Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

21.11.17 - 20min.ch Schweiz: Dampfen statt rauchen ist für Fachleute jetzt okay!

#1 von heimchen , 21.11.2017 10:30

Zitat
Der Fachverband Sucht will Raucher neu dazu bringen, auf die E-Zigarette umzusatteln. Die Schweizer Präventionspolitik müsse das Dampfen als Chance sehen.

Bis jetzt predigte die Tabakprävention die Abstinenz. Jetzt macht der Fachverband Sucht, dem 300 Fachorganisationen und Suchtexperten angehören, eine Kehrtwende: Unter dem Motto «verdampfen ist besser als verbrennen» fordert er, dass die E-Zigarette nicht länger verteufelt wird.



weiterlesen...
http://www.20min.ch/schweiz/news/story/D...t-okay-16425345


und bitte voten. Danke


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.580
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze

zuletzt bearbeitet 21.11.2017 | Top

RE: 21.11.17 - 20min.ch Schweiz: Dampfen statt rauchen ist für Fachleute jetzt okay!

#2 von heimchen , 21.11.2017 10:45


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.580
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: 21.11.17 - 20min.ch Schweiz: Dampfen statt rauchen ist für Fachleute jetzt okay!

#3 von Michigan , 21.11.2017 11:04

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) bestätigt eine eher ablehnende Haltung, wie auch Verena El Fehri, Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft Tabakprävention Schweiz
"Nach wie vor weiß man noch nicht genau, welche Auswirkungen die E-Zigaretten haben." - der Schlachtruf

Gut, dass von anderen Fachleuten eine Kehrtwende gefordert wird, dieses "quit or die" Prinzip beendet werden muss. Je mehr Druck gemacht wird, um so hässlicher wird es wohl werden. Die Gegner wollen sich nicht entmachten lassen.


 
Michigan
Beiträge: 3.464
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: 21.11.17 - 20min.ch Schweiz: Dampfen statt rauchen ist für Fachleute jetzt okay!

#4 von heimchen , 21.11.2017 11:50

Jetzt ist einfach die Frage, wer am längeren Hebel sitzt ;) Wer hat mehr zu verlieren, wenn e-cigs okay sind und nicht als Tabakprodukt degradiert werden? BAG (pharmalastig), Tabakkontrolle Schweiz, Bundesrat oder dieser Fachverband ?


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.580
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: 21.11.17 - 20min.ch Schweiz: Dampfen statt rauchen ist für Fachleute jetzt okay!

#5 von heimchen , 21.11.2017 12:14

okee, zieht offenbar auch schon seine Kreise durch die CH-Medienlandschaft, insbesondere von Denen am Meisten gelesen werden
https://www.blick.ch/news/schweiz/das-kl...gn=blick_mobile

und
https://www.tagesanzeiger.ch/wissen/medi.../story/28489966


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.580
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: 21.11.17 - 20min.ch Schweiz: Dampfen statt rauchen ist für Fachleute jetzt okay!

#6 von vaping falconer , 21.11.2017 12:39

Voten erledigt
;-)


 
vaping falconer
Beiträge: 3.895
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: 21.11.17 - 20min.ch Schweiz: Dampfen statt rauchen ist für Fachleute jetzt okay!

#7 von lenichen , 21.11.2017 13:02

Auch das bisherige Ergebnis stimmt mich froh, weil die Mehrzahl dampfen für viel besser hält als Tabak rauchen.
Abgestimmt hab ich und männe darf heut Abend auch noch....


"Nicht die Flüchtlinge gefährden unsere Gesellschaft - vielmehr bedroht das globale Kapital die gesamte Weltordnung !"
Slavoj Žižek

"Ware" Demokratie ist, wenn Politiker den Willen von Konzernen und deren Lobbys politisch wie gesetzlich durchsetzen und sich zum Ausgleich dafür von den Bürgern wählen und bezahlen lassen.


 
lenichen
Beiträge: 3.687
Registriert am: 27.12.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: bayern...wo sonst ?
Beschreibung: erdbeer-menthol-tante, aber auch viel anneres fruchtkramzeugs


RE: 21.11.17 - 20min.ch Schweiz: Dampfen statt rauchen ist für Fachleute jetzt okay!

#8 von heimchen , 21.11.2017 15:36

Das Communiqué (Stellungnahme) von Helvtic Vape dazu:
http://helveticvape.ch/communique-positi...ampfen/?lang=de


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.580
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: 21.11.17 - 20min.ch Schweiz: Dampfen statt rauchen ist für Fachleute jetzt okay!

#9 von vaping falconer , 22.11.2017 02:10


 
vaping falconer
Beiträge: 3.895
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: 21.11.17 - 20min.ch Schweiz: Dampfen statt rauchen ist für Fachleute jetzt okay!

#10 von Dampfphönix , 22.11.2017 05:23

Wie war das mit dem guten und bösen Nikotin und wo man das Gute her kriegt?
So sehr ich mich auch anstrenge, wenn ein großer Suchtverband der wohl die Finger überall mit drin hat eine solche 18o Grad Drehung macht, dann ganz sicher nicht weil sie ausschliesslich Menschenfreunde sind. Ich sehe einen Raum voll süchtiger Raucher die 300 Landeswährung überwiesen haben und einen Suchtentwöhner der E-Zigarettchen verteilt nebst Rezept für in die Apotheke
und ein paar aufmunternde Worte in Form einer Anleitung wie diese elektronische Zigarettlein denn zu benutzen seien.
Irgendwas führen die im Schilde oder wissen was was du nicht weisst. Wenn es die ganze Zeit um Jobs und Kohle ging in dieser Branche, dann geht es jetzt um nichts anders und da haben sie einen Weg gefunden, sonst kämen sie nicht auf die Idee das Dampfen an die große Glocke zu hängen.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.986
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: 21.11.17 - 20min.ch Schweiz: Dampfen statt rauchen ist für Fachleute jetzt okay!

#11 von heimchen , 22.11.2017 08:23

War gestern Abend sogar Focusthema in den Schweizer TV-Nachrichten


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.580
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze

zuletzt bearbeitet 22.11.2017 | Top

RE: 21.11.17 - 20min.ch Schweiz: Dampfen statt rauchen ist für Fachleute jetzt okay!

#12 von Michigan , 22.11.2017 08:24

Egal, wer und welche Institution sich einsetzen mag, eines wird immer wieder vorangestellt, dass es für den Rauchstopp geeignet ist und die Nutzung nicht so schädlich ist.

Die Ezig als eigenständiges Genussmittel akzeptieren, die kein hohes Schaden-Potential beinhaltet, wäre eine korrekte Forderung.

Aber ich würde nicht hinter jeder Zustimmung gleich eine hinterhältige List vermuten wollen. Ich gehe davon aus, von diesem Sucht-Verbund werden wir noch mehr hören. Und es wird höchste Zeit, dass sch dazu deutlich positioniert wird, öffentlich .


sunnymarie32 hat das geliked!
 
Michigan
Beiträge: 3.464
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: 21.11.17 - 20min.ch Schweiz: Dampfen statt rauchen ist für Fachleute jetzt okay!

#13 von heimchen , 22.11.2017 09:04

Das Bundesamt für Gesundheit ist immer noch strikt dagegen das so zu akzeptieren, das kam auch gestern Abend in der Sendung deutlich zur Sprache. Auch wenn sich der ANTZ-Vertreter immer wieder in Widersprüche verstrickte, was auch vom Moderator wahrgenommen wurde, der auch sehr gute Fragen stellte. Der Typ verhaspelte sich ständig, genau wie diese Dame bei der Diskussionsrunde mit Bernd Mayer letztens.

Eine gute Werbung für e-cigs wars allemal, und das ist mir persönlich am Wichtigsten, wenn ja angeblich "nur" 0,6 % der CH-Bevölkerung dampft.

Wer den Stream empfangen kann, bitteschön:
https://www.srf.ch/sendungen/10vor10/e-z...e-fax-liebhaber


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


petit.manni hat das geliked!
 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.580
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze

zuletzt bearbeitet 22.11.2017 | Top

RE: 21.11.17 - 20min.ch Schweiz: Dampfen statt rauchen ist für Fachleute jetzt okay!

#14 von Majanne , 22.11.2017 10:04

Wer wirklich keine versteckten Geschäftsinteressen oder verbohrte Intoleranz sondern die Gesundheit von Rauchern und deren Umfeld sowie die Verbesserung der Suchtsituation von Rauchern im Blick hat, kann sich den Schweizer Fachleuten nicht entgegenstellen!

Es sagt ja niemand, dass Dampfen so "gesund" ist wie Nichtrauchen und Nichtdampfen! Es sagt ja niemand, dass Dampfen ein Genuss wie Schokolade ist und Leute ruhig damit anfanfangen können statt nur als Ersatz zum Rauchen!

Rauchen als Ersatz fürs Rauchen wie Methadonprogramm für Heroinsucht, da sagt ja auch keiner: Ach Nä, Methadonprogramm ist ja auch eine Substanz, lieber beim Heroin bleiben!

Wenn es für Alkoholsüchtig irgend einen viel harmloseren Ersatzstoff gäbe, würde ja auch keiner sagen: Nee, entweder ganz oder gar nicht!

Natürlich trauen viele dem Braten nicht, weil überall, auch in Lebensmittel, dauernd irgend ein chemischer Mist hereingepanscht entdeckt wird! Und wenn ich die dunklen Rückstände im meinem Dripstick sehe, frage ich mich auch, was denn genau einige Liquids so dunkelfarbig oder so süß macht und wieso mir mein Lieferant dazu nicht antwortet, aber dass es jedenfalls wie bei Lebensmittelzusätzen nicht um tödliche Stoffe geht wie beim Rauchen, das ist doch der Punkt!

Passivrauchen, erhebliche Gesundheitsschädennwie beim Rauchen, die gibt es beim Dampfen wie Untersuchungen seit 10 Jahren mindestens zeigen, nicht!

Im Gegenteil: Erhebliche Verbesserung der Gesundheit bei vielen vielen ehemaligen Rauchern!

Seit wann gilt im Gesundheitswesen: Ganz oder gar nicht? Seit wann lässt man deutliche Gesundheitliche Verbesserungen außer Acht, weil vielleicht noch etwas doch Schädlicheres übersehen wurde? Dann würden keine Medikamente zugelassen, keine Autos, nichts, was noch nicht Jahrzehntelang begleitet wurde!

Das sind doch Scheinargumente!

Niemand will das Dampfen als Volkshobby verkaufen!


heimchen, Michigan und lenichen haben das geliked!
 
Majanne
Beiträge: 62
Registriert am: 04.02.2017
Geschlecht: weiblich


RE: 21.11.17 - 20min.ch Schweiz: Dampfen statt rauchen ist für Fachleute jetzt okay!

#15 von Dampfphönix , 22.11.2017 10:38

Das Problemchen ist dass Dampfen nie als reines Entwöhnungsmittel wahr genommen werden darf, sonst gehört es in die Apotheke (laut allgemeiner Denke und allen die in dieser Branche ihr Geld verdienen). Daher sollte man mit dem Vergleich zu anderen Substituten vorsichtig sein.
Der Gedanke, dass eine Substanz die man sich in die Lunge zieht beides sein kann, "Genuss" und "Entwöhnungsmittel" (ich würde ja eher sagen Ge- und Entwöhnungsmittel) ist so neu das es erst mal überhaupt gedanklich zusammen gebracht werden muss, gerade von denen die "Sucht" passiv! studiert haben.

Was mich dabei wurmt ist dass dieses enorme Gegenproaganda die all die Jahre gelaufen ist einfach so als "wissenschaftlich noch nicht so weit gewesen" abgetan wird und nicht zur Rechenschaft gezogen wird. Klau mal einen Kaugummi, dann hast du mehr Pressalien als alle die Jahrelang gelogen, getäuscht und Menschen davon abgehalten haben den richtigen Schritt zu tun.
Es soll ja noch Menschen geben die glauben was in den Zeitungen steht,....und genau diese denken jetzt, dass sich das alles einfach so, ohne Beeinflussung irgendwelcher Interessen abgespielt hat.
Diese denken "sie haben es halt noch nicht besser gewusst". Sämtliche Empörung über diese Propaganda geht einfach still und leise unter. Zum Glück ist das nicht das Wichtigste. Trotzdem —
Es scheint immer Gruppen in den Gesellschaften zu geben die sich ALLES erlauben können.


vaping falconer hat das geliked!
 
Dampfphönix
Beiträge: 5.986
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: 21.11.17 - 20min.ch Schweiz: Dampfen statt rauchen ist für Fachleute jetzt okay!

#16 von Michigan , 22.11.2017 10:43

Es sind immer die selben Berufsgruppen, die sich gegen den Dampf als Alternative zum Rauch aussprechen. Die Gründe altbekannt, Krebserregende Stoffe, und keine Langzeitstudien usw. Die tun so, als wenn es keine Studien zum Thema gibt. Und als Arzneimittel erklären derzeit nicht genug untersucht.
In dieser Richtung versuchen die Gegner die E-Zigarette zu bringen. Als medizinisches Produkt. Aber fällt denn niemanden auf, dass dieser krebserregende und nikotinhaltige Dampf in der Apotheke denn ja auch diese Komponenten beinhalten wird??? Obwohl das Argument eh schwächelt, die Mengen an Schadstoffen sind es, nicht die Stoffe allein betrachtet, und die sind sehr gering (unter vorgesehenen Betriebsbedingungen) Kokelstudien sind nicht relevant, wenn nicht unter vorgesehenen Betriebs-Bedingungen getestet wird.

Aber die Fronten sind wohl geklärt, wer was wie will. Es bleibt sicher spannend. Und mehr Druck auf Halbwahrheiten ausüben eine gute Maßnahme.

@Dampfphönix war etwas schneller, aber der Bericht im TV selbst war sehr einseitig geprägt, und soll Angst und Schrecken verbreiten, dass dieser Dampf gefährlich ist, sehr gefährlich. Der Moderator hat zwar nachgefragt, dennoch gab es keine Gegendarstellung im Studie, egal was da vorab gesagt worden ist.


 
Michigan
Beiträge: 3.464
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf

zuletzt bearbeitet 22.11.2017 | Top

RE: 21.11.17 - 20min.ch Schweiz: Dampfen statt rauchen ist für Fachleute jetzt okay!

#17 von Michigan , 22.11.2017 11:35

Bei den ganzen Darstellungen der Gegner über Schadstoffe fällt mir eine Anekdote ein:

Unsere Mutter hat sich ein ganz kleines und sparsames Auto gekauft, zum einen war es günstiger, zum anderen wollte sie auch die Umwelt schonen, wenig Schadstoffe in die Luft abgeben und dadurch auch Geld sparen.

Was geschah: Nach ein paar Tagen fuhr sie in die Werkstatt, das Auto brauch 3x so viel Benzin als angegeben, da ist was kaputt. Später erfuhr ich. sie hat immer nur bis in den zweiten Gang geschaltet, den Drehzahlbereich in die Begrenzung gefahren. Sie dachte, OK, kleines Auto, das fährt nicht so schnell, in der Stadt aber OK, Autobahn fahre ich nicht, und reicht ja.
Die anderen Gänge gingen nicht rein, so dachte sie, das Auto hat nur zwei Gänge.

Und so kommt mir die Argumentation der Gegner auch vor, wenn sie Schadstoffe im Dampf betrachten. Statt die tatsächlichen Ergebnisse in Studien zu akzeptieren und korrekt interpretieren, wird etwas hineininterpretiert, wo anscheinend auch nicht über den zweiten Gang hinaus geschaltet wird.


 
Michigan
Beiträge: 3.464
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: 21.11.17 - 20min.ch Schweiz: Dampfen statt rauchen ist für Fachleute jetzt okay!

#18 von sunnymarie32 , 22.11.2017 12:11

Zitat von Dampfphönix im Beitrag #15
Das Problemchen ist dass Dampfen nie als reines Entwöhnungsmittel wahr genommen werden darf...


Dampfen ist ja auch kein "Entwöhnungmittel" sondern ein Genussmittel, mit dem man Tabakzigaretten ersetzen kann - also eine Alternative dazu, die auch die Option eines Totalausstiegs bietet, weil die starke Suchtwirkung fehlt.

Dampfen als Entwöhungmittel in die Apo zu bringen, ist ja schonmal gescheitert - einfach weils die Kriterien zur Zulassung als Medizinprodukt nicht erfüllt... obwohl, wenn sich jetzt irgendeine Pharmafirma hinstellt und ne simple Dampfe mit geschlossenem Pod-System baut, die zudem nicht so viel Dampf macht als das die die Bezeichnung Genussmittel tragen dürfte, dazu genug Nikotin drin das es für nen Verzicht auf Kippen reicht, dann würd dieses Ding mit dem heutigen Wissen wohl problemlos die Zulassung für die Apotheke als Entwöhungsmittel bekommen: Dampfen ist gesundheitsfördernd für Raucher, Nikotin ist nicht böse, PG & VG auch nicht und auf Aromen kann man bei Entwöhnungsmitteln verzichten... naja, ein Hauch Menthol wie bei den Nikotinsprays wär sicher erlaubt...


meine Geräte:
Kangxin Minis, Ele P70, Cuboid, Presa 75, Balrog, RX 2/3, R-Steam 80, Picos
Subtank Minis, GT2-Nachbauten, Simba, Bachelor II, Lemo 2, Metropolis, Protank 4, Flashi-Nachbau V4
ein paar "Einfachdampfen" wie Evod, Emow, Aerotank mit VW-Akkus, iCare, Rocvape Origo


smoked hat das geliked!
 
sunnymarie32

Beiträge: 2.296
Registriert am: 08.04.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: Sachsen Anhalt


RE: 21.11.17 - 20min.ch Schweiz: Dampfen statt rauchen ist für Fachleute jetzt okay!

#19 von Michigan , 22.11.2017 12:19

In Deutschland gibt es dazu ein Urteil des BVG, die E-Zig ist ein Genussmittel, und kein medizinisches Produkt wegen Nikotin - aber jedes Land hat da eine eigene Gesetzgebung, die auch individuell betrachtet werden muss. Daher auf der Hut bleiben ganz sicher wichtig. Ich rechne stark mit Versuchen, das Liquid mit Nikotin (um das geht es ja) in die APO zu bringen. Auch in Deutschland wird weiter an dieser Möglichkeit gearbeitet, die Hürden allerdings durch das vorhandene Urteil höher gesetzt.

Aber sag niemals nie. Es sollte klar sein, dass dies ein bombastisches Geschäft für Big_P beinhaltet, weil es eben so gut funktioniert, auf eine Alternative zum Rauch umzusteigen. Heilend ist das nicht, aber es ist gesundheitlich betrachtet eine Wirkung vorhanden, die Raucher gesund machen können. (Raucher sind im Sinne der ANTZ kranke Menschen, denen muss unbedingt geholfen werden, und sichere Produkte dafür bereitgestellt werden müssen)

Ich weiß, ich kann ganz schön gemein sein, aber damit ist leider zu rechnen


 
Michigan
Beiträge: 3.464
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf

zuletzt bearbeitet 22.11.2017 | Top

RE: 21.11.17 - 20min.ch Schweiz: Dampfen statt rauchen ist für Fachleute jetzt okay!

#20 von smoked , 22.11.2017 12:48

Zitat
Es sagt ja niemand, dass Dampfen ein Genuss wie Schokolade ist und Leute ruhig damit anfanfangen können statt nur als Ersatz zum Rauchen!


Also mich stört es nicht wenn ein Niemals-Raucher eine Dampfe probieren will. Wo ist das Problem dabei? Ich gehe nicht rum und empfehle Nichtrauchern das, aber wenn einer interessiert fragt ob er mal probieren kann sage ich ihm nicht "das ist nur für Raucher".

Zitat
Dampfen ist ja auch kein "Entwöhnungmittel" sondern ein Genussmittel, mit dem man Tabakzigaretten ersetzen kann - also eine Alternative dazu, die auch die Option eines Totalausstiegs bietet, weil die starke Suchtwirkung fehlt.


Genau. Und bei Genußmitteln gibt es höchstens eine Altersbeschränkung als Voraussetzung und nicht eine bestimmte medizinische Vorgeschichte. Erwachsene sollen für sich selbst entscheiden können was ihnen gefällt und wie sie ihr Leben führen und dazu gehört halt auch das Dampfen.
Das im Moment hauptsächlich Raucher darauf umsteigen ist ja klar allein wegen der Ähnlichkeit zum Rauchen und wegen der reduzierten Schädlichkeit. Ob das so bleibt wird sich herausstellen.



 
smoked
Beiträge: 1.755
Registriert am: 01.10.2013
Geschlecht: männlich


RE: 21.11.17 - 20min.ch Schweiz: Dampfen statt rauchen ist für Fachleute jetzt okay!

#21 von Michigan , 22.11.2017 13:04

Ich kenne auch nur einen gelegenheits-Dampfer, der nie geraucht hat, und nikotinfrei obendrauf. Der Trend ist sehr eindeutig derzeit, Raucher fühlen sich angesprochen.

Sicher ist, dass durch die geringe Belastung durch Schadstoffe natürlich auch Nichtraucher dieses Produkt nutzen und nutzen dürfen !
Daher ja die Befürchtung der ANTZ, dass es sich in die Gesellschaft einbürgert. Zwar wäre das kein Tabakrauch mit seinen schädlichen Auswirkungen, aber die Art des Konsums ist schon ein Dorn im Auge der ANTZ. Ein Gateway zum Rauch wird es nicht geben, das scheint gesichert.

Es ist ja das Dilemma, die ANTZ wissen auch ganz genau, welche Auswirkung nach heutigen Wissen zu befürchten sind, wenn statt Rauch ein Aerosol eingeatmet wird. Das wissen sie sogar ganz genau, und macht sie dadurch zunehmend angreifbar. Aber wer genau hinhört wird eine sehr geschickte Ausdrucksweise erkennen, die ganz bewusst Fakten verschleiert.


 
Michigan
Beiträge: 3.464
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: 21.11.17 - 20min.ch Schweiz: Dampfen statt rauchen ist für Fachleute jetzt okay!

#22 von vaping falconer , 22.11.2017 13:11

Zitat von Michigan im Beitrag #19
In Deutschland gibt es dazu ein Urteil des BVG, die E-Zig ist ein Genussmittel, und kein medizinisches Produkt wegen Nikotin - aber jedes Land hat da eine eigene Gesetzgebung, die auch individuell betrachtet werden muss. Daher auf der Hut bleiben ganz sicher wichtig. Ich rechne stark mit Versuchen, das Liquid mit Nikotin (um das geht es ja) in die APO zu bringen. Auch in Deutschland wird weiter an dieser Möglichkeit gearbeitet, die Hürden allerdings durch das vorhandene Urteil höher gesetzt.

Ist doch kein Problem. Dafür haben wir doch die allseits geschätzte EU, die wird das schon richten mit einer "Binnenmarkt harmonisierenden" Regelung.


 
vaping falconer
Beiträge: 3.895
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: 21.11.17 - 20min.ch Schweiz: Dampfen statt rauchen ist für Fachleute jetzt okay!

#23 von smoked , 22.11.2017 13:15

Zitat
Ich kenne auch nur einen gelegenheits-Dampfer, der nie geraucht hat, und nikotinfrei obendrauf


Ich hab in meinem Umfeld auch nur eine Nichtraucherin die dampft, allerdings tut sie das täglich. Das hat ihr wohl sehr dabei geholfen komplett mit Nägelkauen aufzuhören.



vaping falconer hat das geliked!
 
smoked
Beiträge: 1.755
Registriert am: 01.10.2013
Geschlecht: männlich


RE: 21.11.17 - 20min.ch Schweiz: Dampfen statt rauchen ist für Fachleute jetzt okay!

#24 von Romilia , 22.11.2017 13:33

die dampfe wird immer die nicht-rauchen alternative sein - sollte sie aber auch, vor allem für die, die sonst anfangen würden zu rauchen.
man wird ja nicht grundlos zum raucher - weil es so gut schmeckt oder so cool ist.
man wird zum raucher, weil man eine "leerstelle" in seinem sein damit füllt. andere füllen die mit fett, schokolade, zucker, alkohol, cannabis...
zum menschsein gehört der gebrauch von drogen einfach dazu, zumindest für einen gewissen prozentsatz. sonst wäre in den psychatrien noch mehr andrang, der mäßige gebrauch von drogen ist ja auch selbstherapie.
aber eine gesellschaft, die als ziel nur noch den idealen menschen - schlank und rank, kräuterteetrinkend, sporttreibend und ewig lebend und (vor allem!) arbeitend propagiert - wird sich diesem gesichtspunkt niemals zuwenden können und solang wird für ein neues genussmittel auch überhaupt kein raum sein, allenfalls für ein entwöhnungsmittel mit zeitlicher befristung


Romilia  
Romilia
Beiträge: 1.899
Registriert am: 16.06.2016


RE: 21.11.17 - 20min.ch Schweiz: Dampfen statt rauchen ist für Fachleute jetzt okay!

#25 von heimchen , 23.11.2017 08:11

Wieder typisch Blick (deutsche Bild) und auch wieder typisch, sobald ein Arzt oder Professor in Rente ist, kann er die Wahrheit sagen. Ihm kann ja nichts mehr passieren ;)
Aber der Vergleich ist schon daneben irgendwie
https://www.blick.ch/news/schweiz/pneumo...-id7630518.html


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.580
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


   

6.12.2017 Lungenspezialisten kontern «Präventivmediziner»
13.11.17 - CH Luzerner Zeitung - Nikotin für e-Zigaretten: Handel treibt seltsame Blüten

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen