Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Wie verbaut ihr eure Claptons?

#1 von SilverCloud , 03.09.2017 21:21

Hallo,
ich bin seit kurzem zum Selbstwickeln gekommen und habe schon vieles ausprobiert.
Also diese ganzen 'Stagger Fused Clapton', 'Flat Clapton' oder 'Juggernaut' - Geschichten haben mich jetzt nicht so wirklich überzeugt.
Was halt auffällig dabei ist, das ich mit diesen Drähten immer sehr weit in den unteren Ohm bereich komme.

Also ganz normale Claptons (0,4 + 0,2 oder 0,3 + 0,2) reichen bei mir aus und ich mag diese Drähte.
Was ich aber neuerdings noch besser finde, ist der 'Fused Clapton KA1' Draht ( 0,321 * 2 + 0,202 ), ich habe mir jetzt auch welche aus Nickel-Chrome bestellt.

Ich habe einen Tornado Nano und bin immer noch dabei die best mögliche Wicklung für mich zu finden.
Ich habe aber den Eindruck das es nicht viel Unterschied macht, ob ich da jetzt 8,7 oder 6 Windungen nehme mit 3mm Durchmesser.
Natürlich variiert der Ohmwert und mehr als 8 Windungen bekomme ich da auch nicht mehr rein, aber was die Dampfentwicklung oder den Geschmack betrifft, so sehe ich da keine Vor- bzw. Nachteile.
Was für mich aber einen Unterschied macht ist, dass ich keine Kontakt Coils mehr mache, sondern 'spaced' und die Zwischenräume mache ich minimal.

Also meine Frage ist, wie verbaut ihr eure Claptons?
Angaben wie Drahtsorte, Durchmesser oder Anzahl der Windungen wären hilfreich.


SilverCloud  
SilverCloud
Beiträge: 6
Registriert am: 03.09.2017
Geschlecht: männlich
Ort: Schleswig-Holstein, Bredstedt


RE: Wie verbaut ihr eure Claptons?

#2 von Volker Hett , 03.09.2017 21:49

Nach meinem Empfinden gibt es keinen so großen Unterschied zwischen den exotischen Coils und einer einfachen Twisted Coil oder gar einfachem Draht wenn der Widerstand über 0,3 Ohm liegt. Im Gegenteil, manche sind geschmacklich eher schlechter.
Ab und an mache ich mir Braids für den Theorem oder den Avocado, die kommen dann auch auf ihre 0,7 Ohm, brauchen aber gut und gern ihre 40 oder 50 Watt weil sie sonst zu träge sind. Mit aufwändigen ATs die Powercurves und/oder Preheat können macht das Spass, auch das flechten der Drähte ist ein netter Zeitvertreib.
Aber wenn es um Geschmack geht, dann wickel ich ein paar Zentimeter 0,25er NiCr oder 0,35 Kanthal um ein Meshröllchen.


Ich war's nicht!

Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Blaudampfer hat das geliked!
 
Volker Hett
Super-Moderator
Beiträge: 2.900
Registriert am: 09.03.2015
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: Wie verbaut ihr eure Claptons?

#3 von d4rkidampftjetz , 03.09.2017 22:03

Draht verwende ich 32awg mit 26awg Seele NiCr.
Allerdings gehe ich auch immer mehr von den Claptons zurück und nutze lieber 3 fach getwisteten Edelstahldraht oder sehr gerne auch eine Tiger Coil - beides super einfach selbst herzustellen.
Wickeln tue ich meist 6 Windungen bei 3mm.
Die "spaced" Coils sind insgesamt etwas träger als die "micro" Coils.
Ich bastel aber auch sehr gerne mal ein paar exoten zusammen.

Es kommt dabei aber auch immer auf die persönlichen Anforderungen an die Coil an. (u.a. soll sie schnell heizen, viel Dampf produzieren u.ä.)


 
d4rkidampftjetz
Beiträge: 78
Registriert am: 20.02.2015
Geschlecht: männlich


RE: Wie verbaut ihr eure Claptons?

#4 von Beanfart , 04.09.2017 00:31

Da mir alle handelsüblichen Claptons zu fett und zu träge sind mach ich mir meine selber. Als Seele 0,35er NiFe48 oder 0,36er Kanthal und beliebigen 0,10er als Mantel. Je nach Deck 4-5 Umdrehungen spaced um 2,5mm schmecken und dampfen auch schon bei 20 Watt schön.


alle Angaben ohne Gewähr ...
endgültig kippenfrei seit 8.6.2014 00:00 Uhr
dampfs't stirbs't (lt. BILD), dampfs't ned stirbs't aa - oiso dampfs't!


 
Beanfart
Beiträge: 877
Registriert am: 05.07.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Luxemburg
Beschreibung: faul, bequem und Altersstarrsinn ;-)


RE: Wie verbaut ihr eure Claptons?

#5 von SiYing , 04.09.2017 01:04

Zitat von d4rkidampftjetz im Beitrag #3
Die "spaced" Coils sind insgesamt etwas träger als die "micro" Coils.
Ich bastel aber auch sehr gerne mal ein paar exoten zusammen.


Ich mach sowieso nur noch Chaos-Coils (seit 2 Jahren). Pascht scho und dampft


Der Weg zurück ist viel zu steil ...es gibt keine unglücklichen Dampfer

"Gar keinen Sex zu haben ist natürlich wesentlich sicherer als Sex mit Kondom" - Prof.Dr.B.M. Mayer
in Verbindung zum Genuß von Koffein, Alkohol und Nikotin


 
SiYing
Beiträge: 3.690
Registriert am: 29.11.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin-Neukölln
Beschreibung: Reflex~ und Haptikdampfer


RE: Wie verbaut ihr eure Claptons?

#6 von windwillow , 04.09.2017 07:38

Ich hab ein paar von diesen "Exotischen" Drähten ausprobiert aber außer das die um ein vielfaches mehr Liquid und Akku´s verbrauchen bringt das genau nix also bin ich wieder zurück bei meinem 0,4er Kanthal A1 5 Winder bei 15-17W und gut is


Eine strukturell desintegrierte Funktionalität in Relation zur Zentralisationskonstellation provoziert die eskalative Realisierung destruktiver Integrationsmotivationen durch permanent lokal aggressive Individuen der Spezies "Canis".


Beanfart hat das geliked!
 
windwillow
Beiträge: 1.262
Registriert am: 22.09.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Wien


RE: Wie verbaut ihr eure Claptons?

#7 von Sternenwolf , 04.09.2017 09:51

Ich benutze nur einfache Claptons (rund oder platt) in 316L-SS ... bis 100W sind die auch schnell und geschmeidig genug. TC funktioniert damit prima.

Jene "exotischen" Kompositionen haben sich bei mir nicht bewährt. Entweder zu träge - oder TC geht nicht ... "einfach" ist einfach besser ...


 
Sternenwolf
Beiträge: 1.933
Registriert am: 25.08.2016
Ort: im Norden


RE: Wie verbaut ihr eure Claptons?

#8 von SilverCloud , 07.09.2017 21:00

Ich habe jetzt den Clapton Draht (0,3 + 0,2, Nickel-Chrome) bekommen, welchen ich bestellt habe.
Ich hatte ja vorher nur reines Kanthal und dieses Material jetzt finde ich ganz interessant, weil der Ohm Wert niedriger ist.
Vom Wickeln her lässt sich dieser jetzt nicht so schön verarbeiten wie Kanthal, aber vielleicht fehlt nur etwas Übung.
Ich habe da jetzt 8 Windungen mit 3mm Durchmesser gemacht und es ist ganz okay, vielleicht nehme ich nochmal weniger Windungen.
Ich habe das 'spaced' gemacht, weil ich das Gefühl habe das so mehr Geschmack durch kommt.
Ich finde es aber nicht ganz so leicht bei fetten Claptons gleichmäßige Zwischenräume zu machen, aber vielleicht ist es auch nicht so wichtig, ob da jetzt zu 100% immer gleiche Zwischenräume sind.


SilverCloud  
SilverCloud
Beiträge: 6
Registriert am: 03.09.2017
Geschlecht: männlich
Ort: Schleswig-Holstein, Bredstedt


RE: Wie verbaut ihr eure Claptons?

#9 von stillborn , 07.09.2017 21:05

Hatte mal den tip gehört für spaced einfach micro wickeln, dann von beiden enden ziehen bis sie gespaced ist und danach nochmal zusammen schieben. Das ergibt gleichmäßige Abstände. Allerdings kann ich dazu nicht viel sagen, da ich nur micro und vor allem nur kanthal nutze.


"Was 2,6 Ohm?? so hoch? Schmeckt das noch?"


 
stillborn
Beiträge: 97
Registriert am: 15.07.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Kollbach


RE: Wie verbaut ihr eure Claptons?

#10 von SilverCloud , 07.09.2017 22:02

Zitat
Hatte mal den tip gehört für spaced einfach micro wickeln, dann von beiden enden ziehen bis sie gespaced ist und danach nochmal zusammen schieben.


Ja das mache ich auch so im Moment, aber leider wird das nicht so gleichmäßig bei dem dicken Draht.


SilverCloud  
SilverCloud
Beiträge: 6
Registriert am: 03.09.2017
Geschlecht: männlich
Ort: Schleswig-Holstein, Bredstedt


RE: Wie verbaut ihr eure Claptons?

#11 von stillborn , 07.09.2017 22:22

Ansonsten mach halt eine parallele wicklung und zieh den anderen Draht raus. Bsp einen 0.4 kanthal oder so.
Also den fused Clapton als micro wickeln und dann einer n anderen Draht zwischen rein wickeln. Danach wieder raus ziehen. Dann hättest du Regelmäßigkeit


"Was 2,6 Ohm?? so hoch? Schmeckt das noch?"


 
stillborn
Beiträge: 97
Registriert am: 15.07.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Kollbach


RE: Wie verbaut ihr eure Claptons?

#12 von SilverCloud , 07.09.2017 22:53

Zitat von stillborn im Beitrag #11
Ansonsten mach halt eine parallele wicklung und zieh den anderen Draht raus. Bsp einen 0.4 kanthal oder so.
Also den fused Clapton als micro wickeln und dann einer n anderen Draht zwischen rein wickeln. Danach wieder raus ziehen. Dann hättest du Regelmäßigkeit

Ja, das könnte funktionieren, das werde ich mal testen


SilverCloud  
SilverCloud
Beiträge: 6
Registriert am: 03.09.2017
Geschlecht: männlich
Ort: Schleswig-Holstein, Bredstedt


RE: Wie verbaut ihr eure Claptons?

#13 von SilverCloud , 18.09.2017 01:36

Gibt es hier noch Andere die ihre Claptons 'spacen' und falls ja, wie macht ihr das?


SilverCloud  
SilverCloud
Beiträge: 6
Registriert am: 03.09.2017
Geschlecht: männlich
Ort: Schleswig-Holstein, Bredstedt


   

Coil verfärbt sich (rot braun)
Kayfun V5 (leider Clon) wird sehr heiß

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen