Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Gefährlicher Trend: Immer mehr Jugendliche rauchen E-Zigaretten

#1 von UhrigerTyp , 15.09.2017 22:21

Bei jungen Menschen geht der Trend geht weg von der „klassischen“ Zigarette. Dagegen sind E-Zigaretten bei Jugendlichen auf dem Vormarsch, sagte die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler (CSU), am Freitag anlässlich des Deutschen Suchtkongresses, der vom 18. bis 20. September in Lübeck stattfindet.

Sie bedauert das Jugendliche zur e-Zigarette greifen und da durch keine echten Zigaretten rauchen.



http://www.ln-online.de/Nachrichten/Nord...en-E-Zigaretten


Kardinal Uhriger - Euer Forumskardinal und Kaiser von China

Die fünf Sinne: Unsinn, Wahnsinn, Blödsinn, Schwachsinn, Irrsinn


 
UhrigerTyp
Beiträge: 34.553
Registriert am: 21.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Eisenach in Thüringen
Beschreibung: plöööödes cheffchen


RE: Gefährlicher Trend: Immer mehr Jugendliche rauchen E-Zigaretten

#2 von Cawdor , 15.09.2017 22:23

Zitat von UhrigerTyp im Beitrag #1

(...)
sagte die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler (CSU)
(...)


Reicht mir schon um es weder zu lesen noch weiter kommentieren zu müssen...



*** Forum demnächst erreichbar unter: www.dampfertreff.ch - Bitte vormerken! ***



« Hannibal Lecter hat unhöfliche Menschen ja ganz einfach aufgegessen. »
« Ich wollt's nur gesagt haben... »


*** Flohmarktregeln ***


 
Cawdor
SuperModerateuse
Little big cow
Beiträge: 8.591
Registriert am: 10.02.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Ironien am Sarkastischen Meer
Beschreibung: Im DTF-Team seit 2014


RE: Gefährlicher Trend: Immer mehr Jugendliche rauchen E-Zigaretten

#3 von Rico66 , 15.09.2017 22:39

Ist schon schlimm, daß die Jugendlichen statt zur richtigen Zigarette zur E-Zigarette greifen.
Jede Menge entgangene Einnahmen aus der Tabaksteuer und dann leben die auch noch länger und belasten zukünftig die Rentenkasse mehr als nötig.


oreg2 hat das geliked!
Rico66  
Rico66
Beiträge: 97
Registriert am: 23.07.2017


RE: Gefährlicher Trend: Immer mehr Jugendliche rauchen E-Zigaretten

#4 von Michigan , 15.09.2017 22:45

Vielleicht liegt es ja daran, dass mehr jugendliche Raucher zur Ezig greifen?
Tun doch genau das richtige, was hat diese Mortler nur?

Die sind wahrscheinlich aufgeklärter, und lachen höchstens über die völlig übertriebenen Warnungen.
Wenn se nix wissen, denn ham se nix- wegen "wissen wir nicht"

Ich bin dagegen echt froh, wenn statt Zigaretten Dampf in die Lunge geht, so werden drastischen Schäden im jugendlichen Alter vermieden

Eigendlich ein Grund auf die Knie zu gehen, und dieses Glück zu huldigen.



Nachtrag
Gibt es dafür überhaupt belastbare Nachweise? Dass so wenig Rauchen ist doch toll, das war doch immer das große Ziel.
Ach stimmt, drastisch reduzierte Schädigung ist auch ganz doll schlimm. Schlimm für die, die alles weg regulieren wollen, und die Tatsachen nicht mehr mit den Wunschvorstellungen in Einklang zu bekommen sind.


 
Michigan
Beiträge: 3.432
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf

zuletzt bearbeitet 15.09.2017 | Top

RE: Gefährlicher Trend: Immer mehr Jugendliche rauchen E-Zigaretten

#5 von lenichen , 15.09.2017 23:16

Tja, da wird die politik wohl nicht umhin kommen die bildungsinvestitionen noch viel mehr zu kürzen bzw. einzuschränken.
Die kids sind einfach zu schlau und weigern sich weiterhin zu rauchen...tzztzztzz !
Könnte mir gut vorstellen, daß die mortler so in etwa dahinsinniert:

" Was soll das ? Sach ma, gehts noch ? Wo kommen wir denn da am ende hin,
wenn immer weniger unvernünftige bürger sich chemikaliengemische reinziehen, fett steuern abdrücken und sozial verträglich früher ableben ?
Wie sollen denn die alljährlich von uns einstimmig beschlossenen diätenerhöhungen weiter gesichert sein, wenn sich der pöbel so unsozial verhält ?
Unverantwortlich, unsozial und tootaal unfair !!! Raucht weiter, ihr idioten, wir brauchen eure kohle.... "


"Nicht die Flüchtlinge gefährden unsere Gesellschaft - vielmehr bedroht das globale Kapital die gesamte Weltordnung !"
Slavoj Žižek

"Ware" Demokratie ist, wenn Politiker den Willen von Konzernen und deren Lobbys politisch wie gesetzlich durchsetzen und sich zum Ausgleich dafür von den Bürgern wählen und bezahlen lassen.


 
lenichen
Beiträge: 3.548
Registriert am: 27.12.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: bayern...wo sonst ?
Beschreibung: erdbeer-menthol-tante, aber auch viel anneres fruchtkramzeugs


RE: Gefährlicher Trend: Immer mehr Jugendliche rauchen E-Zigaretten

#6 von hansklein , 15.09.2017 23:45

Zitat
Mortler betonte, die Entwicklung sei zwar erfreulich, aber: „Anders als konventionelle Zigaretten sind E-Zigaretten und Co. auch bei jungen Menschen auf dem Vormarsch, und die Industrie tut viel, damit sich dieser Trend fortsetzt.“



Ich frage mich, ob solche Leutz überhaupt mal jung waren??? Junge Leute probieren viel aus, machen auch gerne etwas positives aber Teile auch gefährliches ( harte Drogen, in hohem Übermaß Alkohol trinken), rituelles anmutendes - etwas gemeinsames auch vielleicht verbindendes, wie Shisha rauchen, Zigarettenrauchen und jetzt - statt Tabakzigaretten auch noch e-Zigaretten, die sehr wahrscheinlich kein so hohes Suchtpotenzial haben, wie Tabakzigaretten und wenn dann auch nur ein sehr geringes Schadenspotential, nach meiner bisherigen Meinung.
Das geht in den Augen dieser Leutz nat. auch nicht. Alternativen gehn aber sonst auch nicht, zumindest seh ich da keine Vorschläge von Frau Mortler und Co.

Entweder gar nix oder was "richtig" böses. Dazwischen gibt es nicht, es gibt für diese Leutz wahrscheinlich auch nur Schwarz oder Weiss. Alles andere gehört gefälligst wegreguliert, oder gemäß der Prohibition Gedanken verboten. Was bin ich froh, das ich in meiner Jugend nicht so reguliert leben durfte und noch eigene Erfahrungen sammeln musste, im Guten wie im Schlechten. In der Zukunft werden vielleicht mal Babys schon manipuliert, das sie nur noch "funktionieren", ohne eigene Erfahrungen machen zu sollen. Ist in einigen Bereichen auch schon so, wenn ich heute mit meiner Jugend vergleiche.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.160
Registriert am: 03.07.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aachen

zuletzt bearbeitet 15.09.2017 | Top

RE: Gefährlicher Trend: Immer mehr Jugendliche rauchen E-Zigaretten

#7 von Gräfchen , 15.09.2017 23:55

Zitat von UhrigerTyp im Beitrag #1
Bei jungen Menschen geht der Trend geht weg von der „klassischen“ Zigarette. Dagegen sind E-Zigaretten bei Jugendlichen auf dem Vormarsch, sagte die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler (CSU), am Freitag anlässlich des Deutschen Suchtkongresses, der vom 18. bis 20. September in Lübeck stattfindet.

Sie bedauert das Jugendliche zur e-Zigarette greifen und da durch keine echten Zigaretten rauchen.



http://www.ln-online.de/Nachrichten/Nord...en-E-Zigaretten

Uhriger, die Seriosität dieses Internetauftritts ist schon ein wenig zweifelhaft und die des Redaktionsnetzwerks noch etwas mehr, da kommt beim Impressum: "bad request" und das vom eigenen link?



 
Gräfchen
Beiträge: 11.484
Registriert am: 30.05.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Halle-Neustadt, Sachsen-Anhalt
Beschreibung: unbeschreiblich


RE: Gefährlicher Trend: Immer mehr Jugendliche rauchen E-Zigaretten

#8 von hansklein , 16.09.2017 01:07

@Gräfchen das passt schon, es geht nat. auch seriöser:

Zitat
Bei Nikotin und regelmäßigem Alkoholkonsum sei eine rückläufige Entwicklung zu beobachten, dafür geben neue Konsumformen Anlass zur Sorge: Rauschtrinken, E-Shishas, neue synthetische Drogen.

- gehört alles zu einer Drogenart ?!?

oder magst lieber NTV?

Zitat
Warnung vor E-Zigaretten
Trend zum Nichtrauchen hält bei unter 25-Jährigen an
Jugendliche und junge Erwachsene greifen immer seltener zur Zigarette. Das geht aus neuen Daten hervor, die am Freitag von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) veröffentlicht wurden. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, warnte allerdings vor einem steigenden Konsum von E-Zigaretten bei den unter 25-Jährigen....

.... "Die Studie der BZgA zum Suchtmittelkonsum junger Menschen bestätigt den erfreulichen Trend zum Nichtrauchen der letzten Jahre", erklärte dazu Mortler. Dies sei "ein echter Erfolg unserer Präventionsanstrengungen". Allerdings sei weiterhin Wachsamkeit angebracht, denn die E-Zigaretten seien "auch bei jungen Menschen auf dem Vormarsch und die Industrie tut viel, damit sich dieser Trend fortsetzt". Für die wissenschaftliche Erhebung der BZgA zum Rauchverhalten junger Menschen wurden im Zeitraum von März bis Juni 2016 bundesweit 7003 Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 12 bis 25 Jahren befragt.



Die 7003 sind nat. ungefragt repräsentativ, für alle paar Millionen Jugendlichen, gültig...


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.160
Registriert am: 03.07.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aachen

zuletzt bearbeitet 16.09.2017 | Top

RE: Gefährlicher Trend: Immer mehr Jugendliche rauchen E-Zigaretten

#9 von NGC584 , 16.09.2017 01:20

Bestimmt greifen die jetz zur E-zigarette weil die verboten wurde für Jugendliche.
Der reiz des verbotenen eben.


 
NGC584
Beiträge: 648
Registriert am: 17.04.2015
Geschlecht: männlich


RE: Gefährlicher Trend: Immer mehr Jugendliche rauchen E-Zigaretten

#10 von smoked , 16.09.2017 01:35

Zitat
Bestimmt greifen die jetz zur E-zigarette weil die verboten wurde für Jugendliche.
Der reiz des verbotenen eben.


Kein Problem. Wenn genug die EZigarette haben dann wird es wieder richtig cool sein die Tabakkippe zu rauchen, der Trend dreht sich um und die Frau Drogenbeauftragte kann erleichtert aufatmen


 
smoked
Beiträge: 1.533
Registriert am: 01.10.2013
Geschlecht: männlich


RE: Gefährlicher Trend: Immer mehr Jugendliche rauchen E-Zigaretten

#11 von kaimichael , 16.09.2017 09:27

vieles ist für viele äusserst gefährlich...die frage ist halt immer, für wen: der staubsauger für den alleinstehenden mann...das zölibat für die kondomindustrie...usw...wenn mich nervige zeitgenossen beim anblick meiner dampfe fragen: "...aber die sind doch auch gefährlich, gell" antworte ich mittlerweile nur noch: "ja...ganz extrem sogar...für herrn schäuble"


keine lust dem geld hinterher zu rennen...wenn es was von mir will, soll s gefälligst zu mir kommen...


lenichen und BraveStar haben das geliked!
 
kaimichael
Beiträge: 5.036
Registriert am: 01.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: lkr. TUT


RE: Gefährlicher Trend: Immer mehr Jugendliche rauchen E-Zigaretten

#12 von canis queen , 16.09.2017 09:47

Marlene Mortler, war nicht ihr Metier die Schweine,



"Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit, Respekt und Freiheit"


 
canis queen
Beiträge: 28.808
Registriert am: 28.07.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Reiterleskapelle Schwäbische Alb.
Beschreibung: X verwarnt


RE: Gefährlicher Trend: Immer mehr Jugendliche rauchen E-Zigaretten

#13 von lenichen , 16.09.2017 10:27

Richtig....und das in vielerlei beziehungen. Schweine gibt es ja übrigens nicht nur in der landwirtschaft und in der tierwelt...

Mortler stammt ja aus einer bauernfamilie und übernahm den elterlichen betrieb. Haupteinnahmequelle: Hopfen !!! Noch fragen ?
Ihr krieg gegen andere "drogen" ist also garnicht so uneigennützig. "Trinkt lieber bier, das bringt mir kohle...."
So gesehen ist auch ihre positiven Darstellung des Alkoholkonsums nicht weiter verwunderlich.

Weitere infos zu ihrem werdegang hier... https://de.wikipedia.org/wiki/Marlene_Mortler

Zitat
Kritik

Anfang 2015 geriet Mortler unter Kritik aufgrund ihrer Cannabis-Politik. Besonders lautstark kam dabei die Kritik aus den sozialen Medien: unter dem Twitter-Hashtag #Mortler[6] und auf Facebook meldeten sich viele Organisationen und Betroffene zu Wort. Auch eine Petition für den Rücktritt Mortlers wurde eingerichtet und erhielt innerhalb weniger Tage über 14.000 Stimmen.[7] Unter den Kritikern befanden sich auch die Piratenpartei[8] und Georg Wurth vom Deutschen Hanf Verband.[9] Vorgeworfen wurde ihr dabei vor allem Inkompetenz, als „Meisterin der Ländlichen Hauswirtschaft“[10][11] eine unzureichende Qualifizierung, Inkonsequenz (aufgrund ihrer positiven Darstellung des Alkoholkonsums[12][8][13][14]) sowie eine Voreingenommenheit gegenüber Vorschlägen zur Legalisierung von Cannabis. Ein häufig kritisierter Punkt sind dabei ihre Begründungen auf die Frage, wieso Alkohol legal und Cannabis illegal sei, etwa: „Alkohol gehört im Gegensatz zu Cannabis zu unserer Kultur“[8] und „Weil Cannabis eine illegale Droge ist. Punkt.“[15] In Folge der Kritik löschte Mortler ihren Facebook-Account.[16] Die Rücktrittsforderungen und die Petition blieben ohne weitere Folgen. Innerhalb der Partei erhielt sie weitgehend Rückendeckung, einen freiwilligen Rücktritt lehnte sie ab.

Ab 2016 verschärft sich wieder der Ton gegenüber Frau Mortlers starrer Beharrung auf der geltenden Cannabisgesetzgebung. Am 1. Juni 2017 wandte sich Cem Özdemir in einem offenen Brief an Marlene Mortler[17] und beschied ihr, ihre Drogenpolitik sei "krachend gescheitert". "Es fehlen jegliche Impulse für eine grundlegende Reform der Drogenpolitik in Deutschland. Ja, es fehlt sogar der Wille, ehrlich der Frage nachzugehen, ob die heutige Drogenpolitik überhaupt ihre Ziele erreicht", schreibt Özdemir weiter und hält in seinem Brief fest, dass eine gesetzliche Regulierung von Cannabis und eine Freigabe an Volljährige sowohl die Problematik des Schwarzmarkts als auch des nicht funktionierenden Jugendschutzes hinfällig werden würden.



Sie führt übrigens mangelernährungserscheinungen bei kindern bis zu 3 jahren auch auf fehlenden schweinebratenkonsum zurück...

Zitat
Aus ihrer jüngsten Bundestagsdebatte, die sich mit der Ernährung von Kindern in den ersten tausend Lebenstagen befasste, hatte sie ein Fazit vorzutragen: „Man sollte wieder bewusster mit der Ernährung umgehen und nicht alles glauben, was die Medien berichten.“ Auslöser dafür waren Studien, die belegten, dass immer mehr Kinder wegen Mangelerscheinungen in das Krankenhaus kommen und unter lebenslangen Störungen im Gehirn leiden. „In früheren Zeiten war der Sonntagsbraten ein Statussymbol und nun ist es vegane Ernährung.“



Zusammengefasst kann man sagen, daß ihr weltbild sehr konservativ geprägt ist. Bier gut, kiffen pöse...schweinsbraten gut, vegan pöse...usw.
leider werden ja oft absolut inkompetente leute in bereichen polit. eingesetzt, wovon sie absolut keine ahnung haben.
Und mortler ist da ein klassisches beispiel...

Da sie null bezug zum dampfen hat gilt hier bei uns in bayern wie sehr oft das motto: "Was der bauer nicht kennt frisst er auch nicht..."


"Nicht die Flüchtlinge gefährden unsere Gesellschaft - vielmehr bedroht das globale Kapital die gesamte Weltordnung !"
Slavoj Žižek

"Ware" Demokratie ist, wenn Politiker den Willen von Konzernen und deren Lobbys politisch wie gesetzlich durchsetzen und sich zum Ausgleich dafür von den Bürgern wählen und bezahlen lassen.


 
lenichen
Beiträge: 3.548
Registriert am: 27.12.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: bayern...wo sonst ?
Beschreibung: erdbeer-menthol-tante, aber auch viel anneres fruchtkramzeugs


RE: Gefährlicher Trend: Immer mehr Jugendliche rauchen E-Zigaretten

#14 von Michigan , 16.09.2017 11:27

Eine Person wie Mortler den Job "Drogenbeauftragte" zu geben lässt tief blicken, was hinter dem Vorhang gewollt ist. Altbacken, konservativ, und so sieht denn auch die Drogenpolitik generell aus.

Ein Versagen auf ganzer Linie, harte Drogen werden immer beliebter. Das wahre Dilemma wird aber auf Ezigs konzentriert. Tolle Leistung. Die Anzahl der Drogentoten ist in den letzten Jahren drastisch gestiegen. Von ner E-Shisha wird das wohl nicht sein.


 
Michigan
Beiträge: 3.432
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: Gefährlicher Trend: Immer mehr Jugendliche rauchen E-Zigaretten

#15 von Michigan , 16.09.2017 11:38

Und noch etwas, ich hätte mir selber in jungen Jahren eine Ezig oder Dampfe gebaut, wenn ich gewusst hätte, das so etwas möglich wäre. Internet gab es leider noch nicht wie heute.

Und wenn schon in den 70ger solch Möglichkeiten der Schaden Minimierung mit Dampf bekannt waren, denn ist es ein vollständiges Versagen der Politik, das nicht gefördert zu haben. Und das Versagen geht weiter, Snus verboten, und alles weitere Nikotin ohne Tabak in die Apotheke verfrachtet.

Dies ist das Versagen von Politik, und statt Millionen betroffenen Menschen eine Alternative anzubieten bleibt nur Quit or die über. Es ist schon gruselig, und höchste Zeit, dagegen etwas zu unternehmen.
Die Dampfer sind da nun eine neue Art der Konsumenten, die sich mit dem politischen Gesülz nicht mehr zufrieden geben wollen und werden.


 
Michigan
Beiträge: 3.432
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: Gefährlicher Trend: Immer mehr Jugendliche rauchen E-Zigaretten

#16 von lenichen , 16.09.2017 11:50

Es ist ja offensichtlich keinesfalls gewünscht eine alternative zuzulassen. Nicht quit or die, sondern "smoke until you die" ist gewünscht.
Exakt aus diesen gründen werden ja snus und dampfen so massiv bekämpft. Eben weil es tolle alternativprodukte sind.

Mein freund sagt immer, er wäre heilfroh, daß die polit. verantwortlichen gegner damals gepennt haben und der dampfzug bereits zu schnell war als sie ihn wahrnahmen.
Bremsen konnten die den da nicht mehr, weil zu schnell und einschmelzen auch nimmer, weil zu groß und zuviele anhänger.
Wegregulieren geht sowieso nicht mehr und es liegt nun einfach an uns konsumenten weiterhin (auch polit.) druck zu machen und öffentlich ausklärung zu betreiben.
Anders wird das wohl nicht gehen...


"Nicht die Flüchtlinge gefährden unsere Gesellschaft - vielmehr bedroht das globale Kapital die gesamte Weltordnung !"
Slavoj Žižek

"Ware" Demokratie ist, wenn Politiker den Willen von Konzernen und deren Lobbys politisch wie gesetzlich durchsetzen und sich zum Ausgleich dafür von den Bürgern wählen und bezahlen lassen.


 
lenichen
Beiträge: 3.548
Registriert am: 27.12.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: bayern...wo sonst ?
Beschreibung: erdbeer-menthol-tante, aber auch viel anneres fruchtkramzeugs


RE: Gefährlicher Trend: Immer mehr Jugendliche rauchen E-Zigaretten

#17 von Michigan , 16.09.2017 12:57

Bei der Drogenpolitik von Mortler geht es auch nicht um Vernunft, sondern ums Prinzip. Eine konservativ, verkalkte Einstellung.
Selbige Aussage zu Marihuana "Legalisierung wird es mit mir nicht geben"

Völlig unabhängig davon, ob es Vorteile oder Nachteile beinhaltet. Und solch Drogenpolitik schafft erst den Nährboden für einen Schwarzmarkt. Prohibition funktioniert nicht, aber es wird immer wieder versucht. Die Schattenseiten des Schattenhandels werden offensichtlich. Unkontrollierte Wahre und Kriminalität, Bandenbildung obendrauf. Und diese Strukturen werden sich auch auf andere Bereiche konzentrieren, selbst wenn es Marihuana an jeder Ecke frei käuflich werden würden.
Das ist der Preis für eine verfehlte Politik.

Ich sehe es auch so, dass die Verbreitung der EZig unter dem Radar der öffentlichen Ordnung flog, und nun ein "Point of no Return" überschritten wurde.

Das beste kommt bekanntlich zum Schluss
Die Forderung nach Schaden minimieren ist mit dem Dampf eng verknüpft. Das Recht in Anspruch nehmen, Schäden zu minimieren, nicht zu verursachen oder aufrecht zu erhalten. Diese Forderung wird gestellt, nicht drum gebettelt.

Ich muss sicher keine Mortler folgen, wenn ich dadurch mehr Schaden als Nutzen erkennen kann. Und genau das werde ich auch weiterhin so vermitteln.


 
Michigan
Beiträge: 3.432
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: Gefährlicher Trend: Immer mehr Jugendliche rauchen E-Zigaretten

#18 von Gliese777Ac , 16.09.2017 16:16

Das Jugendliche und junge Erwachsene Neues ausprobieren ist nur natürlich. Dass weniger zur Zigarette gegriffen wird und anstatt dessen vermehrt zur E-Zigarette ist begrüßenswert, angesichts dessen, dass der Genuss einer E-Zigarette mindestens 95 % weniger schädlich ist als zu rauchen. Somit bewahrt die E-Zigarette viele junge Menschen davor Raucher zu werden.
https://www.elekcig.de/phe-deutsche-uebersetzung

Frau Mortler stellt fest:
Mortler betonte, die Entwicklung sei zwar erfreulich, aber: „Anders als konventionelle Zigaretten sind E-Zigaretten und Co. auch bei jungen Menschen auf dem Vormarsch, und die Industrie tut viel, damit sich dieser Trend fortsetzt.“
Quelle: http://www.ln-online.de/Nachrichten/Nord...en-E-Zigaretten
Diese Feststellung erstaunt mich doch sehr, da die Werbung für E-Zigaretten den gleichen Beschränkungen unterliegt, wie die Werbung für Zigaretten. Ich sehe jeden Tag Werbung für Zigaretten auf großen Plakaten in der S- und U-Bahn. An Werbung für E-Zigaretten sehe ich lediglich Plakate für die Vype, eine E-Zigarette von British American Tobacco, die nur wenig Anklang und Verbeitung in Dampferkreisen findet. Somit ist eindeutig viel mehr Werbung für Zigaretten als für E-Zigaretten zu sehen und aus meiner Sicht verzerrt Fraum Mortler mit ihrer Aussage die Realität völlig.


Nun sieh Dir an, was Du mich hast anrichten lassen.


 
Gliese777Ac
Beiträge: 9.582
Registriert am: 08.10.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg

zuletzt bearbeitet 16.09.2017 | Top

RE: Gefährlicher Trend: Immer mehr Jugendliche rauchen E-Zigaretten

#19 von kaimichael , 16.09.2017 23:33

Zitat von Michigan im Beitrag #14
Eine Person wie Mortler den Job "Drogenbeauftragte" zu geben lässt tief blicken, was hinter dem Vorhang gewollt ist. Altbacken, konservativ, und so sieht denn auch die Drogenpolitik generell aus.

Ein Versagen auf ganzer Linie, harte Drogen werden immer beliebter. Das wahre Dilemma wird aber auf Ezigs konzentriert. Tolle Leistung. Die Anzahl der Drogentoten ist in den letzten Jahren drastisch gestiegen. Von ner E-Shisha wird das wohl nicht sein.

und solange mutti höchstselbst vor den suchtgefahren von cannabisprodukten warnt, wird sich daran auch nicht allzu viel ändern...


keine lust dem geld hinterher zu rennen...wenn es was von mir will, soll s gefälligst zu mir kommen...


 
kaimichael
Beiträge: 5.036
Registriert am: 01.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: lkr. TUT


RE: Gefährlicher Trend: Immer mehr Jugendliche rauchen E-Zigaretten

#20 von Whoiperdinga , 18.09.2017 07:52

Servus,

Also ich finds schwachsinn. Also bevor meine kinder rauchen kriegen se von mir ne dampfe.
Besser natürlich wen sie garnix von beiden anfangen.
Klar verhindern kannst es nie ganz. Es gibt immer einen älteren in der clique der einem die fluppen oder jetzt e-cig kauft.
Wobei ich glaube einfacher und unkomplizierter ist es für jugendliche immer noch an fluppen zu kommen.
Haben wir doch auch immer geschafft.
Oder nicht?
Alles was neu ist wird verteufelt war doch schon immer so.
Ich für meinen teil würde meine kinder lieber dampfen statt rauchen sehn.

Mfg da ben


 
Whoiperdinga
Beiträge: 158
Registriert am: 02.04.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Traunstein


RE: Gefährlicher Trend: Immer mehr Jugendliche rauchen E-Zigaretten

#21 von heimchen , 18.09.2017 08:39

Ich finde es erfreulich, weniger Kids rauchen... und davon sind wohl einige "umgestiegen" - also noch erfreulicher..., schade nur, dass sie "Hürden" nehmen müssen um überhaupt ran zu kommen, wegen dem JuSchG...

Wo ist eigentlich das Problem, Frau Mortler?


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.495
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: Gefährlicher Trend: Immer mehr Jugendliche rauchen E-Zigaretten

#22 von Michigan , 18.09.2017 08:50

Das Problem von Mortler ist das Prinzip. Auch wenn die E-Zig keine negativen Auswirkungen wie Tabakprodukte beinhalten, ist es ein NooG, ist halt nicht Gesund.
Die Frage nach den positiven Auswirkungen mit Dampf wird sich gar nicht gestellt.

Das Jugendschutzgesetz schützt Jugendliche nicht vor dem Rauchen, weil kein Gesetz das verhindern kann. Ein Gesetz auch Ezigs so zu behandeln wie Tabakprodukte hindert jedoch Schaden im erheblichen Ausmaß zu begrenzen. Daher ist das Jugendschutzgesetz übereilt beschlossen worden. Zudem mit völlig falscher Grundlage.

Schwesig begründete es so "E-Zigaretten sind genau so schädlich wie Zigaretten" - Deutlicher kann eine Fehlentscheidung nicht ausgedrückt werden.


 
Michigan
Beiträge: 3.432
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: Gefährlicher Trend: Immer mehr Jugendliche rauchen E-Zigaretten

#23 von Feride , 18.09.2017 09:26

Auf youtube habe ich gestern abend ,
ein Kind beim Dampfen erwischt .

Habe es bei facebook geteilt .
Kurze Zeit später wurde es dort in der facebook Gruppe gelöscht .
Ernste Themen werden gelöscht , und aufeinander folgende Beiträge wie :
welche Aromen könnt ihr mir empfehlen ,
was dampft ihr ..., Handcheck ,
sind eher willkommene Beiträge .

Am meisten haben die sich drüber aufgeregt , warum ich es dort teile , obwohl ich angemerkt hatte , daß ich es gemeldet hatte .

Noch ist das Video auf youtube nicht gelöscht worden .
Das Kind ist ca. 10 Jahre als .
Blond und englisch sprachig


 
Feride
Beiträge: 11.388
Registriert am: 19.12.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Herne

zuletzt bearbeitet 18.09.2017 | Top

RE: Gefährlicher Trend: Immer mehr Jugendliche rauchen E-Zigaretten

#24 von Feride , 18.09.2017 09:54

@heimchen , habe dir das youtube Video von dem dampfenden kleinen Jungen geschickt


 
Feride
Beiträge: 11.388
Registriert am: 19.12.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Herne

zuletzt bearbeitet 18.09.2017 | Top

RE: Gefährlicher Trend: Immer mehr Jugendliche rauchen E-Zigaretten

#25 von nischel , 18.09.2017 10:04

Zitat von Feride im Beitrag #23
Auf youtube habe ich gestern abend ,
ein Kind beim Dampfen erwischt .

Habe es bei facebook geteilt .
Kurze Zeit später wurde es dort in der facebook Gruppe gelöscht .
Ernste Themen werden gelöscht , und aufeinander folgende Beiträge wie :
welche Aromen könnt ihr mir empfehlen ,
was dampft ihr ..., Handcheck ,
sind eher willkommene Beiträge .

Am meisten haben die sich drüber aufgeregt , warum ich es dort teile , obwohl ich angemerkt hatte , daß ich es gemeldet hatte .

Noch ist das Video auf youtube nicht gelöscht worden .
Das Kind ist ca. 10 Jahre als .
Blond und englisch sprachig


Ich kann mich ein Video erinnern wo ein kleines dickes asiatisches Kind als Kettenraucher erschien. Brüllte seine Eltern an als die ihm nicht sofort die Kippe gab. Insofern wird es immer wieder Kinder geben die entweder dampfen, rauchen, saufen o.ä.
Melden bringt da nichts, hier liegt die Verantwortung an den Eltern. Wenn die einen IQ von einem Knäckbrot haben, muss halt von anderer Stelle im Sinne des Kindes entschieden werden.


 
nischel
Beiträge: 562
Registriert am: 27.06.2011
Geschlecht: männlich


   

19.9.17, VdeH: Neuer Faktenreport: E-Zigarettenmarkt wächst 2017 um 40 Prozent
18.9.17, Carl V Phillips: What is tobacco harm reduction?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen