Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

[Review] Sinuous SW Kit

#1 von Delirium8994 , 21.10.2017 17:16

Bei dem Sinuous SW handelt es sich um ein Kit aus einem nicht regelbaren Akkuträger in Lichtschwertoptik und einem Fertigcoilverdampfer, den Elabo SW mit Topfillklappe


https://vapesourcing.com/wismec-sinuous-...t.html?___SID=U




Eckdaten:
Verfügbare Farben: Silber, Schwarz, Braun, Bronze, Gold
Höhe 131mm, 28mm Durchmesser, der AT bietet Platz für Verdampfer mit 25mm Durchmesser
Max Leistung 50W
3000mAh festverbauter Akku

Der Verdampfer fasst 2ml Liquid und das mit dem vorinstallierten Tankglas. Im Lieferumfang befindet sich noch ein Glas, was den Tankinhalt auf 4ml erweitert.
Die WS01 Coils sind Triplecoils auf 0,2 Ohm (40-80W)
Topfillklappe
Stufenlose verstellbare Airflow

Lieferumfang

Akkuträger, Verdampfer, 2x WS01 Coils, 4ml Tankglas, 2 ml Tankglas, Usb-Kable, Papierkram, Ersatzdichtungen

Der Akkuträger

Der Akku fühlt sich sehr wertig und schwer an. Die Oberfläche der Metallteile ist matt lackiert und sammelt keine Fingerabdrücke. Dieser Metallrahmen ist austauschbar gegen andersfarbige. Dazu wird auf der Unterseite die Schraube gelöst und dann einfach die Röhre abgezogen. Ich konnte meinen leider aus Torxschraubenziehermangel nicht entfernen. Auch wenn die Schraube sehr klein ist, hält das Ganze durchaus fest zusammen.
Darunter ist dann das tatsächliche Gehäuse aus Schwarzen Kunststoff.


Der Feurtaster ist ebenfalls aus Metall und wie der 510er, bzw das obere Ende in Bronze.
Der Taster hat einen sehr angenehmen Klick, jedoch geht er im Gehöuse etwas unter und man erfühlt ihn nicht sehr gut, man muss oft suchen.
Unter dem Feuertaster ist die Akku-LED, die je nach Akkuladung mal mehr mal weniger blinkt.
Bei starker Sonne kann man da aber garnix erkennnen.

Insgesamt ist die Optik sehr cool, beim Handling muss man aber Abstriche machen.


Der Verdampfer hat eine Topfillklappe: Zuerst muss man allerdings das Driptip rausziehen, dann den Deckel etwas nach hinten schieben zum Entriegel und nach oben klappen. Das klingt wieder etwas aufwändiger als es sein müsste.. Ist es auch, funktioniert aber trotzdem besser, als wenn man den Deckel komplett abschrauben muss. Das Scharnier könnte aber auch etwas stabiler sein.
as Driptip hat keine O-Ringe… ich verstehe diesen Trend nicht… Wenn das Driptip wenigstens wie beim Valyrian haargenau passen würde, dann kann ich gut damit leben, aber bei dem Tank sitzt das Driptip viel zu locker.
Zum Glück rutscht es nicht einfach so von alleine raus. Trotzdem meh.

Das komische Dicke Tankglas, was eigentlich auch Kunststoff ist, ist wohl wieder der TPD2 geschuldet.

Hab mich zuerst sehr gewundert, dass der Verdampfer so schnell voll wird und ne Sauerei veranstaltet beim Befüllen, bis ich dann gesehen habe, dass das Tankglas gut 3mm Wandstärke hat. Es wird allerdings ein 4ml Tankglas, tatsächlich Glas, mitgeliefert und dann passt das auch.


Die Coils kann man bei fast vollem Tank wechseln und werden wie üblich eingeschraubt. Beim Aufschrauben, schraubt sich die Coil automatisch mit raus, weil sie im Kamin stecken bleibt. Gewollt?

Die Coils sind in Ordnung. Dampfproduktion ist gut, der Geschmack ist aber nur Durchschnitt.
Man sieht auf dem Bild, wie dickwandig der Verdampfer ist. Macht schon einen sehr stabilen Eindruck, aber das geht wohl auf kosten des Liquidvolumens. Auf 5ml hätte man es bestimmt geschafft, wenn man die Wand zwischen Kamin und Tank etwas dünner gemacht hätte :P



Insgesamt schon eine nette Kombi, vorallem der Akkuträger ist optisch cool. Der Funktionsumfang ist wie erwartet…. Feuern eben.
3000mAh sind schon ein guter Wert, 50 Watt sind aber doch etwas wenig, trotzdem okay.
Ich hab jetzt erstmal die Siren von Digiflavour drauf für m2l und das geht sehr gut und lange.
Funktioniert so wie es soll.
Der Verdampfer ist leider wieder eher nicht so berauschend.

Für den Preis allerdings ein gutes Kit, und die Röhre gibt’s auch einzeln :)


"If voting did anything, if it had any effect; they wouldn't let us do it."


 
Delirium8994
Beiträge: 506
Registriert am: 03.01.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Nürnberg


RE: [Review] Sinuous SW Kit

#2 von Vanillo , 21.10.2017 19:09

Interessant, danke.


* Odysseus/GGTS * Kayfun V3 , V 3.1 plus, Prime * A1 * A2 Klassik * A2-TM * FEV 4 * Hussar * Skyline * Lemo 2 * Imist * evic AIO * OBS Engine * Squape Rs * Ammit 22 * Endura T 18, T 22 * Cubis Pro *

WIKI - Alles was mit Bullis zu tun hat..


 
Vanillo
Beiträge: 19.212
Registriert am: 05.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin
Beschreibung: channis Obba honoris causa


   

[Review] STEAM CRAVE Aromamizer supreme V1 vs V2
[Review] Alien vs Predator

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen