Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Pipeline 22R undicht bzw. sifft - RBA mit zu wenig Watte?

#1 von Seppl0815 , 30.07.2017 20:12

Hi Leute,

ich habe heute zum ersten mal meine RBA vom Pipeline 22R neu gemacht, also neue Wicklung rein und neue Watte (Muji)
Seit dem sifft mein Verdampfer nur noch, und zwar unten an der Airflow Control. Siehe Bild


Ich hab die Watte so verlegt, wie in diesem Video gezeigt wird (ab ca. Min. 5:32)


Könnte es sein, das wenn die Löcher von der RBA nicht ganz mit Watte zu sind, das dann das Liquid durchläuft und sich seinen Weg nach draußen sucht?
Ich bin total enttäuscht von dem Teil, würde den am liebsten wieder zurückschicken. Sowas ärgert mich. Habe auch schon gehört, das der Tank erst nach 2-3 Tagen anfängt zu siffen.
Bei der ersten Füllung war alles Tip Top. Oder liegt der Fehler bei mir?
Bin für alle Tips dankbar. Dichtungen habe ich alle kontroliiert, alles gut, Deckel von der RBA war auch drauf (wird ja oft vergessen, dann sifft`s auch )


 
Seppl0815
Beiträge: 59
Registriert am: 21.06.2017

zuletzt bearbeitet 30.07.2017 | Top

RE: Pipeline 22R undicht bzw. sifft - RBA mit zu wenig Watte?

#2 von tuxmuck , 30.07.2017 20:58

Natürlich müssen die Löcher an der RBA vollständig mit Watte abgedeckt sein. Wenn das nur an einer kleinen Stelle nicht ist, dann läuft die Suppe natürlich ungehindert in die Verdampferkammer und dann aus der AFC raus.
Einfach Watte nochmals raus und neue rein.
Beim ersten, zweiten vielleicht auch dritten Mal kann man da schon Fehler machen, aber die RBA ist ein recht simpel zu handhabendes Teil.


Zitat von Seppl0815 im Beitrag #1
Ich bin total enttäuscht von dem Teil, würde den am liebsten wieder zurückschicken.


Was kann den die Technik dafür, wenn DU was falsch machst?


 
tuxmuck
Beiträge: 1.540
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: 77830 Bühlertal


RE: Pipeline 22R undicht bzw. sifft - RBA mit zu wenig Watte?

#3 von Lars-oha , 30.07.2017 21:00

Kurze Frage zu der RBA. Es gibt zwei verschiedene Einmal, ich nenne sie mal V1, ohne Seitliche Löcher und einmal V2 mit seitlichen Löchern. Ich selbst habe V2 mit den seitlichen Liquidlöchern. Dort muss mehr Watte rein oder die RBA säuft ab. Ich mache es so, das ich die Watte lang lasse. Die Hülse drüber stülpe und aufschraube. Und dann erst die Watte abschneide und die Watte dann vorsichtig reindrücke.


Dampfen fügt der Staatskasse und dem Finanzamt erheblichen Schaden zu.


 
Lars-oha
Beiträge: 471
Registriert am: 29.04.2017
Geschlecht: männlich


RE: Pipeline 22R undicht bzw. sifft - RBA mit zu wenig Watte?

#4 von Lars-oha , 30.07.2017 21:01

Zitat von tuxmuck im Beitrag #2
Natürlich müssen die Löcher an der RBA vollständig mit Watte abgedeckt sein. Wenn das nur an einer kleinen Stelle nicht ist, dann läuft die Suppe natürlich ungehindert in die Verdampferkammer und dann aus der AFC raus.
Einfach Watte nochmals raus und neue rein.
Beim ersten, zweiten vielleicht auch dritten Mal kann man da schon Fehler machen, aber die RBA ist ein recht simpel zu handhabendes Teil.


Zitat von Seppl0815 im Beitrag #1
Ich bin total enttäuscht von dem Teil, würde den am liebsten wieder zurückschicken.


Was kann den die Technik dafür, wenn DU was falsch machst?



Er macht es nicht wirklich falsch. Nebelfee erklärt es ja genau so. Ich denke, Nebelfee hat V1 und Seppl die V2 mit seitlichen Löchern.


Dampfen fügt der Staatskasse und dem Finanzamt erheblichen Schaden zu.


 
Lars-oha
Beiträge: 471
Registriert am: 29.04.2017
Geschlecht: männlich


RE: Pipeline 22R undicht bzw. sifft - RBA mit zu wenig Watte?

#5 von Seppl0815 , 31.07.2017 06:28

Moinsen,

ja das muss man ja auch zuerst mal wissen, das es von den RBA`s V1 und V2 gibt.
In dem Video von der "Nebelfee" hat die RBA auch Löcher an der Seite. Darum war ich mir sicher, alles richtig gemacht zu haben. Theoretisch müsste der Verdampfer von der Nebelfee auch absaufen. Im Video sieht man ja ganz deutlich, das er vor den Löchern def. keine Watte hat!
Ich habe gestern nochmal eine RBA gemacht, diesmal mit mehr Watte bzw. so die Watte rein, das die Löcher komplett zu sind. Heute früh gekuckt, noch alles trocken unten rum Zug und rauch passt auch, ich lass es jetzt so!

Ich habe noch eine 2. RBA da liegen, hab ich bei Fasttech bestellt, diese hat größere Löcher an der Seite?? Hier werde ich die Watte auch so verlegen, das die Löcher zu sind. Was bringen die größeren Löcher? Einen höheren Liquidfluss??


 
Seppl0815
Beiträge: 59
Registriert am: 21.06.2017


RE: Pipeline 22R undicht bzw. sifft - RBA mit zu wenig Watte?

#6 von Lars-oha , 31.07.2017 08:29

Ich hab jetzt extra nochmal im Video geguckt. Die Hülse die er aufschraubt hat keine seitlichen Löcher. Bei meiner RBA hier, die die seitlichen Löcher hat, da kann ich die Hülse auch nicht drauf schrauben sondern wird gesteckt und dann mit einer kleinen Schraube fixiert.

Ich denke man erkennt es auf dem Bild. Links sieht man gerade noch so die Schraube womit man die Hülse am Deck fixiert und rechts versteckt sich ein wenig, hinter dem Metallsteg am Glas, die Liquidöffnung



Die größeren Löcher sollen den Nachfluss besser sicherstellen. Bei der V1 ohne diese seitlichen Löcher neigte die RBA dazu zu kokeln wenn man zu oft und zu schnell hintereinander gezogen hat.


Dampfen fügt der Staatskasse und dem Finanzamt erheblichen Schaden zu.


 
Lars-oha
Beiträge: 471
Registriert am: 29.04.2017
Geschlecht: männlich


RE: Pipeline 22R undicht bzw. sifft - RBA mit zu wenig Watte?

#7 von Romilia , 31.07.2017 09:25

du hast im toptank von pipline die v3, nicht die v2. die v2 ist die mit den großen löchern, die v3 die mit den kleinen extra für den toptank. denn der 22r ist heute ein toptank mini und kein subtank. hintergrund ist der, dass bei einem topfiller beim aufschrauben der unterdruck in der verdampferkammer flöten geht und dann liquid ungehemmt nachströmt - absaufen bis hin zu siffen. deswegen wurden die löcher verkleinert.
wenn man mit viel leistung dampft, können natürlich die größeren löcher durchaus von vorteil sein, weil es logischerweise einen größeren möglichen liquidnachfluß gibt.
man kann die v2 also durchaus im toptank nutzen, entsprechende bewattung vorausgesetzt.
ich bewatte die v3 so: watte lang lassen, hülse drüber, etwa auf oberkante hülse abschneiden und im bogen nach unten vor die löcher legen.den rest locker runterstopfen. löcher sehr ordentlich dicht.
ich dampfe mtl mit etwa 10-12w und der 1,5mm-reduzierung - da passt das perfekt.


Romilia  
Romilia
Beiträge: 1.875
Registriert am: 16.06.2016


RE: Pipeline 22R undicht bzw. sifft - RBA mit zu wenig Watte?

#8 von Lars-oha , 31.07.2017 09:34

Romilia, können wir das mal ein bischen zerpflücken was was ist? Welche hat Nebelfee im Video? Das sollte die V1 ohne seitliche Löcher sein? Zumal dort die Hülse auch direkt aufgeschraubt wird. Sehe ich das richtig? Ich habe über Amazon laut Artikelbeschreibung eine V2. Hier wird die Hülse nur aufgesteckt und mit einer Kreuzschraube befestigt. Eine V3 war mir bis dato garnicht bekannt. Wird bei der V3 die Hülse auch aufgesteckt oder geschraubt?

Ich vermute gerade man redet von zwei verschiedenen Herstellern?


Dampfen fügt der Staatskasse und dem Finanzamt erheblichen Schaden zu.


 
Lars-oha
Beiträge: 471
Registriert am: 29.04.2017
Geschlecht: männlich


RE: Pipeline 22R undicht bzw. sifft - RBA mit zu wenig Watte?

#9 von Dampfer-Manfred , 31.07.2017 09:36

Bei der älteren Version (V1) sollte die Watte 'satt' auf dem Boden der RBA aufliegen, unten schön gerade abgeschnitten, das der Platz zwischen Socken und Hülse vollständig, aber immer noch locker mit Watte ausgefüllt ist.

Bei der neueren Version (V2) muss die Watte nicht unbedingt bis auf den Boden runterragen. Hier kann man es als Vorteil sehen, das man nicht bündig und gerade abschneiden muss. Es ist aber eine Pflichtübung, das die Watte innen vor den seitlichen Löchern flächendeckend anliegt bzw. die Löcher vollständig abdeckt.

Wie auch immer man das gestaltet, ist eigentlich egal - einer bringt die Watte vorher grob auf die passende Länge, der andere lässt sie erstmal nach oben aus der Hülse raustehen, schneidet ab und stopft rein. Das WIE ist egal, solange bei der alten Version genügend Fasern auf den Kanälen, oder bei der neuen Version von innen an den Löchern liegen.

Bei beiden Varianten sollte man gleichsam darauf achten, das die Watte keinen Knick macht auf dem Weg von unten hoch durch die Wicklung. Modelliert die Watte so, das sie nicht streng eckig verläuft, sondern wie ein U einen leichte Rundung macht. Aus dem U darf aber kein V werden, was vielleicht entstehen könnte, wenn man die Wattenden etwas zu feste nach unten reinstopft.


Meine Lieblings-RBA ist die alte Version, bei gleicher Leistung und Wicklung scheint sie etwas 'saftiger' zu schmecken. Das könnte daran liegen, das es dabei schon reicht, die Wattefasern mehr auflockern zu können, weil sie eigentlich nur plan auf der Basis selber aufliegen müssen. Lockere Watte leitet Liquid nun mal etwas besser als zu stramm verpresst. MIt der neuen Version konnte ich mich bislang noch nicht so ganz anfreunden, mir ist die mit dem kleinen Schräubchen zu frickelig und die Gefahr von zuviel Watte in den Seitentaschen ist mir etwas zu hoch. Ist ja nicht schlechter, aber das Risiko zu kokeln oder siffen ist höher als bei der alten Version.

Ich wickel jetzt seit über 5 JAhren selber, aber ne passende Erklärung, wie denn für welchen Verdampfer die optimale Wattemenge, Ausrichtung und Verpressung ist, habe ich auch noch nicht gefunden. Gibt es denn sowas überhaupt? Im Zweifelsfalle hilft grundsätzlich nur ausprobieren, bis man einen Verdampfer oder hier die RBA 'lesen' kann - weiss, wie sich was wann verhält. Oder auch mal nicht.

Das ist kein schlechter Verdampfer. Im reinen Selbstwicklerbereich gibt es bessere, als reiner Fertigkopfverdampfer ebenfalls. Ich würden den so einordnen, das Kangeretch hier ein Spagat gelungen ist, der recht zuverlässig werkelt. Solange man die eigenen Erwartungen an den Verdampfer nicht zu hoch einordnet. Aber genau das Problem kann einem bei jedem Verdampfer passieren.

Für das WIE ist es übrigens egal, welche Version man gerade nutzt, solange die Watte der Version entsprechend passend eingelegt wird.
Und selbst die V1 erlaubt viele Züge kokelfrei hintereinander, solange die ganzen Eckdaten zueinander passen. Bei der ersten Version muss man vielleicht nur etwas die eigene Wickelkunst, die Leistung und die Viskosität des Liquids selber in Augenschein nehmen, was bei der V2 vielleicht garnicht mal sooo problematisch wäre. Echt? V3 gibt es auch schon? Dann verbrauche ich definitiv zu wenige Verdampfer.... :)



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.835
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))

zuletzt bearbeitet 31.07.2017 | Top

RE: Pipeline 22R undicht bzw. sifft - RBA mit zu wenig Watte?

#10 von Romilia , 31.07.2017 10:07

meine güte, das ist doch einfach: v1 ohne löcher, v2 große löcher für die späteren subtanks, v3 kleine löcher für den toptank mini.
leider sind viele hier im forum beim subtank stehen geblieben und ignorieren das vorhandensein des toptanks.
extra für den toptank wurde aus genannten technischen gründen die rba von kanger ein weiteres mal modifiziert, alle toptanks, also auch der 22r von pipline, werden mit der rba mikt kleinen löchern ausgeliefert.
ind der art der bewattung macht das keinen großen unterschied, außer, dass man die v2 mit großen löcher auch so bewatten kann, dass man die watte durch die löcher zieht, mit 1mm überstand abschneidet und aufpuschelt. das geht bei der v3 mit kleinen löchern nicht


Romilia  
Romilia
Beiträge: 1.875
Registriert am: 16.06.2016


RE: Pipeline 22R undicht bzw. sifft - RBA mit zu wenig Watte?

#11 von Dampfer-Manfred , 31.07.2017 10:36

Zitat von Romilia im Beitrag #10

ind der art der bewattung macht das keinen großen unterschied, außer, dass man die v2 mit großen löcher auch so bewatten kann, dass man die watte durch die löcher zieht, mit 1mm überstand abschneidet und aufpuschelt. das geht bei der v3 mit kleinen löchern nicht



Sicher, das du nicht dabei etwas mit dem Taifun GT verwechselst?

Toptank, Sifftank, Wasweissichtank ist doch vollkommen egal. Anscheinend kommts öfters mal zu Reibereien, sobald ein Verdampfer von oben her befüllt werden kann.

Unterscheidlich grosse Kammerhülsenlöcher gab es übrigens ab dem Moment, als dieser Verdampfer nachgebaut wurde. Wirklich vergleichen kann men heute fast schon garnicht mehr, sonst wäre alleine der Preisunterschied für diesen Verdampfer zwischen 11,57$ und 43€ erklärlich.

Ich habe 3 zusätzlich nachgekaufte RBA in der Version V2 neben dem Original von Kanger. Innerhalb der 3 RBAs weichen zwei von der Lochgrösse her ab, mit dem Original verglichen sogar alle drei. So - und nu?

Kanger hat sich bei der etwas kleineren Lochwahl bestimmt nicht gedacht: Oh, V3, von oben zu befüllen - weil das so modern ist gerade - da machen wa mal das Liquidloch bischerl kleiner, damiz den Leuten nicht ständig rausläuft beim TAnken. Nein, ganz bestimmt nicht - jedenfalls nicht bei Kanger.

Für den einzelnen bedeutet ein kleineres Loch vielleicht den erkennbaren Vorteil, das vielleicht nicht zuviel beim tanken durchläuft. Generell bedeutet ein verkleinerte oder zu kleines Loch aber, das wahrscheinlich bei den meissten 'Power-Usern' das Ding schlichtweg kokeln würde. Denn die sind alle von ihren Künsten überzeugt, vom zähen VG und den 50 Watt, die so eine RBA nun mal braucht. Alles andere wäre doch Lady-Dampf, aber nichts für grosse Jungs.

Ich habe den Kanger seit Anfang an, aber ein Video, in dem jemand die Watte durch die Löcher stopft und dann aussen abschneidet, habe ich dazu noch nie gesehen. Das mag zwar gehen, aber so gedacht war es bestimmt nicht. Und selbst im Taifun GT muss man da garnichts nach aussen rausführen und abschneiden. Es gibt keine kleinen Löcher, nur welche, die weniger gross sind. Aber auch für die gibt es immer die passende Watteverlegungsart.



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.835
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: Pipeline 22R undicht bzw. sifft - RBA mit zu wenig Watte?

#12 von Lars-oha , 31.07.2017 10:47

Also, ich war jetzt mal direkt bei Kanger gucken. Es gab zwei arten dieser RBA. Einmal die

Mini RBA
Hülse wird direkt aufgeschraubt und die Hülse hat an der Unterseite einen Halbkreis pro Seite fürs Liquid. Hier floss das Liquid also zwischen Deck und Hülse.

Mini RBA Plus
Hülse wird aufgesteckt und mit einer Kreuzschraube fixiert. Liquidlöcher sind in die Hülse gebohrt und nicht ganz unten als Halbkreis.

Lustig wird es jetzt, da selbst Kanger nur noch die Plus im Store hat, hier aber die Bilder lustig mischt. Das Erste Bild ist die Mini RBA, Bild 2 + 3 ist die Mini RBA plus, Bild 4 + 5 wieder die Mini RBA.

Laut meiner Verpackung besitze ich z.b. die Mini RBA plus. Kommt auch soweit hin, nur das bei meiner die Liquidlöcher kleiner sind als auf den Bildern im Kanger Store.

Dann sag ich jetzt mal. Im Store sind V1 und V2 abgebildet und V3 habe ich, die aber weiter unter dem selben Namen wie V2 läuft.


Dampfen fügt der Staatskasse und dem Finanzamt erheblichen Schaden zu.


 
Lars-oha
Beiträge: 471
Registriert am: 29.04.2017
Geschlecht: männlich


RE: Pipeline 22R undicht bzw. sifft - RBA mit zu wenig Watte?

#13 von Beanfart , 31.07.2017 11:40

Zitat von Dampfer-Manfred im Beitrag #11
aber ein Video, in dem jemand die Watte durch die Löcher stopft und dann aussen abschneidet, habe ich dazu noch nie gesehen

Wäre ich nicht so faul würde ich Dir glatt eines machen ;-)
V1 (asbachuralt): Hülse geschraubt und ohne Löcher, Liquidzufuhr von unten, muss für Kokelvermeidung aufgedremelt werden, nehm ich mit 1,5mm Reduzierung und 2mm Coils in ALLEN Tanks
V2 (Subtanks): Hülse gesteckt und mit ca. 3mm Löchern, Watte zieh ich durch die Löcher inden ich sie mit Pinzette durch die Löcher nach aussen zupfe, nehm ich ohne Reduzierung für 3mm Coils in ALLEN Tanks
V3 (Toptanks): Hülse gesteckt und mit ca. 2mm Löchern, Watte im Bogen innen dicht an die Löcher verlegt, nehm ich mit 2mm Reduzierung und 2,5mm Coils ebenfalls in ALLEN Tanks
Bei'm Ziehen entsteht Unterdruck in der Kammer, bei zu starkem Ziehen hebt's die Watte u.U. von den Löchern und es sifft. Bei V1 kann man ziehen wie man will, da hebt nichts ab. Bei V2 und V3 kann's abheben daher bei V2 Watte DURCH die Löcher. V3 macht's endlich richtig, da sifft's nur bei zu dünner Coil und dementsprechend zu wenig Watte.
Da kein einziger Toptank über eine LC verfügt ist es grundsätzlich besser man füllt die wie die Subtanks von unten oder verwendet Flaschen statt Pipette, ist schnell genug und füllt nicht bis zum Anschlag denn dann presst es bei'm Zuschrauben die Brühe in die Kammer.
Von allen Abkömmlingen ist mir der ProTank 4 mit den RBAs der Brüder oder von Pipeline am liebsten, da geht das Befüllen von oben ohne Druckveränderungen im Tank vonstatten. Leider sind seine DC-RBA und die mitgelieferten Köppe direkt für die Tonne.


alle Angaben ohne Gewähr ...
endgültig kippenfrei seit 8.6.2014 00:00 Uhr
dampfs't stirbs't (lt. BILD), dampfs't ned stirbs't aa - oiso dampfs't!


 
Beanfart
Beiträge: 882
Registriert am: 05.07.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Luxemburg
Beschreibung: faul, bequem und Altersstarrsinn ;-)

zuletzt bearbeitet 31.07.2017 | Top

RE: Pipeline 22R undicht bzw. sifft - RBA mit zu wenig Watte?

#14 von tuxmuck , 31.07.2017 13:05

Da ich nur Kanger Tanks habe (alle), wollte ich was schreiben, brauch ich aber nicht.

Romilia und Beanfart haben alles gesagt und alles richtig -
+1

Kleiner Tipp noch, ob man die Wicklung etwas näher zum Luftloch legt oder etwas weiter weg, verändert den Geschmack. Da macht 1mm hin oder her schon einiges aus -


 
tuxmuck
Beiträge: 1.540
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: 77830 Bühlertal


RE: Pipeline 22R undicht bzw. sifft - RBA mit zu wenig Watte?

#15 von Seppl0815 , 31.07.2017 22:52

Zitat von Lars-oha im Beitrag #6
Ich hab jetzt extra nochmal im Video geguckt. Die Hülse die er aufschraubt hat keine seitlichen Löcher..


Du hast recht, da sind keine Löcher zu sehen. Es wirkt nur so, als ob da Löcher wären, wenn er sein Finger hin hält, wird es innen etwas dunkler, drum dachte ich er hält das Loch zu.

Vielen lieben Dank nochmals für Eure Hilfe, muss noch viel lernen, bin ja noch ein "Greenhorn" was die RBA's angeht.
Zumindest heute einen Tank gedampft, und nachgefüllt und kein siffen bis jetzt.

Kann man eigentlich die Airflow Control zum reinigen zerlegen? Die klebt jetzt natürlich ein bisschen und man sieht noch deutlich Liquidreste wenn ich sie ganz zu drehe.
Oder einfach mit heißem Wasser ausspülen und mit dem Kompressor trocken pusten?


 
Seppl0815
Beiträge: 59
Registriert am: 21.06.2017


RE: Pipeline 22R undicht bzw. sifft - RBA mit zu wenig Watte?

#16 von tuxmuck , 01.08.2017 00:57

Zitat von Seppl0815 im Beitrag #15

Kann man eigentlich die Airflow Control zum reinigen zerlegen?


"Zerlegen" braucht man die nicht.
Die AFC aufs grösste Loch stellen und kurz unter den Wasserhahn halten. Von oben reinpusten reicht. Das Wasser fliegt dann gleich aus der AFC wieder raus.


 
tuxmuck
Beiträge: 1.540
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: 77830 Bühlertal


RE: Pipeline 22R undicht bzw. sifft - RBA mit zu wenig Watte?

#17 von Romilia , 01.08.2017 20:44

ich hatte übrigens auch irgendwann mal versucht, die v3 mit "durch die löcher ziehen" zu bewatten - kann man in der pfeife rauchen.
mal abgesehen vom gefummel bei den kleinen löchern, wird der wattestrang bei einer 2,5mm-wicklung so zusammengepresst, dass es baldigst - auch bei 10w - anfängt zu kokeln. da stimmt einfach der nachfluss nicht.
vielleicht ginge es mit einer 2mm-wicklung, aber solche wicklungen sind mir mit meinen dünnen drähten zu fummelig und außerdem ist meine altersweitsichtigkleit ziemlich fortgeschritten :-)))


Romilia  
Romilia
Beiträge: 1.875
Registriert am: 16.06.2016


RE: Pipeline 22R undicht bzw. sifft - RBA mit zu wenig Watte?

#18 von Seppl0815 , 05.10.2017 13:31

Hello Dampfer und Dampferinnen,

Und schon wieder ein Problem mit dem Pipelinetank....seit vorgestern habe ich immer etwas Liquid unten an der Airflow Controll. Aber nicht an dem Loch, wo die Luft angezogen wird,
sondern am Übergang zwischen Glas und Airflowcontroll. Da ist noch ne Dichtung dazwischen, ich vermute mal hier den Defekt,
das diese Dichtung nachlässt mit der Zeit.
Was kann ich tun, das der wieder Dicht wird, außer neue Dichtungen reinzumachen? Bringt der Fadentrick auf Dauer Abhilfe?
Ist schon schade, das die Teile so anfällig sind, ich habe damals (Juni) alle neu gekauft, und jetzt so nach und nach, geht irgendwie alles
Defekt. (Akkuträger, Verdampfer, Akkus,Ladegerät)
Oder ich hab einfach ein Händchen für Montagsprodukte :-(


 
Seppl0815
Beiträge: 59
Registriert am: 21.06.2017


RE: Pipeline 22R undicht bzw. sifft - RBA mit zu wenig Watte?

#19 von Romilia , 05.10.2017 14:47

offenbar bist du wirklich ein montagskind...
ich habe meinen ersten toptank seit über einem jahr in betrieb und da sind die o-ringe wie neu.
mal abgesehen davon, dass ich mindestens schon 5 tankgläser geschrottet habe - aber da ich weiß, dass es in china billigst ersatz gibt, achte ich auch nicht auf den toptank :-)))
(beim wechseln habe ich dann bestimmt noch mal 3 gläser geschrottet - der chinakram ist ziemlich dünn).
warum wechselst du die o-ringe nicht einfach, es liegen ja welche bei und man kann mehrere orginale komplettsets für den toptank sehr billig ordern...

https://www.fasttech.com/p/5411100

und hier die gläser gleich dazu

https://www.fasttech.com/p/4486100


Romilia  
Romilia
Beiträge: 1.875
Registriert am: 16.06.2016

zuletzt bearbeitet 05.10.2017 | Top

RE: Pipeline 22R undicht bzw. sifft - RBA mit zu wenig Watte?

#20 von tuxmuck , 05.10.2017 21:11

Die Subtankdichtungen gibt es doch bei "jedem" Händler um die Ecke nachgeschmissen.
Mal austauschen dürfte ja kein Hexenwerk sein -

Ich selber habe 6 Subtanks seit über 2 Jahren im täglichen Einsatz. Irgendwo eine Dichtung wechseln musste ich aber noch nie.


 
tuxmuck
Beiträge: 1.540
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: 77830 Bühlertal


   

Nautilus mit Single Coil selbst wickeln
TF-V4 mit RBA und Wander-Widerstand Problem gelöst

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen