Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

[Review] Valyrian von Uwell OMNOMNOM

#1 von Delirium8994 , 18.10.2017 17:12

Hier eine Review zum Valyrian Subohm Tank von Uwell, natürlich aus feinstem valyrischem Stahl, der jeden Lennister vor Neid erblassen lässt! Und tatsächlich glänzt der Valyrian nicht nur mit der Optik und der hervorragenden Verarbeitung, sondern kommt mit viel Zubehör, Ersatzteilen und einen Geschmack daher, der einige, noch so gute RTAs stehen alt aussehen lässt.

Alleine schon die Präsentation des Verdampfers macht es einem schwer, zu widerstehen.

https://vapesourcing.com/uwell-valyrian-atomizer-5ml.html

Die Eckdaten:
Erhältlich in den Farben Schwarz, Blau, Lila, Silber, Iridisiert
Zu jeder Farbe gibt es dann noch 2 Verschiedene Driptips mit unterschiedlichen Farbakzenten und passenden O-Ringen für Farb Match Matchy . Beim schwarzen ist ein Driptip mit rotem und eins mit grünem Zierring dabei.

Größe: ca 60mm hoch, 25mm Durchmesser
Füllvolumen: 5ml (separat erhältlich ist ein Bubbleglas, das den Tankinhalt auf 8ml erweitert, leider nicht im Lieferumfang)
Topfilling zum aufklappen, mit sehr coolem Verschlussmechanismus
Bottomairflow, die stufenlos verstellbar ist und beidseitig gestoppt wird, damit der Ring nicht durchdreht.

Aktuell gibt es nur einen Verdampferkopf mit 0,15 Ohm, die mit 95-120W befeuert werden.
Als Gimmick sind noch 2 Pins mit dabei, die in die Base gesteckt werden und den Luftzug verändern. Dazu später aber mehr.

Widmen wir uns erstmal dem Lieferumfang:

Von hinten links nach vorne rechts (wie immer Klick macht groß!):
Schöne und ausführliche Anleitung, Warnkarten etc, daneben ist die Verpackungsröhre.
Links zu sehen die 3 Pins, der vorinstallierte ist einfach nur flach, der eine sieht aus wie ein Buttplug und der andere hat eine Sprialform. Daneben die Base, der Coilhead (+Ersatz), Tankglas (+ Ersatz), die Topcap, die beiden Driptips und zuletzt ein Tütchen mit allen Dichtungen (Topcap, Glassringe, Isolierung zwischen Base und Pins etc).
Zu den Driptips muss man anmerken, dass es keine normalen 510er Driptips sind. Sie haben keine O-Ringe, weil der Platz nicht ausreicht. Da wurden so viel Durchmesser rausgeholt wie möglich. Nichtsdestotrotz passen andere 510er Driptips in die Aufnahme und die Driptips des Valyrian passen auch auf andere Tanks mit 510er Aufnahme.
Die Driptips sitzen aber wirklich bombenfest und wackeln, drehen kein bisschen. Gute Maßarbeit.



So sieht der Tank also aus. Wie schon erwähnt ist die Verarbeitung exzellent und lässt rein gar nichts zu wünschen übrig. Spitzenklasse.
Was cool ist, dieser Kunststoffhalterung kann als Aufsteller herhalten, auch für andere Verdampfer :)
Der Tank wird vom Verdampferkopf zusammengehalten, was einen Coilwechsel mit komplett vollem Tank etwas erschwert, weil die Liquidfüllhöhe, wenn man den Tank auf den Kopf stellt, nicht höher sein darf, als der Kamin, sonst läuft die Suppe aus.
Am Airflowring haben wir eine einwandfreie Riffelung für einen guten Griff, den man durchaus braucht, denn der Airflowring sitzt schön straff. Der Ring hat im übrigen 3 Lufteinlässe.
Sieht der Tank nicht cool aus? Die anderen Farben, vorallem auch das Blau sind ebenfalls sher schick!

Schauen wir uns die Geschichte mit den Pins etwas genauer an.

Vorinstalliert ist der Standardpin. Man kann den nun über den 510er von unten mit einem anderen Pin rausdrücken. Darunter ist noch eine Isolierung, im Bild oben links zu sehen. Die Gewinde in der Base sind top und die Verdampferköpfe sitzen sicher, sodass sie sich nur rausdrehen lassen, wenn man will
Gut, im Bild darunter sehen wir mal alle 3 Pins nebeneinander. Links die Spirale, Mitte der Buttplug, oder Welle und dann der Standardpin. Die drückt man dann einfach wie im Bild oben rechts in die Base (Isolierung nicht vergessen!) und schraubt die Coil drüber.
Auf jedem Pin ist eine Leistungsempfehlung angegeben. Die Welle mit 100-120W, die Spirale allerdings nur 95-105W.
Die Aufgabe der Pins ist es, den Luftzug zu verändern, vorallem aber, diesen etwas einzuschränken. Mit dem Standardpin ist der Valyrian absolut zum Durchatmen geeignet. Der hat wirklich fast keinen Zugwiderstand, wenn die Airflow auf ganze offen gestellt ist.
Bringen diese Pins überhaupt was? Ich muss sagen, leider weniger als gedacht. Die Idee ist cool aber der Einfluss ist eher gering. Beim Spiralpin gefällt mir aber der Zugwiderstand sehr gut. Ganz ohne war mir der Zug viel zu offen. Und anstatt die Airflow weiter zu zudrehen, macht es schon Sinn, den Kamin zu verengen. Und das machen die Pins sehr gut und das hat einen positiven Einfluss, subjektiv auch auf den Geschmack. Was wiederum logisch ist, es strömt weniger "leere" Luft durch die Coil. Durch den Pin wird die Luft nun eher am Draht vorbeigeleitet. Ob das jetzt spiralförmig ist oder eine Buttplugform hat, macht gefühlt keinen Unterschied. Man merkt also leider keinen Tornado im Mund, auch wenn das witzig gewesen wäre, aber komplett useless sind die Pins wieder auch nicht. Gab es nicht mal einen Verdampfer, der irgendwie einen Ventilator im Kamin verbaut hatte und unsägliche Zuggeräusche gemacht hat ? :D
Apropos Zuggeräsusche, der Valyrian ist einer der lauteren Verdampfer, ein unangenehmes Pfeifen konnte ich aber nicht ausmachen. Ist halt schon ein Monsterverdampfer.


Die Coils haben einen enormen Durchmesser, passen aber gut zum Rest des Kamins und Driptip.
Die riesen Liquidöffnung gewähren auch bei dicken Liquids eine ununterbrochene Versorgung. Dryhits gibt es einfach nicht. Auch bei Leistungen über der Spezifikation ging der Coils nie der Saft aus. Der Dampf wurde nur abartig heiß!
Bei der Wicklung handelt es sich wahrscheinlich um Edelstahldraht, auf jedenfall ist es ein Quadrocoil Parallelwicklung, die sehr flink reagiert und sofort dampft wie sau.
Effizient ist der Verdampfer aber nicht. Zumindest nicht mit diesen Coils, aber das war mir klar. Schmecken tut er für so einen Nebelwerfer aber richtig RICHTIG gut. Ich kann mich an keinen Fertigverdampfer erinnern der einen so klaren und satten Geschmack hatte. WOW


Hier ist die Topcap und die Topfillklappe.
Vorne ist ein Druckknopf, der die Kappe entriegelt und 2 Ports freigibt. Riesig sind die nicht, aber für die gängigsten Flaschen problemlose zu befüllen. Klappt man das Ganze zu, wird der Deckel festgedrückt. Dieser rastet mit einem sehr befriedigenden Klick fest ein.
Das Scharnier wackelt null in Richtungen, in die es nicht wackeln soll und macht einen sehr strapazierfähigen Eindruck. Verarbeitung auch hier tiptop.
Diese Art der Befüllung gefällt, vor allem aber geht es so einfach. Man kann den Tank mit einer Hand öffnen, Liquid rein, zu, KLICK, und fertig.
Laut Uwell, soll man die Kappe zügig schließen nach dem Befüllen, um ein Auslaufen zu vermeiden, aber ich hab kein einziges Mal Liquid auf dem Akkuträger gehabt. Es kondensiert nichtmal irgendwas. Der Tank ist einfach staubtrocken.
Als Schmankerl ist auf der Topcap nochmal eine Delrinkappe. Das sieht man bei den anderen Farben eher, aber der oberste Teil, direkt unter dem Driptip ist nicht aus Edelstahl und überträgt daher sehr wenig Hitze zum Driptip.

Also was gibt es denn überhaupt zu meckern an dem Tank?
Er ist eine Liquidvernichtungsmaschine! Aber im Gegensatz zu manch anderer Tanks in dieser Leistungsklasse, schmeckt der Valyrian einfach unglaublich gut. Bevor ich mir eine der 5000 Big Baby Ultra Slayer Beasts von Smok hole, nehm ich doch auf jeden fall den Valyrian.
Ich will die TFV- Verdampfer nicht schlecht reden, ich weiß nicht wie die mittlerweile sind, man munkelt ja die seien besser geworden, aber den letzten den ich probiert habe, konnte mich nicht überzeugen.
Also der Valyrian ist ineffizient, er braucht viel Leistung und das wird dem einen oder anderen einfach nicht gefallen. Man kann ihn auch etwas untertourig betreiben, aber da leidet der Geschmack ein wenig. Wer riesen Wolken, die auch noch gut schmecken, werfen will, dem kann ich den Valyrian echt empfehlen.
Die Verarbeitung ist erstklassig, das Zubehör ist reichlich, der Geschmack ist bombig, das Handling grandios und zuverlässig, die Coils halten lange (2 Wochen fast und keine Einbußen), der Tank ist absolut sifffrei und sieht cool aus. Nicht viel, was man mehr will!


"If voting did anything, if it had any effect; they wouldn't let us do it."


 
Delirium8994
Beiträge: 506
Registriert am: 03.01.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Nürnberg

zuletzt bearbeitet 18.10.2017 | Top

   

Voopoo Black Resin 157W
Review: VG Mechanical Mod Kit

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen