern erkennen kann :)


Ich war's nicht!

Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Vipera und Robin haben das geliked!
 
Volker Hett
Super-Moderator
Beiträge: 3.090
Registriert am: 09.03.2015
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: 28.7.2017 - vaping.com: "Vape is Saved. Deeming dead?"

#33 von vaping falconer , 29.07.2017 12:56

Sorry, aber das kann uns NICHT recht sein - ich kann diese Einstellung von "nach mir die Sintflut" und "ist mir doch egal, was mit den anderen ist" nicht teilen. Ich jedenfalls bin nicht bereit die Raucher unter den erstbesten Bus zu werfen - weder die "Nur"-Raucher, noch die zahlreichen Dual User, die es - auch hier im Forum! - gibt.


Devassa und Gypsy haben das geliked!
 
vaping falconer
Beiträge: 3.892
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: 28.7.2017 - vaping.com: "Vape is Saved. Deeming dead?"

#34 von Michigan , 29.07.2017 13:13

Gibt es überhaupt Erkenntnisse, dass eine Nikotinreduktion in Zigaretten eine Sucht entgegen wirkt?

Mir ist nur bekannt, dass mehr geraucht wird, um den Nikotinspiegel anzuheben.
Auch unbekannte Wechselwirkungen mit dem Rauch sind ja möglich.

Die Reduzierung von Sucht- Verstärkern wird irgendwie nicht betrachtet. Bei der Menge an verschiedenen Stoffen in Tabakrauch würde ich nicht drauf wetten. Und BigT war schon immer zwei Nasenlängen voraus, was Kundenbindung anbelangt.


 
Michigan
Beiträge: 3.463
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: 28.7.2017 - vaping.com: "Vape is Saved. Deeming dead?"

#35 von Qualmwichtel , 29.07.2017 13:32

Zitat von Michigan im Beitrag #34
Gibt es überhaupt Erkenntnisse, dass eine Nikotinreduktion in Zigaretten eine Sucht entgegen wirkt?



Aber ja...für alles gibt es alternative Fakt.......ääh.....aussagekräftige Studien.
Zitat:
Nikotinarme Zigaretten mindern Abhängigkeit in Studie
Freitag, 2. Oktober 2015

"Pittsburgh - Die kostenlose Ausgabe von Zigaretten mit einem niedrigen Nikotingehalt hat in einer US-Studie die Zahl der gerauchten Zigaretten gesenkt, ohne dass die Raucher den Nikotinmangel durch tiefere Inhalation ausgeglichen hätten. Dies geht aus den im New England Journal of Medicine (2015; 373: 1340-1349) publizierten Ergebnissen hervor....Es hat in den letzten Jahrzehnten bereits einen Versuch gegeben, Raucher von der Sucht zu befreien, ohne ihnen ihre Gewohnheit zu nehmen."
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/6...gkeit-in-Studie

Darin wurden Versuche gemacht mit 0,4mg-Tabakzigaretten (lies mal, welche erstaunlichen Erkenntnisse sie darin behaupten).
Als "nikotinfrei" (da völlig wirkungslos) gelten aber erst Zigaretten mit 0,3mg.....
Und bis wohin möchte die FDA das Nikotin senken?
Auf 0,4mg....die armen 1-2 Milliarde Nikotinwolke-inhalierenden Bürger werden in Zukunft im Schnitt statt zwei Packungen eben drei oder vier Packungen benötigen und viele werden an diesem unnötigen Mehrkonsum sterben oder schwere gesundheitliche Schäden davontragen.
Wehren wird sich niemand.....die meisten halten Nikotin per se ja noch für tödlich (deswegen ist es doch gut, wenn man Tabakzigaretten so nikotinarm wie
möglich macht..so dachte ich seit 1980).


"Nur wer die Vergangenheit kennt, hat eine Zukunft"
Wilhelm von Humboldt (Gelehrter und Staatsmann; 1767-1835)

"Wer die Vergangenheit nicht kennt, ist gezwungen, sie zu wiederholen"
(Nikotinwolken-Hasser Johann Wolfgang von Goethe; 1749-1832)


 
Qualmwichtel
Beiträge: 1.974
Registriert am: 11.05.2011
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich
Ort: Bayern

zuletzt bearbeitet 29.07.2017 | Top

RE: 28.7.2017 - vaping.com: "Vape is Saved. Deeming dead?"

#36 von Dampfphönix , 29.07.2017 13:39

Und was ist wenn BIG T dahinter steckt den Markt in den USA weiter am Rennen zu halten?
Da steckt dann ein größerer Plan dahinter und das kann nur die Komplet- Übernahme des Dampfmarktes sein.
Wenn Big T zulässt das den Kippen die Suchtwirkung genommen wird, das ist wie die ganzen Konzerne einfach still legen.
Es sei denn, es steckt was dahinter was wir im Moment noch nicht sehen.
Ohne Sucht keine Kippen, so einfach ist das. Würde nicht lange dauern, ein Traum für die WHO? Oder ein Alptraum der Posten kostet? Quatsch, gibt ja noch mehr was man bekämpfen kann...
Ich kann mir das ehrlich nicht vorstellen,
ich vermute die aktuellen FDA Infos sind eher ein Wunschdenken, Hinfühlen was denn gehen könnte, als zukünftige Realität.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.985
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: 28.7.2017 - vaping.com: "Vape is Saved. Deeming dead?"

#37 von Michigan , 29.07.2017 13:45

Eine weitere Baustelle ist, warum sollen sogenannte nikotinfreie Zigaretten so wie normale Zigaretten gehandhabt werden?
Für mich entfällt die Grundlage, dass Zigaretten süchtig machen, und genau so streng geregelt werden müssen. Im Gegenteil.
Wenn es zur Reduzierung des Konsum geeignet ist, denn müsste das gar gefördert werden.


 
Michigan
Beiträge: 3.463
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: 28.7.2017 - vaping.com: "Vape is Saved. Deeming dead?"

#38 von Dampfphönix , 29.07.2017 14:03

Normal schon, aber das Gift /Verbrennung bleibt doch. Wenn das Nikotin weg ist dann ist es weg. Dann ist es der Teer und die Maos die das Böse sind,
und Teer in Lunge ist ja wirklich fies wenn man oben im Leuchtturm wohnt. Es geht um die Wolke, es geht darum DASS wir es tun, nicht um die Folgen für uns, die sind nur vorgeschoben.
Wir sollen DAMIT aufhören, darum geht es. Es soll nichts geben was so viele Millionen Menschen verbindet, das macht ihnen Angst....


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.985
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: 28.7.2017 - vaping.com: "Vape is Saved. Deeming dead?"

#39 von channi , 29.07.2017 17:30

A billion lives auf Facebook:

We all did it!! The FDA has backed down!
Congrats to all who will now live longer & keep their jobs/businesses. So many hugs & tears of joy over here.

https://www.fda.gov/NewsEvents/Speeches/.../gaia/quote.png

__________________

Und wir machen am Besten einen Sammelthread auf bis Mittwoch/Donnerstag, denn dann wird die WHO zurückschießen, und die Medien sind wieder voll von Negativmeldungen


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!
Bitte keine PNs. Ich spiele hier nur...


Fanclubs inkl. Linksammlung

Facebook:
Aktionen auf Facebook
Termine, Stammtische und Messen
Channi auf Facebook

Letzte Forums-Beiträge kompakt






Die elektrische Zigarette im Vergleich natürlich zu jeder normalen traditionellen Tabakzigarette ist in der Tat viel viel weniger gefährlich. Das können wir mit Sicherheit sagen!
Dr. Martina Pötschke-Langer am 12. März 2012 im Fernsehstudio: Fernsehbeitrag des Gesundheitsmagazins Telemed des Senders Rhein-Neckar-Fernsehen.

Link Videoausschnitt: https://www.youtube.com/watch?v=DAxZ3H8hJTE




Geiz ist nicht geil, sondern eine ernsthafte, aber therapierbare Persönlichkeitsstörung.

Je leiser man ist, umso mehr kann man hören...
Wir sind was wir denken.



[center]


Bitte bewertet eure Geräte & Zubehör


Pfeife-57 hat das geliked!
 
channi
Admini
Beiträge: 34.763
Registriert am: 02.05.2010
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich


RE: 28.7.2017 - vaping.com: "Vape is Saved. Deeming dead?"

#40 von channi , 29.07.2017 17:43

Wer Steamerslounge kennt, sie haben in den USA und Deutschland Shops

Hier ihr Posting auf Facebook zur Neuigkeit:

Unglaublich!!!! Absolut fantastisch!!!! Überall Gänsehaut!!!!
Heute ist ein guter Tag!
Und ja, wir haben nie aufgeben zu hoffen und hatten jeden einzelnen Tag eine Achterbahnfahrt der Gefühle! Jeder der uns kennt, weiß wie hart das vergangene Jahr für uns war. Unsere Familie musste sich trennen und wir haben viel verloren....
Wir sind heute unbeschreiblich glücklich und danken all denjenigen, die diesen schier aussichtslosen Kampf, gegen die gigantische FDA aufgenommen haben!


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!
Bitte keine PNs. Ich spiele hier nur...


Fanclubs inkl. Linksammlung

Facebook:
Aktionen auf Facebook
Termine, Stammtische und Messen
Channi auf Facebook

Letzte Forums-Beiträge kompakt






Die elektrische Zigarette im Vergleich natürlich zu jeder normalen traditionellen Tabakzigarette ist in der Tat viel viel weniger gefährlich. Das können wir mit Sicherheit sagen!
Dr. Martina Pötschke-Langer am 12. März 2012 im Fernsehstudio: Fernsehbeitrag des Gesundheitsmagazins Telemed des Senders Rhein-Neckar-Fernsehen.

Link Videoausschnitt: https://www.youtube.com/watch?v=DAxZ3H8hJTE




Geiz ist nicht geil, sondern eine ernsthafte, aber therapierbare Persönlichkeitsstörung.

Je leiser man ist, umso mehr kann man hören...
Wir sind was wir denken.



[center]


Bitte bewertet eure Geräte & Zubehör


 
channi
Admini
Beiträge: 34.763
Registriert am: 02.05.2010
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich


US-Behörde will das Rauchen revolutionieren

#41 von Lars-oha , 29.07.2017 19:48

Ich poste es mal hier. Bin ich gerade drüber gestolpert.

Zitat
Drastisch weniger Nikotin

Die US-Gesundheitsbehörde will den Nikotingehalt von Zigaretten radikal reduzieren - und zwar so sehr, dass Raucher nicht mehr abhängig werden. Die Aktienkurse der Tabakkonzerne brechen ein.

http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehr...-a-1160261.html



Ist doch wieder so ne schöne Nebelkerze der Politik. Was ich mich jetzt Frage. Haben die ihr Ziel nicht schon erreicht da ja Nikotin nicht der süchtig machende Inhaltsstoff ist sondern der ganze andere zusätzliche Scheiss?


Dampfen fügt der Staatskasse und dem Finanzamt erheblichen Schaden zu.


 
Lars-oha
Beiträge: 480
Registriert am: 29.04.2017
Geschlecht: männlich


RE: US-Behörde will das Rauchen revolutionieren

#42 von AdamJensen , 29.07.2017 20:05

Wem zukünftig das Nikotin in der Zigarette nicht ausreicht, kann sich ja gleichzeitig Nikotinpflaster
kleben und schon sind alle wieder glücklich...


Das Geheimnis des Glücks liegt nicht im Besitz, sondern im Geben. Wer andere glücklich macht, wird glücklich.


 
AdamJensen
Beiträge: 1.662
Registriert am: 04.10.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin
Beschreibung: Bunkerer

zuletzt bearbeitet 29.07.2017 | Top

RE: US-Behörde will das Rauchen revolutionieren

#43 von Luisette , 29.07.2017 20:12

@Lars-oha Hab den Thread zu dem vorhandenen hinzugefügt.
Luisette


Lieben Gruß, Luisette
Nimm das Leben wie es ist und die Menschen wie sie sind, so wirst du wenig trübe Tage haben.


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch.
Bitte vormerken!


 
Luisette
Moderatorin
Beiträge: 18.241
Registriert am: 03.08.2011
Ort: Augsburg / im DTF-Team seit 2011


RE: 28.7.2017 - vaping.com: "Vape is Saved. Deeming dead?"

#44 von Michigan , 29.07.2017 20:14

Mir kommt da ein Gedanke
Wenn das Nikotin anders zugeführt werden kann, in Kombination mit den MAO Hemmer im Rauch sehe ich da nicht wirklich eine Lösung eines Suchtpotential.
Das betrifft in erster Linie Dual User, welche so weiterhin Nikotin und MAO Hemmer aufnehmen. Diese Kombination soll ja das Suchtpotential verstärken.

Oder Zigaretten pimpen, im nach herein.

Irgendwie macht das keinen wirklichen Sinn aus meiner Sicht.

Sinn macht - die Schäden mit einem alternativen Produkt zu Zigaretten zu verhindern. Dazu gehört eine offene Diskussionsgrundlage, ohne Ideologie und Machtkämpfe der Industrie einzubinden.

Nur eine sachliche Auseinandersetzung kann dazu beitragen, ein Risiko einschätzbar zu machen.

Just auf N-TV
Auch da wurde das Thema angesprochen. Die Zigarette soll nicht mehr süchtig machen.
Ich frag mich gerade, wer anfängt zu rauchen ist ja nicht schlagartig süchtig. Und dennoch wird weiter geraucht, bis denn irgendwann auch der Suchtfaktor eine Rolle spielen kann, aber nicht muss.

Aber auch ohne den Suchtfaktor, ist dass das Geheimnis des Erfolges? Und was ist mit den Tabakprodukten wie Zigarren und andere Tabaksorten? Wird ausgeweicht?

Ich kann es nicht sagen, nur soviel, dass anscheinend nur die Zigaretten eingedämpft werden sollen.


 
Michigan
Beiträge: 3.463
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf

zuletzt bearbeitet 29.07.2017 | Top

RE: 28.7.2017 - Neue FDA-Strategie: Dampfen in USA gerettet?

#45 von Michigan , 29.07.2017 20:25

Anscheinend hat diese Info die Kurse der Tabakindustrie an der Börse mächtig nach unten gerissen, so das zeitweise einige Aktien ausgesetzt werden mussten.

Da wurde mal eben richtig viel Geld verheizt. Und ich denke, dass wird sich Big T genauer betrachten müssen, um ihre Aktionäre zu halten.
Die Aktien der Tabakindustrie waren in den letzten 10 Jahren auch eine lohnende Investition. Das hat weh getan.


 
Michigan
Beiträge: 3.463
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf

zuletzt bearbeitet 29.07.2017 | Top

RE: 28.7.2017 - Neue FDA-Strategie: Dampfen in USA gerettet?

#46 von Dampfphönix , 29.07.2017 21:15

Das bischen Schmerz, ein von allen Tagen seit die an der Börse sind?
Das hohen sie Millionenfach wieder rein wenn die "halbe Menschheit" einen Kredit aufnimmt um zu bunkern und wenn der Bunker alle ist das doppelte Rauchen muss.

Steht ein BIG T Lobbyist in der Lobby der FDA: "Hört mal, wir können es so machen, ihr macht dass wir die Kippen entnikotinieren müssen, das verkaufen wir als weniger süchtig machend und dafür
übernehmen wir den Dampfmarkt wobei dann natürlich klar ist dass dieses Datum erstmal nach vorne muss, wie sollten wir sonst einen Markt übernehmen den es nicht gibt. Wir kaufen also nach und Nach in den Jahren bis zum nächsten Datum den Markt und dann handeln wir einen Abgebenrabatt für Neuanmeldungen aus."
Oder so ähnlich.
Und da jubeln sie als wäre IHNEN der Sieg in der FDA gelungen, klar haben sie gekämpft, aber das dies zu diesen! Ergebnissen führ kann irgendwie nicht zusammen passen.

Warum das Anmeldedatum für die Dampfen nach vorne ziehen aber gleichzeitig die Kippen so entmannen dass sie nix mehr taugen? Soll das bedeutet dass es nur noch Dampfen mit Nikotin geben soll?
Das wäre eine genau so große Schweinerei für Raucher wie für Dampfer wenn da das Nikotin verboten wäre. Wer weiss. Das sind erst die ersten Sätze, was steht in denen die danach noch kommen?


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.985
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: 28.7.2017 - Neue FDA-Strategie: Dampfen in USA gerettet?

#47 von Michigan , 29.07.2017 21:25

Wenn es dafür Nachweise geben würde ? !
Das ist das Problem.

Big T hätte mehr davon, wenn der alte Stand geblieben wäre, weiterhin ihre Zigaretten verkaufen können, und diese blöden Ezigs so gut wie eingestampft werden.
Eigene Produkte denn wiederum in den Markt bringen können, ne Millionen und mehr für eine Registrierung ist für BigT kein Problem.


 
Michigan
Beiträge: 3.463
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: 28.7.2017 - Neue FDA-Strategie: Dampfen in USA gerettet?

#48 von Vipera , 29.07.2017 22:02

Zitat von Dampfphönix im Beitrag #46

Warum das Anmeldedatum für die Dampfen nach vorne ziehen aber gleichzeitig die Kippen so entmannen dass sie nix mehr taugen?



Es gibt etwas Konkretes in der FDA-Offenbarung: Das Dampfutensilien-Anmeldedatum wird um ganze 4 Jahre verschoben. Es ist konkret, es wurde festgelegt, es ist so. Jubel!!

Und dann gibt es einiges an Schwammigem, u.a. der "öffentliche Dialog" (keine Regelung, kein Verbot, kein Nix) über nikotinreduzierte Zigaretten.

Und ihr klebt an diesem "öffentlichen Dialog" wie Fliegen am Fliegenpapier und kommt nicht los und jammert unablässig über ungelegte Eier, anstatt sich über das Überraschungsei mit Potential zu freuen.


Rauchfrei und dampfend seit Oktober 2013


jotpunkt und MagicMike haben das geliked!
 
Vipera
Beiträge: 715
Registriert am: 21.03.2014
Geschlecht: weiblich

zuletzt bearbeitet 29.07.2017 | Top

RE: 28.7.2017 - Neue FDA-Strategie: Dampfen in USA gerettet?

#49 von Chandra , 30.07.2017 10:52

So kritisch ich die Nikotinreduzierung in Zigaretten sehe, so positiv ist der Aufschub der Dampfen-"Regulation". Zunmindest erst einmal. Die US-Dampfer und Firmen können aufatmen. Schade, so schade, dass Provape schon aufgegeben hatte. Aber was letztendlich dabei rauskommen soll und ob das positiv ist, werden wir erst noch sehen.


 
Chandra
Beiträge: 1.396
Registriert am: 29.01.2012
Geschlecht: weiblich
Ort: Goslar
Beschreibung: Eile mit Weile und immer Eins nach dem Anderen


RE: 28.7.2017 - Neue FDA-Strategie: Dampfen in USA gerettet?

#50 von Dampfphönix , 30.07.2017 11:11

Was wurde denn als Grund angegeben die Anmeldegebühren nach vorne zu schieben?


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.985
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


   

17.11.2017, The Daily Vaper: Alternative Technology Is Wrecking The Global Cigarette Market

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen