Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Istick Pico macht Probleme

#1 von WinterMensch , 21.08.2017 09:49

Hallo liebes Forum,
Ich habe seit einiger Zeit Probleme mit meinem Istick Pico.

Kurz dazu:
Zuerst hat sich der Deckel obendrauf immer wieder gelockert. Das habe ich durch Anziehen der Schrauben beheben können. Ich hatte zuerst einen Kayfun Mini V3 darauf benutzt. Wenn er kalt war kam nach dem Feuern immer noch ein komisches Zischen, so als würde die Wicklung noch einen Moment weiter glühen. Ich dachte es läge an der Wattemenge, allerdings trat das Zischen immer nur sporadisch auf.
Naja, der Mini V3 ist mir zusammen mit dem Pico runter gefallen und am 510er Gewinde umgeknickt und nach meinem Versuch ihn zurückzubiegen doch abgebrochen. Das Gewinde am Pico sieht aber in Ordnung aus. Ich habe jetzt einen Lemo 2 und den Drizzle darauf in Benutzung. Bei beiden schwankt der Ohmwert nach dem Ziehen um +\- 0.2 Ohm. Außerdem kommt es vor, dass er gar nicht erst feuert. Dann ist entweder der Ohmwert auf 0 oder es kommt die Meldung "No Atomizer" oder "Atomizer Low". Beim nächsten Mal drücken klappt es dann wieder. Und das Zischen ist seit neustem auch wieder da.

So, jetzt meine Frage:
Ist der Pico kaputt? Oder kommt das Zischen vielleicht doch von meiner Wicklung? Ich habe nämlich noch Probleme mit der richtigen Wattemenge, sodass das Liquid gut nachfließt. Manchmal klappt es, manchmal nicht.


WinterMensch  
WinterMensch
Beiträge: 12
Registriert am: 22.06.2017
Geschlecht: weiblich
Ort: Kassel


RE: Istick Pico macht Probleme

#2 von Softius , 21.08.2017 10:12

Hallo @WinterMensch das Zischen kommt von Deinem Verdampfer? Es kann sein, dass Dein Pico etwas "nachglüht" oder aber durch den Sturz ein Wackelkontakt vorliegt. Der Pico wird aber nicht wärmer/heiß, oder? Vielleicht melden sich noch unsere Cracks zu diesem Thema @oreg2 , @hansklein und können Dir mehr dazu sagen


 
Softius

Beiträge: 2.025
Registriert am: 31.05.2016
Geschlecht: weiblich
Ort: Bonn


RE: Istick Pico macht Probleme

#3 von WinterMensch , 21.08.2017 12:42

Hallo Softius,
Ja, das Zischen kommt ganz klar vom Verdampfer.
Wirklich wärmer als sonst wird er nicht, höchstens beim Laden (ich lade meistens über den USB Anschluss).


WinterMensch  
WinterMensch
Beiträge: 12
Registriert am: 22.06.2017
Geschlecht: weiblich
Ort: Kassel


RE: Istick Pico macht Probleme

#4 von Galaxy , 21.08.2017 13:57

Vielleicht hat der Pluspol vom Pico jetzt auch einen weg...
Manchmal hilft bei diesen Meldungen "No Atomizer" unter den Verdampfer eine kleine Unterlegscheibe zu legen, weil der Verdampfer den Pluspol vom AT zu tief eindrückt.
Ich habe das bei zwei Akkuträgern. Und weil der Verdampfer sonst wackeln würde, wenn er nicht so tief eingeschraubt ist, kommt eine kleine Scheibe drunter.
Als Unterlegscheibe habe ich einfach so dünnes Plastik, von einer Fleischverpackung aus dem Supermarkt genommen, rund geschnitten, wie der Durchmesser vom Verdampfer ist und für den Pluspol des Verdampfers mit dem Locher ein Loch in die Mitte. Vielleicht hilft das ja schon...
Mit Pappe haben das wohl auch schon manche versucht, ging auch.


Liebe Grüße
Galaxy


 
Galaxy
Beiträge: 1.132
Registriert am: 05.03.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: Nähe Hannover

zuletzt bearbeitet 21.08.2017 | Top

RE: Istick Pico macht Probleme

#5 von WinterMensch , 24.08.2017 17:45

Danke für den Tipp @Galaxy,
Werde ich mal ausprobieren.
Mittlerweile glaube ich aber, dass es gar nicht am Pico liegt, sondern am Lemo. Wollte ihn heute neu wickeln mit 0,35 Kanthal und habe es einfach nicht geschafft den Draht unter der Schraube am Pluspol fest zu bekommen. Warum auch immer. Er ist immer wieder rausgeflutscht kurz bevor er fest gewesen wäre. Auf der anderen Seite gab es das Problem nicht und vorher hatte ich 0.25 drinne. Da ist es wahrscheinlich nicht aufgefallen, dass der Draht nicht richtig fest war. Ich könnte mir vorstellen, dass dadurch auch eine Art Wackelkontakt entsteht.
Hat jemand eine Idee wie ich den Draht festbekomme? Ich habe schon drei andere Schrauben probiert. Daran scheint es nicht zu liegen. Die Löcher für die Schrauben sehen auf beiden Seiten gleich aus.


WinterMensch  
WinterMensch
Beiträge: 12
Registriert am: 22.06.2017
Geschlecht: weiblich
Ort: Kassel


RE: Istick Pico macht Probleme

#6 von LoQ , 25.08.2017 00:36

@WinterMensch kann es ein, dass du das Gewinde geschrottet hast? Zwischen fest und ab ist ja normalerweise ein schmaler Grat. Es kann aber auch sein, dass eine festere/härtere Schraube das Gewinde einfach gehimmelt hat und jetzt keine Schraube mehr wirklich hält.....
Dann bekommst du keine Wicklung mehr fest.


"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden

"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein


 
LoQ
Beiträge: 3.036
Registriert am: 07.05.2016


RE: Istick Pico macht Probleme

#7 von nellewalli , 25.08.2017 07:24

Also, um mal aufzudröseln.

Zitat
die Wicklung noch einen Moment weiter glühen



Das kann sein, wenn du bis zum Ende deines Zuges feuerst. Versuche einfach mal eine halbe Sekunde vor Zugende den Feuerknopf loszulassen. Hat mit der Wattemenge nichts zu tun.

Zitat

schwankt der Ohmwert nach dem Ziehen um +\- 0.2 Ohm



Da kommt es jetzt drauf an, welchen Draht du verwendest. Bei Edelstahldraht ist das ganz normal, aber selbst bei Kanthal etc. würde ich das jetzt nicht als besorgniseregend finden. Das können irgendwelche Messfehler sein, evtl. begünstigt durch den Sturz.

Zitat
kommt die Meldung "No Atomizer" oder "Atomizer Low"



Das ist ganz klar ein Kontaktfehler bzw. ein Kurzschluß. "No Atomizer" kommt, wenn keine Verbindung zwischen VD und AT besteht. Evtl. reinigen oder eben ein Plättchen unterlegen. Natürlich könnte auch da durch den Sturz der 510er einen abbekommen haben. "Atomizer low" deutet auf einen Kurzschluß hin. Evtl. mal die Drahtverlegung anschauen, ob sie ggf. mit der Verdampferglocke in Kontakt kommen könnte.

Also alles in allem würde ich eher den VD´s die Schuld geben, da die Pico ja in aller Regel noch funktioniert. Wenn da etwas richtig kaputt gegangen ist, dann würde sie dauerhaft kaputt sein.


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Tube-Mod: Justfog S14, Vamo PT, Vamo V6
Box-Mod: iStick Pico, Reuleaux RX200S, iStick 40W, ASMODUS Ohmsmium, ASMODUS Minikin V2, HCigar VT250
Mechanische Mods: VGOD (Clone)
VD-SWVD: Avocado+24, Griffin, Melo 3 Mini, Genius hoch 2 (Clone), Taifun GT2 Clone, Kayfun Mini V3, Das TankDing


 
nellewalli

Moderator
Beiträge: 1.021
Registriert am: 11.03.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Pfullingen


RE: Istick Pico macht Probleme

#8 von chopper07 , 10.10.2017 21:04

Zitat von Galaxy im Beitrag #4
Vielleicht hat der Pluspol vom Pico jetzt auch einen weg...
Manchmal hilft bei diesen Meldungen "No Atomizer" unter den Verdampfer eine kleine Unterlegscheibe zu legen, weil der Verdampfer den Pluspol vom AT zu tief eindrückt.
Ich habe das bei zwei Akkuträgern. Und weil der Verdampfer sonst wackeln würde, wenn er nicht so tief eingeschraubt ist, kommt eine kleine Scheibe drunter.
Als Unterlegscheibe habe ich einfach so dünnes Plastik, von einer Fleischverpackung aus dem Supermarkt genommen, rund geschnitten, wie der Durchmesser vom Verdampfer ist und für den Pluspol des Verdampfers mit dem Locher ein Loch in die Mitte. Vielleicht hilft das ja schon...
Mit Pappe haben das wohl auch schon manche versucht, ging auch.


Kann ich bestätigen, hat mein Pico auch



 
chopper07
Beiträge: 48
Registriert am: 05.08.2017
Geschlecht: männlich


   

Selbstwickel Verdampfer und Akkuträger gesucht.
TC dampfen und andere Fragen...

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen