Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

[Review] Joyetech Exceed D19 Einsteigerset

#1 von Delirium8994 , 23.10.2017 18:28

Mein Exceed D19 Kit ist heute gekommen und ich will es euch gleich zeigen!

Das Exceed D19 ist ein Set aus einem 1500mAh Akku und einem 2ml Verdampfer für Umsteiger, oder Dampfer, die eine kleine Notfalldampfe, oder eine verschwindend kleine Kombi fürs heimliche Dampfen während der Arbeit auf der Toilette möchten.


https://vapesourcing.com/joyetech-exceed-d19-kit.html

Das kleine Set gibt’s in 5 Farben, Schwarz, Weiß, Rot, Silber, Schwarz/Weiß Farbeverlauf
Die Gesamtgröße: Höhe, 11,8mm hoch, 19mm im Durchmesser
Akku:
Akkukapazität: 1500mAh
Max Leistung: 40W
2 Modi, direkte Spannungsausgabe, konstante Spannungsausgabe
Micro-USB-Anschluss zum laden
Tank:
Füllvolumen 2ml
Topfilling
Stufenlose Airflow, einmal ein längerer Schlitz und zusätzlich 3 kleine Löcher für M2L
2 Verschiedene Coils
EX 0,5 Ohm, 25-30W für D2L
EX 1,2 Ohm, 8-14W für M2L
Gesamtgewicht: 73g

Weiter mit dem Lieferumfang
Im Lieferumfang befinden sich außer dem Akku und dem Tank mit vorinstallierter M2L Coil, noch eine zweite Coil (D2L) , ein Ladekabel, ein Satz Dichtungen, ein Ersatzglas und der obligatorische Papierkram ( sind diesmal sogar Aufkleber dabei :D )


So sieht das seht mal in alle Einzelteile zerlegt aus:
Von links nach rechts:
Die Base, mit den Lufteinlässen
Daneben der schwarze Silikonring, auf dem der Airflowring gelagert ist. Das sorgt für die nötige Haftung beim Verdrehen des Rings.
Dann der Airflowring, die Coil, das Glas, der Topfillport sowie die Topcap/Driptipkombi aus Kunststoff


Hier die Base nochmal von Nahem, wie erwähnt, einseitig ein Schlitz und 3 Löcher, die stufenlos verstellt werden können. Wenn man, was nicht nötig ist, diesen Silikonring mal abnehmen möchte, muss man beim wieder draufmachen beachten, dass man ihn richtig herum überstülpt, man erkennt es nur sehr schwer, aber die untere Fräßung, in der der Ring liegt, ist schmaler als die Obere. Der Ring hat dementsprechend auch eine schmale und eine breitere Lippe.


Hier nochmal der Airflowring und der Silikonring.
Der Airflowring hat auf 2 Seiten je zwei Nuten, der Silikonring die dazugehörigen Auswächse. Die müssen ebenfalls ineinandergreifen, damit man mit dem Airflowring den Silikonring verdreht und somit die Airflow einstellen kann. Der Sinn dahinter ist einfach nur ein gewisser Widerstand beim Verstellen, bzw dass sich das Ganze nicht von alleine verdreht.
Der Airflowring hat zusätzlich noch eine kleine Anstosskante. Die Base hat die dazugehörige Führung, so dass sich der Airflowring nicht komplett 360° drehen kann, sondern eben gestoppt wird. So lässt sich der Tank leichter vom Akku nehmen.


Da haben wir die Befüllöffnungen. Das Driptip wird einfach abgeschraubt und dann kann befüllt werden. Die Kappe hat eine zusätzliche Dichtung, damit das Ganze dicht bleibt.
BTW: ein Siffen kann ich nicht feststellen. Der Verdampfer bleibt zuverlässig trocken, auch beim Befüllen. Ich konnte auch kein Spucken oder Ähnliches direkt nach der Befüllung ausmachen. Das Teil läuft zuverlässig und problemlos.

Hier fast vergessen!

Links die M2l Coil in Silber und rechts die D2L Coil in Gold. Man sieht deutlich die Unterschied im Kamindurchmesser
An dieser Stelle muss ich ganz klar sagen, weil ich schon einige Meinungen gelesen habe, die dem Set unrecht tun, dass es sich hier um ein Einsteigerset, bzw. Notfallkit handelt!
Die D2L Coil ist nicht ultra Opendraw. Auf der größten Airfloweinstellung hat man durchaus noch einen gewissen Zugwiderstand, aber der ist absolut OK. Ebenso ist das hier kein Highend Wolkenwerfer, der einen Killergeschmack herzaubert. Die Wölcken die der D2L Coil macht sind schon nicht schlecht, geschmacklich habe ich auch schon große Verdampfer erlebt, die kläglicher versagt haben. Wenn man sich im Hinterkopf behält, dass es ein Einsteiger, Notfallkit ist, dann macht die Kombi eine sehr gute Figur.


Hier der ganze Tank dann zusammengebaut. Schnuckelig ist er schon :)

Nun zum Akku

Die Oberfläche der ganzen Kombi, ausgenommen scheinbar der Edelstahlvariante, ist angeraut, bzw. matt lackiert. Fingerabdrücke findet man hier nicht und es fühlt sich sehr angenehm an.
Apropos angenehm, der Feuertaster fühlt sich etwas gummiert an, jedenfalls lässt er sich gut erfühlen und hat einen angenehmen Druckpunkt.
Auf der anderes Seite ist der Micro-USB-Port zum laden des Akkus.
Auf der Oberseite ist ringsum die LED-Anzeige, die den Akkustand mit langsamerem oder schnellerem Blinken verkündet.
Auf eine Funktion will ich noch eingehen:
Am Akkuträger gibt es 2 Modi, ein Modus mit konstanter Spannung (LED leuchtet orange) und ein Modus mit direkter Spannung (LED leuchtet weiß)
Ich konnte leider keine Angaben finden, aber ich gehe davon aus, dass im Modus mit konstanter Spannung, unabhängig von der Akkuladung 3,7V ausgegeben werden und im direkten Modus die Spannung, wie beim Bypass Mode, direkt weitergegeben wird. Also abhängig von der Akkuspannung 4,2V- 3,3V (Da macht die interne Low-Voltage-Protection den Deckel drauf und man muss den Akku aufladen).
Um zwischen den beiden Modi zu wechseln, hält man im ausgeschaltetem Zustand den Feuertaster gedrückt, bis der LED-Ring in der entsprechenden Farbe blinkt.




Ein Größenvergleich mit einem 18650er Akku.

Ich höre von Raucher immer wieder, dass denen die "Dinger" zu groß sind. Das scheint eine Hürde zu sein, die man mit dem Set nichtmehr hat. Viele hätten einfach gerne eine kleine E-Zigarette die in der Hand verschwindet. Das Exceed D19 Kit ist für Umsteiger wunderbar geeignet. Preislich dürfte es ebenso wenig abschrecken, wie optisch.
Geschmacklich darf man wahrlich keine Wunder erwarten, aber für die Größe ist der nicht schlecht. Gerade die M2L Coil finde ich in Verbindung mit dem Set echt gut. Der Zug lässt sich sehr gut justieren, außerdem halten die 2ml etwas länger. Auch wenn der D2L Coil recht klein ist, säuft er doch ganz fleißig.
Im Vergleich jedoch zu anderen Starterkits, lässt sich der Tank schnell und leicht befüllen.
Gesifft hat er bei mir noch nicht, auch wenn ich den Deckel mal nicht hastig geschlossen habe, hat der Verdampfer nicht zurück gespuckt.
Mir sind viele Dinge sehr positiv aufgefallen, natürlich immer in Relation zu dem, was das Set ist und will!

Negative Aspekte gibt es kaum:
Nach längerem Dampfen mit der D2L Coil wird der Verdampfer recht warm, nicht heiß aber warm. Im Winter als Taschenwärmer vllt garnicht mal so verkehrt :)
Möchte man den Verdampferkopf wechseln, muss der Tank leer sein.

Man kann halt nicht alles haben, aber dafür ein schönes kleines Umsteigerset.


"If voting did anything, if it had any effect; they wouldn't let us do it."


 
Delirium8994
Beiträge: 506
Registriert am: 03.01.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Nürnberg

zuletzt bearbeitet 23.10.2017 | Top

   

GEEKVAPE ZEUS
Joyetech Exceed D19 Kit

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen