Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Moradin 25 sifft bei Transport

#1 von simonszu , 04.10.2017 14:53

Aloha,

gestern habe ich meinen neuen Moradin 25 erstmalig gewickelt. Ein hammer Teil. Heute habe ich ihn im Rucksack mit ins Büro genommen, und danach betrübt feststellen müssen, dass er ziemlich gesifft hat. Ich habe ihn daher mal aufgeschraubt und geprüft, ob die Watte noch ordentlich sitzt. Offenbar war das immer noch der Fall, daher frage ich einfach mal naiv in die Runde: Ist das konstruktv bedingt, dass man bei Transporten die Liquid Control schließen sollte? Die Watte liegt ja doch eher locker in den Taschen, und die Öffnungen sind ja dermaßen groß, da kann ich mir ganz gut vorstellen, dass dadurch jede Menge Liquid durchsiffen kann. Ich habe nur noch nie einen VD mit Liquid Control gehabt, daher meine Frage.
Oder aber habe ich tatsächlich zu wenig Watte am Start? Mir fiel heute morgen dahingehend auch noch auf, nachdem das Teil die Nacht über senkrecht, aber mit offener Liquid Control aufm Tisch stand, dass bei den ersten paar Zügen ne gute Sekunde nach dem Feuern ein recht lauter Knall zu hören war. So Knalls kenne ich eigentlich nur, wenn das Wasser schlagartig verdampft, aber ich habe ne 65V/35P Mischung, da sollte eigentlich nicht viel Wasser bei sein. Meine Vermutung ist daher eher, dass auch da zu viel Liquid nachgefördert wurde durch die Watte, und die Coils quasi komplett geflutet waren.
Wie haltet ihr das bei euren Moradins? Liquid Control eigentlich eher zu, und nur bei Benutzung auf? Sollte ja kein Problem sein, dass der Docht trockenläuft oder so, das sind ja riesige Öffnungen...



simonszu  
simonszu
Beiträge: 12
Registriert am: 03.03.2015


RE: Moradin 25 sifft bei Transport

#2 von Sternenwolf , 04.10.2017 17:09

Nuja - VG und PG ist brennbar ... hast wohl ein Liquid/Luft-Gemisch erzeugt, das durch einen "Hot Spot" oder Funken gezündet wurde. Ist i. d. R. nicht gefährlich - erschreckt nur ein Bisschen ...


Die LC des Moradin hat nur zwei Stellungen: Auf und Zu ... Und wenn ich die Wahl habe, mache ich eine LC vor dem Transport zu ... besser ist das


Manche Vd ohne LC sind auch beim Transport dicht - andere nicht. Und je weniger Watte in den Taschen, desto weniger dicht ...

Je flüssiger das Liquid, desto weniger dicht ...


Ich habe ein paar Vd ohne LC, die kann ich tagelang bei jedem Füllstand liegen lassen. Da rührt sich nichts. Andere nehmen das ziemlich übel.


 
Sternenwolf
Beiträge: 1.933
Registriert am: 25.08.2016
Ort: im Norden


   

Selbstwickelanfänger mit Drahtproblemen (Merlin RTA)
Moradin 25 Liquid Control

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen