Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Kaffeefilter statt Watte

#26 von Feride , 07.08.2017 21:24

In einen Barista Forum wurde geraten
durch einen Papierfilter erst heißes Wasser durchlaufen zu lassen ,
damit das Papiergeschmack weg gewaschen wird und der Kaffee reiner schmeckt.


 
Feride
Beiträge: 11.388
Registriert am: 19.12.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Herne

zuletzt bearbeitet 07.08.2017 | Top

RE: Kaffeefilter statt Watte

#27 von Volker Hett , 08.08.2017 11:30

Ich hab's dann auch mal probiert. Ein Stück vom Edeka Teefilter anstelle von Mesh im Nextgen.
Reichlich fummelig um den dann auf den Post zu kriegen, aber es funktioniert!


Ich war's nicht!

Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Feride hat das geliked!
 
Volker Hett
Super-Moderator
Beiträge: 2.897
Registriert am: 09.03.2015
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: Kaffeefilter statt Watte

#28 von Dampfer-Manfred , 08.08.2017 12:06

Zitat von Feride im Beitrag #26
In einen Barista Forum wurde geraten
durch einen Papierfilter erst heißes Wasser durchlaufen zu lassen ,
damit das Papiergeschmack weg gewaschen wird und der Kaffee reiner schmeckt.



Ich denke mal, das vorheriges 'einweichen' dazu dienen könnte, das sich die Papierfasern bischen besser entfalten können, minimal aufquellen. Dadurch wird Papier in seiner Offenporigkeit etwas dichter, was den Filtereffekt anbelangt. MAximalstenfalls läuft der KAffeemehl-/Wasser-Sud etwas langsamer durch, so das sich der Geschmack des KAffees besser entfalten kann - eben weils bischen langsamer läuft.

Mehr oder einen positiveren Effekt scheint aber ein dezentes Vorbrühen zu erreichen, in dem das KAffeemehl erstmal aufquellen kann, bevor die grosse Flut kommt, die ja auch nicht gerade als Sturzbach durch den Filter laufen sollte, sondern immer schön pötschger-pötschger durchtröpfeln sollte. Das dauert dann auch etwas langer, was aber für den Geschmack des KAffees durchaus zuträglich sein soll.

Glaub ich jedenfalls, meine Oma hats auch so gemacht. Entweder scheint das so richtig zu sein, oder es handelt sich um eine langfristig übermittelte Familientradition. Bei uns machen das alles so, aber da war auch keiner von Beruf Kaffeekocher.


Meinen FEV müsste ich auch mal wieder neu machen, aber ich werd die alten Meshdochte drinne lassen. Die laufen so schön, das ich damit garnichts verändern möchte. Ausser sie währen in der Zwischenzeit verostet.
Wie kann eigentlich ein anderer Liquidocht im FEV den Durchzug verbessern? Da muss doch zuvor irgendwas schief gelaufen sein ,wenn der jetzt besser zieht.



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.830
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: Kaffeefilter statt Watte

#29 von Sternenwolf , 08.08.2017 12:18

Jawoll - das Kaffeemehl braucht erst etwas brodelndes Wasser, damit es etwas quellen kann. Hat meine Mutter auch immer so gemacht.

Ist vermutlich ein "Küchengeheimnis", das von den Alten an die Jungen weitergegeben wird ...


 
Sternenwolf
Beiträge: 1.929
Registriert am: 25.08.2016
Ort: im Norden


RE: Kaffeefilter statt Watte

#30 von Volker Hett , 08.08.2017 12:39

Ich war ja vor ein paar Wochen bei einem Kaffeeröster, wenn die Barista sehen könnten wie die da ihren Kaffee probieren ... :D


Ich war's nicht!

Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


 
Volker Hett
Super-Moderator
Beiträge: 2.897
Registriert am: 09.03.2015
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: Kaffeefilter statt Watte

#31 von Dampfphönix , 08.08.2017 13:07

Geht doch mal den Putzschrank durch. Da gibts einiges. Schade dass da oft Wohlgeruch drin ist, von der Saugleistung fühlen sich einige super an,
von den feuchten Tüchern für Glas und glatte Flächen bis hin zu den Stausaugerfiltern, (nicht die Beutel wobei da auch welche dabei sind die innen schönes Saugmaterial haben)
das ist auch eine Art Aquarienwatte nur deutlich dichter und dünner und zäher die man als FEV Dochte verwenden könnte, schaut auch mal im alten Verbandskasten nach, damit kann man vermutlich ohne was an Dochtmaterial zukaufen zu müssen bis ans Lebensende der nächsten Generation dampfen und die Nachbarn noch mit versorgen.
Ok, ich gebs zu, ich bin dann doch schon zu lange dabei so kurz wie ich dabei bin und hab mich blöd experimentiert, meine, habs begriffen dass nicht nur das geht was die große Herde verwendet, zB Watte für 3 eu 20g oder so,
sondern eben alles was funktioniert, saugt und nicht zu arg vor schmeckt.

Ich seh grade
Tami cloths
die Tami Cloths wollte ich noch anmerken, super für eher schwache Coils, bi 15 Watt, für kleine Köpfe selber zu wickeln oder eben auch weils sich super rollen lässt aber auch noch steht dabei als Dochte für die FEV's oder Taifun GS VD und die ist vermutlich auch hitzestabiler, ich hab noch 2 Lappen von Wobiwilli .....

Da ist vieles untergegangen weil immer dem neuesten nachgejagt wird und das für besser gehalten wird egal was es taugt, nicht nur VD sind verschwunden die heute sehr bleibt wären bzw das für immer bleiben würden von der Qualität und Leistung, sondern zB auch Watte und deren Anwendungsmöglichkeiten die man heute ebenso noch brauchen könnte wie damals.
Manches wie die Tami Cloths wurde auch kein Hype und waren auch damals kaum bekannt. Ja, nee, doch....es gab schon alles und davon wurde viel auch gezeigt, nur wurde es überlesen, als Blödsinn, unwichtig abgetan....
und genau so sind die vielen guten speziellen Dinge und VD auch schnell wieder verschwunden und wer heute Freude dran hätte kriegts nicht mehr, daher hab ich auch den Bunker voll alten VD die alle was besonderes sind und können und keinen einzigen Melo, wobei, der gehört in 2 Jahren auch in den Bunker, aber nicht in meinen....diese Aufgabe die Kultur zu bewahren drücke ich der aktuellen Generation auf, ich hab meine Schäfis im trocknen.


Dampfer-Manfred hat das geliked!
 
Dampfphönix
Beiträge: 5.943
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Kaffeefilter statt Watte

#32 von Sternenwolf , 08.08.2017 13:18

Nuja - ich vermute, so zwei lange Fusseln von einem alten Fussel-Wischmopp haben eine außerordentlich gewaltige "Förderleistung" ...

TIPP: Vielleicht vor Gebrauch mal kurz aufbrühen ...


 
Sternenwolf
Beiträge: 1.929
Registriert am: 25.08.2016
Ort: im Norden


RE: Kaffeefilter statt Watte

#33 von Dampfphönix , 08.08.2017 14:21

Es war mal eine lange Zeit üblich= normal, aber bekloppt und nötig Glasfaserschnüre vor dem Benutzen auszukochen.
Für die Leute die das noch mit gemacht haben sind heutige Ansprüche wie darf kein einziges Tröpfchen siffen, muss von oben befüllbar sein, soll klein sein..was weiss ich schon....
muss TC sein weils nicht kokeln darf.....irgendwie seltsam. Als ob das das wichtigste wäre ohne dies man nicht dampfen könne.

Ich glaub die aller ersten die umgestiegen sind als noch keiner was wusste waren erstmal einfach nur glücklich dass da Dampf raus kam, hätte es so nicht funktioniert hätten sie nicht versucht die Situation zu verbessern.
Erstmal ging es darum das Dampfen so einzustellen dass es überall ohne große Nerverei möglich war. Das war anfangs alles andere als bequem. Und teuer war es es auch, da würden manchen heute die Tränen kommen.

Ist wie mit dem saubren Wasser aus der Leitung. Erst in einem Land wo es das nicht gibt, wo sogar Zähne Putzen mit dem Wasser bedenklich ist das zur Verfügung steht wird einem klar welchen Schatz man da zu Hause hat.
Die Verfügbarkeit scheint den Anspruch zu generieren, klar, ich könnte vermutlich auch ganz schlecht ohne frisches Leitungswasser, aber mit den Möglichkeiten von 2013 zu dampfen um keine Zigaretten mehr zu brauchen käme ich zu recht.

Generell, bei den hohen Leistungen die heute teils gefahren werden muss es extrem saugen, das ginge mit der Tami Cloths gar nicht, bedeutet aber auch dass sehr vieles bei weniger Leistung geht und zu stark saugende Watte in einem VD mit wenig Leistung kann auch schon mal zum Siffen führen, dann ist die Watte einfach zu gut oder anderes gesagt, die falsche für den VD.
Die Watte hat sich nach und nach der immer höher werdenden Leistung angepasst. Mit den alten MTL VD kann man fast jede Watte fahren, wobei die welche zu der Zeit im Umlauf war auf, jeden Fall ganz gut dazu gepasst hat.

Die Saugleistung der Watte sollte zu der Leistungsfähigkeit des VD passen. Wenn heute jemand Cotton Bacon oder noch besser saugende Watte in einen VD steckt der mit 10 Watt betrieben wird und dafür zu große Liquiddochtlöcher hat, der bekommt nasse Finger. Da wird dann die Watte im Mainstream als besonders gut beschrieben, dann wird sie gekauft und dann klappt es nicht weil das Grundwissen verloren gegangen ist.
Als ich von der Drogeriewatte in meinem GT auf die Mushi Watte umgestiegen war hatte ich eine Woche sifferei die ich mir nicht erklären konnte, bis klar war, die saugt stärker, also muss ich sie anders verlegen.

Wenn man mal sieht wie viele mit Watte verlegen und Siffen hier ein Problem haben und eben andere nicht sollte man mal nachdenken ob es wirklich nur am verlegen liegt. Weiss man mit welcher Watte die welche Kapilarkräfte haben die Chinesen die VD testen, falls sie das überhaupt ausreichend tun?

Zöpfchen vom frischen Putzmob müsste klappen, ich würde dann aber den Brenntest machen ob keine Kunstfasern mit drin sind, das würde man bei zu viel Hitze zum Glück schmecken, aber dann hat man schon eine Portion in der Lunge. Muss ja nicht. Den Brenntest empfehle ich bei solchen Tests immer durchzuführen. Wenns sauber mit weicher Asche abbrennt dann kann man weiter schaun wofür die Findung denn taugen würde.
ja, es sind Findungen, der Kaffefilter ist eine Findung, keine Erfindung wie das meiste, ebenso die Honkon Fui Super duper über Stacheldrahtpanzerketten, alles Findungen, keine Erfindungen.
Einfach mal das Hirn einschalten und vergessen was man so gehört hat und wie alles es machen, dann findet man auch.

Soll ich was vom Aroamdepot erzählen das genau den klaren Geschmack erzeugt den viele suchen? vom Wattepfröpfchen das mit einem Tropfen Aroma getränkt im Luftkanal drin ist und so reines klares Aroma zum Dampf dazu mischt? Es gab schon alles und vieles ist hier zu finden, aber wenn es kein Revier dem man traut raus lässt, dann kommen nicht mal Nachfragen...und weg ist es wieder bis dann doch irgendwann mal einer mit Reichweite den Mainstram drauf schubst....


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.943
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Kaffeefilter statt Watte

#34 von hoellida , 08.08.2017 17:42

Schmeckt schrecklich, wohl falsche Marke erwischt, komischer Papiergeschmack.


hoellida  
hoellida
Beiträge: 76
Registriert am: 28.11.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Urbach


RE: Kaffeefilter statt Watte

#35 von Dampfer-Manfred , 08.08.2017 18:19

Zitat von hoellida im Beitrag #34
Schmeckt schrecklich, wohl falsche Marke erwischt, komischer Papiergeschmack.



Du weisst, das Geldscheine eigentlich und überwiegend aus Baumwolle sind? Dann wirz kein Papiergeschmack, sondern Baumwolle sein, die du da rauschmeckst.



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.830
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: Kaffeefilter statt Watte

#36 von lenichen , 08.08.2017 18:42

Hab männe das mit dem kaffeefilter vorgelesen und der brüht ja auch immer sein käffchen von Hand.
Allerdings verwendet er für seinen Melilla 101 so standardtüten 1 x 4 und schnippelt da jedesmal das drüberstehende ab.
Ab sofort hebt er jetzt die Abschnitte künftig auf, der Sparfuchs...


"Nicht die Flüchtlinge gefährden unsere Gesellschaft - vielmehr bedroht das globale Kapital die gesamte Weltordnung !"
Slavoj Žižek

"Ware" Demokratie ist, wenn Politiker den Willen von Konzernen und deren Lobbys politisch wie gesetzlich durchsetzen und sich zum Ausgleich dafür von den Bürgern wählen und bezahlen lassen.


 
lenichen
Beiträge: 3.504
Registriert am: 27.12.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: bayern...wo sonst ?
Beschreibung: erdbeer-menthol-tante, aber auch viel anneres fruchtkramzeugs


RE: Kaffeefilter statt Watte

#37 von Volker Hett , 08.08.2017 20:11

Melitta 101 aus Porzellan! Nicht nur Kaffee kochen wie Oma, nein, auch mit Omas Kaffeefilter :) der wird nächstes Jahr 50.

Meine Teefilter Wicklung hab ich wieder auseinandergenommen und doch wieder Mesh rein getan. Das funktioniert zwar Prima und ohne Dryhit, aber es schmeckt dann doch nicht wie gewohnt.


Ich war's nicht!

Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


 
Volker Hett
Super-Moderator
Beiträge: 2.897
Registriert am: 09.03.2015
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: Kaffeefilter statt Watte

#38 von lenichen , 09.08.2017 14:51

Der wird Nächstes Jahr in 56, der alte Knabe. Aber bei senden Drogen war er schon immer recht pingelig.
Rotwein selten, aber Superstar. Koffein in allen facetten.....Espresso &Scott von der Päonie handhebelmaschine und Bohnenkaffee eben nur traditionell zubereitet im keramikfilterhalter. Warum wurde ja oben schon beschrieben...

Beim Nikotin isser nicht so pingelig, Hauptsache recht viel erstmal und dann eben nur Tabak.
Teefilter hab ich ihm auch schon besorgt und wenn er wieder da ist wird das Thema hier ausgetestet.
Meinst du mit lieber wieder mesh rein beim FeV ?


"Nicht die Flüchtlinge gefährden unsere Gesellschaft - vielmehr bedroht das globale Kapital die gesamte Weltordnung !"
Slavoj Žižek

"Ware" Demokratie ist, wenn Politiker den Willen von Konzernen und deren Lobbys politisch wie gesetzlich durchsetzen und sich zum Ausgleich dafür von den Bürgern wählen und bezahlen lassen.


 
lenichen
Beiträge: 3.504
Registriert am: 27.12.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: bayern...wo sonst ?
Beschreibung: erdbeer-menthol-tante, aber auch viel anneres fruchtkramzeugs


RE: Kaffeefilter statt Watte

#39 von Blaudampfer , 09.08.2017 23:44

Schnürsenkel gehen übrigens auch!



 
Blaudampfer
Beiträge: 2.997
Registriert am: 17.12.2010
Geschlecht: männlich


RE: Kaffeefilter statt Watte

#40 von hOHMer , 09.08.2017 23:48

Zumindest solange bis die ersten Dampfer Fußpilz an der Lippe haben. :D


Diese Signatur ist in deinem Land leider nicht verfügbar
Das tut uns leid


 
hOHMer
Beiträge: 975
Registriert am: 14.04.2017


RE: Kaffeefilter statt Watte

#41 von Michigan , 09.08.2017 23:53

Und wenn die Schnürsenkel irgendwann durchgesifft sind - Weisbrot, biologisch, dramatisch angebaut selbstverständlich.

Wenn mir unterwegs eine Alternative einfällt, denn nennt sich das OB. Ich rechne zwar mit äußerst skeptischen Blicken, und nicht kontrollierbaren Miniken, entgleisten Muskelkontraktionen und andere, nicht so nette Sachen, wenn ich eine Frau um ein OB bitte, aber was soll's. Was tue ich nicht alles, um Dampfen zu können.


Dampfer-Manfred hat das geliked!
 
Michigan
Beiträge: 3.347
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: Kaffeefilter statt Watte

#42 von Weißbrot , 10.08.2017 00:36

Habe ich da meinen Namen gehört? Ich lasse mich übrigens nicht so einfach in eine Wicklung stopfen wie Kaffefilter


Aktuelle Kombis plus Ranking:
1: Surric XR Grimm Green Edition mit 528 Customs Goon 22
2: Surric XR Very Serious Edition mit Reload Vapor Reload RTA
3: Think Vape Finder 167 mit Psyclone Kryten
4: Joytech Cuboid mit Fumytech Windforce
5: Wismec Noisy Cricket II-25 mit iJoy Tornado Hero


DonBlech hat das geliked!
Weißbrot  
Weißbrot
Beiträge: 362
Registriert am: 03.11.2015
Homepage: Link
Geschlecht: männlich


   

Gürteltasche für Dampfe
Ehpro Big Bear Drip Tip

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen