Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Gefälschte AW IMR-Akkus im Umlauf (Sicherheitsrisiko)!

#1 von ChrisS , 21.12.2011 23:10

Hallo zusammen,

im amerikanischen Forum wird intensiv darüber diskutiert (http://www.e-cigarette-forum.com/forum/super-t-manufacturing/250739-warning-fake-aw-batteries.html, dass einige Akkus vom Typ AW IMR 18650 Fälschungen sind, das ist insbesondere wichtig, weil die Fälschungen NICHT protected sind und auch NICHT IMR (also safe chemistry), sondern wohl ganz ordinäre LiIon ohne protection.

Die Fälschungen sind vielleicht daran zu erkennen, dass sie einen flachen Pluspol haben. Die Firma AW hat mitgeteilt, dass sie soche gar nicht herstellt.

Bitte schaut euch im verlinkten Thread das Foto an - die obere Batterie ist angeblich die Fälschung.

Tatsächlich habe ich auch schon von einem europäischen Händler (nein, den Namen sage ich noch nicht, ich will ihm Zeit für ein Statement geben) zwei solche Akkus bekommen, die nach dem oben gelinkten Thread verdächtig sind.

Sorry für die schlechten Nachrichten. Ich gebe hier auch nur wieder, was woanders diskutiert wird - die technischen Einzelheiten muss ich den Forenprofis überlassen.

Chris



Threadtitel geändert, Thread festgepinnt.




Eine Auflistung sicherer Bezugsquellen für AW-Akkus in vereinzelten Größen findet sich u.a. hier:


Beste Preise Liste: AW IMR 18350 Akku
Beste Preise Liste: AW IMR 18490 Akku
Beste Preise Liste: AW IMR 18650 Akku





 
ChrisS
Beiträge: 2.356
Registriert am: 03.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Hadamar am Westerwald

zuletzt bearbeitet 07.06.2012 | Top

RE: Gefälschte AW IMR-Akkus im Umlauf (Sicherheitsrisiko)!

#2 von trikefreund , 21.12.2011 23:26

man kann schon fast bei keiner Ware mehr sicher sein ob sie gefälscht ist oder echt,darum sollte man Warnungen schon ernst nehmen und froh sein wenn man solche Infos bekommt



 
trikefreund
Beiträge: 302
Registriert am: 28.06.2011
Geschlecht: männlich
Ort: 53773


RE: Gefälschte AW IMR-Akkus im Umlauf (Sicherheitsrisiko)!

#3 von Andy1 , 22.12.2011 04:04

Wenigstens kann man sie ja dann entweder schon im Net oder wenn man sie dann leider doch bestellt hat zuhause gut erkennen :)




Zephyrus v2/Cubis/Cubis Pro/Lemo3/Evic VT Mini/Istick 60 TC/uvm.


 
Andy1
Beiträge: 1.205
Registriert am: 18.10.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Gelsenkirchen


RE: Gefälschte AW IMR-Akkus im Umlauf (Sicherheitsrisiko)!

#4 von pumpkinhead , 22.12.2011 04:17

Zitat von ChrisS
Hallo zusammen,

im amerikanischen Forum wird intensiv darüber diskutiert


intensiv? dann aber wohl in anderen threads als dem von dir verlinkten, oder?
ich seh da jedenfalls nur drei beiträge.

Zitat
Die Fälschungen sind vielleicht daran zu erkennen, dass sie einen flachen Pluspol haben. Die Firma AW hat mitgeteilt, dass sie soche gar nicht herstellt.


bezweifel ich, zumindest als generelle aussage. http://www.messerforum.net/showpost.php?...16&postcount=16
möglicherweise gibt es keine unprotected akkus von denen ohne nuppel. keine ahnung.
akkus mit flat top - also ohne nuppel - gibt es offensichtlich schon 'ne zeitlang.

ich will nicht sagen, daß an der warnmeldung nix dran ist.
um mich so weit aus dem fenster lehnen zu können hab ich zu wenig ahnung von der materie.
soll auch keine kritik an dich - chriss - sein.
wenn die sache so stimmt ist es ja gut, wenn einer drauf aufmerksam macht.
aber irgendwie bezweifel ich die geschichte ein wenig, wirkt irgendwie komisch...




DTF-Notfallhilfe Dampferfreundliche Lokale


Superbembel Champion 2011 & 2012


 
pumpkinhead
Bö(h)ser SuperModerator

Beiträge: 25.344
Registriert am: 17.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Frankfurt am Main / im DTF-Team seit 2012
Beschreibung: humorlos

zuletzt bearbeitet 22.12.2011 | Top

RE: Gefälschte AW IMR-Akkus im Umlauf (Sicherheitsrisiko)!

#5 von ChrisS , 22.12.2011 04:47

Der verlinkte Thread ist der ausgekoppelte, "offizielle" Thread, den habe ich ausgesucht, damit das Bild leichter zu finden ist. Der Poster ist derjenige, der die Fälschungen nachgemessen hat. Die Diskussion findet hauptsächlich in den Threads zum Lavatube statt, denn mit dem wurden wohl viele der Fälschungen verkauft.

Eine Forensuche im ECF ergibt eine Menge Treffer:
http://www.e-cigarette-forum.com/forum/mods-discussion/249432-lava-tube-battery-scam.html?highlight=fake+18650 (14 Seiten), http://www.e-cigarette-forum.com/forum/reos-mods/250734-fake-aw-imr-18650s.html?highlight=fake+18650 ( 2 Seiten), Hier die offizielle Mitteilung samt Diskussion des Lavatube-Importeurs in den USA: http://forum.volcanoecigs.com/battery-issue-t7830.html

Es gibt noch mehr - glaub mir, das WIRD intensiv diskutiert.

Zitat

Zitat
Die Fälschungen sind vielleicht daran zu erkennen, dass sie einen flachen Pluspol haben. Die Firma AW hat mitgeteilt, dass sie soche gar nicht herstellt.


bezweifel ich, zumindest als generelle aussage. http://www.messerforum.net/showpost.php?...16&postcount=16

möglicherweise gibt es keine unprotected akkus von denen ohne nuppel. keine ahnung.
akkus mit flat top - also ohne nuppel - gibt es offensichtlich schon 'ne zeitlang.



Das Posting dort bezieht sich auf ganz andere Akkus - keine LiMn sondern normale, protected LiIonen...

Es gibt wohl von AW tatsächlich auch IMR 18650er mit flachem Kopf, die werden aber normal nicht an Endkunden verkauft (warum auch immer) und außerdem sind sie schwarz, nicht orange.

Die Geschichte ist für uns Endkunden nicht unerheblich - mal abgesehen davon, dass es sich um Markenfälschung handelt sind es wohl ganz andere Akkus in einer anderen Technologie, die anders behandelt werden müssen als die Originale.

Um das noch einmal deutlich zu machen: Da niemand, auch der US-Importeur nicht, sagen kann, was genau das für Akkus sind, besteht meiner Meinung nach beim Laden und Entladen der Dinger (also im normalen Gebrauch) Explosionsgefahr, insbesondere in ungeregelten Mods, wie beispielsweise meiner Reo oder in billigen Ladegeräten.



 
ChrisS
Beiträge: 2.356
Registriert am: 03.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Hadamar am Westerwald


RE: Gefälschte AW IMR-Akkus im Umlauf (Sicherheitsrisiko)!

#6 von pumpkinhead , 22.12.2011 05:18

Zitat von ChrisS
Der verlinkte Thread ist der ausgekoppelte, "offizielle" Thread, den habe ich ausgesucht, damit das Bild leichter zu finden ist. Der Poster ist derjenige, der die Fälschungen nachgemessen hat. Die Diskussion findet hauptsächlich in den Threads zum Lavatube statt, denn mit dem wurden wohl viele der Fälschungen verkauft.
(...)
Es gibt noch mehr - glaub mir, das WIRD intensiv diskutiert.


ah, okay...

Zitat

Zitat

Zitat von ChrisS
Die Fälschungen sind vielleicht daran zu erkennen, dass sie einen flachen Pluspol haben. Die Firma AW hat mitgeteilt, dass sie soche gar nicht herstellt.


bezweifel ich, zumindest als generelle aussage. http://www.messerforum.net/showpost.php?...16&postcount=16

möglicherweise gibt es keine unprotected akkus von denen ohne nuppel. keine ahnung.
akkus mit flat top - also ohne nuppel - gibt es offensichtlich schon 'ne zeitlang.



Das Posting dort bezieht sich auf ganz andere Akkus - keine LiMn sondern normale, protected LiIonen...



ja, weiß ich.
sollte nur aufzeigen, daß es sehr wohl aw-akkus mit flat-top gibt...

Zitat von ChrisS
Es gibt wohl von AW tatsächlich auch IMR 18650er mit flachem Kopf, die werden aber normal nicht an Endkunden verkauft (warum auch immer) und außerdem sind sie schwarz, nicht orange.


...wie du offensichtlich selber weißt.

Zitat von ChrisS
Die Geschichte ist für uns Endkunden nicht unerheblich - mal abgesehen davon, dass es sich um Markenfälschung handelt sind es wohl ganz andere Akkus in einer anderen Technologie, die anders behandelt werden müssen als die Originale.


ja, ohne frage.
wenn die geschichte stimmt ist das betrug.
im besten fall ärgerlich für uns endkunden, einen akku für teures geld zu erwerben, der dann gar nicht hält was man sich von ihm verspricht.
im extremfall gefährlich.
wobei akkus dieser art generell ein wenig fürsorglich behandelt werden sollten.

klingt jetzt - leider - schon weniger unglaubwürdig für mich...




DTF-Notfallhilfe Dampferfreundliche Lokale


Superbembel Champion 2011 & 2012


 
pumpkinhead
Bö(h)ser SuperModerator

Beiträge: 25.344
Registriert am: 17.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Frankfurt am Main / im DTF-Team seit 2012
Beschreibung: humorlos

zuletzt bearbeitet 22.12.2011 | Top

RE: Gefälschte AW IMR-Akkus im Umlauf (Sicherheitsrisiko)!

#7 von S4V879 , 22.12.2011 20:43

Hm und was macht man nun?! Habe auch 2 von den Angeblichen Fälschungen heute bekommen! Wahrscheinlich von gleichen Deutschen Onlineshop wie ihr alle habt! Passend zum Lavetube :/
Soll man sich jetzt an den Händler wenden, oder kann man die trotzdem benutzen?! Beim Shop sind sie auch nicht mehr gelistet! Bin mir jetzt doch ein wenig unsicher :/ Und ich dachte nach der großen rumbestellerrei ist endlich mal ruhe jetzt eingekehrt :(



 
S4V879
Beiträge: 365
Registriert am: 16.11.2011
Geschlecht: männlich


RE: Gefälschte AW IMR-Akkus im Umlauf (Sicherheitsrisiko)!

#8 von derOlli , 22.12.2011 22:32

Ich habe protected und unprotected 18650er und kann keinen Unterschied feststellen..
Ich lade die auch nie unbeaufsichtigt.



 
derOlli
Beiträge: 1.024
Registriert am: 30.03.2011


RE: Gefälschte AW IMR-Akkus im Umlauf (Sicherheitsrisiko)!

#9 von Jack Steam , 22.12.2011 22:42

Zitat von S4V879
Hm und was macht man nun?! Habe auch 2 von den Angeblichen Fälschungen heute bekommen! Wahrscheinlich von gleichen Deutschen Onlineshop wie ihr alle habt! Passend zum Lavetube :/
Soll man sich jetzt an den Händler wenden, oder kann man die trotzdem benutzen?! Beim Shop sind sie auch nicht mehr gelistet! Bin mir jetzt doch ein wenig unsicher :/ Und ich dachte nach der großen rumbestellerrei ist endlich mal ruhe jetzt eingekehrt :(



Setz dich doch mal mit E..T.. in Verbindung. Ich vermute aber, daß die Akkus nur als Vorsichtsmaßnahme von der Seite genommen wurden, bis Klarheit herrscht. Für diesen Preis möchte man die Originale haben, irgendwelche Akkus bekommst du überall.

Gut Dampf


In der Diktatur hat man einen Diktator, in der Demokratie viele.


 
Jack Steam
Beiträge: 2.359
Registriert am: 12.09.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Beschreibung: "Original-Fetischist"


RE: Gefälschte AW IMR-Akkus im Umlauf (Sicherheitsrisiko)!

#10 von bunte_seele , 23.12.2011 00:43

Ähm... keine Ahnung von Akkus hab

Ich habe diese zur LT von ecigwiz bekommen: http://www.ecigwizard.com/shop/en/batter...50-battery.html

Sind die okay? Was sind das für welche (ausser billig)?


bunte Grüßlis
Tina

Wer in der Gummizelle sitzt, sollte nicht mit Flummis werfen.

44141 Dortmund - Stammtisch, jeden 3. Freitag im Monat nächster Termin: 09.11.


 
bunte_seele
Beiträge: 3.886
Registriert am: 02.08.2011
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich
Ort: Dortmund


RE: Gefälschte AW IMR-Akkus im Umlauf (Sicherheitsrisiko)!

#11 von ChrisS , 23.12.2011 00:47

Zitat von bunte_seele
Ähm... keine Ahnung von Akkus hab

Ich habe diese zur LT von ecigwiz bekommen: http://www.ecigwizard.com/shop/en/batter...50-battery.html

Sind die okay? Was sind das für welche (ausser billig)?



Das sind jedenfalls nicht die, von denen hier die Rede ist - insofern kein Problem =)
Hier geht es ganz explizit um eine Bauserie eines Herstellers - AW IMR 18650. Deine sind - ummm - irgendwas anderes =)



 
ChrisS
Beiträge: 2.356
Registriert am: 03.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Hadamar am Westerwald


RE: Gefälschte AW IMR-Akkus im Umlauf (Sicherheitsrisiko)!

#12 von DaMar , 23.12.2011 00:48

Auf dem Produktfoto kann man leider nix genaues erkennen. Die möglicherweise gefälschten AW Akkus sind es jedenfalls nicht (die wären tor mit AW Logo). Die Akkus, die Du gefunden hast, werden direkt für den LT angeboten. Für's erste würde ich davon ausgehen, dass die i.O sind.


Motto: Tertium datur

Hardware:
3x eGo-C(A) auf 650mAh oder KingKong
1x 510-T auf 220mAh + PCC
1x A2-T(M) auf Lavatube
Nikotin: 12 - 9


 
DaMar
Beiträge: 810
Registriert am: 01.09.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Halle / Saale


RE: Gefälschte AW IMR-Akkus im Umlauf (Sicherheitsrisiko)!

#13 von bunte_seele , 23.12.2011 00:58

Danke ChrisS und DaMar - da bin ich beruhigt und nuckle genüsslich weiter an meiner LT+DCT+Pitaya Kombi :-)


bunte Grüßlis
Tina

Wer in der Gummizelle sitzt, sollte nicht mit Flummis werfen.

44141 Dortmund - Stammtisch, jeden 3. Freitag im Monat nächster Termin: 09.11.


 
bunte_seele
Beiträge: 3.886
Registriert am: 02.08.2011
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich
Ort: Dortmund


RE: Gefälschte AW IMR-Akkus im Umlauf (Sicherheitsrisiko)!

#14 von Nebulizer , 23.12.2011 01:31

Das macht mich jetzt aber ziehmlich nachdenklich, denn genau diesen Akku der im verlinkten Fred als Fake angemerkt wird habe ich als Zweitakku zu meiner LT bestellt und auch erhalten. Gut das ich den bisher noch nicht benutzt habe! Ich werde dann erst mal Kontakt zu meinem Händler aufnehmen und bin gespannt auf seine Stellungsnahme. Im übrigen hat er den beschriebenen Akku nicht mehr im Onlineangebot.


Gruß Uwe

Bei leichten Depressionen hilft ein Bad mit ätherischen Ölen, bei schweren Depressionen ein Bad mit Fön.


 
Nebulizer
Beiträge: 7.601
Registriert am: 05.12.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Hattingen


RE: Gefälschte AW IMR-Akkus im Umlauf (Sicherheitsrisiko)!

#15 von pumpkinhead , 23.12.2011 02:15

ohne den akku oder genaueres über den betrugsfall - ein solcher wäre es, wenn das alles stimmt - zu kennen:
anstatt einem aw imr 18650 wurde wohl ein billiger unprotected akku ausgeliefert.
das sollte nicht wirklich ein sicherheitsrisiko sein.
(solche akkus gibt es ohnehin und haben sicher einige von euch auch im einsatz, beispielsweise von ultrafire.)
hochleistungsakku sollte man ohnehin nie unüberwacht laden, da die meisten ladegeräte unsicher sind.
das gilt auch für die aw´s und auch für protected akkus!
meiner bescheidenen meinung nach, die an unkenntnis der gelieferten ware leidet, dürfte durch diese akkus keine erheblich größere gefahr bestehen als durch lithium akkus im allgemeinen sowieso.

die schweinerei bei der ganzen geschichte ist letztendlich, daß für teures geld - aw-akkus sind qualitativ und preislich nicht gerade die billigsten - ein billiger akku geliefert wurde, welcher den gezahlten preis nicht wert ist.
der hat entsprechend nicht die power und eine deutlich schwächere performance.
das ist ärgerlich und, wo möglich, sollte man versuchen, mit dem händler eine lösung zu finden.
aber größere angst, als bei akkus dieses typs ohnehin angebracht ist muß man wahrscheinlich nicht haben.

sollte das von mir geschriebene wider erwarten totaler blödsinn sein korrigierst du mich bitte, chriss.




DTF-Notfallhilfe Dampferfreundliche Lokale


Superbembel Champion 2011 & 2012


 
pumpkinhead
Bö(h)ser SuperModerator

Beiträge: 25.344
Registriert am: 17.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Frankfurt am Main / im DTF-Team seit 2012
Beschreibung: humorlos


RE: Gefälschte AW IMR-Akkus im Umlauf (Sicherheitsrisiko)!

#16 von ChrisS , 23.12.2011 03:41

Nein, das ist prinzipiell kein Blödsinn - aber so ganz einfach ist der Unterschied zwischen den LiCo (Lithium mit Cobalt) Zellen (a la xxxfire unprotected) und den LiMn (Lithium mit Mangan) Zellen (a la AW IMR) nicht.

Ich selbst bin nun auch kein Akku-Profi, aber ich habe mich heute über den Tag versucht, schlau zu machen. Die Amerikaner haben unglaubliche Foren mit unendlich viel Information =)

Ja, einige Nutzer benutzen gewollt die billigen unprotected LiCo Akkus. Aber dann werden die Akkus auch entsprechend behandelt (gute Ladegeräte, nicht unbeaufsichtigt laden, Kurzschlüsse unbedingt vermeiden, in Geräten mit Sicherheitsfeatures einsetzen) und man ist sich der Gefahr wohl bewusst.

Wenn man jetzt aber LiMn "safe chemistry" cells benutzt, uns das sind die originalen AW IMR 18650, dann kann man etwas beruhigter sein, weil sie einem auch bei "Akku-Newbie-Fehlern" oder dem berühmten Nagel im Akku nicht um die Ohren fliegen sondern nur etwas heiß werden und ausgasen.

Wenn man jetzt DENKT, man hätte die sicheren, aber man hat statt dessen irgendwas undefiniertes, möglicherweise ungeschütztes, dann kann es übel werden.

Ich benutze die Akkus in einem mechanischen Mod (REO Grand) - da ist keine Elektronik drin, der einzige Schutz gegen Kurzschlüsse der Akkus ist eine Feder, die bei Überströmen kürzer wird, so etwas wie eine Sicherung. In MEINEM Mod sind unprotected LiCo (also standard-Zellen) nicht empfehlenswert.

In einem Lavatube oder Provari oder BuzzPro oder irgendwas anderem mit Kurzschlusssicherung und Unterspannungssicherung ist das vielleicht kein großes Problem.

Dazu kommt, dass die beworbenen AW viel höhere Entladeströme liefern können, und auch die Spannung nicht so schnell einbricht. Da gibt es echte Qualitäts- und Technikunterschiede, das ist nicht nur der Unterschied zwischen einer Varta-Batterie und der von Duracell.

Zum Thema "Betrugsfall": Das hängt für mich davon ab, ob es Absicht war oder nicht. Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass der Betrug weiter vorne in der Händlerkette stattgefunden hat und das unser europäischer Händler davon genau so überrascht ist, wie wir es sind. Natürlich erwarte ich von meinem Händler ordentliche Ware und werde ihm die gelieferte zurückschicken - aber ihm Betrug vorwerfen, nein, dafür habe ich keine Anhaltspunkte. Deshalb habe ich mich auch entschlossen, den Händlernamen vorerst nicht zu nennen. Mit so etwas kann man Existenzen kaputtmachen. Ich möchte auch euch bitten, nett und höflich zu den europäischen Händlern zu sein, die sind vielleicht auch nur betrogen worden und haben jetzt unverschuldet die Rückabwicklung am Hals.

Vielleicht führt das Ganze ja zu einer etwas besseren Qualitätskontrolle bei den europäischen Händlern - das wäre mir nur Recht.

Chris



 
ChrisS
Beiträge: 2.356
Registriert am: 03.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Hadamar am Westerwald


RE: Gefälschte AW IMR-Akkus im Umlauf (Sicherheitsrisiko)!

#17 von pumpkinhead , 23.12.2011 05:07

da gibt es wohl nicht viel hinzuzufügen.

Zitat von ChrisS
Zum Thema "Betrugsfall": Das hängt für mich davon ab, ob es Absicht war oder nicht. Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass der Betrug weiter vorne in der Händlerkette stattgefunden hat und das unser europäischer Händler davon genau so überrascht ist, wie wir es sind. Natürlich erwarte ich von meinem Händler ordentliche Ware und werde ihm die gelieferte zurückschicken - aber ihm Betrug vorwerfen, nein, dafür habe ich keine Anhaltspunkte.


ja, wichtiger hinweis.
das ist betrug, mal voraussetzend, das wirklich falsche und minderwertige - im vergleich zum kaufpreis - ware verkauft wurde.
allerdings denke auch ich, daß der einzelhändler schlimmstenfalls unaufmerksam oder ahnungslos war.
in verkehr gebracht hat aber nicht er die akkus, er bezieht die ja selber von ´nem großhändler oder so.
da - oder noch weiter "oben" - ist der übeltäter wohl zu suchen.
die tatsache, daß offensichtlich von vielen verschiedenen händlern die falschen akkus verkauft wurden unterstützt diese theorie.




DTF-Notfallhilfe Dampferfreundliche Lokale


Superbembel Champion 2011 & 2012


 
pumpkinhead
Bö(h)ser SuperModerator

Beiträge: 25.344
Registriert am: 17.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Frankfurt am Main / im DTF-Team seit 2012
Beschreibung: humorlos


RE: Gefälschte AW IMR-Akkus im Umlauf (Sicherheitsrisiko)!

#18 von S4V879 , 23.12.2011 05:11

@ Jack Steam danke erst mal für deine Info :) Ja, genau da hab ich sie her. Klar, dem Verkäufer mache ich hier auch keine Vorwürfe. Sie wird genau wie wir erst mal da stehen und huch... Ich bin auch eher durch Zufall auf diesen Thread gestoßen und so nen großes Achtung fällt dann ins Auge ;) Hab eigentlich nach was anderem gesucht ;) Das man mit diesen Unprotectet Akkus aufpassen muss sollte uns allen klar sein. Mir geht es dann auch eher nur darum, das man halt teures Geld bezahlt hat, aber nicht die Leistung bekommt! Hatte mir zum Glück, wenn man das so sagen kann da auch die "Günstigen" Akkus besorgt und kann die anderen erst mal bei Seite legen! Habe einen Pila Lader und überwache meine Akkus beim Laden immer, das sollte jeder von uns machen!
Ich versuche auch mal ein Foto bei zu packen von den Akkus, dann könnt ihr sehen, wie meine sind!


Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
IMG_20111223_044627.jpg  

 
S4V879
Beiträge: 365
Registriert am: 16.11.2011
Geschlecht: männlich


RE: Gefälschte AW IMR-Akkus im Umlauf (Sicherheitsrisiko)!

#19 von Egoist , 23.12.2011 10:23

Heute Nacht hat Solovapor Mails verschickt, dass sie aufgrund der gefälschten AW IMR Akkus, die im Lavatube-Kit beiliegen sollten, die Kits noch nicht ausliefern können. Ihren Kunden haben sie vier Möglichkeiten zur Auswahl gegeben.

Hier die Mail:

Hello.
Again, we are sending an email to everybody that pre-bought Lavatube units from us.
We have some bad news and we have some good news.
We are only sending this message to those that bought full kits. The bodies were received, inspected, repackaged and sent on their way at the begining of last week.
The good news is that today we have finally received the Lavatube kits too.
The bad news is that we were scammed on the batteries. We ordered AW-IMR batteries and we received some batteries that look somewhat like AW-IMR (and have a an AW sticker on them like the real ones) but are in fact counterfeits. Fakes. We thought that maybe they were a new kind of AW-IMR batteries and we started to investigate the issue.
We sold real AW-IMR batteries in our store before and know very well what they should be like and these that we received today are not like that. Given that we don't know at this time what kind of batteries they are, we cannot, in good faith, send them to you, pretending that they are original AW-IMRs. They might be very good batteries or they might be very bad batteries. The truth is we don't know. We don't even know if they are high drain, IMR batteries or not. Until we will know, we won't send any of them to anybody, at any price.
Others store have discovered the same issue when they received their shipments so in the end, no doubt remains that they are NOT AW batteries.
See this: http://www.e-cigarette-forum.com/forum/m...ttery-scam.html and this: http://forum.volcanoecigs.com/battery-issue-t7830.html about comments on the issue.
Having said that, we still have your orders for full kits but have no batteries to send you and we have to solve this.
We are offering you the following options:

1. Order cancellation and full refund. This option is always available. We cannot send you what we initially offered, you have any right to cancel your orders if you so wish.
2. We send you incomplete kits containing 1 Lavatube body, 1 Trustfire TR-001 chargers (these are genuine) and 2 atomisers and we refund you 7 euros per pre-ordered kit to your PayPal accounts or 8 euros credit in our store.
3. We send you only the Lavatube bodies, we transform your pre-orders, from full kit to body only and we refund you the 15 euros difference to your PayPal accounts or offer you 16.5 euros credit in our store.
4. We order real IMR batteries from a different source and send you the kits when we get them. We won't be able to order AW batteries because they are out of stock for a month and then the Chinese New Year Festival will come and they will be on holiday. It would probably take two months before we would get them. But we can buy other brands of AW batteries much quicker. We could have them here in about 7-9 days by express shipping. We would send your kits with three IMR batteries instead of two to cover the fact that they won't be AW brand batteries and it involves more waiting but its another option for those that are not in a hurry.

We are EXTREMELY sorry for this. We COULD NOT keep quiet about this issue and we could definitely NOT send you the kits in this situation. We think this is the only proper way to act. We know it means another day or two of waiting in order to receive your answers. We URGE you to please answer this message indicating which of the options we offer suits each of you best so that we can proceed accordingly. Please don't get mad at us, we got scammed.

Best regards and awaiting all your answers,
Andrei Anghel
Solovapor.es


 
Egoist
Unser Dampfer-Smilie-Erschaffer
Beiträge: 496
Registriert am: 09.10.2011
Geschlecht: männlich


RE: Gefälschte AW IMR-Akkus im Umlauf (Sicherheitsrisiko)!

#20 von pumpkinhead , 23.12.2011 14:35

klasse händler.
wurde ja schon thematisiert, die sind selber opfer.
umso schöner, wenn ein händler dann offensiv mit der sache umgeht und dem käufer alle optionen freistellt.
(klar, haben wir als endkunde ohnehin ein recht drauf. aber es ist natürlich schöner, wenn man sich darum nicht erst streiten muß. )




DTF-Notfallhilfe Dampferfreundliche Lokale


Superbembel Champion 2011 & 2012


 
pumpkinhead
Bö(h)ser SuperModerator

Beiträge: 25.344
Registriert am: 17.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Frankfurt am Main / im DTF-Team seit 2012
Beschreibung: humorlos


RE: Gefälschte AW IMR-Akkus im Umlauf (Sicherheitsrisiko)!

#21 von S4V879 , 23.12.2011 18:47

Unser Deutscher Händler springt mit auf dem Zug auf! Das nenne ich mal Top Kundenservice!!!!! Weiter so, da gebe ich gerne ein paar mehr euros aus und weiß bin in guten Händen :)

Hallo Herr XXXXX,

Sie haben von uns, 2 Akku mit der Bezeichnung AW gekauft.
Wir haben mehrere Mails bekommen, dass der AW Akku eine Fälschung sein soll.
Uns wurde der AW Akku vom selben Produzenten verkauft, der auch die Lavatube und die Standard Akkus dafür produzieren lässt.
Vor dem Kauf kam die Frage, warum der AW Akku teurer ist als der andere.
Diese wurde damit beantwortet, dass die Produktionsabläufe zeitlich anders definiert sind und der AW Akku dadurch mehr Ladezyklen als der Standard Akku übersteht.
Nachdem wir die Mails bekommen haben, haben wir uns mit dem Verkäufer in Verbindung gesetzt.
Dieser teilte uns mit:
1. Die Qualität des von Ihm angebotenen AW Akkus (Bezug auf Ladezyklen) besser ist als der LiIo Standard Akku.
2. Es sich nicht um einen Lithium-Ionen-Mangan (IMR) handelt, sondern wie der Standard, um einen Lithium-Ionen-Kobalt.
Wir haben im Text und im Bild darauf hingewiesen, dass die zwei von uns angebotenen Akkus, nur für die Lavatube genutzt werden sollen.
Wir möchten auch hier jetzt nochmal darauf hinweisen, die Schutzschaltung befindet sich in der Lavatube.

Da hier eine Marke und falsches Produkt vorgetäuscht wurde, haben wir das Produkt aus unserem Shop genommen.
Dem Käufer bieten wir folgende Möglichkeiten an:
1. Zurücksenden des Artikels und Kostenerstattung.
2. Behalten des Artikels mit Gutschrift (Erstattung Differenz zum Standard Akku)
Dazu sollte uns der Kunde garantieren, dass er den AW Aufkleber entfernt und den IMR Aufdruck mit einem Folienstift unleserlich macht.
3. Da der gekaufte Akku fast doppelt so teuer ist wie der Standard, eine kostenlose Zusendung eines Standard Akkus
Wir möchten uns dafür bei Ihnen entschuldigen und hoffen auf Ihr Verständnis.


Mit freundlichen Grüßen
M. Hxxxxxxxxxx



 
S4V879
Beiträge: 365
Registriert am: 16.11.2011
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 23.12.2011 | Top

RE: Gefälschte AW IMR-Akkus im Umlauf (Sicherheitsrisiko)!

#22 von San , 23.12.2011 21:18

ich bekomme bei meinem Kit keine Akkus mit. Wo und welche soll ich denn nun kaufen? Könnt Ihr mir einen Link schicken? Sonst habe ich bald den Lavatube, aber keine Akkus dazu.


E-Zigarette Dampfen ist aktiver Nichtraucherschutz.


 
San
Beiträge: 154
Registriert am: 07.10.2011
Geschlecht: männlich
Ort: München


RE: Gefälschte AW IMR-Akkus im Umlauf (Sicherheitsrisiko)!

#23 von Nebulizer , 23.12.2011 22:50

Zitat von S4V879
Unser Deutscher Händler springt mit auf dem Zug auf! Das nenne ich mal Top Kundenservice!!!!! Weiter so, da gebe ich gerne ein paar mehr euros aus und weiß bin in guten Händen :)
[...schnipp...]]



Die Mail habe ich auch heute von meinem Händlder erhalten. Und wenn das so abgewickelt wird wie hier vorgeschlagen kann man doch mehr als zufrieden sein.


Zitat von San
ich bekomme bei meinem Kit keine Akkus mit. Wo und welche soll ich denn nun kaufen? Könnt Ihr mir einen Link schicken? Sonst habe ich bald den Lavatube, aber keine Akkus dazu.


Also bei Ecig***** sind die gefälschten Akkus nicht mehr im Programm! Die noch für die LT angebotenen sind zwar Standard, also keine Lithium-Ionen-Mangan (IMR), aber die sind für die Lavatube brauchbar. ;)


Gruß Uwe

Bei leichten Depressionen hilft ein Bad mit ätherischen Ölen, bei schweren Depressionen ein Bad mit Fön.


 
Nebulizer
Beiträge: 7.601
Registriert am: 05.12.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Hattingen

zuletzt bearbeitet 23.12.2011 | Top

RE: Gefälschte AW IMR-Akkus im Umlauf (Sicherheitsrisiko)!

#24 von San , 23.12.2011 23:17

Die habe ich auch jetzt bestellt. Was meinst du denn mit brauchbar. Meinst du damit funktionieren, sind aber nicht der Hit. Oder meinst du, sie sind zwar nicht die Original, stehen aber im nichts nach.


E-Zigarette Dampfen ist aktiver Nichtraucherschutz.


 
San
Beiträge: 154
Registriert am: 07.10.2011
Geschlecht: männlich
Ort: München


RE: Gefälschte AW IMR-Akkus im Umlauf (Sicherheitsrisiko)!

#25 von Nebulizer , 23.12.2011 23:22

Nein, so war das nicht gemeint! Ich hab jetzt auch den Standard-Akku drin: Die DCs auf der Tube dampfen wie die Hölle, und ich hab das Teil schon den zweiten Tag im Betrieb ohne den Akku wechseln zu müssen. Also für den Preis sind die voll okay, denke ich! ;)


Gruß Uwe

Bei leichten Depressionen hilft ein Bad mit ätherischen Ölen, bei schweren Depressionen ein Bad mit Fön.


 
Nebulizer
Beiträge: 7.601
Registriert am: 05.12.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Hattingen


   

Links zu LiIon-Lader Reviews
Achtung Kurzschlussgefahr: Vorsicht beim Transport von Akkus

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen