Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

[Review] Joyetech Atopack Dolphin

#1 von Delirium8994 , 18.11.2017 14:41

Hier gibt’s eine kleine Review zum Atopack Dolphin von Joyetech, dem Nachfolger vom Penguin. Ein All-in-One Einsteigergerät für Direkte Lungenzüge, oder Mund-zu-Lunge-Züge.

https://vapesourcing.com/joyetech-atopack-dolphin.html

Eckdaten:
Farben derzeit: Blau, Gelb, Weiß, Schwarz, Lachsfarben(?), wobei die Kartusche immer schwarz ist
Größe: 100.0mm x 50.0mm x 31.0mm (das Gerät ist aber sehr rundlich, es sind also Extremwerte)
Akku festverbaut: 2100mAh
Ladestrom bis 2A
Max Leistung 50W
Kapazität der Kartuschen 2ml/bzw 6ml für die nicht TPD Version
Verfügbare Coils, dabei handelt es sich um sog. JVIC-System-Coil, Juice vertical injection system (Vertikale Liquideinspritzung, siehe Bild unten)
JVIC1 0,25Ohm (D2L)
JVIC2 0,6Ohm (D2L)
JVIC3 1,2Ohm (M2L)

Im Lieferumfang befinden sich außer dem Akku und der Kartusche je eine JVIC1 und JVIC3 Coil, ein USB Kabel, der Papierkram und 2 Silikon Stopfen, die als Mundstückverengung für den M2L Betrieb dienen sollen, aber einfach hässlich aussehen und schlicht nutzlos sind, weil der Luftzug eh durch die Coil bestimmt wird.


Auf der Front fällt, auch im Vergleich zum Penguin, der sehr sehr große Feuertaster auf. Die Finger landen schon automatisch drauf, wenn man das Gerät in die Hand nimmt. Der Druckpunkt ist äußerst knackig, fast schon zu laut und überaus leichtgängig, man braucht kaum Druck ausüben und schon wird gefeuert. Fast zu leicht, da man gern mal beim Halten versehen betätigt.
Über dem Feuertaster, schon an der schwarzen Kartusche, sieht man 2 Lufteinlässe. Diese sind sehr dezent, pfeifen nicht und sind auch recht leise. Da die Luft von oben einströmt, gibt es bei diesem System nicht die Gefahr, dass Liquid ausläuft. Auch so, wenn das Gerät liegt, ist noch kein Tropfen entfleucht .
Unter dem Feuertaster befindet sich der USB Ladeanschluss und darunter die 5 Akkustand-LEDs. 5 Leds werden beim feuern angezeigt wenn der Akku noch min.90% Ladung hat. 4 sind es bei 70-89%, 3 bei 30-69%, 2 10-29% und eine wenn man wirklich laden sollte.
Die Laufzeiten, vorallem mit den M2l Coils sind sehr gut, auch wenn 2100mAh Stunden etwas wenig erscheinen, weil das Gehäuse bestimmt Platz für einen größeren Akku bieten könnte. Aber über den Tag kommt man eigentlich schon ganz gut, und im Notfall kann man sicher mal kurz aufladen, was mit 2A auch fix geht.

Das restliche Gehäuse ist eher unspektakulär und schlicht.
Komplett aus Kunststoff wirkt es sehr billig, kostet aber auch nicht viel. Es sieht ein bisschen aus wie ein Babyphone :D
Optisch sicherlich nicht die designerische Glanzleistung, aber seinen Zweck erfüllt das Teil sehr solide.
Auch wenn es ein Plastikbomber ist, es ist ein robuster Kunststoff, der stürze ohne zu meckern wegsteckt.


Die Kartuschen sind schon wie beim Vorgänger oben über eine Führungsschiene eingesteckt.
Leicht zu lösen geht es nicht, wenn man es einfach so versucht abzuziehen, geradezu unmöglich, ABER es gibt eine simple Lösung dafür: Einfach das Mundstück nach hinten hebeln, bis sich die Arretierung löst und schon lässt es sich leicht rausziehen.
Am Akku befinden sich 2 gefederte Kontakte, die direkt auf der Coil aufliegen (siehe unten)
Die Kartuschen lassen sich über den schwarzen Stöpsel befüllen. Die Öffnung ist für Dropperflaschen gut, aber Glaspipetten sind zu dick und man saut sich nur ein.
Seitlich kann man sich wieder das Etikett beschriften, wenn man möchte. Die Idee für Dampfershops, hier eine Liquidtestbar mit Dolphins einzurichten besteht auch wieder.
Es scheint nun, dass die Kartusche komplett blickdicht ist, dem ist aber nicht so. Es ist schwarz getönter Kunststoff und man kann den Liquidfüllstand wunderbar erkennen.


So sieht die Kartusche mit Coil von unten aus.
Die Coils werden kopfüber eingesteckt, damit die beiden Kontaktfahnen, die Kontakte am Akku treffen.

So sieht die Kartusche von unten ohne Coils aus. Etwas Liquidkondensat, aber es dringt rein gar nicht hinaus, da das helle Zeugs um die Coil Silikon ist und alles abdichtet. Passt wunderbar.

Die Linke Öffnung führt zum Tank. Hier sitzt dann der Befüllstutzen der JVIC Coils, wiederum umhüllt von Silikon. Rechts ist der Abzug zum Mund.


Die Coils sind also Vertikale Coils, die von oben mit Liquid versorgt werden. Diese Liquidversorgung läuft wunderbar. Selbst ach vielen Zügen, vielen langen Zügen war keine Spur von einem Dryhit zu erahnen.
Das Gehäuse der Verdampferköpfe ist aus Keramik, die Wicklung selbst ist mit Watte umhüllt.
Die Coils haben auch eine eindeutige Orientierung, wie sie ins Gerät gesteckt werden müssen, da können schonmal keine Fehler unterlaufen.

Hier sieht man links die 1,2Ohm M2L Coil und rechts die 0,25Ohm Coil für D2L.
Eindeutige Unterschiede im Durchmesser, der einzig und allein für den Luftwiderstand verantwortlich ist. Keine Airflowcontrol! Für mich kein Nachteil, für andere vllt schon. Ich denke mir nur: für Einsteiger so einfach wie möglich. Genau das ist das Gerät. Nichts zum Schrauben, nur zum Stecken und das ist selbsterklärend.

Der Geschmack? Ja eigentlich wunderbar! Am Anfang hat man ein bisschen das Plastik rausgeschmeckt. Ich hab aber nicht daran gedacht, die Kartusche mal durchzuspülen. Das sollte man vllt machen! Aber mit der Zeit kam der Geschmack wirklich wunderbar zur Geltung. Die Dampfmenge ist beachtlich bei den 0,25Ohm Coils. Nicht abschreckend viel, aber sehr befriedigend.
Die M2L Coils sind auch gut. Für ein Einsteiger ist der Dolphin ohne Einschränkungen zu empfehlen! Klar, die Optik ist Geschmackssache, aber die Handhabung und die Einfachheit ist top und der Geschmack der Coils macht Lust auf mehr!


"If voting did anything, if it had any effect; they wouldn't let us do it."


 
Delirium8994
Beiträge: 507
Registriert am: 03.01.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Nürnberg


RE: [Review] Joyetech Atopack Dolphin

#2 von DennisB , 18.11.2017 15:01

ich hatte sie auch zum testen bekommen und hatte die Gleiche Wahrnehmung.
Leider wenn die Coils zu alt werden , laufen die Kartuschen aus (wenn er 2-3 wochen alt ist) . Dazu fande ich die Füllstandsanzeige , ein wenig fehlkonzipiert. Links und rechts hätte eine Transparente fläche hingemusst , das man wenigstens durchsehen kann. Eine Transparente in einem Geschlossenden Tank macht wenig sinn und ist kaum sichtbar (aber ich sehe du hast die neuere Version ... Meine Waren aus BLICKDICHTEN Schwarzen Plastik. deine Tanks sind ja noch ziemlich transparent

Aber geschmacklich war das Gerät erschreckend gut/in Ordnung


DennisB  
DennisB
Beiträge: 131
Registriert am: 29.10.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Dorsten (NRW)

zuletzt bearbeitet 18.11.2017 | Top

RE: [Review] Joyetech Atopack Dolphin

#3 von smoked , 18.11.2017 15:41

Zitat
Die Coils sind also Vertikale Coils, die von oben mit Liquid versorgt werden.


Genau genommen handelt es sich um horizontale Coils die von oben mit Liquid versorgt werden ;)
Bei vertikalen Coils würde die Seele nach oben zeigen wie bei den meisten Clearomizern (zB die TFVs haben vertikale Coils).



 
smoked
Beiträge: 1.751
Registriert am: 01.10.2013
Geschlecht: männlich


RE: [Review] Joyetech Atopack Dolphin

#4 von Delirium8994 , 18.11.2017 16:36

ja, richtig, hab so meine probleme mit vertikal und horizontal :D klar sind sie waagerecht


"If voting did anything, if it had any effect; they wouldn't let us do it."


 
Delirium8994
Beiträge: 507
Registriert am: 03.01.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Nürnberg


   

[Review] Geekvape Zeus RTA
Innokin iTaste Hunter

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen