Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Kaufberatung Selbstwickelverdampfer RTA mit max. 22mm 3-4ml Tank

#26 von raist10 , 09.10.2017 00:59

Oha, da war ich wohl offensichtlich einer Fehlinformation aufgesessen. :(



 
raist10
Beiträge: 346
Registriert am: 31.08.2014
Geschlecht: männlich


RE: Kaufberatung Selbstwickelverdampfer RTA mit max. 22mm 3-4ml Tank

#27 von Seppl0815 , 10.10.2017 12:57

@smoked: soll auf dem Bild das Du gepostet hast, die Brücke vom Minus-Kabel auf die Masse vom 510er Anschluss, die Behebung des Fehlers sein?
Ich würde mir eine Reperatur ja prinzipiell antun, löten kann ich auch, nur macht mir die Scheibe, die vor dem Display sitzt, sorgen. 1. ist die geklebt, und in keinem der Videos bei Youtube wird erklärt, mit was man die Scheibe hinterher wieder aufs Gehäuse klebt. 2. geht die wohl recht schwer runter, da hätt ich Angst, das sie zu bruch geht. Wäre auch kein Problem, wenn man diese als Ersatzteil bekommen würde.

Oder einfach aus ner alten EC Karte nen passenden Ring ausschneiden, mit einem Tropfen Sek-Kleber auf dem Akkuträger fixieren, und hoffen, das die Verdampfer mit normalem Pluspin dann auch noch gehen


 
Seppl0815
Beiträge: 59
Registriert am: 21.06.2017


RE: Kaufberatung Selbstwickelverdampfer RTA mit max. 22mm 3-4ml Tank

#28 von smoked , 10.10.2017 13:12

Zitat
die Brücke vom Minus-Kabel auf die Masse vom 510er Anschluss, die Behebung des Fehlers sein


Ich weiss von 2en bei denen das den Fehler behoben hat und von einem bei dem das nichts geändert hat. Also Jein.
Was immer hilft ist den 510er komplett auszutauschen, das ist allerdings leichter gesagt als getan, ohne genau den richtigen Ersatz und Gewindeschneiden sowie sägen/feilen wird das nix.

Zitat
aus ner alten EC Karte nen passenden Ring ausschneiden


Ist wohl die einfachste Möglichkeit.


 
smoked
Beiträge: 1.490
Registriert am: 01.10.2013
Geschlecht: männlich


RE: Kaufberatung Selbstwickelverdampfer RTA mit max. 22mm 3-4ml Tank

#29 von Seppl0815 , 10.10.2017 19:11

Hm....jetzt bin ich etwas verwirrt. @raist10 hat in Beitrag #18 ja geschrieben, das ein tauschen des 510er Anschlusses nichts bringen würde.

@smoked
So einen 510er Anschluss hab ich jetzt beim Chinesen gefunden.
**klick**

Natürlich ist es mit einigem Aufwand verbunden, so einen Anschluss in den Cuboid Deckel zu zaubern, und ich weiß noch nicht, ob ich mir das antun soll.

Oder das hier **klick** einfach auf den Cuboid kleben.


 
Seppl0815
Beiträge: 59
Registriert am: 21.06.2017


RE: Kaufberatung Selbstwickelverdampfer RTA mit max. 22mm 3-4ml Tank

#30 von smoked , 10.10.2017 19:23

Zitat
So einen 510er Anschluss hab ich jetzt beim Chinesen gefunden.


Vorsicht

Zitat
ohne genau den richtigen Ersatz


nicht jeder 510er Anschluss passt in den Cuboid, da ist wirklich nicht viel Platz zum Batteriedeckel. Leider hab ich die Freds nicht in meinen Lesezeichen aber die Rede war damals glaube ich von einem bestimmten "Fat Daddy" 510er.

Nebenbei habe ich selbst meinen nur aufgemacht um zu sehen was drin ist (mache ich nach Ablauf von 6 Monaten mit allen meinen Geräten), der Kleber der an der Frontscheibe war hat gereicht diese wieder aufzukleben, kenne das Prozedere nur aus besagten (englischen) Threads in Foren, von YT und einem Bekannten der seinen mit dem Löten gerettet hat (die anderen 2 Fälle aus dem Netz).

510er tauschen ist auf jeden Fall sie "abenteuerlustige" Methode, Abstandhalter geht schneller und ist simpel. Nur wenn das mit dem Abstandhalter nicht funktioniert würde ich über was anderes nachdenken.


 
smoked
Beiträge: 1.490
Registriert am: 01.10.2013
Geschlecht: männlich


RE: Kaufberatung Selbstwickelverdampfer RTA mit max. 22mm 3-4ml Tank

#31 von raist10 , 10.10.2017 20:48

Zitat von Seppl0815 im Beitrag #29
Hm....jetzt bin ich etwas verwirrt. @raist10 hat in Beitrag #18 ja geschrieben, das ein tauschen des 510er Anschlusses nichts bringen würde.




Nachdem ich beim Cuboid offensichtlich einer Fehlinfo aufgesessen bin, ignoriere einfach was ich dazu geschrieben habe. ;)



 
raist10
Beiträge: 346
Registriert am: 31.08.2014
Geschlecht: männlich


RE: Kaufberatung Selbstwickelverdampfer RTA mit max. 22mm 3-4ml Tank

#32 von Seppl0815 , 11.10.2017 10:54

Hab mir das nochmal alles genauer angeschaut, auf YT und co.
Der besagte Fat Daddy passt auch nicht wirklich, Problem ist das ganze Hitzeschutzgedönse um den Anschluss herum.
Man muss hier den alten Anschluss vom Cuboid ausbauen (aufbohren) und ein Gewinde M10x1.0 da rein schneiden, dann kann man den Fat Daddy ohne Gegenmutter einschrauben. Dann hat man aber das Problem, das man ohne Gegenmutter den Ring für den Masseanschluss nicht befestigen kann. Somit ist die Masseverbindung, wie vorher auch, durch einen Zapfen am Gehäuse gesteckt, der solllte eig. besser direkt an den 510er Anschluss.
Daher kommen wahrscheinlich auch die Probleme.....schlechte Masse von Anfang an, weil nicht direkt am 510er Anschluss.


 
Seppl0815
Beiträge: 59
Registriert am: 21.06.2017


RE: Kaufberatung Selbstwickelverdampfer RTA mit max. 22mm 3-4ml Tank

#33 von Seppl0815 , 18.10.2017 06:42

Moin Moin,

der neue 510 Fat Daddy ist im Cubis drin, war gar nicht sooo schlimm, wie ich vermutet habe. Gehäuse hab ich auch gleich geschliffen, da ich beim abmachen
des Displayglases gleich mal ne riesen Riefe ins Gehäuse gezogen habe. Jetzt erstrahlt der Cubis in seinem schönen Blechkleid.
Er erkennt jetzt wieder die meisten meiner Verdampfer, leider aber jetzt meinen Wotofo Troll 2 nicht mehr. Ich werd noch verrückt mit dem quatsch hier.
Der Troll hat nen ziemlich kurzen Pluspin, die Schraube hat zwar nen Schlitz, aber ich kann den Pluspin leider nicht verstellen.

Jetzt ist guter Rat teuer


 
Seppl0815
Beiträge: 59
Registriert am: 21.06.2017


RE: Kaufberatung Selbstwickelverdampfer RTA mit max. 22mm 3-4ml Tank

#34 von sailor , 18.10.2017 10:52

Nimm für diesen einen VD doch einfach einen anderen AT ! Wenn man mal kurz überschlägt welchen Aufwand du betreibst, um ein Stück Schüttgut-AT deinen Bedürfnissen anzupassen (Zeit Geld Umbau) Lohnt sich das?
Ich nutze seit 2 Jahren täglich eine VTCmini von joyetech, die ist 100 mal runtergefallen. Das ist die gleiche Preisklasse, wenn du die Dual nimmst. Alles was an diesem AT mal Probleme gemacht hat, sind die Magnete nach besagtem Herunterfallen. Die hab ich dann mit einem Tropfen Sekundenkleber wieder eingeklebt und fertig. Bei der Dual hast du noch nicht einmal Magnete. siehe hier:
https://www.zazo.de/akkutraeger/alle/429...ual-akkutraeger


...und immer eine handbreit Wasser unter´m Kiel



Kronos, Taifun GT2 clone, Lemo 2, 2xKanger Sub-Mini, Aero-Turbo, Joyetech Delta II, Aspire Triton, 5x FeV 3,Squape R, Baby-Beast, iStick TC40W, iStick 50, eVic supreme, eVic VTC Mini, Wismec RX200, Smok Alien


 
sailor
Beiträge: 904
Registriert am: 25.08.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Bad Oeynhausen
Beschreibung: Wickelwusel und Mischmascher


RE: Kaufberatung Selbstwickelverdampfer RTA mit max. 22mm 3-4ml Tank

#35 von Lars-oha , 18.10.2017 11:03

sailor, nicht falsch verstehen. Aber, ich finde es gerade gut das es in unserer Wegwerfgesellschaft auch noch Leute gibt die sich da nen Kopf machen und Lösungen suchen und basteln. Auch wenn es evtl jetzt mit Zeitaufwand teurer ist als was neues zu kaufen.


Dampfen fügt der Staatskasse und dem Finanzamt erheblichen Schaden zu.


 
Lars-oha
Beiträge: 471
Registriert am: 29.04.2017
Geschlecht: männlich


RE: Kaufberatung Selbstwickelverdampfer RTA mit max. 22mm 3-4ml Tank

#36 von Seppl0815 , 18.10.2017 12:19

Jo mei, i bastl halt gern und Geld hab ich jetzt mal gerade 8 Euro reingesteckt, immer noch billiger wie ein neuer Akkuträger. Zeit darfst bei sowas eh nicht rechnen, mir machts ja auch spaß, und es ist ein gutes Gefühl wenn's dann funktioniert.

Ich hatte mir halt erhofft, das ich mit dem Fat Daddy keine kontaktprobleme zu meinen Verdampfern mehr habe.
Mir gefällt der Cuboid halt, und weils mein erster Akkuträger war, hab
ich die Zeit mal investiert. Hat ja auch fast geklappt 😁

Ich hab da noch so ne Vermutung, an was es noch liegen könnte, check ich morgen mal ab, heut komm ich da nicht mehr dazu


 
Seppl0815
Beiträge: 59
Registriert am: 21.06.2017

zuletzt bearbeitet 18.10.2017 | Top

RE: Kaufberatung Selbstwickelverdampfer RTA mit max. 22mm 3-4ml Tank

#37 von sailor , 18.10.2017 12:42

Ich wollte dich nicht angreifen, ich bastel auch gern!
Hat mich nur gewundert, dass du an so einem Ding rumbastelst. Als nächstes geht der Taster kaputt, oder sonst etwas.


...und immer eine handbreit Wasser unter´m Kiel



Kronos, Taifun GT2 clone, Lemo 2, 2xKanger Sub-Mini, Aero-Turbo, Joyetech Delta II, Aspire Triton, 5x FeV 3,Squape R, Baby-Beast, iStick TC40W, iStick 50, eVic supreme, eVic VTC Mini, Wismec RX200, Smok Alien


 
sailor
Beiträge: 904
Registriert am: 25.08.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Bad Oeynhausen
Beschreibung: Wickelwusel und Mischmascher


RE: Kaufberatung Selbstwickelverdampfer RTA mit max. 22mm 3-4ml Tank

#38 von Seppl0815 , 18.10.2017 13:00

Passt schon @sailor , wie gesagt, mir gefällt der Cuboid halt, zum wegwerfen ist er noch zu schade.
Der Taster sollte nicht kaputtgehen, falls doch, gibts wieder was zum basteln 🤣


 
Seppl0815
Beiträge: 59
Registriert am: 21.06.2017


RE: Kaufberatung Selbstwickelverdampfer RTA mit max. 22mm 3-4ml Tank

#39 von Volker Hett , 18.10.2017 13:46

Ja, leider kocht beim 510er jeder sein eigenes Süppchen, nur beim Gewinde haben sie sich einigen können :)
Ich habe mich inzwischen damit abgefunden, dass nicht jeder Verdampfer auf jedem Akkuträger funktioniert. Für die Dani habe ich damals den 510er am Subtank Mini um rund 2mm gekürzt! Der funktioniert jetzt auf keiner Kanger Box mehr :D


Ich war's nicht!

Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


 
Volker Hett
Super-Moderator
Beiträge: 2.898
Registriert am: 09.03.2015
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: Kaufberatung Selbstwickelverdampfer RTA mit max. 22mm 3-4ml Tank

#40 von Seppl0815 , 19.10.2017 06:49

Moin Moin zusammen,

der Cuboid läuft jetzt so wie er soll.
Hab das gute Stück nochmal zerlegt, und festgestellt, das der Draht vom Pluspol zur Platine etwas zu kurz war. Dadurch war Spannung auf dem Draht und der Pluspol dadurch natürlich schon etwas reingedrückt, nicht viel, ca. 0,5-1mm.
Neuen Draht reingelötet, jetzt erkennt er auch den Troll ohne Probleme.

Könnt Ihr meine Zufriedenes Gesicht sehen ? *grins* Schau mer mal, wie lange die Zufriedenheit anhält ;-)

Danke an alle nochmal, die hier mitgewirkt haben


smoked hat das geliked!
 
Seppl0815
Beiträge: 59
Registriert am: 21.06.2017


   

obs engine rta tank
iStick Pico 75W für 15;-

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen