Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Anständiger Verdampfer

#1 von De5a5ta , 28.08.2017 07:51

Guten Hallo,

habe grad erst mit dem Dampfen an- und dem Rauchen aufgehört.
Hab direkt mit Selbstwickeln gestartet... dachte mir so hab ich wenigstens ab und an mal was zu Basteln.
Hab jetzt eine OBS Engine Mini auf einem Pico. Allerdings muss ich sagen das das Gerät ab und an mal ein bisschen Spuckt.
Bin eigentlich zufrieden ... würde mir aber gerne einen 2. Verdampfer zulegen.
Da jetzt die Frage : Jemand einen Tipp ? Muss nicht der absolute Nebeltopf sein. Sollte aber gut schmecken (können). Und nicht allzu kompliziert bei der Konfiguration sein.

Hab eigentlich schon viel Gesucht aber die Meinungen von Einfach und Dampfmenge etc... Variiert doch ziemlich.

Danke schonmal und ein gutes hinweggleiten über den wunderbaren Montag :D



De5a5ta  
De5a5ta
Beiträge: 4
Registriert am: 28.08.2017


RE: Anständiger Verdampfer

#2 von raist10 , 28.08.2017 09:28

Ein guter Kandidat mit optimalen Eigenschaften als Allday-Immer-Und-Überall-Dabei-Verdampfer - weil robust, simpel im Handling und absolut zuverlässig im Sinne von sifffrei - wäre der Vapor Giant V4 (bzw. dessen Clone der SR V4). Schmeckt sehr gut, optimal für DTL, mit MTL-Kit auch klasse für Backenhörnchen, tolle Dampfentwicklung für einen Single-Coiler, simpel und prpblemlos zu befüllen und easy zu wickeln, packt auch dicken Dracht, wie z.B. Clapton Coils, problemlos.



 
raist10
Beiträge: 346
Registriert am: 31.08.2014
Geschlecht: männlich


RE: Anständiger Verdampfer

#3 von d4rkidampftjetz , 28.08.2017 11:22

Ich habe so einige SWV durch und nutze immer wieder den Lemo2 und bin, nach wie vor davon, sehr begeistert. Ist ein Singlecoil SWV. MTL & DTL geht beides - je nachdem wie man ihn wickelt. Recht einfach zu wickeln, Siffen tut er, wenn die Watte ordentlich verlegt ist, auch nicht. Top Side Filling.
Und da ich gerade mal geschaut habe ob es den noch zu bestellen gibt, den gibt es zur Zeit bei einigen Shops für um die 15 €. Sollte er also nicht gefallen tut es nicht so weh ;-)


 
d4rkidampftjetz
Beiträge: 78
Registriert am: 20.02.2015
Geschlecht: männlich


RE: Anständiger Verdampfer

#4 von Softius , 28.08.2017 11:45

Wenn Du einen sehr einfach zu wickelnden Verdampfer suchst, der einen richtig guten Geschmack und keine Nebelwände raushaut geht an einem Flash-e-Vapor nichts vorbei @De5a5ta. Noch simpler geht es fast nicht mehr allerdings bräuchtest Du einmalig etwas Meshgewebe um Dir kleine Röllekes zu drehen, die dann in die Liquidzufuhr gesteckt werden. Wenn das dann erfolgreich geschehen ist läuft der Flashi einfach nur bombig! Da das Original doch recht teuer ist würde ich Dir zu einem Clone raten um zu testen und falls Du den Nachbau nicht in China kaufen möchtest wegen Gewährleistungsansprüchen etc pp, na dann gibt es den 4er auch beim Münchner Dampferhimmel.


 
Softius

Beiträge: 2.026
Registriert am: 31.05.2016
Geschlecht: weiblich
Ort: Bonn


RE: Anständiger Verdampfer

#5 von Volker Hett , 28.08.2017 12:14

Pack mal mehr Watte fester in die Coil, das hilft oft gegen Spucken. Hast du Wasser in deinen Liquids? Also 55/35/10 oder auch "Traditionale"? Das spuckt auch gern mal. Nach meinen Erfahrungen ist auch eine ganz einfache Coil aus einfachem Draht weniger spuckig als die aufwändigeren Claptons, Braids, etc.pp.


Ich war's nicht!

Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


 
Volker Hett
Super-Moderator
Beiträge: 2.909
Registriert am: 09.03.2015
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: Anständiger Verdampfer

#6 von De5a5ta , 28.08.2017 13:13

Danke erstmal für die Antworten!

Hab mal so durchgeschaut ... denke ich werde mir mal den v4 clone und den lemo zulegen .... kosten nicht die welt ... und wer sucht kommt ums probieren wohl nicht rum :D

Das mit der watte fester in der engine hab ich auch schon gelesen und auch berücksichtigt ... allerdings betreiben die leute die auch so verschieden ... jeder hat sein eigenes Rezept... der eine nur microcoils, der andere so gross wie möglich....oder auf single coil...und bei jedem funktioniert das von dem anderen überhaupt nicht :D Ich hatte (beides einfacher Draht) grosse mit 0.5 Kanthal A1 drin... lief so einigermassen. Jetzt hab ich kleine 0.4 Kanthal D ... immer so zwischen 0,3 und 0,5 ohm.
hab ein 50/50 liquid ... muss vielleicht mal ein dickeres selber mischen ... sagt zumindest der Internetz ;)



De5a5ta  
De5a5ta
Beiträge: 4
Registriert am: 28.08.2017


RE: Anständiger Verdampfer

#7 von Hummelbrumm , 28.08.2017 21:40

Also ich weiß ja nicht, ob die Empfehlungen hier so passen. Der FeV4 hat wesentlich weniger Dampf und wesentlich beschränkteren Luftzug als die Engine Mini und der Lemo ist ein mittlerweile drei Jahre alter Verdampfer - da hat sich sehr viel getan in der Zwischenzeit. Für Tipps wäre es nützlich zu wissen, wieviel Dampf und Luftzug du dir denn wünschst.
Für moderates Dampfen kann ich Kay5-Klone empfehlen, für Leistungen zwischen 30 und 40 Watt ist der OBS Crius genial und für mehr hast du ja die Engine Mini (und noch mehr geht mit der 23mm-Beschränkung des Pico auch nur mit Tröpflern).


 
Hummelbrumm
Beiträge: 8
Registriert am: 22.08.2017

zuletzt bearbeitet 28.08.2017 | Top

RE: Anständiger Verdampfer

#8 von sanphoemo , 28.08.2017 22:13

Schau dir mal den Augvape Merlin an, den großen, nicht den Mini. Wirklichnguter Geschmack, sehr einfach zu wickeln und sifffrei. Also alles, was man mag und er ist nicht teuer.

Vapor Giant V4 und V3 sind auch gut, hab die aber als Clone.


 
sanphoemo
Beiträge: 679
Registriert am: 23.12.2014


RE: Anständiger Verdampfer

#9 von Lars-oha , 28.08.2017 22:21

Zitat von De5a5ta im Beitrag #6
Danke erstmal für die Antworten!
Das mit der watte fester in der engine hab ich auch schon gelesen und auch berücksichtigt ... allerdings betreiben die leute die auch so verschieden ... jeder hat sein eigenes Rezept... der eine nur microcoils, der andere so gross wie möglich....oder auf single coil...und bei jedem funktioniert das von dem anderen überhaupt nicht :D Ich hatte (beides einfacher Draht) grosse mit 0.5 Kanthal A1 drin... lief so einigermassen. Jetzt hab ich kleine 0.4 Kanthal D ... immer so zwischen 0,3 und 0,5 ohm.
hab ein 50/50 liquid ... muss vielleicht mal ein dickeres selber mischen ... sagt zumindest der Internetz ;)





Kein Tip zu nem Verdampfer, aber zum Engine. Ich hatte anfangs auch probleme mit spritzen. Lag bei mir aber eindeutig an den Coil. Aliens oder Fused Claptons hab ich wieder entsorgt. Aktuell werkeln bei mir zwei schlichte Fertigcoils Kanthal A1 26GA mit 2,8mm Innendurchmesser mit je 1,0 Ohm. In meinem Dampfbereich um die 50 bis 70 Watt spritzt da garnichts. Das einzige was ich an den Coils verändert hab, ich hab sie breiter gezogen und somit Spaced Coils. Und Liquid ist bei mir 75/25.


Dampfen fügt der Staatskasse und dem Finanzamt erheblichen Schaden zu.


 
Lars-oha
Beiträge: 471
Registriert am: 29.04.2017
Geschlecht: männlich


RE: Anständiger Verdampfer

#10 von De5a5ta , 29.08.2017 08:02

Moin,

Dann werde ich mir die ganzen Verdampfer mal anschauen ... Problem ist halt die meisten sehen hochwertig aus... deswegen kann ich ohne Erfahrungen von anderen immer schwer einen rausfiltern der nicht nur so aussieht.

Denke das Liquid macht auch einiges ... der Enigne lief bevor ich den nic shot drin hatte besser als danach ... weil ich das liquid damit quasi ein bisschen verdünnt habe. 50/50 ist nicht so der hit.

Also Dampf... muss nicht grade der ultimative Nebelschmeisser sein... sollte ausgewogen sein Geschmack/Dampf... Aber so a la ich dampfe und die leute denken mein haus brennt muss nicht sein.
Und mein Zugverhalten.... naja ich bin Froh das der Akku im Gerät bleibt... Ziehe DL und ziemlich stark und tief.... also muss das teil eigentlich nicht allzu viel wiederstand leisten :D

Mfg



De5a5ta  
De5a5ta
Beiträge: 4
Registriert am: 28.08.2017


RE: Anständiger Verdampfer

#11 von Sternenwolf , 29.08.2017 08:30

Nuja - der kleine Engine ist eigentlich ein feines Gerätchen für Einsteiger. Ich habe ihn auf einem meiner PICOs für unterwegs. Gibt kaum etwas, das für diesen Zweck unproblematischer ist.


Für zu Hause und absolut geeignet für Anfänger ist auch der Steam Crave Aromamizer Supreme Lite - passt auf den PICO

https://www.fasttech.com/products/0/1001...er-supreme-lite

Wird bald ausverkauft sein (gibt es bei Fasttech in China nur noch in Schwarz) - bei Gearbest auch nur noch drei in schwarz

https://www.gearbest.com/temperature-con.../pp_423255.html

Silber habe ich letztens noch auf eBay gesehen. Kostet da allerdings das Doppelte ...


Nimm mal etwas VG-lastigeres Liquid und lass das Wasser weg. Dann spritzt bei dem Engine eher nichts ...


 
Sternenwolf
Beiträge: 1.933
Registriert am: 25.08.2016
Ort: im Norden


   

Verdampfer mit möglichst wenig Widerstand
MTL & FUJI GRA




Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen