Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Modellbaulader für 18650 & Co. nutzen !

#51 von SabbelMR , 08.04.2012 01:31

Zitat von sk4477
Vielleicht mal ne ganz dumme Frage.. warum sind die Kurven so Treppig? Ich hätte mehr Kurve als Treppenstufen erwartet..


Die müssten noch "geglättet" werden. Ggf. gibts bei Logview auch ein Ableseintervall einzustellen?

Wäre jetzt ein Fall für die Logview-Doku - ich benutze das Programm aktuell (noch) nicht ;)..


Zitat
Logview sagt: 3.01V - 675mAh
B6AC sagt: 3.00V - 676mAh


Na gut das ist ja zu vernachlässigen :). Danke für die Info!


Make a Wish


mountainprophet.de & dampfakkus.de - Akku- und Akkuträgertests für Zahlenfetischisten ;-)

"Beste Preise": Akkus


Achtung derzeit eingeschränkte Erreichbarkeit - bitte insbesondere Fragen zu Akkuthemen öffentlich im Forum stellen!


 
SabbelMR
Akku-Sommelier
Beiträge: 9.495
Registriert am: 10.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 08.04.2012 | Top

RE: Modellbaulader für 18650 & Co. nutzen !

#52 von SabbelMR , 08.04.2012 01:37

Zitat von sk4477
Zwecks Nachfolger.. ok, dann bin ich aufm richtigen Weg.. Junsi iCharger (der kleine 106+ kost mit 139,- aus DE nicht die Welt und kann schon fast alles),


Aus Fernost kostet er 79,99$ zzgl. 14.99$ Versand (günstigste Versandart).

Einfuhrumsatzsteuer oben drauf sind das bisschen über 80€ statt 139€..


http://www.hobbyking.com/hobbyking/store...?idProduct=6792


Make a Wish


mountainprophet.de & dampfakkus.de - Akku- und Akkuträgertests für Zahlenfetischisten ;-)

"Beste Preise": Akkus


Achtung derzeit eingeschränkte Erreichbarkeit - bitte insbesondere Fragen zu Akkuthemen öffentlich im Forum stellen!


 
SabbelMR
Akku-Sommelier
Beiträge: 9.495
Registriert am: 10.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 08.04.2012 | Top

RE: Modellbaulader für 18650 & Co. nutzen !

#53 von SabbelMR , 08.04.2012 12:02


Make a Wish


mountainprophet.de & dampfakkus.de - Akku- und Akkuträgertests für Zahlenfetischisten ;-)

"Beste Preise": Akkus


Achtung derzeit eingeschränkte Erreichbarkeit - bitte insbesondere Fragen zu Akkuthemen öffentlich im Forum stellen!


 
SabbelMR
Akku-Sommelier
Beiträge: 9.495
Registriert am: 10.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 08.04.2012 | Top

RE: Modellbaulader für 18650 & Co. nutzen !

#54 von Gelöschtes Mitglied , 08.04.2012 21:02

Zum Voltcraft Rundzellen Ladehalter weiter oben. Der Umbau für 18650 ist völlig trivial..

Aufschrauben..



das rot unkringelte Stück Plastik rausziehen



zuschrauben.

Auch der ist bei mir ganz gut und knapp unter 0.1V Abweichung..


Zitat von SabbelMR
Gerade gefunden:
iCharger 106B+ ab 92,99€ aus Deutschland:



Das ist gut, da lohnt der Import nicht, zumal ich eine eklige Zollallergie hab.. Danke!



RE: Modellbaulader für 18650 & Co. nutzen !

#55 von Gelöschtes Mitglied , 08.04.2012 21:06

Ah vergessen.. für 18350 taugt der Voltcraft Rundzellenhalter nicht und 18500er hängen bissl wackelig in der Luft und liegen nirgends auf..
bei der großen 18650 hat die Feder genug Spannung und hält ihn stabil..

Die kleineren Durchmesser gehen aber wirklich gut damit.


zuletzt bearbeitet 08.04.2012 21:06 | Top

RE: Modellbaulader für 18650 & Co. nutzen !

#56 von SabbelMR , 08.04.2012 22:14

@ sk4477

War ja klar daß du dir den bestellt haben würdest bei Voelkner :).

Soweit mit dem Plastikteil raus war ich dank Tip von Klees auch schon.


Nur ist der verschiebbare "Minus-Kontakt" bei dir auch F-förmig?

Klees sagte es gäbe drei verschiedene Versionen von dem Voltcraft (Voelkner / Conrad) Rundzellenhalter.


Wie du schon sagtest: Alles größer als 14XXX hängt irgendwie in der Luft rum, und "flat top"-Zellen gehen nur mit Magnetlein.

Ist jetzt keine Kritik an dem Halter, wurde ja nicht für 18XXX konzipiert. Für Mignons (AA) und somit auch LiIon 14500er sowie 14650er ist er perfekt!


Make a Wish


mountainprophet.de & dampfakkus.de - Akku- und Akkuträgertests für Zahlenfetischisten ;-)

"Beste Preise": Akkus


Achtung derzeit eingeschränkte Erreichbarkeit - bitte insbesondere Fragen zu Akkuthemen öffentlich im Forum stellen!


 
SabbelMR
Akku-Sommelier
Beiträge: 9.495
Registriert am: 10.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 08.04.2012 | Top

RE: Modellbaulader für 18650 & Co. nutzen !

#57 von Gelöschtes Mitglied , 08.04.2012 22:29

Zitat von SabbelMR
@ sk4477

War ja klar daß du dir den bestellt haben würdest bei Voelkner :).



;-) Voelkner hat viele Sachen..

Zitat
Nur ist der verschiebbare "Minus-Kontakt" bei dir auch F-förmig?



Korrekt.. wenn man nun mit dem Dremel das obere Stück des F etwas ausfräsen würde, würde das etwas besser gehen..
.. und dann den Schlitz im Boden nochmal 15mm länger machen.. dann wäre das perfekt.

aber mir ist grad ein kleines Mißgeschick passiert:



Hinweis: Das lag an meiner eigenen Dummheit und nicht am Voltcraft.. Aber Merke: mit LiPos spielt man nicht..



RE: Modellbaulader für 18650 & Co. nutzen !

#58 von SabbelMR , 08.04.2012 22:31

Kleinen Kurzschluss fabriziert? Ohje ;(.

Naja, kriegst du neugelötet das Kabel für den beweglichen Schlitten..


Zitat von sk4477

Zitat von SabbelMR
Nur ist der verschiebbare "Minus-Kontakt" bei dir auch F-förmig?


Korrekt.. wenn man nun mit dem Dremel das obere Stück des F etwas ausfräsen würde, würde das etwas besser gehen..




Das hatte ich mir auch schon gedacht, aber irgendwie ists mir dann auch etwas zu blöd + keine Zeit (= zu faul..), den Dremel zu suchen ;)..

Kann doch nicht sein daß niemand einen geeigneten Universal-Rundzellenhalter (also für verschiedene Größen) verkauft, der auch vernünftig 18650er nehmen würde..

Gut, ein Trustfire ist auch schnell zum Rundzellenhalter umgebaut. Und es gibt ja die "Tricks" von lygte-info.dk (siehe Bilder hier im Thread) von wegen Schraubzwinge oder Krokoklemmen + Magnete.. Funktioniert alles, ist aber weder optimal noch elegant ;)..


Make a Wish


mountainprophet.de & dampfakkus.de - Akku- und Akkuträgertests für Zahlenfetischisten ;-)

"Beste Preise": Akkus


Achtung derzeit eingeschränkte Erreichbarkeit - bitte insbesondere Fragen zu Akkuthemen öffentlich im Forum stellen!


 
SabbelMR
Akku-Sommelier
Beiträge: 9.495
Registriert am: 10.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 08.04.2012 | Top

RE: Modellbaulader für 18650 & Co. nutzen !

#59 von Spirou , 22.10.2012 23:22

Moin,

weiß jemand von euch wo man eine Ladeschale für 18650 & 18500 kaufen kann?
Noch besser wenn div. Akkus da rein passen.. wo die Größe anpassbar ist.

Ich habe ein iMax B6 Ladegerät und brauche halt nur noch so ein Halter..
wollte nicht wie bissher die Akkus zwischen zwei Schrauben klemmen

Und wenn noch einer den Max Ladestrom dieser Akkus kennt.. darf er mir das
auch noch erzählen.

Danke und Gruß
Spirou



Threads zusammengelegt.






________


 
Spirou
Beiträge: 630
Registriert am: 08.09.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Bei Hamburg

zuletzt bearbeitet 06.01.2013 | Top

RE: Modellbaulader für 18650 & Co. nutzen !

#60 von Pumpkinhead , 22.10.2012 23:25

probiers mal bei conrad.


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch


DTF-Notfallhilfe Dampferfreundliche Lokale


Superbembel Champion 2011 & 2012


 
Pumpkinhead
Bö(h)ser SMod

Beiträge: 26.076
Registriert am: 17.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Frankfurt am Main / im DTF-Team seit 2012
Beschreibung: humorlos


RE: Modellbaulader für 18650 & Co. nutzen !

#61 von Pumpkinhead , 22.10.2012 23:29

axo, maximaler ladestrom überlesen.
generell geht 0,5C wohl immer.
die kapazität des akkus durch 2 geteilt als ladestrom.
(au weia, mein deutschlehrer springt aus dem grab und verhaut mich... )

wenn ein akku - als beispiel - 2000 mah als kapazität hat kann man ihn also mit 1 ampere gefahrlos laden.
wenn die kapazität des akkus höher/geringer ist entsprechend auch mehr/weniger.
erste infoquelle für sowas ist aber natürlich das datenblatt des akkus, sofern verfügbar.


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch


DTF-Notfallhilfe Dampferfreundliche Lokale


Superbembel Champion 2011 & 2012


 
Pumpkinhead
Bö(h)ser SMod

Beiträge: 26.076
Registriert am: 17.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Frankfurt am Main / im DTF-Team seit 2012
Beschreibung: humorlos

zuletzt bearbeitet 22.10.2012 | Top

RE: Modellbaulader für 18650 & Co. nutzen !

#62 von SabbelMR , 22.10.2012 23:56

Zitat von Spirou im Beitrag #59
Moin,

weiß jemand von euch wo man eine Ladeschale für 18650 & 18500 kaufen kann?
Noch besser wenn div. Akkus da rein passen.. wo die Größe anpassbar ist.

Ich habe ein iMax B6 Ladegerät und brauche halt nur noch so ein Halter..
wollte nicht wie bissher die Akkus zwischen zwei Schrauben klemmen

Conrad war schon der richtige Tip:


http://www.conrad.de/ce/de/product/512038/

http://www.voelkner.de/products/70736/La...ellenakkus.html


Allerdings .. das gelbe vom Ei ist das Ding nicht, da es mehr für die Standard NiMH-Größen ausgelegt ist.

10440 (= AAA / Micro) und 14500 (= AA / Mignon) gehen perfekt, für 18650 muss man ein Plastikteil entfernen (ist aber easy), dennoch hängen die anschließend etwas skurril "in der Luft".


Natürlich gibts bei Conrad auch primitive 18650-Akkuhalter mit Feder und Lötkontakten - die müsstest du dann noch mit Kabeln versehen und wären halt nicht variabel.



Für einen variablen Halter sind in deiner Situation viele den Weg gegangen, einen alten Billig-Lader auszuschlachten.

Würde ich in Ermangelung besserer Alternativen auch vorziehen.


Wenn du z.B. noch einen Billig-Lader im Stil dieses hier hast:

http://www.ebay.de/sch/hkiron-uk/m.html?...0charger&_sop=2

..ausschlachten, Kabel ranlöten - hast du im Alltag den meisten Spaß mit.


Make a Wish


mountainprophet.de & dampfakkus.de - Akku- und Akkuträgertests für Zahlenfetischisten ;-)

"Beste Preise": Akkus


Achtung derzeit eingeschränkte Erreichbarkeit - bitte insbesondere Fragen zu Akkuthemen öffentlich im Forum stellen!


 
SabbelMR
Akku-Sommelier
Beiträge: 9.495
Registriert am: 10.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 25.01.2013 | Top

RE: Modellbaulader für 18650 & Co. nutzen !

#63 von Spirou , 23.10.2012 01:30

Klasse, da Danke ich euch beiden..

"Ladeschacht" muss man nur wissen wie sich son teil nennt
dann findet man das auch :D

Ich fahr morgen mal nach Conrad ;)





________


 
Spirou
Beiträge: 630
Registriert am: 08.09.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Bei Hamburg


RE: Modellbaulader für 18650 & Co. nutzen !

#64 von SabbelMR , 23.10.2012 04:11

Mach das - aber wie gesagt, bei dem Voltcraft-Ladeschacht für Rundzellen von Conrad / Voelkner musst du 1x unten aufschrauben und das Plastikding rausnehmen, das im Auslieferzustand verhindert, daß der Aufnahmemechanismus weit genug für 18650er zurückgezogen werden kann.

Siehst du dann schon - liegt auf der Hand, wenn man sich die Konstruktion anschaut und ist einfach.


Make a Wish


mountainprophet.de & dampfakkus.de - Akku- und Akkuträgertests für Zahlenfetischisten ;-)

"Beste Preise": Akkus


Achtung derzeit eingeschränkte Erreichbarkeit - bitte insbesondere Fragen zu Akkuthemen öffentlich im Forum stellen!


 
SabbelMR
Akku-Sommelier
Beiträge: 9.495
Registriert am: 10.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 23.10.2012 | Top

RE: Modellbaulader für 18650 & Co. nutzen !

#65 von 00Speedy , 07.01.2013 03:07

Nun muss ich den Thread nochmal hochholen.

Ich habe auch nen Modellbaulader (Accucell 6) und möchte mit dem meine 18650er Akkus laden.
Wie ist das jetzt wenn ich zwei Akkus parallel schalte, stelle ich im Lader einfach auf 1S also 3,6V und beim Ladestrom mal angenommen auf 1C bei 2x 2200maH Akkus also auf 4,4A.
Ist das richtig so?

Oder wäre es besser in Serie zu schalten, aber dann brauche ich den Balancer Anschluss oder?


Dampfgeräte:
Ego-T (A)
Z-Max RMS
Evic VTC Mini
@ Bulli Smoker`s A2-TM
@ Svoemesto Kayfun V4


 
00Speedy
Beiträge: 272
Registriert am: 11.04.2012
Geschlecht: männlich


RE: Modellbaulader für 18650 & Co. nutzen !

#66 von SabbelMR , 07.01.2013 03:25

Schau daß die Akkus (gleichen Typs!) bei Parallel-Ladung im "1S"-Modus (LiPO-Programm, nicht LiIon!) nicht allzu unterschiedlichen Ausgangs-Ladestand haben und lade lieber mit 0.5C (insgesamt) statt 1C (insgesamt) - ist auf die Dauer schonender. Bei Markenzellen spricht auch nichts gegen 1C, höher nur wenn nötig und wenn es das Datenblatt erlaubt (logisch). http://dampfakkus.de/ ist dein Freund, wenn du schnell mal Zellenspezifikationen (wo bekannt) brauchst :).

Bei sehr verschiedenem Ausgangs-Ladestand lieber einzeln nacheinander im "1S"-Modus laden.


Laden in Serie ohne Balancing wiederum würde ich in der Tat nicht empfehlen.

Überhaupt: Bleiben wir lieber bei Parallel oder Einzeln, macht mehr Sinn.



Sehr wichtig ist davon abgesehen aus meiner Erfahrung sich einen vernünftigen variablen Rundzellenhalter mit möglichst geringen Übergangswiderständen zu "schustern".

Billiglader sind dafür meist perfekte "Ausschlachtkandidaten" :).


Ein paar Anregungen gibts hier:

Ladeschale für Modellbau-Lader kaufen.. Wo?


Make a Wish


mountainprophet.de & dampfakkus.de - Akku- und Akkuträgertests für Zahlenfetischisten ;-)

"Beste Preise": Akkus


Achtung derzeit eingeschränkte Erreichbarkeit - bitte insbesondere Fragen zu Akkuthemen öffentlich im Forum stellen!


 
SabbelMR
Akku-Sommelier
Beiträge: 9.495
Registriert am: 10.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 07.01.2013 | Top

RE: Modellbaulader für 18650 & Co. nutzen !

#67 von 00Speedy , 07.01.2013 03:56

Ok jetzt bin ich schlauer vielen Dank!
Dann werde ich mal schauen das ich nen defekten Trustfire Lader oder so bekomme.


Dampfgeräte:
Ego-T (A)
Z-Max RMS
Evic VTC Mini
@ Bulli Smoker`s A2-TM
@ Svoemesto Kayfun V4


 
00Speedy
Beiträge: 272
Registriert am: 11.04.2012
Geschlecht: männlich


RE: Modellbaulader für 18650 & Co. nutzen !

#68 von SabbelMR , 07.01.2013 04:14

Rein vom praktischen Umbau eignen sich die im anderen Thread bereits erwähnten "2$ China-Lader" besser!


Make a Wish


mountainprophet.de & dampfakkus.de - Akku- und Akkuträgertests für Zahlenfetischisten ;-)

"Beste Preise": Akkus


Achtung derzeit eingeschränkte Erreichbarkeit - bitte insbesondere Fragen zu Akkuthemen öffentlich im Forum stellen!


 
SabbelMR
Akku-Sommelier
Beiträge: 9.495
Registriert am: 10.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 07.01.2013 | Top

RE: Modellbaulader für 18650 & Co. nutzen !

#69 von 00Speedy , 07.01.2013 15:36

Um noch mal auf die Serienschaltung zurück zu kommen.
Wäre es nicht doch sinnvoller ein Balancer Kabel mit anzuschließen um so den Ladevorgang an den Ausgangs-Ladestand durch balancing anzupassen.

Ich meine das würde den Zellen dann evt. besser tun wenn der Ausgangs-Ladestand mal eben doch nicht immer so passt.
Einzelladung wäre ja auch möglich, aber warum einzeln laden wenn man mit balancing auch sehr gut fahren kann, und zwei oder gar mehr Akkus korrekt laden kann?

Also bei Lipos funktioniert das im Modellbaubereich ja auch sehr gut.


Dampfgeräte:
Ego-T (A)
Z-Max RMS
Evic VTC Mini
@ Bulli Smoker`s A2-TM
@ Svoemesto Kayfun V4


 
00Speedy
Beiträge: 272
Registriert am: 11.04.2012
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 07.01.2013 | Top

RE: Modellbaulader für 18650 & Co. nutzen !

#70 von SabbelMR , 07.01.2013 16:01

Zitat von 00Speedy im Beitrag #69
Wäre es nicht doch sinnvoller ein Balancer Kabel mit anzuschließen um so den Ladevorgang an den Ausgangs-Ladestand durch balancing anzupassen.

Ich meine das würde den Zellen dann evt. besser tun wenn der Ausgangs-Ladestand mal eben doch nicht immer so passt.
Einzelladung wäre ja auch möglich, aber warum einzeln laden wenn man mit balancing auch sehr gut fahren kann, und zwei oder gar mehr Akkus korrekt laden kann?

Dann ist wieder die Frage wie gut funktioniert das Balancing tatsächlich, insbesondere wenn die Ladestände deutlich verschieden sind.

Da gibts Unterschiede wie Tag und Nacht betreffs der "Güte" der Balancing-Funktion bei den Modellbau-Ladern..


Make a Wish


mountainprophet.de & dampfakkus.de - Akku- und Akkuträgertests für Zahlenfetischisten ;-)

"Beste Preise": Akkus


Achtung derzeit eingeschränkte Erreichbarkeit - bitte insbesondere Fragen zu Akkuthemen öffentlich im Forum stellen!


 
SabbelMR
Akku-Sommelier
Beiträge: 9.495
Registriert am: 10.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 25.01.2013 | Top

RE: Modellbaulader für 18650 & Co. nutzen !

#71 von 00Speedy , 07.01.2013 16:53

Da hast du natürlich Recht.
Also bei meinen Lipos habe ich zumindest bei den angezeigten Werten maximale Abweichungen von 0,01V.

Naja ich glaube ich probiere es einfach... meine Lipos habe ich bisher immer mit "blancing" geladen und ich muss sagen sie sind noch sehr gut in Schuss.
Bis ich nen defekten Lader bekomme (oder eben die aus China, weiß noch nicht) werde ich wohl erstmal einzeln laden mit Magneten an den Krokoklemmen.


Dampfgeräte:
Ego-T (A)
Z-Max RMS
Evic VTC Mini
@ Bulli Smoker`s A2-TM
@ Svoemesto Kayfun V4


 
00Speedy
Beiträge: 272
Registriert am: 11.04.2012
Geschlecht: männlich


RE: Modellbaulader für 18650 & Co. nutzen !

#72 von SabbelMR , 07.01.2013 16:57

Magnete an Krokoklemmen ist bei Protected-Akkus aber mangels Magnetismus großer Mist :).

Ansonsten geht das behelfsweise schon mal ;).


Make a Wish


mountainprophet.de & dampfakkus.de - Akku- und Akkuträgertests für Zahlenfetischisten ;-)

"Beste Preise": Akkus


Achtung derzeit eingeschränkte Erreichbarkeit - bitte insbesondere Fragen zu Akkuthemen öffentlich im Forum stellen!


 
SabbelMR
Akku-Sommelier
Beiträge: 9.495
Registriert am: 10.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 07.01.2013 | Top

RE: Modellbaulader für 18650 & Co. nutzen !

#73 von 00Speedy , 07.01.2013 17:01

Gut zu wissen, protectet fallen bei mir raus da ich nur unprotectet brauche.


Dampfgeräte:
Ego-T (A)
Z-Max RMS
Evic VTC Mini
@ Bulli Smoker`s A2-TM
@ Svoemesto Kayfun V4


 
00Speedy
Beiträge: 272
Registriert am: 11.04.2012
Geschlecht: männlich


RE: Modellbaulader für 18650 & Co. nutzen !

#74 von 00Speedy , 23.01.2013 23:09

Ich habe nun meinen Lader fertig gebastelt und auch mal Logview fähig gemacht, es funktioniert auch alles soweit im balancing Modus.
Allerdings läd mein Accucel mit 0,8A Ladestrom statt meinen fest eingestellten 2A für zwei Panasonic CGR18650CH.



Was läuft da verkehrt?
Ich habe sie mal beide voll geladen und er hat bei 4,18V (im Logview) abgeschalten.

Wo ich gleich bei der nächsten Frage wäre, warum 4,18V Ladeschlussspannung anstatt 4.20V wie ich bisher gewohnt.
Bei Mountainprophet steht ja recht viel über Ladeverfahren etc. aber so recht blicke ich da noch nicht ganz durch, würde es aber gern etwas genauer verstehen.


Dampfgeräte:
Ego-T (A)
Z-Max RMS
Evic VTC Mini
@ Bulli Smoker`s A2-TM
@ Svoemesto Kayfun V4


 
00Speedy
Beiträge: 272
Registriert am: 11.04.2012
Geschlecht: männlich


RE: Modellbaulader für 18650 & Co. nutzen !

#75 von 00Speedy , 24.01.2013 14:46

Hmmm mein Problem sind wohl zu hohe Übergangswiederstände... aber mehr wie dicke Kabel verwenden, anzulöten,
und die alten Verbindungen zur Elektronik des Laders kappen kann ich auch nicht.
Nun habe ich auch alles nochmal durchgemessen und zur alten Elektronik besteht auch absolut keine Verbindung.
Nur wo verschwinden die 1,2A Ladestrom

Sabbel ich brauche deine Hilfe, kriegst auch ein Eis.


Dampfgeräte:
Ego-T (A)
Z-Max RMS
Evic VTC Mini
@ Bulli Smoker`s A2-TM
@ Svoemesto Kayfun V4


 
00Speedy
Beiträge: 272
Registriert am: 11.04.2012
Geschlecht: männlich


   

LiIon-Lader Enerpower EP-18650DC2 / Tensai TI-1865L
Electra Pipes Ltd Multilader

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen