Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

[Review] Smoant Gaia Dual 18650

#1 von Delirium8994 , 03.11.2017 18:36

Heute lest Ihr hier ein kleiner Review zum Gaia Akkuträger von Smoant
Von Weitem Hui, von Nahem Pfui, innere Werte und die Haptik sind aber ganz gut.
Die Box liegt sehr schön in der Hand, was vor allem an den abgerundeten Ecken und der Oberfläche liegt.

https://www.heavengifts.com/product/200W...TC-Box-MOD.html

Eckdaten:
Farben: Silber und Gold
Größe: 80mm hoch, 58mm breit, 25mm tief
Gewicht mit Akkus: 330g (Kein Leichtgewicht, trägt aber zum hochwertigen Feeling bei)
Leistung bis 200W
Zwei 18650er Akkus
Widerstandsbereich: 0,1-5,0Ohm
Modi: VW und TC
Display: 0,96" Monochrom TFT
Verdampfer mit 25mm Durchmesser passen gut drauf
Firmwareupgradeable

Also, wie bereits gesagt, der Akkuträger sieht echt gut aus und fühlt sich richtig hochwertig an, wenn man dann aber mal genauer hinschaut…auf die "Gravur", also die sieht gut aus, sehr gut, aber es gibt n HAUFEN Ungereimtheiten. EIN HAUFEN. Wir wissen ja alle, dass die Chinesen kein besonders gutes Englisch können, aber, hahah ich muss schonwieder lachen beim schreiben…
Also wenn ich doch einen Akkuträger designe und vor hab, da was auf Englisch drauf zu schreiben und es dann noch verkaufen will, dann seh ich doch zu, dass des wenigstens einigermaßen passt! Also zumindest etwas einheitlich ist.
Seht selbst…

Klick macht wie immer groß!
Die Gravur, die Oberfläche, wie gesagt echt mega schick, aber schaut euch mal des G im Gaia oben an. Irgendwie passt das nicht zum Rest.
Achtet mal auf die sinnlose Groß- und Kleinschreibung.
Earth mather gaia… warum ist im mother ein a, warum ist Gaia klein? Ein stück weiter mother mit o, wie sichs gehört.
Nach Komma kommt ein Leerzeichen.. huihuihui
Hoffentlich erkennt man es einigermaßen auf dem Bild, es ist schwer zu lesen und nicht nur weil es etwas arg spiegelt.
Ich habe mir überlegt diesen Text wie eine Hausaufgabe eines 5.Klässlers zu korrigieren, habs dann aber abgehackt. Zum schießen xD
Man muss da echt genau hinsehen, mir ist es erst nicht aufgefallen, aber einmal gesehen, kann man es nie wieder wegsehen und das ist eigentlich echt peinlich, wenn es nicht so sau witzig wäre :D
Wie dem auch sei. Lasst niemanden genau hinschauen!
Trotzdem, Haptik und Optik (von weitem) echt schön.

Hier der 510er, der von weiten auch sehr gut aussieht, aber leider leider steckt meiner schief drin:

Der Feuertaster, den man ebenfalls gut auf dem Bild sieht, ist jedoch tip top. Schöner Klick, gut zu erfühlen, passt alles.
Die Einstelltasten habe auch einen guten Druckpunkt, leider sind die Kanten, nicht wie beim Feuertaster leicht angephast, sondern schon fast scharfkantig.

Der Ganze Block scheint auch nicht schön gefräst zu sein und wirkt irgendwie unfertig
Aber alle Tasten sind aus Metall, das ist doch schonmal was.


Die Magnettür hält ultra fest zu! Fast schon zu stark, Ein schicker Aufkleber ist auf der Innenseite der Tür, den die Gaia auf der Außenseite nochmal in Farbe zeigt und es gibt einen Schlaufe zum entfernen der Akkus, soweit alles richtig gemacht.
Allerdings gibt es auch hier wieder etwas zu meckern. Der Deckel ist leider nicht ins Gehäuse eingelassen, man sieht also die Ränder ringsum, viel störender ist aber, dass die Tür recht viel Spiel hat und wenn man feuert, also etwas Druck aufwändet, dann wackelt die Tür schon mal. Etwas irritierend leider.


Kommen wir mal zu den inneren Werten:

Das Display ist sehr hell, und wem das nochnicht reicht, kann das Display umpolen, also schwarze Schrift auf weißem Hintergrund.
Eine ganz nette Funktion.
Die Übrigen Shortcuts liste ich eben noch auf:
+ und - Vertauscht die Display Orientierung
+ und Feuertaster vertauscht weiß auf schwarz mit schwarz auf weiß
+,- und Feuertaster locked/unlocked die Einstelltasten
- und Feuertaster ist nicht belegt, hätte stealth oder locked feature besser darauf Platz gefunden, wäre bequemer gewesen.

Die Menüführung ist sehr Übersichtlich, viele Menüpunkte und Verzweigungen hat das Gerät nicht.
Wenn man einen neuen Verdampfer aufschraubt, stellt der Mod automatisch eine am Widerstand orientierte Leistung ein, das ist sehr praktisch damit man seinen M2L Verdampfer nicht aus Versehen mit 40 Watt quält
0-1-0,19 Ohm 70W
0,2-0,3 Ohm 60W
0,31-0,5Ohm 40W
0,51-0,7 Ohm 30W
0,71-0,99 25W
Über 1 Ohm 15W

Also die Software ist recht ordentlich und der Akkuträger feuert auch sehr schnell. Da hat Smoant nichts falsch gemacht, war aber etwas geizig in der Ausstattung.


Zum Abschluss nochmal einen Größenvergleich mit dem Alien.
Die Formate sind unterschiedlich, der Gaia Mod liegt aber wirklich sehr schön in der Hand und ist erstaunlich schmal, bzw für die Größe auch erstaunlich schwer. Wie gesagt, er fühlt sich sehr hochwertig an. Leider hat der Mod auch einige Schwächen, nicht nur das miserable English auf dem Akkudeckel, das schlechte Textformat und und und.
Heute lest Ihr hier ein kleiner Review zum Gaia Akkuträger von Smoant
Von Weitem Hui, von Nahem Pfui, innere Werte und die Haptik sind aber ganz gut.
Die Box liegt sehr schön in der Hand, was vor allem an den abgerundeten Ecken und der Oberfläche liegt.

https://www.heavengifts.com/product/200W...TC-Box-MOD.html

Eckdaten:
Farben: Silber und Gold
Größe: 80mm hoch, 58mm breit, 25mm tief
Gewicht mit Akkus: 330g (Kein Leichtgewicht, trägt aber zum hochwertigen Feeling bei)
Leistung bis 200W
Zwei 18650er Akkus
Widerstandsbereich: 0,1-5,0Ohm
Modi: VW und TC
Display: 0,96" Monochrom TFT
Verdampfer mit 25mm Durchmesser passen gut drauf
Firmwareupgradeable

Also, wie bereits gesagt, der Akkuträger sieht echt gut aus und fühlt sich richtig hochwertig an, wenn man dann aber mal genauer hinschaut…auf die "Gravur", also die sieht gut aus, sehr gut, aber es gibt n HAUFEN Ungereimtheiten. EIN HAUFEN. Wir wissen ja alle, dass die Chinesen kein besonders gutes Englisch können, aber, hahah ich muss schonwieder lachen beim schreiben…
Also wenn ich doch einen Akkuträger designe und vor hab, da was auf Englisch drauf zu schreiben und es dann noch verkaufen will, dann seh ich doch zu, dass des wenigstens einigermaßen passt! Also zumindest etwas einheitlich ist.
Seht selbst…

Die Gravur, die Oberfläche, wie gesagt echt mega schick, aber schaut euch mal des G im Gaia oben an. Irgendwie passt das nicht zum Rest.
Achtet mal auf die sinnlose Groß- und Kleinschreibung.
Earth mather gaia… warum ist im mother ein a, warum ist Gaia klein?
Hoffentlich erkenn man es einigermaßen auf dem Bild, es ist schwer zu lesen und nicht nur weil es etwas arg spiegelt.
Ich habe mir überlegt diesen Text wie eine Hausaufgabe eines 5.Klässlers zu korrigieren, habs dann aber abgehackt. Zum schießen xD
Man muss da echt genau hinsehen, mir ist es erst nicht aufgefallen, aber einmal gesehen, kann man es nie wieder wegsehen und das ist eigentlich echt peinlich, wenn es nicht so sau witzig wäre :D
Wie dem auch sei. Lasst niemanden genau hinschauen!
Trotzdem, Haptik und Optik (von weitem) echt schön.

Hier der 510er, der von weiten auch sehr gut aussieht, aber leider leider steckt meiner schief drin:

Der Feuertaster, den man ebenfalls gut auf dem Bild sieht, ist jedoch tip top. Schöner Klick, gut zu erfühlen, passt alles.
Die Einstelltasten habe auch einen guten Druckpunkt, leider sind die Kanten, nicht wie beim Feuertaster leicht angephast, sondern schon fast scharfkantig.

Der Ganze Block scheint auch nicht schön gefräst zu sein und wirkt irgendwie unfertig
Aber alle Tasten sind aus Metall, das ist doch schonmal was.


Die Magnettür hält ultra fest zu! Fast schon zu stark, Ein schicker Aufkleber ist auf der Innenseite der Tür, den die Gaia auf der Außenseite nochmal in Farbe zeigt und es gibt einen Schlaufe zum entfernen der Akkus, soweit alles richtig gemacht.
Allerdings gibt es auch hier wieder etwas zu meckern. Der Deckel ist leider nicht ins Gehäuse eingelassen, man sieht also die Ränder ringsum, viel störender ist aber, dass die Tür recht viel Spiel hat und wenn man feuert, also etwas Druck aufwändet, dann wackelt die Tür schon mal. Etwas irritierend leider.


Kommen wir mal zu den inneren Werten:

Das Display ist sehr hell, und wem das nochnicht reicht, kann das Display umpolen, also schwarze Schrift auf weißem Hintergrund.
Eine ganz nette Funktion.
Die Übrigen Shortcuts liste ich eben noch auf:
+ und - Vertauscht die Display Orientierung
+ und Feuertaster vertauscht weiß auf schwarz mit schwarz auf weiß
+,- und Feuertaster locked/unlocked die Einstelltasten
- und Feuertaster ist nicht belegt, hätte stealth oder locked feature besser darauf Platz gefunden, wäre bequemer gewesen.

Die Menüführung ist sehr Übersichtlich, viele Menüpunkte und Verzweigungen hat das Gerät nicht.
Wenn man einen neuen Verdampfer aufschraubt, stellt der Mod automatisch eine am Widerstand orientierte Leistung ein, das ist sehr praktisch damit man seinen M2L Verdampfer nicht aus Versehen mit 40 Watt quält.
0-1-0,19 Ohm 70W
0,2-0,3 Ohm 60W
0,31-0,5Ohm 40W
0,51-0,7 Ohm 30W
0,71-0,99 25W
Über 1 Ohm 15W

Also die Software ist recht ordentlich und der Akkuträger feuert auch sehr schnell. Da hat Smoant nichts falsch gemacht, war aber etwas geizig in der Ausstattung.


Zum Abschluss nochmal einen Größenvergleich mit dem Alien.
Die Formate sind unterschiedlich, der Gaia Mod liegt aber wirklich sehr schön in der Hand und ist erstaunlich schmal, bzw für die Größe auch erstaunlich schwer. Wie gesagt, er fühlt sich sehr hochwertig an. Leider hat der Mod auch einige Schwächen, nicht nur das miserable English auf dem Akkudeckel, das schlechte Textformat und und und.
Sondern auch den wackelnden Akkudeckel beim feuern und den krumen 510.
Okay das werden wohl nicht alle Gaias so haben… aber den Akkudeckel haben alle gemeinsam und das grenzt schon an Satire :D
Und wieviele Fehler findet ihr im Text?


"If voting did anything, if it had any effect; they wouldn't let us do it."


 
Delirium8994
Beiträge: 506
Registriert am: 03.01.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Nürnberg


RE: [Review] Smoant Gaia Dual 18650

#2 von Delirium8994 , 03.11.2017 18:47

oh gott, da lief was beim Copy pasten aus Word schief 8[ Schande über mein Haupt!


"If voting did anything, if it had any effect; they wouldn't let us do it."


 
Delirium8994
Beiträge: 506
Registriert am: 03.01.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Nürnberg


RE: [Review] Smoant Gaia Dual 18650

#3 von LoQ , 03.11.2017 23:23

Liegt bestimmt an Gaia (..." but overall the darkness and chaos is the essence of her") ;-)))
Trotzdem Danke!


"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden

"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein


Delirium8994 hat das geliked!
 
LoQ
Beiträge: 3.032
Registriert am: 07.05.2016

zuletzt bearbeitet 03.11.2017 | Top

   

[Review] STEAM CRAVE Aromamizer supreme V1 vs V2

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen