Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: LiFePO4 / 6 Volt Akku Stacking

#26 von Duck , 29.10.2011 11:43

Ich bin Modellflieger und daher auch mit LiFe-Akkus zu tun. Leider gibt's die nicht in vielen Formaten. Eckige "Tüten"-Akkus helfen Dir ja sicher nicht weiter (gibt's auch). Stefans Lipo-Shop hat "runde" im Angebot, dürften aber für Dich zu groß sein:

http://www.stefansliposhop.de/liposhop/l...a458b7019643fd7

/edit: LiPos würde ich nicht verwenden. Meine LiPos (ich hab ne Menge für meine Flugzeugantriebe) lagere ich feuersicher und ausserhalb des Hauses.


Gruß
Michael


 
Duck
Beiträge: 320
Registriert am: 23.10.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: 50321 Brühl

zuletzt bearbeitet 29.10.2011 | Top

RE: LiFePO4 / 6 Volt Akku Stacking

#27 von velvetcloudcom , 23.04.2012 01:09

Hallo Dampfer,
ich hoffe ich habe da nichts übersehen, ich würde gerne wissen ob ich die LiFePO4 mit meinem Pila IBC Pro laden kann. Ich habe bis jetzt keine befriedigende Antwort dazu gefunden. Ich weiß das das Tenergy2 es kann aber nicht warum.
Vielleicht kann mir ja jemand sagen warum es das kann oder nicht kann.

Vielen Dank



Threads zusammengelegt.



Unsere Weisheiten kommen aus unseren Erfahrungen. Unsere Erfahrungen kommen aus unseren Dummheiten

GGTS/SS, GGS/SS tmf, OdysseusV1 mit Upgrade Kit, OdysseueV2 mit Kir Fanis Clear, Penelope, Cube SS V2+, Cube AluBlack, BF Surge Tank mit HH.357 Long Barrel, VapeMate auf Precision-Adapter mit 306 Cisco, KruserOne Big, Aero 306 Bridgeless Cisco Spec, 26xxx Congestus Prototyp


 
velvetcloudcom
MODDER-Spezialist
Beiträge: 128
Registriert am: 31.03.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Santiago de Los Cabaleros Dominikanische Republik

zuletzt bearbeitet 06.01.2013 | Top

RE: LiFePO4 / 6 Volt Akku Stacking

#28 von Manni Gfaltig , 23.04.2012 10:41

Du DARFST AUF GAR KEINEN FALL LiFePO4 Batterien im Pila laden!

Das Pila erkennt die Chemie deiner Batterie nicht und würde versuchen deine 3,2V Batterie bis auf 4,2 Volt hoch aufzuladen. Entweder gehen die direkt im Lader hoch oder später in deinem Mod.



Wollt ihr auch so nen Ticker, dann schaut mal hier vorbei.

Golden Greek GGTS-Presale Turorial


 
Manni Gfaltig
Beiträge: 1.984
Registriert am: 02.08.2011

zuletzt bearbeitet 23.04.2012 | Top

RE: LiFePO4 / 6 Volt Akku Stacking

#29 von SabbelMR , 30.04.2012 14:36

So siehts aus.


Du brauchst einen explizit für LiFePO4 ausgelegten bzw. entsprechend umschaltbaren Lader wie z.B. das Xtar MP2.


Make a Wish


mountainprophet.de & dampfakkus.de - Akku- und Akkuträgertests für Zahlenfetischisten ;-)

"Beste Preise": Akkus


Achtung derzeit eingeschränkte Erreichbarkeit - bitte insbesondere Fragen zu Akkuthemen öffentlich im Forum stellen!


 
SabbelMR
Akku-Sommelier
Beiträge: 9.495
Registriert am: 10.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 06.01.2013 | Top

RE: LiFePO4 / 6 Volt Akku Stacking

#30 von Veggi , 08.06.2012 16:48

Servus.

Wollte gerne mal meine Reo Grand mit gestackten Akku's befeuern, um 6 V zu erreichen.

Welche Akku's nehm ich am besten dafür und wo kauf ich die am besten?

Danke für jedwede Information.




Threads zusammengelegt.



Veggi  
Veggi
Beiträge: 1.588
Registriert am: 27.12.2011
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 06.01.2013 | Top

RE: LiFePO4 / 6 Volt Akku Stacking

#31 von SabbelMR , 08.06.2012 18:05

Du brauchst LiFePO4-Akkus mit 3,2V nominal, AW hat die in 16340.


Ferner einen speziellen LiFePO4-Lader.

Da kenne ich aus dem Stehgreif das Xtar MP2 sowie den Ultrafire WF-188 (betreffs letzterem: *kotz*), die beide zwischen 3,2V LiFePo4 und 3,7V LiIon umschaltbar ist oder eben Einsteiger-Modellbaulader wie den IMAX B6AC (AC = Netzteil bereits integriert), die allesamt auf LiFePo4 einstellbar sind.



Es gibt auch Lösungen mit Gebilden von reihegeschalteten Mini-NiMh-Zellen in Form eines 18650ers, die dann so auf 4,8V kommen.


Halte ich nicht viel von, aber der Vollständigkeit halber:

http://www.supertmanufacturing.com/id75.html (als Beispiel - einige UK-Shops haben die gleichen auch)

( Runterscrollen zu "4.8V NI-MH Dual Channel EF007 Charger and 4.8V 600mAh NI-MH Batteries" )


Make a Wish


mountainprophet.de & dampfakkus.de - Akku- und Akkuträgertests für Zahlenfetischisten ;-)

"Beste Preise": Akkus


Achtung derzeit eingeschränkte Erreichbarkeit - bitte insbesondere Fragen zu Akkuthemen öffentlich im Forum stellen!


 
SabbelMR
Akku-Sommelier
Beiträge: 9.495
Registriert am: 10.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 06.01.2013 | Top

RE: LiFePO4 / 6 Volt Akku Stacking

#32 von Veggi , 14.06.2012 08:30

Okay, schon mal vielen Dank!

Wie schaut es aus mit Tenergy R123A ?

Hab glaub ich in UK ein Set gefunden mit nem Lader und 4 Akku's für 25 € ca.

Sind die auch verwendbar, oder lieber Finger davon lassen?


Veggi  
Veggi
Beiträge: 1.588
Registriert am: 27.12.2011
Geschlecht: männlich


RE: LiFePO4 / 6 Volt Akku Stacking

#33 von kl_rocket , 14.06.2012 10:04

Mit dem Zeug sollte man schon vorsichtig sein.
Von Tenergy gibt es 2 verschiedene Typen die als wiederaufladbare 3V RCR123A bezeichnet werden.
Zum einen LiFeP04 zum anderen normale Li-Ion die einen internen step down regulator haben.
Beide brauchen spezielle und auch noch verschiedene Ladegeräte (LiFePO4 - 3,6V, LiIon mit regulator - 4,5V).
Man muss dem Händler vertrauen könne, daß er einem das richtige verkauft und auch selber aufpassen wo man was reinsteckt.


 
kl_rocket
Beiträge: 66
Registriert am: 18.12.2011
Geschlecht: männlich


RE: LiFePO4 / 6 Volt Akku Stacking

#34 von Veggi , 14.06.2012 10:15

Gut zu wissen, ich danke dir. So verlockend es ist, aber ich lass wahrscheinlich erstmal die Finger davon.


Veggi  
Veggi
Beiträge: 1.588
Registriert am: 27.12.2011
Geschlecht: männlich


RE: LiFePO4 / 6 Volt Akku Stacking

#35 von Veggi , 20.06.2012 12:29

Schaut mal bitte... Tenergy - Akku's .

6 Tenergy Zellen, LiFePO4, 3,0 V, 750 mAh + ein 0815 Ladegerät. Kann ich da für 22 $ zum Testen groß was falsch machen?


Veggi  
Veggi
Beiträge: 1.588
Registriert am: 27.12.2011
Geschlecht: männlich


RE: LiFePO4 / 6 Volt Akku Stacking

#36 von SabbelMR , 20.06.2012 14:45

Vor allen Dingen wird der Verkäufer dich nicht beliefern können (Li-Ion-Exportverbot seitens der US-Post..)..


Make a Wish


mountainprophet.de & dampfakkus.de - Akku- und Akkuträgertests für Zahlenfetischisten ;-)

"Beste Preise": Akkus


Achtung derzeit eingeschränkte Erreichbarkeit - bitte insbesondere Fragen zu Akkuthemen öffentlich im Forum stellen!


 
SabbelMR
Akku-Sommelier
Beiträge: 9.495
Registriert am: 10.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 20.06.2012 | Top

RE: LiFePO4 / 6 Volt Akku Stacking

#37 von Veggi , 20.06.2012 14:47

Hmm Mist, das hatte ich ja gar nicht bedacht.


Veggi  
Veggi
Beiträge: 1.588
Registriert am: 27.12.2011
Geschlecht: männlich


RE: LiFePO4 / 6 Volt Akku Stacking

#38 von SabbelMR , 20.06.2012 14:50

Jep :(.

Du kannst versuchen dich mit dem Verkäufer individuell auf FedEx oder DHL-Versand aus den USA einigen, wobei ich dir jetzt bereits sagen kann, daß du da unter 25 - 30$ Versandkosten Minimum (!) nicht wegkommst.


3.0/3.2V LiFePo4-Zellen in 123A (16340) kriegst du wie gesagt auch von AW..

$6.00 / pc. + $4.50 Versand bis 6 Stück (jeder weitere Akku + $0.50, Einschreiben + $3.00) von AW direkt.

AW hat auch ein Set "2 cells + charger" für $23.00 (Versand $5.50, Einschreiben + $3.00).

Das wäre dann ein reiner 16340-Lader. Was AW da aktuell ausliefert - müsste man anfragen.


Ein umschaltbarer Zweischacht-Multilader mit LiFePo4 / LiIon-Dualmodus wäre z.B. der Ultrafire WF-188 (ist nur sicher kein CC/CV..).


Oder in Einschacht den umschaltbaren LiFePo4 / LiIon (0.5A / 1.0A)-Multilader von 4Sevens (der ist CC/CV!) aus den Staaten:

http://www.4sevens.com/product_info.php?...roducts_id=2582

( nur leider greade nicht lieferbar?! )


Make a Wish


mountainprophet.de & dampfakkus.de - Akku- und Akkuträgertests für Zahlenfetischisten ;-)

"Beste Preise": Akkus


Achtung derzeit eingeschränkte Erreichbarkeit - bitte insbesondere Fragen zu Akkuthemen öffentlich im Forum stellen!


 
SabbelMR
Akku-Sommelier
Beiträge: 9.495
Registriert am: 10.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 20.06.2012 | Top

RE: LiFePO4 / 6 Volt Akku Stacking

#39 von kl_rocket , 21.06.2012 12:47

Es gibt auch noch die billige Chinabölleralternative .
LiFePO4 sollte eigentlich kein Sicherheitsproblem sein, aber ob die Akkus wirklich Leistung bringen?
Das Ladegerät ist soso, sollte es aber tun, wenn man Die Akkus an Ende rausnimmt.


 
kl_rocket
Beiträge: 66
Registriert am: 18.12.2011
Geschlecht: männlich


RE: LiFePO4 / 6 Volt Akku Stacking

#40 von Veggi , 22.06.2012 01:00

Was passiert eigentlich, wenn ich nen 3,0 V Akku im Xtar laden würde?


Veggi  
Veggi
Beiträge: 1.588
Registriert am: 27.12.2011
Geschlecht: männlich


RE: LiFePO4 / 6 Volt Akku Stacking

#41 von SabbelMR , 22.06.2012 01:02

Also LiFePo4's sind in der Tat die "misshandlungsresistenteste" Untergruppe der LiIons, aber man muss es nicht ausreizen :).

Würde nicht gut gehen, ganz und gar nicht.


LiFePO4s werden auf 3.6V geladen, LiIons auf 4.2V.


Der Xtar würde den Akku radikal überladen, weil er keinen menschenmöglichen Weg hätte, zu erkennen, daß ein LiFePO4 eingelegt ist.

Und der Akku würde entsprechend reagieren..


Make a Wish


mountainprophet.de & dampfakkus.de - Akku- und Akkuträgertests für Zahlenfetischisten ;-)

"Beste Preise": Akkus


Achtung derzeit eingeschränkte Erreichbarkeit - bitte insbesondere Fragen zu Akkuthemen öffentlich im Forum stellen!


 
SabbelMR
Akku-Sommelier
Beiträge: 9.495
Registriert am: 10.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 22.06.2012 | Top

RE: LiFePO4 / 6 Volt Akku Stacking

#42 von kl_rocket , 22.06.2012 09:17

Überladen auf 4,2V (und dann abschalten) gilt als noch tolerierbare Behandlung für LiFePO4 (im Gegensatz zu Li-Ion wo schon 0,1V zuviel schlecht sind).
Die Xtar Lader werden aber ständig aus und wieder einschalten (die Spannung sinkt schnell wieder ab).
Das ist nicht gut für die Lebensdauer. Gefährlich ist das aber nicht.


 
kl_rocket
Beiträge: 66
Registriert am: 18.12.2011
Geschlecht: männlich


   

Pluspol-Erhöhung mit Magneten

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen