Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Ploom Tech von Japan Tobacco Internations (JTI)

#1 von heimchen , 19.08.2017 10:50


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.460
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: Ploom Tech von Japan Tobacco Internations (JTI)

#2 von Gambler* , 19.08.2017 11:52

Hmmm...interessante Geschichte.
Nicht für mich persönlich, aber ich könnte mir vorstellen, dass es dafür durchaus einen Markt gibt.

Keine Ahnung, was die Hersteller mit den komischen LEDs wollen, die die Glut imitieren. .Ob die meinen das muss so sein ?


 
Gambler*
Beiträge: 912
Registriert am: 15.10.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Niederrhein


RE: Ploom Tech von Japan Tobacco Internations (JTI)

#3 von Michigan , 19.08.2017 12:19

Das ist doch sehr anwenderfreundlich, wo nichts gereinigt werden muss, und anscheinend auch gut funktioniert.
Ich selber bin da ja nicht der interessante Kunde, aber unserer Mutter könnte das sehr gut gefallen. Nicht so schwer und Auffällig, Kapsel rein und fertig.
Wie lange hält denn nun der Akku?

Dass die Schadstoffmengen ähnlich niedrig der von E-Zigaretten ist , das kann ich mir schon vorstellen. Spätere Untersuchungen werden das klären.

Das gezeigte Plakat (Werbung ), da müsste die WHO doch einen Brechreiz bekommen. Schaut es euch an.

Fehlt noch ein 5\10 an der Kappe mit dem Granulat, denn kann eine Evod prima als Träger eingesetzt werden.

Die Entwicklung geht weiter. Ich frag mich, was PM da investiert hat, ob das realistisch sein kann? Sicher nicht, wirklich.
Eine neue Erfindung?
Nicht wirklich, ein Verdampfer, wie wir es kennen, und auch in Zigaretten wurden schon Filter verbaut, die ergänzend Stoffe abgegeben haben.
Das mit dem Granulat ist sicher neu, das so zu lösen. Mich haben die Dinger an die Kohlefilter von Pfeifen erinnert. Aber egal, in der Kombination ist das so was ganz neues.

Ich gehe auch davon aus, dass die Iqos zunehmend schwerer haben wird. Diese Art von E-Zigaretten ( kein verglimmen und dementsprechend wenig Leistung notwendig, klein, leicht ) hat nach meiner Meinung ein höheres Potential, Raucher zu animieren - Probier mal. Auch der Preis ist OK. Zwar in Richtung Kosten wie Rauchen derzeit, aber das kann ja auch noch günstiger gehen, wie wir wissen.

Nachtrag
Der ganz groß Vorteil, es muss nicht eine Kapsel sofort vollständig verbraucht werden, auch ein paar Züge zwischendurch sind möglich. Und kein anheizen und zwischendurch laden müssen, nach jeder Zigarette anzünden sozusagen fällt weg.


 
Michigan
Beiträge: 3.356
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf

zuletzt bearbeitet 19.08.2017 | Top

RE: Ploom Tech von Japan Tobacco Internations (JTI)

#4 von heimchen , 19.08.2017 12:34

Zitat von Gambler* im Beitrag #2

Keine Ahnung, was die Hersteller mit den komischen LEDs wollen, die die Glut imitieren. .Ob die meinen das muss so sein ?



Keine Ahnung was Ihr immer mit den "LEDs" habt.... Jedes Dampfgerät bzw. Akku(träger) egal ob gross oder klein, alt oder neu hat immer irgendwo eine LED, ok vielleicht die Mechs nicht. Wie soll man sonst erkennen, ob der Akku funzt bzw. wann er leer oder wann er vollgeladen ist. Das ist so, seit es die Dampfe gibt, ich glaube die Hersteller haben sich schon was dabei gedacht.

Auf solch kleinen Dingern (cigalikes) mit Autoakkus gibt es nun mal nicht so viele Möglichkeiten eine gut erkennbare LED zu platzieren. Wenn ich an meiner Endura, Aster oder iKiss ziehe, leuchtets auch immer irgendwo


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.460
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze

zuletzt bearbeitet 19.08.2017 | Top

RE: Ploom Tech von Japan Tobacco Internations (JTI)

#5 von Vipera , 19.08.2017 12:37

... jetzt bin ich schon bei 15 Minuten und kapiere noch nicht, wie man das Liquid ersetzt oder nachfüllt ...


Rauchfrei und dampfend seit Oktober 2013


 
Vipera
Beiträge: 689
Registriert am: 21.03.2014
Geschlecht: weiblich

zuletzt bearbeitet 19.08.2017 | Top

RE: Ploom Tech von Japan Tobacco Internations (JTI)

#6 von Michigan , 19.08.2017 12:45

Der ganze Einsatz mit dem Liquid wird gewechselt. Der Verdampferteil wird mit den 5 Kapseln zusammen verkauft.


 
Michigan
Beiträge: 3.356
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: Ploom Tech von Japan Tobacco Internations (JTI)

#7 von Gambler* , 19.08.2017 12:54

Zitat von heimchen im Beitrag #4

Jedes Dampfgerät bzw. Akku(träger) egal ob gross oder klein, alt oder neu hat immer irgendwo eine LED, ok vielleicht die Mechs nicht. Wie soll man sonst erkennen, ob der Akku funzt bzw. wann er leer oder wann er vollgeladen ist. Das ist so, seit es die Dampfe gibt, ich glaube die Hersteller haben sich schon was dabei gedacht.





Wie jetzt ? Das Ding sitzt vorne, der ganze Apparat funtioniert über eine Zugautomatik, da siehst Du gar nix, es sei denn Du stellst Dich vor einen Spiegel und ziehst dran.
Das ist kein Display auf dem man etwas ablesen kann wie bei einem Akkuträger . Die LED ist in der Praxis nur für die Optik bzw. ums 40mal blinken wenn alle ist - was Du auch so merkst.
Aber ist auch wurscht, kein Grund für eine intensive Betrachtung, es geht ja um die Art der Erhitzung und die Technik im Allgemeinen.


 
Gambler*
Beiträge: 912
Registriert am: 15.10.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Niederrhein

zuletzt bearbeitet 19.08.2017 | Top

RE: Ploom Tech von Japan Tobacco Internations (JTI)

#8 von Michigan , 19.08.2017 12:59

Es zeigt aber auch an "hier wird nicht geraucht, sondern gedampft" blau ist da ideal, weil es gar nicht nach Glut aussieht. Zudem wird mit Blinken angezeigt, die Kapsel kann\soll gewechselt werden.

Ich finde das nicht schlimm. Wenn es stört, der klebt einfach etwas Isoband drüber, oder sonst was.


 
Michigan
Beiträge: 3.356
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf

zuletzt bearbeitet 19.08.2017 | Top

RE: Ploom Tech von Japan Tobacco Internations (JTI)

#9 von monas , 19.08.2017 13:13

Eine Frage ist auch ob man die sogenannte "Patrone" nachfüllen kann.Ich könnte mir vorstellen das die Akzeptanz groß ist.


"Das Schutzsystem der staatlichen Kriminalität ist perfekt" Dieter Hildbrandt Kabarettist (19.11.13 *RIP)


 
monas
Beiträge: 978
Registriert am: 25.02.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Köln


RE: Ploom Tech von Japan Tobacco Internations (JTI)

#10 von Michigan , 19.08.2017 13:20

Ein Nachfüllen ist ja nicht notwendig, wenn der Verdampferteil mit den Kapseln (5) zusammen ausgetauscht wird. So wird es ja verkauft.
Wie ich das gesehen habe, ist es ein Watte Depot, was einfach wieder feucht gemacht werden kann. Aber warum? Es wird nicht notwendig.


 
Michigan
Beiträge: 3.356
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: Ploom Tech von Japan Tobacco Internations (JTI)

#11 von Michigan , 19.08.2017 13:23

Die Kapsel?
Da denke ich, das wird nicht so einfach sein, die wieder aufzufrischen. Derzeit auch nicht so wirklich interessant. Aber vielleicht gibt es da auch irgendwann Granulat "do it youself" wer weiß?


 
Michigan
Beiträge: 3.356
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: Ploom Tech von Japan Tobacco Internations (JTI)

#12 von Romilia , 19.08.2017 13:24

nein, nicht mit normalen tabak. zeigt phil ja, wenn man sich das video anschaut.

im prinzip finde ich das ding nicht schlecht: es ist nämlich eine dampfe und keine e-kippe wie die iqos. eine dampfe mit echtem tabak, schwachem akku und jeder menge müll. so wars mit der ego-t ja auch mal.
wenn das gesellschaftsfähig wird - wo will man dann die dampfe abgerenze, die immerhin ohne tabak auskommt?.
das ding kann sicher mehr rauchern den weg zum richtigen dampfen ebnen, als eine iqos, weil man ja eigentlich schon dampfer ist und umgehkehrt ist es für dampfer, die gelgenheitsraucher sind sind wie ich, durchaus auch einen gedanken wert.
ich werde es mir kaufen, wenn ich es bekommen kann.


Romilia  
Romilia
Beiträge: 1.870
Registriert am: 16.06.2016

zuletzt bearbeitet 19.08.2017 | Top

RE: Ploom Tech von Japan Tobacco Internations (JTI)

#13 von Michigan , 19.08.2017 13:31

Verstehe ich nicht
Die ploom ist im Prinzip eine Verdampfer E-Zigarette. Nur wird der Geschmack und Nikotin nicht mit dem Liquid verdampft, sondern das Granulat in der Kapsel sondert es ab.
Im Grunde ein unnötiger Umweg. Aber in Japan sind Ezig Apothekenpflichtig oder so. Das betrifft nur die Liquidverdampfer, wo Nikotin drin ist. Das wird so umgangen, und kann als "Tabakprodukt" auch in Japan verkauft werden. Wie auch die Iqos.
Etwas pervers irgendwie, aber so geht es halt in Ländern, wo Liquidverdampfer nicht frei verkauft werden dürfen. Und da gibt es einen besonders guten Markt


 
Michigan
Beiträge: 3.356
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: Ploom Tech von Japan Tobacco Internations (JTI)

#14 von Romilia , 19.08.2017 13:43

so sieht das aus. die firma hat das ding um die apothekenpflicht herum konzipiert, im prinzip ist das ein schnöder vaporizer - was sie ja auch zugeben und was als verballhornung ja auch im namen steckt.
das heißt ja nicht, dass es uninteressant ist.
als ich zum dampfen kam, hatte ich ja auch keine ahnung von nichts, ich wußte nicht, dass man base pur dampfen kann und ohne tabakgeschmack leben kann - sicher wusste ich dagegen, dass ich keine aromastoff-himbeere dampfen will.
also habe es mit superekligen tabakliquids probiert - und hätte das dampfen fast wieder dran gegeben.


Romilia  
Romilia
Beiträge: 1.870
Registriert am: 16.06.2016


RE: Ploom Tech von Japan Tobacco Internations (JTI)

#15 von monas , 19.08.2017 13:54

Zitat von Michigan im Beitrag #10
Ein Nachfüllen ist ja nicht notwendig, wenn der Verdampferteil mit den Kapseln (5) zusammen ausgetauscht wird. So wird es ja verkauft.
Wie ich das gesehen habe, ist es ein Watte Depot, was einfach wieder feucht gemacht werden kann. Aber warum? Es wird nicht notwendig.



wenn du einfach nachfüllst, kannst du rein theoretisch das Kapselsystem aushöhlen.Phil hat das teil ja auch ohne die Kapsel gedampft/geraucht.Also müsste man nur Liquid mit Nik und Geschmack einfüllen und Voila. Dann brauchst du keine Kapsel


"Das Schutzsystem der staatlichen Kriminalität ist perfekt" Dieter Hildbrandt Kabarettist (19.11.13 *RIP)


 
monas
Beiträge: 978
Registriert am: 25.02.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Köln


RE: Ploom Tech von Japan Tobacco Internations (JTI)

#16 von Michigan , 19.08.2017 13:57

Das mit dem Geschmack ist der Schlüssel zum Erfolg. Ohne Zufriedenheit das geht gar nichts. Ich habe auch noch kein Liquid gefunden, was nach "Tabak" schmeckt, erst Recht nicht nach Zigarillos, wo ich mir auch schon Mal eine von gönne. Aber halt als "Genussmittel" und selten. Eine Packung hält auch schon Mal ein paar Monate.

Das ist auch nicht wirklich das schlimme, schlimm wird es, wenn der alltägliche Bedarf mit Rauch gedeckt wird. Und da stehe ich derzeit auf Tee mit Pfirsich und Zitrone. Das ich so weit sinken werde, das hätte ich mir vor ein paar Jahren noch nicht vorstellen können. (Nicht ernst gemeint )


 
Michigan
Beiträge: 3.356
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: Ploom Tech von Japan Tobacco Internations (JTI)

#17 von Vipera , 19.08.2017 13:59

Zitat von Romilia im Beitrag #14
so sieht das aus. die firma hat das ding um die apothekenpflicht herum konzipiert, im prinzip ist das ein schnöder vaporizer - was sie ja auch zugeben und was als verballhornung ja auch im namen steckt.
das heißt ja nicht, dass es uninteressant ist.
als ich zum dampfen kam, hatte ich ja auch keine ahnung von nichts, ich wußte nicht, dass man base pur dampfen kann und ohne tabakgeschmack leben kann - sicher wusste ich dagegen, dass ich keine aromastoff-himbeere dampfen will.
also habe es mit superekligen tabakliquids probiert - und hätte das dampfen fast wieder dran gegeben.


Ja, genauso sehe ich das ... viele kommen zum Dampfen und wollen zunächst das Gewohnte, verständlicherweise, im Geschmack und oft auch im Format. Auch ich griff zuerst zum Tabakliquid, und hab dann viel zu viel Zeit mit unbefridigend-bis-ekligen Aromen vertrödelt, bis mir aufging, dass es aromalos nicht nur geht sondern besser ist.

Und überhaupt, Vielfalt ist gut.


Rauchfrei und dampfend seit Oktober 2013


 
Vipera
Beiträge: 689
Registriert am: 21.03.2014
Geschlecht: weiblich


RE: Ploom Tech von Japan Tobacco Internations (JTI)

#18 von petit.manni , 19.08.2017 14:10

Interessantes Video.

Merci Philgood

Ps : Denke auch, das die kleinen Automatik Akkus nicht so lange

halten werden.


Merci
petit.manni
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden


 
petit.manni
Beiträge: 5.051
Registriert am: 03.12.2010
Geschlecht: männlich
Ort: In Bayern


RE: Ploom Tech von Japan Tobacco Internations (JTI)

#19 von Lexer , 19.08.2017 14:30

Hmm, interessantes Gerät. Im Grunde könnte man die Idee noch weiter spinnen. In unsere Verdampfer Nuller rein und um diese weiternutzen
zu können bräuchte man nur DripTips, in die man dieses Granulat füllt. Wahrscheinlich müssten diese nicht mal viel dicker werden, als sie jetzt
schon sind. Im DripTip dann unten Watte rein, nächste Schicht Granulat und oben wieder Watte rein. Gleiche Prinzip und würde noch Müll sparen.
Vielleicht dann geschmacksneutrales Nikotin-Granulat und das Liquid wie gehabt mit seinem Wunscharoma versetzen. Zumindest ist dann die
Gefahr gebannt, dass "Kinder oder unvorsichtige Erwachsene" ausversehen in der Küche eines der 10ml Nikotin-Fläschen austrinkt ;-). Es ist auf
jeden Fall eine weitere Möglichkeit.

Edit: Wahrscheinlich könnte die Granulat-Patrone schon jetzt in das eine oder andere DripTip passen. So kann man schnell und unkompliziert wählen.


Grüßle, Alex


 
Lexer
Beiträge: 48
Registriert am: 27.07.2017
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 19.08.2017 | Top

RE: Ploom Tech von Japan Tobacco Internations (JTI)

#20 von Be-Bop , 19.08.2017 15:07

Klingt interessant... mal wieder was ganz neues.
Falls die Patronen mit dem Tabakgranulat wirklich gut schmecken,
mache ich mir dann ein spezial Adapter für das Mundstück der ich auf ein guten Verdampfer
montiere.
Ich bin überzeugt, das wird sicher gut sein, endlich ein richtiger Tabakgeschmack,
der ich noch niemals gefunden habe als Liquid oder Aroma und so viel vermisse...!

Viele Grüsse an alle Dampfer!


 
Be-Bop
Beiträge: 5.007
Registriert am: 24.05.2010
Geschlecht: männlich


RE: Ploom Tech von Japan Tobacco Internations (JTI)

#21 von Dampfphönix , 19.08.2017 17:15

Dem Tabak die Seele mittels ??? entziehen und da ein Granulat draus machen das Nikotin und Geschmack an den Dampf abgibt.
Woraus könnte denn 30 Grad warmer Dampf sobald er durch gezogen wird Nikotin abgeben? Ist Nikotin genau so flüchtig wie die Aromen?
Ich meine sogar man kann die Seele des Tabak mit Glycerin oder PG entziehen und und dann dafür sorgen dass das Glycerin vollständig verdampft.
Möglich dass man dann (oder wenn man noch was ungiftiges bei mischt) dieses Granulat bekäme. Wenn ich etwas mit dieser Funktion erfinden müsste, ich würde zunächst in diese Richtung testen.
Möglich auch dass es irgend ein Granulat ist wo Nikotin und Tabakgeschmack beigefügt wird.
Diese direkte Löslichkeit im Dampf ist das verwunderliche für mich. Phil könnte ja mal Kaffepulver rein machen. Für die guten Morgen Dampfzigarette. Ja, es ist eine Dampfzigarette.
Für mich nur sinnvoll wenn da 5ml Liquid drin wären pro Patrone und ich eine Kapsel 4 Stunden dauernuckeln kann. Ich bin froh dass ich meine Dampfe hab.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.947
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Ploom Tech von Japan Tobacco Internations (JTI)

#22 von Vipera , 19.08.2017 17:31

Zitat von Dampfphönix im Beitrag #21

Möglich auch dass es irgend ein Granulat ist wo Nikotin und Tabakgeschmack beigefügt wird.


Holzspäne, fein gemahlen?

Kann es sein, dass deine Phantasie mit dir durchgeht? Das könnte in Nullkommanix entlarvt und gelinde gesagt, geschäftsschädigend werden. Das tun sie sich selbst nicht an.


Rauchfrei und dampfend seit Oktober 2013


 
Vipera
Beiträge: 689
Registriert am: 21.03.2014
Geschlecht: weiblich


RE: Ploom Tech von Japan Tobacco Internations (JTI)

#23 von Dampfphönix , 19.08.2017 17:48

Holzspäne eher nicht, aber irgend was anderes was eben das Nikotin gut abgibt an den Dampf, also schön porös ist wegen viel Oberfläche, sonst wäre Nikotin und Geschmack nach 3 Zügen weg. Ich zweifele das Tabak diese Eigenschaft hat. Es sei denn er wird so hergerichtet. Da hab ich ich aber keine Idee außer dass das Extrakt das kann wenn es trocken ist.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.947
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken

zuletzt bearbeitet 19.08.2017 | Top

RE: Ploom Tech von Japan Tobacco Internations (JTI)

#24 von Qualmwichtel , 19.08.2017 17:50

Zitat von Michigan im Beitrag #8
Es zeigt aber auch an "hier wird nicht geraucht, sondern gedampft" blau ist da ideal, weil es gar nicht nach Glut aussieht.


Wozu soll das wichtig sein?
Passivrauchen verursacht keine Toten, wie das DKFZ behauptet.
Oder soll das blaue Licht ausdrücken:
"Diese Person entwöhnt gerade erfolgreich"
Oder auch:
"Diese Person schädigt sich nicht mehr und geht somit nicht zu finanziellen Lasten der Gemeinschaft. Den haben wir also wieder lieb"


"Nur wer die Vergangenheit kennt, hat eine Zukunft"
Wilhelm von Humboldt (Gelehrter und Staatsmann; 1767-1835)

"Wer die Vergangenheit nicht kennt, ist gezwungen, sie zu wiederholen"
(Nikotinwolken-Hasser Johann Wolfgang von Goethe; 1749-1832)


 
Qualmwichtel
Beiträge: 1.974
Registriert am: 11.05.2011
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich
Ort: Bayern

zuletzt bearbeitet 19.08.2017 | Top

RE: Ploom Tech von Japan Tobacco Internations (JTI)

#25 von Dampfphönix , 19.08.2017 17:52

Das blaue Licht sagt: Kalter Rauch ohne Verbrennung.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.947
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


   

(Video) Sigelei Kaos Spectrum Review




Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen