Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

17.08.2017 Test.de: Iqos Tabaker­hitzer/Nicht ohne gesundheitliche Risiken

#1 von channi , 17.08.2017 20:49

Zitat
Auf den Packungen der Tabak­sticks sucht man vergeblich nach Fotos von verfaulten Zähnen, einer Raucher­lunge oder von anderen gesundheitlichen Folgen des Rauchens.
Das Schlupf­loch dafür bietet die Steuergesetz­gebung: Die Tabak­sticks sind aus steuerrecht­licher Sicht keine Ziga­retten, da sie sich nicht direkt rauchen lassen, sondern werden als Pfeifen­tabak versteuert.



Quelle Zitat u. weiterlesen; http://www.test.de/Iqos-Tabakerhitzer-Ni...iken-5215981-0/
*edit by pumpkinhead* Link repariert.


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!
Bitte keine PNs. Ich spiele hier nur...


Fanclubs inkl. Linksammlung

Facebook:
Aktionen auf Facebook
Termine, Stammtische und Messen
Channi auf Facebook

Letzte Forums-Beiträge kompakt






Die elektrische Zigarette im Vergleich natürlich zu jeder normalen traditionellen Tabakzigarette ist in der Tat viel viel weniger gefährlich. Das können wir mit Sicherheit sagen!
Dr. Martina Pötschke-Langer am 12. März 2012 im Fernsehstudio: Fernsehbeitrag des Gesundheitsmagazins Telemed des Senders Rhein-Neckar-Fernsehen.

Link Videoausschnitt: https://www.youtube.com/watch?v=DAxZ3H8hJTE




Geiz ist nicht geil, sondern eine ernsthafte, aber therapierbare Persönlichkeitsstörung.

Je leiser man ist, umso mehr kann man hören...
Wir sind was wir denken.



[center]


Bitte bewertet eure Geräte & Zubehör


 
channi
Admini
Beiträge: 34.676
Registriert am: 02.05.2010
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich

zuletzt bearbeitet 18.08.2017 | Top

RE: 17.08.2017 Test.de: Iqos Tabaker­hitzer/Nicht ohne gesundheitliche Risiken

#2 von lenichen , 17.08.2017 20:53

Sehr interessant, aber könntest du bitte den link reparieren. Oder gibts da einen trick für internet-doofe wie mich ? *schäm*


"Nicht die Flüchtlinge gefährden unsere Gesellschaft - vielmehr bedroht das globale Kapital die gesamte Weltordnung !"
Slavoj Žižek

"Ware" Demokratie ist, wenn Politiker den Willen von Konzernen und deren Lobbys politisch wie gesetzlich durchsetzen und sich zum Ausgleich dafür von den Bürgern wählen und bezahlen lassen.


 
lenichen
Beiträge: 3.515
Registriert am: 27.12.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: bayern...wo sonst ?
Beschreibung: erdbeer-menthol-tante, aber auch viel anneres fruchtkramzeugs


RE: 17.08.2017 Test.de: Iqos Tabaker­hitzer/Nicht ohne gesundheitliche Risiken

#3 von oreg2 , 17.08.2017 20:55


Michigan hat das geliked!
 
oreg2
Beiträge: 3.400
Registriert am: 30.12.2011
Geschlecht: männlich


RE: 17.08.2017 Test.de: Iqos Tabaker­hitzer/Nicht ohne gesundheitliche Risiken

#4 von Michigan , 17.08.2017 21:18

Da ist aber viel "könnte sein" und "wissen wir nicht genau" drin.

Interessant, das BfR geht von einer gleichen Suchtwirkung aus, weil die Nikotin-Konzentrationen ähnlich dem der Zigarette ist.

Ich habe da zwar ganz andere Stoffe auf dem Schirm, was eine Sucht erst begünstigt, aber Nikotin scheint dem BfR schon zu genügen.

Es soll das Erbgut schädigen, diese Iqos, was bei EZigs mit Liquid nicht der Fall ist.
Hhuucchhh hab ich mich verlesen? Na denn ist ja alles gut.

Erschreckend die Auffassung, das 90…95 % weniger schädlich das Produkt nicht gut genug sein muss. Der ganze Bericht ist negativ geprägt.


 
Michigan
Beiträge: 3.356
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: 17.08.2017 Test.de: Iqos Tabaker­hitzer/Nicht ohne gesundheitliche Risiken

#5 von heimchen , 18.08.2017 07:06

Für die Lesefaulen gibts sogar dasselbe als Video:



Wird ja im Beitrag deitlich, dass es sich um eine Tabakprodukt quasi in lightform handelt und, dass es dasselbe wie rauchen ist (siehe Warnhinweis auf der Schachtel) und am Schluss sogar bestätigt, dass die echte e-Dampfe sogar nachgewiesen keine dieser "Erbgut verändernden Giftstoffe"hat, die sich aber nachweislich in den "Tabakerhitzern" befinden.


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.460
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: 17.08.2017 Test.de: Iqos Tabaker­hitzer/Nicht ohne gesundheitliche Risiken

#6 von dampfan , 18.08.2017 17:09

Wow, echt clever, die von BigT.
Dank Status "Pfeifentabak" weniger Steuern (und mehr Gewinn), und keine verschreckenden Bilder.
Und das Ladegerät 99 Euro?

Sollte sich das Iqos-System wirklich nennenswert verbreiten, dann verdient sich Philip Morris daran nicht nur dumm, sondern auch dämlich.

Zur Schädlichkeit: da muss man wohl unabhängige Untersuchungen abwarten; ich würde mich aber wundern, wenn es in die Nähe der E-Dampfe käme.

Zitat von heimchen im Beitrag #5
Tabakprodukt quasi in lightform handelt und, dass es dasselbe wie rauchen ist


Nicht ganz. Die Temperatur ist deutlich niedriger (250 bis 350°C statt 800°C), deshalb entstehen andere Stoffe als beim Rauchen.
Deshalb wären ja unabhängige Untersuchungen sinnvoll, was und wie viel wovon im Iqos-Rauch enthalten ist.


Bei dem was ich schreibe, gilt fast immer: alles nur meine subjektive Meinung, wer mag, darf gerne eine andere Meinung haben.


dampfan  
dampfan
Beiträge: 831
Registriert am: 09.12.2015
Geschlecht: männlich
Ort: mittendrin

zuletzt bearbeitet 18.08.2017 | Top

RE: 17.08.2017 Test.de: Iqos Tabaker­hitzer/Nicht ohne gesundheitliche Risiken

#7 von Michigan , 18.08.2017 17:23

Wenn die Iqos sich stark genug verbreitet, was hindert dem Gesetzgeber, die Pfeifen Tabaksteuer anzupassen?
Noch mal 50% oder so auf den Sticks draufschauen kommt bestimmt gut an.

Ich habe eher den Eindruck, dass eine ganz bestimmte Gruppe sich angesprochen fühlt. Das Probieren kostet schon viel Geld, und billiger als Rauchen ist es auch nicht. Da wird eher weiter gestopft, das ist gar billiger.

Klar wird da abkassiert, und ich horche schon auf, wenn in Italien eine 1/2 Milliarde Neuronen in ein neues Werk investiert wird, und auch in Deutschland wird gebaut. Aus Deutschland kommen ca 60% des EU Zigarettenmarktes. Da wird sicher auch das eine oder andere Boni drin sein.


 
Michigan
Beiträge: 3.356
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: 17.08.2017 Test.de: Iqos Tabaker­hitzer/Nicht ohne gesundheitliche Risiken

#8 von dampfan , 19.08.2017 08:27

Zitat von Michigan im Beitrag #7
Wenn die Iqos sich stark genug verbreitet, was hindert dem Gesetzgeber, die Pfeifen Tabaksteuer anzupassen?


Unwissen, Desinteresse, Lobbyismus und Korruption?

Zitat von Michigan im Beitrag #7
Ich habe eher den Eindruck, dass eine ganz bestimmte Gruppe sich angesprochen fühlt. Das Probieren kostet schon viel Geld, und billiger als Rauchen ist es auch nicht.


Da könntest du durchaus richtig liegen.


Bei dem was ich schreibe, gilt fast immer: alles nur meine subjektive Meinung, wer mag, darf gerne eine andere Meinung haben.


dampfan  
dampfan
Beiträge: 831
Registriert am: 09.12.2015
Geschlecht: männlich
Ort: mittendrin

zuletzt bearbeitet 19.08.2017 | Top

RE: 17.08.2017 Test.de: Iqos Tabaker­hitzer/Nicht ohne gesundheitliche Risiken

#9 von Dampfphönix , 19.08.2017 09:22

Wenn es nicht sicher wäre von der Gesetzeslage her, dann würden sie keine derartigen Summen investieren und Werke bauen.
Hinter den verschlossenen, Schall, Blick und Geruchsdichten, abhör-abgesichterten Türen ist die Sache schon längst klar gemacht.
Das was wir erfahren, was jetzt erst an die Öffentlichkeit kommt dient dazu eine Entwicklung vorzutäuschen es entstünden neue Tabakgesetze anhand neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse und dies müsse alles so kommen. Die FDA hat den Plan schon seit Jahren in der ebenfalls verschlossenen, Schall, Blick und Geruchsdichten, abhör-abgesichterten Schublade, der neue Boss der FDA muss diesen jetzt nur umsetzen, Schrittchen für Schrittchen, so dass nur eine Verschwörungstheorie dahinter kommen kann was da letztlich am Laufen ist, und diese ist halt was sie ist. Durch ist das Ding.
Die erste Bunkerwelle haben wir ja hinter uns, so wirklich dampftechnisch Überlebensnotwendig war die nicht, aber wenn da noch mal eine kommen sollte, weils den Dampfen dann massiv an den Kragen geht, dann ist diese deutlich ernster zu nehmen als die erste.

Ich kann es fast nicht glauben dass die FDA auf diese Tabakerhitzer setzt.
Für einen Dampfer sind diese Geräte völliger Blödsinn, und wenn nicht, dann ist es kein Dampfer der klar kommt mit dem Dampf.

Das Dingen geht meiner Idee nach in Japan so gut weil da 1. die Dampfen nicht so bekannt sind und 2. weil die Japaner äußert empfindlich sind wenn es darum geht Andere belästigen zu müssen,
die leiden vermutlich unter der Stinkerei (noch) mehr als wir hier und erfahren mit dem Iqos eine angenehme Entlastung ihres Gewissens. Das wird auch eine Rolle spielen, wie groß kann ich nicht beurteilen.
Hinzukommt, Japaner mutieren zu Spielkindern wenn sie kleine technische Gadgets sehen.

Dann kommt die Werbung für die viel Geld da ist. Ich hab gar keine Zweifel dass sich das System durchsetzen wird wenn es beworben und von ganz Oben abgesegnet ist.

Das Video Oben finde ich pro E-Zigarette produziert, nicht pro Tabakerhitzer. Einmal die Aussage dass im Dampf keine Erbgutveränderer drin sind und einmal das Bild wie er an der Dampfe zieht um vergleichsweise kleine Wölkchen generiert, das passiert ja nicht durch Zufall, aus dieser Dampfe müsste normal eine potente Wolke raus kommen. Die E-Zigarette soll also im Video nichts denkbar anstößiges haben. Mag auch sein dass dies nur vom Tester kommt der weiss was er tut.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.947
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: 17.08.2017 Test.de: Iqos Tabaker­hitzer/Nicht ohne gesundheitliche Risiken

#10 von Michigan , 19.08.2017 11:11

Ute Mons im DKFZ sieht dies Erhitzer gesundheitlich zwischen der Zigarette und der E-Zigarette. Also nicht gerade so, dass es dem Dampf nun damit besonders an des Kragen gehen muss.

Die E-Zigaretten sind immer noch einen Schritt Vorraus, was die geringen Schadstoffmengen anbelangt. Und es wird kein Tabak benutzt, welcher zahlreiche Komponenten beinhaltet, Tabak eben.

Wenn sich Vaporizer durchsetzen, da gibt es auch noch ganz andere Möglichkeiten. Das Thema Marihuana in diesen nö burn Dingern ging schon vor Jahren durch die Presse. Und dass gar nicht mehr zu erkennen ist, dampft der nun Gummibärchen oder noch härteren Stoff?

Die Studiengänge: da wäre Cherry Picking mit E-Zigaretten schon einfacher, aber die Zahl derer, die sich für Ezigs einsetzen wächst auch, die kennen die Tricks.

In 4-5 Jahren? Es ist für die Entwicklung der EZig eine kleine Ewigkeit. Und da ist das letzte Wort noch lange nicht gesprochen. Studien werden weiterhin gemacht, und wenn es sich so weiter entwickelt wie bisher, denn werden die Zahlen aus UK sicher sehr für den Dampf ausfallen. Das tun sie heute schon. Die UK wäre das erste EU Land, die es ohne den Knüppel zu nutzen, als rauchfreien Nation <5% darstehen könnten, die Chance das zu schaffen sieht gar nicht so schlecht aus. Australien haben sie schon im Eiltempo eingeholt, trotz extrem harter Gesetze.

Und auch in den USA wird sich der Dampf weiter verbreiten. Ich denke nicht, dass in 5 Jahren ein Politiker dafür eintreten wird, nur noch Erhitzer zu erlauben. Und auch die FDA ist nicht unfehlbar. Auch dort können Personen ausgetauscht werden, wenn es denn sein muss.

Daher, klar ist noch gar nichts, und die Zukunft erst wird es zeigen können, ich bin da aber eher optimistisch. Der Dampf ist einfach zu gut, in allen Belangen.


 
Michigan
Beiträge: 3.356
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: 17.08.2017 Test.de: Iqos Tabaker­hitzer/Nicht ohne gesundheitliche Risiken

#11 von vaping falconer , 20.08.2017 12:21

Zitat von dampfan im Beitrag #6
Deshalb wären ja unabhängige Untersuchungen sinnvoll, was und wie viel wovon im Iqos-Rauch enthalten ist.

Die längst vorhandene Studie von Farsalinos wird allseits geflissentlich ignoriert.
https://gfn.net.co/downloads/Presentatio...0Farsalinos.pdf


Zitat von Michigan im Beitrag #10
Die UK wäre das erste EU Land, die es ohne den Knüppel zu nutzen, als rauchfreien Nation &lt;5% darstehen könnten

Den Titel kann sich schon Schweden dank Snus auf die Fahnen schreiben.

Zitat von Dampfphönix im Beitrag #9
Das Dingen geht meiner Idee nach in Japan so gut weil da 1. die Dampfen nicht so bekannt sind und 2. weil die Japaner äußert empfindlich sind wenn es darum geht Andere belästigen zu müssen, ...

Ungemein hilfreich für das Dingen dürfte vor allem sein, dass in Japan - wie in der Schweiz - der Verkauf nikotinhaltiger Liquids verboten ist.


 
vaping falconer
Beiträge: 3.806
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: 17.08.2017 Test.de: Iqos Tabaker­hitzer/Nicht ohne gesundheitliche Risiken

#12 von Dampfphönix , 20.08.2017 13:13

Ja, das muss man wissen. Das wird die Grundlage sein.
Es ist ja auch immer verwunderlich gewesen das Japan keine Dampfen gebaut hat, wenn die da hätten bei der Entwicklung mit machen können, so freaky die mit solchen Sachen sind,
wären wir noch ein ganzes Stück weiter und hätten tolle japanische, 4000x gefaltete Edelverdampfer.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.947
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: 17.08.2017 Test.de: Iqos Tabaker­hitzer/Nicht ohne gesundheitliche Risiken

#13 von dampfan , 20.08.2017 13:30

Zitat von vaping falconer im Beitrag #11

Die längst vorhandene Studie von Farsalinos wird allseits geflissentlich ignoriert.
https://gfn.net.co/downloads/Presentatio...0Farsalinos.pdf


Danke für diese sehr interessante Quelle.


Bei dem was ich schreibe, gilt fast immer: alles nur meine subjektive Meinung, wer mag, darf gerne eine andere Meinung haben.


dampfan  
dampfan
Beiträge: 831
Registriert am: 09.12.2015
Geschlecht: männlich
Ort: mittendrin


RE: 17.08.2017 Test.de: Iqos Tabaker­hitzer/Nicht ohne gesundheitliche Risiken

#14 von vaping falconer , 20.08.2017 15:19

Zitat von dampfan im Beitrag #13
Zitat von vaping falconer im Beitrag #11

Die längst vorhandene Studie von Farsalinos wird allseits geflissentlich ignoriert.
https://gfn.net.co/downloads/Presentatio...0Farsalinos.pdf


Danke für diese sehr interessante Quelle.



Gern.


 
vaping falconer
Beiträge: 3.806
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


   

18.08.17 - 20min.ch - Schmelzen die Filter in Lifestyle-Zigaretten?
Logo - Das Wissenschaftsmagazin, NDR Info 11.08.2017

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen