Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

warum selbst wickeln?!

#1 von Spoilt , 12.08.2012 09:25

Ich habe noch nie einen swv in den Händen gehalten und daher
Habe ich eine fast "dumme" Frage. Warum tut man selbst wickeln?
Habe ein Video gesehen wo einer ein vivi vd kopf
Mit 1.8ohm zerlegt hat und ihn dann auf 1.9 ohm selbst
Gewickelt hat! Hmm... Versteh ich nicht!


Lavatube 2.0 A2TM
Epic Storm Vivi Tank


Spoilt  
Spoilt
Beiträge: 242
Registriert am: 30.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Traunreut


RE: warum selbst wickeln?!

#2 von zwinkl , 12.08.2012 09:49

Bei den standard VDs bist du auf die ohmzahl festgelegt (normal oder LR, HV) und weiter mußt du die dann iwann entsorgen.
Kostet also auch immer wieder geld für neuanschaffung.

Einen SWVD kaufst du einmal (kostet anfangs mehr), aber die GF und HZ kostet fat garnix und du kannst dir deinen VD immer wieder neu wickeln.
Weiterer vorteil ist, daß du dir deinen ohm-wert selbst einstellen kannst...


--><--


Lass mich ! Ich kann das..........ohhh, kaputt !
Schon Petition gezeichnet ? => Bitte mitzeichnen ! Selbstorganisierte Europäische Bürgerinitiative gegen TTIP und CETA !!! (5)


 
zwinkl
Beiträge: 14.488
Registriert am: 19.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: bayern
Beschreibung: Nicht möglich...mich muß man live hören und sehen !


RE: warum selbst wickeln?!

#3 von akrab , 12.08.2012 09:53

Ein weiterer Vorteil sind Großraumverdampfer (Kayfun Genisis Odysseus), hier braucht man sich keine Gedanken zu Zugtechniken etc. zu machen. Man dampft einfach drauf los, wenn du willst ziehst du auch 20 mal hintereinander, ohne das es sifft oder kokelt.


 
akrab

Beiträge: 606
Registriert am: 18.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Franken
Beschreibung: ✪Flashinator✪


RE: warum selbst wickeln?!

#4 von Feride , 12.08.2012 09:59

warum selbstwickeln ?

ganz einfach , in jeden wegwerfverdampfer sind festsitzende wicklungen drinn
die halten nicht ewig
schmecken können die auch nicht ewig , man kann die reinigen und oder dryburnen

kannst du dir mit selbstwickeln erleichtern
wenn du "deinen" selbstwickler für dich gefunden hast
brauchst du nur noch das wickelzeugs


 
Feride
Beiträge: 11.388
Registriert am: 19.12.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Herne


RE: warum selbst wickeln?!

#5 von Molto68 , 12.08.2012 10:10

Für mich gilt auch nur noch selbst wickeln und man spart wenn man sein Equpment zusammen hat,richtig Geld !


Wollt ihr auch so nen Ticker, dann schaut mal hier vorbei.


 
Molto68
Beiträge: 123
Registriert am: 30.10.2011
Geschlecht: männlich


RE: warum selbst wickeln?!

#6 von Spoilt , 12.08.2012 10:18

Danke für Info. Habe auch iwo gelesen dass man sein
Flash und oder dampstärke Individuell
Wickeln kann.
Ich bin einer der mehr auf dampf als auf Flash
Steht. Kann ich s mit selbstwickeln bstimmen?


Lavatube 2.0 A2TM
Epic Storm Vivi Tank


Spoilt  
Spoilt
Beiträge: 242
Registriert am: 30.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Traunreut

zuletzt bearbeitet 12.08.2012 | Top

RE: warum selbst wickeln?!

#7 von animatrix , 12.08.2012 10:20

Das geht. Und zwar sehr einfach.



 
animatrix
Beiträge: 5.085
Registriert am: 18.12.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: GE-
Beschreibung: ...Maxi-Scooter-Fahrer!


RE: warum selbst wickeln?!

#8 von Harry H. , 12.08.2012 10:21

Es spielt natürlich auch das Liquid eine Rolle.
Mehr VG = mehr Dampf



Harry H.  
Harry H.
Beiträge: 464
Registriert am: 25.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Krefeld


RE: warum selbst wickeln?!

#9 von DampfTrucker , 12.08.2012 10:24

Ja.
Durch die Wicklung kannst du den Verdampfer individuell auf deine bedürfnisse,in sachen geschmack,dampfmenge und flash,auf deine bedürfnisse abstimmen.



 
DampfTrucker
Beiträge: 260
Registriert am: 31.10.2011
Geschlecht: männlich


RE: warum selbst wickeln?!

#10 von franks , 12.08.2012 10:34

Naja, das mit dem Geldsparen hat zumindest bei mir nicht geklappt, dafür habe ich zu viel in die Geräte investiert. Dafür könnte ich vermutlich 5 Jahre ego-c verdampfer kaufen:-)
Das mit dem einstellen ist am Anfang auch nicht so einfach wie es sich anhört, was aber auch vom gerät abhängt.
Auch hier gilt, wer billig kauft zahlt doppelt:-)

Ansonsten eine klare Empfehlung zum selbst wickeln.

Die alternative sind Tank System, die aber auch nicht viel günstiger sind und dann könnte das Argument laufende kosten wieder stimmen.
Vom verhalten können wir wie zuvor beschrieben eine Ego sicher nicht mit einem kayfun vergleichen. Wenn du ein edles Tank System nimmst kostet das auch nicht weniger als ein sw.

Für den Start sind 100 bis 200€ zu kalkulieren, je nach gerät. Den akkuträger eingerechnet:-)


Gut Dampf
Frank
Ich kann mich nicht entscheiden, also weiter testen(;

BT-V1 alias Brückstück Fanclub
Jeden 2. Sonntag-im-Monat-Koelner-Stammtisch darf nicht als Link, weil es dann 3 sind


 
franks
Beiträge: 2.105
Registriert am: 31.05.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Köln


RE: warum selbst wickeln?!

#11 von franks , 12.08.2012 10:42

Die wenigsten negativ Nennungen gibt es zu den folgenden geräten
Gg odysseus, penelope
Bt-v1
Kayfun
Bulli a2

Gg und kayfun sind nur begrenzt verfügbar.

Dazu machen regelbare akkuträger wie
Lavatube eptic storm
Ego twist

In der unteren preisliega Sinn.

Für schlappe 300€ gehts beim Griechen und dem Russen aber auch
Kayfun mit semovar
Odeysseus mit gg St

Der akkuträger provari für 200€ ist auch über fast jedem zweifel erhaben.


Gut Dampf
Frank
Ich kann mich nicht entscheiden, also weiter testen(;

BT-V1 alias Brückstück Fanclub
Jeden 2. Sonntag-im-Monat-Koelner-Stammtisch darf nicht als Link, weil es dann 3 sind


 
franks
Beiträge: 2.105
Registriert am: 31.05.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Köln


RE: warum selbst wickeln?!

#12 von trixan , 12.08.2012 11:16

ich würd für den start einen a2 classic empfehlen der verzeiht am meisten fehler ;)


- nur echt mit dem neuen Katzen AVA -


 
trixan
Beiträge: 1.725
Registriert am: 22.11.2011
Geschlecht: männlich


RE: warum selbst wickeln?!

#13 von themad , 12.08.2012 11:28

Selbstwickler sind auch Geschmacklich meilen von z.B. Egos entfernt.
Auch wenn ich mich jetzt unbeliebt mache, Aber man muss nicht unbedingt 100derte von Euros für Selbstwickler ausgeben. Ne günstige VIVI Nova tuts für den Anfang auch und wenn man etwas Geduld und Freude am experimentieren mitbringt, dann kann man selbst aus einem LSE ne Menge rausholen. Aber mein Tip ist die VIVI Nova, die zwar kein SWV im eigentlichen Sinne ist, aber zum Wicklen lernen und üben meiner Meinung nach die günstigste Alternative für Anfänger ist. Und Geschmacklich einfach nur Genial...


 
themad
Beiträge: 85
Registriert am: 05.10.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Puchheim


RE: warum selbst wickeln?!

#14 von Bagor , 12.08.2012 11:47

Zitat von franks im Beitrag #11
Die wenigsten negativ Nennungen gibt es zu den folgenden geräten
Gg odysseus, penelope
Bt-v1
Kayfun
Bulli a2

Gg und kayfun sind nur begrenzt verfügbar.

Dazu machen regelbare akkuträger wie
Lavatube eptic storm
Ego twist

In der unteren preisliega Sinn.

Für schlappe 300€ gehts beim Griechen und dem Russen aber auch
Kayfun mit semovar
Odeysseus mit gg St

Der akkuträger provari für 200€ ist auch über fast jedem zweifel erhaben.


das untersreibe ich mal, aus volgenden Grund.
ein Anfänger solte sich auf das wickeln konzentriren und nicht aufs Verdampfer moden.


dampfige Grüße aus Mettmann


BT-V1 @ gekickter Morph 1.2
BT-V1.Genisis @ LT1
A2@Elite
Kayfun v.3.0 @ProVari
Siam Cobra Genesis im Zulauf


 
Bagor
Beiträge: 764
Registriert am: 20.01.2012
Geschlecht: männlich


RE: warum selbst wickeln?!

#15 von zwinkl , 12.08.2012 11:55

Bei cetin gibts reduzierte A2 TM für knapp nen fuffi...allerdings nur in alu http://bulli-smoker.de/index.php?a=71 für 5 euro mehr bekommst du den in ES (zu empfehlen)
Ein upgrade auf klassik für nen 10er http://bulli-smoker.de/index.php?k=51 und du hast eine grundausstattung...


--><--


Lass mich ! Ich kann das..........ohhh, kaputt !
Schon Petition gezeichnet ? => Bitte mitzeichnen ! Selbstorganisierte Europäische Bürgerinitiative gegen TTIP und CETA !!! (5)


 
zwinkl
Beiträge: 14.488
Registriert am: 19.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: bayern
Beschreibung: Nicht möglich...mich muß man live hören und sehen !


RE: warum selbst wickeln?!

#16 von graupel , 12.08.2012 12:31

Ich mache mich jetzt unbeliebt, aber wie der Spoilt sehe ich keinen Sinn in selbst wickeln. Ich habe mir einen günstigen SWV (Clubbie)geholt. Nach ein paar Wicklungen hat er auch ordentlich gedampft. Aber besser wie meine EGO-C? Nö, eigentlich nicht.

Der finanzielle Aspekt ist auch etwas, was gern angebracht wird. Wenn ich mir einen einzigen SWV kaufe, dann sind das ca. 140€. Dazu noch etwas Wickelkrams: 160€. Für 160€ kann ich 45 EGo-C Köpfe kaufen (aktueller Preis ebnferro). Ein Kopf hält bei mir ca. 3 Monate.

Das sind über 11 Jahre.

zum zeitlichen Aufwand: Ich mache 2 Monate garnichts. Ich mach den Verdampfer nicht sauber, ich mach absolut nichts. Nach zwei Monaten geht es los mit den dryburns und irgendwann raucht er dabei ab. Dann wird er halt weggeschmissen. Beim Wickeln: eine gute Wicklung hält 1-2 Wochen. Ihr macht das in 2min. Ich brauche insgesamt 30min. Ich muss das Zeug ja auch noch rausholen, auspacken... Das sind auf 3 Monate rund 6 Stunden mehr, wie bei der Ego-C

Nächster Nachteil, der Widerstand. Jede Wicklung hat einen anderen Widerstand. Wenn es auch nur kleine Unterschiede sind. Also braucht man einen Twist, oder regelbaren Akkuträger. Noch mal 100€(wenn man keinen Provari will ;-)) bzw. 28 Verdampferköpfe, bzw. Vorrat an Verdampfer für 7 Jahre. Die ego-c-Verdampfer sind perfekt auf die billigen 10€ Akkus abgestimmt.

Siffen: hatte ich beim ego-c einmal. An meinem ersten Tag, als ich wie bei einer Zigarette dran zog.

Kokeln: habe ich beim Ego-C nur wenn der Tank leer ist und ich trotzdem noch ein paar Züge raushaben will.

Ich bin froh nur einen günstigen SWV genommen zu haben. Dann ist das halt Lehrgeld. Aber so ist das nur bei mir. Ich würde es an Deiner Stelle einmal ausprobieren, denn so viele positive Meinungen können nicht irren.


graupel  
graupel
Beiträge: 41
Registriert am: 07.05.2012
Ort: Hamburg


RE: warum selbst wickeln?!

#17 von Marques , 12.08.2012 12:46

Graupel dein fehler war ein billig teil zu kaufen, habe neben ein A2C ein LS-T. Mein A2C ist mir bis heute sehr treu egal wie ich den wickle, der LS-T hingegen musste Modden den A2 würde ich wieder Kaufen den LS-T niemals, ein Phönix mini sw habe ich auch ist aber auch ein billig teil dampft sehr gut und geschmacklich würde ich sagen besser als mein A2C. LS-T ist seit dem nur noch im Schrank.


Möge der Dampf mit dir sein
<a href="http://getprofitadz.com/ref/7369"><img src="http://getprofitadz.com/img/banners/20150507103418.gif" width="468" height="60" /></a>


 
Marques
Beiträge: 718
Registriert am: 06.09.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Minden


RE: warum selbst wickeln?!

#18 von akrab , 12.08.2012 12:48

Ich sehe schon, was graupel hier schreibt ist natürlich die Kehrseite. Wenn man selbst wickeln möchte sollte man auch etwas handwerkliches Geschick und Verständnis für die Funktionsweise eines Verdampfers mitbringen, sonst wird ein SWV auch nicht genutzt und verschwindet nach einiger Zeit in der Schublade. Man kann es rechnen wie man will, für mich sind Selbstwickelverdampfer eine Investition in eine handwerklich gut verarbeitete Dampfmaschine an der ich lange Zeit meine Freude haben werde.


 
akrab

Beiträge: 606
Registriert am: 18.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Franken
Beschreibung: ✪Flashinator✪


RE: warum selbst wickeln?!

#19 von Dampf0mat , 12.08.2012 12:58

Ich hatte mir den talos zugelegt bin auch Beginner.
Frust war angesagt... sofort als ich die Kommentare las über die ersten Erfahrungen mit Talos,
bestellte ich The Did , zum Glück.
Nach der zehnten Wicklung auf beiden schmeckt the Did super diesen Geschmack hab ich so wohl definiert nirgends, nicht mal mit 510er Ciscos...
Der Talos hat jetzt ein Loch etc , kokelt leider noch immer...

Wie schon anderswo beschrieben, nicht sparen, vieel Geduld und es kann ein tolles Erlebnis sein...




Vmod XL Kicked Mod Tutorial


 
Dampf0mat
Beiträge: 472
Registriert am: 09.05.2012
Geschlecht: männlich


RE: warum selbst wickeln?!

#20 von rhein-dampfer , 12.08.2012 13:02

Selbstwickler Bedarf der Übung.
Mehr Ilses nicht.
Ich hatte damals mit einem A2TM angefangen, hatte aber nie die Dochte hinbekommen.
Ich habe aber die Flinte nicht ins Korn geworfen, habe dann über verschiedene Watteverdampfer richtig gut das Wickeln
Lernen können.
Mittlerweile habe ich sogar meine Genisis im Griff, wo ich anfangs dachte, das würde ich nie hinbekommen.
Also,
Alles nur Übungssaxhe.
Die Vivis bieten sich doch gerade dazu an, mal mit dem Wickeln zu beginnen.
Kosten nicht viel und man kann viel rausholen.


LG


Das ziehen am Gras bringt nichts, dadurch wächst es nicht schneller!



 
rhein-dampfer
Beiträge: 1.492
Registriert am: 21.01.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Im Rheinland

zuletzt bearbeitet 12.08.2012 | Top

RE: warum selbst wickeln?!

#21 von graupel , 12.08.2012 13:06

Marques Keine Frage, ich gebe Dir absolut recht, dass ich wirklich kein High-End-Produkt habe. Wertvoll für begeisterte Wickelanfänger finde ich auch deine Erfahrung bzgl der LS-T im Vergleich zum A2.

Aber war das jetzt ein Fehler für mich persönlich, in ein deutlich besseres Gerät zu investieren, was auch mehr Dampf, Flash und Geschmack hat? Weiss ich nicht, denn eine Tatsache habe ich noch nicht betrachtet: Der Liquidverbrauch. Durch die deutlich größeren Verdampfer wird auch deutlich mehr Liquid verbraucht. Bei mir war es das Doppelte. Ich denke bei anständigen Großraumverdampfern ist es das dreifache. Wenn bei einem Zug mehr als das doppelte an Liquid verbraucht wird, dann kann ich doch auch das doppelte an Geschmack erwarten. Das ist für mich das Minimum. Es wird immer gesagt, dass SWV so gut schmecken und dampfen - aber das ist doch normal.

Und wieder NUR AUCH MICH BEZOGEN: Mir reichen Geschmack und dampf bei den normalen Verdampfern. Ich nuckel den ganzen Tag dran und verbrauche ca. 1,5ml. Menge gleichbleibend, Nikotingehalt sinkend. Ich schmecke das was ich drin habe. Zumindest habe ich eine Idee was es ist. Momentan Erdbeere mit Vanille. Wenn ich mehr Geschmack haben will, dann guck ich in mein rechtes Gemüsefach, was da drin ist.

Wie gesagt, nur meine Meinung.


graupel  
graupel
Beiträge: 41
Registriert am: 07.05.2012
Ort: Hamburg


RE: warum selbst wickeln?!

#22 von Marques , 12.08.2012 13:12

Jop du hast recht ;) jeder so wie er mag da lass dich nicht vollquatschen.


Möge der Dampf mit dir sein
<a href="http://getprofitadz.com/ref/7369"><img src="http://getprofitadz.com/img/banners/20150507103418.gif" width="468" height="60" /></a>


 
Marques
Beiträge: 718
Registriert am: 06.09.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Minden


RE: warum selbst wickeln?!

#23 von Bagor , 12.08.2012 13:16

Zitat von graupel im Beitrag #21
Marques Keine Frage, ich gebe Dir absolut recht, dass ich wirklich kein High-End-Produkt habe. Wertvoll für begeisterte Wickelanfänger finde ich auch deine Erfahrung bzgl der LS-T im Vergleich zum A2.

Aber war das jetzt ein Fehler für mich persönlich, in ein deutlich besseres Gerät zu investieren, was auch mehr Dampf, Flash und Geschmack hat? Weiss ich nicht, denn eine Tatsache habe ich noch nicht betrachtet: Der Liquidverbrauch. Durch die deutlich größeren Verdampfer wird auch deutlich mehr Liquid verbraucht. Bei mir war es das Doppelte. Ich denke bei anständigen Großraumverdampfern ist es das dreifache. Wenn bei einem Zug mehr als das doppelte an Liquid verbraucht wird, dann kann ich doch auch das doppelte an Geschmack erwarten. Das ist für mich das Minimum. Es wird immer gesagt, dass SWV so gut schmecken und dampfen - aber das ist doch normal.

Und wieder NUR AUCH MICH BEZOGEN: Mir reichen Geschmack und dampf bei den normalen Verdampfern. Ich nuckel den ganzen Tag dran und verbrauche ca. 1,5ml. Menge gleichbleibend, Nikotingehalt sinkend. Ich schmecke das was ich drin habe. Zumindest habe ich eine Idee was es ist. Momentan Erdbeere mit Vanille. Wenn ich mehr Geschmack haben will, dann guck ich in mein rechtes Gemüsefach, was da drin ist.

Wie gesagt, nur meine Meinung.

mit deiner meinung hast du auch recht für dich, und der weg wird dann auch richtig sein, weil das Dampfen ist ich glaube das indiwiduellste was es gibt, und jeder findet seinen weg. früher oder später, oder gibt auf was sehr bedauerlich wäre.
der DTF kann auch nur eine Hilfestellung geben


dampfige Grüße aus Mettmann


BT-V1 @ gekickter Morph 1.2
BT-V1.Genisis @ LT1
A2@Elite
Kayfun v.3.0 @ProVari
Siam Cobra Genesis im Zulauf


 
Bagor
Beiträge: 764
Registriert am: 20.01.2012
Geschlecht: männlich


RE: warum selbst wickeln?!

#24 von Mongibello , 12.08.2012 13:41

Das ist glaube ich der Kern der Sache, Dampfen ist ein sehr individuelles Vergnügen.
Um festzustellen ob man am selber wickeln Gefallen findet muss man es versuchen.

Mein erster SWV war der A.R.T Verdampfer und dabei bin ich gleich geblieben. Mittlerweile habe ich zwei davon
Natürlich war das teuer,(85 Euro das Stück und dazu noch zwei Lavatubes) aber auf jeden Fall für mich persönlich genau das was ich haben wollte. Eine Maximaldröhnung für mein 24er Liquid

Doch das muss ja nicht jedem gefallen, es gibt genau so viele Fan´s von all den anderen Verdampfern und Akkuträgern.
Das ist vieleicht auch das beste am dampfen, durch die ständig erweiterte Pallete an Geräten und Zubehör wird es nie langweilig.

Ach ja, @ Graupel : Meine A.R.T. Wicklungen halten auch etwa 3 Monate ....



Wer die Ticker Software haben möchte - PM an mich


 
Mongibello
Beiträge: 218
Registriert am: 26.11.2010
Geschlecht: männlich
Ort: Monheim am Rhein


RE: warum selbst wickeln?!

#25 von Teshia , 12.08.2012 13:58

Sicher ist ein guter SWVD teuer in der Anschaffung und das wickeln selber braucht auch ein klein wenig Übung.
Aber wenn ich bedenke das ich früher 50 Euro in der Woche für eine Stange Pyros ausgegeben habe dann hab ich beim Dampfen in 4 Wochen einen guten BT-V1 mit Epicstorm, Akkus, gutes Ladegerät und Wickelzeugs und Liquidvorrat aber dicke raus geholt.
Noch mal 4 Wochen später wäre sogar eine ProVari drin ;)

Wenn man selber mischt ist es dann mit dem erhöhtem Liquidverbrauch auch nicht ganz so schlimm.
Selber wickeln ist vielleicht nicht für jeden etwas, um ehrlich zu sein hab ich es mir auch erst nicht zugetraut und am Anfang, manchmal sogar jetzt noch, mir dabei fast die Finger verrenkt, aber ich bin im Nachhinein wirklich froh es versucht zu haben und dampfe nur noch auf SWVD.


Lieben Gruß, Teshia


 
Teshia
Beiträge: 2.211
Registriert am: 08.12.2011
Geschlecht: weiblich


   

Kanthal oder Nicr ?
A.R.T zieht sich schwer

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen