Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

6./7.12.2017 - Neues vom DKFZ

#1 von vaping falconer , 08.12.2017 03:41

... in schönster Kooperation mit ABNR. Mons ist anscheinend eingefangen worden und wieder auf Linie. Schönen Gruß von Pöla.
http://ch-lippmann.de/blog/dampffreiheit...pfer-konferenz/
Dort finden sich Links zu DKFZ-Pressemitteilung und ABNR-Positionspapier.
Immer schön noch ne Schüppe drauf ...


 
vaping falconer
Beiträge: 3.889
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: 6./7.12.2017 - Neues vom DKFZ

#2 von heimchen , 08.12.2017 07:42

Tabakepidemie... hmm da war doch schon mal was
10.10.2017 - DKFZ - WHO-Kollaborationszentrum für Tabakkontrolle bestätigt (zum 4. Mal)

Nein, ich werde vom ABNR nichts durchlesen, tu ich mir nicht an


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.576
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: 6./7.12.2017 - Neues vom DKFZ

#3 von Dampfphönix , 08.12.2017 11:56

Nee....das wird mir zu viel des Übels....ich habe es nicht zu Ende gelesen.
OH, sehr grade Heimchen gehts genau so....ja, die alten Hasen und Häsinnen, die haben das schon x mal so ähnlich gelesen,
diese Gesundheitsapostel sind einfach unverbesserliche Ignoranten und gehen für ihr Ziel über Leichen.
Es geht ihnen ganz sicher nicht darum die Selbstbestimmung von Erwachsenen zu vernichten, so weit denken die gar nicht, die kennen das gar nicht in ihrer Abhängigkeit von der WHO-Gülle,
es wäre aber eine Folge wenn sie mit ihren Forderungen durchkämen würden.
Zumindest beim Dampfen, weil es nicht so wie Rauchen schädigt, habe ich Hoffnung, dass manch ein Politiker diese Sektenphilosophie durchschaut.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.985
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: 6./7.12.2017 - Neues vom DKFZ

#4 von lenichen , 08.12.2017 14:44

Doch....wir haben es gelesen und war nicht einfach, die idiotie zu verdauen.
Widersprüche noch und nöcher....nur bemerkt das der gemeine Bürger leider meist nicht.

Beispiele: abnr-pamplet Seite 3.... für tabakassoziierte gesundheitsausgaben und produktivitätsverluste ( wie berechnet man denn sowas überhaupt ? ^^) werden 79 mrd. gemutmaßt und dem werden 16 mrd. an tabaksteuereinnahmen gegenübergestellt.
Verschwiegen wird aber tunlichst, daß der Staat die Steuern einsackt und die gesundheitsausgaben sowieso ausschließlich vom krankenkassenbeitragzahlenden Bürger bezahlt werden müssen.
Fairnesshalber müsste also die Tabaksteuer zu 100% in Prävention und ähnliche Projekte fließen....

Das Rauchen in Pkws und in Filmen zu verbieten grenzt ja auch schon an fanatismus. An deren geforderte massive Steuererhöhungen trauen sich unsere Politiker wenigstens nicht so flott ran, weil das der sowas durchsetzenden Partei sicher locker an die 10% wählerverluste einbringen würde.
Illegalen Handel zu unterbinden beißt sich ja mit der Forderung nach höheren Tabaksteuern.
Je teuerer der Tabak umso interessanter und lukrativer der Tabakschmuggel....

Kostenberechnung für wissenschaftlich gesicherte Methoden der tabakwntwöhnung fände ich sogar gut.
Unsere dampfsysteme erfüllen bereits heute schon vollumfänglich alle diesbezüglichen. nötigen Kriterien !!!

Einflußnahme der Tabakindustrie transparent machen und eindämmen....und was ist mit der Pharmaindustrie ???

Zum Stichwort "produktivitätsverluste" nur soviel....nehmt mal einem kreativen Raucher seine flippen weg.
DANN sinkt besagte Produktivität erstmal rapide...Nikotin steigert ja bekanntermaßen die kognitiven Fähigkeiten !!!

Letztendlich sollte man das DKFZ bzw.all die fanatischen tabakgegner mal fragen um wieviel höhere Steuern sie bereit wären zu bezahlen, wenn dem Staat die Tabaksteuer wegbrachten würde. Wenn keiner mehr raucht fehlen ja erstmal die 16 mrd. im Bundeshaushalt.
Und die Arbeitsplätze, die da dranhängen ( vom tabakanbauer bis zum Arbeiter im weiterverarbeitenden Gewerbe) müssten ja auch noch iwie ersetzt werden....also nur "aufhören" brüllen, aber keinerlei Lösungsvorschläge parat haben ist scheinheilig.


"Nicht die Flüchtlinge gefährden unsere Gesellschaft - vielmehr bedroht das globale Kapital die gesamte Weltordnung !"
Slavoj Žižek

"Ware" Demokratie ist, wenn Politiker den Willen von Konzernen und deren Lobbys politisch wie gesetzlich durchsetzen und sich zum Ausgleich dafür von den Bürgern wählen und bezahlen lassen.


heimchen hat das geliked!
 
lenichen
Beiträge: 3.681
Registriert am: 27.12.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: bayern...wo sonst ?
Beschreibung: erdbeer-menthol-tante, aber auch viel anneres fruchtkramzeugs

zuletzt bearbeitet 08.12.2017 | Top

RE: 6./7.12.2017 - Neues vom DKFZ

#5 von TKK-Dampfer , 08.12.2017 15:29

Zitat von lenichen im Beitrag #4
Zum Stichwort "produktivitätsverluste" nur soviel....nehmt mal einem kreativen Raucher seine flippen weg.
DANN sinkt besagte Produktivität erstmal rapide...Nikotin steigert ja bekanntermaßen die kognitiven Fähigkeiten !!!



Naja die Kreativen welche du meinst arbeiten selten nach Stempeluhr.
Aber alle anderen die Stempeln müssen und Dinge wirklich herstellen die muss man doch weiter rupfen.
Ein Arbeitgeber unterstellt 5 min. Arbeitsausfall / pro Zigarette. Bei 8 Zigis am Tag in der Arbeit machen da 40 min. aus.
Wenn du jetzt dann mal die Millionen Raucher damit mal nimmst dann weist du woher die die Zahlen nehmen.
Ups haben die vielleicht unterschlagen, das gar nicht alle Raucher arbeiten?

Was man recht gut weiß, ist was an Gesundheitskosten durch Raucher entsteht. Denn das wird ja erfasst bzw. kennt man aus Studien.

Tja und die ABNR? Denen ist jedes Argument recht, wenn es nur ihren Zielen dient.
Und ja die BigP welche solche Vereine finanziell über Wasser halten, werden sich für soviel Wind sicher wieder einmal erkenntlich zeigen.


TKK


 
TKK-Dampfer
Beiträge: 1.800
Registriert am: 09.11.2015
Geschlecht: männlich
Beschreibung: unmäglichs Unikat


RE: 6./7.12.2017 - Neues vom DKFZ

#6 von vaping falconer , 09.12.2017 21:12

Zitat von lenichen im Beitrag #4
influßnahme der Tabakindustrie transparent machen und eindämmen....und was ist mit der Pharmaindustrie ???

Und was ist mit der Tobacco Control Industrie? Allen voran der WHO mit ihren COPs und ihren regelmäßigen Rauswürfen der Öffentlichkeit und der Medien - sehr transparent.
Da gab's so'n Spruch, in dem kommen Glashäuser und Steine vor ...


 
vaping falconer
Beiträge: 3.889
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


   

11.12.17 E-Zigarette CBD bald erhältlich
17.11.2016, Nature.com, Polosa-Studie mit Nichtrauchern, die dampfen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen