Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Kaufberatung Selbstwickelverdampfer RTA mit max. 22mm 3-4ml Tank

#1 von Seppl0815 , 03.10.2017 12:01

Ich bräuchte mal eine Empfehlung für einen guten Selbstwickelverdampfer der dicht ist (sehr wichtig) und er sollte auf den Istick Pico passen, also nicht größer als ca. 22mm (sehr wichtig!).
Hatte bis jetzt den Cubis (nicht Pro) auf dem Pico, nur seit einiger Zeit hab ich Nachflussprobleme und brauch einen Coil nach dem anderen.
Die größe des Cubis war sehr angenehm, die Kombo aus Istick Pico 75W und Cubis war perfekt zum mitnehmen in der Hosentasche.
Ich bin ein reiner DTL Dampfer geworden, also MTL ist kein Thema mehr bei mir.
Der Wotofo Serpent Alto mit 22mm macht nen guten Eindruck, hab aber das Gefühl, das der Liquid säuft ohne ende. ich wollte mir hier aber noch weitere Empfehlung holen, preislich möchte ich unter 30 Euro bleiben.
Also haut in die Tasten und schreibt mal, was Euch dazu einfällt.


 
Seppl0815
Beiträge: 59
Registriert am: 21.06.2017


RE: Kaufberatung Selbstwickelverdampfer RTA mit max. 22mm 3-4ml Tank

#2 von Lars-oha , 03.10.2017 12:08

Kurzes googeln sagt das 23mm auch knapp passen, zumindest gibts jemanden mit der Kombi. Wenn Auslaufsicher sehr wichtig ist, dann würde ich dir den OBS Engine Mini empfehlen. Da kann nix auslaufen. Ich hab den normalen 25er Engine und bin damit mehr als zufrieden.


Dampfen fügt der Staatskasse und dem Finanzamt erheblichen Schaden zu.


 
Lars-oha
Beiträge: 471
Registriert am: 29.04.2017
Geschlecht: männlich


RE: Kaufberatung Selbstwickelverdampfer RTA mit max. 22mm 3-4ml Tank

#3 von Dirandos , 03.10.2017 12:52

Was heißt schon auslaufsicher. Wenn die Watte im Engine nicht richtig verlegt ist, läuft der sicher auch aus, auch wenn der bei mir immer staubtrocken ist und ich habe mit meiner Frau zusammen 3 Engine (einmal mini) in Gebrauch. Der Ammit ist auch gut und gibt es ebenso in 22 mm. Der Serpent Mini ist auch ein guter Tank, man muss ja keine Mega-Coil einbauen und kann gemütlich dampfen ohne dass der Liquid frisst. Großer Liquidverbrauch ist eher weniger durch den Verdampfer selber bedingt, als durch die Wicklung und natürlich wieviel Watt man da durch schickt.



Dirandos  
Dirandos
Beiträge: 57
Registriert am: 02.11.2012


RE: Kaufberatung Selbstwickelverdampfer RTA mit max. 22mm 3-4ml Tank

#4 von Volker Hett , 03.10.2017 13:03

23mm passen aber nur sehr knapp! Es gibt allerdings einen alternativen Akkudeckel :)

Die Verdampfer, die auf den Pico passen und die ich bisher nur wenig zum Auslaufen gebracht habe (und ich schaffe das IMMER irgendwie) sind:
In alphabetischer Reihenvolge:

Avocado 22mm
Nextgen
Nextiny
Origen Genesis Mk2 v2
Serpent Mini
Serpent RDTA
Tilemahos V2 Plus


Ich war's nicht!

Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


 
Volker Hett
Super-Moderator
Beiträge: 2.898
Registriert am: 09.03.2015
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen

zuletzt bearbeitet 03.10.2017 | Top

RE: Kaufberatung Selbstwickelverdampfer RTA mit max. 22mm 3-4ml Tank

#5 von LoQ , 03.10.2017 14:10

Merlin RDTA..... gut zu wickeln, 3.5ml Tank, LC, ca. 20,-€


"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden

"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein


 
LoQ
Beiträge: 3.032
Registriert am: 07.05.2016


RE: Kaufberatung Selbstwickelverdampfer RTA mit max. 22mm 3-4ml Tank

#6 von raist10 , 03.10.2017 15:18

23mm VDs passen auch knapp auf den iStick. Habe auf meinen Picos jeweils Vapor Giant V4 mini mit Nano-Kamin und Nano-PC Tank drauf (ca. 3,5 ml Fassungsvermögen). Nur beim Batteriewechsel muss ich den VD abschrauben damit ich das Batteriefach des Picos öffnen kann, mit aufgeschraubtem V4 hakt es an dem mehrkantigen Griffbereich zwischen Base und Tank.

Da Single-Coiler ist es imho die bessere Wahl für den iStick Pico als ein Dual-Coiler, der naturgemäß mehr Leistung und auch Liquid verbraucht. Mit den optionalen farbigen O-Ringen kann man den V4 mit PC-Tank auch passend zur Gehäusefarbe des Picos abstimmen. Und der V4 gilt ja auch nicht umsonst als einer der besten D2L-VDs für Single-Coil Betrieb.

Absolut siffsicher für unterwegs ist er auch, egal ob liegend oder kopfüber schnell in die Tasche geworfen ... er bleibt dicht. Korrekte Watteverlegung - wobei der V4 da sehr kulant ist und nicht so zickig wie andere VDs - vorausgesetzt, aber eh klar und ist ja auch bei allen anderen VDs so.

Als Clone von SER ist der V4 mit Nano Kit auch noch im gewünschten Preissegment erhältlich. ;)



 
raist10
Beiträge: 346
Registriert am: 31.08.2014
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 03.10.2017 | Top

RE: Kaufberatung Selbstwickelverdampfer RTA mit max. 22mm 3-4ml Tank

#7 von Seppl0815 , 03.10.2017 17:09

Danke für die Antworten, ja Single coiler hab ich vergessen zu schreiben, sonst hält der Akku im Pico wirklich net lang.
Wo bekommt man den Clown vom V4 mit der genannten Ausstattung?
Würd mir die genannten Verdampfer gern anschauen, wenn Links erlaubt sind, wären die recht hilfreich für mich.


 
Seppl0815
Beiträge: 59
Registriert am: 21.06.2017


RE: Kaufberatung Selbstwickelverdampfer RTA mit max. 22mm 3-4ml Tank

#8 von MarkPhil , 03.10.2017 17:46

Weia, wenn ich hier mitlese, dann fällt mir auf, ich bin echt nicht mehr auf dem Laufenden, die VDs die hier empfohlen werden kenne ich noch nicht mal vom Namen her.
Ist das nun gut, weil es bedeutet ich habe den HWV überwunden, oder ist das schlecht weil ich was verpasse?

Trotzdestonichts will ich noch eine Anmerkung machen, die sich seit meiner HWV-Zeit nicht geändert hat und auch in Zukunft nicht ändern wird.
Liquid-Verbrauch hängt an der Leistung, je mehr Watt, desto mehr Verbrauch, da kann der VD nichts dazu und wenn man den Eindruck hat ein VD "säuft ohne Ende", dann hilft ein anderer VD nicht.

Grösserer Tank hilft zumindest gefühlt, denn wenn ich (man vergebe mir, wenn ich mit alten Kamellen komme) den Lemo2 mit dem TFV4 vergleiche, dann säuft objektiv der TFV4 mehr, weil ich ihn mit höherer Leistung befeuere, aber gefühlt säuft er weniger, weil ich ihn dank grösserem Tank seltener befüllen muss.
Allerdings ist grösserer Tank schwierig, wenn man eine Begrenzung vom Durchmesser zur Voraussetzung macht.


 
MarkPhil
Beiträge: 7.005
Registriert am: 19.02.2013
Geschlecht: männlich


RE: Kaufberatung Selbstwickelverdampfer RTA mit max. 22mm 3-4ml Tank

#9 von raist10 , 03.10.2017 17:58

Zitat von Seppl0815 im Beitrag #7
Danke für die Antworten, ja Single coiler hab ich vergessen zu schreiben, sonst hält der Akku im Pico wirklich net lang.
Wo bekommt man den Clown vom V4 mit der genannten Ausstattung?
Würd mir die genannten Verdampfer gern anschauen, wenn Links erlaubt sind, wären die recht hilfreich für mich.




Guckst Du hier, der SER V4 im Bundle mit Nano-Kit:

https://www.2fdeal.com/authentic-ser-bun...lver_p1255.html

Das einzige was hier fehlt wäre der PC-Nano Tank. Den gibt es meines Wissens nach nur als Original - z.B. bei Intaste - und passt perfekt auf den SER V4.

Den habe ich selber - für unterwegs Hundegassi oder Fraule am Pferdestall helfen sind mir meine Originale einfach zu schade - und der taugt wirklich was von der Qualität und der Verarbeitung her.



 
raist10
Beiträge: 346
Registriert am: 31.08.2014
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 03.10.2017 | Top

RE: Kaufberatung Selbstwickelverdampfer RTA mit max. 22mm 3-4ml Tank

#10 von Seppl0815 , 03.10.2017 18:50

Zitat von MarkPhil im Beitrag #8
.......ich habe den HWV überwunden.....


Da steig ich net ganz mit...immer diese Abkürzungen Was bedeutet "HWV" ??
Ja, Du hast recht, viel Watt und dual Coil sauft auch Liquid ohne ende, so viel weis ich ich schon.

Kann den jemand was zu dem Wofoto Serpent Alto sagen?
Obis Engine Mini sieht auch nicht ohne aus, der kommt schon mal in die engere Wahl.

Der "SER V4 im Bundle mit Nano-Kit" ist glaube nichts für mich, aber trotzdem danke für den link.


 
Seppl0815
Beiträge: 59
Registriert am: 21.06.2017

zuletzt bearbeitet 03.10.2017 | Top

RE: Kaufberatung Selbstwickelverdampfer RTA mit max. 22mm 3-4ml Tank

#11 von Lars-oha , 03.10.2017 19:13

Zitat von Seppl0815 im Beitrag #10

Da steig ich net ganz mit...immer diese Abkürzungen Was bedeutet "HWV" ??



Haben wollen Virus


Dampfen fügt der Staatskasse und dem Finanzamt erheblichen Schaden zu.


 
Lars-oha
Beiträge: 471
Registriert am: 29.04.2017
Geschlecht: männlich


RE: Kaufberatung Selbstwickelverdampfer RTA mit max. 22mm 3-4ml Tank

#12 von Seppl0815 , 03.10.2017 22:19

ah....jetzt.....ja.....das ist son ähnlicher Virus wie das G.A.S.-Syndrom


 
Seppl0815
Beiträge: 59
Registriert am: 21.06.2017


RE: Kaufberatung Selbstwickelverdampfer RTA mit max. 22mm 3-4ml Tank

#13 von Seppl0815 , 05.10.2017 06:24

Guten Morgen,

wollte Euch nicht vorenthalten, das es bei mir der Obis Engine Mini geworden ist. Der Obis ist genau das, was ich gesucht habe. Danke nochmal an alle für Eure Empfehlungen, Ihr seid super!
Einen Haken hat die Sache aber, mein Cuboid will den Obis nicht, mal geht`s, mal nicht, kommt dann "Atomizer low" oder manchmal auch "Atomizer short"
Am Obis liegt es nicht, der funktioniert auf der Pico einwandfrei, wobei der Pluspol am Obis schon arg weit raussteht.
Hab im Netz mal gekruschelt, da hat Joyetech wohl nicht sauber zu ende konstruiert, viele haben Probleme mit dem Pluspol vom Cuboid. Anscheinend mag es der Cuboid nicht, wenn der Pluspol zu weit nach unten gedrückt wird.
Könnte den Cuboid noch zurückschicken, aber was nehm ich dann für einen Akkuträger in dieser Leistungsliga und Preisklasse?? Evtl. mach ich da noch nen eigenen Tread dazu auf.


 
Seppl0815
Beiträge: 59
Registriert am: 21.06.2017

zuletzt bearbeitet 05.10.2017 | Top

RE: Kaufberatung Selbstwickelverdampfer RTA mit max. 22mm 3-4ml Tank

#14 von raist10 , 05.10.2017 08:24

Ja, das ist ein bekanntes Problem des Cuboid. Bedingt durch die oben quer liegende Platine und das der mechanische Druck vom 510er direkt auf die Platine weiter gegeben wird, hat er Probleme mit VDs bei denen der Pluspol etwas länger ist.

Zur Zeit wären eVic Primo oder Wismec Predator (bitte bei dem nur die neue Version mit dem von innen ins Gehäuse gesetzten 510er Anschluss) zwei Kandidaten im Bereich der günstigen 2-Akkus-AT auf die Du mal einen Blick werfen könntest. Von Smok ATs rate ich wegen der stark schwankenden Qualität ab.



 
raist10
Beiträge: 346
Registriert am: 31.08.2014
Geschlecht: männlich


RE: Kaufberatung Selbstwickelverdampfer RTA mit max. 22mm 3-4ml Tank

#15 von Lars-oha , 05.10.2017 11:31

Evtl wäre dann der Sigelei Fuchai 213 bzw 213 plus was. EInziger unterschied zwischen den beiden, der plus hat ein farbiges Display. Und, die gibts beide zu nem recht günstigen Kurs auf Amazon.


Dampfen fügt der Staatskasse und dem Finanzamt erheblichen Schaden zu.


 
Lars-oha
Beiträge: 471
Registriert am: 29.04.2017
Geschlecht: männlich


RE: Kaufberatung Selbstwickelverdampfer RTA mit max. 22mm 3-4ml Tank

#16 von Lars-oha , 05.10.2017 11:36

Hier mal zwei Bilder. Das zweite im vergleich zum Cuboid. Der Vorteil des Fuchai, da passen auch 25er drauf



Dampfen fügt der Staatskasse und dem Finanzamt erheblichen Schaden zu.


LoQ hat das geliked!
 
Lars-oha
Beiträge: 471
Registriert am: 29.04.2017
Geschlecht: männlich


RE: Kaufberatung Selbstwickelverdampfer RTA mit max. 22mm 3-4ml Tank

#17 von Seppl0815 , 05.10.2017 14:40

Hi,

danke für Eure Empfehlungen, die Akkuträger schaue ich mir mal näher an.

Hab jetzt mal Amazon wegen Umtausch/Rücknahme vom Cuboid angeschrieben, nur leider wird das vermutlich nicht so einfach sein.
Habe nämlich gesehen, das Verkauf und Versand vom Händler erfolgt ist, der Cuboid kam damals aus Jamaika, war bei Bestellung leider nicht ersichtlich.
Wenn Verkauf durch ein Händler (nicht Amazon) ist, und Versand durch Amazon erfolgt, ist die Chance auf Umtausch/Erstattung recht hoch.
Ich muss jetzt quasi beim Händler reklammieren, da Amazon da raus ist, und da kanns passieren, das ich den Cuboid wieder nach Jamaika schicken muss. Undenkbar,
weil der versicherte Versand dahin den Neuwert des Cuboid übersteigt. Das ist bei Amazon mittlerweile echt schade, das man auf den ersten BLick nicht erkennen kann,
woher das Teil dann kommt.

Gibt es eigentlich diese 510 Anschlüsse einzeln zu kaufen? Weil für den Fall, das ich auf dem Cuboid sitzen bleibe, könnte man ja theoretisch einen funktionierenden
510 Anschluss in den Cuboid basteln.
Oder kennt Ihr noch Tricks, wie man dem Cuboid auf die Sprünge hilft??


 
Seppl0815
Beiträge: 59
Registriert am: 21.06.2017


RE: Kaufberatung Selbstwickelverdampfer RTA mit max. 22mm 3-4ml Tank

#18 von raist10 , 05.10.2017 15:13

@Seppl0815

Es geht nicht darum, dass der 510er beim Cuboid defekt ist, sondern dass der innen gelegene geferderte Pluspol des 510ers direkt auf die Platine drückt wenn ein VD mit zu langem Gewinde fest aufgeschraubt wird. Dadurch biegt sich die Platine und das führt zu Fehlfunktionen.

Na klar gibt es eine simple Lösung dafür: Nur VDs mit kürzerem Pluspol auf den Cuboid setzen, dann funktioniert alles einwandfrei. ;)



 
raist10
Beiträge: 346
Registriert am: 31.08.2014
Geschlecht: männlich


RE: Kaufberatung Selbstwickelverdampfer RTA mit max. 22mm 3-4ml Tank

#19 von Seppl0815 , 05.10.2017 16:06

Zitat von raist10 im Beitrag #18
@Seppl0815

Es geht nicht darum, dass der 510er beim Cuboid defekt ist, sondern dass der innen gelegene geferderte Pluspol des 510ers direkt auf die Platine drückt wenn ein VD mit zu langem Gewinde fest aufgeschraubt wird.


Gibts doch bestimmt ne Bastelanleitung....ich muss mal YouTube durchforsten 😎
Alternativ bin ich eben über so Kunststoff-Abstandsplatten gestoßen, evtl. funktioniert das ja auch gut.
Den Pluspol vom Obis abschleifen wäre doch auch ne Möglichkeit, aber dann ist die Garantie futsch


 
Seppl0815
Beiträge: 59
Registriert am: 21.06.2017


RE: Kaufberatung Selbstwickelverdampfer RTA mit max. 22mm 3-4ml Tank

#20 von Seppl0815 , 05.10.2017 21:59

Zitat von raist10 im Beitrag #14
....Zur Zeit wären eVic Primo oder Wismec Predator (bitte bei dem nur die neue Version mit dem von innen ins Gehäuse gesetzten 510er Anschluss) .....


@raist10: Wie kann ich das beim Predator mit dem 510 Anschluss genau erkennen??

Der Siegelei und Predator gefallen mir gut.....einer von den zweien wird's wohl werden.


 
Seppl0815
Beiträge: 59
Registriert am: 21.06.2017


RE: Kaufberatung Selbstwickelverdampfer RTA mit max. 22mm 3-4ml Tank

#21 von raist10 , 06.10.2017 07:35

@Seppl0815

Wenn Du von oben auf den 510er guckst, siehste Du bei der alten Version die kreisförmige, dickwandigere Metallumfassung des 510er Schraubgewinde. Bei der neuen Version siehst Du diese Metallumfassung nicht mehr, da sie komplett vom Gehäuse verdeckt wird.

Bilder alter 510er: https://www.google.de/search?q=predator+...=OmMnDX2w3KO9fM:

Bild neuer 510er: https://www.google.de/search?q=predator+...=w6dt_eAP9NW7gM:



 
raist10
Beiträge: 346
Registriert am: 31.08.2014
Geschlecht: männlich


RE: Kaufberatung Selbstwickelverdampfer RTA mit max. 22mm 3-4ml Tank

#22 von Seppl0815 , 06.10.2017 09:14

Okay....danke Dir.
Betreibt hier jemand den Predator mit dem Obis Engine Mini?
Ich besitze noch nen Pipeline R22 und den Troll V2.....diese sollten halt auf dem Akkuträger gehen.
Der Pipeline und der Obis Engine Mini haben die am weitesten rausstehenden Pluspol


 
Seppl0815
Beiträge: 59
Registriert am: 21.06.2017


RE: Kaufberatung Selbstwickelverdampfer RTA mit max. 22mm 3-4ml Tank

#23 von raist10 , 08.10.2017 00:28

Wismec Predator hat vermutlich ein ähnliches Konsrruktionsprinzip wie der Cuboid ... die Platine liegt oben quer über den Akkus. Der Cuboid hatte daher das Problem, dass VDs mit zu langem Pluspol auf die Platine gedrückt haben und es dadurch über kurz oder lang zu Fehlfunktionen kam. Kam man sicherlich beim Predator nicht ausschliessen, dass er die gleichen Probleme bekommen könnte.

Aber generell auf kurze Einsatzdauer habe ich bei den 10 Predators die wir im Laden - wo ich ab und an aushelfe - hatten, es mit keinem VD egal wie lang oded kurz der Pluspol war Kontaktprobleme oder Fehlunktionen hatten.

Wenn Du aber generell Probleme dieser Art ausschliessen willst, musst Du schon mind. eine Qualitätsklasse höher als die Einstiegsklasse Wismec, Joytech, Smok etc. gehen. Derzeit sehr gute Qualität - aber noch ohne Langzeiterfahrung, ähnlich wie bei der neuen Version des Predators - bietet zu einem sensationellem Preis die Voopoo Dragbox. Mit dem Resin-Cover auch optisch was besonderes und der Chip wirkt in der Leistungsabgabe deutlich besser als bei einem Predator o.ä.. Beim Chinamann gibt es Boxen mit den DNA-Chips manchmal im Angebot zu schiessen, aber für die LostVape Boxen mit DNA 75C oder DNA133/166/200/250 max um die 100 € bezahlen ... trotz des sehr guten DNA-Chips sind sie höhere Preise einfach nicht wert. Sind optisch zwar ausgefallener und wirken auf den ersten Griff in der Haptik hochwertiger, kämpfen aber am Ende dann doch zu oft mit ähnlichen Problemen im Bereich Langlebigkeit des Gehäuses/der Taster wie andere ATs.

Oder Du legst gleich Geld für was Optimales hin und kaufst Dir eine SX Mini G-Class, besser geht nicht aber bist dafür dann auch über 200 Tacken los ... und extrem verwöhnt, was die Anschaffung weiterer ATs enorm erschwert. Aber das kann ja auch nicht von Nachteil sein. ;)



 
raist10
Beiträge: 346
Registriert am: 31.08.2014
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 08.10.2017 | Top

RE: Kaufberatung Selbstwickelverdampfer RTA mit max. 22mm 3-4ml Tank

#24 von Seppl0815 , 08.10.2017 19:50

Hallöle,

danke für die ausführliche Antwort.
Die SX Mini ist mir def. zu teuer....brauch ich nicht.
Die Dragbox sagt mir optisch überhaupt nicht zu, sorry. Ist bestimmt auch kein Handschmeichler.
Was gibts denn noch für Geräte, die qualitativ eine Stufe höher stehen als Joyetech/Wismec und co. ?


 
Seppl0815
Beiträge: 59
Registriert am: 21.06.2017


RE: Kaufberatung Selbstwickelverdampfer RTA mit max. 22mm 3-4ml Tank

#25 von smoked , 08.10.2017 22:20

Sry für OT aber

Zitat
Konsrruktionsprinzip wie der Cuboid ... die Platine liegt oben quer über den Akkus


das kann man so nicht stehenlassen, die Platine vom Cuboid 150W befindet sich nicht oben quer über den Akkus. Die Platine ist verschoben zum 510er und befindet sich auf einer Ebene direkt hinter und parallel zum Display.
Ist bei meinem so und auch bei dem den Daniel in seinem Vid auseinandernimmt
https://youtu.be/_U2V8L1rReM?t=22m34s
oder bei diesem Lösungsvorschlag zum Problem
http://www.ecigtalk.ru/attachments/23091...17_140347_2.jpg

Falls jemand versuchen will das Problem bei sich zu beseitigen ist es schon gut wenigstens die richtige Information zu haben


 
smoked
Beiträge: 1.490
Registriert am: 01.10.2013
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 08.10.2017 | Top

   

obs engine rta tank
iStick Pico 75W für 15;-

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen