Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Joyetech 510-T Meine Erfahrungen

#1 von Ben Steamer , 07.02.2012 23:09

Hallo erstmal!

Bin relativ neu hier und auch Newbie was Dampfmaschinen angeht.
Habe mir als Einsteigemodell die 510-T von Joyetech gekauft und wollte nach einer Woche Dauertest mal eine kleine Zusammenfassung zu meinen bisher gesammelten Erfahrungen schreiben, da ich bisher keinen wirklich guten Test gelesen hab (heisst nicht dass dieser gut ist) und auch Philgood dazu kein Video gemacht hat..

Vorwort:
Wie warscheinlich 99% in diesem Forum wollte ich einfach weg von den Pyros.
Ich war kein sehr starker Raucher d.h. knapp ne Schachtel hat mir am Tag gereicht!
Deshalb habe ich mich nach langem überlegen für die 510-T entschieden. Ich wollte keinen Knopf und kein allzu großes Gerät. Ich wusste dass sie keinen großen Tank hat und der Akku nicht der mit der größten Kapazität ist, dennoch dachte ich mir dass diese Dampfmaschine für mich vollkommend ausreichend wäre...

Meine Erfahrungen:
Die 510-T sieht gut aus und ist sehr gut Verabeitet! Sie ist recht dünn und leicht, was natürlich auf die Kosten der Akkuhaltbarkeit geht..
Aber selbst bei "Normaldampfen" kann man mit den kleinen Akkus (220 mA) nicht viel anfangen, sie halten vielleicht nen halben Tag, wenns reicht! Dann braucht man wieder einen größeren (340 mA) was die Vorteile bezüglich Gewicht und Aussehen wieder zunichte macht..

Vom Dampf her gibt sie ordentlich Stoff und auch Geschmacklich bin ich sehr beeindruckt! Wie gesagt habe dazu keine weiteren Erfahrungen mit anderen Geräten.
Was sich letztlich doch als störend für mich erwiesen hat ist die "Automatikfunktion" also das Dampfen ohne Knopf, da der Akku zu spät schaltet und man bei einem Zug erstmal zuviel Luft zieht, bis Dampf kommt! Kaum ne richtige Ladung gezogen schaltet der Akku nach ca. 5 Sekunden ab um ein Verglühen des Verdampfers vorzubeugen, echt nervig..
Ich bilde mir auch ein dass ich ein kokeligen Geschmack wahrnehme wenn die Akkus geladen sind, bin mir aber nicht 100%ig sicher!

Das Tanksystem gefällt mir, allerdings ist es eine fummelei jedesmal die echt Bombenfest sitzenden Tankdeckel zu enfernen! Ich habe jetzt in einer Woche schon 2 Tanks kaputt gemacht, weil die Deckel auch nach mehrmaligem runterpopeln noch immer echt schwer runter gehen!
Am Tag brauche ich 3 Tanks also ca. 1,5 ml Liquid, da muss man schon öfter wechseln bzw. nachfüllen!


Fazit:
Für Wenigraucher also ca. 10 Pyros am Tag sollte die 510-T gut reichen.
PCC ("Zigarettenschachtel mit Ladefunktion") ist dennoch zu empfehlen!
Wer sich mit der Automatikfunktion anfreunden kann und keine allzu starken Pyros raucht sollte damit auf jeden Fall gut bedient sein!
Für das Befüllen sollte man sich noch ne extra Portion Tanks zulegen oder ausschließlich mit Mini-Pipetten etc. befüllen.

Für mich war die 510-T ein interessanter Einblick in die Dampferwelt! Ich werde auf jeden Fall Dampfmann bleiben und zum Nichtraucher werden ;-)
Allerdings brauch ich was kräftigeres.. Für mich ist die 510-T Kinderspielzeug!



mfG Ben


PS. Sorry für Schreibfehler, arbeite dran! :-D


Ben Steamer  
Ben Steamer
Beiträge: 248
Registriert am: 30.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Friedrichshafen


RE: Joyetech 510-T Meine Erfahrungen

#2 von I-Steam , 07.02.2012 23:18

Schön geschrieben... das kann ich so auch unterstreichen;-) Bin auch mit der 510er angefangen, aber mit manuellen Akkus zum Tasten! Den Umstieg habe ich damit geschafft, wobei die Kapazität dann schnell zu gering wurde und ich nach etwas größerem Ausschau halten musste;-))

Alles in Allem ist und bleibt die 510er aber meiner Meinung nach ein gutes Einstiegsmodell. Der HWV kommt irgendwann sowieso, egal mit welchem Gerät man einsteigt *lol*


Es ist mir egal wer dein Vater ist! Solange ich hier angel, läuft hier keiner über´s Wasser!


 
I-Steam

Beiträge: 2.061
Registriert am: 03.10.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Nordhorn


RE: Joyetech 510-T Meine Erfahrungen

#3 von Dany75 , 24.02.2012 15:01

Auch mal meinen Senf zur 510-T :

Angefangen habe ich mit einer T-Rex und einer 1100er Ego-T Typ -B-. Mit den beiden bin ich im übrigen auch immer noch sehr zufrieden.
Habe mir vor ein paar Tagen hier im Forum günstig eine 510-T bestellt und muss sagen ich bin begeistert. Bis auf die Akkuleistung steht sie den beiden grossen Brüdern in nichts nach, sie hat geschmacklich nicht ganz das Aroma wie die Typ A oder B aber sie hat einen sauguten Dampf, traut man dem kleinen Ding gar nicht zu.
Zudem passt sie in jede Tasche und wenn man nicht einen halben Tag unterwegs ist ist sie voll und ganz ausreichend. Sie ist leicht und man kann auch mal mit beiden Händen was tun während des Dampfens, z.B.: Ins Forum schreiben
Hab noch eine Akkuladebox und einen grösseren Akku dazu, was das Gerät natürlich noch angenehmer und praktischer macht.
Nachfüllen muss man recht oft, da ich recht starker Raucher war und nun ein recht starker Dampfer bin, jedoch musste ich bei Ziggis auch des öfteren neu Befeuern oder Stopfen oder Drehen... somit sehe ich das nicht als Problem an.

Alles in allem bin ich sehr zufrieden damit und sogar meine Frau fängt solangsam an immer öfters zu Dampfen, anstatt zu Qualmen seit die 510-T im Haus ist.

Greetz

Dany


Pharaon / Fogger v2 / Taifun GT / / Trident / Oddy / Hades
LT V1 (Die zuverlässige Dicke) / L-Rider Robust / smok VMax v3 / KTS+ (Der Wandelbare)

Ich bin bekennender Clonenutzer!!!!!!!!!!!

Div. Clearos und DCTs


 
Dany75
Beiträge: 215
Registriert am: 25.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Sigmaringen


RE: Joyetech 510-T Meine Erfahrungen

#4 von Gelöschtes Mitglied , 24.02.2012 18:06

Zitat von Ben Steamer

Das Tanksystem gefällt mir, allerdings ist es eine fummelei jedesmal die echt Bombenfest sitzenden Tankdeckel zu enfernen! Ich habe jetzt in einer Woche schon 2 Tanks kaputt gemacht, weil die Deckel auch nach mehrmaligem runterpopeln noch immer echt schwer runter gehen!
Am Tag brauche ich 3 Tanks also ca. 1,5 ml Liquid, da muss man schon öfter wechseln bzw. nachfüllen!



Ich habe bestimmt 6 Wochen gebraucht, bis ich irgendwo sah, dass man die Tankdeckel öffnen kann.
Ich befülle immer mit solchen Mini-Pipettenflaschen. Das schont auch die Fingernägel



RE: Joyetech 510-T Meine Erfahrungen

#5 von Gelöschtes Mitglied , 24.02.2012 18:09

Zitat von Dany75
jedoch musste ich bei Ziggis auch des öfteren neu Befeuern oder Stopfen oder Drehen... somit sehe ich das nicht als Problem an.



Ganz genau.
Ich habe hier inzwischen ja auch 2 Stück 900 mAh-Geschichten, verschiedene Cleromizer usw.
Aber eigentlich ist mir die 510-T mit originalem Atomizer am Liebsten, weil ich da nicht das Gefühl habe, lange vorher entscheiden zu müssen, auf welches Liquid ich Lust habe.


zuletzt bearbeitet 24.02.2012 18:10 | Top

RE: Joyetech 510-T Meine Erfahrungen

#6 von Dany75 , 25.02.2012 01:18

Autsch, icxh habs grad geschafft eine 510-T in 30 Minuten leer zu machen...Oo...


Pharaon / Fogger v2 / Taifun GT / / Trident / Oddy / Hades
LT V1 (Die zuverlässige Dicke) / L-Rider Robust / smok VMax v3 / KTS+ (Der Wandelbare)

Ich bin bekennender Clonenutzer!!!!!!!!!!!

Div. Clearos und DCTs


 
Dany75
Beiträge: 215
Registriert am: 25.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Sigmaringen


RE: Joyetech 510-T Meine Erfahrungen

#7 von Gelöschtes Mitglied , 25.02.2012 11:04

Zitat von Dany75
Autsch, icxh habs grad geschafft eine 510-T in 30 Minuten leer zu machen...Oo...


Akkumäßig oder Liquidmäßig?



   

510-T Mundstück "Mod"
Was das? 510 USB-Batterie?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen