Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#151 von Captain Blackbird , 30.05.2012 22:32

Warst auch etwas spät dran mit deine Mail, die werden sich morgen schon melden...


 
Captain Blackbird
Schizo-Paranoider MODDER
Beiträge: 14.342
Registriert am: 08.11.2011
Geschlecht: männlich


RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#152 von mobi72 , 30.05.2012 22:43

Naja, das stimmt wohl!
Hatte gerade gar nicht mehr auf dem Schirm, dass ich erst nach 16h denen eine Mail geschrieben habe.

Danke, dass Du mich dran erinnert hast!



 
mobi72
Beiträge: 3.334
Registriert am: 05.01.2012
Geschlecht: männlich


RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#153 von djx , 30.05.2012 22:45

Der Thread existiert seit Heute 14:35 und Sabbel war noch nich hier? Da ist was faul...



 
djx
Beiträge: 3.576
Registriert am: 12.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: NRW


RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#154 von mobi72 , 30.05.2012 22:46

Zitat von djx
Der Thread existiert seit Heute 14:35 und Sabbel war noch nich hier? Da ist was faul...





 
mobi72
Beiträge: 3.334
Registriert am: 05.01.2012
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 30.05.2012 | Top

RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#155 von fishtown-andy , 30.05.2012 22:55

Naja, der ist heftig am Akkus verpacken. Weils besser ist für die, die auf Welche warten. So wie ich.


Schöne Grüße von der Küste

Andreas

Erfahrung ist der beste Lehrmeister. Nur das Schulgeld ist teuer. (Thomas Carlyle)


nst.arkon.org


 
fishtown-andy
Beiträge: 1.483
Registriert am: 28.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Bremerhaven
Beschreibung: Dampfer

zuletzt bearbeitet 30.05.2012 | Top

RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#156 von SabbelMR , 31.05.2012 06:18

Ausgegast, nix gut -> außer Betrieb nehmen und reklamieren, wie hier schon geschrieben.


PS:

Sicher, daß es im Mod zu keinem Kurzschluss gekommen ist?


Make a Wish


mountainprophet.de & dampfakkus.de - Akku- und Akkuträgertests für Zahlenfetischisten ;-)

"Beste Preise": Akkus


Achtung derzeit eingeschränkte Erreichbarkeit - bitte insbesondere Fragen zu Akkuthemen öffentlich im Forum stellen!


 
SabbelMR
Akku-Sommelier
Beiträge: 9.495
Registriert am: 10.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 31.05.2012 | Top

RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#157 von mobi72 , 31.05.2012 09:39

War nicht im Mod. Nur geladen - das wars. Und war beim ersten Ladevorgang.

Deshalb war ich ja so geschockt - hab das nicht erwartet von Panasonic.



 
mobi72
Beiträge: 3.334
Registriert am: 05.01.2012
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 31.05.2012 | Top

RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#158 von Applejuice , 31.05.2012 09:54

Ohje, das ist ja wirklich übel.
Aber solche Fertigungsfehler können leider immer und
überall mal vorkommen. Eine Ersatzlieferung oder ein Austausch
sollte aber wirklich kein Problem sein, zumal zumindest ich akkuteile.de
als recht seriös einschätze.



- Ein Klick auf den "Danke" Button tut nicht weh!

Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir gehen.
Albert Schweizer


 
Applejuice
Beiträge: 1.583
Registriert am: 04.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Landau in der Pfalz


RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#159 von mobi72 , 31.05.2012 10:10

Zitat von SabbelMR
Ausgegast, nix gut -> außer Betrieb nehmen und reklamieren, wie hier schon geschrieben.


PS:

Sicher, daß es im Mod zu keinem Kurzschluss gekommen ist?




Hab übrigens noch gar keinen Mod in den die passen. Lavatube 2.0 Chrome befindet sich noch im Zulauf und in einen Orion V1.1 passen die beim besten Willen nicht rein.



 
mobi72
Beiträge: 3.334
Registriert am: 05.01.2012
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 31.05.2012 | Top

RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#160 von Captain Blackbird , 31.05.2012 10:23

Aber Mobi72

Als GUTER Kunde telefonierst du mit dem Laden (vorher aber noch ca. 53 Mails schicken im 25sec Takt).
Dazu schreist dein Gegenüber an (nicht zu laut, sonst versteht man nix) was für ein Scheiss die verkaufen
(besser das die NUR Scheiss verkaufen) und nicht vergessen seine Mutter zu beleidigen!

Kann ja wohl nicht sein das mal was defekt ist!
Ungeheuerlich!

;)


P.S.: Das Telefon macht echt beschissene Fotos :D


 
Captain Blackbird
Schizo-Paranoider MODDER
Beiträge: 14.342
Registriert am: 08.11.2011
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 31.05.2012 | Top

RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#161 von mobi72 , 31.05.2012 10:59

Toller Service! Und dazu noch supernett am Telefon!

Bekomme eine Ersatzzelle zugeschickt und konnte noch ohne weitere Versandkosten 2 weitere dazubestellen. Echt klasse sowas.

Der Händler war ürigens völlig überrascht. Er meinte das sei der erste Fall gewesen von dem er bei den Panasonic sowas mitbekommen habe.

Zitat von Captain Blackbird

P.S.: Das Telefon macht echt beschissene Fotos :D



Jau. Richtig schlechte Fotos!!


Hab übrigens Deinen Rat befolgt - habe allerdings zusätzlich zur Mutter noch seinen Hund beleidigt. Das gab dann wohl den Ausschlag für den tollen Reklamationsservice. ;-)



 
mobi72
Beiträge: 3.334
Registriert am: 05.01.2012
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 31.05.2012 | Top

RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#162 von Captain Blackbird , 31.05.2012 11:19

Wie nicht angeschrien?
Jeze bin ich etwas enttäuscht ;)


 
Captain Blackbird
Schizo-Paranoider MODDER
Beiträge: 14.342
Registriert am: 08.11.2011
Geschlecht: männlich


RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#163 von mobi72 , 31.05.2012 11:22

Zitat von Captain Blackbird
Wie nicht angeschrien?
Jeze bin ich etwas enttäuscht ;)



und die 52 Mails davor hab ich auch vergessen. Mist!

Gelobe aber Besserung beim nächsten Mal. Hatte gerade ja meine erste Reklamation. beim nächsten Mal mache ich das dann perfekt. Versprochen!!



 
mobi72
Beiträge: 3.334
Registriert am: 05.01.2012
Geschlecht: männlich


RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#164 von stysel , 31.05.2012 11:23

Zitat
Er meinte das sei der erste Fall gewesen von dem er bei den Panasonic sowas mitbekommen habe.



Sowas in der Art höre ich jedes Mal wenn ich irgendetwas reklamiere, egal um welche Ware es sich handelt.

Ich bin immer die einzige und das ist noch niiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiie vorgekommen. Ja,ja


Liebe Grüße Andrea


 
stysel
Beiträge: 8.066
Registriert am: 17.12.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Oberhausen
Beschreibung: einzig-nicht artig


RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#165 von Winnetou1978 , 10.06.2012 00:00

Vorgestern war ich mit meinem Kind im Europapark gewesen. Beim verlassen der Elfenbahn fiel meine Lavatube ins Wasser....
Erst einmal danach getaucht, und dann fix auseinandergebaut. Meine Lava funktioniert mittlerweile wieder, doch jetzt wollte ich mal wissen, ob ich den Akku entsorgen muss, oder ob er noch zu benutzen ist. Ich habe echt keine Ahnung, ob er noch sicher anzuwenden ist. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen. LG




Threads zusammengelegt.



http://www.gif-paradies.de/gifs/tiere/hu...aufend_0012.gif


 
Winnetou1978
Beiträge: 196
Registriert am: 23.01.2012
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 06.01.2013 | Top

RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#166 von Dampfzeug , 10.06.2012 00:44

Voltmeter zur Hand?


Nichtraucher und Dampfgenießer

Dampfe seit 27.09.11. Microcoils in Verdampfern wo's geht mit selbstgemischten Liquids


 
Dampfzeug
Beiträge: 2.860
Registriert am: 18.09.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Braunschweig
Beschreibung: Nichtraucher und Dampfgenießer


RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#167 von Galaan , 10.06.2012 00:56

Wie es scheint, hast du ihn ja schon ohne negative Folgen benutzt. Alson vape'on.



 
Galaan
Beiträge: 662
Registriert am: 31.10.2011
Geschlecht: männlich


RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#168 von Winnetou1978 , 10.06.2012 09:29

Leider kein Voltmeter zur Hand,
und nein, ich habe ihn seitdem noch nicht benutzt. habe einen anderen benutzt.


http://www.gif-paradies.de/gifs/tiere/hu...aufend_0012.gif


 
Winnetou1978
Beiträge: 196
Registriert am: 23.01.2012
Geschlecht: männlich


RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#169 von maxmarti , 10.06.2012 09:36

Lohnt sich denn der Gedanke ans prüfen überhaupt?

Soll heissen, ist der Akku es wert sich darüber Gedanken zu machen?



 
maxmarti
Beiträge: 967
Registriert am: 18.01.2012
Geschlecht: männlich


RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#170 von ruwei , 10.06.2012 09:45

Was sollte dem Akku denn passiert sein?
Meines Wissens sind diese Teile doch Gasdicht.
Wenn Der nicht Wochenlang im Salzwasser lag, sollte alles OK sein.
Aber unsere Akkuexperten werden da wohl genaueres dazu sagen.........?



Wollt ihr auch so nen Ticker, dann schaut mal hier vorbei.


wer an die Freiheit des menschlichen Willens glaubt, hat nie gehasst und nie geliebt.......


 
ruwei
Beiträge: 390
Registriert am: 06.07.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#171 von pctelco , 10.06.2012 09:56

Ich habe leider aus Unachtsamkeit, vorgestern Abend meine beiden VMODs mit samt Akkus, und viel schlimmer noch, beide mit "The Kick" ausgestattet, in der Kneipe im Gläserspülbecken versenkt. So schnell habt Ihr noch niemanden bis über den Ellenbogen in so ein Becken tauchen gesehen.

Warum musste ich die auch beide auf der Theke, genau über dem Becken abstellen?

Was soll ich sagen, beide Akkus blitzschnell raus, an die Seite gepackt. Die beiden VMODSs nebst Kick-Elektronik so gut es ging mit Küchenrolle getrocknet, dann eine Stunde auf eine sehr warme Heizung gelegt und anschließend neue Akus rein.

Schwein gehabt - funktionieren einwandfrei!!!

Die beiden taucherprobten Akkus (18500er IMR BDL) habe ich dann noch bis Samtag Mittag an der Luft trocknen lassen und dann die Spannung gemessen. Spannung war mit um 4 Volt herum bei beiden in Ordnung. Habe sie dann in den Lader gepackt und sie wurden normal geladen und funktionieren, als wäre nichts gewesen.

Ich denke, so lange es sich nicht um protected-Akkus handelt, das ist bei Lavatube und Co in der Regel nicht der Fall, sollte es kein Problem sein, die Akkus nach kompletter Durchtrocknung weiter einsetzen zu können. Es sei denn, sie wären nach dem Bad im Wasser tiefentladen. Also mit einem Multimeter mal durchmessen.

Bei protected Zellen, wäre ich in so fern vorsichtig, da unter dem Pluspol der Zelle die Protect-Elektronik unter dem Schrumpfschlauch sitzt, und diese nur extrem schwierig wieder komplett trocken zu bekommen sein wird, oder sie schon durch das Wasser und einen damit verbundene Kurzschluss in der Elektronik schaden genommen hat.


Gruß



Verdampfer:
1x eXpromizer long, 2 x Taifun GS, 2 x Aqua/Origin-Clone, 2 x Kayfun V3, 1 x 3.1, 2 x Taifun GT, 2 x GG Penelope geschwängert (Penelope Fat von Kir Fanis), 1x Nautifun longmode, Kayfun V4 u.v.m....

Akkuträger: Eye of Taifun, Phantom Vario, rDNA40, Nemesis-Cl, Astro-Cl (Und ganz viele mehr!)


 
pctelco
Bilder Upload
Beiträge: 11.215
Registriert am: 21.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: -- Seit 04.03.2012 18:41 Uhr Teil der Bulli-WG --
Beschreibung: Mitbewohner in der Welt bester Forums-WG! ;-)


RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#172 von elkland ( gelöscht ) , 10.06.2012 09:57

Hallo Winnetou1978,

war den die Lavatube richtig voll Wasser gelaufen?
Was zu befürchten ist, ist ein Kurzschluss des Akku's. Dann sollte er aber auch ausgegast haben. Das müsste man sehen können, eine Verfärbung am Pluspol, eine Beschädigung der Aussenhaut.
Da du ja kein Multi-, Voltmeter da hast, könntest du noch probieren ob der Akku lädt. Hat er einen Kurzschluss lädt er nicht, lädt er, sollte alles in Ordnung sein.
Aber bitte teile uns vorher noch mit was für ein Akku das ist, also "Fire...." protected oder so.
Und wenn du ihn lädst bitte auf einer feuerfesten Unterlage und unter Beobachtung!


elkland
zuletzt bearbeitet 10.06.2012 09:59 | Top

RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#173 von Winnetou1978 , 10.06.2012 10:07

Ich denke mal, das die Lava voll mit Wasser gelaufen ist. Da ich ca. 1 Minute warten musste, bis die Bahn weitergefahren ist. Ein ausgasen konnte ich nicht beobachten, auch die Aussenhaut ist noch in Ordnung.
Was für eine Marke es ist, kann ich leider nicht sagen. Ich habe ihn in einem Shop meines Vertrauens erstanden. Drauf steht:
IMR 18650 3,7 V 1500 mAh


http://www.gif-paradies.de/gifs/tiere/hu...aufend_0012.gif


 
Winnetou1978
Beiträge: 196
Registriert am: 23.01.2012
Geschlecht: männlich


RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#174 von maxmarti , 10.06.2012 10:53

Also ohne Möglichkeit zu messen würde ich den Akku weder in Betrieb nehmen noch versuchen zu laden, und bei einem Akku in der Preisklasse um 5 Euro wäre es mir das Risiko auch nicht wert.

Wenn der wesentlich teurer war und der Shop dich nicht über Ohr gehauen hat lohnt es sich evtl. Jemanden zu suchen der dir den Akku messen kann.
Auch wenn du am Akku nichts siehst, du weisst nicht wie weit sich Feuchtigkeit in das Innere der Zelle ausgebreitet hat und wie sich das auswirkt... Und wenn du Kinder hast ( gehe ich mal davon aus weil du mit der Elfenbahn unterwegs warst... ) ...... Vermeide einfach unnötige Risiken wegen eines vergleichsweise geringen Wertes des Akkus.



 
maxmarti
Beiträge: 967
Registriert am: 18.01.2012
Geschlecht: männlich


RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#175 von SabbelMR , 10.06.2012 10:53

LiIon + Wasser ist prinzipiell hoch gefährlich. Also das Innenleben einer LiIon-Zelle + Wasser.

Deswegen soll man brennende oder ausgasende LiIons auch nie mit Wasser löschen. Macht die stattfindende Reaktion nur noch heftiger!


Kann denn überhaupt Wasser ins Innere der Zelle gelangen?

Ja kann (in sehr geringen Mengen, was aber reicht..), gerade wenn die Zelle länger im Wasser lag.

Die Zelle ist ja nicht 100% luftdicht, sondern hat ein Ausgasventil, damit sie eben im Fehlerfall kontrolliert ausgasen kann. Da könnten sich je nach Bauweise auch "andersrum" auch Mini-Mengen Wasser ins Zellinnere schleichen - jedenfalls wird dir keiner seine Hand dafür ins Feuer legen, daß das nicht passieren kann.


Auf meinen Dampfstrom-Akkus steht nicht umsonst "nicht in feuchter Umgebung betreiben", "nicht in Wasser werfen", da dies industrieübliche und nach internationalen Normen für LiIon-Akkus geforderter Warnhinweise sind.



Hier ist die Antwort mal wieder:

Die ganz sichere Antwort wäre entsorgen, ansonsten wäre die Antwort Akku genau beobachten und auf eigene Verantwortung weiter benutzen.

Ein Voltmeter wäre schon nicht unpraktisch..

Da du keins hast und der Bezeichnung deines Akkus folgt daß es ein BDL IMR 18650 ist, also nicht der wertvollste, den du vielleicht sowieso mal durch einen leistungsfähigeren 18650 ersetzen möchtest - Pole abkleben, ab in die Altbatteriesammlung damit, nicht dem Akku hinterherweinen und was neues holen (Panasonic CGR18650CH von akkuteile.de wäre die Standardempfehlung für die Lavatube).


Make a Wish


mountainprophet.de & dampfakkus.de - Akku- und Akkuträgertests für Zahlenfetischisten ;-)

"Beste Preise": Akkus


Achtung derzeit eingeschränkte Erreichbarkeit - bitte insbesondere Fragen zu Akkuthemen öffentlich im Forum stellen!


 
SabbelMR
Akku-Sommelier
Beiträge: 9.495
Registriert am: 10.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 10.06.2012 | Top

   

Xtar WP2 II und EFest BIO Charger entladen bei Verbleib der Akkus im Gerät?
Video "Akkutechnik - ICR? IMR? PCB? Hääh?" von Philgood

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen