Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Trustfire TR-001 und Lader aus Sets: Sicherheits- und andere Probleme

#101 von Windspiel ( gelöscht ) , 19.02.2012 04:30

Zitat von nctech

Zitat von epower


Lebensgefahr? Normalerweise krigtman einen Schlag und gut ist. Bei einem vorliegenden Herzfehler könnte es natürlich auch anders sein.



Ab 42 Volt kann Strom tötlich sein, auch ohne Herzfehler.




Schon abenteuerlich, was man so zu lesen bekommt. "Normalerweise krigtman einen Schlag und gut ist". Ohne Hirn und Verstand. Nomen est omen. >epower<
Superflash- aber kein Licht im Turm.


Windspiel

RE: Trustfire TR-001 und Lader aus Sets: Sicherheits- und andere Probleme

#102 von Windspiel ( gelöscht ) , 19.02.2012 04:50

Zitat von sk4477
Schick dem Bulli schnell ne Mail und er wirds schnellstmöglich richten.

Isses denn sicher der Akku oder das Ladegerät? Ich hab auch 2 defekte TR-001 Ladegeräte vom Bulli bekommen, beim 2. hab ich mich schon gar nimmer getraut, es zu melden und gleich entsorgt. Was passiert denn genau? Gehts Lämpchen überhaupt an? (Grün) wirds Rot mit Akku drin Oder gehts gleich auf Blinken/Orange?



Komisch. Der Bulli-Shop wirbt mit Qualität für seine Dampfer und Akkuträger. Unbestritten, erstklassige Ware. Umso weniger verstehe ich, warum dann dieser Billigschrott TR-001 mitgeliefert werden muß. Das schmälert natürlich erheblich das Vertrauen in den Shop. Dabei wäre es doch so einfach: Mit den ohnehin schon teuren "Sorglospaketen" bspw. könnte Cetin auch qualitativ hochwertige Ladegeräte mitliefern, oder sie als Option gegen einen geringen Aufpreis anbieten. Wer fast 200 Tacken für einen Dampfer zahlt, ist auch bereit, ein paar Euro für ein gutes Ladegerät zu zahlen.
http://xtarlight.de/product_info.php?inf...f43cb1b016f4fb6


Windspiel
zuletzt bearbeitet 19.02.2012 04:52 | Top

RE: Trustfire TR-001 und Lader aus Sets: Sicherheits- und andere Probleme

#103 von Pumpkinhead , 19.02.2012 04:53

er hat doch recht: und gut ist.
keine sorgen mehr.
nie mehr...

die meisten unfälle passieren im haushalt.
viele davon in verbindung mit strom, weil die gefährlichkeit von elektrizität unterschätzt wird.
oft genug geht´s gut, und wenn es schief ging kann das opfer meist nicht mehr darüber berichten.




DTF-Notfallhilfe Dampferfreundliche Lokale


Superbembel Champion 2011 & 2012


 
Pumpkinhead
Im Urlaub

Beiträge: 25.995
Registriert am: 17.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Frankfurt am Main / im DTF-Team seit 2012
Beschreibung: humorlos


RE: Trustfire TR-001 und Lader aus Sets: Sicherheits- und andere Probleme

#104 von SabbelMR , 19.02.2012 06:36

Nochmal "am Rande":

Mit derlei "Einfachst-"Ladern tut ihr nicht nur euch, sondern auch den Akkus kein Gefallen.


Ein sehr vernünftiger, aber mit ca. 20€ noch erschwinglicher Lader ist der Xtar WP2 II. Mehr Infos auch in diesem Thread (am Besten von hinten anfangen mit den letzten Seiten):

18650 Akku's welche für ProVari, King Kong... (23)


Make a Wish


mountainprophet.de & dampfakkus.de - Akku- und Akkuträgertests für Zahlenfetischisten ;-)

"Beste Preise": Akkus


Achtung derzeit eingeschränkte Erreichbarkeit - bitte insbesondere Fragen zu Akkuthemen öffentlich im Forum stellen!


 
SabbelMR
Akku-Sommelier
Beiträge: 9.495
Registriert am: 10.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich


RE: Trustfire TR-001 und Lader aus Sets: Sicherheits- und andere Probleme

#105 von SabbelMR , 19.02.2012 06:38

Zitat von SabbelMR
Nochmal "am Rande":

Mit derlei "Einfachst-"Ladern tut ihr nicht nur euch, sondern auch den Akkus kein Gefallen.


Ein sehr vernünftiger, aber mit ca. 20€ noch erschwinglicher Lader ist der Xtar WP2 II. Mehr Infos auch in diesem Thread (am Besten von hinten anfangen mit den letzten Seiten):

18650 Akku's welche für ProVari, King Kong... (23)


Make a Wish


mountainprophet.de & dampfakkus.de - Akku- und Akkuträgertests für Zahlenfetischisten ;-)

"Beste Preise": Akkus


Achtung derzeit eingeschränkte Erreichbarkeit - bitte insbesondere Fragen zu Akkuthemen öffentlich im Forum stellen!


 
SabbelMR
Akku-Sommelier
Beiträge: 9.495
Registriert am: 10.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich


RE: Trustfire TR-001 und Lader aus Sets: Sicherheits- und andere Probleme

#106 von SirHuckleberry , 19.02.2012 11:29

Ich hab auch dieses Netzteil und mal genau nachgeschaut. Das ist kein Billig-Kabel oder ähnliches, der Bruch der Isolierung sollte andere Umstände haben. Möglicherweise ist die Knicksperre aber zu hart. Verwendet wird dieses Kabel:
http://www.kabel-leitungen.de/lieferprog.../H03VVH2-F.html
Es wird in vielen Elektrogeräten verwendet und ist ua. auch VDE geprüft.



Hey .. Tür zu, es zieht!


 
SirHuckleberry
Hüter des HwV
Beiträge: 3.398
Registriert am: 25.07.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Rechts von Southpark

zuletzt bearbeitet 19.02.2012 | Top

RE: Trustfire TR-001 und Lader aus Sets: Sicherheits- und andere Probleme

#107 von Pumpkinhead , 19.02.2012 11:33

ich weiß nicht, wie das bei dem tr-001 ist.
beim wf-139 ist eigentlich nur das gehäuse immer identisch, der rest ist ´ne riesen-wundertüte.
von brauchbar bis renn-um-dein-leben kann da wohl alles drin sein.
(sag nicht ich, sagen die jungs und mädels aus dem messerforum)
ich tippe mal, daß es beim tr-001 ähnlich aussieht.
wissen tu ich es aber nicht...




DTF-Notfallhilfe Dampferfreundliche Lokale


Superbembel Champion 2011 & 2012


 
Pumpkinhead
Im Urlaub

Beiträge: 25.995
Registriert am: 17.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Frankfurt am Main / im DTF-Team seit 2012
Beschreibung: humorlos


RE: Trustfire TR-001 und Lader aus Sets: Sicherheits- und andere Probleme

#108 von SabbelMR , 19.02.2012 11:36

@ pumpkinhead

Vom WF-139 gibt es drei elektrisch verschiedene Varianten, die sich von außen nicht unterscheiden lassen. Davon ist nur eine Version brauchbar.

Wie man die Varianten unterscheiden kann (Multimeter benötigt), siehe:

http://lygte-info.dk/review/Review%20Cha...F-139%20UK.html

( ganz unten auf der Seite )


Ich sags ja Leute, spart nicht an den Ladern.

Was kostet ein TR-001 in Deutschland? Ca. 12€ vielleicht?

Weniger als 10€ draufgelegt und ihr habt mit dem Xtar WP2 II für ca. 20€ wirklich was vernünftiges..


Der WF-139 ist noch durchaus brauchbar wenns die eine erwähnte von den drei Versionen ist, aber immer noch nicht "gut".


Make a Wish


mountainprophet.de & dampfakkus.de - Akku- und Akkuträgertests für Zahlenfetischisten ;-)

"Beste Preise": Akkus


Achtung derzeit eingeschränkte Erreichbarkeit - bitte insbesondere Fragen zu Akkuthemen öffentlich im Forum stellen!


 
SabbelMR
Akku-Sommelier
Beiträge: 9.495
Registriert am: 10.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 19.02.2012 | Top

RE: Trustfire TR-001 und Lader aus Sets: Sicherheits- und andere Probleme

#109 von Donkey , 19.02.2012 11:38

Das ladekabel von dem Trustfire von ecig Tools ist genauso abgegangen ohne rum ziehen oder dran wackeln ist es einfach zerrissen und es gab ein Strom Schlag wo die Sicherung im Haus rausflog habe Glück gehabt das ich mir kein Strom Schlag geholt habe. Habe mir erst mal ein anständiges Kabel besorgt
Auf alle Felle das Kabel von ecig Tools Brand gefaehrlich



 
Donkey
Bilder Upload
Beiträge: 371
Registriert am: 22.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: wuppertal


RE: Trustfire TR-001 und Lader aus Sets: Sicherheits- und andere Probleme

#110 von SabbelMR , 19.02.2012 11:40

Nun muss man aber sagen daß man diese Kabel bei TR-001 & Co., da Standard-Dinger, auch gegen ein solideres Kabel mit gleichem Stecker aus dem Elektrofachhandel ersetzen kann.

Ändert aber nichts daran, daß diese Billiglader trotzdem recht mau sind, auch aber nicht nur in Bezug auf die Gesamt-Akkulebensdauer. Schlussendlich spart man ganz und gar nicht, wenn man meint am Lader sparen zu müssen.


Make a Wish


mountainprophet.de & dampfakkus.de - Akku- und Akkuträgertests für Zahlenfetischisten ;-)

"Beste Preise": Akkus


Achtung derzeit eingeschränkte Erreichbarkeit - bitte insbesondere Fragen zu Akkuthemen öffentlich im Forum stellen!


 
SabbelMR
Akku-Sommelier
Beiträge: 9.495
Registriert am: 10.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich


RE: Trustfire TR-001 und Lader aus Sets: Sicherheits- und andere Probleme

#111 von SirHuckleberry , 19.02.2012 11:41

Zitat von SabbelMR
@ pumpkinhead

Vom WF-139 gibt es drei elektrisch verschiedene Varianten, die sich von außen nicht unterscheiden lassen. Davon ist nur eine Version brauchbar.

Wie man die Varianten unterscheiden kann (Multimeter benötigt), siehe:

http://lygte-info.dk/review/Review%20Cha...F-139%20UK.html

( ganz unten auf der Seite )


Ich sags ja Leute, spart nicht an den Ladern.

Was kostet ein TR-001 in Deutschland? Ca. 12€ vielleicht?

Weniger als 10€ draufgelegt und ihr habt mit dem Xtar WP2 II für ca. 20€ wirklich was vernünftiges..


Der WF-139 ist noch durchaus brauchbar wenns die eine erwähnte von den drei Versionen ist, aber immer noch nicht "gut".


Das TR-001 hat übrigens das gleiche Kabel, allerdings mit Stecker am Gerät



Hey .. Tür zu, es zieht!


 
SirHuckleberry
Hüter des HwV
Beiträge: 3.398
Registriert am: 25.07.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Rechts von Southpark


RE: Trustfire TR-001 und Lader aus Sets: Sicherheits- und andere Probleme

#112 von SabbelMR , 19.02.2012 11:44

Ich sags ja, diese, "separaten" Kabel wie beim TR-001 sind ersetzbare Standard-Teile. Gibts im Mediamarkt und sonstwo.. Ältere Elektrorasierer habe oft auch die gleichen, ferner manche Radios usw.

Kabel fest am Lader und mistige Schutztülle, die zu Kabelbruch führt hingegen: Muss man nichts mehr zu sagen. Es sind halt wirklich in diesen Fällen teile, die in China im Großhandel für umgerechnet 2 US-$ / Stück weggehen (kein Witz). Was will man da erwarten..


Make a Wish


mountainprophet.de & dampfakkus.de - Akku- und Akkuträgertests für Zahlenfetischisten ;-)

"Beste Preise": Akkus


Achtung derzeit eingeschränkte Erreichbarkeit - bitte insbesondere Fragen zu Akkuthemen öffentlich im Forum stellen!


 
SabbelMR
Akku-Sommelier
Beiträge: 9.495
Registriert am: 10.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 19.02.2012 | Top

RE: Trustfire TR-001 und Lader aus Sets: Sicherheits- und andere Probleme

#113 von darkdayz , 19.02.2012 11:52

dazu hab ich auch ne kleine Geschicht die mich total verunsichert hat. Hab gestern beim aufraümen an meinem tr001 gezogen um dan Stecker aus der Steckleiste zu ziehen. Es gab einen lauten knall mit funkenflug und kleiner nova(blau). Das komische ist, dass der stecker wie mit einem skalpell am stecker abgetrennt ist ohne das etwas verschmort ist. Die sicherungen sind natürlich auch raus geflogen. Trau mich jetzt gar nicht mehr das Ladegerät anzufassen. Fühlt sich auch irgendwie komisch an ein 1650 Akku in meinen megladon zu machen und zu dampfen. Kann sich jemand erklären was genau dort passiert ist? Möchte gar nicht dran denken was passiert wäre wenn ich es amstecker raus gezogen hätte weil es wirklich laut und hell im Zimmer war als der Stecker hoch gegangen ist und das alles auch noch nach dem Vorfall in den USA. Schon klar das der zwei 3 volt batterien benutzt hat aber trotzdem bleibt ein fader Beigeschmack. Kann mir jemand ein wirklich sicheres Ladegerät empfehlen?

Gruß Kai...


darkdayz  
darkdayz
Beiträge: 14
Registriert am: 30.12.2011


RE: Trustfire TR-001 und Lader aus Sets: Sicherheits- und andere Probleme

#114 von SabbelMR , 19.02.2012 11:55

Nochmals: Das Xtar WP2 II für ca. 20€ gilt gerade hier im Dampfertreff unter den "Akku-Freaks" als solide Empfehlung.

Kurzum: Es ist das günstigste mir bekannte Ladegerät, welches elektrisch nachweislich gute Eigenschaften hat, beispielsweise die Einhaltung des empfehlenswerten CC/CV Ladeverfahrens, was bei allen günstigeren, einfacher konstruierten Ladern nicht gegeben ist (und das schlägt wiederum auf die Gesamt-Akkulebensdauer). Nur ein Vorteil von mehreren, das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt auf jeden Fall sehr!

Gibts versandkostenfrei z.B. bei http://xtarlight.de/ .


Wer mehr wissen will mal in diesen Thread schauen:

18650 Akku's welche für ProVari, King Kong... (23)

..am Besten "von hinten weg" lesen. Dort wurde das alles schon sehr ausführlich diskutiert.


Prinzipiell kannst du für den TR-001 ein stabileres Ersatzkabel bei Mediamarkt & Co. holen (ist ein Standard-Stecker) oder schauen, ob du von einem alten Elektrorasierer, Radio.. etc. vielleicht sogar noch ein passendes hast.

Ändert aber nichts daran, daß der TR-001 wirklich unterste Preisklasse und maximal gerade so brauchbar, aber alles andere als optimal ist.


Make a Wish


mountainprophet.de & dampfakkus.de - Akku- und Akkuträgertests für Zahlenfetischisten ;-)

"Beste Preise": Akkus


Achtung derzeit eingeschränkte Erreichbarkeit - bitte insbesondere Fragen zu Akkuthemen öffentlich im Forum stellen!


 
SabbelMR
Akku-Sommelier
Beiträge: 9.495
Registriert am: 10.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 19.02.2012 | Top

RE: Trustfire TR-001 und Lader aus Sets: Sicherheits- und andere Probleme

#115 von SirHuckleberry , 19.02.2012 11:59

Ich wollte mit meinen Posts nur andeuten, dass man generell ab und zu sein Elektrokrams mit offenen Augen betrachten sollte. Auch wenn geprüfte, zugelassene Zutaten verwendet werden, kann sowas passieren, egal ob billiger Krams oder hochwertige Geräte, egal ob Lader oder Faxdrucker, diese Kabel werden beispielsweise zu Hauf verwendet.



Hey .. Tür zu, es zieht!


 
SirHuckleberry
Hüter des HwV
Beiträge: 3.398
Registriert am: 25.07.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Rechts von Southpark


RE: Trustfire TR-001 und Lader aus Sets: Sicherheits- und andere Probleme

#116 von darkdayz , 19.02.2012 12:11

Hi,

ok dann werd ich mir das mal bestellen. Habe zwar gelesen, das das tr001 sicher ist aber das Gefühl wird wohl nicht weichen das es wieder passiert. Hab mir auch schon eine Verlängerung mit Schalter gebaut, damit ich den Strom vorher abschalten kann. Weiss jemand ob der megladon durch den Schalter entlüften kann?

Gruß Kai...


darkdayz  
darkdayz
Beiträge: 14
Registriert am: 30.12.2011


RE: Trustfire TR-001 und Lader aus Sets: Sicherheits- und andere Probleme

#117 von DerZombie , 19.02.2012 12:14

Das das nicht passieren darf ist klar, auch das es gefährlich ist.

Aber was zum Teufel macht ihr alle mit euren Ladegeräten? Reist ihr alle an den Kabeln oder steckt ihr es am Tag 10x aus und ein und wickelt die Leitung hauteng um den Lader?
Meines steht seit dem ersten Tag an seinem Platz und das Kabel wurde nie mehr berührt.



DerZombie  
DerZombie
Beiträge: 1.995
Registriert am: 06.02.2011
Geschlecht: männlich


RE: Trustfire TR-001 und Lader aus Sets: Sicherheits- und andere Probleme

#118 von SabbelMR , 19.02.2012 12:20

Zitat von SirHuckleberry
Ich wollte mit meinen Posts nur andeuten, dass man generell ab und zu sein Elektrokrams mit offenen Augen betrachten sollte. Auch wenn geprüfte, zugelassene Zutaten verwendet werden, kann sowas passieren, egal ob billiger Krams oder hochwertige Geräte, egal ob Lader oder Faxdrucker, diese Kabel werden beispielsweise zu Hauf verwendet.


Aber gerade bei Billig-China-Geräten kommen oft "dünnere" Kabel zum Einsatz. Da wird halt an jeder Ecke gespart.

Produkthaftungstechnisch ist ja im Zweifel der europäische Importeur dran, "so what" denken sich die Asiaten wahrscheinlich..

Mit CE, TÜV & co. wird sowieso gelogen noch und nöcher..


Dem Xtar WP2 II sieht man eine solide Verarbeitung an. Dort ist im Übrigen die Stromzufuhr via externem Steckernetzteil, also in dem Punkt konstruktionstechnisch maximale Sicherheit.

Ach ja: Adapter fürs Auto hat das Ding auch noch..


Make a Wish


mountainprophet.de & dampfakkus.de - Akku- und Akkuträgertests für Zahlenfetischisten ;-)

"Beste Preise": Akkus


Achtung derzeit eingeschränkte Erreichbarkeit - bitte insbesondere Fragen zu Akkuthemen öffentlich im Forum stellen!


 
SabbelMR
Akku-Sommelier
Beiträge: 9.495
Registriert am: 10.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 19.02.2012 | Top

RE: Trustfire TR-001 und Lader aus Sets: Sicherheits- und andere Probleme

#119 von Nebelkerze , 19.02.2012 13:45

Als ich die Bilder sah, dachte ich spontan an meinen Vater.
Der hat die Angewohnheit, alle Kabel, ob Föhn, Rasierer wasauchimmer..nach Gebrauch immer fest um das Gerät zu wickeln und den Stecker dann unter Spannung auch noch zwischen das zusammengewickelte Kabel zu schieben.
Bei einem Föhn hatte meine Mutter dann genau so einen Schaden wie oben gezeigt. Die Litzen der Leitungen brechen dann genau an den Stellen wo sie in die steife Zugentlastung gehen, oder am Stecker. Durch den erhöhten Widerstand durch die gebrochenen Litzen im Kabel schmoren die Kabel dann bis zum Kurzschluss durch.

Also, bitte nicht die Kabel stramm um die Geräte wickeln



 
Nebelkerze
Beiträge: 175
Registriert am: 29.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Rhein-Sieg Kreis

zuletzt bearbeitet 19.02.2012 | Top

RE: Trustfire TR-001 und Lader aus Sets: Sicherheits- und andere Probleme

#120 von Windspiel ( gelöscht ) , 19.02.2012 13:56

Zitat von Egoist
Scheint kein guter Tag für die Kabel der Trustfire TR-001 Lader zu sein.



Akku in den Lader gesteckt, Multifunktionssteckdose eingeschaltet und Peng, Sicherung raus. Kabel ist nur auf der Seite des Laders weggeflogen.

Werde mir jetzt auch einen hochwertigen Lader kaufen, auch wenn ich hier genug Ersatzkabel rumliegen habe, um den Trustfire Lader weiterhin verwenden zu können.



Mit den Kabelresten sollte man die Shopbetreiber auspeitschen. Wenn so ein Edel-Dampfkolben ca. 150-200 Tacken kostet, kann ich als Kunde auch erwarten, dass das dazugehörige Equipment eine ordentliche Qualität hat.


Windspiel

RE: Trustfire TR-001 und Lader aus Sets: Sicherheits- und andere Probleme

#121 von Dampferlude25 , 19.02.2012 14:01

Zitat von Nebelkerze
Als ich die Bilder sah, dachte ich spontan an meinen Vater.
Der hat die Angewohnheit, alle Kabel, ob Föhn, Rasierer wasauchimmer..nach Gebrauch immer fest um das Gerät zu wickeln und den Stecker dann unter Spannung auch noch zwischen das zusammengewickelte Kabel zu schieben.
Bei einem Föhn hatte meine Mutter dann genau so einen Schaden wie oben gezeigt. Die Litzen der Leitungen brechen dann genau an den Stellen wo sie in die steife Zugentlastung gehen, oder am Stecker. Durch den erhöhten Widerstand durch die gebrochenen Litzen im Kabel schmoren die Kabel dann bis zum Kurzschluss durch.

Also, bitte nicht die Kabel stramm um die Geräte wickeln



Hab ich nicht gemacht , mein ladegerät hatte einen festenplatz auf einem schrank ,
ist einfach nur eine bescheidene qualität vom kabel



Wollt ihr auch so nen Ticker, dann schaut mal hier vorbei


Mut zur Wut


 
Dampferlude25
Beiträge: 378
Registriert am: 02.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Landsberg


RE: Trustfire TR-001 und Lader aus Sets: Sicherheits- und andere Probleme

#122 von Nebelkerze , 19.02.2012 14:05

Das Problem ist, dass die Hersteller meist aus Kostengründen minderwertige Anschlußkabel beipacken. So etwas hat auch schon Microsoft getroffen: http://www.pc-max.de/print/node/515

Wir schauen alle halt immer, wo wir möglichst das Billigste bekommen (ich auch)und hoffen, dass wir immer die optimale Qualität bekommen



 
Nebelkerze
Beiträge: 175
Registriert am: 29.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Rhein-Sieg Kreis


RE: Trustfire TR-001 und Lader aus Sets: Sicherheits- und andere Probleme

#123 von towerbill , 19.02.2012 14:26

Oh Mann, ich habe drei von Trustfire Lader Geräten und eine von Ultrafire
bis jetz keine probleme. Trotzdem bin ich jetzt ein bissen unsicher.
kaufe ich mir jetzt eine PILA Ladegerät????
Wurde ich gerne machen aber weiß nicht Wo kann mir eine helfen.



(Was kümmerte sich einen Eiche wenn einen Wildsau gegen scheuerte).

AKKU TRÄGER :- Megalodon Alu. Mein erste aber nicht mein ein-zigster
Break even Point = voraussichtlich Dezember 2050


 
towerbill

Beiträge: 1.080
Registriert am: 10.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg


RE: Trustfire TR-001 und Lader aus Sets: Sicherheits- und andere Probleme

#124 von Dampferlude25 , 19.02.2012 14:29

naja aber wenn ich ein sorglos paket bestelle bei einem händler geh ich doch davon aus das ich auch beim ladegerät eine gute qualität bekomme ,
in deutschland wird doch sonst immer alles getestet von wegen CE und GS Zeichen



Wollt ihr auch so nen Ticker, dann schaut mal hier vorbei


Mut zur Wut


 
Dampferlude25
Beiträge: 378
Registriert am: 02.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Landsberg


RE: Trustfire TR-001 und Lader aus Sets: Sicherheits- und andere Probleme

#125 von sirf , 19.02.2012 14:34

Das Ladegerät ist ja auch absolut in Ordnung, überlädt die Akkus nicht und das ist das Wichtigste
Das Kabel okay ka, meins scheint iO. zu sein, aber mal ehrlich so ne Kabel hat man doch eh immer noch rumfliegen, also einfach auswechseln und gut ist



Vmod XL/2.0 mit 510LR, GennyPenny mit DCT, LT mit 306 LR und The SD Key Ring mit 510 LR(Watte)
(V)mod (I)nterested (P)eople


sirf  
sirf
Beiträge: 1.393
Registriert am: 09.01.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aarau/CH


   

Sammelthread Xtar-Ladegeräte und EFest BIO Charger - Anwenderfragen
Ego-Akkus: Kann die Taktung "kaputt gehen"?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen