Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Joyetech eRoll

#276 von IBlackMambaI , 20.11.2012 21:52

Zitat von IamMad im Beitrag #274
Der dünne Strich Liquid ist bekannt.
Das kommt von Kondenswasser in den Mundstücken (Tanks).
Vor dem zurückpacken in das PCC einfach den Tank abziehen, abwischen und wieder aufstecken, dann gibts keine Probleme.

Das sie von selbst angeht konnte ich noch nicht feststellen, möglicherweise hast Du einen defekten Akku. Die Unterdruckschalter sind sicher nicht unsensibel.
Wenn Du aber nur das blaue Licht meinst, das Leuchtet, wenn sie lädt, das ist Normal...



Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Das mit dem sich selbstständig machen ist wirklich der Verdampfer. Es scheint, als löst der Akku ganz ohne mein Zutun aus. Teilweise sogar bis zu 10 sek. und der Akku schaltet dann - zum Glück - selbst ab.



IBlackMambaI  
IBlackMambaI
Beiträge: 55
Registriert am: 30.04.2012


RE: Joyetech eRoll

#277 von heimchen , 20.11.2012 22:22


Also nochmal:

Zitat von IBlackMambaI im Beitrag #276

Das mit dem sich selbstständig machen ist wirklich der Verdampfer. Es scheint, als löst der Akku ganz ohne mein Zutun aus. Teilweise sogar bis zu 10 sek. und der Akku schaltet dann - zum Glück - selbst ab.


Der Akku schaltet sich also ausserhalb des PCCs (z.B. in Deiner Hosentasche) selbständig ein (durch Bewegung?) und der Verdampfer wird dann heiss, oder wie hast Du das festgestellt?

Das wäre jetzt aber gar nicht gut. Ich habe meine Roll eigentlich ständig in der Hosentasche vorne, so lange bis ich sie zum Laden in den PCC packen muss. Ich hatte so sehr gehofft, dass es diese "durch Luftzug/Bewegung selbstauslösende Akkus" nicht mehr gibt. Ich habe das bisher noch nicht feststellen können.

Wenn es denn noch mehr gibt, die das auch haben, sollte man das Joyetech melden irgendwie. Das war der allergrösste Nachteil damals (vor Jahren) von den Autoakkus. *fluch*


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.149
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: Joyetech eRoll

#278 von FrankyW , 20.11.2012 22:37

Zitat von heimchen im Beitrag #277

Ich hatte so sehr gehofft, dass es diese "durch Luftzug/Bewegung selbstauslösende Akkus" nicht mehr gibt. Ich habe das bisher noch nicht feststellen können.

Wenn es denn noch mehr gibt, die das auch haben, sollte man das Joyetech melden irgendwie. Das war der allergrösste Nachteil damals (vor Jahren) von den Autoakkus. *fluch*


Don´t panic... eine Schwalbe macht noch keinen Frühling. Dutzende Akkus, wie Deins und Meins laufen klaglos.

Grüssle
Frank


 
FrankyW
Beiträge: 1.527
Registriert am: 31.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Karlsruhe


RE: Joyetech eRoll

#279 von IBlackMambaI , 20.11.2012 23:05

Also, meine eRoll aktiviert sich ab und zu von selbst wenn sie 'IM' PCC steckt, welches in der Hosentasche ist - aber auch nur dann. Außerhalb bis jetzt noch nicht. Kannst dir ja vorstellen, wie komisch sich das dann anhört, wenn auf einmal die Hose zu "röcheln" beginnt ;-)

edit: und ja, don't panic. Ich werde jetzt einfach mal den 2ten Akku testen. Falls das Problem weiterhin besteht, berichte ich selbstverständlich.



IBlackMambaI  
IBlackMambaI
Beiträge: 55
Registriert am: 30.04.2012

zuletzt bearbeitet 20.11.2012 | Top

RE: Joyetech eRoll

#280 von Lunge5 , 21.11.2012 00:08

Zitat von heimchen im Beitrag #266

Nö, die TECC hat mich nie gross interessiert wegen den Cartos, ich mag Cartos überhaupt nicht, der warme Dampf dann diese recht komplizierte Befüllerei, das Mundstück unangenehm.



Nur nebenbei: Da muß ich die Microlite in Schutz nehmen, das Befüllen ist so leicht und schnell wie bei nix anderem, man taucht die Cartos ja sozusagen nur in Liquid ein. Und sie halten ewig, diese 7ml oder was da reinpassen.

Aber der warme Dampf macht unglücklich .... naja, ich dampfe sie trotzdem, dafür ist die Optik toll. Eine Mischung aus eRoll und Microlite wäre ein Traum.

An ein E-Feuerzeug und einen E-Aschenbecher hab ich auch schon oft gedacht, sowas hätte ich gerne. Eine virtuelle Flamme vielleicht und dazu ein Display in einem Aschenbecher, das virtuelle Asche anzeigt, wenn man seine Microlite/eRoll reinlegt :)


 
Lunge5
Beiträge: 86
Registriert am: 07.01.2012


RE: Joyetech eRoll

#281 von heimchen , 21.11.2012 02:17

Zitat von IBlackMambaI im Beitrag #279
Also, meine eRoll aktiviert sich ab und zu von selbst wenn sie 'IM' PCC steckt, welches in der Hosentasche ist - aber auch nur dann. Außerhalb bis jetzt noch nicht. Kannst dir ja vorstellen, wie komisch sich das dann anhört, wenn auf einmal die Hose zu "röcheln" beginnt ;-)

edit: und ja, don't panic. Ich werde jetzt einfach mal den 2ten Akku testen. Falls das Problem weiterhin besteht, berichte ich selbstverständlich.

puuh na dann bin ich wieder beruhigt also alles ok. dass der akku sich im pcc aktiviert, verstehe ich jetzt aber auch nicht was du damit meinst: woher weisst du das, von aussen wäre das gar nicht erkennbar?


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.149
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: Joyetech eRoll

#282 von albi1992 , 21.11.2012 04:02

So, bin seit gestern auch stolzer eRoller. Für mich soll das Ding in erster Linie Kippenersatz sein. Mal sehen, wie sie sich schlägt, bisher klappt es gut...


___________________________________________________________________________________

Break-Even-Point??? Dem renne ich ständig hinterher, schei... HWV


 
albi1992
Beiträge: 325
Registriert am: 21.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin


RE: Joyetech eRoll

#283 von IBlackMambaI , 21.11.2012 14:45

Zitat von heimchen im Beitrag #281
Zitat von IBlackMambaI im Beitrag #279
Also, meine eRoll aktiviert sich ab und zu von selbst wenn sie 'IM' PCC steckt, welches in der Hosentasche ist - aber auch nur dann. Außerhalb bis jetzt noch nicht. Kannst dir ja vorstellen, wie komisch sich das dann anhört, wenn auf einmal die Hose zu "röcheln" beginnt ;-)

edit: und ja, don't panic. Ich werde jetzt einfach mal den 2ten Akku testen. Falls das Problem weiterhin besteht, berichte ich selbstverständlich.

puuh na dann bin ich wieder beruhigt also alles ok. dass der akku sich im pcc aktiviert, verstehe ich jetzt aber auch nicht was du damit meinst: woher weisst du das, von aussen wäre das gar nicht erkennbar?



Nun, ich weiß auch nicht genau, woran es liegt. Ich merke es an zwei Faktoren. Typisches Geräusch, wenn ein Verdampfer mit Strom versorgt wird. Des Weiteren leuchtet die blaue LED am PCC, d.h. die eRoll wird - selbst nach dem kurzen Betrieb - wieder geladen.



IBlackMambaI  
IBlackMambaI
Beiträge: 55
Registriert am: 30.04.2012


RE: Joyetech eRoll

#284 von albi1992 , 21.11.2012 16:18

Woran könnte es liegen, das der Hit/Flash von Zug zu Zug schwächer wird? Läßt schon beim 2. Zug deutlich nach... Nachflußprobleme kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, da sich 1. der Tank recht schnell leert und es 2. auch nicht kokelt...


___________________________________________________________________________________

Break-Even-Point??? Dem renne ich ständig hinterher, schei... HWV


 
albi1992
Beiträge: 325
Registriert am: 21.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin


RE: Joyetech eRoll

#285 von heimchen , 21.11.2012 17:01

Zitat von IBlackMambaI im Beitrag #283
Zitat von heimchen im Beitrag #281
Zitat von IBlackMambaI im Beitrag #279
Also, meine eRoll aktiviert sich ab und zu von selbst wenn sie 'IM' PCC steckt, welches in der Hosentasche ist - aber auch nur dann. Außerhalb bis jetzt noch nicht. Kannst dir ja vorstellen, wie komisch sich das dann anhört, wenn auf einmal die Hose zu "röcheln" beginnt ;-)

edit: und ja, don't panic. Ich werde jetzt einfach mal den 2ten Akku testen. Falls das Problem weiterhin besteht, berichte ich selbstverständlich.

puuh na dann bin ich wieder beruhigt also alles ok. dass der akku sich im pcc aktiviert, verstehe ich jetzt aber auch nicht was du damit meinst: woher weisst du das, von aussen wäre das gar nicht erkennbar?
Nun, ich weiß auch nicht genau, woran es liegt. Ich merke es an zwei Faktoren. Typisches Geräusch, wenn ein Verdampfer mit Strom versorgt wird. Des Weiteren leuchtet die blaue LED am PCC, d.h. die eRoll wird - selbst nach dem kurzen Betrieb - wieder geladen.


Faktor 1: Das mit dem Geräusch musst Du mir näher erklären..... Ausserdem müsste dann zwangsläufig auch Dampf zu sehen sein und der Cone megaheiss werden.

Ok, ist alles nicht auszuschliessen, und dann klingt das wirklich nach einem kaputten Gerät und ich würde es sofort reklamieren.

Faktor 2: Das ist normal, selbst nach nur 2 Zügen und gleich wieder in PCC gelegt, leuchtet es blau und ladet, deshalb sollte man die Roll wirklich erst dann reinlegen, wenn der Akku blinkt.

Zitat von albi1992 im Beitrag #284
Woran könnte es liegen, das der Hit/Flash von Zug zu Zug schwächer wird? Läßt schon beim 2. Zug deutlich nach... Nachflußprobleme kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, da sich 1. der Tank recht schnell leert und es 2. auch nicht kokelt...

Das könnte bedeuten, dass er abgesoffen ist. Der VD hat zuviel Liquid abbekommen (hatte ich auch mal). Ich zog den Tank raus und zog direkt am Cone einige Male.


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.149
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze

zuletzt bearbeitet 21.11.2012 | Top

RE: Joyetech eRoll

#286 von hoelzle , 21.11.2012 17:21

Ich habe eine eRoll aus der ersten Batch, Ladegerät funktioniert aber einwandfrei,d.h. es hört dann auf zu laden, wenn der Akku voll ist. Ich mußte aber schon einen Akku reklamieren und bekam ihn auch umgetauscht, weil auf einmal keine Leistung mehr am Verdampfer ankam. Kontakte im Akku leicht anheben brachte kurz Besserung, aber 5 Züge später wieder das Gleiche, bis irgendwann alles Anheben nichts mehr brachte. Jetzt, nach knapp 3 Wochen fängt das gleiche Spiel beim 2ten Akku an. Was mir aber aufgefallen ist, daß sich beide Akkus von Anfang an relativ schwer ziehen liessen. Zum Vergleich habe ich noch ein Set aus der 2ten, überarbeiteten Batch (Ladegerät überarbeitet, Unterteilungen im Ladefach), diese Akkus lassen sich deutlich leichter, also mit geringerem Zugwiderstand ziehen. An den Verdampferköpfen liegt es nicht, habe da schon einige von Joyetech ausprobiert. Meine Vermutung geht dahin, daß es anfangs wohl Schwankungen bei der Verarbeitungsqualität gegeben haben mag. Der Akku leitet die Luft durch ein kleines Loch in der Silikon(?)absicherung der Elektronik hindurch. Der Sicherungsring ist fest verbunden mit dem Gehäuse, kann man ohne Gewalt nicht bei. Vielleicht ist es ja so, daß durch die Erwärmung des Silikons über den Verdampferkopf sich das Luftloch verkleinern kann (Ausdehnung) und bei zu geringem Maß dann keine Luft mehr weitergeleitet wird.Vielleicht liegt es aber auch an ganz anderen Dingen. Die blaue Leuchte brennt aber trotzdem. Vielleicht hat ja jemand noch eine Idee dazu oder ähnliche Erfahrungen?


Gruß, Uwe



 
hoelzle
Beiträge: 319
Registriert am: 26.08.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Ostfriesland

zuletzt bearbeitet 21.11.2012 | Top

RE: Joyetech eRoll

#287 von albi1992 , 21.11.2012 17:38

Zitat von heimchen im Beitrag #285
Das könnte bedeuten, dass er abgesoffen ist. Der VD hat zuviel Liquid abbekommen (hatte ich auch mal). Ich zog den Tank raus und zog direkt am Cone einige Male.



Danke für den Tip, ich werde es mal probieren. Aber eigentlich blubbert doch ein abgesoffener VD und da es permanent bei mir ist, müsste der ja auch schon längst siffen, tut er aber nicht...


___________________________________________________________________________________

Break-Even-Point??? Dem renne ich ständig hinterher, schei... HWV


 
albi1992
Beiträge: 325
Registriert am: 21.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin


RE: Joyetech eRoll

#288 von otto , 21.11.2012 18:18

was wiegt die Rolle aufgetankt eigendlich?
Kann man sie nur mit dem Mund halten und hat dabei beide Hände frei oder ist sie dafür doch zu schwer?

LG
-otto :)




 
otto
Beiträge: 136
Registriert am: 04.09.2011
Geschlecht: männlich


RE: Joyetech eRoll

#289 von albi1992 , 21.11.2012 18:33

Zwischen die Zähne solltest Du sie schon nehmen, nur mit den Lippen - wie eine Kippe - ist zwar möglich, aber nicht einfach... Gewicht meine ich irgendwo mal was von 10g gelesen zu haben...


___________________________________________________________________________________

Break-Even-Point??? Dem renne ich ständig hinterher, schei... HWV


 
albi1992
Beiträge: 325
Registriert am: 21.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin


RE: Joyetech eRoll

#290 von FrankyW , 21.11.2012 18:41

Zitat von otto im Beitrag #288
was wiegt die Rolle aufgetankt eigendlich?
Kann man sie nur mit dem Mund halten und hat dabei beide Hände frei oder ist sie dafür doch zu schwer?

LG
-otto :)


mach ich öfters - geht. Nicht so bequem wie eine Kippe, aber mE machbar.


 
FrankyW
Beiträge: 1.527
Registriert am: 31.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Karlsruhe


RE: Joyetech eRoll

#291 von otto , 21.11.2012 18:45

hmm... dann wäre nen Tank/Mundstück ähnlich wie bei einer Pfeife praktisch - nur halt gerade und nicht geschwungen...

mich stört es halt immer bei diversen Arbeiten in der Garage ne Pause zum dampfen einlegen zu müssen, da ich dafür ne Hand für die Dampfe benötige...

aber Danke für die Info :)

LG
otto :)




 
otto
Beiträge: 136
Registriert am: 04.09.2011
Geschlecht: männlich


RE: Joyetech eRoll

#292 von IBlackMambaI , 21.11.2012 19:37

Zitat von heimchen im Beitrag #285


Faktor 1: Das mit dem Geräusch musst Du mir näher erklären..... Ausserdem müsste dann zwangsläufig auch Dampf zu sehen sein und der Cone megaheiss werden.





Wie, erklären? Kennst doch mit Sicherheit von manuellen Akkuträgern, wenn du mal nicht daran ziehst wenn das Knöpfchen gedrückt ist.
Nun, kommt drauf an, wie lange er selbständig aktiv war. Ja, nach den max. 10 Sek. ist er wirklich heiß.

War heute mal mit dem 2ten Akku unterwegs. Bisweilen keine "Verselbstständigung". ;-)



IBlackMambaI  
IBlackMambaI
Beiträge: 55
Registriert am: 30.04.2012


RE: Joyetech eRoll

#293 von heimchen , 21.11.2012 19:51

Zitat von IBlackMambaI im Beitrag #292
Zitat von heimchen im Beitrag #285


Faktor 1: Das mit dem Geräusch musst Du mir näher erklären..... Ausserdem müsste dann zwangsläufig auch Dampf zu sehen sein und der Cone megaheiss werden.



Wie, erklären? Kennst doch mit Sicherheit von manuellen Akkuträgern, wenn du mal nicht daran ziehst wenn das Knöpfchen gedrückt ist.
Nun, kommt drauf an, wie lange er selbständig aktiv war. Ja, nach den max. 10 Sek. ist er wirklich heiß.

War heute mal mit dem 2ten Akku unterwegs. Bisweilen keine "Verselbstständigung". ;-)


Danke, dann tausch diesen Akku um, das dürfte nicht passieren. Drücke Dir die Daumen


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.149
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: Joyetech eRoll

#294 von Gelöschtes Mitglied , 21.11.2012 22:27

Zitat von albi1992 im Beitrag #284
Woran könnte es liegen, das der Hit/Flash von Zug zu Zug schwächer wird? Läßt schon beim 2. Zug deutlich nach... Nachflußprobleme kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, da sich 1. der Tank recht schnell leert und es 2. auch nicht kokelt...

Das Problem kenn ich-hab mal die Spaßbremse rausgemacht------schon besser werde es morgen mal einem Dauertest unterziehen



RE: Joyetech eRoll

#295 von Guyver , 21.11.2012 23:43

Zitat von dappes im Beitrag #294
Zitat von albi1992 im Beitrag #284
Woran könnte es liegen, das der Hit/Flash von Zug zu Zug schwächer wird? Läßt schon beim 2. Zug deutlich nach... Nachflußprobleme kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, da sich 1. der Tank recht schnell leert und es 2. auch nicht kokelt...

Das Problem kenn ich-hab mal die Spaßbremse rausgemacht------schon besser werde es morgen mal einem Dauertest unterziehen


Wie hast du denn die Spaßbremse entfernt???



Guyver  
Guyver
Beiträge: 37
Registriert am: 25.08.2012


RE: Joyetech eRoll

#296 von albi1992 , 22.11.2012 07:38

Spaßbremse habe ich schon raus, ändert nix...

@Guyver: Einfach den Deckel vom Tank entfernen mit Fingernagel am Rand oder gebogener Büroklammer ins Loch rein (auf der Seite, auf der Du ziehst). Darunter befindet sich im Tank noch ein Einsatz mit Loch. Das ist die Spaßbremse, bekommst Du ebenfalls mit gebogener Büroklammer raus. Danach den Deckel wieder raufklipsen...


___________________________________________________________________________________

Break-Even-Point??? Dem renne ich ständig hinterher, schei... HWV


 
albi1992
Beiträge: 325
Registriert am: 21.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin


RE: Joyetech eRoll

#297 von albi1992 , 22.11.2012 07:47

Habe in meiner Vivi Nova V5 mit 1.8er Head auf King Kong, also 3.3V getaktet, z.Zt. 18er Liquid, weil ich diese Dauernuckellei nicht mehr möchte. Das geht schon gut ab! Da ich mir die eRoll als Kippenersatz gekauft habe, damit ich möglichst die Pyros, die ich bisher einfach nicht sein lassen konnte, auch endlich nicht mehr rauche. Daher habe ich 24er in der eRoll. Eigentlich müssten mir da Hirn und Lunge wegfliegen, ist aber nicht der Fall. Der erste Zug ist oftmals noch ganz ok, aber dann wird es recht schnell lasch. Wie gesagt, Spaßbremse ist raus, es kokelt nix, es sifft nix, Akku springt ordnungsgemäß an, sie wird auch schnell ordentlich warm bzw. heiß am Cone... Dampfen tut es auch gut, aber Hit/Flash bin ich nicht zufrieden. Tip von heimchen hat leider auch nicht geholfen. Ich möchte noch nicht den 2. C-VD auspacken, vielleicht habt Ihr noch einen Tip für mich...


___________________________________________________________________________________

Break-Even-Point??? Dem renne ich ständig hinterher, schei... HWV


 
albi1992
Beiträge: 325
Registriert am: 21.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin


RE: Joyetech eRoll

#298 von heimchen , 22.11.2012 08:11

Also was den schwächeren Flash angeht, kann ich auch nicht mehr sagen, als was schon gesagt wurde. Man darf einfach NICHT vergessen, dass es ein 90 mAh Automatik Akku ist. Der hält die Spannung natürlich nicht konstant. Bitte erwartet nicht zuviel von dem kleinen Ding.

Auch ich habe für die Roll meine höher dosiertes Nik drin.

Hier noch was Anderes:

Ich habe einen VD erwischt, der nicht richtig "sitzt". D.h. ich stecke ihn in den Akku aber er will einfach nicht richtig unten bleiben, dann kann man aber den Cone nicht verschliessen, da der Bajonettverschluss eben nicht fest genug ist (im Vergleich zu einem Geweindeverschluss). Man kann zwar immer wieder versuchen ganz fest den Verschluss zu zu drücken, aber er "springt" immer wieder raus, und entsprechend verliert die Roll Kontakt zum Akku oder der Nachfluss ist nicht regelmässig.

Ist wahrscheinlich Serienstreuung wieder mal, hab den heute entsorgt.

Ich hoffe, gibt nicht mehr davon. Könnte man da evtl. was machen?


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.149
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: Joyetech eRoll

#299 von albi1992 , 22.11.2012 16:37

Es wollten doch einige von Euch die LR-VD's testen. Wenn ich es nicht überlesen habe, dann gab es noch keine Erfahrungsberichte. Habt Ihr nun oder nicht und wenn ja, wie läuft sie denn mit den LR's?


___________________________________________________________________________________

Break-Even-Point??? Dem renne ich ständig hinterher, schei... HWV


 
albi1992
Beiträge: 325
Registriert am: 21.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin


RE: Joyetech eRoll

#300 von Gelöschtes Mitglied , 22.11.2012 16:50

Die eRoll hat bei mir den Dauertest nach einer Woche überstanden und ich kann sie bedenkenlos empfehlen



   

[Review] Vaporesso Target Mini Kit
Leises Starterset für Anfänger




Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen