Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

13.9.17, bloomberg.com: Philip Morris Pledges $1 Billion to Fight Smoking

#1 von vaping falconer , 14.09.2017 01:59

und hat sich Derek Yach (einer der "Architekten" der FCTC der WHO) an Bord geholt (oder umgekehrt?).
https://www.bloomberg.com/news/articles/...o-fight-smoking
https://www.smoke-freeworld.org/newsroom...ate-end-smoking


 
vaping falconer
Beiträge: 3.803
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: 13.9.17, bloomberg.com: Philip Morris Pledges $1 Billion to Fight Smoking

#2 von vaping falconer , 14.09.2017 02:41


 
vaping falconer
Beiträge: 3.803
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: 13.9.17, bloomberg.com: Philip Morris Pledges $1 Billion to Fight Smoking

#3 von Michigan , 14.09.2017 11:58

eine Milliarde Dollar - ein fetter Haufen Geld in den nächsten 12 Jahren
PM wird das aber nicht machen, um sich selber zu schaden, sondern ihre Form der Schadenminimierung versuchen umzusetzen - IQOS
Aber die IQOS ist selbst nicht gerade eine Innovation, da ist die PLOOM schon weiter.


 
Michigan
Beiträge: 3.354
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: 13.9.17, bloomberg.com: Philip Morris Pledges $1 Billion to Fight Smoking

#4 von vaping falconer , 14.09.2017 15:23

Na, da hatte ich doch ein gutes Näschen - als ich den Promotionsfilm angesehen habe, hat der mich vom Stil her sehr an Aaron Biebert / A Billiion Lives erinnert. Und siehe da:

"If you missed it, we shared the vision film from Dr. Derek Yach's foundation launch yesterday at the Global Tobacco & Nicotine Forum in New York City.

After a decade of health experts declaring that "we don't know enough about vaping", his independent foundation will support research about harm reduction solutions and assist in the move to a world where smokers who want to quit can choose safer alternatives.

And...he'll have a billion dollars to do it.

What?

Where did all that money come from?

Several weeks ago, Dr. Yach asked me to help him create a video for the foundation's website. The first big donation he got was from a surprising source, Philip Morris International (PMI). He knew from A Billion Lives that I wasn't fond of the tobacco industry's tactics in the past, so he wanted to make sure I was aware of PMI's donation.

I was shocked.

Here was arguably one of the world's leading anti-smoking crusaders accepting a donation from one of the world's leading cigarette companies to help end the mainstream use of cigarettes.

What?

This made no sense. What's the catch?

Most folks would just say that potential for abuse exists and dismiss the foundation. That is the simple approach.

After giving it some thought and checking with some folks that I trust, here's what I can see:


1) Cigarettes will be gone at some point from mainstream use.

They kill or hurt most of their users. Thanks to initial efforts by innovators and small businesses around the world, there are dramatically safer and more enjoyable ways for addicted smokers to get nicotine (which science tells us is not very dangerous without the smoke).

As governments ratchet up the pressure on people to quit smoking and safer smoke-free alternatives become more accessible, attractive, and cheaper, the decline becomes inevitable. While I don't think smoking will ever go away, I do believe it will largely disappear from much of society in time.


2) Tobacco companies see the writing on the wall.

Despite the pending demise of the combustible cigarette, the massive companies who make cigarettes would like to stay in business.

Initially, tobacco companies were lobbying and doing shady things behind the scenes to kill off this new competition. That has largely failed. Thanks to folks like you, the information is out now and there's no going back.

Big tobacco folks have billions of dollars in cigarette profits to research next generation technologies and have developed a variety of alternatives including vapor tech, snus, and heat-not-burn devices.

Knowing that the demise of cigarettes is coming, PMI has openly declared that their goal is to stop selling cigarettes. I am surprised others haven't joined them. It's most likely inevitable anyway and makes PMI appear to be a leader. (Yes, they could quit selling cigarettes now, but then others would just take their place on the shelves)

Also, in a post-cigarette world, PMI's new products may be poised to maintain their market-share without the need to hurt their customers. For most businesses, that would be a major bonus...


3) The majority of people in the developed world would like to see big tobacco companies fail.

It's true. They have such a terrible track record and continue to market their deadly products around the world. They are also gigantic behemoths that have the power to do quite a bit of lobbying. Few (if any) people trust them. Most people would prefer that they would just go away.

Shady politicians and corrupt anti-smoking people know this and have lumped alternatives to smoking in with "Big Tobacco" to demonize these life-saving alternatives and raise taxes on those who need our help most.

The unethical lumping of combustible cigarettes with smoke-free alternative nicotine products has had the effect of supporting cigarette sales.

In the meantime, the primary research being done about tobacco harm reduction products appears to be done with a goal of demonizing the products or preparing for lawsuits against the manufacturers.

We covered this at length in the movie.


4) PMI's current industry is doomed and their future industry is under attack.

Most honest scientists know that vapor technology, snus, heat-not-burn, and other non-combustible nicotine products are much much much safer than smoking.

PMI's research, which is obviously well-funded, shows this. However, because of the tobacco industry's terrible track record, this research is easily dismissed. Since anyone selling vapor products is also unfairly lumped into the "tobacco industry", their research is also dismissed.

That leaves the media, medical professionals, and the public with mainly the bias-driven research supported by the number one group that profits from cigarette sales, government organizations.

That has led to a very slow acceptance rate of these better products amongst the public.


5) Dr. Yach decided that enough is enough with the terrible research.

Derek was a star in our movie and continues to advocate for vapor tech, snus, heat-not-burn and other tobacco harm-reduction products.

Watch his Ted Talk
Read his article "E-cigarettes Save Lives" in The Spectator
Read his article "Anti-smoking Advocates Should Embrace E-cigarettes" in the National Post


One of his main frustrations has been with the lack of solid research that could end the endless debates and finally help smokers make a healthier choice.

With the FDA extending their deadline for prohibition for four more years to allow more research, he feels now is the time.

I agree 100%.


6) Dr. Yach found a source for funding his new research foundation.

With FDA prohibition looming, new vapor tech bans in India, and other troubling developments, Dr. Yach has been on a mission to get the funding needed to support research centers around the world.

If you make $17B a year in profit, have potentially market leading products for a smoke-less era, and your research is being ignored because nobody will validate it, throwing $80M a year for 12 years to a foundation that will speed up the transition to your new industry isn't as crazy as it sounds.

And so this is how Dr. Yach got the big initial donation that he hopes will turn the tide of BS science and give our elected leaders the truth.

He's going to get a lot of research done with that sort of money. Nobody will be able to say "we don't know" anymore.

This will be a game-changer.

PMI will not be the only donor. He will have other big donations coming from more traditional sources like the Gates Foundation or Bloomberg Charities, but decided to get going now despite the potential reputational risk he faces.

I admire his passion.


Dr. Yach's Announcement


After discussing it with our team, we decided to pitch in to help. We'll be donating 40% of our VHX digital sales of A Billion Lives this month to support Derek's research initiatives. We urge others to show similar support.

We can't let this chance to save so many lives become over simplified into "that's a Big Tobacco funded foundation".

Derek is a man who has a great track record of doing the right thing. He has a stellar reputation. I've gotten to know him over the past couple years and I can't think of many better people on this planet who can use this funding to do great things for our neighbors.


The Media's Response

Not surprisingly, I'm already seeing some media outlets print things that aren't true. I'm not entirely sure at this point who's behind this misinformation, but you should know the facts:

PMI did not create this foundation. Dr. Yach's own lawyer registered the foundation on September 8th. (Incorporation Document)

PMI and any other tobacco companies will have no seat at the board and there will be very strict rules about maintaining independence. All research grant recipients will have the freedom to publish their findings and will have to make all data available for the public and other researchers to review. These are the recommendations of Dr. Yach's peers who crafted up proposed rules for future research foundations that received funding from tobacco companies.
(Foundation Bylaws)

Dr. Yach will be supporting research on any current or new form of harm reduction products. The focus is on improving lives, not any one particular type of product.

Dr. Yach is fully aware of how tricky this all is. He told the Financial Times: "I fully understand at a personal level I'm going to have to earn the trust of my colleagues. My motivation remains the potential in lives saved, which could not be bigger in any other area."

Despite this uncomfortable situation, Dr. Yach has been getting support from some very high level science and policy leaders. That support will come out more in the coming weeks and months. His reputation and track record is giving these folks confidence in this foundation.

We also applaud the bravery and are optimistic. We'll let you know if anything changes, but for now don't be afraid to support it. Fear of the unknown is what led to the current crisis we have.

TL;DR

Let's give this a chance, knowing that solid (expensive) research is vitally needed right now and a good guy is in charge of this foundation. If the foundation fails to be what it promises, then we can all call them names and dismiss their work.

Talk soon,

Aaron"

(Rundmail von gerade eben)

Ich bin nicht sicher, was ich von dem Ganzen halten soll - aber am Schlusssatz von Biebert ist natürlich was dran:
"Wenn die Stiftung darin versagt das zu sein, was sie verspricht, können wir alle sie beschimpfen und ihre Arbeit abtun."

Schauen wir mal - we are living in interesting times.


 
vaping falconer
Beiträge: 3.803
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: 13.9.17, bloomberg.com: Philip Morris Pledges $1 Billion to Fight Smoking

#5 von heimchen , 14.09.2017 15:36

Hä, auf wen sollen wir jetzt zuerst die Steine werfen??

Gelder für Forschung, ist ja schön und gut, und welche Geräte werden dann getestet? Wer zahlt bestimmt, das mal zuerst. Wie war das mit all den Studien aus der Vergangenheit (egal ob aus Geldern der Dampferlobby oder Tabaklobby) ? Wurden nie und werden auch nicht akzeptiert und deswegen für die Tonne (so war es bisher zumindest)... übrig bleiben die unabhängigen wie Etter, Hajek, Houzec etc. (denen aber das Geld fehlt denke ich da weiter zu machen im grossen Stil).

Und jetzt kommts:

Zitat
PMI will not be the only donor. He will have other big donations coming from more traditional sources like the Gates Foundation or Bloomberg Charities, but decided to get going now despite the potential reputational risk he faces.


Gates hat wie viel Mio (oder Mia?) der WHO zur Tabakbekämpfung gespendet vor ein paar Jahren?? Und aus genau dieser Foundation sollen Gates-Gelder IN die Forschungvorhaben der Tabakindustrie fliessen??

Vielleicht sollte ich einfach nicht so viel nachdenken...


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.455
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze

zuletzt bearbeitet 14.09.2017 | Top

RE: 13.9.17, bloomberg.com: Philip Morris Pledges $1 Billion to Fight Smoking

#6 von vaping falconer , 14.09.2017 15:52

Zitat von heimchen im Beitrag #5
Hä, auf wen sollen wir jetzt zuerst die Steine werfen??

Gelder für Forschung, ist ja schön und gut, und welche Geräte werden dann getestet? Wer zahlt bestimmt, das mal zuerst. Wie war das mit all den Studien aus der Vergangenheit (egal ob aus Geldern der Dampferlobby oder Tabaklobby) ? Wurden nie und werden auch nicht akzeptiert und deswegen für die Tonne (so war es bisher zumindest)... übrig bleiben die unabhängigen wie Etter, Hajek, Houzec etc. (denen aber das Geld fehlt denke ich da weiter zu machen im grossen Stil).

Und jetzt kommts:

Zitat
PMI will not be the only donor. He will have other big donations coming from more traditional sources like the Gates Foundation or Bloomberg Charities, but decided to get going now despite the potential reputational risk he faces.


Gates hat wie viel Mio (oder Mia?) der WHO zur Tabakbekämpfung gespendet vor ein paar Jahren?? Und aus genau dieser Foundation sollen Gates-Gelder IN die Forschungvorhaben der Tabakindustrie fliessen??

Vielleicht sollte ich einfach nicht so viel nachdenken...



Das ist genau das, was mich auch skeptisch macht.
Vielleicht sollte ich auch nicht so viel nachdenken.

Edit: Korrektur - nein, die Gelder sollen nicht in die Forschung der Tabakindustrie fließen. Die Tabakindustrie sponsort die neue Stiftung. Gründer ist nicht PMI, sondern Derek Yach. Die Stiftung soll unabhängig sein und bleiben. Ob das gelingt, wird sich zeigen müssen. Aber könnte ne interessante Mischung aus Sponsoren werden - Tabakindustrie zusammen mit Anti-Tabak-Lobby. Das könnte spannend werden. Oder ein Desaster.


 
vaping falconer
Beiträge: 3.803
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich

zuletzt bearbeitet 14.09.2017 | Top

RE: 13.9.17, bloomberg.com: Philip Morris Pledges $1 Billion to Fight Smoking

#7 von Michigan , 14.09.2017 17:00

Wenn die Tabakindustrie zusammen mit Anti-Tabak-Lobby Geld in einen Topf wirft, und das denn "Unabhängig" nennen? Als wenn das überhaupt möglich wäre. Denn beide Gruppen werden ihre Interessen waren. Ich würde auch kein Geld in etwas investieren, wo ich denn keine Kontrolle mehr ausüben kann. Und das vielleicht gegen meine eigenen Interessen?

Mal schauen, was das wird.

Ich gehe eher davon aus, dass vaping gehört in feste Hände, und gut kontrolliert. Nach dem Motto "vaping ja, aaabberrr"


 
Michigan
Beiträge: 3.354
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: 13.9.17, bloomberg.com: Philip Morris Pledges $1 Billion to Fight Smoking

#8 von Vipera , 14.09.2017 19:08

Zitat von vaping falconer im Beitrag #6
... Die Tabakindustrie sponsort die neue Stiftung. Gründer ist nicht PMI, sondern Derek Yach. Die Stiftung soll unabhängig sein und bleiben. Ob das gelingt, wird sich zeigen müssen. Aber könnte ne interessante Mischung aus Sponsoren werden - Tabakindustrie zusammen mit Anti-Tabak-Lobby. Das könnte spannend werden. Oder ein Desaster.


Unabhängig, wer ist schon unabhängig. Na ich zum Beispiel, aber ich hab keine Stiftung noch Geld zum Stiftungssponsern.

Aus Falknerins Rundmail-Quelle:

Zitat
More than 3 million smokers have switched to Philip Morris’s IQOS, which heats rather than burns tobacco. The Marlboro maker has applied to the U.S. Food and Drug Administration for approval to market the device as a product that may reduce the risk of smoking-related diseases.



Deal? Deal. PMI zahlt für die Forschung, die die FDA durchzuführen vor kurzem versprochen hat, die FDA genehmigt dafür IQOS.


Rauchfrei und dampfend seit Oktober 2013


 
Vipera
Beiträge: 689
Registriert am: 21.03.2014
Geschlecht: weiblich


RE: 13.9.17, bloomberg.com: Philip Morris Pledges $1 Billion to Fight Smoking

#9 von vaping falconer , 14.09.2017 19:17

Zitat von Vipera im Beitrag #8
Zitat von vaping falconer im Beitrag #6

Aus Falknerins Rundmail-Quelle:
[quote]More than 3 million smokers have switched to Philip Morris’s IQOS, which heats rather than burns tobacco. The Marlboro maker has applied to the U.S. Food and Drug Administration for approval to market the device as a product that may reduce the risk of smoking-related diseases.


Deal? Deal. PMI zahlt für die Forschung, die die FDA durchzuführen vor kurzem versprochen hat, die FDA genehmigt dafür IQOS.


Öhm. Wo kommt denn dieses Zitat her? Von mir ist das nicht.
Und das, worum es hier geht, hat nix mit der FDA zu tun.


 
vaping falconer
Beiträge: 3.803
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: 13.9.17, bloomberg.com: Philip Morris Pledges $1 Billion to Fight Smoking

#10 von Vipera , 14.09.2017 19:25

[quote=vaping falconer] Öhm. Wo kommt denn dieses Zitat her? Von mir ist das nicht.
Und das, worum es hier geht, hat nix mit der FDA zu tun.
[/quote]

Sorry - es kommt nicht aus dieser Rundmail (die Rundmail wird wohl die Quelle deines langen Zitats sein, oder? da habe ich selbst gerätselt, von wo du das Zitat eigentlich her hast, wessen Rundmail an wen?) sondern von dem bloomberg-Link, den du angegeben hast. Da kommt es her.

Wieso hat es damit nichts zu tun - du gibst doch den Bloomberg-Link selbst an und dort geht es genau um das Thema.


Rauchfrei und dampfend seit Oktober 2013


 
Vipera
Beiträge: 689
Registriert am: 21.03.2014
Geschlecht: weiblich

zuletzt bearbeitet 14.09.2017 | Top

RE: 13.9.17, bloomberg.com: Philip Morris Pledges $1 Billion to Fight Smoking

#11 von vaping falconer , 14.09.2017 19:31

Die Rundmail, die ich gepostet habe, ist unterschrieben mit "Aaron". Am Anfang des Posts hatte ich geschrieben, dass mich das Promotionsfilmchen der neuen Stiftung an Aaron Biebert / A Billion Lives erinnert hat. Messerscharfer Rückschluss: Die Rundmail, die ich gepostet habe, kommt von Aaron Biebert.

Und dass Philip Morris bei der FDA die Zulassung der iQos als harm reduziert beantragt hat, hat erst mal nix mit der Gründung der neuen Stiftung durch Derek Yach zu tun. Die wird nun von Philip Morris unterstützt, aber das hat wiederum nix mit der Zulassung der iQos zu tun. Oder weißt Du etwas, was sonst niemand weiß?


 
vaping falconer
Beiträge: 3.803
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: 13.9.17, bloomberg.com: Philip Morris Pledges $1 Billion to Fight Smoking

#12 von smoked , 14.09.2017 19:44

Direkt schriftlich auf Papier hat das wahrscheinlich nix miteinander zu tun, aber ich würde mich nicht wundern wenn diese Stiftung eine Untersuchung ebendieser Tabakerhitzer erstellt und diese der FDA dann vor die Nase gesetzt werden kann wenn es 2021/22 in den USA um Zulassungen geht.
PM wird da nicht ganz uneigennützig so viel Geld rauswerfen nur weil sie so gute Menschen sind ;)


 
smoked
Beiträge: 1.490
Registriert am: 01.10.2013
Geschlecht: männlich


RE: 13.9.17, bloomberg.com: Philip Morris Pledges $1 Billion to Fight Smoking

#13 von vaping falconer , 14.09.2017 19:48

Zitat von smoked im Beitrag #12
Direkt schriftlich auf Papier hat das wahrscheinlich nix miteinander zu tun, aber ich würde mich nicht wundern wenn diese Stiftung eine Untersuchung ebendieser Tabakerhitzer erstellt und diese der FDA dann vor die Nase gesetzt werden kann wenn es 2021/22 in den USA um Zulassungen geht.
PM wird da nicht ganz uneigennützig so viel Geld rauswerfen nur weil sie so gute Menschen sind ;)

Keiner wird behaupten, dass die ihr Geld rauswerfen, weil sie gute Menschen wären. Aber vielleicht sind sie ja wirklich die ersten von Big T, die die Zeichen der Zeit erkennen und versuchen keinen Kodak-Moment zu erleben.


 
vaping falconer
Beiträge: 3.803
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: 13.9.17, bloomberg.com: Philip Morris Pledges $1 Billion to Fight Smoking

#14 von Michigan , 14.09.2017 19:49

Eine Feststellung, was in so einer IQOS raus kommt, das ist sicher für deutlich weniger Geld zu machen. Zudem es schon Ergebnisse gibt. Daran wird sich auch nichts groß verändern.

Aber eine von der WHO gelösten Einrichtung ist schon mal besser, die WHO ist einseitig orientiert.


 
Michigan
Beiträge: 3.354
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: 13.9.17, bloomberg.com: Philip Morris Pledges $1 Billion to Fight Smoking

#15 von Vipera , 14.09.2017 20:10

Zitat von vaping falconer im Beitrag #11
Die Rundmail, die ich gepostet habe, ist unterschrieben mit "Aaron". Am Anfang des Posts hatte ich geschrieben, dass mich das Promotionsfilmchen der neuen Stiftung an Aaron Biebert / A Billion Lives erinnert hat. Messerscharfer Rückschluss: Die Rundmail, die ich gepostet habe, kommt von Aaron Biebert.




ist ja gut, du bist ja echt messerscharf heute

Zitat
Und dass Philip Morris bei der FDA die Zulassung der iQos als harm reduziert beantragt hat, hat erst mal nix mit der Gründung der neuen Stiftung durch Derek Yach zu tun. Die wird nun von Philip Morris unterstützt, aber das hat wiederum nix mit der Zulassung der iQos zu tun. Oder weißt Du etwas, was sonst niemand weiß



ich *denke*, wenn ich das darf, ohne dafür messerscharfe Beweise zu haben, dass PMI nur etwas unterstützt, was ihm nützt. Ein großer Nutzen wäre die Zulassung der IQOS durch die FDA. Die FDA wiederum braucht neue Standards und dafür Untersuchungsergebnisse. Was liegt näher als diese quasi auf Umwegen zwar aber doch selbst zu besorgen.


Rauchfrei und dampfend seit Oktober 2013


 
Vipera
Beiträge: 689
Registriert am: 21.03.2014
Geschlecht: weiblich


RE: 13.9.17, bloomberg.com: Philip Morris Pledges $1 Billion to Fight Smoking

#16 von vaping falconer , 14.09.2017 20:51

Zitat von Vipera im Beitrag #15
Zitat von vaping falconer im Beitrag #11
Die Rundmail, die ich gepostet habe, ist unterschrieben mit "Aaron". Am Anfang des Posts hatte ich geschrieben, dass mich das Promotionsfilmchen der neuen Stiftung an Aaron Biebert / A Billion Lives erinnert hat. Messerscharfer Rückschluss: Die Rundmail, die ich gepostet habe, kommt von Aaron Biebert.




ist ja gut, du bist ja echt messerscharf heute




Zitat
Und dass Philip Morris bei der FDA die Zulassung der iQos als harm reduziert beantragt hat, hat erst mal nix mit der Gründung der neuen Stiftung durch Derek Yach zu tun. Die wird nun von Philip Morris unterstützt, aber das hat wiederum nix mit der Zulassung der iQos zu tun. Oder weißt Du etwas, was sonst niemand weiß



Zitat von Vipera im Beitrag #15
ich *denke*, wenn ich das darf, ohne dafür messerscharfe Beweise zu haben, dass PMI nur etwas unterstützt, was ihm nützt. Ein großer Nutzen wäre die Zulassung der IQOS durch die FDA. Die FDA wiederum braucht neue Standards und dafür Untersuchungsergebnisse. Was liegt näher als diese quasi auf Umwegen zwar aber doch selbst zu besorgen.

Ich bin bestimmt nicht berechtigt Dir welches Denken auch immer zu untersagen.
Natürlich unterstützen die von PMI was, was ihnen nützt. Sollen sie was unterstützen, was ihnen schadet? Oder um endlich glaubhaft zu wirken, sofort den Verkauf von Pyros einstellen und die zugehörigen Arbeitsplätze einstampfen, inklusive derer der kleinen Tabakbauern?
Was ist mit der Möglichkeit, dass die wirklich die Zeichen der Zeit erkannt haben und wissen, dass sie in Zukunft mit Pyros nicht mehr das werden reißen können, was sie bisher gerissen haben? Was, wenn sie einfach versuchen den alten Markt langsam abzubauen, aber so, dass sie sich gleichzeitig den neuen erschließen? Ich mag die ja auch nicht und will denen keinen meiner sauer verdienten Cents mehr in den Rachen schieben - aber mal ehrlich: hat uns früher als Raucher auch nicht interessiert, dass die sich an uns ne goldene Nase verdient haben, oder? Jetzt, wo wir Dampfer und viele von uns Nichtraucher sind, können wir uns den moralischen Zeigefinger leisten. Aber ich finde das fragwürdig.
Ich traue denen ja auch nicht. Und schon gar nicht der vermaledeiten FDA. Aber immerhin steht da der Name Derek Yach dahinter - ein jahrzehntelanger Anti-Raucher, Direktor der Tabakkontrolle bei der WHO, Architekt der elenden FCTC ... glaubst Du wirklich, der gibt sich für ein Projekt her, das der Tabakindustrie und nur der nützt? Wie viel müsste man so jemandem wohl zahlen, damit sich das lohnt, dass er seinen Ruf komplett ruiniert?


 
vaping falconer
Beiträge: 3.803
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich

zuletzt bearbeitet 14.09.2017 | Top

RE: 13.9.17, bloomberg.com: Philip Morris Pledges $1 Billion to Fight Smoking

#17 von Vipera , 14.09.2017 21:15

Zitat von vaping falconer im Beitrag #16

Was ist mit der Möglichkeit, dass die wirklich die Zeichen der Zeit erkannt haben und wissen, dass sie in Zukunft mit Pyros nicht mehr das werden reißen können, was sie bisher gerissen haben? Was, wenn sie einfach versuchen den alten Markt langsam abzubauen, aber so, dass sie sich gleichzeitig den neuen erschließen?




Gar nichts ist damit, Falknerin. Es sehe absolut keinen Widerspruch zwischen dem, was du hier schreibst, und dem, was ich oben schrieb.

Zitat
Ich mag die ja auch nicht und will denen keinen meiner sauer verdienten Cents mehr in den Rachen schieben - aber mal ehrlich: hat uns früher als Raucher auch nicht interessiert, dass die sich an uns ne goldene Nase verdient haben, oder? Jetzt, wo wir Dampfer und viele von uns Nichtraucher sind, können wir uns den moralischen Zeigefinger leisten. Aber ich finde das fragwürdig.


Sach mal, verwechselst du mich mit jemandem? Vielleicht ist dir das nicht aufgefallen, richtig, warum sollte es auch: Ich gehöre nicht zu denen, die den durch Moralintrunk gesättigten Zeigefinger bei jeder erstbesten Gelegenheit heben, um gegen - wen auch immer, auch BigT, ins Feld zu ziehen. Erwartest du nichts, wirst du auch nicht enttäuscht.

Zitat
Ich traue denen ja auch nicht. Und schon gar nicht der vermaledeiten FDA. Aber immerhin steht da der Name Derek Yach dahinter - ein jahrzehntelanger Anti-Raucher, Direktor der Tabakkontrolle bei der WHO, Architekt der elenden FCTC ... glaubst Du wirklich, der gibt sich für ein Projekt her, das der Tabakindustrie und nur der nützt?



Dieses *nur* kommt aber von dir und nicht von mir. Hab sowas weder gedacht noch geschrieben, warum auch *nur* PMI oder der Tabakindustrie nützen? diverse Nutzen lassen sich gut bündeln (auch dies: eine nicht moralisierende Tatsachenfeststellung). Ich denke jedenfalls nicht in Schwarz-Weiß, auch nicht über Derek Yach.

Ich sag das alles ziemlich wertfrei und völlig zeigefingerfrei. Wenn Brauchbares dabei herauskommen sollte, umso besser.


Rauchfrei und dampfend seit Oktober 2013


vaping falconer hat das geliked!
 
Vipera
Beiträge: 689
Registriert am: 21.03.2014
Geschlecht: weiblich


RE: 13.9.17, bloomberg.com: Philip Morris Pledges $1 Billion to Fight Smoking

#18 von vaping falconer , 14.09.2017 22:32

Zitat von Vipera im Beitrag #17
Sach mal, verwechselst du mich mit jemandem?

Nein, ich hab eher nur laut gedacht. ;-)


Vipera hat das geliked!
 
vaping falconer
Beiträge: 3.803
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: 13.9.17, bloomberg.com: Philip Morris Pledges $1 Billion to Fight Smoking

#19 von Vipera , 14.09.2017 23:24

Man gucke sich mal den Spruch auf der PMI-Startseite an:
https://www.pmi.com/

und wenn es um Forschung & Entwicklung geht, denkt man, dass man aus Versehen auf Innokins Website gelandet ist:
https://www.pmi.com/science-and-innovation


Rauchfrei und dampfend seit Oktober 2013


 
Vipera
Beiträge: 689
Registriert am: 21.03.2014
Geschlecht: weiblich

zuletzt bearbeitet 14.09.2017 | Top

RE: 13.9.17, bloomberg.com: Philip Morris Pledges $1 Billion to Fight Smoking

#20 von vaping falconer , 14.09.2017 23:41

Zitat von Vipera im Beitrag #19
Man gucke sich mal den Spruch auf der PMI-Startseite an:
https://www.pmi.com/

und wenn es um Forschung & Entwicklung geht, denkt man, dass man aus Versehen auf Innokins Website gelandet ist:
https://www.pmi.com/science-and-innovation




Yep. Als die vor ein paar Monaten das erste Mal angekündigt haben an einer "rauchfreien Zukunft" mitarbeiten zu wollen, hab ich das noch für nen guten Witz gehalten. Mittlerweile denke ich, die meinen's tatsächlich ernst.
Was aber auch heißt, dass die Gefahr, dass die wieder den Markt zu monopolisieren versuchen, groß ist.


 
vaping falconer
Beiträge: 3.803
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: 13.9.17, bloomberg.com: Philip Morris Pledges $1 Billion to Fight Smoking

#21 von Michigan , 15.09.2017 00:14

Ein Monopol schließt folgendes ein
Der Kunde muss keine andere Möglichkeit zur Beschaffung haben
Der Kunde muss mit dem Produkt zufrieden sein. Ansonsten verlegt sich der Markt zunehmend in den Schwarzmarkt, wo das ermöglicht wird.

Und wir wissen, dass für eine Dampfe die Möglichkeit einer Umgebung von Beschränkung noch recht einfach ist, diese zu umgehen. Das ist mit Zigaretten nicht so einfach. Dennoch gibt es auch da schon einen Schattenmarkt von größeren Ausmaß.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Monopolisierung so einfach umzusetzen ist. Klar kann der offizielle Markt kaputt geregelt werden, aber nicht das Interesse.


 
Michigan
Beiträge: 3.354
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: 13.9.17, bloomberg.com: Philip Morris Pledges $1 Billion to Fight Smoking

#22 von vaping falconer , 15.09.2017 01:20


 
vaping falconer
Beiträge: 3.803
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: 13.9.17, bloomberg.com: Philip Morris Pledges $1 Billion to Fight Smoking

#23 von Andi aus Bremen , 15.09.2017 06:22

edit: hier stand blödsinn



 
Andi aus Bremen
Beiträge: 1.535
Registriert am: 05.10.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen

zuletzt bearbeitet 15.09.2017 | Top

RE: 13.9.17, bloomberg.com: Philip Morris Pledges $1 Billion to Fight Smoking

#24 von heimchen , 15.09.2017 06:27

Ups, hätte jetzt fast verwechselt: GFN mit GTNF ;)

Was ich aber immer noch nicht verstehen kann, warum immer noch oder wieder, oder überhaupt noch mehr Forschung mit der Dampfe... ? Warum reichen die über 100 oder noch mehr Studien (egal ob jetzt positiv, oder weniger positiv) mit den belegten Fakten, die eh durch nichts widerlegbar sind, und die Tatsache der "Harm Reduction" aufzeigen. Wie weit muss "Harm Reduction" denn noch gehen? Reichen 95% (jaja ich weiss, wieder dieses plakative Zahl) denn noch nicht?

WEM will PMI & Co. was beweisen, was nicht schon längst bewiesen ist? Was soll die WHO daran hindern, ihr Vorhaben, trotz den Millionen Forschung von BigT/BigD und der Anti-Tabak-Lobby, durch zu bringen?


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.455
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze

zuletzt bearbeitet 15.09.2017 | Top

RE: 13.9.17, bloomberg.com: Philip Morris Pledges $1 Billion to Fight Smoking

#25 von Michigan , 15.09.2017 07:56

Bislang sind es eher kleine, unterfinanzierte Gruppen von Befürwortern, wie auch das GFN aus diesen Gruppen besteht. Das ist kein ausreichendes Gegengewicht zur WHO, wie die Politik zeigt.

BigT würde gerne ein Gegengewicht ins Spiel bringen, und nicht ausgeschlossen werden. So läuft es derzeit ab. Meine Einschätzung.


 
Michigan
Beiträge: 3.354
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


   

WHO sorgt sich um ihren Ruf
20.10.17 - SZ.de - Die "Diät-Pfeife"

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen