Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Evic Primo SE 80W Akku hält nur 60% bei über 40 Watt Einstellung

#1 von Smokesteam , 06.10.2017 22:28

Habe den neuen Evic Primo Se 80 W gekauft, soweit ist alles super.

Das Problem ist, das nach einer weile, wenn der Akku jetzt in meinem Fall bei 40 Watt betrieben wird, das Gerät bei circa 60% Akkukapazität abriegelt.
Die Stromstärke sind bei vollem Akku cira 8,3 Ampere bei 4,6 Volt
Nach einer Zeit bricht der Akku total ein, und bei circa 60% Akkukapazität kommt dann die Meldung "Weak Battery" und danach direkt "Battery low"
und das Gerät feuert nicht mehr. Wenn ich die Wattangabe erhöhe macht das Gerät erst recht dicht.
Je nach Akkutyp zeigt das Gerät bei vollem Akku zwischen 4,6 und 4,3 Volt an wenn ich 40 Watt eingestellt habe.
Kann es sein, das einige meiner Akkus schon hinuüber sind, bzw, nicht mehr die Leisung abgeben, obwohl der Akku laut Gerät noch fast voll ist?


SMOKING IS DEAD - VAPING IS THE FUTURE


 
Smokesteam
Beiträge: 488
Registriert am: 13.12.2012
Geschlecht: männlich


RE: Evic Primo SE 80W Akku hält nur 60% bei über 40 Watt Einstellung

#2 von Sternenwolf , 06.10.2017 22:33

Nuja - das kommt darauf an ...

Was für Akkus mit welchen Werten und welchem Alter ... ein 10A Akku würde z. B. bald in die Knie gehen - ein geschädigter sowieso ...


 
Sternenwolf
Beiträge: 1.932
Registriert am: 25.08.2016
Ort: im Norden


RE: Evic Primo SE 80W Akku hält nur 60% bei über 40 Watt Einstellung

#3 von Andi aus Bremen , 06.10.2017 22:50

Jepp, und darüber hinaus ...

Bei 40 Watt geht jeder Akku schneller in die Knie, als z.B. bei 20 Watt. Und zwar nicht doppelt so schnell (was auf den ersten Blick logisch erschiene) sondern eher dreimal so schnell. Das liegt also nicht am Evic Primio sondern in der Natur der Sache.

Der Akkuträger macht dicht, wenn der Akku unter Last eine bestimmte Spannung unterschreitet, z.B. 3.3 Volt (Schutzschaltung). Bei einer Last von 40 Watt kann das schon der Fall sein, wenn der Akku im Leerlauf noch 3.7 oder sogar 3.8 Volt liefert, also noch gut halb voll ist.

Und ich meine die Spannung am Akku. Bei den in Beitrag #1 genannten 4.3 bis 4.6 Volt kann es sich ja nicht um die Akkuspannung handeln, also wird es sich wohl um die an den Verdampfer ausgegebene Spannung handeln.

P.s.: Deshalb halte ich es für unsinnig und unrealistisch, wenn ATs mit einem einzelnen 18650er nominal 75, 80 oder noch mehr Watt leisten sollen.



 
Andi aus Bremen
Beiträge: 1.535
Registriert am: 05.10.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen

zuletzt bearbeitet 06.10.2017 | Top

RE: Evic Primo SE 80W Akku hält nur 60% bei über 40 Watt Einstellung

#4 von crackett , 06.10.2017 23:33

1 Akku.... bis 30 Watt, dann Ende! Für mehr nimmt man die Primo 2.0 oder ähnliches....


"Die schwarze Null": "Wir schaffen das!"


 
crackett
Beiträge: 1.727
Registriert am: 23.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Im Norden


RE: Evic Primo SE 80W Akku hält nur 60% bei über 40 Watt Einstellung

#5 von Smokesteam , 06.10.2017 23:49

Also die Spannung der Akkus ist bei eingeschaltetem Gerät, wenn ich den Verdampfer aufgeschraubt habe und auch nicht aufgeschraubt habe. Die Werte bleiben unverändert.
Habe jetzt mal einen anderrn Akku genommen, und wie ich sehe, hält dieser bei 40 Watt länger als bei dem ersten Akku.
Habe jetzt einen Akku drinen, der Maximal 20A Entladestrom unterstützt. Bie diesem Akku fällt die Spannung nicht rapide ab.
Bei dem vermeintlich defekten Akku sind es wohl weniger als 10A. Dieser bricht nach circa 30 Zügen ein.
Denke der Akku kann nicht mehr das leisten, was es anfänglich tat und ist jetzt reif entsorgt zu werden.
Das Alter liegt bei vielleicht um die 100 Ladezyklen. Glaube den kann ich jetzt entsorgen, oder kann man den sonst noch für andere Geräte gebrauchen? Wohl eher für Geräte bis 20 Watt :D


SMOKING IS DEAD - VAPING IS THE FUTURE


 
Smokesteam
Beiträge: 488
Registriert am: 13.12.2012
Geschlecht: männlich


RE: Evic Primo SE 80W Akku hält nur 60% bei über 40 Watt Einstellung

#6 von Sternenwolf , 07.10.2017 00:08

Hmmm - da ich den "Lebenslauf" und die Daten deiner Akkus nicht kenne, kann ich da nur schlecht etwas Verlässliches schreiben ...


Wenn du ein vernünftiges Ladegerät hast, dann könntest du deine Akkus bis zur Entladegrenze entladen - und dann nach dem vollständigen Laden schauen, was hinein gegangen ist - und das mit dem "Sollwert" vergleichen.

Wenn meine Akkus auf 3,2V entladen wurden, gehen etwa 90% vom Soll rein. Das ist ok, denn bei 3,2V waren sie ja noch nicht gänzlich leer.

Wenn du nicht nur mit 10 - 20 Watt dampfen willst, solltest du mindestens gute 15A-Akkus verwenden. Bei 40 - 50W 20 - 25A ... Mehr als 50W solltest du einem einzelnen Akku eher nicht zumuten. Oder nur den Sony Konion VTC5A


Schwächere und ältere (aber noch nicht defekte) Akkus tun es noch prima z. B. in Taschenlampen. Oder in 15W-Dampfen ...


 
Sternenwolf
Beiträge: 1.932
Registriert am: 25.08.2016
Ort: im Norden


RE: Evic Primo SE 80W Akku hält nur 60% bei über 40 Watt Einstellung

#7 von Smokesteam , 07.10.2017 01:12

Das Rätsel ist gelöst. Dieser Akku ist ein sehr alter Panasonic CGR18650CG
Habe die schwarze Folie vom Akku abgepellt, und jetzt sieht der Akku so aus: Panasonic CGR18650CG

Als Ladegerät habe ich ein Nitecore Intellicharger NEW I4

Jetzt wird mir auch klar, warum der Akku für die Evic Primo nicht geegnet ist


SMOKING IS DEAD - VAPING IS THE FUTURE


 
Smokesteam
Beiträge: 488
Registriert am: 13.12.2012
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 07.10.2017 | Top

RE: Evic Primo SE 80W Akku hält nur 60% bei über 40 Watt Einstellung

#8 von Sternenwolf , 07.10.2017 01:28

max. Stromabgabe: 2C = 4,7A

ohne Worte ...


 
Sternenwolf
Beiträge: 1.932
Registriert am: 25.08.2016
Ort: im Norden


RE: Evic Primo SE 80W Akku hält nur 60% bei über 40 Watt Einstellung

#9 von dampfan , 08.10.2017 18:01

Zitat von Smokesteam im Beitrag #5
Wohl eher für Geräte bis 20 Watt


Das Gerät ist egal, es kommt (bei regelbaren Geräten) auf die eingestellte Leistung an.
Nach 100 Ladezyklen sollte der Akku noch nutzbar sein, aber halt nicht bis 40 Watt, sondern eher bis 15 Watt.
Nur dafür ist dein Akku gebaut.
Kannst du auch im Primo nutzen, nur musst du dort halt eine entsprechend geringere Leistung einstellen.

PS: nen Akku mit den Leistungs- und Kapazitätswerten würde ich eher entsorgen. Das ist nur was für Leute, denen 15 Watt schon viel zu viel sind. Und selbst die bekommen heute deutliche bessere Akkus mit wesentlich mehr Kapazität wie z.B. https://www.akkuteile.de/samsung-inr1865...flach/a-100631/


Bei dem was ich schreibe, gilt fast immer: alles nur meine subjektive Meinung, wer mag, darf gerne eine andere Meinung haben.


dampfan  
dampfan
Beiträge: 831
Registriert am: 09.12.2015
Geschlecht: männlich
Ort: mittendrin

zuletzt bearbeitet 08.10.2017 | Top

   

UD BALROG EX bringt kaum Leistung
Siegelei Kaos Z

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen