Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

28.7.2017 - Neue FDA-Strategie: Dampfen in USA gerettet?

#1 von Vipera , 28.07.2017 19:17

USA:
Neuer FDA-Chef - heutige Pressemitteilung Anlass zur Freude, gute Nachrichten von Oliver Kershaw (ECF):

https://vaping.com/blog/news/vape-saved-...2114dd-51735141

Dort ist auch die Pressemitteilung der FDA verlinkt:

https://www.fda.gov/NewsEvents/Newsroom/...s/ucm568923.htm

Auf Wunsch der TE habe ich die Überschrift geändert.
Luisette


Rauchfrei und dampfend seit Oktober 2013


 
Vipera
Beiträge: 718
Registriert am: 21.03.2014
Geschlecht: weiblich

zuletzt bearbeitet 29.07.2017 | Top

RE: 28.7.2017 - vaping.com: "Vape is Saved. Deeming dead?"

#2 von Vipera , 28.07.2017 19:27

Nur kurz erstmal:

Der Kern der Angelegenheit scheint zu sein, dass die Anmeldefrist für Dampfprodukte bis zum August 2022 verlängert wurde. Der Grund: scheint mir etwas ähnlich wie das, was in England abläuft, die Erkenntnis setzt sich durch, das das Dampfen im Kampf gegen das Rauchen eine wichtige Rolle spielt und eher gefördert als bekämpft werden sollte.

Dies nur mal ganz grob auf die Schnelle.


Rauchfrei und dampfend seit Oktober 2013


 
Vipera
Beiträge: 718
Registriert am: 21.03.2014
Geschlecht: weiblich


RE: 28.7.2017 - vaping.com: "Vape is Saved. Deeming dead?"

#3 von UhrigerTyp , 28.07.2017 19:52

ich habe es nur mal kurz überflogen, mir stellt sich die Frage ob bis 2022 neue Dampfprodukte wieder auf den Markt dürfen , oder ob dies nur ein "Waffenstillstand" ist ?


Kardinal Uhriger - Euer Forumskardinal und Kaiser von China

Die fünf Sinne: Unsinn, Wahnsinn, Blödsinn, Schwachsinn, Irrsinn


 
UhrigerTyp
Beiträge: 34.827
Registriert am: 21.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Eisenach in Thüringen
Beschreibung: Super-Mod


RE: 28.7.2017 - vaping.com: "Vape is Saved. Deeming dead?"

#4 von Michigan , 28.07.2017 19:52

Und die Rede von "nikotinfreie Zigaretten"
Wenn das in Richtung "light" geht, denn bedeutet das nur mehr rauchen.
Ohne Nikotin, damit kann kein Raucher was mit anfangen. Wäre eher der Versuch eines Zwang-Entzug.


 
Michigan
Beiträge: 3.468
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: 28.7.2017 - vaping.com: "Vape is Saved. Deeming dead?"

#5 von Vipera , 28.07.2017 19:58

Zitat von UhrigerTyp im Beitrag #3
ich habe es nur mal kurz überflogen, mir stellt sich die Frage ob bis 2022 neue Dampfprodukte wieder auf den Markt dürfen , oder ob dies nur ein "Waffenstillstand" ist ?


Die bisherige Anmeldefrist war ja 2018 und es kamen definitiv neue Produkte auf den US-Markt seit 2016, wohl um diese zeitliche Lücke noch voll auszunutzen. Nun ist die Frist erstmal
verschoben und es ist nicht gesagt, dass Anmeldevorschriften und Modalitäten so bleiben wie sie 2016 erlassen wurden. Ich schätze mal, so werden sie nicht bleiben.


Rauchfrei und dampfend seit Oktober 2013


 
Vipera
Beiträge: 718
Registriert am: 21.03.2014
Geschlecht: weiblich


RE: 28.7.2017 - vaping.com: "Vape is Saved. Deeming dead?"

#6 von Vipera , 28.07.2017 20:03

Ich glaube ich hab da Unsinn geschrieben, sorry.

Neue Produkte kamen *bis* zum August 2016 auf den Markt, und im August 2016 trat dann die FDA-Regulierung in Kraft.

Die setzte die Anmeldefrist dann auf August 2018 fest. Und diese wurde jetzt verschoben. Neue Produkte kommen also nicht unbedingt, es sei denn, dass an dieser Front etwas Neues passieren wird, was nach dieser Ankündigung ja nicht unwahrscheinlich erscheint.


Rauchfrei und dampfend seit Oktober 2013


 
Vipera
Beiträge: 718
Registriert am: 21.03.2014
Geschlecht: weiblich


RE: 28.7.2017 - vaping.com: "Vape is Saved. Deeming dead?"

#7 von vaping falconer , 28.07.2017 20:09


 
vaping falconer
Beiträge: 3.914
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: 28.7.2017 - vaping.com: "Vape is Saved. Deeming dead?"

#8 von Vipera , 28.07.2017 20:50

Zwei wichtige Punkte aus clivebates.com:

1.

Zitat
the promise to simplify and clarify the application process, and the emphasis on standards and rules


(Vermutlich der Hauptgrund für die Verlängerung der Anmeldefrist): 'die Zusage, dass die Registrierung vereinfacht wird und auf der Basis von (wohl neu zu erarbeitenden) Standards und Regelungen vor sich gehen wird' (und hierfür braucht die FDA Zeit)

2.
Clive Bates über die Nikotinreduktionsstrategie, die er keineswegs gut heißt, wo er aber positive Aspekte idenfitiziert, u.a.:

Zitat
it serves as a warning to the tobacco companies - even as only a threat that never crystallizes into action – that the future needs to look different and that reduced-risk products are where this regulated market is heading.




'auch wenn es nur eine Drohung ist und niemals Realität wird, ist es eine Warnung für die Tabakindustrie, dass die Zukunft anders aussehen muss und dass der regulierte Markt eindeutig in Richtung der risikoverminderten Produkte marschieren wird' (zu denen ja die Dampfen gehören).


Rauchfrei und dampfend seit Oktober 2013


 
Vipera
Beiträge: 718
Registriert am: 21.03.2014
Geschlecht: weiblich


RE: 28.7.2017 - vaping.com: "Vape is Saved. Deeming dead?"

#9 von canis queen , 28.07.2017 20:55

Da soll ProVape mal anfangen wieder zu produzieren.



"Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit, Respekt und Freiheit"


MagicMike, Vipera, vaping falconer und Sockeye haben das geliked!
 
canis queen

Beiträge: 29.708
Registriert am: 28.07.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Reiterleskapelle Schwäbische Alb.
Beschreibung: X verwarnt


RE: 28.7.2017 - vaping.com: "Vape is Saved. Deeming dead?"

#10 von UhrigerTyp , 28.07.2017 21:02

Ein großer Erfolg für die Dampfer in den USA, weltweit wird diese Entscheidung der FDA richtungsweisend werden .


Kardinal Uhriger - Euer Forumskardinal und Kaiser von China

Die fünf Sinne: Unsinn, Wahnsinn, Blödsinn, Schwachsinn, Irrsinn


 
UhrigerTyp
Beiträge: 34.827
Registriert am: 21.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Eisenach in Thüringen
Beschreibung: Super-Mod


RE: 28.7.2017 - vaping.com: "Vape is Saved. Deeming dead?"

#11 von vaping falconer , 29.07.2017 03:18


 
vaping falconer
Beiträge: 3.914
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: 28.7.2017 - vaping.com: "Vape is Saved. Deeming dead?"

#12 von vaping falconer , 29.07.2017 03:47

Für alle, die Gottlieb selbst hören wollen: http://fda.yorkcast.com/webcast/Play/674...campaign=buffer


 
vaping falconer
Beiträge: 3.914
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: 28.7.2017 - vaping.com: "Vape is Saved. Deeming dead?"

#13 von heimchen , 29.07.2017 07:36


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.586
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: 28.7.2017 - vaping.com: "Vape is Saved. Deeming dead?"

#14 von heimchen , 29.07.2017 08:19

Zitat
Die US-Gesundheitsbehörde will den Nikotingehalt von Zigaretten radikal reduzieren - und zwar so sehr, dass Raucher nicht mehr abhängig werden. Die Aktienkurse der Tabakkonzerne brechen ein.
.....
Nach der Ankündigung der Gesundheitsbehörde stürzten die Aktienkurse der großen Tabakunternehmen ab.


http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehr...-a-1160261.html

Kippen ohne Nikotin? das ist


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.586
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: 28.7.2017 - vaping.com: "Vape is Saved. Deeming dead?"

#15 von Volker Hett , 29.07.2017 09:12

Zitat von heimchen im Beitrag #14


Kippen ohne Nikotin? das ist




Wir argumentieren ja immer, dass Nikotin ALLEIN nicht süchtig macht. Da kann man natürlich auch mal vermuten, dass die anderen Stoffe allein auch nicht süchtig machen.
Es ginge dann nicht darum die schon rauchenden zu heilen, sondern keine neuen Süchtigen zu produzieren.

Wer jetzt Zigaretten raucht, der muss dann halt mehr rauchen oder eine Alternative suchen, Neueinsteiger werden vermutlich nie abhängig werden und lassen das Rauchen dann bleiben weil es nichts bringt.


Ich war's nicht!

Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


 
Volker Hett
Super-Moderator
Beiträge: 3.099
Registriert am: 09.03.2015
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: 28.7.2017 - vaping.com: "Vape is Saved. Deeming dead?"

#16 von Vipera , 29.07.2017 10:06

Zitat von canis queen im Beitrag #9
Da soll ProVape mal anfangen wieder zu produzieren.

Alles verkauft, inklusive Schutzrechte etc. (irgendjemand wird das "Alles" allerdings gekauft haben )

https://www.e-cigarette-forum.com/forum/...3#post-19850357


Rauchfrei und dampfend seit Oktober 2013


 
Vipera
Beiträge: 718
Registriert am: 21.03.2014
Geschlecht: weiblich

zuletzt bearbeitet 29.07.2017 | Top

RE: 28.7.2017 - vaping.com: "Vape is Saved. Deeming dead?"

#17 von Romilia , 29.07.2017 10:10

und liquid darf dann nikotin enthalten?
na wers glaubt....


Romilia  
Romilia
Beiträge: 1.904
Registriert am: 16.06.2016


RE: 28.7.2017 - vaping.com: "Vape is Saved. Deeming dead?"

#18 von Dampfer-Manfred , 29.07.2017 10:22

Ich trau dem ganzen Braten nicht.

Vor allem nicht dem der Zigarettenindustrie.

Wenn die sagen, sie würden den Nikotingehalt auf Null setzen, dann möchte ich nicht wissen, was sie statt dessen da reingeben, um ihre Kundschaft zu binden. Nein, süchtig machen nicht, das wäre ja boshaft.

Schon mal drüber nachgedacht, das die Rechnung der Zigarettenindustrie zwar immer aufgeht, aber nie wirklich rund ist? Die Zigaretten haben immer weniger Nikotingehalt, angeblich so viele steigen auf Dampf um. Und trotzdem klingelts in den Kassen? Also in der Vergangenheit, bis jetzt - was sich BigT in Zukunft unter den Nagel reisst, plane ich erst garnicht in meine 'unrunde' Rechnung ein.

Wie war es denn als Raucher? MAn brauchte immer seine Menge. Wurden Kippen mal wieder kastriert, rauchte man schlichtweg etwas mehr. Schlimmstenfalls stieg man sogar auf eine andere Marke um. Was aber eigentlich auch nur blanker Irrglaube war, denn die immer kleiner werdende Zahl auf den Steuerbanderolen alleine befriedigt kaum irgendeine Sucht wirklich. Man hat gewettert auf irgendeine irrsinnige Gesetzgebung, aber man hat weitergeraucht. Nach jeder Nikotinsenkung eigentlich und auch unbewusst immer ein klein wenig mehr. Light-Zigaretten waren niemals leichter. Und selbst nikotinfreie Zigaretten werden immer noch die selben Schadstoffe enthalten, die eben nun mal entstehen bei der Verbrennung bzw. der Verkokelung.

Und nie hat man bis jetzt gehört, das die Zigarettenindustrie auch nur ne halbe Millarde weniger Umsatz gemacht hätte - auch nicht, als angeblich soviele Raucher auf DAmpf umgestiegen waren-haben-machentun. Nichts. Seltsam - wie geht das?
Jede andere Industrie würde ja schon den einplanbaren Verlust von Billarden Steuereinnahmen für die jeweiligen Staaten raushauen, Verlust von einer halben Milliarde Arbeitsplätzen usw.
Nein, nichts. Im Gegenteil, es werden immer mehr hochmoderne Produktionsstätten gebaut, alte Anlagen umgerüstet, aufgerüstet usw. Nur eines geht nicht runter: der Jahresgewinn.

Für mich ist das alles in höchstem Masse unglaubwürdig. Wir haben mittlerweile gelernt, das Nikotin alleine nicht süchtig macht. Das wissen zwar längst nicht alle Dampfer und Raucher erst recht nicht, das macht aber nichts.
Die Sucht ist immer noch tief in uns verankert, egal wieviele Jahre wir schon von den Kippen weg sind. Auch wenn wir mittlerweile selbstbestimmt leben können und unsere Wanderwege nicht mehr von den Aufstellungsorten der Zigarettenautomaten abhängig ist.
Erinnert sich noch wer von euch an das leicht schabende Geräusch, wenn man die erste Zigarette aus der Schachtel zieht, so als wenn die die Papiermoleküle gegenseitig festhalten wollen, wenn der Raucher ein neues Stäbchen aus der Schachtel ziehen musste?
Hmm, ist das Sucht, ein altbekanntes Geräusch oder nennt man es vielleicht Gewohnheit? Weil man sich ja daran gewöhnt hat?

Die Zigarettenindustrie wird nichts besser machen, wenn sie fortan Zigaretten ohne Nikotin hat. Der giftige Verbrennungskokel wird ja auch weiterhin die Konsumenten als fremdgesteuerte Individuen durch die Gegend laufen lassen. Und die Zigarettenindustrie wird weiterhin bestimmen ,wann die Raucher wieder 'nachtanken' müssen, damit ihr Schadstoffpegel, an den sie sich gewöhnt haben, eingehalten werden kann.

Besser wird nichts - nur anders.



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.856
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: 28.7.2017 - vaping.com: "Vape is Saved. Deeming dead?"

#19 von MagicMike , 29.07.2017 10:41

Etwas Off aber passt hier schon:
Kann sich jemand an den Film "Das Fünfte Element" erinnern wo Bruce Willis sich 1 Kippe aus dem Automaten zieht, DAS hätten die sicher gerne!


.....Befüllschnuckel


 
MagicMike
Beiträge: 1.007
Registriert am: 01.06.2014
Geschlecht: männlich


RE: 28.7.2017 - vaping.com: "Vape is Saved. Deeming dead?"

#20 von Dampfphönix , 29.07.2017 10:45

Eine Gesellschaft in der innerhalb von ein paar Wochen am Rad dreht stelle ich mir lustig vor,
da wird vorab gebunkert ohne Ende, dann gibts illegale Wuchergeschäfte, die Broschüren wie man sich Tabak selbst anbaut gehen weg wie warme Semmeln, klein Pflänzchen auch,
dann gibts schon fertige Zigaretten aus selbstangebautem Tabak zu kaufen, Päckchen 30 eu, die Wartezimmer der Ärzte sind voll von Menschen mit blau gehauenen Augen, die Kündigungen steigen,
die Scheidungen steigen ins Absurde weils unmöglich ist ohne Nikotin die Nörgelei der Partner zu ertragen,...für eine bestimmte Zeit werden ganze Länder zum Tollhaus. Daher haben sie bisher die Kippen nicht verboten,
aber jetzt, wo es seitens der Machtmenschen in wird Chaos zu erzeugen um die kommende Diktatur weiter voran treiben zu können, Polizeistaat und so, kommt dieses unfreiwillige Entzugschaos grade richtig.
Dann werden die Raucher auf die Straße gehen, zum ersten mal...und dann mit einer Wut die die Welt in einem zivilisierten Land noch nicht gesehen hat. Kein Problem. Bis dahin darf die Bundeswehr auch im Inland, ist ja ein Notstand, und was übrig bleibt von ihnen weiss dass es nun eine ganz andere Politik ein ganz anders Land sein wird.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.995
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken

zuletzt bearbeitet 29.07.2017 | Top

RE: 28.7.2017 - vaping.com: "Vape is Saved. Deeming dead?"

#21 von Chandra , 29.07.2017 11:18

Alkoholfreies Bier, koffeinfreier Kaffee, zuckerfreie Süßigkeiten, fettfreie "Fette", tierfreies "Fleisch", glutenfreie Kohlenhydrate und nun nikotinfreie Zigaretten.
Ein Hoch auf die "Freiheit"...
Die Menschheit darf alles konsumieren, aber bitte ohne Inhalt.
Ebenso bitte schön auf der geistigen Ebene.

Ich hoffe, dass irgendwann in den Geschichtsbüchern über unsere Gegenwart steht:
"Das war die Zeit, als der Staat die Bürger im wahrsten Sinne entmündigt hat, indem er ihnen vorschrieb, was sie sich in den Mund stecken dürfen."

Ich finde, was sich jemand zuführt, das geht niemanden etwas an, und fertig. Alles andere ist absolut unerträglich; zumindest für einen freien Geist.


Thatsme, VeraC64, LoQ, Romilia, micha und Gräfchen haben das geliked!
 
Chandra
Beiträge: 1.398
Registriert am: 29.01.2012
Geschlecht: weiblich
Ort: Goslar
Beschreibung: Eile mit Weile und immer Eins nach dem Anderen


RE: 28.7.2017 - vaping.com: "Vape is Saved. Deeming dead?"

#22 von Michigan , 29.07.2017 11:19

Die Entwicklung einschätzen, dazu sind aktuelle Zahlen schon aufschlussreich.
In Deutschland sind offiziell weniger Jungendliche mit dem Rauchen angefangen.
Auf der anderen Seite ein Anstieg anderer Stoffe Marihuana und Party Drogen . Auch die Shishas erlebten einen Aufschwung.

Eine Verlagerung, die in vielerlei Hinsicht nichts gutes verspricht.

Zurück zur Natur, aber auch die hat jede Menge Stoffe zu bieten.

Es wurde ja immer schön alles auf das pöse Nikotin geschoben, dabei ist Nikotin für den Konsumenten gar nicht das Problem. Irgendwie durchs Knie ins Auge. Und für mich ein weiterer Irrläufer.


Dampfer-Manfred hat das geliked!
 
Michigan
Beiträge: 3.468
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: 28.7.2017 - vaping.com: "Vape is Saved. Deeming dead?"

#23 von Dampfer-Manfred , 29.07.2017 11:25

Zitat von Dampfphönix im Beitrag #20

Dann werden die Raucher auf die Straße gehen, zum ersten mal...



Da wird genauso wenig passieren wie bei all den Benzinpreiserhöhungen der letzten 40 Jahre. Es wird gemeckert, geschimpft, geflucht. Kurzzeitig wird auch mal bischen der Konsum bewusst eingeschränkt. Bis an die Stelle, an der einem auffällt: wattn Shice - wofür soll ich denn sparen oder mich einschränken?

Tabak anpflanzen ist technisch gesehen kein Problem. Kann eigentlich jeder, der es schafft einen Kaktus am Leben zu halten, ohne ihn totzugiessen. Also fast jeder, ausser ich vielleicht.
Da würde sich bestenfalls eine Art Parallelindustrie entwickeln, denn kaum jemand - ausser so einem Prinzipkacker wie ich - würde sich diese Arbeit wirklich gerne antun. Ich habe es damals nicht mehr gezählte, wieviele Kilos Rohtabak mir in der Fermentierungsphase weggeschimmelt sind. Es scheint ein weitverbreiteter Irrglaube zu sein, das man die Pflanze aus dem Garten quasi direkt ins Tabakspäckchen schnippeln könne. Nein. Geht nicht.

Und weil der Mensch eigentlich - nicht grundsätlich - auch noch faul ist und unter Zeitmangel leidet (ausser die Rentner vielleicht, die haben in der Regel aber die wenigste Zeit), wird das it dem HomeGrown meisst nie wirklich klappen. Fromme Wünsche, mehr nicht. Oder es macht Arbeit, stinkt und ist von dem 'RAuchgenuss' den man kennt so weit entfernt, das man sich doch wieder lieber das AutomatenTier anstecken wöllte.


Bruce Will es? Hmm, gab doch letztens erst ne Wiederholung. Und das war wirklich ne Zigarette? So zum rauchen? Oder war das eine Morphiumkapsel, deren Inhalt mit irgendeinem seltsamen Gerät injeziert wurde? (ich schlaf ja meissten vor der Glotze immer ein, die VAriante mit dem Pfffft kommt mir deshalb wirkungsvoller und realer vor. Morphium oder irgend ne andere synthetische Droge als Kampfkraftunterstützer würden hier weitaus mehr Sinn machen als ne schnöde Zigarette.
Und wenn schon: gäbe es die Kippen nur noch einzeln: so weiss der Staat wenigstens immer, wo der jeweilige RAucher sich befindet. Bei ne ganzen Schachtel steigt der Aktionsradius hingehen in einen fast schon unkontrollierbaren Bereich.
Ist wie Methadon für Süchtige. Denen ist damit nicht geholfen, nur merkelts kaum einer, das so die nahezu lückenlose Überwachung zuschlägt. Die meissten Drogensüchtigen könnte man heilen - wenn die denn wollten. Aber dieses ganze System ist ein schmierig-dreckiges Gebilde, an dem der Staat, die Krankenkassen und auch ein paar Ärzte richtig dran verdienen. Und man hat die Patienten ständig unter Kontrolle. Es geht da nicht um so Pillepalle wie Beschaffungskriminalität verhindern. Es lässt sich viel mehr Geld machen, wenn man diese kranken Patienten NICHT wirklich heilt.
Ist in meinen Augen nur ne andere Form der Ruhigstellung und der Überwachung.

Was wäre denn so ne riesige Organisation wie die FDA, wenne s nichts mehr zu prohibitionieren gäbe? Na? Überflüssig, arbeitslos. Was die machen, ist eigentlich ein NICHTS - aber solange sie überhaupt was machen, haben sie sehr gut bezahlte Arbeitsplätze. Selbst am BfR gibt es nichts, was die nicht schonmal hätten selbst konsumiert oder eingeschätzt...



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.856
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: 28.7.2017 - vaping.com: "Vape is Saved. Deeming dead?"

#24 von vaping falconer , 29.07.2017 11:55

Zitat von Romilia im Beitrag #17
und liquid darf dann nikotin enthalten?
na wers glaubt....


"Looking at ways to reduce nicotine levels in cigarettes so that they are minimally or non-addictive, while not altering the nicotine content of noncombustible products such as e-cigarettes, is a cornerstone of our new and more comprehensive approach to effective tobacco regulation."
https://www.fda.gov/NewsEvents/Speeches/ucm569024.htm


 
vaping falconer
Beiträge: 3.914
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: 28.7.2017 - vaping.com: "Vape is Saved. Deeming dead?"

#25 von vaping falconer , 29.07.2017 12:02

Sagt mal, Leute, geht's noch? Hier wird schon wieder das Ende aller Tage eingeläutet - habt Ihr eigentlich verstanden, was das Gute an dieser Eröffnung der FDA ist? Das Damoklesschwert des Datums, zu dem alle Produkte mit diesem irrwitzig teuren Anmeldeverfahren gemeldet sein müssen, ist für weitere vier Jahre nach hinten verschoben worden, auf 2022. Der Tod von 99% aller Dampf-Firmen und Arbeitsplätze ist abgewendet!
Ja, Gottlieb hat das mit dem Nikotin reduzieren, das zur Erhöhung des Kippenkonsums und damit der Schadstoffe führt, wohl nicht wirklich verstanden. Aber er hat einiges sehr wohl verstanden - und als Vertreter DER amerikanischen Anti-Behörde klar und deutlich gesagt, dass Nikotin nicht das Problem, weil nicht krebserzeugend / krankheitsverursachend ist.
Ja, da muss noch einiges mehr passieren - aber es ist ein erster, gigantischer Schritt zu einer Wende in den USA. Und nun hat die Dampfer-Seite insgesamt 5 Jahre (bis 2022) Zeit. Das ist doch schon mal was!


MagicMike, Vipera und sunnymarie32 haben das geliked!
 
vaping falconer
Beiträge: 3.914
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich

zuletzt bearbeitet 29.07.2017 | Top

   

17.11.2017, The Daily Vaper: Alternative Technology Is Wrecking The Global Cigarette Market

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen