Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Modellbaulader für 18650 & Co. nutzen !

#76 von banditabe , 24.01.2013 15:03

Modellbaulader laden nur mit dem Strom, den der Akku aufnehmen kann, auch wenn Du den Ladestrom fest einstellst.



BEP: in diesem Jahrtausend :-)

VG und VD


Volker


 
banditabe
Beiträge: 2.120
Registriert am: 17.02.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Oer-Erkenschwick


RE: Modellbaulader für 18650 & Co. nutzen !

#77 von 00Speedy , 24.01.2013 19:48

Zitat von banditabe im Beitrag #76
Modellbaulader laden nur mit dem Strom, den der Akku aufnehmen kann, auch wenn Du den Ladestrom fest einstellst.


Ja das habe ich mir auch schon gedacht, habe die Akkus (einzeln) dann auf 3,0V mit 2227mAh entladen, trotzdem läd er nur mit 0,8A.
Ich meine schlimm wäre es ja nicht da es für Akku schonender ist, aber trotzdem möchte ich den Fehler finden weil da irgentwas nicht so funktioniert wie es eig. sollte.

Was mir noch aufgefallen ist... wenn ich im Ladeschacht einen Discharge mit 1A mache hatte er kurz nach dem Start abgebrochen (pro Zelle waren es noch 3,7V)
Aber das werde ich später nochmal probieren, wenn es erstmal so läd wie es sein sollte.

Nur wo liegt der Fehler


Dampfgeräte:
Ego-T (A)
Z-Max RMS
Evic VTC Mini
@ Bulli Smoker`s A2-TM
@ Svoemesto Kayfun V4


 
00Speedy
Beiträge: 272
Registriert am: 11.04.2012
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 25.01.2013 | Top

RE: Modellbaulader für 18650 & Co. nutzen !

#78 von 00Speedy , 25.01.2013 15:33

Also Kontakt zu anderen Bauteilen kann ich nun wirklich komplett auschließen.
Habe eben nochmal alles abgelötet und bin mit nem Dremel ringsherum um die Kontaktstellen gegeangen da ist definitiv keine Verbindung mehr woanders hin.

Alles nochmal sauber verlötet sowie die Federn welche für den Minus Kontakt zuständig sind.
Kann es sein das mir genau diese vieleicht den Verlust herbei bringen, und für mehr als die 0,8A zu viel Widerstand leisten?

Ich bin Ratlos das Teil will einfach nicht mehr wie 0,8A Ladestrom auf die Akkus geben.


Dampfgeräte:
Ego-T (A)
Z-Max RMS
Evic VTC Mini
@ Bulli Smoker`s A2-TM
@ Svoemesto Kayfun V4


 
00Speedy
Beiträge: 272
Registriert am: 11.04.2012
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 25.01.2013 | Top

RE: Modellbaulader für 18650 & Co. nutzen !

#79 von d0um , 25.01.2013 15:38

Also ich lade mit dem B6 alles was nicht bei drei auf dem Baum ist :)

Habe ein "5$ Ladegerät inkl. Versand und Akku" Ladegerät aus China von der Elektronik befreit und mit stabilen Lötverbindungen versehen.
Habe immer 1A eingestellt und fahre damit ganz gut...vor allem die Kontrolle wie viel wirklich in den Akku geflossen ist finde ich super.

Marcel


 
d0um
Beiträge: 305
Registriert am: 20.10.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Hessen


RE: Modellbaulader für 18650 & Co. nutzen !

#80 von 00Speedy , 25.01.2013 15:49

Ja ist schon was sehr feines mit einigen Vorteilen...

- Ladestrom frei Wählbar
- Spannungsanzeige der einzelnen Zellen
- Kapazitätsanzeige
- Dauer des Ladevorgangs
- Balancing

Und wenn man möchte noch die Ladekurven im Logview.
Nur möchte meiner Partou nicht mit mehr wie 0,8A laden was mir ja eigentlich egal sein könnte dauert es eben länger.
Aber ich kann mich nicht damit abfinden weil es eben noch nicht 100% so funktioniert wie es eigentlich sollte.

Und hab keine Ahnung was es sein soll...
Welchen Lader hast du denn verwendet?


Dampfgeräte:
Ego-T (A)
Z-Max RMS
Evic VTC Mini
@ Bulli Smoker`s A2-TM
@ Svoemesto Kayfun V4


 
00Speedy
Beiträge: 272
Registriert am: 11.04.2012
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 25.01.2013 | Top

RE: Modellbaulader für 18650 & Co. nutzen !

#81 von d0um , 25.01.2013 22:15

Huhu,

Hast du mal einen anderen Akku getestet? Irgendwas?
Ich kann bei mir auch 2 oder 3 Ampere einstellen...aber mehr als so 1,5A fließen ohnehin nicht in einen 18650 bei der Ladung.
Nur beendet der Imax B6(den ich verwendet) den Ladevorgang sobald noch 1/10 des eingestellten Ladestroms fließen.
Also 100mA bei 1A eingestellt.

Hänge mit Krokoklemmen auch sämtliche Akkus von Elektrowerkzeugen dran um die Kapazität zu testen, habe schon Autobatterien damit geladen.
Also wenn ich 5A einstelle fließen 5A sofern 50W Gesamt-Ladeleistung nicht überschritten werden.

Marcel


 
d0um
Beiträge: 305
Registriert am: 20.10.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Hessen


RE: Modellbaulader für 18650 & Co. nutzen !

#82 von 00Speedy , 25.01.2013 23:04

Zitat
Hast du mal einen anderen Akku getestet? Irgendwas?
Ich kann bei mir auch 2 oder 3 Ampere einstellen...aber mehr als so 1,5A fließen ohnehin nicht in einen 18650 bei der Ladung.



Jup, per Einzelladung, und da läd er genau das an Strom was ich einstelle.

Zitat
Nur beendet der Imax B6(den ich verwendet) den Ladevorgang sobald noch 1/10 des eingestellten Ladestroms fließen.
Also 100mA bei 1A eingestellt.



Das soll so richtig und sogar gut sein ;).
Macht meiner auch so...

Hier bin ich nun auch am Diskutieren: http://www.rclineforum.de/forum/board49-...-1/#post4182680

Aber ich glaube es wird nichts mit mehr Ladestrom sonst treibt mich das Trustfire Ding noch in den Wahnsinn.
Schade...


Dampfgeräte:
Ego-T (A)
Z-Max RMS
Evic VTC Mini
@ Bulli Smoker`s A2-TM
@ Svoemesto Kayfun V4


 
00Speedy
Beiträge: 272
Registriert am: 11.04.2012
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 25.01.2013 | Top

RE: Modellbaulader für 18650 & Co. nutzen !

#83 von d0um , 25.01.2013 23:09

Huhu,

Zitat
Das soll so richtig und sogar gut sein ;).



Jupp, bei Fast charge hörts sogar bei 1/5 auf.

Aber irgendwas ist da faul...wenn ich nen leeren 18650 Akku reinmache und meinetwegen 3A einstelle steigt der Ladestrom am Anfang so auf ~1,6-1,8A und fällt dann recht flott ab.
So oder so müsstest du aber mal schaffen die magischen 0,8A zu toppen.


 
d0um
Beiträge: 305
Registriert am: 20.10.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Hessen


RE: Modellbaulader für 18650 & Co. nutzen !

#84 von 00Speedy , 25.01.2013 23:16

Hmm welchen Lader (Ladeschacht) nutzt du bzw. hast du umgebaut?

Zitat
Aber irgendwas ist da faul...wenn ich nen leeren 18650 Akku reinmache und meinetwegen 3A einstelle steigt der Ladestrom am Anfang so auf ~1,6-1,8A und fällt dann recht flott ab.


Bei einem Akku im Ladeschacht?
Lädst du in Serie geschalten oder Parallel...
Was macht er wenn du den Akku direkt an die Strippen hängst?

Zitat
So oder so müsstest du aber mal schaffen die magischen 0,8A zu toppen.



Ja die 0,8A sind gebrochen, habe eben 20cm Kabel anstatt der 50cm Strippe angelötet yuchuuu 1,1A.

PS. der Imax und Accucel sind ja identisch...


Dampfgeräte:
Ego-T (A)
Z-Max RMS
Evic VTC Mini
@ Bulli Smoker`s A2-TM
@ Svoemesto Kayfun V4


 
00Speedy
Beiträge: 272
Registriert am: 11.04.2012
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 25.01.2013 | Top

RE: Modellbaulader für 18650 & Co. nutzen !

#85 von d0um , 25.01.2013 23:23

Huhu,

Also Ladeschacht wie gesagt so ein gaaaanz billiger Lader aus China wo ich nur den Schacht benutze.
Also stecker habe ich so einen komischen Steckverbinder den es bei dem Ladegerät dabei gab mitverwendet.
Also Diesen wo ein Pol Waagerecht und der Andere senkrecht steht.

Generell lade ich nur einen Akku...der Lader ist fester Bestandteil von meinem Schriebtisch.
Akku raus, in die Schale, Stecker vom Lader rein..LiIon..eine Zelle..gedrückt haben...eine Zelle erkannt, nochmal drücken und lädt.

An die Strippen hab ich schon alles mögliche gehangen...Laptopakkus, Handy, Werkzeug...

Dieses Teil wird unter 100 Namen vertrieben oder so.
Meins habe ich schon lange...damals von Dealextreme...was hast du denn für ein Netzteil? Meins hat 12V/5A...nicht, dass es daran liegt.
Und wie du sagst...alle Übergangswiderstände minimieren...sonst wird mitunder die Spannung korrekt angezeigt, es fließt aber zuwenig Ladestrom!


 
d0um
Beiträge: 305
Registriert am: 20.10.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Hessen


RE: Modellbaulader für 18650 & Co. nutzen !

#86 von 00Speedy , 25.01.2013 23:40

Zitat
Also stecker habe ich so einen komischen Steckverbinder den es bei dem Ladegerät dabei gab mitverwendet.
Also Diesen wo ein Pol Waagerecht und der Andere senkrecht steht.



Jo sind T-Stecker ;)

Mein Netzteil hat 13,8V/3A

Hast du mal probiert einen Akku ohne Ladeschacht zu laden?
Dann müsten Teoretisch bei zb. eingestellten 2A auch mit 2A geladen werden.
Ich denke bei dir sind auch einfach zu viel Übergangswiederstand vorhanden.

Würde mich mal interesieren.

Ich glaube ich lass das Teil jetzt einfach so, denn noch mehr verbessern ist nicht möglich.
Dann lade ich halt mit gemütlichen 0,8A... werde aber nochmal einen Elektriker drüber schauen lassen.


Dampfgeräte:
Ego-T (A)
Z-Max RMS
Evic VTC Mini
@ Bulli Smoker`s A2-TM
@ Svoemesto Kayfun V4


 
00Speedy
Beiträge: 272
Registriert am: 11.04.2012
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 25.01.2013 | Top

RE: Modellbaulader für 18650 & Co. nutzen !

#87 von d0um , 26.01.2013 00:08

Huhu,

Wie gesagt...bei 18650 Akkus wüsste ich garnicht wie ich sie direkt anklemmen soll.
Selbst die 650mAh Ego-Akkus der 1. Generation meiner Mutter lade ich so...aus nem alten Cartomizer den Sockel, auf den Akku gedreht und mit Krokoklemmen angeschlossen.
Wenn dann 700mAh in denn 650iger Akku passen freut das einen immer :)

Nichts desto trotz solltest du das mal fixen mit den Übergangswiderstanden...mitunter kann da der Ladestrom extrem schwanken...wird zwar nix passieren aber du willst ja auch, dass die Akkus voll werden und nicht das Ladegerät vorher abschaltet.
Eine "echte" Ladeschale von Conrad für rund 9€ mit Banenenbuchsen wird sicher eine meiner nächsten Anschaffungen...hab langsam auch die Schnauze voll die Federn immer dehnen zu müssen wenn sie ausgeleiert sind usw...


 
d0um
Beiträge: 305
Registriert am: 20.10.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Hessen


RE: Modellbaulader für 18650 & Co. nutzen !

#88 von 00Speedy , 26.01.2013 14:57

Hier mal ein Screen vom Logview mit zwei Panasonic CGR18650CH mit 0,8A geladen.
Bringt nichts weil sie nicht wirklich voll werden, alles andere funktioniert ja bestens.
Nun muss ich eben nochmal weitertüfteln...


Dampfgeräte:
Ego-T (A)
Z-Max RMS
Evic VTC Mini
@ Bulli Smoker`s A2-TM
@ Svoemesto Kayfun V4


 
00Speedy
Beiträge: 272
Registriert am: 11.04.2012
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 26.01.2013 | Top

RE: Modellbaulader für 18650 & Co. nutzen !

#89 von 00Speedy , 28.01.2013 23:36

So, es war ein langer Kampf aber nun funktioniert alles so wie es soll.

Dank eines Users im Modellbauforum habe ich rausgefunden das die Hauptleitung in den Bananen-Steckern wohl keinen richtigen Kontakt hatte.
Ergebniss war das trotz direkten anschließen eines Akku`s an das Hauptkabel nur mit 0,8A geladen wurde.
Habe dann die Stecker aufgezogen und wieder zusammen gesteckt und siehe da mit den eingestellten Ladestrom wurde auch geladen.

Das ganze wieder an den Ladeschacht gelötet brachte aber auch nur wieder 0,8A Ladestrom.
Da viel mir als letzte Lösung im Bett ein (konnte nicht pennen weils doch nicht sein konnte das es nicht geht),
die Minus Kontakte also wo die Federn dran sind trotzdem zusätzlich mit Kabeln zu verbinden, denn so ist das jedenfalls auch bei guten Ladern der Fall.

Und schwubs alles in Butter...

Falls es wer nachbauen möchte:



Im Deckel müssen die "Führungen" für die Federn entfernt werden sonst klemmen die Kabel für die Schieber.
Und die Kabel evt. durch die Federn legen...

Dieser sch... Trustfire Lader hat mich einiges an Nerven gekostet.


Dampfgeräte:
Ego-T (A)
Z-Max RMS
Evic VTC Mini
@ Bulli Smoker`s A2-TM
@ Svoemesto Kayfun V4


 
00Speedy
Beiträge: 272
Registriert am: 11.04.2012
Geschlecht: männlich


   

LiIon-Lader Enerpower EP-18650DC2 / Tensai TI-1865L
Electra Pipes Ltd Multilader

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen